20
AMTSBLATT MIT AMTSBOTE FÜR DAS AMT LENZEN-ELBTALAUE Gemeinden: Cumlosen – Lanz – Stadt Lenzen ( Elbe ) – Lenzerwische Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04 | Erscheinungstag 31.03. 2015 20. Jahrgang

AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

  • Upload
    others

  • View
    16

  • Download
    0

Embed Size (px)

Citation preview

Page 1: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Seite 1

AMTSBLATT MIT AMTSBOTE FÜR DAS AMT LENZEN-ELBTALAUEGemeinden: Cumlosen – Lanz – Stadt Lenzen (Elbe) – Lenzerwische

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04 | Erscheinungstag 31.03. 2015 20. Jahrgang

Page 2: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 2

Amtliche Bekanntmachungen · Anfang

Amtliche Bekanntmachungen · Ende

Teilnehmergemeinschaft der Bodenordnung Groß LübenFlurneuordnungsbehörde – c/o Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und FlurneuordnungFehrbelliner Straße 4e16816 Neuruppin

Öffentliche BekanntmachungBodenordnungsverfahren (BOV) Groß Lüben

I. Bekanntgabe des Nachtrages 2 zum Bodenordnungsplan und Ladung zum Anhörungstermin

Die Bekanntgabe des Nachtrages 2 zum Bodenordnungsplan findet für die Teilnehmer und Nebenbeteiligten durch Auslegung seiner Bestandteile

am 21.04.2015 in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr im Amt Bad Wilsnack, Beratungsraum im Keller, Am Markt 1 in 19336 Bad Wilsnack statt.

Während der Auslegungszeit werden Auskünfte über den Nachtrag 2 zum Bodenordnungsplan erteilt.

II. Ladung zum Anhörungstermin

Der Anhörungstermin zum Nachtrag 2 des Bodenordnungsplanes findet für die Teilnehmer und Nebenbeteiligten

am 21.04.2015 in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr im Amt Bad Wilsnack, Beratungsraum im Keller, Am Markt 1 in 19336 Bad Wilsnack statt.

Rechtsbehelfsbelehrung

Widersprüche gegen den Nachtrag 2 zum Bodenordnungsplan können im Anhörungstermin oder innerhalb von zwei Wochen nach dem Anhörungstermin schriftlich bei der

Teilnehmergemeinschaft der Bodenordnung Groß LübenFachvorstandc/o Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und FlurneuordnungFehrbelliner Straße 4e16816 Neuruppin

eingelegt werden.

Die Beteiligten können sich im Termin vertreten lassen. Der Vertreter hat dem Verhandlungsleiter im Anhörungstermin eine schriftliche Vollmacht vorzulegen. Die Unterschrift des Vollmachtgebers muss öffentlich oder amtlich beglaubigt sein.

NawrockiFachvorstand

Page 3: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Herzlichen GlückwunschApril 2015

Die Bürgermeister der Gemeinden Cumlosen, Lanz, Stadt Len-zen, Lenzerwische sowie der Amtsdirektor des Amtes Lenzen-Elbtalaue möchten allen genannten Jubilaren des Monats recht herzlich zu Ihrem Ehrentag gratulieren. Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen.

Stadt Lenzen (Elbe)65 Eberlein, Hans-Dieter Lenzen77 Holz, Helga Lenzen (Elbe) GT Eldenburg80 Karius, Gerhard Lenzen (Elbe)75 Beschorner, Ursula Lenzen (Elbe)70 Krambeer, Ingeborg Lenzen (Elbe) GT Nausdorf73 Hulke, Günter Lenzen (Elbe)81 Milbrett, Herbert Lenzen (Elbe)78 Preuß, Elisabet Lenzen (Elbe)65 Dierks, Sieglinde Lenzen (Elbe)62 Lucht, Elke Lenzen (Elbe)83 Gritsch, Gerd Lenzen (Elbe)64 Guhl, Burkhard Lenzen (Elbe) GT Gandow 77 Lüdecke, Günter Lenzen (Elbe)81 Meierholz, Susanne Lenzen (Elbe)62 Ribbe, Reinhard Lenzen (Elbe)70 Schulze, Hartwig Lenzen (Elbe) GT Seedorf93 Seidel, Erna Lenzen (Elbe)65 Schmidt, Ilona Lenzen (Elbe)67 Krüger, Manfred Lenzen (Elbe)82 Schlichtenberger, Gaisma Lenzen (Elbe)82 Zeidler, Else Lenzen (Elbe)80 Willers, Karin Lenzen (Elbe)81 Grabo, Gerda Lenzen (Elbe)84 Strauch, Ursula Lenzen (Elbe)60 Lamprecht, Hans-Georg Lenzen (Elbe)63 Asmussen, Günter Lenzen (Elbe)71 Heckscher, Dieter Lenzen (Elbe)60 Schwartz, Klaus Lenzen (Elbe)66 Karius, Irene Lenzen (Elbe)66 Kütbach, Bernd Lenzen (Elbe) GT Nausdorf 62 Wedel, Beatrice Lenzen (Elbe)79 Beyer, Horst Lenzen (Elbe)63 Loepert, Herbert Lenzen (Elbe)87 Voß, Eduard Lenzen (Elbe)78 Lucht, Renate Lenzen (Elbe)76 Soth, Erich Lenzen (Elbe) GT Eldenburg 63 Engelhardt, Klaus-Dieter Lenzen (Elbe)82 Gritsch, Eva Lenzen (Elbe)68 Michael, Helma Lenzen (Elbe)83 Schulz, Gerda Lenzen (Elbe)73 Rieckhoff, Helmut Lenzen (Elbe)68 Fliether, Frank Lenzen (Elbe) GT Mellen76 Karius, Heinz Lenzen (Elbe)66 Schellhase, Karin Lenzen (Elbe)75 Stier, Traude Lenzen (Elbe)64 Bartels, Rita Lenzen (Elbe)77 Dannehl, Irmgard Lenzen (Elbe)76 Grünberg, Gisela Lenzen (Elbe)70 Karius, Hubert Lenzen (Elbe) 72 Tiedke, Karl-Heinz Lenzen (Elbe) GT Eldenburg80 Kusel, Peter Lenzen (Elbe) GT Bäckern80 Pommeranz, Margarete Lenzen (Elbe)80 Giese, Melitta Lenzen (Elbe) GT Breetz64 Kowalczyk, Helga Lenzen (Elbe) GT Moor60 Schuldt, Peter Lenzen (Elbe) GT Eldenburg91 Jähnichen, Eva Lenzen (Elbe)65 Hoidis, Marlies Lenzen (Elbe) GT Nausdorf78 Kobow, Hermann Lenzen (Elbe)82 Lubitz, Gisela Lenzen (Elbe)71 Pläge, Manfred Lenzen (Elbe)93 Nagel, Helga Lenzen (Elbe)

Gemeinde Lanz mit Gemeindeteile65 Sieling, Burghard Lanz GT Ferbitz81 Kaleun, Arno Lanz

79 Puls, Johanna Lanz63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz75 Mertens, Hans-Dieter Lanz GT Bernheide85 Pump, Christel Lanz GT Lütkenwisch69 Beckmann, Heinz-Peter Lanz GT Wustrow61 Raddatz, Maren Lanz GT Lütkenwisch74 Kugler, Ruthilda Lanz GT Wustrow78 Prepens, Günter Lanz76 Schütte, Helga Lanz GT Wustrow95 Hann, Günter Lanz GT Jagel66 Hartmann, Karin Lanz GT Ferbitz74 Peters, Irmtraud Lanz GT Ferbitz86 Voß, Heinz Lanz GT Jagel

Gemeinde Cumlosen mit Gemeindeteile72 Blüthmann, Bernd Cumlosen73 Rösner, Werner Cumlosen GT Wentdorf62 Markwitz, Roland Cumlosen 67 Schlamkow, Rainer Cumlosen75 Hilgenfeld, Ingeborg Cumlosen GT Wentdorf64 Golm, Renate Cumlosen 84 Henning, Ingeborg Cumlosen65 Pohle, Harald Cumlosen91 Richter, Käthe Cumlosen60 Golm, Sigrid Cumlosen 65 Markwitz, Norma Cumlosen84 Zellmann, Helga Cumlosen66 Jirjahn, Ursel Cumlosen85 Postler, Christel Cumlosen GT Wentdorf71 Grabley, Bärbel Cumlosen GT Wentdorf77 Brugger, Siegfried Cumlosen71 Letzner, Karin Cumlosen66 Deiß, Ingrid Cumlosen GT Motrich64 Torney, Ilona Cumlosen GT Motrich77 Klabuhn, Anneliese Cumlosen74 Keibel, Helga Cumlosen GT Müggendorf81 Schultz, Margot Cumlosen GT Wentdorf

Gemeinde Lenzerwische73 Behnke, Arno Lenzerwische GT Baarz79 Schlatterer, Margarete Lenzerwische GT Wootz88 Weße, Ingeburg Lenzerwische GT Mödlich86 Keck, Johannes Lenzerwische GT Mödlich81 Biermann, Waltraud Lenzerwische GT Kietz81 Trampe, Lore Lenzerwische GT Besandten

Info und Anmeldung – Telefon: 03 87 92 - 73 33

09. Mai 2015 Hafengeburtstag in Hamburg32,00 € pro Person

Erleben Sie das größte Hafenfest der Welt bei freier Zeiteinteilung.

05. Juni 2015 Helene Fischer in Hamburg92,00 € pro Person (inkl. Eintritt)

Die „FarbEnSPiEl livE“-Tournee in der imtech arena.

Seite 3

Page 4: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 4

Gottesdienste

Sonntag, den 29. März: 9.00 Uhr in Lenzen (Lektorin Nußbaum, Lenzen)14.00 Uhr in Lanz (Jubelkonfirmation; Pfr. Nier)

Karfreitag, den 3. April: 9.00 Uhr in Lenzen (Pfr. Nier, mit Abendmahl) 9.00 Uhr in Mödlich (Sup. i.R. Heß, Perleberg, mit Abendmahl)10.30 Uhr in Lanz (Pfr. Nier, mit Abendmahl)10.30 Uhr in Seedorf (Sup. i.R. Heß, Perleberg, mit Abendmahl)14.00 Uhr in Wustrow (Pfr. Nier, mit Abendmahl)

Ostersonntag, den 5. April: 5.30 Uhr in Lenzen (Ostermette; Pfr. Nier, mit Abendmahl) 9.00 Uhr in Lenzen (Pfr. Nier, mit Taufen)10.30 Uhr in Lanz (Pfr. Nier)

Ostermontag, den 6. April: 9.00 Uhr in Bochin (Pfr. Nier)10.30 Uhr in Ferbitz (Pfr. Nier)14.00 Uhr in Kietz (Pfr. Nier)

Sonntag, den 12. April: 9.00 Uhr in Lenzen (Pfr. Nier)10.30 Uhr in Lanz (Pfr. Nier)14.00 Uhr in Jagel (Pfr. Nier)

Sonntag, den 19. April: 9.00 Uhr in Lenzen (Pfr. Nier)10.30 Uhr in Lanz (Pfr. Nier)

Sonntag, den 26. April (regionaler Gottesdienst zur Verabschiedung der gemeindepäda-gogischen Mitarbeiterin Helga Bethmann)14.00 Uhr in Kietz (Pfr. Nier)

Gottesdienst im Seniorenzentrum (im Dachgeschoss des Senio-renzentrums):am Gründonnerstag, den 2. April um 10.00 UhrGäste aus den Gemeinden sind immer herzlich willkommen !!!

