Click here to load reader

190920 PoS-Aktionsbriefing Black Friday - Conzoom Solutions ... Aktionsleitfaden Black FridayBlack Friday: top Deals – top Umsätze Am 29.11.2019 ist es wieder so weit: Black Friday

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of 190920 PoS-Aktionsbriefing Black Friday - Conzoom Solutions ... Aktionsleitfaden Black FridayBlack...

  • Aktionsleitfaden Black Friday

    Black Friday: top Deals – top Umsätze

    Am 29.11.2019 ist es wieder so weit: Black Friday – einer der wichtigsten internationalen Shopping-Anlässe, der auch in Deutschland immer populärer wird. Nutzen Sie diesen Anlass, da Ihre Kunden gerade in dieser Zeit besonders aufmerksam für entsprechende Werbemaßnahmen und Angebote sind. Zudem haben Sie gegenüber reinen Online-Händlern den Vorteil, dass Sie den gesamten Point of Sale in Szene setzen und erlebbar machen können.

    Ziel der Aktion Zielsetzung ist, vom Hype um den Black Friday zu profitieren: Sorgen Sie dafür, dass sich vor Ihrem Laden eine Traube von Menschen bildet, die es gar nicht erwarten können, bei Ihnen einzukaufen! Und das am besten mit clever geschnürten Angeboten und einer auffälligen Inszenierung.

    Zielgruppen Die Aktion lässt sich mit jedem Konsumgüter-Sortiment durchführen und ist für alle Zielgruppen interessant. Und das unabhängig von ihrer Kaufkraft, denn von herausragenden Angeboten oder exklusiven Aktionen profitiert jeder gerne.

    Vorteile für Ihr Geschäft / Umsatzpotenzial • Starker Anlass, der bei den Kunden einen sehr hohen Aufmerksamkeitswert genießt • Flexible Aktion, die Sie im Hinblick auf Produkte und Angebote komplett individuell ausgestalten können • Das gesamte Sortiment kann mühelos eingebunden werden • Begeisterung von (potenziellen) Kunden mit einmaligen Angeboten • Neukunden-Akquise und Kundenbindung • Adressgenerierung für weitere Werbemaßnahmen • Mehr Abverkauf durch die zeitlich limitierte Verfügbarkeit des Angebots

    Aktionsleitfaden Black Friday – Seite 1 / 3

  • Wie schwarze Zahlen geschrieben werden – Ablauf der Aktion

    1. Kommunikation

    Kündigen Sie die Aktion intensiv an, z. B. auf der eigenen Website, über Social-Media-Kanäle, per E-Mail oder WhatsApp an Kunden, über Einladungsfl yer oder mit Rundfunk. Zeigen Sie, dass Sie dabei sind!

    Zusätzlich sollten Sie die Aktion auch vor Ort aufmerksamkeitsstark kommunizieren, z. B. im Schau- fenster, mit Plakaten, Dekoration oder Aufsteller vor Ihrem Geschäft.

    2. Point of Sale

    Auffällige pechschwarze Schaufenster- und PoS-Dekorationen machen auf die Black-Friday-Aktion aufmerksam. Nutzen Sie z. B. schwarze Folien, Geschenkbänder, Stoffe, Dekorationselemente, Luftballons, Girlanden, Tischdecken sowie schwarze Produkte aus Ihrem Sortiment.

    Setzen Sie kontrastreiche Signalfarben wie Gelb und Rot ein, und kommunizieren Sie Rabatte in großen Lettern und Ziffern!

    Positionieren Sie die Aktionsprodukte besonders auffällig in den Schaufenstern und im Laden.

    Auch Video-Installationen können eingebunden werden.

    Die Mitarbeiter sind am Aktionstag schwarz gekleidet.

    Bereiten Sie Ihren Kunden eine Freude, indem Sie schwarzen Kaffee ausschenken, Lakritze oder schwarze Schokolade verteilen.

    Kurz vor Weihnachten ist auch ein Geschenke-Einpack-Service sinnvoll – hier lässt sich der Mehrwert, wie bspw. „Jetzt mit den besten Angeboten frühzeitig Geschenke kaufen und stressfrei in die Weihnachts- zeit starten.“, sinnvoll ergänzen.

    Aktionsleitfaden Black Friday – Seite 2 / 3

  • Aktionsleitfaden Black Friday – Seite 3 / 3

    3. Black-Friday-Angebote

    Schnüren Sie intelligente Produkt-Bundles, indem Sie ein Produkt in Kombination mit einem oder mehreren attraktiven Zusatzprodukten verkaufen. Die Bundles müssen für die Kunden sehr reizvoll, aber auch im

    Hinblick auf Ihre Marge von Vorteil sein.

    Kombinieren Sie z. B. ein Produkt A (geringe Marge) mit Produkt B (hohe Marge). Das Angebot muss dann lauten, wenn Sie Produkt B kaufen, schenken wir Ihnen Produkt A dazu. Diese Möglichkeit bietet sich ebenso an, um „Ladenhüter“ vorteilhaft abzuverkaufen.

    Bieten Sie Staffelrabatte an. Auf das erste Produkt gibt es 5 %, auf das zweite Produkt 10 %, auf das dritte Produk 15 % und für jedes weitere 20 % Rabatt.

    Nutzen Sie 2-für-1-Angebote – also verkaufen Sie zwei Produkte zum Preis von einem. Wenn Sie günstige Artikel haben, die normalerweise gleich mehrfach gekauft werden, können Sie auch aufmerksamkeitsstarke Dinge wie 11-für-1-Angebote machen.

    Sprechen Sie mit Ihren Lieferanten. Vielleicht beteiligen diese sich an der PoS-Aktion und steuern gratis etwas bei, das Sie als Zugabe verwenden können.

    4. Organisation

    Denken Sie daran genügen Personal oder zusätzliche Mitarbeiter einzuplanen, um eine erhöhte Frequenz kundengerecht bedienen zu können.

    An den Aktionstagen ist es sinnvoll, die Öffnungszeiten entsprechend anzupassen bzw. zu verlängern.