Click here to load reader

Baden-Württemberg Classics München, Württemberg

  • View
    227

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Degustationskatalog München, Die feinen Weine aus Württemberg

Text of Baden-Württemberg Classics München, Württemberg

  • Die feinen Weine aus Wrttemberg

    Degustationskatalog Mnchen

    Sonderprsent

    ation:

    Baden-Wrttemberg Classics 2015Wein. Genuss. Lebensart.

  • NECKAR

    NECKAR

    ENZ

    FILS

    KOCHER

    REMS

    BRETTACH

    JAGST

    TAUBER

    MURR

    BOTTWARZABER SCHOZACH

    LEIN

    NRNBERG

    WRZBURG

    MANNHEIM

    KARLSRUHE

    SINGEN

    MNCHEN

    STUTTGART

    HEILBRONN

    Jagst

    Weinsberger Tal

    UnteresNeckartal

    Heuchelberg

    Stromberg

    Stuttgart

    Mittleres Neckartal

    Bottwartal

    Remstal

    Enztal

    Hohenlohe

    Kocher

    Tauber

    Entdecken Sie Ihren Lieblings-Wrttemberger! Wrttemberger Weingrtnergenossenschaften

    www.kenner-trinken-wrttemberger.de

  • DIE WRTTEMBERGER WEINGRTNERUND IHRE BETRIEBE

    In diesem Katalog finden Sie Informationen zum Weinland Wrttembergund die Ausstellerbetriebe mit den zugehrigen Tischnummern:

    Betriebe nach Regionen Tisch-Nr.

    KOCHER-JAGST-TAUBERWeingrtner Markelsheim eG 1

    Weingut Gaufer 2

    HOHENLOHEWeinkellerei Hohenlohe eG 3

    Weinbau Rolf Weibler 4

    Weingrtnergenossenschaft

    Heuholz eG 5

    WEINSBERGER TALWinzer vom Weinsberger Tal eG 6

    Staatsweingut Weinsberg 7

    Weingut Zipf 8

    UNTERES NECKARTALGenossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg eG 9

    Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg eG 10

    Weingut Albrecht-Kiessling 11

    Lauffener Weingrtner eG 12

    Weingut Albrecht-Gurrath 13

    HEUCHELBERGHeuchelberg Weingrtner eG 14

    Weingrtner Stromberg-Zabergu eG 15

    Weinkonvent Drrenzimmern eG 16

    STROMBERG / ENZTALWeingrtner Cleebronn-Gglingen eG 17

    Weingrtner Horrheim-Gndelbach eG 18

    Genossenschaftskellerei Rosswag-Mhlhausen eG 19

    BOTTWARTALBottwartaler Winzer eG 20

    Weingut Gemmrich 21

    MITTLERES NECKARTALFelsengartenkellerei Besigheim eG 22

    Weinkellerei Wangler 23

    Wrttembergische Weingrtner-Zentralgenossenschaft eG 24

    REMSTALFellbacher Weingrtner eG 25

    Remstalkellerei eG 26

    Weinkellerei Knauer 27

    STUTTGARTWeinfactum Bad Cannstatt eG 28

    Weinmanufaktur Untertrkheim eG 29

    SONDERPRSENTATION:wein.im.puls 30

    Jungwinzer Wrttemberg

  • ENTDECKEN SIE DIE FASZINIERENDE WELT DER WRTTEMBERGISCHEN WEINE

    Vom Taubergrund bis Albtrauf reicht Deutschlands fnftgrtes Wein-baugebiet: das Weinland Wrttemberg. Seine landschaftliche Vielfaltspiegelt sich in 16 Grolagen und 160 Einzellagen wider, deren reichhal-tiges Rebsortiment einmalig fr Deutschland ist.

    Zu den gngigsten Weinsorten zhlen neben der schwbischen Spezi-alitt Trollinger Lemberger, Schwarzriesling und Sptburgunder.

    Bei den weien Gewchsen geben Riesling, Mller-Thurgau und Silvanerden Ton an. Darber hinaus behaupten sich originre Zchtungen ausWrttemberg wie Kerner, Dornfelder, Acolon oder unsere Cabernet-Neu-zchtungen.

    Eines ist allen gemeinsam: Sie werden mit viel Fachkenntnis und Erfah-rung kultiviert, damit sie unter sorgfltiger Beobachtung und Pflege derKellermeister zu Weinen heranreifen, die dem Kenner vollkommenenGenuss bereiten.