Regelmäßige Veranstaltungen und Kreise

Christenlehre in Lanz (im Pfarrhaus Lanz)jeden Donnerstag um 13.30 Uhr, Klasse 1-3jeden Donnerstag um 14.30 Uhr, Klasse 4-6

Christenlehre in Lenzen (im kleinen Gemeinderaum Lenzen)• am Dienstag, den 31. März um 14.30 Uhr (1. bis 3. Klasse)• am Dienstag, den 14. April um 14.30 Uhr (4. bis 6. Klasse)• am Dienstag, den 21. April um 14.30 Uhr (1. bis 3. Klasse)• am Dienstag, den 28. April um 14.30 Uhr (4. bis 6. Klasse)

Christenlehre in Bochin• am Montag, den 20. April um 16.30 Uhr, für alle Altersstufen

Konfirmandenunterricht (im Pfarrhaus Lanz)jeden Mittwoch um 14.00 Uhr

Lanzer Gesprächskreis zu Bibel, Welt und Leben:jeweils an einem Donnerstag, um 19.00 Uhr (Ort wird abgesprochen, bitte erkundigen Sie sich im Pfarramt) • am Donnerstag, den 9. April• am Donnerstag, den 23. April

Kirchenchorjeden Dienstag um 19.30 Uhr Chorprobe im Gemeindesaal in Lenzen

„Die Himmlischen Laienspieler der Lenzerwische“ Ort und genaues Datum werden immer miteinander abgesprochen (mittwochs um 19.30 Uhr), bitte erfragen bei: Helga Bethmann,Tel. 038792-7530.Wer Interesse hat, bei dieser Laienspielgruppe von Erwachsenen mitzumachen, melde sich bitte bei Helga Bethmann. Bibelgesprächskreis der Landeskirchlichen Gemeinschaft Lenzen: jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im kleinen Gemeinderaumin Lenzen

Sitzung der Gemeindekirchenräte Lanz und Ferbitz-Wustrow:am Dienstag, den 14. April um 19.00 Uhr im Pfarrbüro Lanz

Sitzung des Gemeindekirchenrates Lenzen:am Mittwoch, den 29. April um 19.30 Uhrim kleinen Gemeinderaum Lenzen

Bei Sitzungsbedarf anderer Gemeindekirchenräte werden diese zu den o.g. Sitzungsterminen mit eingeladen.

Kirchenmusik und Konzerte

KUNTERBUNT´er Liederabend

In Kietz am 19.04.2015 um 16:00 Uhr

Eine Gruppe von Laienmusikern, die im Oktober der vergangenen Jahre in der Johanneskirche in Neu Kaliß begeisternde Lieder-abende veranstalteten, kommen am 19.04.2015 um 16:00 Uhr in die St. Johanniskirche nach Kietz. Sie nennen sich KUNTERBUNT, denn die Liederabendgruppe ist kunterbunt zusammengewürfelt und der Name ist Programm.

Evangelische Gemeindenim Pfarrsprengel Lenzen – Lanz – Seedorf

Page 5: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 5

Katholische GemeindenApril 2015Katholische KirchengemeindenLenzen St. Marien, Hamburger Straße 22Ansprechpartner: Dr. Jakobi Telefon: 038792 74 59

05. 04. So. 18:00 Uhr Heilige Messe (P) Hochfest der Auferstehung des Herrn. Ostern. 08. 04. Mi. 09:00 Uhr Heilige Messe.11. 04. Sa. 18:00 Uhr Heilige Messe.15. 04. Mi. 09:00 Uhr Heilige Messe, anschließend Frühstück.18. 04. Sa. 18:00 Uhr Heilige Messe. 25. 04. Sa. 18:00 Uhr Heilige Messe (M) 4. Sonntag der Osterzeit.

St. MarienkirchePerleberg, Wittenberger Str. 10 und St. HeinrichWittenberge, Perleberger Str. 164. können aus Platzgründen die Gottesdienstzeiten nicht bekannt gemacht werden. Bitte weitere Informationen:Pfarrbüro Perleberg Tel.: 03876 61 64 80 Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.19348 Perleberg, Wittenberger Str. 58Dienst im Hause:24 Stunden Rufbereitschaft Telefon 03876 79 730

Pfarrbriefredaktion:Pfarrer Dekan Bertram Pricelius, Perleberg

Kath. Pfarramt St. HeinrichPfarrer Dekan Bertram PriceliusFunk: 0173 237 58 66Wittenberger Straße 80

Für Verbesserungen oder Ihre Meinung haben wir immer ein offenes Ohr.

Evangelische KirchengemeindenBentwisch – Schilde – Cumlosen – Wentdorf

Gottesdienste Karfreitag, 03.04.2015 Cumlosen 10.15 Uhr Gottesdienst mit AbendmahlBentwisch 09.00 Uhr Gottesdienst mit AbendmahlWentdorf 09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Ostersonntag, 05.04.2015Cumlosen 10.15 Uhr GottesdienstWentdorf 09.00 Uhr Gottesdienst Ostermontag, 06.04.2015Bentwisch 09.00 Uhr Gottesdienst Sonntag, 19.04.2015Wentdorf 09.00 Uhr Gottesdienst Sonntag, 26.04.2015Cumlosen 10.15 Uhr GottesdienstBentwisch 09.00 Uhr Gottesdienst Mit freundlichem GrußAnke Pfeffer

19348 PerlebergTel.: 03876 61 64 80Fax: 03876 78 74 30 e-mail Internet: www.Dekanat-Wittenberge.deE-Mail: [email protected]

Pfarrsekretärin Angela SonntagÖffnungszeiten Mo., Di. + Do. 08:00 bis 12:00 Uhr.

Gemeindebüro WittenbergePerleberger Straße 16419322 Wittenberge Tel.: 03877 40 34 76Fax: 03877 616 44E-Mail: [email protected]ärin: Monika SchpeniukÖffnungszeiten Dienstag 09:00 bis 12:00 Uhr

Die Akteure unterschiedlichsten Alters kommen aus einem Um-kreis von 60 km rundherum um Neu Kaliß. Sie trafen sich an vielen Sonntagnachmittagen, um ein neues Programm einzuüben. Be-sucher der Konzerte der letzten Jahre wissen von der lebhaften Mischung und Vielfalt der vorgetragenen Stücke unter dem Motto: Zeitnehmen * Zuhören * Nachdenken* Mitsingen.In diesem Jahr werden Songs von bekannten Bands und Interpre-ten wie zum Beispiel Adele, Elton John, Puhdys, Sportfreunde Stil-ler, Reinhard Mey und Eigenkompositionen zu hören sein. Begleitet werden die Sänger von Gitarre, Klavier und Klarinette.Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für die Kirchgemeinde gebeten.

Jeder ist herzlich eingeladen.

Weitere Liederabende:Consrade (Fr 10.07.15, 20:00 Uhr), Eldena (So 12.07.15, 16:00 Uhr) und Lanz (voraussichtlich im Juni).

Grüß‘ Gott ! Ihr Pfarrer Wolfgang Nier

Page 6: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 6

Freiwillige Feuerwehr Cumlosen 1903 – 2015 … 112 Jahre Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Freunde und Förderer der Feuerwehr,

seit 112 Jahren sichert die Freiwillige Feuerwehr an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag den Feuerschutz in unserer Gemein-de für Sie ab.Auf diese Zeit, in der „Wir“ als Kameraden retten – löschen – ber-gen – schützen, möchten wir gemeinsam mit Ihnen zurückblicken.Vom 22. bis 24. Mai 2015 laden wir unsere Gemeinde ein, mit uns als Feuerwehrkameraden unser 112-jähriges Jubiläum gemeinsam zu feiern.Ein buntes Rahmenprogramm unter dem Motto „Feuerwehr erle-ben“ wird Sie dabei durch die Festtage begleiten.

Um unsere 112 Jahre Ehrenamt gebührend zu begehen, benötigen wir auch Ihre Unterstützung.Wenn Sie die Freiwillige Feuerwehr Cumlosen finanziell, materiell oder aktiv selbst, während der Veranstaltungstage durch Ihre Hilfe unterstützen wollen, wären wir Ihnen sehr dankbar.

Für finanzielle Unterstützung, verbunden mit einer Spendenbe-scheinigung, nutzen Sie bitte die Kontoverbindungen des Amtes Lenzen-Elbtalaue.

Kontoinhaber: Amt Lenzen-ElbtalaueIBAN: DE40160501011250002555 (Sparkasse Prignitz)BIC: WELADED1PRP Verwendungszweck: Ausrüstung und Ausstattung Feuerwehr Cumlosen (bitte unbedingt angeben)

Für finanzielle Unterstützung ohne Spendenbescheinigung nutzen Sie bitte folgende Kontoverbindung der FF Cumlosen:Sparkasse Prignitz, Konto Nr. 1211013576 BLZ: 16050101IBAN: DE 79 16050101 1211013576 BIC: WELADED1PRP

Verwendungszweck: 112 Jahre Feuerwehr Cumlosen Bei weiteren Fragen, Hilfestellungen oder guten Ratschlägen mel-den Sie sich gerne auch unter E-Mail:[email protected] oder Tel: 0170/7800617 (Ortswehrführer)

Wir danken Ihnen bereits im voraus und freuen uns auf ein gelun-genes Jubiläum gemeinsam mit Ihnen.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Cumlosen

Seniorentreff in WootzUnser nächster Seniorentreff findet am Dienstag, 07.04.2015 um 14.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Gemeinde Wootz statt.

Osterfeuerin der LenzerwischeFolgende Osterfeuer finden in der Lenzerwische statt:

Mödlich02. April 2015 um 19.00 Uhrauf dem neuen DorfplatzBesandten04. April 2015 um 19.00 Uhram Feuerwehrhaus Baarz Wootz05. April 2015 um 19.00 Uhram Feuerwehrhaus Wootz

Es sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Nah und Fern recht herzlich eingeladen.Für Essen und Trinken ist ausreichend gesorgt, für gute Laune muss jeder selber sorgen!

Es laden ein

Die Freiwilligen FeuerwehrenMödlich, Besandten und Wootz

Termine für die Impfung gegen die atypische Geflügelpest(Newcastle Disease)Der flüssige Impfstoff für Hühner und Truthühner gegen atypische Geflügelpest kann an folgenden Tagen und Orten abgeholt werden.

