of 50/50

CELLINI TIME DATE DUAL TIME MOONPHASE · OVERVIEW OF THE CELLINI TIME 6-7 SETTING THE CELLINI TIME 8-9 OVERVIEW OF THE CELLINI DATE 10-11 SETTING THE CELLINI DATE 12-15 ... hands

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of CELLINI TIME DATE DUAL TIME MOONPHASE · OVERVIEW OF THE CELLINI TIME 6-7 SETTING THE CELLINI TIME...

  • INBETRIEBNAHME

    Eine Rolex Armbanduhr muss vor dem ersten Tragen oder nach einem Stehenbleiben von Hand aufgezogen werden, damit ihre optimale Leistung und Ganggenauigkeit sichergestellt wird. Schrauben Sie dazu die Aufzugskrone vollständig auf und drehen Sie sie dann mehrmals im Uhrzeigersinn – die Drehfunktion im Gegenuhrzeigersinn ist inaktiv. Für einen ausreichenden Teilaufzug sind mindestens 25 Umdrehungen erforderlich. Danach zieht sich die Armbanduhr beim Tragen von selbst auf. Verschrauben Sie die Aufzugskrone nun wieder sorgfältig mit dem Gehäuse, um die Wasserdichtheit zu gewährleisten.

  • Das grüne Siegel Ihrer Rolex bürgt für den Status „Chronometer der Superlative“. Dieses exklusive Prädikat bescheinigt, dass die Uhr zusätzlich zur offiziellen Zertifizierung ihres Uhrwerks durch das COSC eine Reihe spezifischer, von Rolex in eigenen Labors durchgeführter End kontrollen bestanden hat. Diese beispiellosen Tests – insbesondere die Prüfung der chronometrischen Präzision, der Wasserdichtheit, des automatischen Selbstaufzugs und der Zuverlässigkeit – belegen die neuen Grenzen der Leistungsfähigkeit und erheben Rolex zum Exzellenzstandard bei den mechanischen Armbanduhren. Weitere Informationen erhalten Sie unter rolex.com.

  • DIE CELLINI MODELLE

    CELLINI 4-5

    FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ÜBERSICHT: CELLINI TIME 6-7EINSTELLUNGEN DER CELLINI TIME 8-9ÜBERSICHT: CELLINI DATE 10-11EINSTELLUNGEN DER CELLINI DATE 12-15ÜBERSICHT: CELLINI DUAL TIME 16-17EINSTELLUNGEN DER CELLINI DUAL TIME 18-25ÜBERSICHT: CELLINI MOONPHASE 26-27DARSTELLUNG DER MONDPHASEN 28-29EINSTELLUNGEN DER CELLINI MOONPHASE 30-41

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE PFLEGE IHRER ROLEX 42-43DER ROLEX KUNDENDIENST 44-45DER ROLEX FACHHÄNDLER 46

    ROLEX.COM

    47

  • 5FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    CELLINI

    Rolex präsentiert die Cellini Kollektion, eine moderne Huldigung an den Klassi-zismus und die immerwährende Eleganz traditioneller Zeitmesser. Die CelliniKollektion umfasst klassisch inspirierteModelle, in denen sich das Know-how und die Perfektionsansprüche von Rolex aufs Beste mit einem Ansatz ergänzen, der dem uhrmacherischen Erbe in seiner zeitlosesten Form die Reverenz erweist.

    Klare feine Linien, edle Materialien, hoch-wertige Verarbeitung – jedes Detail wird nach allen Regeln der Uhrmacherkunst gestaltet. Das Gehäuse besticht durch seine runde Form und seinen klassischen

    Durchmesser von 39 mm. Die vornehme Ästhetik der verschraubbaren Aufzugskrone wird durch ihre Kelchform noch unter-strichen. Know-how und Tradition spiegeln sich auch in den Zifferblättern wider, deren Gestaltung den verschiedenen Funktionen entspricht.

    Die Cellini Modelle sind mit einem vollständig von Rolex hergestellten mecha-nischen und als Chronometer zertifizierten Manufakturwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus ausgestattet.

    Sie sind ganz im traditionellen Stil mit einem Lederband ausgestattet.

  • 6FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ÜBERSICHT CELLINI TIME

    Stundenzeiger

    Minutenzeiger

    Sekundenzeiger

    Aufzugskrone

  • 8FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    EINSTELLUNGEN DER CELLINI TIME

    Verschraubte Position (Position 0)Die Aufzugskrone ist fest gegen das Gehäuse verschraubt. In dieser Position ist die Cellini Time bis zu einer Tiefe von 50 Metern garantiert wasserdicht.