    Da der Charakter eines Weines bekanntlich nicht allein von Klima undKellermeister geprgt wird, sondern auch der Boden eine entscheiden-de Rolle spielt, kann nahezu jeder Ort mit ganz typischen Tropfen auf-warten. Ursache dafr sind stark wechselnde geologische Verhltnisse vom schweren Gipskeuper ber L, Muschelkalk- und Sandstein biszum Vulkangestein.

    Dabei reifen die Trauben meist auf sonnengnstigen Hang-, Terrassen-oder Steillagen heran: s und wrzig, voller Frucht und Aroma.

    ZAHLEN & FAKTEN

    Das Weinland Wrttemberg umfasst ca. 11.345 ha Rebflche, die in 16 Grolagen und 160 Einzellagen eingeteilt sind.

    DIE TOP TEN DER REBSORTEN:

    1. Trollinger 20,7 %

    2. Riesling 18,2 %

    3. Lemberger 14,5 %

    4. Schwarzriesling 14,1 %

    5. Blauer Sptburgunder 7,8 %

    6. Samtrot 3,6 %

    7. Dornfelder 3,0 %

    8. Mller-Thurgau 2,9 %

    9. Kerner 2,8 %

    10. Acolon 1,9 %

  • DIE REGIONEN

    KOCHER-JAGST-TAUBER

    Muschelkalk-Weine bescheren Kocher-, Jagst- und Taubertal. Dort gebenSilvaner, Mller-Thurgau und Kerner den Ton an.Weinexperten rhmen die duftige, gediegene Art dieser Weine und wei-sen auf das geschtzte, typische Bodagfhrtle hin. Neben dem Schwarz-riesling erlebt hier eine fast vergessene Rotweinsorte, der Tauber-schwarz, wieder eine Renaissance.

    HOHENLOHE

    Von den Keuperbden der Hohenloher Gegend stammen berwiegendWeiweine. Als neutral bis pikant mit rezenter Sure sind die Silvaner,als ausgesprochen frisch und fruchtig die Rieslingweine zu beschreiben.Rotweine wie Trollinger und Lemberger runden hier das Angebot ab.

    UNTERES NECKARTALUND WEINSBERGER TAL

    In der Wiege des Wrttemberger Weines, im Unterland rund umHeilbronn und das Weinsberger Tal sind nahezu alle Sorten im Anbau,wenn gleich Trollinger und Riesling dominieren. Whrend im oberenTalbereich auch Silvaner angebaut wird, herrschen im unteren Tal dieBurgundersorten vor.Und dass das Klima schon ein wenig rauher ist, bemerkt man an derrassigen, anregend wirkenden Sure der Weiweine und an der Flleund dem krftigen Krper der Rotweine.Sdlich, auf der anderen Neckarseite, liegt der Riesling-Ort Flein undder fr seine Schwarzriesling-Weine bekannte Weinort Lauffen.

    HEUCHELBERG

    Als ausgesprochenes Rotweingebiet lsst sich die Gegend im Zaberguund um den Heuchelberg bezeichnen. Der Kenner findet hier eleganteTrollinger, gehaltvolle Lemberger, fllige Burgunderweine und stahligeRieslingweine vor. Gleichzeitig gilt diese Gegend auch als Heimat desLemberger Weiherbstes.

    STROMBERG / ENZTAL

    Weine mit Flle, Wrme und Kraft werden auch im Stromberg und imEnztal gekeltert. Vollmundig und anregend zugleich sind sie alle:Trollinger und Lemberger ganz besonders, aber auch Riesling, Kerner undMller-Thurgau. Whrend im Stromberg tiefgrndige Keuperbden ber-wiegen, gedeihen die Reben im Enztal berwiegend auf Muschelkalk.

  • DIE REGIONEN

    BOTTWARTAL

    Zur schwbischen Kernlandschaft wird das Bottwartal durch seineKeuperbden, auf denen alle Rebsorten prchtig gedeihen, vor allemTrollinger, Rieslingweine und Traminer.

    MITTLERES NECKARTAL

    Das Landschaftsbild im mittleren Neckartal bestimmen die steilenMuschelkalk-Terrassen bei Mundelsheim, Besigheim und Kirchheim.Dort gedeihen Trollinger, Lemberger, Silvaner, Riesling und Mller-Thurgau mit Frucht und Flle, Wrme und Eleganz.