21.04.2015 – Dienstag15:00 – 15:30 Uhr Bushaltestelle Eldenburg 15:45 – 16:15 Uhr Bushaltestelle Mödlich 16:30 – 17:00 Uhr Bushaltestelle Wootz 17:15 – 17:30 Uhr Bushaltestelle Kietz

23.04.2015 – Donnerstag15:00 – 15:30 Uhr Bushaltestelle Motrich 15:45 – 16:15 Uhr Feuerwehr Cumlosen 16:30 – 17:00 Uhr Bushaltestelle Wentdorf 17:15 – 17.30 Uhr Bushaltestelle Müggendorf

Nachzügler Mittwoch, 29.04.2015, in der Tierarztpraxis Dr. A. Mauke, Fr.-L.-Jahn-Str. 20, 19309 Lenzen, in der Zeit von 15:30 – 19:00 Uhr

Am Abend vor der Impfung bitte Tränken und Futternäpfe leeren und reinigen. Die Tiere sind bis zur Impfung im Stall zu belassen.Bitte bringen Sie zur Impfstoffvergabe ein sauberes Glas mit.

Eine Beeinträchtigung der Genusstauglichkeit von Eiern oder Fleisch durch die Schluckimpfung besteht nicht. Tierhalter, die der Impfung nachkommen, werden von uns ordnungsgemäß dem Ve-terinäramt gemeldet.

Page 7: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 7

Moderne Grabmale Lehmannseit 1921

Inh.BertLotharLehmannTel. 05846-309 | Mobil 0171-383 12 53 | 29471 Gartow

Lass den Frühling in dein Herz,dann vergeht der Winterschmerz!

Mit Hacke, Schaufel und Spatenhelfen wir noch immer fleißig im Garten.

Schon am Eingang begrüßt uns ein farbenfrohes Blumenmeer und der Duft gefällt uns sehr.

Auch wenn wir nicht mehr die Jüngsten sind, sehnen wir den Frühling herbei, ganz geschwind.

Im Namen aller Tagespflegegäste Hann-Rainer Texdorf

Feuerwehrball der FFw BernheideDatum: 28.03.2015 Beginn: 19.30 Uhr

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der Dörfer von BERNHEIDE!

Am Sonnabend, dem 28.03.2015, veranstaltet die FFw Bernheide ihren diesjährigen Feuerwehrball, zu welchem Sie sowie Freunde, Verwandte und Bekannte hiermit eingeladen sind.

Der Ball beginnt um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Unter den Lin-den“ in Bernheide mit einem Buffet. Danach wollen wir in geselliger Runde das Tanzbein schwingen. Ein kleiner Programmpunkt ganz besonderer Art wird den Abend bereichern. Lassen Sie sich über-raschen!

Die Eintrittskarte für unseren Feuerwehrball kostet 15,00 € pro Er-wachsenen, 7,00 € pro Kind (Buffet und Musik)Voranmeldung: 038780-7301

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Freiwillige Feuerwehr Bernheide sowie die Gaststätte „Unter den Linden“

Café KietzZur Alten WencksternburgTel. 038792/1890

mobil 0170 8022596

[email protected]

www.cafe-kietz.de

Zur Alten Wencksternburg

Imbiss, Wildspezialitäten, diverse Kaffees, selbstgebackene Torten & Kuchen, Ausschank

Ring‚traße 3 · 19309 KietzO‚tern 3.4 bi‚ 6.4.2015, 11.00–19.00 Uhralle anderen Aprilwochenenden Sam‚tag und Sonntag 11.00–18.00 Uhr‚owie nach Vereinbarung ... Herzlich Willkommen

Gern ‚tatten wir IhreFamilienfeier/Betrieb‚feier

bi‚ zu 20 Per‚onenin un‚erem Hau‚e au‚.

Page 8: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 8

19309 Lenzen/ElbeRekener Straße 1

Telefon 03 87 92 / 5 09 60

[email protected]

Restaurant & Imbiss · Ka� eespezialitäten · Kuchen · Eis

Restaurant Haus am See

Kommen Sie zum PfingstbrunchAnmeldung erwünscht !

Preisskat am Donnerstag 02.04. und 30.04.15 ab 19.00 Uhr Rommee Nachmittag am 08.04.und am 22.04. jeweils ab 14.00 Uhr „Stinte“ nur noch bis Mitte April im Angebot Familienfeiern bis 55 Personen… gerne auch mit einem rustikalem Grillbü� et

Die schönste ZeitDer Frühling ist die schönste Zeit!

Was kann wohl schöner sein?Da grünt und blüht es weit und breit

im goldenen Sonnenschein.

Am Berghang schmilzt der letzte Schnee,das Bächlein rauscht zu Tal.

Es grünt die Saat, es blinkt der Seeim Frühlingssonnenstrahl.

Die Lerchen singen überall,die Amsel schlägt im Wald!

Nun kommt die liebe Nachtigallund auch der Kuckuck bald.

Nun jauchzet alles weit und breit,da stimmen froh wir ein:

Der Frühling ist die schönste Zeit!Was kann wohl schöner sein?

ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF

FROHE OSTERFEIERTAGE BEI BESTEM SONNENSCHEINUND IM KREISE IHRER LIEBEN

wünschen Ihnen

Amtsausschussvorsitzender, Herr Harald PohleAmtsdirektor, Herr Harald Ziegeler

Bürgermeister der Stadt Lenzen (Elbe)Herr Christian Steinkopf,

Bürgermeister der Gemeinde LanzHerr Hans Borchert,

Bürgermeister der Gemeinde CumlosenHerr Harald Pohle,

Bürgermeister der Gemeinde LenzerwischeHerr Klaus-Jürgen Borrmann

BekanntmachungDie Jagdgenossenschaft Lenzen/Bäckern lädt alle Eigentümer von bejagbaren Flächen mit ihren Partnern zu ihrer Mitgliederversamm-lung mit anschließendem Jagdessen am Samstag, den 11. April 2015 um 19.00 Uhr in die Landgaststätte „Bauer“ in Ferbitz ein.

Tagesordnung:1) Eröffnung und Begrüßung2) Bericht des Vorstandes3) Kassenbericht3.a) Bericht der Kassenprüfungskommission4) Diskussion zum Bericht des Vorstandes und des Kassenberichtes5) Beschlussvorlagen6) Neuwahl eines Vorstandsmitgliedes7) Wahl von 2 Kassenprüfern8) Schlusswort

Die Teilnahmebestätigung muss bis spätestens 03. April 2015 an Frau Bethke, Berliner Str. 71, 19309 Lenzen (Elbe), Tel. 038792-1607 – erfolgen. gez. Jacob, Jagdvorsteher

KonzertWir laden herzlich zu einem ersten Konzert in der kommenden Konzertsaison 2015 ein.Unter dem Motto „Musik verbindet Menschen: Zeitnehmen*Zuhö-ren*Nachdenken*Mitsingen“ laden die Kirchengemeinde Lenzerwi-sche und Laienmusiker aus dem Raum Neu Kaliß herzlich ein zu einem

Liedernachmittag in der St. Johanniskirche KietzSonntag, den 19. April um 16:00 Uhr

Mitwirkende: Uwe Diezel, Karin Koch, Brigitte Leopold, Thomas Leopold, Karin Lüth, Lisa Pingel, Heinz Rensing, Lothar Scharlau, Ines Schult, Marie-Sophie Schult, Gabriele Warnk und Martin Wilk singen Lieder von: The Beatles, E. Braun, R. Clayderman, U. Firke, Udo Jürgens, Karat, Karussell, Udo Lindenberg, Peter Maffay, Lisa Pingel, Pink Floyd, F. Silcher, Scorpions, T. Susato, U2, Hermann van Veen, Les Zeppelin mit: Gitarre, Klavier, Orgel, Trompete und Waldhorn

Eintritt frei, um Spenden für die Kirchengemeinde wird gebeten.

1607 – erfolgen. gez. Jacob, Jagdvorsteher

Konzert

Page 9: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 9

Hollywood – Lanz im Glanz Im Gasthof Paesler wurde in dieser Karnevalssaison jeder zum Hol-lywoodstar. Das bezaubernde Prinzenpaar, Manuela III. und Enrico I., regierte über das Lanzer Narrenvolk und rief bis Aschermitt-woch die Kussfreiheit aus. Zur Filmmusik von „Sisteract“ begleitete die Karnevalspolizei den als Nonnen verkleideten Elferrat auf die Bühne. Diese, es mit der Keuschheit nicht so ernst nehmenden Ordensschwestern, gaben zu allen Büttenabenden ihre witzigen Sprüche preis. Höhepunkt war für sie jedoch der Rosenmontags-ball, bei dem sie strippend rockten. Unser Karnevalspräsident Sven Gottschalk moderierte gekonnt die Veranstaltungen als legendärer Filmheld „Zorro“. Damit unsere glanzvolle Hollywoodzeit zu einem Riesenerfolg werden konnte, gaben alle Akteure ihr Bestes. Hier-mit sei ihnen allen herzlich gedankt. Die Prinzessin Sarah I. und der Prinz Rocco I. übernahmen das Zepter beim Kinderkarneval. Un-sere tolle Kinderbüttenrednerin Laura Zielke plauderte über witzige Begebenheiten in der Schule. Ein riesiger Saal voller bunter ge-schmückter Kinderhollywoodstars feierte dazu fröhlich. Die Teenie-Tanzgruppe des LCC‘s, geleitet von Anke Wiesenhütter, tanzten sehr gut als Sträflinge und Polizistinnen. Ebenso wie die „Funken“, die Showtanzgruppe und das Männerballett forderten sie vom be-geistert tobenden Publikum ihre Zugabe ein. Die Hofsänger träller-ten Kinohits, zu denen tüchtig geschunkelt, geklatscht und mitge-sungen wurde. Brilliante Büttenreden trugen Rosemarie Kestner, Ines Pluskwig und Karsten Gottschalk vor. Erfrischend neu waren in diesem Jahr die „Lanzer Synchronschwimmer“ bzw. die Sketch-gruppe, die für so manches Freudentränchen sorgten. Untermalt wurden alle Veranstaltungen von der Blaskapelle „Die Prignitzer“. Sie waren, wie in jedem Jahr, für die ausgelassene Stimmung im

Saal verantwortlich. So eröffnete unsere Tollität, Prinzessin Manu-ela III. und Prinz Enrico I. zu späterer Stunde den Tanzabend mit dem „Schneewalzer“. Ihnen hat der Bürgermeister den obligatori-schen Schlüssel für die „Fünfte Jahreszeit“ übergeben. Mit der Ka-pelle „Die Prignitzer“ und mit dem DJ Fred feierten wir zur Wunsch-musik bis in die Morgenstunden hinein. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sponsoren: Grill- u. Kaminbau/Montageservice Jens Dre-witz, Lanzer Forst- und Landschaftsbau Sven Schulz, Forstdienst-leistung Holger Galonska, Elektroinstallationsbetrieb Günter Hor, Zahnarztpraxis Britta Hameister, Landfleischerei Torsten Schmel-zer, Küchenstudio Küchen-Moor Albrecht Dittmann, BTB-Ost GbR Bunge/Tappe, Hausservice Markus Mothsche, Firma RDS Rainer Dröge, Autoverwertung- und Abschleppdienst Ferbitz Ralf Scholz, Malerbetrieb Thorsten Sandmann GmbH Cumlosen, Physiothera-pie Bötcher Wittenberge, Service- u. Landtechnik Hansfried Pump, Dachdecker Jan Peukert, Profil-Holzproduktion Sven Gottschalk, Sparkasse Prignitz Pritzwalk, Herr Klaus Pfeiffer Gadow, Fam. Hans-Jürgen Bludovsky Lanz, Frau Christa Hennings Lanz, Herr Wolfgang Streich Lanz, Herr Jörg Molz Lanz, Frau Irmgard Krüger Lanz, Günter und Karin Prepens Lanz, Frau Marga Mensch Babe-kuhl, Frau Ingrid Kucklies Lanz, Frau Waltraut Bunge Lanz, Frau Gisela Krusemark Babekuhl, Fam. Tiefenbach Lanz, Fam.Günter Gottschalk Lanz, Klaus und Erika Meyer Lanz, Frau Gerda Lau Lanz, Fam. Kroll Lanz, Herr Arno Kaleun Lanz, Fam. Frank Krü-gener Lanz, Fam. Jost Kestner Lanz, Frau Ilse Peuker Lanz, Fam. Gero Sommerfeld Lanz, Frau Carola Kestner Lanz, Frau Karina Pa-esler Lanz, Frau Anja Borchert Bernheide, Frau Nicole Kübeck Fer-bitz, Frau Anneliese Skambath Ferbitz, Herr Sebastian Kutschorra Lanz, Frau Ziem Lütkenwisch, Piercingstudio Jane Kroll Lenzen, Herr Michael Graf und Herr Jürgen Höpcke Cumlosen.