    Manuelles Aufziehen (Position 1)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt. Das Aufziehen von Hand durch Drehen im Uhrzeigersinn ist jetzt möglich; die Dreh-funktion im Gegenuhrzeigersinn ist inaktiv. Zur Inbetriebnahme oder nach einem Stehenbleiben muss die Armband-uhr erst mit mindestens 25 Umdrehungen der Aufzugskrone aufgezogen werden.

    Einstellen der Uhrzeit (Position 2)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt und bis zur Rastposition 1 herausgezogen. Der Sekundenzeiger hält an. Eine genaue Einstellung der Uhrzeit durch Drehen in beide Richtungen kann nun erfolgen.

  • InbetriebnahmeA. Ziehen Sie die Armbanduhr

    vollständig auf (Position 1).B. Stellen Sie die Uhrzeit ein

    (Position 2).

    Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 10FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ÜBERSICHTCELLINI DATE

    Stundenzeiger

    Minutenzeiger

    Sekundenzeiger

    Zeigerdatum

    Aufzugskrone

  • 12FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    EINSTELLUNGEN DER CELLINI DATE

    Verschraubte Position (Position 0)Die Aufzugskrone ist fest gegen das Gehäuse verschraubt. In dieser Position ist die Cellini Date bis zu einer Tiefe von 50 Metern garantiert wasserdicht.

    Manuelles Aufziehen (Position 1)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt.Das Aufziehen von Hand durch Drehen im Uhrzeigersinn ist jetzt möglich; die Drehfunktion im Gegenuhr zeigersinn ist inaktiv. Zur Inbetriebnahme oder nach einem Stehenbleiben muss die Armbanduhr erst mit mindestens 25 Umdrehungen der Aufzugskrone aufgezogen werden.

  • InbetriebnahmeA. Ziehen Sie die Armbanduhr vollständig

    auf (s. Seite 12).B. Stellen Sie die Uhrzeit ein, indem Sie

    die Zeiger im Uhrzeigersinn drehen. Achten Sie darauf, dass das Datum um Mitternacht wechselt (s. Seite 14-15).

    C. Stellen Sie das Datum ein (s. Seite 14-15).

    Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 14FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    Datumskorrektur (Position 2)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt und bis zur Rastposition 1 herausgezogen. Um das Datum einzustellen, drehen Sie die Krone in die entsprechende Richtung. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten. Nach zwei Umdrehungen des Stundenzeigers springt das Datum vor oder zurück. Während der Datumskorrektur läuft das Uhrwerk weiter.

    Einstellen der Uhrzeit (Position 3)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt und bis zur Rastposition 2 herausgezogen.Der Sekundenzeiger hält an. Eine genaue Einstellung der Uhrzeit durch Drehen in beide Richtungen kann nun erfolgen. Um einer Verwechslung von Morgen und Abend vorzugreifen, stellen Sie die Uhr bis 12 Uhr vor. Wechselt das Datum, ist es Mitternacht.

  • Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 16FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ÜBERSICHTCELLINI DUAL TIME

    Stundenzeiger

    Minutenzeiger

    Sekundenzeiger

    Stundenzeiger(Referenzzeit)

    Minutenzeiger(Referenzzeit)

    Tag-Nacht-Anzeige

    Aufzugskrone

  • 18FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    EINSTELLUNGEN DER CELLINI DUAL TIME

    Verschraubte Position (Position 0)Die Aufzugskrone ist fest gegen das Gehäuse verschraubt. In dieser Position ist die Cellini Dual Time bis zu einer Tiefe von 50 Metern garantiert wasserdicht.

    Manuelles Aufziehen (Position 1)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt. Das Aufziehen von Hand durch Drehen im Uhrzeigersinn ist jetzt möglich; die Drehfunktion im Gegenuhr zeigersinn ist inaktiv. Zur Inbetriebnahme oder nach einem Stehenbleiben muss die Armbanduhr erst mit mindestens 25 Umdrehungen der Aufzugskrone aufgezogen werden.

