BASS EFFEKT PEDALE - shop. ?· Fretless Bass geeignet. Delay/ Echo-Pedale gibt es in einer großen Vielfalt.…

  • View
    215

  • Download
    1

Embed Size (px)

Transcript

  • A B C g i t a r r e & b a s s160

    Chris Wolstenhome fettet den Basslauf von Hysteriamit Fuzz und Bass-Synth an und sorgt somit fr die un-glaubliche Wucht dieses Songs. Das Delay auf den Bs-sen von One of these days... sorgt fr die dstere Stim-mung und Bedrohlichkeit des Songs. Und der EnvelopeFilter bei Bootsy Collins Bootzilla ist einfach nur Funkpur!Der Bass hat sich in der Vergangenheit, sptestens durchMcCartney, Jamerson, Mingus, Pastorius u.v.m. als voll-wertiges Instrument etablieren knnen,dem sogar in den meisten Shows seineigenes Solo zugestanden wird.Die Frage nach der Verwendungvon Effekten jedoch wird nachwie vor kontrovers diskutiert.Und in der Tat stellt sich also zu-nchst erst einmal die Frage der Sinn-haftigkeit von Effekten aber das sollte sich

    eigentlich jeder Instru-mentalist fragen, bevorer Pedale shoppen geht. Als Bassist muss man sichjedoch grundstzlich ver-

    orten, denn man kann mitfalschen Effekten mehr ka-

    putt machen als der Gitarristmit seinem x-ten neuen Verzerrer.

    Das heit, man sollte sich fra-gen, mit welchen Bands manunterwegs ist und welche Musik

    man spielen mchte oder vielleicht muss? Es gibt durchaus puris-tisch angelegte Bands, bei denen man bei Erscheinen mit doppel-stckigem Effektboard direkt zur Personalabteilung geschicktwird, um sich seine Papiere abzuholen. Oder wenn ich mich zumBeispiel mit dem Thema Motown und James Jamerson beschfti-

    gen mchte, brauche ich keine modulierenden

    Was haben Songs wie Hysteria von Muse, One Of These Days von Pink Floyd und Bootzillavon Bootsy Collins gemeinsam? Richtig, alle diese Songs haben groartige Bass- Linien, die je-weils auch mit Effekten gewrzt sind. Ja, diese Basslinien wren gar nicht denkbar ohne dieseEffekte!

    Sinn oder Unsinn?

    BASS EFFEKTPEDALE

    Boss CEB-3

    Electro-HarmonixSmall Clone

    Gibts nur nochgebraucht: DOD FX62Bass-Chorus

    AUTOR Andreas Sindt y FOTOS Archiv, Lothar Trampert

    04-17 Basseffekte_04-17 Basseffekte 16.11.15 08:31 Seite 160

  • Effekte und auch keine Fuzz-Boxes. Jedoch knnten z. B. in die-sem Falle subtile, tonformende Effekte wie ein Kompressor oderein dezenter Booster dem gewnsch-ten Ton zugutekommen. Grundnstzlich knnen Effekte auchBass-Spieler durchaus inspirieren unddie Kreativitt frdern. Was wir Bas-sisten jedoch bedenken mssen, ist,dass wir Effekte nicht so inflationrwie so manche Gitarristen einsetzenknnen. Bei einem Solo-Spot stehenuns natrlich alle Effektmglichkei-ten offen; doch um eine gute Bassli-nie mit einem Effekt zu wrzen odergar erst zum grooven zu bringen, istFingerspitzengefhl und eher Subti-litt als Protzerei gefragt. Da drfenwir uns gerne auch mal einen Blick zum Rhyth-musgitarristen erlauben. Ein wenig Wah oder einknackiges Delay, vielleicht ein charmanter Phaserknnte das Salz in der nchsten Groove-Suppesein. Im Text-Kasten sind einige gute Beispiele frgelungene Bass-Effekt-Kombinationen zum Nach-hren gelistet. Geordnet nach Effekten.Die Kernfrage lautet: Was will ich wie erreichen?Also, was fr Effekttypen bentige ich? Es gibttonformende Effekte, Verzerrer, Booster, Modula-tionseffekte, Echo/ Delay, Reverb und und und ...An dieser Stelle alle Effekte vorzustellen, wrdejedoch definitiv den Rahmen des Artikels spren-gen, und die spannende Suche nach dem passen-den Effekt vielleicht vorwegnehmen. Deshalb solles im Folgenden um die gngigsten Bass-Effektegehen.