Page 10: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 10

19309 Lenzen/Elbe Hamburger Straße 38Telefon 03 87 92 / 73 [email protected]

Gutbürgerliche Küche · Familienfeiern bis 30 Personentäglich frisch gebackene Kuchen und Torten

Restaurant Café am Markt

Seniorennachmittagam 26.04.2015 ab 15.00 Uhr mit einem

Kuchenbüffet und Kaffee satt für 7,00 pro Person

OsterfeuerSamstag, den 04.04.2015

ab 18.30 Uhr in Lenzentraditionell auf dem Gelände

der FFw Lenzen.Speisen und Getränke sind vorhanden.

Wir freuen unsüber jeden Besucher

… na dann bis zumWiedersehen.

Es grüßen dieKameradinnen

und Kameradender

FeuerwehrLenzen

Lese-CaféAntiquariat, Galerie und GraphikGünter und Renate Lucht GbRFlutstraße 1, 19309 LenzenÖffnungszeitenFreitag – Montag 14 – 18 Uhr

AusstellungZeitgenössische Kunst II(Kunst nach 1945)

3. April bis 30. Juni 2015

In unserer zweiten Ausstellung zur zeitgenössischen Kunst sind großformatige Graphiken und Gemälde vorherrschend. Willem Grimm war lange Professor an der Kunsthochschule am Lerchen-feld in Hamburg. Besonders waren seine Holzschnitte über die „Rummel-Pötte“ den Hamburgern ans Herz gewachsen. Sie sehen aus der Reihe 3 schöne Schwarzweiß-Beispiele, daneben auch ei-nen besonders reizvollen Farbholzschnitt „Die Teufelsgeige“.

In der Galerie erwarten Sie u.a. zwei Aquarelle der koreanischen Künstlerin Chum ju Kim, 3 Nordsee-Bilder, Bilder aus Meckl.-Vorp. sowie zwei große Lithos, die Umweltfragen zum Gegenstand ha-ben. Die nordfriesische Hallig-Landschaft hat eine Hamburger Künstlerin sehr wirkungsvoll auf Seide gemalt. Uwe Gloede aus Schwerin ist mit 3 Pastell-Bildern in der Ausstellung vertreten.Schwerin ist mit 3 Pastell-Bildern in der Ausstellung vertreten.

Wenn die Schokolade keimt, Wenn nach langem Druck bei Dichterlingen

„Glockenklingen“ sich auf „Lenzesschwingen“Endlich reimt

Und der Osterhase hinten auch schon presst,Dann kommt bald das Osterfest.

Joachim Ringelnatz

Frohe Ostern wünschen die Kinder derGrundschule Lanz

WIR WÜNSCHEN UNSEREN KUNDEN FROHE OSTERFEIERTAGE

Page 11: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 11

Pflichtimpfung gegen die atypische Geflügelpest (ND)Im Zeitraum vom Freitag, den 10. April 2015 bis Mittwoch, den 15. April 2015 findet im Bereich Lenzen und Lanz die Frühjahrsimp-fung gegen die atypische Geflügelpest (Newcastle Disease) statt.Am Abend vor der Impfung sind Tränken und Futternäpfe zu leeren und zu reinigen. Die Tiere sind bis zur Impfung im Stall zu lassen.Mit der Impfung sind keine Beeinträchtigungen für die Genusstaug-lichkeit weder der Eier noch des Fleisches verbunden. Bitte bringen Sie ein sauberes Glasgefäß für den Impfstoff mit! Der Impfstoff wird zu folgenden Zeiten und Orten ausgegeben:

GandowFr, 10. April 2015 15.45 - 15.55 Bushaltestelle Wustrow Fr, 10. April 2015 16.00 - 16.20 Bushaltestelle Lütkenwisch Fr, 10. April 2015 16.30 - 16.40 Bushaltestelle Jagel Fr, 10. April 2015 16.45 - 17.00 Bushaltestelle Bernheide Fr, 10. A pril 2015 17.10 - 17.30 Bushaltestelle Babekuhl Fr, 10. April 2015 17.40 - 17.45 Dorfstraße Gadow Fr, 10. April 2015 17.50 - 18.00 Bushaltestelle NausdorfFr, 10. April 2015 18.10 - 18.20 Dorfplatz

FerbitzSa, 11. April 2015 08.00 - 08.20 Dorfplatz

LanzSa, 11. April 2015 08.30 - 08.50 vor dem Gemeindebüro 08.50 - 09.15 vor der VolksbankLenzenSa, 11. April 2015 11.00 - 12.00 Tierarztpraxis, Hamb. Torstr. 38a

Außerdem ist der ND-Impfstoff am Montag, den 13. April bzw. Mittwoch, den 15. April, jeweils von 17.00 - 19.00 Uhr in der Tier-arztpraxis Schüppel, Hamburger Torstraße 38a, 19309 Lenzen (Elbe)erhältlich.

Die Gemeinde Cumlosenlädt ein:

OsterfeuerGründonnerstag

02.04.2015, 19:30 UhrMotrich / Festwiese hinter Heinkes Hof

Ostersamstag04.04.2015, 18:30 Uhr

Wentdorf / Turnerplatz

Ostersonntag05.04.2015, 19:00 Uhr / Cumlosen / Turnerplatz

Für Speis und Trank ist gesorgt.

Allen Gratulanten, die mich anlässlich meines

60.Geburtstagesmit Glückwünschen und Aufmerksamkeitenverschiedenster Art erfreuten, danke ich hiermitganz herzlich. Vielen Dank auch dem Team des Landgasthauses Bauer aus Ferbitz fürdie gelungene Ausgestaltung der Feierund das hervorragende Essen.

Heidrun SchulzSeedorf, im Februar 2015

infrasis GmbH – Leunaer Straße 7 – 12681 Berlin

STELLENANZEIGEVerkehrszählung 2015Zeitraum: vom 14. April bis 30. September 2015Aushilfe (m/w) für die Verkehrszählung in den LandkreisenBarnim, Uckermark, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Teltow-Fläming,Dahme-Spreewald

Ihre Aufgaben: Sie übernehmen die manuelle Zählung von Fahrzeugen an Bundes-und Landesstraßen auf festgelegten Zählstellen!Sie dokumentieren Ihre Zählung auf den dafür vorgesehenen Formularen undgeben die Zähldaten anschließend online ein.

Unsere Anforderungen• Ihre Arbeitsweise ist geprägt von Zuverlässigkeit und Sorgfalt!• Sie arbeiten selbstständig, sind pünktlich und zeitlich flexibel!• Die Zählstelle muss eigenverantwortlich erreichbar sein.• Für die Übergabe der Daten nach der Zählung benötigen Sie einen Internetzugang.

Wir bieten 9,- Euro pro Zählstunde + Fahrtkostenerstattung

Bewerbungsunterlagen und Informationen: www.infrasis.de/VKZ2015.phpTelefonische Auskünfte unter: 030 992737940

Neueröffnung in Dömitz

Seit dem 01. 01. 2015 betreiben wir eine neue Geschäfts-stelle in Dömitz in der Goethestraße 1.

In unserem Bestattungshaus erwartet Sie ein 120 Jahre altes Traditionsunternehmen in 4. Generation. Auch ohne konkreten Todesfall stehen Ihnen unsere Kundenberate-rinnen unter Leitung von Bestattermeister Manuel Maury jederzeit zur Verfügung.

Besuchen Sie uns in einer unserer Geschäftsstellen oder vereinbaren Sie mit uns einen Termin bei Ihnen Zuhause.

19303 Dömitz | Goethestraße 1 | Tel. 038758/356614

Ihr Schmidt-Maury TeamGartow | GrabowLenzen (Elbe) | DömitzLüchow (Wendland)Dannenberg (Elbe)

Zentralruf 05846/9797-0 | www.schmidt-maury.de

Page 12: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 12

Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erleben …

am 25.12.2014 startete der Kinofilm „Honig im Kopf“Das Interesse an diesem Film war auch in der Lenzerwische sehr groß, haben doch viele als Komparsen am Filmdreh in der Kietzer Kirche teilgenommen.So ging es also am 2. Weihnachtstag mit dem Bus vom Omni-busbetrieb Hülsebeck nach Salzwedel, um dort gemeinsam den Kino-Filmstart zu erleben. Gut gelaunt wurden die Gäste vom Bus-fahrer Kai-Uwe Hülsebeck und seiner Bordfee - Simone herzlich begrüßt. Er hatte auch Getränke an Bord und so ging es fröhlich nach Salzwedel.Kai-Uwe gab bekannt, dass er kein Krombacher an Bord hat, um den Regenwald zu unterstützen, sondern die Unterstützung sollten die kleinen Biber der Biberburg in Wootz erhalten. Er machte den Busgästen den Vorschlag, ihre Rechnung für die Getränke etwas aufzurunden. Diese Summe wollten seine Frau und er als Spende ebenfalls drauflegen. Es kam eine stattliche Summe in Höhe von 157,50 € zusammen, welche von Simone und Kai-Uwe Hülsebeck verdoppelt wurde. Dieses Geld wurde den kleinen Bibern in der Kita „Biberburg“ von Kai-Uwe übergeben.Wir waren alle sehr überrascht und haben uns über diese großzü-gige Zuwendung riesig gefreut. Bei der Firma Hülsebeck und bei Simone sowie bei allen Fahrgästen möchten wir uns recht herzlich bedanken. Wir haben überlegt, was wir mit dem Geld machen kön-nen. Anfang April, wenn alle Störche bei uns angekommen sind, werden wir sie mit einem Storchenfest begrüßen. Dafür soll ein Teil des Geldes verwendet werden. Über das Storchenfest werden wir dann im Amtsblatt berichten und einen Schnappschuss veröffent-lichen. Für den Restbetrag wollen wir mit den Kindern eine „Fahrt ins Blaue“, natürlich mit dem Busunternehmen Hülsebeck, unter-nehmen.Unsere Kinder fahren gern mit dem Bus und sind immer begeistert von den lustigen und netten Busfahrern.Mit einem großen Dankeschön und vielen Grüßenverbleiben die Kinder der Kita „Biberburg“