  • Aufschrauben

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 20FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ZUR VOLLSTÄNDIGEN EINSTELLUNG DER UHR FÜHREN SIE DIE FOLGENDEN ZWEI SCHRITTE DER REIHE NACH DURCH

    1. Einstellen der ReferenzzeitFühren Sie zur Einstellung der Referenz-zeit die folgenden Schritte der Reihe nach durch:– Schrauben Sie die Aufzugskrone auf

    und ziehen Sie sie bis zur Rastposition 2 heraus (Position 3). Der Sekundenzeiger hält an. Eine genaue Einstellung der Uhrzeit kann nun erfolgen.

    – Stellen Sie die Referenzzeit ein, indem Sie die Krone in die entsprechende Richtung drehen. Achten Sie anhand der Tag-Nacht-Anzeige auf den Unterschied zwischen Mittag und Mitternacht.

    Die Einstellung der Referenzzeit führt dazu, dass die traditionellen Stunden- und Minutenzeiger (Lokalzeit) sich ebenfalls bewegen. Stellen Sie daher die Referenzzeit vor der Lokalzeit ein.

    Weiter mit Schritt 2

  • Aufschrauben, dann herausziehen

    ** Referenzzeit, Genf, 10Referenzzeit, Genf, 10:10 Uhr:10 Uhr

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 22FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    2. Einstellen der LokalzeitFühren Sie zur Einstellung der Lokalzeit die folgenden Schritte der Reihe nach durch:– Ziehen Sie die Aufzugskrone bis zur

    Rastposition 1 heraus (Position 2).– Stellen Sie die Lokalzeit ein, indem Sie

    die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten.

    – Drücken Sie die Krone wieder leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

    Solange Sie sich an Ihrem Referenzort befinden, ist die Lokalzeit dieselbe wie die Referenzzeit. Erstere kann auf Reisen leicht angepasst werden.

  • * * Referenzzeit, Genf, 10Referenzzeit, Genf, 10:10 Uhr:10 UhrLokalzeit, Genf, 10Lokalzeit, Genf, 10:10 Uhr:10 Uhr

    Andrücken, dann fest verschrauben

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 24FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    EINSTELLEN DER LOKALZEITUm auf Reisen nur die Lokalzeit zu verän-dern (ohne die Referenzzeit anzupassen), führen Sie folgende Schritte der Reihe nach durch:– Schrauben Sie die Aufzugskrone auf

    und ziehen Sie sie bis zur Rastposition 1 heraus (Position 2).

    – Stellen Sie die Lokalzeit ein, indem Sie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten.

    – Drücken Sie die Aufzugskrone wieder leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

    Die Tag-Nacht-Anzeige ist abhängig von der Referenzzeit und ermöglicht die Unterscheidung zwischen Tag und Nacht am Referenzort.

  • * * Referenzzeit, Genf, 10Referenzzeit, Genf, 10:10 Uhr:10 UhrLokalzeit, New York, 4Lokalzeit, New York, 4:10 Uhr:10 Uhr

    Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 26FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ÜBERSICHTCELLINI MOONPHASE

    Stundenzeiger

    Minutenzeiger

    Sekundenzeiger

    Zeigerdatum

    Mondphasenanzeiger

    Korrekturdrücker für die Mondphase

    Korrekturstift für die Mondphase

    Aufzugskrone

  • Ver

    sch

    rau

    bte

    Po

    siti

    on

    Man

    uel

    les

    Au

    fzie

    hen

    Ein

    stel

    lun

    g D

    atu

    m

    un

    d S

    tun

    den

    Ein

    stel

    lun

    g M

    on

    dp

    has

    e /

    Ein

    stel

    lun

    g M

    inu

    ten

    Symbol Vollmond

    Symbol Neumond

  • VOLLMOND

    ABNEHMENDER HALBMOND

    LETZTES VIERTEL

    ABNEHMENDER SICHELMOND

    NEUMOND

    ZUNEHMENDER SICHELMOND

    ERSTES VIERTEL

    ZUNEHMENDER HALBMOND

    NORDHALBKUGEL

    DARSTELLUNG DER MONDPHASEN

  • VOLLMOND

    ABNEHMENDER HALBMOND

    LETZTES VIERTEL

    ABNEHMENDER SICHELMOND

    NEUMOND

    ZUNEHMENDER SICHELMOND

    ERSTES VIERTEL

    ZUNEHMENDER HALBMOND

    SÜDHALBKUGEL

    DARSTELLUNG DER MONDPHASEN

  • 30FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    Verschraubte Position (Position 0)Die Aufzugskrone ist fest gegen das Gehäuse verschraubt. In dieser Position ist die Cellini Moonphase bis zu einer Tiefe von 50 Metern garantiert wasserdicht.