    chorusEin Chorus ist ein Modulationseffektmit der Eigenschaft, den Ton auseinan-der zu ziehen und ihn breit und schwe-bend klingen zu lassen. Der Chorus ist eintoller Effekt, um z. B. schmachtende Balladenmit dem Fretless-Bass zu begleiten, aber auchfr mit Plektrum gespielte Basslufe imRock- und Metal-Bereich eignet er sichhervorragend. Flageoletts lassen sich miteinem Chorus besonders schn in Szenesetzen. Mit diversen Chorus-Pedalen lassen sich auch re-alistische Leslie-Sounds von Rotations-Lautsprechern si-mulieren. Solch ein Leslie-Sound kann auch auf demBass sehr spannend klingen. Meine persnlichen Emp-fehlungen zum Antesten: Boss CEB 3 Electro-Harmonix Small Clone DOD FX62 (nur noch gebraucht erhltlich)

    phaserEin Phaser sorgt fr einen psychedelischen, quasi ent-rckten Sound. Bei einem Phaser handelt essich im Prinzip um die langsame Vari-ante eines Chorus. Der Phaser kann denBasston schn andicken und wabern lassen.Sehr spannend wird es auch, wenn man den

    Puls des Phasers in den Groove integriert.Meine Empfehlungen: Electro-Harmonix Small Stone Boss PH 1 (nur noch gebraucht erhltlich) MXR Phase 90

    oktaverEin Oktaver fgt dem originalen Signal eineoder mehrere Oktaven (nach unten oder nach

    oben) hinzu. Er kann vordergrndig als Effekt ge-nutzt werden z. B. fr Soloparts, aber auch

    fr komplette Basslinien. Der Oktaverkann bei entsprechender Einstel-lung ganz subtil im Hintergrunddafr sorgen, dass dein Signal wirk-

    lich fat und mit mchtigem Druckdaherkommt, ohne sofort als Effekt

    aufzufallen. Meine Empfehlungen: EBS Octabass Aguilar Octamizer MXR Bass Octave Deluxe

    booster & zerrerEgal, ob es Retro-mig nach einembersteuerten Ampeg SVT klingen solloder heftigst verzerrt fr eine Drop-X-Band: Verzerrer, oftmals in Kombinationmit einem Preamp, bieten fr jeden Zerr-Wunsch den passenden Sound. Auch imFunk oder Soul kann ein Verzerrer oderBooster gut aufgehoben sein. Geradewenn man sich alte Aufnahmen vonJames Jamerson oder Donald Duck

    Dunn anhrt. Auch bei George Clin-tons Parliament und Larry Gra-

    hams Graham Central Stationkann man hren, dass die da-mals verwendeten Amps nichtimmer dem Bass gewachsenwaren. Um diesen bersteuer-ten Charme nachzustellen,

    eignen sich entsprechende Booster oderOverdrive-Pedale.Meine Empfehlungen: Sadowsky Outboard Preamp (frpassive Bsse sehr gut!) Tech 21 Bass Driver Darkglass Microtubes B7K u. B3K Electro-Harmonix Big Muff (in derGitarrenversion) Boss OD 3

    touch wah & envelope filterWo wir schon einmal beim Funksind: ein Touch Wah ist ein Dynamik-orientierter Effekt. D.h. erreagiert, je nachdem wie stark der

    eingehende Impuls ausfllt,mit einem mehr oder wenigerstarken Wah-Filter-Effekt.Wenn du dir funky Flair in dei-

    g i t a r r e & b a s s A B C 161

    Boss PH-1 nurnoch gebrauchterhltlich

    Der Phaser-Klassikerschlechthin phasedauch fr Bass: MXR Phase 90

    Electro-HarmonixSmall Stone

    Die Schweden wissen,wie man Bass schreibt.Hier der vorzglicheEBS OctaBass.