Ines und Traudi

„Zeigt her eure Hände…“ hieß es an der Grundschule LanzNein, damit ist nicht gemeint, wer hat den schönsten Ring? Son-dern es ging diesmal um die Hygiene, die ja bereits an den Händen anfängt. So will z.B. richtiges Händewaschen auch gelernt sein. Aber die Hygiene ist ein so breites Feld, dass uns eine Spezialistinzur Hilfe kam. Hygiene, was ist das eigentlich, wie macht man das, wofür ist sie gut, kann ich das auch? Viele Fragen, denen sich nun Frau Anke Teetz vom Krankenhaus Prignitz in ihrem Work-shop stellen musste. Als Hygienefachkraft brachte sie das Thema „Hygiene“ den Kindern der Kl. 4. – 6. geschickt näher. Gespannt wurde den Berichten gelauscht. Unsere Gesundheit wird im Alltag oft durch winzig kleine „Dinge“ angegriffen und geschwächt. Doch manche Informationen hierzu schienen den Kindern etwas be-fremdlich, vor allem als Petrischalen mit Kulturen gezeigt wurden. Hier waren die winzig kleinen Bakterien in Kulturen herangezüchtet und somit für unsere Kinder sichtbar. Ganz schlimm war dann aber der Geruch, der aus solch einer Petrischale kam. Man hat ja schon viel darüber gehört, und die Muttis „meckern“ auch immer: „Hast du deine Hände gewaschen?“ Jetzt aber war klar, was damit ge-meint ist und damit möchte kein Schüler etwas zu tun haben. Aber wie macht man das? Frau Teetz hatte zu diesem Zweck extra eine Schwarzlichtlampe mitgebracht. Die Kinder durften nun die Hände in die Schwarzlichtbox halten und ihre „Reinlichkeit“ überprüfen. Da 80% aller Bakterien über Kontakt, hier speziell den Händekon-takt, übertragen werden, wollten die Kinder natürlich wissen, wie sie sich schützen können. Des Rätsels Lösung: „Nach dem Toi-lettengang und vor dem Essen Hände waschen nicht vergessen!“ Aber wie wasche ich meine Hände richtig - wollte eine Schülerin wissen. Frau Teetz konnte in ihrem Workshop den Kindern gut und verständlich das „richtige Händewaschen“ vermitteln. Auch, wie oft man sich die Hände waschen sollte, ob mit Seife und wenn, wel-che ist die richtige, mit einer Bürste und was ist eigentlich mit Des-infektionsmitteln, wurde den Kindern mit auf den Weg gegeben. Denn es gibt nicht nur die „kleinen Dinge“, die einen das Leben versüßen, sondern auch die, die uns das Leben schwer machen können. Und unsere Schüler wissen jetzt ganz genau: “Bakterien und Co. haben bei uns keine Chance mehr“. Dafür bekamen sie dann auch von Frau Anke Teetz einen Hygienepreis, den Goldbert überreicht. Dieser steht nun im Klassenraum und wird die Kinder immer wieder an die „kleinen Dinge“ erinnern und so manch einen Schnupfen verhindern.Mehr zu diesem Thema können Sie auch im Internet erfahren, denn Frau Teetz wurde von einem Kamerateam des Prignitz-TV begleitet. Vielen Dank sagen die Schüler der 4. – 6. Klassen der Grundschule Lanz!

Lea Gerdau und Nele Reichetanz aus Kl. 5 wissen jetzt ganz genau Bescheid und freuensich über den „Goldbert“ für ihre Klasse.

Neue Erreichbarkeit der Revierpolizei

Amt Lenzen-ElbtalaueDer für den Bereich des Amtes Lenzen-Elbtalaue zuständige Re-vierpolizist, Polizeihauptmeister (PHM) Dieter Bolzmann, ist umge-zogen. Sie erreichen ihn jetzt im Haus der Amtsverwaltung Lenzen-Elbtalaue, Kellerstraße 4, in 19309 Lenzen. Er ist immer dienstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in seinem neuen Büro (Eingang Giebelseite, gegenüber dem Standesamt) oder nach vorheriger Terminabsprache über die Diensthandynummer 0162/2049844 erreichbar. Die öffentliche Einwahl ist zurzeit noch nicht möglich, erfolgt aber demnächst wie bisher über die bereits bekannte Te-lefonnummer (und Fax) 038792/7223. Im Auftrag Kallweit, PK‘in

Page 13: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 13

Karsten LehmannZum Seeblick 2

19309 Lenzen | ElbeTelefon: 0 3 87 92 - 50 449

Mobil: 0157 - 725 999 41E-Mail: [email protected]

Verschenken Siedoch mal einen

FenSterputz-gutScheinDieses geschenk ist mit Sicherheit nicht alltäglich und überraschend.

Karstens

Fensterreinigung

Tel. 0157/72599941

Wir wünschen allen Kunden,Freunden und Bekanntenunseres Hauses wärmendeund frohe Osterfeiertage.

Holger Hoyer

Werderstraße 3 · 19303 DömitzTel.: 038758-22003 · Fax: -24072E-Mail: [email protected]

Edeka exotischEnde Februar war unsere sechste Klasse aus der Grundschule Lanz in den Edeka-Markt am WEZ in Wittenberge eingeladen. Das Thema „Jetzt wird´s exotisch“ hatte uns neugierig gemacht und gemeinsam mit unserem Lehrer, Herrn Zielke, fieberten wir dem Termin gespannt entgegen.

Nachdem uns der Marktleiter, Herr Dietze, freundlich am Eingang empfangen hatte, führte er uns in die obere Etage des Marktes, wo die Ernährungsexpertin Birthe Wulf schon auf uns wartete. Unter ihrer Anleitung gab es die leckersten Früchte aus aller Welt zu er-kunden. Wir durften nicht nur mit geschlossenen Augen an einem Geschmackstest teilnehmen, sondern erfuhren auch Interessantes über Herkunft und Anbau der Exoten. Wer hätte von uns schon vorher gewusst, dass die Papaya mehr Vitamin C enthält als Kiwi oder Zitrone? Oder dass die Passionsfrucht richtig schrumpelig aussehen muss, wenn sie reif und genießbar ist? Diese und andere Informationen konnten wir anschließend gleich in einem Wissens-test anwenden und so beweisen, dass dieser Vormittag nicht nur unterhaltsam und lecker, sondern auch sehr lehrreich für uns war.Zum Abschluss kreierte jeder noch einen individuellen Fruchtspieß, den er dann auch noch in seiner persönlichen Edeka-Frühstücks-box mit nach Hause nehmen durfte.

Wir danken Edeka Nord und vor allem Frau Wulf für diesen fruch-tigen Tag!

3. BiosphäreElbeMarktim Frühling … regionale Spezialitäten und buntes Programm auf der Festung Dömitz Termin: Samstag, 02. Mai 2015 10 bis 18 Uhr Ort: An der Festung 3 19303 Dömitz

Dömitz – Am 02. Mai (Samstag) laden die Stadt Dömitz und das Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe von 10 bis 18 Uhr zum „3. BiosphäreElbeMarkt – im Frühling“ auf die Festung Dömitz ein. Mit regionalen Produkten, kulinarischen Köstlichkeiten und bunter Kulturbühne erwartet die BesucherInnen ein abwechslungsreiches Programm mit Besonderheiten aus vier Bundesländern.

Auf dem Markt präsentieren die Partnerbetriebe des Biosphären-reservats aus den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie weitere regionale Anbieter besondere Produkte und kulinarische Köstlich-keiten. Zudem haben auch weitere Interessenten die Möglichkeit, den Markt mit regionalen Produkten zu bereichern. Bis zum 10. April ist eine Anmeldung beim Biosphärenreservatsamt möglich unter: 038847 624840.

Bereichert wird das Markttreiben durch ein buntes Programm der „Kulturbühne“ auf dem Festungshof sowie Führungen auf der Fes-tung, im Infozentrum des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V und entlang des neuen Amphibienlehrpfades. Die „Kul-turbühne“ ist als eine Plattform zu verstehen, auf der kulturelle Dar-stellungen präsentiert werden können. Jeder kann diese Chance nutzen - ganz gleich ob Profi oder Anfänger, Solist, Gruppe oder Verein, Jung oder Alt. Wer Interesse hat, auf der „Kulturbühne“ mit Musik, Gesang, Tanz, Parodie, Anekdoten, Sprachspielen, Theater oder Sport dabei zu sein, kann sich an die Initiative „Leben und Kultur in Dömitz e.V.“ wenden unter: 0173-7195680.

Für Rückfragen: Martina Grade, 038791-980 17

Page 14: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 14

Große Fürsorge in Lenzen

Ortsgruppe der Volkssolidarität beging 40-jähriges Bestehen – ist aber schon ein Jahr älter. Mit einer Festveranstaltung beging die Volkssolidarität-Ortsgruppe Lenzen ihr 40-jähriges Bestehen. Zu den Gästen am 10. Februar 2015 im Gasthof „Stadt Hamburg“ gehörten der Prignitzer Landrat Torsten Uhe, der Bürgermeister der Stadt Lenzen Christian Stein-kopf, der Amtsdirektor Harald Ziegeler, Frau Doktor Unger vom Re-gionalverband der VS sowie Frau Wöhlert von der Geschäftsstelle aus Perleberg. „Die Volkssolidarität steht für den Slogan Fürein-ander – Miteinander“ sagte Torsten Uhe in seiner Begrüßungsre-de. Gerade im Alter sei es ganz wichtig, dass es einen Raum für Gespräche und Zusammenhalt gebe. „Wichtig ist die Verzahnung zum Ehrenamt.“ Amtsdirektor Harald Ziegeler meinte: „Die Volks-solidarität leistet gerade in Lenzen große Fürsorge.“ Dass die Auf-stiegschancen bei der VS besonders groß sind, gab der Lenzener Ortsgruppen-Vorsitzende Hans-Jürgen Wegner schmunzelnd zu Protokoll. Am 8. März 2011 war ich erstmals bei der Volkssolida-rität zu Gast. 14 Tage später war ich schon ihr Vorsitzender. Er übernahm damals die Amtsgeschäfte von Lotte Wiechert, die die Ortsgruppe zuvor 20 Jahre führte und aus Alters- und Gesund-heitsgründen den Staffelstab weiterreichte. Der wöchentliche Spielenachmittag ist, neben den beliebten Tagesausflügen oder den monatlichen Besuchen in der Kristall-Therme Bad Wilsnack, nach wie vor ein fester Bestandteil des Kulturangebots für die VS-Mitglieder. Treffpunkt ist das Eis-Café, welches Günter und Lore Wittig den Lenzener Senioren nach dem Verkauf ihres ehemali-gen Stamm- und Gründungsdomizils, dem sogenannten „Roten Schloss“ in der Hamburger Straße, seit Ende 2006 mietfrei zur Ver-fügung stellen. „Ihnen gilt natürlich unser ganz besonderer Dank“ so Hans-Jürgen Wegner. Ein Krankheitsfall in der Familie der Gast-ronomen führte auch dazu, dass die eigentliche Feier zum 40. Ge-burtstag der VS im vergangenen Jahr verschoben werden musste. Denn genau genommen gibt es die Lenzener Ortsgruppe schon seit dem 15. März 1974. Doch aufgeschoben ist ja nicht aufgeho-ben. Zum gemütlichen Teil der Festveranstaltung ist es dem Vorsit-zenden gelungen, einen schwergewichten Künstler zu engagieren: den durch Funk und Fernsehen über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Bauchredner Eddy Steinfatt aus Malliß, der mit seinen beiden witzig-schlagfertigen „Gesprächspartnern“, „Strauß Angie“ und „Onkel Willi aus Bayern“, das Publikum fast eine Stun-de nonstop zum Lachen brachte. Nach einer Kaffeepause mit le-ckerem Kuchen beendete der gemischte Chor aus Kärstädt mit seinen fröhlichen Liedern das Festprogramm.

