Analyse DAX 2016 05 25.pptx.ppt [Kompatibilit tsmodus]) .Der MACD (Moving-Average-Convergence-Divergence)

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Analyse DAX 2016 05 25.pptx.ppt [Kompatibilit tsmodus]) .Der MACD...

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 25.05.2016 |

60-Monats-Chart, Tagesbasis Indikation: 10.103 (08:05 Uhr)

Der deutsche Leitindex DAX 30 feuerte gestern nach leichten Anfangsschwierigkeiten (erwarteter Test der 9.768) ein

wahres Kursfeuerwerk ab. Im Zuge dessen ist es heute sehr wahrscheinlich, dass die wichtigen Marken 10.080 sowie

10.128 auch getestet und dann berhandelt werden. Damit wird der DAX 30 heute den kurzfristigen Abwrtstrend

verlassen. Ein Schlusskurs ber 10.128 wre dabei in sehr gutes Zeichen. Um 10:00 Uhr kommen die Daten zum ifo-

Geschftsklima-Index. Keiner der markttechnischen Indikatoren zeigt sich berkauft. Damit steht bei erfreulichen ifo-

Daten einem weiteren Kursschub nichts im Wege. Mehr noch: Der Trendfolge-Indikator MACD generiert aktuell ein

Kaufsignal. Das Momentum gibt ebenfalls Auftrieb. Um 09:00 Uhr wird der DAX 30 mit einem Erffnungs-Gap erwartet.

Alles in allem positive Aussichten fr den heutigen Mittwoch. Der nchste massive Widerstand verluft bei 10.250. Das

Obere Bollinger-Band bei 10.302. Bis dahin htte der DAX dann wieder Luft. Vorausgesetzt, die 10.128 werden

berhandelt und gehalten. Der Fokus liegt heute auf ifo & den 10.128. Die 200-Tage-Linie verluft ebenfalls exakt auf

diesem Niveau.

Nchste charttechnische Widerstnde: 10.080, 10.128, 10.250 Oberes Bollinger-Band: 10.302 Nchste charttechnische Untersttzungen: 9.993, 9.892, 9.768

Mittleres Bollinger-Band: 9.989 und Unteres Bollinger-Band: 9.676

90-Tage-Linie: 9.754 und 200-TageLinie: 10.128 sowie: 21-Tage-Linie: 10.003

Indikatoren: MACD: Kaufsignal | RSI: neutral Slow-Stochastik: neutral I Volumen: konstant I Momentum: steigt an

in Summe: neutrale Indikatoren, MACD allerdings mit trendbesttigendem Signal

Volatilitt (V-DAX): 21,00

Die heutige Erffnung um 09:00 Uhr wird um die 10.100 erwartet. (Trailing-) Stop-Loss: 9.993, 9.892, 9.768 (je nach individueller Risikoaffinitt)

Fazit: Heute Trendausbruch mglich Fokus auf 10.128 / 200-Tage-Linie (Trailing-) Stopp-Loss: 9.993, 9.892, 9.768 (je nach individueller Risikoaffinitt)

Tagestendenz fr den 25.05.2016:

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

Technische Chartanalyse

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 25.05.2016 | 60-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 10.057 (17:45 Uhr) | Indikation: 10.103 (08:05 Uhr)

Die wichtigsten volkswirtschaftlichen Daten:

08:00 Uhr: GfK Konsumklima Index DE (9,8 / erwartet: 9,7)

10:00 Uhr: ifo Geschftsklima-Index DE (stabil erwartet)

15:00 Uhr: FHFA Hauspreis Index US (Anstieg erwartet)

Lfr. Primrtrend: Findungsphase

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.768

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 10.128 / Trendbruch mglich

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Technische Chartanalyse

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

DAX 30 weiter in der Findungsphase Stabilisierungstendenzen

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 25.05.2016 | 60-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 10.057 (17:45 Uhr) | Indikation: 10.103 (08:05 Uhr)

Lfr. Primrtrend: Findungsphase

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.768

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 10.128 / Trendbruch mglich

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Technische Chartanalyse

Die beigefgten Unterlagen dienen ausschlielich Ihrer Information. Die Weitergabe dieser Informationen stellt keine Anlageberatung bzw.keine Erteilung einer entsprechenden Handlungsempfehlung dar. Fr Fragen oder fr eine persnliche Beratung steht Ihnen Ihre Beraterinbeziehungsweise Ihr Berater gern zur Verfgung.

DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 25.05.2016 | 06-Monats-Chart, Tagesbasis

Schlusskurs vom Brsenvortag: 10.057 (17:45 Uhr) | Indikation: 10.103 (08:05 Uhr)

Lfr. Primrtrend: Findungsphase

Mfr. Sekundrtrend: 10.250 9.768

Kfr. Tertirtrend (heute): Test der 10.128 / Trendbruch mglich

Die Privatbank der SIGNAL IDUNA Gruppe

Versicherungen und Finanzen

bankhaus@donner-reuschel.dewww.donner-reuschel.de

DONNER & REUSCHEL AktiengesellschaftBallindamm 2720095 Hamburg Telefon 040 30217-0Telefax 040 30217-5353

Friedrichstrae1880801 MnchenTelefon 089 2395-0Telefax 089 291180

Martin Utschneider Abteilungsdirektor

+49 (0)89-2395-2029martin.utschneider@donner-reuschel.de

Asset Management Research Technischer Analyst

Glossar

Als Allzeithoch (All Time High) wird der hchste Kurs, den eine Aktie, ein Rohstofftitel, ein Index oder ein sonstiger

Finanztitel in seiner Geschichte je erreicht hat, bezeichnet. Oftmals wird synonym der englische Begriff All Time High

benutzt. Das Allzeithoch wird vor allem fr Vergleichszwecke verwendet. So kann etwa festgestellt werden, wie weit ein

Finanztitel von seinen ehemaligen Hchststnden entfernt ist.

Allzeit-Hoch

Bollinger-Bnder oder Bollinger Bands sind ein in den 1980er Jahren von John Bollinger entwickeltes Verfahren zur

Chartanalyse, welches auf Trendvernderungen hinweisen soll. Basierend auf der Normalverteilung wird davon

ausgegangen, dass aktuelle Kurse eines Wertpapiers mit hherer Wahrscheinlichkeit in der Nhe des Mittelwertes

vergangener Kurse liegen als weit davon entfernt. Um Kurstrends zu erkennen, werden 3 Werte zur Ermittlung

herangezogen. Zuerst wird mit der Methode des gleitenden Durchschnitts der Durchschnittskurs blicherweise der

letzten 20 Tage errechnet. Anschlieend wird der Kurs durch zwei weitere aus der empirischen Standardabweichung

berechnete Bnder eingekreist. Die errechnete Standardabweichung wird mit einem vorher bestimmten Faktor

(Bollinger empfiehlt den Wert 2) multipliziert und anschlieend wird dieser Wert mit dem zuvor berechneten Durchschnitt

addiert bzw. subtrahiert.

Bollinger-Band

Gap ist ein charttechnischer Begriff. Er beschreibt das Phnomen, dass im Chart zwischen dem Schlusskurs und dem

Erffnungskurs des nachfolgenden Brsentages eine Lcke entsteht. Gap-Closing bezeichnet nun die Tatsache, dass

diese Lcke geschlossen wird.

Gap / Gap-Closing / Opening-Gap / Exhausting-Gap / Erffnungs (Opening) -Gap

Die Untersttzungslinie gehrt zu den Chartformationen, die nicht direkt einen Trend anzeigen, aber Hinweise auf eine

Trendwende liefern knnen. Sie ist das Gegenstck zur Widerstandslinie und wie diese, eine waagerechte Linie im

Chart. Eine Untersttzungslinie entsteht durch das Verbinden derjenigen Tiefs in einem Chart, die denselben Kurswert

besitzen. Sie kennzeichnet daher einen Wert, bei dem ein Kursabfall in der Vergangenheit mehrfach gestoppt wurde.

Eine Untersttzungslinie ist immer eine horizontale Line. Tiefpunkte, die eine steigende oder abfallende Flanke bilden,

knnen Trendkanle oder andere Formationen bilden, gelten aber nicht als Untersttzungslinie.

Charttechnische Untersttzungen

Als Widerstandslinie bezeichnet die Charttechnik eine waagerechte Linie an der ein Kursanstieg in der Vergangenheit

mehrfach, das heit mindestens zwei Mal gestoppt wurde. Die Widerstandslinie entsteht also durch das Verbinden

zurckliegender Hochs im Chart, die auf einer horizontalen Linie liegen. Ansteigende oder abfallende Hochpunkte,

lassen sich gegebenenfalls zusammen mit den entsprechenden Tiefs zu Trendkanlen zusammenfassen, gelten aber

nicht als Widerstand. Andererseits knnen die Grenzen eines Trendkanals oder einer Chartformation aber auch

Widerstandslinien, beziehungsweise Untersttzungen sein.

Charttechnische Widerstnde

Ein Bullish Engulfing beendet oft einen Abwrtstrend