Autotest - ADAC: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club ?· Autotest Audi Q3 1.4 TFSI Fünftüriges SUV…

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Autotest

    Audi Q3 1.4 TFSI Fnftriges SUV der Mittelklasse (110 kW / 150 PS)

    ompakt-SUV erfreuen sich nach wie vor groer Beliebtheit. Auch der

    Audi Q3 gefllt auf Anhieb mit seinen kompakten Auenmaen, der

    leicht hher gelegten Karosserie und seinem Erscheinungsbild. Vorne

    steigt man bequem ein, nimmt auf komfortabel gepolsterten Sportsitzen (gegen

    Aufpreis) Platz und findet sich im aufgerumten Cockpit recht schnell zurecht.

    Zusammen mit dem optionalen adaptiven Fahrwerk lassen sich auch lange

    Strecken bequem bewltigen. Der getestete 1.4-TFSI-Motor leistet 150 PS und hat

    ein maximales Drehmoment von 250 Nm. Damit kann der Audi bei den

    Fahrleistungen ein gutes Ergebnis einfahren, der mittlere Verbrauch fllt im

    EcoTest mit 6,7 Litern Super auf 100 Kilometer nur durchschnittlich aus. Audi

    bietet fr den Q3 ein umfangreiches Sicherheitspaket an. Gegen Aufpreis knnen

    neben einem Totwinkel- und Spurhalteassistenten auch Seitenairbags hinten

    geordert werden. Die Serienausstattung fllt allerdings nicht sehr umfangreich aus.

    Selbst Licht- und Regensensor sowie eine Klimaautomatik mssen extra bezahlt

    werden. Der getestete Q3 1.4 TFSI ist mit einem Grundpreis von 28.900 Euro im

    Klassenvergleich nicht gerade gnstig. Karosserievarianten: keine. Konkurrenten: u. a.: BMW X1, Citroen C4 Aircross, Ford Kuga, Hyundai ix35, KIA Sportage, Mercedes GLA, Nissan Qashqai, VW Tiguan.

    komfortabler Ein- und Ausstieg, gutes optionales Lichtsystem, guter Fahrkomfort, innovative Assistenzsysteme lieferbar

    zu schwache Kopfsttzenarretierung vorn, Beifahrerairbag-Deaktivierung nur gegen Aufpreis

    ADAC-URTEIL

    AUTOTEST

    AUTOKOSTEN

    Zielgruppencheck

    Familie

    Stadtverkehr

    Senioren

    Langstrecke

    Transport

    Fahrspa

    Preis/Leistung

    K

    Stand: November 2014 Text: Martin Brand

    2,2

    2,8

    2,3

    3,3

    2,4

    2,0

    2,7

    2,4

    2,5

  • Autotest | Audi Q3 1.4 TFSI ADAC e.V. | Seite 2

    KAROSSERIE/KOFFERRAUM

    Verarbeitung

    Der Q3 berzeugt insgesamt mit einer guten Verarbeitungsqualitt, die kaum Anlass zur Kritik gibt. Die Karosserie zeigt sich gut verarbeitet. Die Spaltmae verlaufen schmal und gleichmig, die Falze sind gut versiegelt und die Tren fallen satt ins Schloss. Die Trausschnitte sind ordentlich gegen Schmutz von auen abgedichtet - die lackierten Schweller vorn wie hinten mit Leisten vor Verkratzen geschtzt. Auch im Innenraum setzt sich der gute Qualittseindruck fort. Die Armaturen sind passgenau verbaut und die verwendeten Materialien wirken weitgehend hochwertig. Die Trverkleidungen und das Armaturenbrett (im oberen Bereich) sind aufgeschumt und die Dachpfosten mit Stoff berzogen. Dekoreinlagen werten das Interieur optisch auf. Der Unterboden ist im vorderen Bereich komplett geschlossen, so dass kaum Straenschmutz eindringen kann. Die Radlufe, Trschweller und die unteren Bereiche der Stofnger sind in der Standard-Ausfhrung unlackiert und verkratzen dadurch nicht so schnell. Der Tankdeckel ist in die Zentralverriegelung integriert und einfach zu bedienen.

