Click here to load reader

@Bison 3/2012

  • View
    226

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

@Bison 3/2012

Text of @Bison 3/2012

  • Leading Business IT Solutions

    @BisonAusgabe 3 / 2012

  • 2Liebe Mitarbeiterinnen Liebe Mitarbeiter

    In Oberkirch wird fleissig gebaut und wir freuen uns, dass bisher nichts dagegenspricht, dass wir Ende Jahr unseren Umzug in die neuen Rumlichkeiten vollziehen knnen. Einige Infos auf der folgenden Seite.

    In der Zwischenzeit sind auch mehrere Gesprche mit mglichen Mietern im Gange und wir hoffen, den einen oder anderen Interes-senten fr eine Bromiete begeistern zu knnen. Unter dem Namen BUSINESSPARK SURSEE wird das Gebude in der Region sicher ein Markstein werden. Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten.

    Es ist erfreulich, wie positiv in den Firmen des Bison-Verbundes gearbeitet wird. Neukunden, interessante Projekte und Partner-schaften prgen die vergangenen Wochen bei der Bison ITS und bei der Bison Schweiz AG. Wir berichten laufend darber, im Highlight, im @Bison oder via Mitteilungen und Sharepoint.

    Sportlich zeigen sich die Bisons auch von ihrer besten Seite. Die Eishockey-Crew hat die Eishalle Sursee in eine Bison-Hochburg verwandelt und am Sempachersee-Lauf sind einige bekannte Gesichter zudem noch weit vorne an mir vorbeigerannt. Der diesjhrige Bison Spirit-Sommer ist voll vom Fussball bestimmt, mit den nicht mehr aus der Agenda wegzudenkenden Aktivitten wie EM-Toto, Firmenfussball- und Tggeliturnier. Herzlichen Dank allen, die jeweils mithelfen, diese Spirit-Events durchzufhren. Mehr dazu auf den Seiten 8-10.

    Die Lederhosen und das Dirndl parat? Weil am Freitag, 14. September heisst es nmlich an unserem Sommerfest: Bison goes Oktoberfest. Azapft wird !

    Ich wnsche euch einen guten Sommerstart.

    Rudolf Fehlmann CEO Bison

    Inhalt

    Neubau 3

    ESE Conference bei Zhlke 4

    Wissenswertes ber die Group IT 5

    Bison Matine 6

    Server-Migration bei Hartmetall AG 6/7

    IT LANDI Kundenveranstaltung 7

    Wirtschaftstage der Kanti Sursee 8

    3. Sempachersee-Lauf 2012 8/9

    Bison Eishockey Plausch-Match 2012 9

    Bison Spirit 2012 10/11

    Infos aus dem HRM 11/12

    Agenda 12

  • 3Neubau

    Der bergabetermin wurde definitiv besttigt. Wir knnen unser neues Gebude im Dezember beziehen!

    Der Architekt hat uns an der letzten Sitzung besttigt, dass unser neues Gebude planmssig bis am 1. Dezember fertig gestellt und an uns bergeben werden kann.

    Umzug im Dezember 2012Die Projektstudie fr den Umzug konnte abgeschlossen und prsentiert werden. Den Zuschlag fr das gesamte Umzugsprojekt hat die Firma Schnellmann bekommen. Sie bietet uns ein Rundum-sorglos-Paket und stellt einen minimalen Betriebsunter-bruch sicher. Wir werden voraussichtlich im Dezember an drei Wochenenden, jeweils Freitag- bis Samstagabend, smtliche Standorte zgeln. Die konkrete Planung werden wir zeitnah angehen und euch so rasch als mglich ber den Fahrplan orientieren.

    Das DatacenterFr das entstehende Datacenter sind ebenfalls einige Detaildiskussionen gefhrt worden, damit der Auftrag fr die Bestellung des Innenlebens erteilt und mit dem Ausbau begonnen werden kann. Wir beabsichtigen im Datacenter in Oberkirch 2 APC-Cubes analog Schenkon zu bauen. Das System bleibt gleich aber mit weniger Server-schrnken. Das Dieselaggregat ist bereits eingebaut und die Verrohrung der Klimaan-lage mit Wasser gefllt. Auch die riesigen Kltemaschinen auf Ammoniak-Basis stehen schon im Keller und die Rckkhler auf dem Dach.