Einladung zur Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Eldenburgam 24.04.2015 um 19.00 Uhr in die ehemalige Gaststätte „Alte Schmiede“, Lindenstrasse 6 in 19309 Eldenburg

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit3. Protokollkontrolle der letzten Mitgliederversammlung4. Bericht des Jagdvorstandes5. Kassenprüfungsbericht für das Jagdjahr 2014/20156. Diskussion 7. Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenführers8. Beschlussvorlagen a) Finanzielle Ausstattung für die Vorstandsarbeit b) Beschaffung von Hard- und Software für die Jagdpachtverwaltung c) Anträge auf Zuwendungen d) Satzungsbeschluss e) Modalitäten der Neuverpachtung Festlegung der Jagdbögen Inhalt der Jagdpachtverträge9. Sonstiges

gez. M. Johnke, Jagdvorsteher

Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Ferbitz Die Jagdgenossenschaft Ferbitz lädt alle Eigentümer von be-jagbaren Flächen zur Mitgliederversammlung am Freitag, dem 29.05.2015, um 16.00 Uhr zur Rechenschaftslegung ein.

Treffpunkt: Vorhof bei Herrn Sven Schulz in Ferbitz Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung2. Bericht des Vorstandes3. Kassenbericht 4. Bericht der Kassenprüfung5. Diskussion6. Beschlussvorlage zur Ermächtigung des Vorstandes zur Neuverpachtung des Jagdbezirkes Ferbitz für die Zeit vom 01.04.2016 - 31.03.2028.7. Sonstiges8. Kutschtour - Elbtalvorland - mit Jagdessen Die Teilnahmebestätigung (maximal 2 Personen) ist bitte bis zum 8.05.2015 an 038780-7351 (Anrufbeantworter) Herr B. Reckler oder an 01723254684 Herrn Sven Schulz zu melden. Bernd Reckler, Jagdvorsteher

Page 15: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 15

Burg Lenzen - Ihr Ausflugsziel an der ElbeRestaurant, BioHotel & Besucherzentrum 038792-5078-361

Ostersonntag mit Köstlichkeiten vom Lamm, Schwein, Kalb und Fisch (19,50 €)

Reservierung, Tel. 038792 - 5078-361

Osterbrunch

s

Burg Lenzen, Burgstr. 3, 19309 Lenzen, [email protected]Öffnungszeiten Burgrestaurant täglich 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

www.burghotel-lenzen.de

Information derStadt Lenzen (Elbe)Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zur Bürgerversammlung lade ich Sie ganz herzlich für Frei-tag, den 10. April 2015 um 19.00 Uhr im Schützenhaus Lenzen ein. Es besteht unser Wunsch, dass sich die Len-zener Bürger aktiv in Gesprächen und mit Vorstellungen und Wünschen zu unserer Gestaltung von Blumenrabatten und Anlagen einbringen. Um künftige Hochwassersituatio-nen gut zu bewältigen, werden demnächst Schulungen für Deichläufer angeboten. Bei Interesse bitte melden.

Ich freue mich auf Ihre rege Teilnahme und verbleibe mit freundlichen GrüßenChristian Steinkopf, ehrenamtlicher Bürgermeister

Aktuelle VeranstaltungenBurg LenzenBitte melden Sie sich zu jeder Veranstaltung an.Telefon: 038792-1221

Ostersamstag Per Rad in den Frühling

Radtour entlang der Löcknitz nach Eldenburg mit Besichtigung der Ausstellung historischer Landwirtschaftsgeräte und des Quitzow-turms, Einkehr möglichTreff Samstag, 04. April 2015, 13.30 Uhr, BurgvorplatzDauer ca. 3 StundenKosten 8 €, Kinder (6-12 J.) 4 €

Öffnungszeiten/Kontakt

Burgrestaurant/Hoteltäglich von 10.00 - 22.00 UhrTel.: 038792-5078-361/-300

Besucherzentrum Burg Lenzentäglich von 10.00 bis 18.00 UhrTel.: 038792-1221

PresseinformationEntwicklungschance für die Natur – neuer Schutzwaldausgewiesen

Rühstädt – Das „Naturentwicklungsgebiet Elsbruch“ im Biosphä-renreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg wurde am 9. Febru-ar zum Schutzwald erklärt. Zweck der Ausweisung durch Minister Jörg Vogelsänger ist es, dass sich die Natur in diesem Gebiet künf-tig weitestgehend ohne menschliche Beeinflussung entfalten kann. Der neue Schutzwald erstreckt sich auf rund 207 Hektar auf dem Gemeindegebiet von Perleberg und Karstädt.

Durch die Ausweisung zum Schutzwald sollen zum einen die Waldgesellschaften in diesem Gebiet gesichert und deren natür-liche Entwicklung ermöglicht werden. Dazu zählen Erlen-Eschen-Wälder, Erlenbruchwälder und Eichen-Hainbuchen-Wälder, aber auch Hainsimsen-Buchenwald, Eichen-Hainbuchenwald und Au-enwald, in dem sich beispielsweise die Mopsfledermaus und das Große Mausohr angesiedelt haben. Das Naturentwicklungsgebiet umfasst zudem einen Teil des Europäischen Vogelschutzgebietes „Unteres Elbtal“, das streng geschützten Arten, wie Seeadler, Kra-nich, Schwarzstorch, Eisvogel, Rotmilan oder Schwarz- und Mittel-specht einen Lebensraum bietet.

Das Areal gehört zur Kernzone des Biosphärenreservates, in der sich die Natur weitestgehend ohne menschliche Beeinflussung entwickeln soll. Die Ökosysteme werden hier ihrer natürlichen Dy-namik überlassen, um die natürliche Entwicklung langfristig erfor-schen zu können und die biologische Vielfalt zu fördern. Die Ein-richtung von Kernzonen ist für Biosphärenreservate im Programm „Mensch und Biosphäre“ der UNESCO vorgeschrieben.

Bei Interesse kann die vollständige Ausweisung nach § 12 des Brandenburger Waldgesetzes samt Karten bei dem für Forsten zuständigen Fachministerium des Landes Brandenburg, oberste Forstbehörde, in Potsdam sowie beim Landesbetrieb Forst Bran-denburg in Potsdam, untere Forstbehörde, während der Dienstzei-ten eingesehen werden. Außerdem steht sie digital zur Verfügung unter: www.landesrecht.brandenburg.de.

Für Rückfragen: 038791-980 14

Page 16: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 16

FrauenfrühstückWieder einmal lud der Bürgerverein „WSW – Wir sind Wentdorf“ zum Frauenfrühstück am 22.02.2015 ins Vereinshaus ein und wie-der einmal folgten viele Frauen dieser Einladung.Ein liebevoll gedeckter Tisch und ein tolles Frühstücksbuffet waren vorbereitet. Die Frauen vom Bürgerverein hatten auch dieses Mal ihr Bestes gegeben, damit sich alle wohlfühlen, Bekannte treffen, schöne Gespräche führen und genüsslich frühstücken können. Als Gast konnten wir den Heilpraktiker Michael Hoffmeister aus Vie-secke begrüßen, der zu dem Thema „Heilung als kreativer Weg“ sprach. Der Mensch als Ganzes, wie hängen die Dinge zusammen, Sinn der Krankheit, Krankheitssymptome aus psychosomatischer Sicht.Wie kann man ganzheitlich gesund werden?Themen, die in der heutigen, anstrengenden Zeit immer mehr Be-achtung finden sollten. Sicher hat er viele Denkanstöße gegeben und Diskussionen angeregt. Vielen Dank an die fleißigen Helfer und unsere vielen Frühstücker. Nur durch Euch lebt diese Veranstal-tung.

Ingetraud Hann

10.04.2015 um 19.00 Uhr zum letztenPreisskat und Preisrommèvor der Sommerpause im Vereinshaus des WSW in Wentdorf.

Unkostenbeitrag: 6,00 € (pro Person)

Anmeldung und Bezahlung bis zum 08.04.2015 beiRamon Karger, Tel.: 0172 4708921oder Gunter Hann, Tel.: 30461Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.Wer möchte geholt und gebracht werden? (H+R 3,00 €)Bitte bei Anmeldung Bescheid geben.

WSW – Wir sind Wentdorf e.V.Bürgerverein Wentdorf, Zu den Wiesen 1a

19322 WentdorfE-Mail: [email protected]

Für Angler: Aktuelle Termine & Veranstaltungen im AprilBei allen Angelfreunden, die am ersten Arbeitseinsatz des laufen-den Jahres teilgenommen haben, um die bestehenden Angelstel-len zu festigen und den Unrat vom Gewässer entsorgt haben, be-danken wir uns an dieser Stelle. Der Vorstand des Angelvereines Lenzen e.V. erinnert alle Angel-freunde daran, dass am Samstag, den 04.04.2015 um 13:00 Uhr ein Arbeitseinsatz geplant ist (siehe Veranstaltungsplan 2015). Der Treffpunkt ist wie gewohnt an der Badeanstalt Lenzen. Eine Woche später (Samstag, 11.04.2015 um 15:00 Uhr, Rudower See – Parkplatz 1) findet das erste Hegefischen in diesem Jahr statt. Wir bitten daher alle interessierten Angelfreunde, die sich dafür begeistern können, teilzunehmen. Um das Hegefischen für eine Vielzahl von Angelfreunden interessanter zu gestalten, darf ab sofort bei jedem Hegefischen, das im Rudower See durchgeführt wird, die Feeder-Rute genutzt werden! Das Hegefischen dient nicht nur der Hege, vielmehr ist es die Entspannung, die jeder Angel-freund in diesen Stunden am Gewässer genießen kann.