    Kunststoffe die nicht im direkten Sichtfeld des Fahrers liegen, sind wie die unteren Teile der Armaturentafel hart und kratzempfindlich. Da der Tankstutzen des Benziners zu gro ausfllt und es keine Sperrklappe gibt, kann der Q3 1.4 TFSI versehentlich mit Diesel anstatt mit Benzin betankt werden. Die Rckfahrscheinwerfer sind bruchgefhrdet im hinteren Stofnger positioniert.

    Alltagstauglichkeit

    Bei der Alltagstauglichkeit schneidet der Q3 1.4 TFSI noch gut ab. Er bietet vier vollwertige Sitzpltze und einen schmalen Fondmittelsitz, der sich nur fr Kurzstrecken eignet. Die maximale Zuladung fllt mit 525 kg zufriedenstellend aus. Mit einer Tankfllung (64 l) sind auf Basis des EcoTest-Verbrauchs Reichweiten von bis zu 955 km mglich. Auf der stabilen Dachreling drfen bis zu 75 kg Gepck befrdert werden. Die zulssige Anhngelast betrgt bei gebremsten Anhngern gute 1.800 kg und bei ungebremsten 730 kg. Die Sttzlast geht mit 80 kg in Ordnung. Gegen Aufpreis ist eine mechanisch schwenkbare Anhngevorrichtung erhltlich, welche auch eine Gespannstabilisierung ber das elektronische Stabilittsprogramm beinhaltet. Ein Wagenheber sowie Bordwerkzeug sind serienmig im Fahrzeug untergebracht.

    Im Kofferraum befindet sich fr den Fall einer Reifenpanne nur ein Reifen-Reparaturset, das sich auch schon bei kleinen Beschdigungen als unbrauchbar erweisen kann. Gegen Aufpreis ist aber auch ein Notrad erhltlich (nicht im Testwagen).

    Sicht

    Die massiven hinteren Dachsulen und die nicht komplett versenkbaren Kopfsttzen im Fond schrnken die Rundumsicht des SUV erheblich ein. Zudem verdecken die breiten B-Sulen die Sicht zur Seite. Durch die recht hohe Karosserie ist die Sicht auf Hindernisse direkt vor dem Fahrzeug eingeschrnkt.

    Durch die leicht erhhte Sitzposition hat man aber dafr eine gute bersicht auf den Verkehr und kann die Fahrzeugenden recht gut abschtzen. Die Auenspiegel sind gro dimensioniert und bieten ein groes Sichtfeld nach hinten.

    2,6

    2,2

    2,4

    2,5

    Vor allem die breiten Dachsulen sowie nicht versenkbare Kopfsttzen schrnken die Sicht nach schrg hinten erheblich ein.

  • Autotest | Audi Q3 1.4 TFSI ADAC e.V. | Seite 3

    Zudem besitzen beide Auenspiegel einen zustzlichen asphrischen Bereich, der den toten Winkel verkleinert. Gegen Aufpreis ist eine akustische Einparkhilfe lieferbar, wahlweise nur fr hinten, oder fr beide Fahrzeugenden (im Testwagen vorhanden). Zustzlich kann eine Rckfahrkamera geordert werden (nicht im Testwagen). Darber hinaus ist fr den Q3 ein automatischer Parkassistent erhltlich, der Parklcken whrend der Vorbeifahrt vermisst und auf Knopfdruck selbststndig in eine geeignete Lcke lenkt - es muss nur noch Gas und Bremse bedient werden. Als weitere Funktion kann der Parkassistent auch beim Ausparken untersttzen. Bi-Xenonscheinwerfer und adaptives Kurvenlicht sind optional erhltlich, damit wird die Fahrbahn im Dunkeln sehr gut und deutlich besser als mit dem serienmigen Halogenlicht ausgeleuchtet (im Testwagen). Dann besteht das Tagfahrlicht aus einem LED-Lichtband. Ebenfalls lieferbar ist ein Fernlichtassistent, der automatisch das Fernlicht ein- und ausschaltet, je nach Verkehrssituation. In der Praxis funktioniert der Assistent recht zuverlssig, nur Fahrzeuge die in einer unbersichtlichen Kurve entgegen kommen, werden sehr spt erkannt und knnen dadurch geblendet werden. Der Innenspiegel blendet optional automatisch ab, gegen weiteren Aufpreis besitzt auch der linke Auenspiegel die automatische Abblendfunktion (nicht im Testwagen).

