Studie: Mixed Teams

  • View
    1.327

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

(Erscheinungsdatum Oktober 2007) Gemischte Teams aus fest angestellten und externen Spezialisten sind produktiver als rein intern besetzte Projektteams. Das ist das Kernergebnis der reprsentativen Studie Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs?, die das Institut fr Beschftigung und Employability (IBE) an der Fachhochschule Ludwigshafen im Auftrag der Hays AG durchgefhrt hat. ber zwei Drittel der Befragten halten gemischte Teams fr produktiver. Den Produktivittsvorteil gegenber internen Teams beziffern sie auf Basis ihrer persnlichen Erfahrungen im Mittel auf 26,6%. An der Studie beteiligten sich insgesamt 489 strategische und operative Entscheider aus Grounternehmen (75 %) und dem gehobenen Mittelstand (25%) aus Industrie und Dienstleistungsbranche.

Transcript

  • 1. Oktober 2007Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs?Eine Studie der Hays AGIn Kooperation mit Institut fr Beschftigung und Employability

2. InhaltVorwort von Prof. Dr. Jutta Rump 4Vorwort von Klaus Breitschopf 5Studiendesign und Methodik6Management Summary 8Ergebnisse der StudieLeistungsindikatoren von Mixed Teams12Transferaktivitten beim Einsatz von Mixed Teams14Handlungsfhigkeit von Mixed Teams18Einstellung der Teammitglieder in Mixed Teams 20Kooperation in Mixed Teams22Zusammenhalt von Mixed Teams23Impressum und Copyright:Hays AGWilly-Brandt-Platz 1368161 Mannheimwww.hays.deVorstand: Dieter Drr (Vorsitzender), Klaus Breitschopf, Tom SchoenrockHRB 8258 Amtsgericht Mannheim USt-IdNr. DE 8128871896Hinweis: Diese Studie wurde sorgfltig nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die Hays AG muss jedochjedwede Haftung fr Richtigkeit und Vollstndigkeit der Angaben und Berechnungen sowie fr Schden und Nachteile,die Informationsgebern und -nutzern entstehen, ausschlieen.2 Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs? 3. Vorwort von Prof. Dr. Jutta RumpGeschftsfhrende Leiterin des Instituts fr Beschftigung undEmployability (IBE) und Vizeprsidentin der Fachhochschule LudwigshafenIm globalen Wettbewerb wird es frMitarbeiter durch ihr SpezialwissenDeutschland zur Herausforderung,komplettieren.sich als Wissens- und Kompetenz-standort zu behaupten. Dazu gilt es,Einen empirisch fundierten Befunddas Arbeitskrftepotenzial in optimaler ber die Effizienz solcher Mixed TeamsWeise auszunutzen und die Leistungs-liefert die nachfolgende Studie. Sieund Beschftigungsfhigkeit der Ar- wurde vom Institut fr Employabilitybeitnehmer auch ber ein verlngertes und Beschftigung (IBE) gemeinsamErwerbsleben hinweg aufrechtzuerhal-mit der Hays AG durchgefhrt. Befragtten und weiterzuentwickeln. wurden operative und strategischeEntscheider, die ber Erfahrung mitBereits heute zeichnet sich ab, dassMixed Teams verfgen. Die Ergebnissesich das System Arbeit grundlegendzeigen: Mixed Teams bieten eine h-verndern muss, um diese hochge-here Produktivitt als rein intern be-steckten Ziele zu erreichen. Experten setzte Projektteams. Ein klares Argu-schtzen, dass sich der Anteil der fle- ment fr die aufkommende Projektwirt-xiblen und befristeten Arbeitsverhlt-schaft, auf gemischte Teams zu setzen.nisse bis zum Jahr 2020 auf etwa 40Prozent erhhen wird. Dies zeigt auch Eine anregende Lektre wnscht IhnenDr. Jutta Rump ist Professorin fr All-die Studie der Hays AG zum ThemaProf. Dr. Jutta Rumpgemeine Betriebswirtschaftslehre,Flexible Arbeitsverhltnisse, die iminsbesondere Internationales Perso-April 2007 erschienen ist. Danach ge- nalmanagement und Organisations-Das Institut frhren flexible Arbeitsverhltnisse