Wichtige Terminänderung !Das für den 12.04.2015 geplante Kreishegefischen muss bedau-erlicherweise auf den 19.04.2015 verschoben werden. Die Uhr-zeit und der Treffpunkt bleiben von Terminänderung unberührt (um 06:00 Uhr, Rudower See – Badeanstalt Lenzen).Das darauffolgende Kreishegefischen ist für den 23.08.2015 ge-plant. Nach der Anmeldung und wenigen organisatorischen Punk-ten kann sich jeder Angelfreund ans Wasser begeben (freie Platz-wahl). Um die Zeit der Auswertung angenehmer zu gestalten und zur Stärkung nach den unzähligen Fängen, wird wie in jedem Jahr gegrillt, ebenso stehen Getränke zur Verfügung.

Alle Angelfreunde können sich mit Ihren Anliegen, Problemen, Fragen und Anträgen jederzeit an den Vorstand wenden. Jeden zweiten Freitag im Monat (Januar – Juni und September – Dezem-ber) findet unsere Vorstandsitzung um 19:30 Uhr im Schützenhaus Lenzen statt, die für derartigen Anliegen genutzt werden kann.

Mit besten Grüßen der Vorstand

Page 17: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 17

Der LCCregelt den VerkehrIn diesem Jahr war viel Verkehr im Schützenhaus. Die 67. Saison des Lenzener Carneval Club „Blau Weiss“ stand ganz im Zeichen „Der LCC regelt den Verkehr“.

Mit dem tollen Bühnenbild und dem passend geschmückten Saal musste die Saison ein Erfolg werden. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bei Dieter Heckscher, Stefan Rüger, Uwe Stecker sowie dem Team Bühnenbau bedanken. Sie schaffen die entscheidende Grundlage, dass sich alle im Saal und auf der Bühne wohlfühlen. Bedanken möchte sich der LCC auch bei unserer Licht- und Ton-technik, bei dem Bühnenservice und bei allen, die hinter der Bühne für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Und natürlich bei allen Ak-tiven auf der Bühne, die den „Der LCC regelt den Verkehr“ in der 67. Saison zu einem Erlebnis machten. Ob Büttenredner, Elferrat, Tänzerinnen oder Karnevalssänger/innen – alle haben Anteil an dieser super Saison.Unser Dank gilt auch allen Angehörigen der Aktiven für das Ver-ständnis.

Ausverkaufte Veranstaltungen und eine super Stimmung an den Büttenabenden beweisen, dass wir auch in diesem Jahr den Nerv des Publikums getroffen haben.Möglich gemacht haben dies auch in diesem Jahr viele Freunde, Förderer und Sponsoren des LCC. Wir möchten uns ganz herzlich für das Engagement und die Unterstützung bedanken. Ohne Eure Verbundenheit zum LCC würde es wahrscheinlich in Lenzen kei-nen Karneval mehr geben. Wir sind stolz auf Euch!Nach der Saison ist vor der Saison. Im nächsten Jahr feiern wir die 68. Saison.

Erste Ideen gibt es schon. Wir beginnen jetzt mit den Vorberei-tungen, denn am 09. Januar 2016 beginnt die Saison mit dem 1. Büttenabend. Also, bis bald.

Lenzen – Oh jaTorsten WagnerPräsident

Der LCC bedankt sich für die Unterstützung bei:

Albert Meyer Apotheker im Ruhestand, Elektrofirma Eckhard Huth – Eldenburg, Bäckerei Ulf Grünberg, Baubetrieb Ingolf Drescher – Wootz, Studio S Beate Stibbe, Schmidt-Maury OHG, Cafe am Markt - Elvira Bartoschewitz, Fa. Jörg Deutsch Inh. Britta Deutsch, Fährbetrieb Erich Butchereit, Fred Kureck, Alexander Roth - Adler Apotheke, Gärtnerei Lindow, Gerd Brüning, Haarstudio Stubbe, Friseursalon Hans-Joachim Just, Haus am See-Marcel Bartosche-witz, Hausarztzentrum Temmler, Fuhrunternehmen Bernd-Benno Leupacher, Heizung-Sanitär Heinz Sieling, ERGO Versicherungen Generalagentur Fürstenberg, Klaus Wenzel – Berlin, Nadine und Normen Mewes – Wootz, Hans-Joachim und Marion Ramin, Rei-nert Bauelemente GmbH, Rudi Laars, Sabine und Rolf Döpel, Tier-arztpraxis Sigrid Schüppel, Schuh- und Lederwaren Peter Krause, Tabak- und Getränkehandel Hannelore Dämmig, Bernhard Scheil-ecke, Tierarztpraxis Andreas Mauke, OLIGO Lichttechnik GmbH surface controls, Schlacht und Zerlegebetrieb Jürgen Schlede, Gemeinde Reken Bürgermeister Heiner Seiher, Volksbank Oster-burg-Lüchow-Dannenberg eG, Dietrich Getränke GmbH Lüchow, Fahrradhandel Behrens, Anwaltskanzlei Daniela Grünberg, Kultur- und Tourismusverein Lenzen e.V., Kosmetikstudio Katrin Kummer, Perfect Hair Mario Schwarz, Bezirksschornsteinfegermeister Stef-fen Bethke, Sparkasse Prignitz, Natur- und Umwelt Verlags GmbH und Burghotel Lenzen, ELMONT-Elektromontagen Laaslich, Tors-ten Jacob, Bauplanung Frank Milbrett, Elbe-Ost-Tiefbau Christian Steinkopf, Pferdehof Angela Reu, Biohof Daniela + Karsten Scheer – Deibow, Angliederungsgenossenschaft der Stadt Lenzen, KITA „Kleine Zappelzwerge“ Ines Jäger, Jörg Dämmig, Getränkeshop Gudrun Jäger, Physiotherapie Axel Bartels, Uhren und Schmuck Monika Schütt, Lenzener Wische Rinderzucht GmbH, Christel Sager, Dagmar Ziegler, Moderne Grabmale Bert-Lothar Lehmann Gartow, Piercing by Jane Inh. Jane Kroll, ERGO Victoria Versiche-rung Tobias Warnke, Cafe und Pension Löcknitzterasse Seedorf - Inh. Christine Schuhmacher, Finanzberatung Rolf Ziegler Potsdam, Fa. GEFEA Gesellschaft für Elektroanlagentechnik mbH & Co. KG Hamburg, Fliesenleger Bernd-Michael Leder, Ingenieurbüro Jörn Meyer Neu Kaliß, Sven und Andrea Reinert, Eisdiele Günther Wit-tig, Landgasthaus Roland Bauer Ferbitz, Fa. Düpow - Inh. Andreas Schönfeldt, Andreas Laars / Ganz besonders bedanken wir uns bei: Ursel Lang – Gartow, Michael und Anja Lang Reinbek, Hotel Schützenhaus Hans-Joachim Klein

Page 18: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 18

Quadrium

MecklenburgVorpommern

Sachsen-Anhalt

Nie

ders

achs

enBrandenburgJana Wilsky

Susie Vier

CaterinaBehrendt

Yao-MariaDenger

Ausstellung von Künstlernder Bundesländer

Brandenburg, Niedersachsen,Mecklenburg-Vorpommern und

Sachsen-Anhaltin der Galerie ROLANDSWURT

Cumlosen

vom 11. April bis 7. Juni 2015Finissage am 7. Juni 2015

um 11:00 Uhr

KünstlerkontakteSusie Vier | Niklotstraße 3 | 18057 Rostock |

[email protected] | Fon 0179 7544493Jana Wilsky | Atelierhaus „Scholle“

Geschwister-Schollstraße 51| 14471 Potsdamwww.janawilsky.de | [email protected] |

Fon 0176 24836849Caterina Behrendt | Franz-Andres-Str. 11 |06108 Halle | [email protected] |

www.caterinabehrendt.de | Fon 0172/3157580Yao-Maria Denger | 29459 Clenze |OT Prießeck | Fon 05844 976235 |

[email protected]

Junge Künstler stellen aus

Galeriekontakte

Horst Mencke | Sauerstückenweg 2319322 Wittenberge | Fon: 03877 403406

Dienstag von 16:00 bis 18:00 UhrMittwoch von 14:00 bis 16:00 UhrSamstag von 14:00 bis 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung(siehe Galeriekontakte)

Öffnungszeiten

Galerie Rolandswurt |Am Dorfplatz 119322 Cumlosen | Fon: 038794 30228

Unterstützt durch denLandkreis Prignitz und

das Ministerium fürWissenschaft,

Forschung und Kultur

Ausstellung im

1976 geboren in Rostock | seit 1990 Teilnahme an Kunstkursen: Schülerin von Waldemar Krä-mer und Thomas Jastram | 1996–1999 Ausbil-dung zur Buchbinderin in Berlin | 2001–2004 Studium an der Rostocker Technischen Kunst-schule (RTK) | 2001–2010 tätig als Buchbinde-rin und Grafikerin in der Buchbinderei Warne-cke in Rostock | seit 2011 freischaffend als Malerin und Grafikerin | seit 2012 Dozentin für Illustration und Plakatgestaltung an der da!:Designakademie Rostock

„In Assoziation zu den Arbeiten von Susie Vier gefällt mir immer noch ein Zitat von Udo Lin-denberg: „Ich finde die Begegnung von un-terschiedlichsten Elementen und Atmosphären

sehr wichtig. Mixturen, Collagen, Gemache.“ Das findet sich stets in den Bildern der Künst-lerin, die ursprünglich von der Plakatkunst und Illustration kommt: Mixturen, Collagen, Gemache. Mixturen vor allem im Hinblick auf Mittel und Material: Acryl, Öl, Kreide auf Lein-wand, Papier, Malpappe – mit allem geht sie energetisch und ausdrücklich ins Bild hinein. Die Collage bestimmte lange Zeit das Schaffen, während aktuell die Mischtechnik dominiert, der aber immer auch Aspekte des Zusammen-bringens von Fragmenten (seien es Farben, Formen oder irritierende Details) innewohnen. Zentral und allen Zugängen gemeinsam ist das Motiv: Das Porträt. In ihm spiegeln sich Bestandsaufnahmen, sie werden zu Abbildern und Entwürfen der aktuellen Verfasstheit der Künstlerin. Wobei Porträt mehr im Sinne von Kopf denn als Konterfei gedacht werden muss. Und im Kopf und seiner Darstellung können sich die unterschiedlichsten Elemente und At-mosphären begegnen. Konsequent zeigt sich eine frische Vorbehaltlosigkeit gegenüber der Farbe. Gelegentlich knallen sie, selbst in ge-dämpfter Form. Sie müssen sich nicht gegen-seitig auffangen, sie müssen aber auch keine Gegenpole sein. Ausgewogenheit und Balan-ce sind nur Angebote oder Möglichkeiten, sie zerfließen nicht in ausgeglichener Harmonie, sondern strahlen Leben aus. Hier genießt je-mand Farben, ist inspiriert von Formen und in der Mischtechnik von den Gemengelagen des Lebens.“ Dr. Anne Blaudzun, 2015