    Manuelles Aufziehen (Position 1)Die Aufzugskrone ist aufgeschraubt. Das Aufziehen von Hand durch Drehen im Uhrzeigersinn ist jetzt möglich; die Drehfunktion im Gegenuhrzeigersinn ist inaktiv. Zur Inbetriebnahme oder nach einem Stehenbleiben muss die Armbanduhr erst mit mindestens 25 Umdrehungen der Aufzugskrone aufgezogen werden.

    EINSTELLUNGEN DERCELLINI MOONPHASE

  • Aufschrauben

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 32FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    ZUR VOLLSTÄNDIGEN EINSTELLUNG DER UHR FÜHREN SIE DIE FOLGENDEN DREI SCHRITTE DER REIHE NACH DURCH

    1. Einstellen der Mondphase– Nehmen Sie den Korrekturstift für

    die Mondphase zur Hand.– Betätigen Sie den Korrekturdrücker

    für die Mondphase mit Hilfe des Korrekturstifts so oft wie nötig, um das Vollmondsymbol möglichst genau auf den Mondphasenanzeiger auszurichten.

    – Schrauben Sie die Aufzugskrone auf und ziehen Sie sie bis zur Rastposition 2 heraus (Position 3).

    – Zur Feinabstimmung der Ausrichtung des Vollmondsymbols auf den Mondphasenanzeiger drehen Sie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung (eventuell zahlreiche Umdrehungen erforderlich).

    – Stellen Sie den Minutenzeiger auf 12 Uhr, indem Sie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen.

  • Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 34FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    – Nehmen Sie den Mondkalender des laufenden Jahres zu Hilfe (verfügbar auf rolex.com) und suchen Sie das Datum des letzten Vollmonds.

    – Ermitteln Sie die Anzahl der Tage, die zwischen dem Datum des letzten Vollmonds und dem aktuellen Datum (einschließlich) vergangen sind.

    – Betätigen Sie den Korrekturdrücker für die Mondphase mit Hilfe des Korrekturstifts entsprechend der im vorherigen Schritt ermittelten Anzahl von Tagen einmal für jeden Tag. Die Einstellung der Mondphase ist damit abgeschlossen.

    BeispielEs ist der 28. März, der letzte Vollmond war am 12. März. Seit diesem Zeitpunkt sind also 16 Tage vergangen (28−12). Sie müssen nun 16-mal den Korrekturdrücker betätigen.

    Unterläuft Ihnen beim Betätigen des Korrekturdrückers ein Fehler, müssen Sie die Einstellung wieder mit Schritt 1 beginnen.

    Weiter mit Schritt 2

  • x 16

    Aufschrauben, dann herausziehen

    12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

    16 Tage

    MÄRZ

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 36FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    2. Einstellen des Datums und der Stunden– Ziehen Sie die Aufzugskrone bis zur

    Rastposition 1 heraus (Position 2).– Stellen Sie das Datum ein, indem Sie

    die Aufzugskrone bis zum aktuellen Datum in die entsprechende Richtung drehen. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten. Nach zwei Umdrehungen des Stundenzeigers springt das Datum vor oder zurück.

    BeispielDas Datum ist hier wie in Schritt 1 auf den 28. des laufenden Monats eingestellt.

    – Stellen Sie den Stundenzeiger ein, indem Sie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten. Achten Sie aufden Unterschied zwischen Mittag und Mitternacht (das Datum wechselt um Mitternacht).

    Weiter mit Schritt 3

  • Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 38FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    3. Einstellen der Minuten– Ziehen Sie die Aufzugskrone bis zur

    Rastposition 2 heraus (Position 3). Der Sekundenzeiger hält an. Eine genaue Einstellung der Uhrzeit kann nun erfolgen.

    – Stellen Sie den Minutenzeiger ein, indem Sie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen. Die übrigen Funktionen (Stunden, Datum und Mondphase) werden entsprechend synchronisiert.

    – Drücken Sie die Krone wieder leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

    Eine zuvor korrekt synchronisierte Armbanduhr, die weniger als 2 Tage stehen geblieben ist, lässt sich leicht einstellen: Ziehen Sie dazu die Aufzugskrone bis zur Rastposition 2heraus (Position 3). Stellen Sie dann jeweils Datum, Stunden und Minuten durch Drehen der Aufzugskrone im Uhrzeigersinn ein. Die Mondphase wird entsprechend synchronisiert.

  • Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 40FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE CELLINI MODELLE

    EINSTELLEN DER LOKALZEITUm auf Reisen die Lokalzeit zu verändern, führen Sie folgende Schritte der Reihe nach durch:– Schrauben Sie die Aufzugskrone

    auf und ziehen Sie sie bis zur Rastposition 1 heraus (Position 2).

    – Stellen Sie die Lokalzeit ein, indemSie die Aufzugskrone in die entsprechende Richtung drehen. Der Stundenzeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten.

    – Drücken Sie die Krone wieder leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

    Nach dem Einstellen der Lokalzeit läuft die Mondphase nicht mehr synchron, sie bleibt auf die Referenzzeit eingestellt.

    Wird die Armbanduhr nach der Reise in umgekehrter Richtung verstellt, läuft die Mondphase wieder synchron.

  • Aufschrauben, dann herausziehen

    Bitte verschrauben Sie die Aufzugskrone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit besonderer Sorgfalt, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Bringen Sie die Aufzugskrone in Position 1. Danach drücken Sie sie bei gleichzeitigem Drehen im Uhrzeigersinn leicht gegen das Gehäuse. Die Aufzugskrone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

  • 42DIE CELLINI MODELLE

    FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DIE PFLEGE IHRER ROLEX

    Dank ihrer außergewöhnlichen Qualität benötigt Ihre Armbanduhr nur wenig Pflege.

    Durch das Abreiben mit einem Mikro-fasertuch glänzt Ihre Armbanduhr stets wie neu. Das Gehäuse kann von Zeit zu Zeit mit mildem Seifenwasser und einer weichen Bürste gereinigt werden. Bitte vergewissern Sie sich vor jeder Reinigungsprozedur, dass die Aufzugs-krone fest mit dem Gehäuse verschraubt ist, damit die Wasserdichtheit Ihrer Armbanduhr gewährleistet bleibt.

  • 43

    Das Lederband sollte vor Wasser und Feuchtigkeit geschützt werden.

  • 44DIE CELLINI MODELLE

    FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DER ROLEX KUNDENDIENST

    Der Rolex Kundendienst ist stets die richtige Adresse für Sie, wenn es um die Wartung und Pflege Ihrer Armbanduhr geht. Ausgewählte Fachkräfte setzen alles daran, die technischen Eigenschaften Ihrer Uhr in puncto Präzision, Zuverläs-sigkeit und Wasserdichtheit sowie das perfekte Äußere zu bewahren.

    Um eine optimale Leistung und Gang-genauigkeit sicherzustellen, benötigt das mechanische Manufakturwerk Ihrer Rolex speziell von Rolex entwickelte Hochleistungsschmiermittel. Im Laufe der Jahre ändern sich die Eigenschaften

    von Schmiermitteln, was den präzisen Gang eines Uhrwerks beeinträchtigen kann. Zur Gewährleistung der Wasser-dichtheit muss Ihre Armbanduhr außer-dem strengen technischen Prüfungen unterzogen werden.

    Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Uhr regelmäßig von einem offiziellen Rolex Fachhändler oder Servicezentrum warten zu lassen. Der Service bei einem von Rolex autorisierten Uhrmacher umfasst den Ausbau und die sorgfältige Reinigung aller Komponenten Ihrer Armbanduhr von Rolex. Die Einzelteile

  • 45

    werden dann geprüft und, falls sie nicht mehr den funktionalen und optischen Kriterien entsprechen, durch Originalteile von Rolex ersetzt.

    Beim Zusammenbau erhält das Uhrwerk neue Schmiermittel und wird erneut einer eingehenden Funktionsprüfung unterzogen. Das Gehäuse wird poliert, wodurch Ihrer Armbanduhr neuer Glanz verliehen wird. Abschließend wird Ihre Rolex einer Reihe strengster Prüfungen auf Wasserdicht-heit, Gangreserve und Ganggenauigkeit unterzogen.

    Nach Abschluss einer Rolex Gesamt-revision gewähren wir für Ihre Armband-uhr eine Servicegarantie.

  • 46DIE CELLINI MODELLE

    FUNKTIONEN IHRER ARMBANDUHR

    ROLEX SERVICEINFORMATIONEN

    DER ROLEX FACHHÄNDLER

    Das Netzwerk der offiziellen Rolex Fachhändler, das Ihnen weltweit in über 100 Ländern zur Verfügung steht, stützt sich auf speziell von Rolex ausgewählte und ausgebildete Fachleute.