be-entwicklung an der FachhochschuleBeschftigung undreits heute zum festen Bestandteil derLudwigshafen. Neben ihrer TtigkeitPersonalstrukturen. Die DeutscheEmployability als Vizeprsidentin der Fachhoch-Bank Research weist in ihrer aktuellenschule Ludwigshafen hat sie zahlrei-Studie Deutschland im Jahr 2020 che Mandate auf regionaler und na-darauf hin, dass sich in diesem Kontext Das Institut fr Beschftigung undtionaler Ebene inne, darunter die Be-auch die Bedeutung der Projektwirt- Employability (IBE) wurde im Jahr ratung der Wirtschaftsministerkonfe-2003 an der Fachhochschule Lud-schaft in den kommenden Jahren wei- renz. Laut Personalmagazin zhlt Dr.wigshafen Hochschule fr Wirt-ter verstrken wird. Kaum ein Unter-schaft gegrndet. Den Schwer- Rump zu den 40 fhrenden Kpfennehmen ist in der Lage, den immer punkt seiner Forschungsarbeit legtim Personalwesen.komplexer werdenden Anforderungen das IBE auf personalwirtschaftliche,im globalen Wettbewerb sowie der zu-arbeitsmarktpolitische und beschfti-gungsrelevante Fragestellungen. Wei-nehmenden Innovationsgeschwindig-tere Informationen finden Sie unterkeit allein mit der Stammbelegschaft zu http://web.fh-ludwigshafen.de/ibe/begegnen. In der Folge werden Unter-index.nsf.nehmen fr spezifische Projekte immerhufiger externe Spezialisten beauftra-gen, die das Know-how der internen4 Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs? 4. Vorwort von Klaus BreitschopfVorstand der Hays AGDie weitere Beschleunigung der globa- Arbeitsverhltnisse 2007 dokumentie-Ergebnisse bei ihren Projekten erzielen,lisierten und projektorientierten Wirt- ren, dass es den Unternehmen hierbei die internen Mitarbeiter, die vom spe-schaft erfordert mehr denn je flexiblenicht um eine Kostensenkung und eine ziellen Wissen der Externen profitieren,Lsungen, die es ermglichen, schnell Verdrngung von festen Beschfti-und natrlich auch die Spezialistenund angemessen auf Marktvernderun- gungsverhltnissen geht, sondern viel- selbst, die ihr Know-how durch interes-gen zu reagieren, aber auch Wettbe- mehr darum, fehlende Personalres-sante Projekte vertiefen knnen. Dieswerbsvorteile zu entwickeln und nach- sourcen zu ergnzen und spezielles besttigt unsere Annahme, dass sichhaltig zu nutzen. Wissen zielgerichtet zu erwerben.eine hhere Flexibilitt fr alle Betei- ligten auszahlt.Flexible Beschftigungslsungen zeich-Mit der vorliegenden Studie gehen wirnen sich zum Beispiel dadurch aus,einen Schritt weiter. Ihre zentrale Fra- Wir hoffen, dass wir Ihnen mit der Stu-dass die internen Teams in Unterneh-gestellung lautet, ob im Zuge der flexi- die Mixed Teams wertvolle Hinweisemen bei anstehenden Projekten gezielt bleren Lsungen gemischte Teams ef-und Entscheidungsgrundlagen fr Ihrevon externen Spezialisten untersttzt fizienter und produktiver arbeiten und individuelle Personalpolitik liefern.werden, die ber spezifisches Know- dadurch bessere ProjektergebnisseWenn wir darber hinaus einen Beitraghow verfgen. Oder dass Unterneh- liefern. Und wenn ja, an welchen Punk- zur ohnehin stndig steigenden Akzep-men auf zeitlich befristete Engage- ten sich dies konkret festmachen lsst.tanz neuer Arbeitsformen in unsererments externer Mitarbeiter im Zuge derHierzu haben wir den Aufbau der Stu- Volkswirtschaft leisten knnen, habenArbeitnehmerberlassung setzen. Be- die und der Fragen an wissenschaft-wir unser Ziel erreicht. Wir freuen unsreits die Ergebnisse unserer im April lich fundierte Modelle renommierterauf Ihre Fragen, Anregungen und2007 verffentlichten Studie FlexibleForschungsinstitute angelehnt. Kommentare.Die Ergebnisse der Studie, die wir inKlaus BreitschopfKooperation mit dem Institut