Click here to load reader

@Bison 2/2012

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

@Bison 2/2012

Text of @Bison 2/2012

  • Leading Business IT Solutions

    @BisonAusgabe 2 / 2012

  • 2Liebe Mitarbeiterinnen Liebe Mitarbeiter

    Und wieder zeigt eine spannende Ausgabe @Bison was at Bison so alles luft eben alles Bison! Wir drfen stolz sein auf unsere Marke. Es ist doch schon auch irgendwie dieses beeindruckende Tier, das uns zu einer besonderen Identitt verhilft. Ich erinnere mich genau an meinen ganz persnlichen Entscheid, meine berufliche Zukunft mit Bison zu verbinden. Es gab dafr natrlich viele gute Grnde. Einer davon war ganz klar die Faszination, welche das starke und ausdauernde Tier bei mir bewirkte. Ich wollte ganz einfach auch ein Teil dieser Herde sein, welche die Kraft hat unter lautem Donnern vorwrts zu streben und zu begeistern. So freue ich mich persnlich, unsere Marke Bison mit diesem grossen Potential noch strker zu verankern.

    und dazu gibt es natrlich auch ganz sachliche Grnde, die verrt euch Heinz Ranner mit Alles Bison bei Bison auf Seite 3.

    Nicht nur wir setzten auf den bewhrten Brand. So auch unser Kunde Posseik Mbelfabrik GmbH in Deutschland. Nach Hgli ist es die zweite Unternehmung, die nach mehrjhrigem Einsatz Bison Process fr IBM i mit einer Neuevaluation dem Marktvergleich gestellt und sich erneut fr Bison entschieden hat. Ebenfalls wichtige Markter-fahrungen mit Bison Technology zeigt der Bericht von Kurt Meier auf Seite 6.

    Weitere Eindrcke zu unseren internen Aktivitten lest ihr in den Interviews mit unseren Fachberatern ber ihre Bison-Erfahrun-gen zur Scrum Einfhrung, die Kundenorientierung unserer Internal Services oder etwa die neuen Plne einer Bison-weiten gemeinsa-men internen Informatik.

    Ich bin jetzt auch ein Bison, untermauert Henrik Belden unsere Partnerschaft im Pressebericht. Und damit wird er mit Sicherheit mit viel Power eine erfolgreiche Konzerttournee starten eben wie dies einem Bison gebhrt!

    Viel Spass, Henrik, bei der Tournee und euch natrlich beim @Bison-Lesen.

    Martin Zellweger COO Bison

    Inhalt

    Alles Bison - bei Bison! 3Posseik Mbelfabriken GmbH 4Kundenumfrage ISRV 2011 5Positive Markt-Resonanz fr Bison Technology 6Neubau in Oberkirch 7Erfahrungen mit Scrum 8/9Start mit dem Group IT Projekt 9Bison ITS Winterevent 2012 10Henrik Belden 10Infos aus dem HRM 11/12Agenda 12

  • 3Alles Bison - bei Bison!

    Was waren die Beweggrnde fr das Rebranding? Wir sind am Markt mit unserer Marke Bison und dem Versprechen ttig, dass Lsungen von uns Unternehmen nachhaltig strken. Lsungen die passen, Lsungen die gewinnen, Lsungen die begeistern.Bison. Leading Business IT Solutions.

    Die Marke Bison hat sich ber die letzten 12 Jahre stark verankert. Auch identifizieren sich die Mitarbeitenden sehr positiv mit der Marke Bison. Ich bin ein Bison. Neu ist auch unser Partner Bison ITS mit dem Bison als Marke unterwegs, das bringt eine zustzli-che Steigerung des Bekanntheitsgrads. Zu unserem Brand Bison, den wir in der gesamten Unternehmenskommunikation benutzen, haben wir die Marke Greenax gepflegt. Die Marke Greenax entstand 2006. Sie steht fr eine Businesslsung mit der Unternehmen ihre Geschftsprozesse abbilden knnen. Bei Messeauftritten wie an der CeBIT sind wir mit der Marke Greenax und somit mit der Produktmarke aufgetre-ten. Im grnen Erscheinungsbild. Bison, der Hersteller des Produktes, stand im Hintergrund.