Susie VierKünstler

der BundesländerBrandenburg, Niedersachsen,

Mecklenburg-Vorpommern undSachsen-Anhalt

in derGalerie ROLANDSWURT

Cumlosen

vom 11. April bis 7. Juni 2015Finissage am 7. Juni 2015

um 11.00 Uhr

GaleriekontakteHorst Mencke | Sauerstückenweg 23

19322 Wittenberge | Fon: 03877 403406

Dienstag von 16.00 bis 18.00 UhrMittwoch von 14.00 bis 16.00 UhrSamstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

und nach Vereinbarung(siehe Galeriekontakte)

ÖffnungszeitenGalerie Rolandswurt |Am Dorfplatz 1

19322 Cumlosen | Fon: 038794 30228

5. Hauskonzert im Breetzer Herrenhaus für Liebhaber der Klassischen Musik!Der Pianist Andrezej Berezynski ist hier bereits ein Insider-Tipp. Er versteht, ein amüsantes und vielseitiges Programm für seine Fans zu gestalten.Am Samstag, dem 09. Mai 2015, 19:30 Uhr ist wieder im Hause Stern, Kastanienallee 12 in 19309 Breetz bei Lenzen der Pianist Andrezej Berezynski zu Gast. Auf seinem Programm stehen Werke von Schumann, Liszt, Copland und Satie. Die Zuhörer freuen sich sowohl auf seine virtuose Darbietung als auch auf die witzigen Aus-schmückungen der Interpretationen.Dieses Mal gibt es aber noch eine Überraschung: Nach der Kon-zertpause gesellt sich der Cellist Ruprecht Bassarak dazu. Er wird sowohl eine Komposition von Bach solo auf seinem Cello spielen, als auch eine Sonate von Beethoven für Cello mit Klavierbeglei-tung.Wir werden also das Vergnügen haben, zwei hervorragende Mu-sikinterpreten hautnah erleben zu können.Weitere Information: U. Stern, 038792-50832 oder 01520-4877363

20 Jahre Kita Zwergenland

Am 24. April 2015 ist es nun endlich soweit: Die Kita Zwergenland in Cumlosen feiert ihren 20. Jahrestag! Dieses besondere Ereignis möchten die „Zwerge“ gerne mit ihnen, der Gemeinde, ihren Fa-milien und Freunden feiern. Bereits seit Wochen wird fleißig geübt, geprobt und gebastelt, um ein tolles buntes Programm für sie alle auf die Beine zu stellen. In einer Festwoche der besonderen Art werden die Kinder den Geburtstag der Kita feiern, deren krönender Abschluss das große Fest am Freitag, dem 24. April 2015, sein wird. Mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet starten wir um 15 Uhr und wir möchten gerne bis in den Abend hinein mit Ihnen allen feiern. Die Hexe Chibraxa und DJ Gordon Strecker begleiten uns durch den Tag und es wird viele kleine und große Überraschungen geben. So ein Tag bringt immer sehr viel Spaß und Freude, aber es bedeutet auch viel Arbeit bei den Vorbereitungen. Wer uns deshalb gerne unterstützen möchte, kann sich gerne mit der Elternvertre-tung oder der Kita in Verbindung setzen. Ob beim Auf- und Abbau, Kuchen backen oder die Zubereitung leckerer Salate und Schnitt-chen. Vielleicht hat jemand von Ihnen noch alte Bilder oder gar Schriftstücke vom Kindergarten, die er uns für eine Diashow zur Verfügung stellen möchte, oder näht uns aus Stoffresten eine tolle Wimpelkette, die die Kita immer wieder verwenden kann. Über jede helfende Hand sind wir sehr dankbar. Feiern sie mit den Kinder und den Erziehern, schauen sie sich gerne nochmal die Räumlich-keiten an, wo sie selbst als Kind die Schulbank gedrückt oder den Kindergarten besucht haben. Sie sind herzlich dazu eingeladen, den Tag mit uns zu verbringen. Die Kinder der Kita Zwergenland freuen sich auf viele Gäste und wünschen Ihnen frohe Ostern!

Im Namen der Elternvertretung Nicole Bulß-Theiß

Page 19: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsverwaltung des Amtes Lenzen-Elbtalaue

Amtsangehörende Gemeinden

Gemeinde Cumlosenmit den GemeindeteilenCumlosen, Motrich, Müggendorf, Wentdorf

Gemeinde Lanzmit den GemeindeteilenBabekuhl, Bernheide, Ferbitz, Gadow, Jagel, Lanz,Lütkenwisch, Wustrow

Stadt Lenzen (Elbe)mit den GemeindeteilenBäckern, Breetz, Eldenburg, Gandow, Stadt Lenzen (Elbe),Mellen, Moor, Nausdorf, Rambow, Seedorf

Gemeinde Lenzerwischemit den GemeindeteilenBaarz, Besandten, Gaarz, Kietz, Mödlich, Unbesandten, Wootz

Schulverband Lenzen (Elbe)

Anschrift Amt Lenzen-ElbtalaueKellerstraße 419309 Lenzen (Elbe)

ÖffnungszeitenMontag und Donnerstag9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.00 UhrDienstag9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.30 UhrFreitag9.00 – 12.00 Uhr

Telefon (038792) 988-0Fax (038792) 988-60E-Mail [email protected]

AmtsdirektorHerr Ziegeler (038792) 988-0

[email protected]

Stellvertretende Amtsdirektorin Sieglinde Seidel (038792) 988-40 [email protected]

Zentrale Dienste

Sekretariat und GemeindevertretungenFrau Betke (038792) 988-0 [email protected]

Schulen, Kultur, Jugend, Sport,KindertagesstättenFrau Rathke (038792) 988-12 [email protected]

Organisation, Personal, WahlenFrau Neumann (038792) 988-13 [email protected]

Redaktion Amtsblatt, RepräsentationenFrau Baerwaldt (038792) 7444 [email protected]

Einwohner- und Meldewesen, PersonenstandFrau Thiele (038792) 988-34 [email protected]

Technischer MitarbeiterHerr Jahnke (038792) 988-0

Kämmerei

Amtsleiterin und KämmerinPlanung, Jahresabschlüsse, BilanzenFrau Kaßburg (038792) 988-20 [email protected]

Liegenschaften, Vollstreckung Herr Schüppel (038792) 988-24 [email protected]

Steuern, AbgabenFrau Zobel (038792) 988-22 [email protected]

Kasse, Finanzbuchhaltung Frau Schwemm (038792) 988-23 [email protected]

Anlagenbuchhaltung, Finanzanlagen, AmtshilfeFrau Wilke (038792) 988-25 [email protected]

Bau- und Ordnungsamt

AmtsleiterinStadtplanung, HochbauFrau Seidel (038792) 988-40 [email protected]

Gebäudeunterhaltung, Feuerschutz, Zivilschutz, Gewerbeüberwachung, MärkteHerr Pawels (038792) 988-32 [email protected]

Sicherheit und Ordnung, Tiefbau, Stadtreinigungund AbfallwirtschaftHerr Molz (038792) 988-31 [email protected]

Bodenordnungsverfahren, Friedhöfe, Beiträge,Wohnungsförderung, BauordnungFrau Kopischke (038792) 988-42 [email protected]

Seite 19

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Page 20: AMTSBLATT MIT AMTSBOTEdaten.verwaltungsportal.de/dateien/amtsblatt/87d8b4d...81 Kaleun, Arno Lanz 79 Puls, Johanna Lanz 63 Pump, Hansfried Lanz 78 Laatz, Ewald Lanz 75 Mertens, Hans-Dieter

Amtsblatt Lenzen-Elbtalaue | April 2015 | Nr. 04

Seite 20

Liebe Leserinnen und Leser des Amtsblattes Lenzen-Elb-talaue! Für die Zukunft möchte ich Ihnen diese folgende Informationen zukommen lassen, damit das Amtsblatt inguter Qualität und pünktlich zum 1. des Monats in allen Haushalten erscheinen kann.

Die E-Mail-Adresse ist:

[email protected]

Hier bitte ich Sie, Ihre Artikel, Fotos und Informationen zu mailen. Ihre Beiträge können wir nur in digitaler Form ent-gegennehmen. Das bedeutet, Sie senden die Beiträge und Fotos per Mail, speichern diese auf einen USB-Stick oder auch auf eine CD und geben diese im Amt Lenzen-Elbtalaue, Amtsblatt Kellerstraße 4, 19309 Lenzen (Elbe) ab oder Sie bringen Ihre gespeicherten Informationen persönlich zu mir … Textdaten als DOC-Format, Bilddaten und Grafiken bitte nicht aus dem Internet entnehmen, sondern extra als .jpg, mit höchstmöglicher Auflösung oder als Druck-PDF liefern. Mein Büro ist in der Gemeinde Lenzerwische Friedensstra-ße 19 A, 19309 Lenzerwische GT Wootz.

Für persönliche Absprachen stehe ich Ihnen gern von Mon-tag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr zur Verfügung … Telefonnummer 038792-7444

Ganz wichtig !Letzter Abgabetermin für das Amtsblatt mit Amtsboten ist immer der 15. des Monats. Artikel, die später eingehen, können dann leider nicht mehr berücksichtigt werden. Sie können dann erst wieder im darauf folgenden Amtsblatt mit eingefügt werden. Ihre Artikel dürfen zukünftig nur noch einen Umfang von ½ DIN A4 Seite beinhalten. Pro Artikel kann 1 Foto eingearbeitet werden.

Auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, freue ich mich sehr und erhoffe mir viele nette Artikel von Ihnen, um das Amtsblatt informativ gestalten zu können.

Mit freundlichen Grüßen Ramona Baerwaldt

Das Amtsblatt … unsere Regeln

Herausgeber u. verantwortlich für den Inhalt: Amt Lenzen-Elbtalaue, Kellerstr. 4, 19309 Lenzen (Elbe) – Der AmtsdirektorLayout und Satz: media@vice GmbH, Reepergang 1,16928 Pritzwalk, Fon: 03395.30500,Geschäftsführer Dipl.-Ing. Andreas Koch,HRB 6180 Neuruppin, USt.-ID-Nr. DE 138758617Redaktions- und Anzeigenschluss: der 15. des Vormonats,Anzeigenberatung: Frau Guske Mobil 0173-3719756,Herr Krauß 03395-305055, Frau Weigelt 03395-305041, Fotos: jeweiliger Artikelautor, media@vice, pixelio.de, fotolia.deTitel: Foto: Frühlingshafter Ostergruß / Baerwaldt, Ramona / Mödlich Standardanzeigengrößen: Mindesthöhe 60 mm, weiter Höhen125 mm oder 254 mm mit 90 mm oder 184 mm Breite, Preise pro Millimeter: 1-spaltig farbig 0,50 €, 2-spaltig farbig 1,00 € … weitere Informationen in der Anzeigenpreisliste 08/2012

Impressum

VORHANG AUF

FÜRNEUE IDEEN,

FÜR 1APRINTS

UNDTOPP

WERBUNG

FON 03395.305043

REEPERGANG 1

D-16928 PRITZWALK