fr Em-ployability und Beschftigung derFachhochschule Ludwigshafen unterLeitung von Prof. Jutta Rump durch-Dies besttigt unsere Annahme, dass sicheine hhere Flexibilitt fr alle Beteiligten auszahlt.gefhrt haben, sprechen eine klareSprache. In der Tat arbeiten die MixedTeams in zentralen Punkten effizienterund bieten eine hhere Produktivittmit Blick auf die Projektergebnisse.Fr die Unternehmen, die bessere Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs? 5 5. Studiendesign und Methodik Die empirische Studie Mixed Teams fllen konnten. Im Vorfeld der Studie Treiber des Projekterfolgs? wurde wurden 2.700 Entscheidungstrger im Auftrag der Hays AG vom Institutaus Unternehmen unterschiedlicher fr Beschftigung und EmployabilityGrenordnungen in Deutschland an- (IBE) durchgefhrt. Das Befragungs-geschrieben und um ihre Teilnahme konzept wurde von beiden Partnerngebeten. Die Auswahl erfolgte anhand gemeinsam entwickelt. Es basiert einer zuflligen Stichprobe. Mit 489 auf einem Kausalmodell der Teamar- Antwortenden lag die Rcklaufquote beit, aus dem sich die wesentlichenbei berdurchschnittlichen 18,1 Pro- Effektivittsfaktoren von Teampro- zent. Dies zeugt von einem groen zessen ableiten lassen.Interesse an der Fragestellung. Die Studie zielte darauf ab, zu ermitteln, Die Ergebnisse wurden nach den drei wie sich die Produktivitt von Mixed Auswertungsgruppen Branche, Unter- Teams d. h. von Projektteams, beinehmensgre sowie Funktionsbe- denen fest angestellte Mitarbeiter reich der Befragten analysiert. eines Unternehmens mit externen Spe-Bei den Unternehmensgren wurdenMittelstand und gehobener MittelstandDas Kausalmodell der Teamarbeit (mit bis zu 999 Mitarbeitern) und Gro-unternehmen (mit 1.000 und mehrMitarbeitern) in ihren Aussagen vonein-Im Vorfeld der Studie wurde ein Kausalmodell entwickelt, in dem die Grundvoraus-ander abgegrenzt. 25,2 Prozent dersetzungen fr erfolgreiche Teamarbeit identifiziert und zueinander in Beziehung Befragten stammen aus Unternehmen,gesetzt wurden. Das Kausalmodell bercksichtigt Inputfaktoren (z. B. Koopera- die dem Mittelstand bzw. gehobenentionsbereitschaft und Kommunikation), Prozessvariablen (Wissenstausch, Wissens- Mittelstand zuzuordnen sind, 74,8 Pro-transfer, Wissensentwicklung und Handlungsfhigkeit) sowie die Effektivitt des zent aus Grounternehmen.Teams als Outputfaktor. Letztere lsst sich anhand von Leistung, Verhalten undEinstellung differenziert beleuchten. Auf der Basis dieses Modells entstand einOnline-Fragebogen, mit dessen Hilfe reprsentative Aussagen ber die vor- In Bezug auf den Funktionsbereich derherrschende Einstellung zum Erfolg von Mixed Teams erhoben werden knnen. Teilnehmer wurde auf eine ausgewo-gene Verteilung zwischen strategischenEntscheidern (Vorstand, Geschftsfh-rer, Direktor, Hauptabteilungsleiter undAbteilungsleiter) sowie operativen Ent- zialisten zusammenarbeiten im Ver- scheidern (Gruppenleiter, Projektleiter gleich zu rein intern besetzten Projekt- und Sonstige) geachtet. 49,3 Prozent teams darstellt. Hierzu wurde ein vier-der Teilnehmer kommen aus dem stra- seitiger Fragebogen entwickelt, dentegischen, 50,7 Prozent aus dem ope- die Teilnehmer online abrufen und aus- rativen Bereich.6 Mixed Teams Treiber des Projekterfolgs? 6. Management SummaryMixed Teams sind ein eindeutiger ben bzw. Milestones also allesamtProduktivittstreiber so das zen-Punkte, die ganz konkret zur Effektivitttrale Ergebnis der vorliegenden Stu- von Teamprozessen beitragen. Weni-die. Insgesamt bewerten 65,2 Pro-ger zu den Kernkompetenzen vonzent aller Befragten Mixed Teams Mixed Teams gehren die Identifikationgenerell als produktiver. Operative