    Das NetzwerkDamit wir uns am neuen Standort flchen-deckend und mit maximaler Performance im Netz (LAN/WAN/WLAN) bewegen knnen, hat das Team um Terrence Schweizer ganze Arbeit geleistet und die Netzarchitektur sowie die dafr bentigten Komponenten definiert. Im selben Atemzug sind auch die Gertschaften fr die Telepresence-Einrich-tung definiert worden, welche uns eine effizientere Kommunikation in HD-Qualitt zwischen den Niederlassungen (inkl. St. Petersburg), aber auch mit den fenaco-Standorten (Sursee, Bern, Winterthur, Puidoux) ermglichen.

    Zentrale DruckerstationenBezglich Kopieren/Drucken/Scannen im Neubau wurde ebenfalls das Grobkonzept definiert. Unser Partner hat die Anforderun-gen aufgenommen und ist an der Erarbei-tung eines entsprechenden Lsungskon-zepts. Wir beabsichtigen die Druck-infrastruktur zu zentralisieren und die heutigen Gerte durch leistungsfhige Druck-/Kopiercenter zu ersetzen, welche mit Follow-me-Printing ausgerstet sind. Das heisst, dass der Printout mit einem persnlichen Batch auf einem x-beliebigen Drucker im Gebude ausgelst werden kann.

    Das InnendesignWir setzen bewusst auf erdverbundene, warme Tne und eine Gestaltung in der sich jeder Bison wohlfhlen wird. Unser neues CI/CD bietet uns schne Farbgebungen. So wird z.B. das Restaurant mit einem massiven Eichenparkett versehen, der Eingangsbe-reich und die Treppenhuser mit einem fugenlosen Boden. Bei der gesamten Ausgestaltung der Broflchen und der Nebenrume wird dem Thema Raumakus-tik/Schallabsorbierung grosses Gewicht beigemessen. Die komplette Materialisie-rung und Brogestaltung wird von einem Bauakustiker begleitet um sicherzustellen, dass wir die optimalen Vorkehrungen fr strungsarmes Arbeiten im Grossraumbro treffen knnen.

    Auch auf die Gartenanlage drft ihr euch freuen. Sie ldt zum gemtlichen Verweilen, Diskutieren und Beisammensein ein. Dabei kommen mit der Boccia-Bahn, dem Tisch-tennistisch und dem Basketballkorb auch die sportlichen Aktivitten nicht zu kurz. Fr Leute, die etwas mehr Bewegung bentigen liegt der Vita-Parcours bekanntlich in unmittelbarer Nhe.

    Wie im letzten Bericht bereits erwhnt, haben wir immer noch Platz fr Untermieter. Einige interessante Kontakte konnten bereits geknpft und erste Gesprche mit Mietinteressenten gefhrt werden.

    Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfgung.

    David RthlinProjektleiter Neubau

  • 4ESE Conference bei Zhlke

    Am 24. / 25. April fand in Zrich am Sitz von Zhlke die ESE Conference mit rund 100 Teilnehmer statt. Die Schwer-punkt-Themen waren: Agile & Lean, Cloud Computing und Mobile Applications. Bison war als Veranstaltungs-Sponsor und Aussteller an vorderster Front mit dabei.

    ESE steht fr Excellence in Software Engineering. Mit der Teilnahme an der ESE Conference dokumentieren wir das gemein-same Engagement mit Zhlke. Ziel der Partnerschaft mit Zhlke ist, Business-Lsungen, in den fr Bison neuen Mrkten wie Versicherung, Finanz und Verwaltungen, durch Zhlke zu realisieren.