    REMSTAL

    Im Remstal, der mit am bedeutendsten Weinregion vor den Toren Stutt-garts, sind fast alle Wrttemberger Rebsorten anzutreffen.Hier werden krftige, fllige und charaktervolle Weine erzeugt, die sichauch durch eine rezente Sure auszeichnen.

    STUTTGART

    Im Stuttgarter Raum und in der Esslinger Gegend wachsen an den Steil-hngen des Neckartals auf Muschelkalk und Keuper fllige, charakter-volle Trollinger, rassige und fruchtige Rieslingweine und wrzige Kerner.Der Boden und das warme Klima eignen sich ebenso fr Mller-Thurgau, Portugieser und Dornfelder.

    OBERES NECKARTAL

    Brauner Jura und vulkanischer Boden drcken den sortentypischenWeinen im Raum Oberes Neckartal, Metzingen und Neuffen ihrenStempel auf. Mit frischer Sure, zartnervig und fein, so deklariert derKellermeister die hauptschlich weien Tropfen. Angebaut werden vorallem Silvaner, Kerner, Mller-Thurgau und Sptburgunder.

  • DIE WRTTEMBERGISCHEN REBSORTEN

    TROLLINGER

    Die ausschlielich in Wrttemberg angebaute sptreifende Rotweinsortebraucht tiefgrndige, nhrstoffeiche Bden und beste Hanglagen.Wegen des herzhaft-kernigen Charakters des Weins geniet der Schwabesein Nationalgetrnk gern zu deftig-rustikalen Speisen wie Fleischge-richten vom Kalb und Schwein, zum Rostbraten mit Sptzle oder auchzum Gnsebraten.

    LEMBERGER

    Hchst anspruchsvoll in Bezug auf Lage, Klima und Boden, wird er nurin begrenztem Umfang angebaut. Durch seine tiefdunkle Farbe, seinenkrftigen Krper und seine feinherbe Art zhlt dieser Wein weltweit zurTraubenelite. Auszeichnung genug, um als krnender Hhepunkt zuLamm, Hase, Reh und allen Pilzgerichten serviert zu werden.

    SCHWARZRIESLING

    Die Trauben dieser Rebe aus der Burgunderfamilie erzielen selbst inmittleren Lagen bereits nach kurzer Reifezeit hohe chslegrade.Leuchtend rot, harmonisch und voll zarter Flle entfalten die Weineihren reichen Gehalt speziell bei Wildbretgerichten, edlem Geflgel oderauch zu mildem Kse.

    SPTBURGUNDER

    Oft als Knig unter den Rotweinen bezeichnet, stellt er wegen seinerspteren Traubenreife besondere Ansprche an Lage und Kleinklima.Die Mhe lohnt sich, denn purpurrot, krperreich und mit verhaltenemFeuer bereichert dieses Spitzengewchs seit jeher exquisite Rind-, Wild-und Geflgelgerichte.

    SAMTROT & CLEVNER

    Eine frhreife, selten gepflegte Spielart aus der Burgunderfamilie ist derClevner. Er bringt alljhrlich in der Farbe schn gedeckte feine Weinemit einem zarten Bukett und vornehmer Flle hervor. Als Mutation desSchwarzrieslings macht der Samtrot seinem Namen durch eine warmerote Farbe und die samtige Flle alle Ehre. Beide Weine eignen sichideal fr festliche Anlsse.

    DORNFELDER

    Eine der jngsten wrttembergischen Rebsorten bringt groe, blaueTrauben und herrlich farbintensive, krftige Rotweine hervor, die sichauch zum Ausbau im kleinen Eichenholzfass (Barrique) eignen. Sie gelten als Geheimtipp fr feurig gewrzte Speisen und bewhrteBegleiter von Geflgel, Wild und Lamm.

    RIESLING

    Deutschlands anspruchsvollste, sptreifende Weiweinsorte bringt aufden schweren Keuper- und Muschelkalkbden des Landes elegante Weinemit dezentem Bukett, feinfruchtigem Aroma, pikanter Sure und gedie-gener Rasse hervor. Vorzglich geeignet als Begleiter zu Fisch, Meeres-frchten, Musch

Search related