    In letzter Zeit wurde die Frage immer lauter, ob es nicht Sinn macht, die Marke Bison zu strken anstatt zwei Marken intensiv zu pflegen. Langfristig macht es kostenmssig Sinn, nur eine Marke zu pflegen und dadurch die Markenbekanntheit von Bison zu str-ken. Abgesehen davon ist es in unserer Branche weit verbreitet, die Produktnamen mit der Firmenmarke zu kombinieren.

    Weitere Marken aus der Unternehmung, die wir aktiv am Markt betreiben, knnen ebenfalls in die neue Markenarchitektur eingefgt werden wie alpha px.2, Bison Solution und alle Produkte und Dienstleis-tungen der Bison IT Services AG. Alles aus einem Guss Bison!

    Die Vorteile daraus sind: - Konzentration der finanziellen Ressourcen - Maximale Strkung der Marke Bison - Reduktion der Komplexitt der

    Kommunikation - Nutzung von Synergien in der

    Markenfhrung - Effiziente Integration neuer zuknftiger

    Produkte in das Portfolio

    Was hat sich konkret gendert? - Wir haben eine One Brand Strategie - Greenax wurde zu Bison Process - alpha.px2 wurde zu Bison Process fr IBM i - Bison Solution wurde zu Bison Technology - Die Bison Welt, unser Corporate Image,

    wurde farbig

    Wie waren die Reaktionen?Durchwegs positiv. Unser Schritt hin zum One Brand Bison ist logisch und auch fr unsere Kunden nachvollziehbar. Die bisher durchgefhrten Messen wie Fruit Logistica und EuroCIS haben gezeigt, dass wir besser als Absender unseres Produktes verstanden werden, da nun klar erkenntlich.

    Und im Umfeld alpha.px2, ein rund 25-jhri-ges Produkt und unter diesem Namen etabliert?Auch hier stiessen wir rundum auf positives Feedback. Wir zeigen damit unseren Kunden im Umfeld des alpha.px2 respektive heute Bison Process fr IBM i dass wir dieses Produkt weiterfhren, weiterentwickeln, weiter supporten. Dies kam bei unserer Kundschaft sehr gut an.

    Heinz RannerLeiter Marketing

  • 4Posseik Mbelfabriken GmbH

    Die Firma Posseik Mbelfabri-ken GmbH hat sich im Rahmen einer breit abgesttzten ERP-Evaluierung erneut fr die Lsung Bison Process fr IBM i entschieden.

    Die Posseik Mbelfabriken GmbH wurde 1947 als 1-Mann-Mbelschreinerei gegrndet und zhlt heute 110 Mitarbeiten-de. Produziert wird an vier Standorten in Deutschland. Das Produktsortiment umfasst die Bereiche Bad, Bro, Wohnraum, Klein- und Einzelmbel. Das Unternehmen wird von den Brdern Dieter und Horst Jrgen Posseik geleitet. Die beiden Herren sind 75 und 84 Jahre alt und eine Stabs-bergabe an die jngere Generation der Familie Posseik steht an. In diesem Rahmen wurden im Sptsommer des letzten Jahres die Betriebsablufe wie auch die IT der Posseik einer kritischen Prfung unterzo-gen.

    Das erste Mal hat sich die Posseik im Jahr 1997 fr Bison Process fr IBM i entschieden. Die Erstlizenzierung war sehr umfangreich und umfasste die Bereiche Einkauf, Material-wirtschaft, Auftragsbewirtschaftung, Produktionsplanung (PPS), die Funktionen Sachmerkmalsliste und Chargenverwaltung.

    Im Jahr 2007 wurde der Wartungsvertrag von der Posseik gekndigt. Fortan wurde das System vom Kunden gepflegt. Die im Herbst 2011 von extern durchgefhrte Analyse hatte zu Tage gebracht, dass im IT-Bereich einige gravierende Versumnisse in der Wartung und Pflege der IT-Infrastruk-tur erfolgt sind und ein akuter Handlungsbe-darf besteht.