    Sie zeichnen sich durch ihre hohe fach-liche Kompetenz, ihr Können und ihre Erfahrung aus, sodass Sie bei allen Fragen zu Technik und Funktionsweise Ihrer Rolex stets in den besten Händen sind. Ganz gleich welchen Service Sie für Ihre Rolex benötigen – eine Gesamtrevision, eine Nachjustierung oder die Längen-anpassung des Armbands –, Ihr Rolex

    Fachhändler wird Sie stets gerne und gut beraten.

    Eine Liste der offiziellen Rolex Fachhändler und Rolex Servicezentren finden Sie auf der Internetseite rolex.com.

  • 47

    ROLEX.COM

    Wir laden Sie ein, unsere Internetseite rolex.com zu besuchen, um mehr über die Funktionsweise Ihrer Armbanduhr von Rolex zu erfahren, aber auch um die Qualität, das Know-how und die grundlegenden Werte unserer Marke kennenzulernen.

    Willkommen in der Welt von Rolex.

  • Rolex behält sich das Recht vor, die abgebildeten Modelle jederzeit zu ändern.

    © Rolex SA, 3-5-7, rue François-Dussaud, 1211 Genf 26, Schweiz668.63 De - 11.2019 - gedruckt in der Schweiz rolex.com

  • Prinect PDF Report 19.10.043 - 1 - 02.10.2019 11:43:38

    Synthèse documentNom de fichier: 01-48_ME_Cellini_LEAN_11-2019_De_668-63_F51L.pdfTitre: ME_Cellini_actu_2019.inddApplication: Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)Créé avec: Adobe PDF Library 15.0Auteur : -Créé le: 24.09.2019 10:39:06Modifié le: 24.09.2019 10:39:22Taille du fichier: 12.1 MByte / 12430.0 KByteGrossi-maigri : NonMode de conversion: PSO Coated v3PDF/X Version: PDF/X-4Version PDF : 1.6Nombre de pages: 48Zone de support: 132.58 x 106.88 mmZone de rognage: 116.00 x 85.00 mm

    Résumé Erreur Avertissement Réparé InfoDocument - - - -PDF/X - - - -Pages - - - -Couleurs - - - -Polices - - - -Images - - - -Contenu - 67 34 -

    ContenuEpaisseur de trait 0.000 mm inférieure à la limite du trait fin 0.035 mm #67 (7,9,11,13,15,

    17,19,21,23,25,27,31,33,35,37,39,41)L’épaisseur du trait a été modifiée de 0.018 mm à 0.035 mm #24 (7,9,11,13,15,17,19,21,

    23,25,27,31,33,35,37,39,41)L’épaisseur du trait a été modifiée de 0.019 mm à 0.035 mm #5 (17,19,21,23,25)L’épaisseur du trait a été modifiée de 0.024 mm à 0.035 mm #5 (7,9,11,13,15)

    Informations diversesParamètres utilisés : Qualify - Genoud

    Séparations des couleurs: 6CMYK

    PANTONE 3425 CPANTONE 872 C

    Page 1Page 2Page 3Page 4Page 5

  • Prinect PDF Report 19.10.043 - 2 - 02.10.2019 11:43:38

    Page 6 - 8Page 9Page 10Page 11Page 12Page 13Page 14Page 15Page 16 - 20Page 21Page 22Page 23Page 24Page 25Page 26Page 27 - 29Page 30 - 32Page 33Page 34Page 35Page 36Page 37Page 38Page 39Page 40Page 41Page 42 - 47Page 48En couleurs: 47 Noir blanc: 1

    Espaces colorimétriquesDeviceCMYK / Separation / DeviceN

    Polices: 15Helvetica TrueType / WinAnsi / Sous-groupe incorporéRolexFont-Light Type1 / WinAnsi / incorporéUniversLTStd (2x) Type1 / WinAnsi / incorporéUniversLTStd Type1 / Custom / incorporéUniversLTStd Type1 / WinAnsi / Sous-groupe incorporéUniversLTStd-Bold (4x) Type1 / WinAnsi / incorporéUniversLTStd-Bold Type1 / Custom / incorporéUniversLTStd-Bold (2x) Type1 / WinAnsi / Sous-groupe incorporéUniversLTStd-BoldObl Type1 / WinAnsi / incorporéUniversLTStd-Obl Type1 / Custom / incorporé