    MXR BassOctave Deluxe

    HervorragenderPreamp, insbesonderefr passive Bsse:Sadowsky OB Preamp

    Der Klassiker aber bitte in derGitarrenversion!

    Boss OD-3 - fr diedezente Zerre

    Tech21 Bass Driver die All-in-one-Lsung mit Zerre,Preamp und DI-Out

    AguilarOctamizer

    04-17 Basseffekte_04-17 Basseffekte 16.11.15 08:31 Seite 161

  • nen Basslauf holen mchtest, probiereauf jeden Fall ein Touch Wah aus.

    hnlich wie ein Touch-Wah funk-tionieren auch die meisten soge-nannten Bass-Synthesizer. DieseEffekte sind schon recht speziell,knnen aber so manchem

    Groove auf die Sprnge helfen undfr einen hohen Wiederer-kennungswert sorgen.Meine Empfehlungen:

    DOD FX25B (nur noch gebraucht erhltlich) MXR Bass Envelope Filter Electro-Harmonix Bassballs Electro-Harmonix Bass Micro Synth

    echo, delay & reverbDiese Effekte sind sehr gutfr das Solospiel und/oderfr den Einsatz mit einemFretless Bass geeignet.

    Delay/ Echo-Pedale gibt esin einer groen Vielfalt.

    Pedale, die alte, leierndeBandechos simulieren,Stereo- und Mono-De-

    lays, analogeund digitale De-lays und Delays mitintegriertem Vibrato-Effekt. Egal welches miteinem Delayoder Echo las-sen sich tolle Soundsauch fr den Bass kreie-ren. Die Intensitt lsstsich durch die Kombina-

    tion mit einem guten Hall- oder Reverb-Pedal stei-gern. Meine Empfehlungen:

    Electro-Harmonix Deluxe Memory Boy

    Strymon El Capistan MXR Carbon Copy Strymon blueSky Reverberator

    Boss RV 5

    kompressorLast but not least ... Ein Kompressor engt die Dynamikdes Basssignals durch Limitierung der Pegelspitzen undAnhebung der leisen Pegel ein und sorgt dadurch frmehr Durchsetzungskraft und Aufgerumtheit im Ton.Ein Kompressor kann subtil eingestellt und permanenteingeschaltet sein oder als richtiger Effekt wahrnehm-bar bei Bedarf zugeschaltet werden. Ich mag einenKompressor gerne permanent in meinem Signalweg,um leiser klingende Tne wie Flageoletts oder DeadNotes besser nach vorne bringen zu knnen. Wennman wie Mark King den dicken Daumen schwin-gen mchte, macht es Sinn, eine extreme

    Einstellung zu whlen und den Kompressor nur bei Bedarfzuzuschalten. Meine Empfehlungen: Aguilar TLC Compressor EBS Multicomp Trace Elliot Dual Compressor (gibts nur noch gebraucht)

    bass- oder gitarreneffekte? Das ist hier die Frage. Fast alle gngigen Effekte werdenvon den Herstellern mittlerweile in einer optimierten Bass-Version angeboten. Bass-Verzerrer, Bass-Chorus, Bass- Flanger, Bass-Kompressor ... Diese Effekte haben in derRegel einen sogenannten Hochpassfilter integriert, sodassim aktiven Modus die Tiefbsse von dem jeweiligen Effektnicht bearbeitet werden. Das heit, dass nur die hherenFrequenzen z. B. moduliert werden. Das hat den Vorteil,dass bei aktivem Effekt dem Bass nicht der so wichtigeDruck genommen wird. Ist man also als BassistIn auf diesespeziellen Effekte festgenagelt? Diese Frage kann ich miteinem klaren Nein beantworten! Ich selber benutze zumBeispiel lieber einen Gitarren-Overdrive als einen speziel-len Bass-Verzerrer. Letztendlich kann jeder auf dem Markterhltlicher Effekt auch fr den Bass genutzt werden.

    Aber eventuell muss damit gerechnet werden,etwas an Tiefbass einzuben, was je-

    doch meiner Erfahrung nach nichtwirklich stark ins Gewicht

    fllt. Da heit es einfachprobieren und selber seineErfahrungen machen. Dennerlaubt ist bekanntlich, was

    Spa macht. zy

    A B C g i