    Die Posseik hat diese Ausgangslage zum Anlass genommen, um die IT-Strategie grundstzlich zu berdenken und in der

    Folge wurde ein Software-Evaluierungspro-jekt gestartet. Im Rahmen der Evaluierung wurde Bison eingeladen ein Angebot fr eine Neueinfhrung von Bison Process fr IBM i abzugeben. Die erforderlichen Informatio-nen fr die Angebotserstellung wurden in einem Workshop zusammen mit dem Kunden erarbeitet. Per Ende Oktober 2011 haben wir das Angebot eingereicht und anschliessend fand zeitnah eine Produkt-prsentation beim Kunden vor Ort statt. Bereits das Feedback, unmittelbar nach der Produktprsentation war sehr positiv ausgefallen und es wurde uns attestiert, dass Bison Process fr IBM i alle Vorausset-zungen fr die Abbildung der heutigen und zuknftigen Anforderungen mitbringt und optimal zum Unternehmen passt.

    Ende Februar diesen Jahres hat sich die Posseik aus 6 Anbietern zum zweiten Mal fr Bison entschieden und den ausgelaufenen Wartungsvertrag erneuert. Die im Rahmen der Neueinfhrung gestellten Anforderun-gen sind sehr umfangreich und die Ressour-cen und das Budget des Kunden begrenzt. Daher drngt sich eine Etappierung der Neueinfhrung auf. In den kommenden Wochen werden wir das weitere Vorgehen gemeinsam mit dem Kunden abstimmen.

    Wir freuen uns die Posseik wiederum in der Bison Herde begrssen zu drfen und sehen einer weiteren guten und langen Zusam-menarbeit sehr gerne entgegen.

    Urs BaumannProduct Manager/Key Account Manager

  • 5Kundenumfrage ISRV 2011

    In der im Sommer 2011 lancierten internen Kunden-befragung wurden verschie-dene Mitarbeitende und Fhrungskrfte zu den Leis-tungen der Unit Finance & Controlling sowie Human Resources befragt. Vielen Dank fr das Feedback!

    Finance & Controlling

    Folgende Themen wurden adressiert: Monatsreporting, Forecasting, Budgetie-rung, Cockpit, Kreditoren- und Fakturierungsprozess.

    Erste Massnahmen umgesetztZum Thema Budgetierung konnten einige Optimierungen (Untersttzung, Terminplan) im Herbst umgesetzt werden. Weiter wurde der Fakturierungsprozess im Bereich der Bison Process-Produkte (Lizenzen, Dienst-leistung, Wartung, etc.) zusammen mit dem ProjectOffice optimiert. Wir mchten die Fakturierungsprozesse in anderen Berei-chen ebenfalls derart umsetzen.

    Umsetzungen aufs 2012Das Monatsreporting wird im 2012 mit der Mglichkeit ergnzt, dass Detailinformatio-nen pro Kostenart eingesehen werden knnen (eine Art Drill-Down auf Basis Pivot). Beim Forecasting wird die Eingabe

    mglichkeit fr Kostenstellen- und Kosten-trgerverantwortliche zustzlich optimiert und mit historisierten Eingabe- und Kom-mentarfeldern ergnzt. Mit diesen Mass-nahmen sind wir zuversichtlich, weiter an Transparenz, Einfachheit und Effizienz beitragen zu knnen. Das Cockpit wollen wir weiter ausbauen und diejenigen Informatio-nen, welche allgemein zugnglich sind mit Erluterungen versehen.

    Leider NeinKurzfristig kann das gewnschte Thema elektronische Verarbeitung von Lieferan-tenrechnungen noch nicht umgesetzt werden. Hierbei, wie auch bei weiteren Optimierungen im Monatsreporting und Forecasting, sind wir auf Erweiterungen unserer Finance-Lsung