    Am Anlass hatten wir die Gelegenheit mit Konferenzteilnehmern und Vertretern von Zhlke unseren Ansatz des Buy&Make zu vertiefen und vereinzelt Folgetermine fr die Prsentation von Bison Technology zu vereinbaren. Die anschliessende Networ-king Party mit einer Podiumsdiskussion zum Thema Cloud und einem speziellen Fussball-Turnier (siehe Foto) bot zustzliche Gelegenheiten fr Gedankenaustausch und persnliches Kennenlernen. Bison war als Gastgeber der Abendveranstaltung mit starker Logoprsenz vertreten und konnte so die Bekanntheit weiter steigern. Als ssses Geschenk erhielt jeder Teilnehmer eine Surseer Honiggans auf den Heimweg.

    Agile Methodik, Cloud und Mobile ApplikationenDie Konferenz war in 3 Fachbereiche gegliedert: Agile Methodik, Cloud und Mobile Applikationen. Die agilen Themen sind spannend, da diese beispielsweise in den Bereichen Distributed Teams oder spezifische Firmenadaptionen Anwen-dungsvarianten fr uns aufzeigen.

    Im Bereich Mobile Apps sind interessante Frameworks entstanden, welche zulassen, Apps nativ, hybrid oder web nur einmal zu entwickeln und dann auf die verschiedenen OS Systeme und Gerte Typen zu publizie-ren. Dabei bleibt der Business Layer immer gleich. Die GUIs mssen natrlich aufgrund der verschiedenen Gertegrssen jeweils angepasst werden. Dieser Aufwand scheint jedoch eher klein zu sein.

    Die Schlusskeynote vom Chief Evangelisten der VMWare zeigte in eindrcklicher Weise auf, was die Cloud in der Lsungswelt verndert. Was heute teilweise noch als State of the Art Lsung gilt kann morgen bereits als Commodity aus der Cloud bezogen werden. Hier mssen wir sicher-stellen, dass wir mit unseren Lsungen mit den rasanten Entwicklungen Schritt halten knnen.

    Die Prsentationen zu den Vortrgen findet ihr auf www.eseconf.com oder sie knnen bei Christof Oberholzer bezogen werden. Gerne geben wir euch weitere Informationen zur Konferenz.

    Kurt MeierDirector Bison Technology

    Christof OberholzerCTO

    4

  • 5Wissenswertes ber die Group IT

    Seit dem letzten Bericht im @Bison vom Mrz sind Fragen zum Thema Group IT einge-gangen. In diesem Bericht werden einige der Fragen beantwortet.

    Was ist Group IT, was nicht?Die Group IT erbringt passende und wirt-schaftliche IT-Dienstleistungen fr die gesamte Bison. Dazu werden bestehende interne IT-Fachbereiche von Bison Schweiz AG und Bison IT Services AG (Bison ITS) als Lieferanten genutzt. Ergnzt werden die IT-Dienstleistungen durch externe Lieferan-ten (z.B. Swisscom, Litecom, usw.). Die Group IT leistet einen wesentlichen Beitrag im Bereich Beratung und Untersttzung der Fachabteilungen. Sie ist die zentrale Anlauf-stelle fr alle internen IT-Belangen (Strun-gen, Infrastruktur, neue Bedrfnisse usw.).

    Ist der Neubau ein Teil des Group IT Projektes?Das Neubauprojekt in Oberkirch ist nicht Bestandteil des Group IT Projektes. Jedoch hat das Neubauprojekt einen wesentlichen Einfluss darauf, denn es werden entspre-chende IT-Anforderungen an die Infrastruk-tur und das Netzwerk gestellt. Fr das neue Rechenzentrum im Neubau koordiniert oder liefert die Group IT ebenfalls die notwendi-gen Ressourcen, damit der Neubau fristge-recht und IT-funktionstchtig bezogen werden kann. Die beiden Projekte sind eng miteinander verbunden.

    Welche Rolle/Funktion nimmt die Group IT knftig ein?Ausgangslage und Ziel 2013:In Zukunft soll die Interne Informatik der Bison Schweiz AG und der Bison ITS

Search related