    Die Sicht im Innenspiegel fllt klein aus. Niedrige Hindernisse sind direkt hinter dem Fahrzeug praktisch nicht wahrnehmbar. Ein Abbiegelicht ist fr den Q3 nicht erhltlich.

    Ein-/Ausstieg

    Die gute Sitzhhe ermglicht bequemes Ein- und Aussteigen, nur der sehr hohe Schweller strt, da die Beine weit hochgezogen werden mssen. Hinten steigt man ebenfalls recht komfortabel ein und aus, da die Trausschnitte verhltnismig gro und gerade geschnitten sind. Es gibt ber allen Tren Haltegriffe am Dachhimmel. Die Traufhalter sind krftig genug, um die Tren auch an Steigungen offen zu halten, besitzen jedoch nur zwei Rasterungen, wodurch die Tren bereits in der ersten Rastung weit geffnet sind. Das kann in engen Parklcken schon mal zu unabsichtlichem Kontakt mit dem Nachbarfahrzeug fhren. Mit der Fernbedienung der Zentralverriegelung lassen sich auch die Fenster ffnen und schlieen. Gegen Aufpreis gibt es auch einen schlssellosen Komfortzugang (im Testwagen). Der Schlssel kann dabei in der Tasche bleiben. Das Fahrzeug erkennt automatisch, wenn sich der Schlssel in der Nhe des Fahrzeugs befindet. Das funktioniert aber nur zum ffnen, geschlossen werden muss trotzdem per Tastendruck auf die Fernbedienung (oder Tasten an den vorderen Trgriffen). Nach dem Aussteigen bleiben die Scheinwerfer noch fr kurze Zeit an und beleuchten den Weg.

    Kofferraum-Volumen*

    Das Kofferraum-Volumen fllt im Klassenvergleich recht klein aus. Der mit dem ohne Aufpreis lieferbaren optionalen Wendeladeboden ausgestattete Testwagen hat zwar den Vorteil, dass sich unter dem Ladeboden Staufcher befinden und die Ladekante fast eben ist, doch durch den hheren Ladeboden wird auch das Kofferraumvolumen eingeschrnkt. So liegt das gemessene Volumen bis zur Gepckraumabdeckung lediglich bei 310 Litern.

    3,7

    Die Rundumsicht-Note informiert ber die Sichtbehinderung des Fahrers durch Fensterpfosten und Kopfsttzen. Bei den Innen- und Auenspiegeln werden deren Sichtfelder aus dem Blickwinkel des Fahrers bewertet. Die Noten des vorderen und hinteren Nahfeldes zeigen, wie gut der Fahrer Hindernisse unmittelbar vor bzw. hinter dem

    Rundumsicht

    Innenspiegel, Auenspiegel

    Vorderes und hinteres Nahfeld

    3,8

    2,2

    2,2

    4,7

    2,8 4,8

    2,3

  • Autotest | Audi Q3 1.4 TFSI ADAC e.V. | Seite 4

    Entfernt man die Gepckraumabdeckung, knnen bis zum Dach 425 Liter eingeladen werden. Klappt man die hintere Sitzreihe um, entsteht ein Ladeflche von brauchbaren 620 Litern (gemessen bis Fensterunterkante), bzw. 1.110 Litern bei maximaler Beladung bis zum Dach.

    Kofferraum-Zugnglichkeit

    Die Kofferraumklappe lsst sich leicht anheben und ber einen gut erreichbaren Griff schlieen. Personen bis ber 1,90 m finden unter der geffneten Heckklappe gengend Kopffreiheit vor, ohne sich den Kopf anzuschlagen. Durch die groe quadratische Ladeffnung und den glattflchigen Boden, lsst sich der Kofferraum sehr gut nutzen. Der im Testwagen verbaute Wendeladeboden schrnkt zwar das Kofferraumvolumen ein, man hat allerdings auch den Vorteil, dass der Ladeboden