Click here to load reader

DELPHI-BEFRAGUNG ELEKTROMOBILITÄTSSTRATEGIE DER ... · PDF filedelphi-befragung elektromobilitÄtsstrategie der bundesregierung – herausforderungen und hemmnisse ergebnisse und

  • View
    11

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of DELPHI-BEFRAGUNG ELEKTROMOBILITÄTSSTRATEGIE DER ... · PDF filedelphi-befragung...

  • DELPHI-BEFRAGUNG ELEKTROMOBILITÄTSSTRATEGIE DER BUNDESREGIERUNG – HERAUSFORDERUNGEN UND HEMMNISSE

    ERGEBNISSE UND ABLEITUNGEN

    STUDIE DES KOMPETENZZENTRUMS ÖFFENTLICHE WIRTSCHAFT, INFRASTRUKTUR UND DASEINSVORSORGE E. V.

    Dr. Oliver Rottmann Dipl.-Geogr./Dipl.-Ing. André Grüttner unter Mitarbeit von Jochen Kleef

    Leipzig, Januar 2018

    IN KOOPERATION MIT

  • 3

    INHALT

    VORWORT .......................................................................................................................................................................... 5

    EXECUTIVE SUMMARY ....................................................................................................................................................... 6

    1 ANLASS UND ZIELSTELLUNG ......................................................................................................................................... 8

    1.1 Elektromobilität als Handlungsfeld im Kontext der europäischen und deutschen Klimaschutz- und Energiepolitik ....... 8

    1.2 Politische Zielstellungen für die Elektromobilität ......................................................................................................................12

    1.3 Status quo der Elektromobilität in Deutschland ........................................................................................................................15

    1.4 Problemfelder beim Ausbau der Elektromobilität ..................................................................................................................... 23

    1.5 Vorgehen der Delphi-Befragung ................................................................................................................................................... 25

    2 ERGEBNISSE DER EXPERTENBEFRAGUNG .................................................................................................................. 27

    2.1 Beurteilung des zukünftigen Beitrags der Elektromobilität zum Klimaschutz ...................................................................... 27

    2.2 Deutschland als Leitmarkt der Elektromobilität – Beurteilung von Ziel und Maßnahmen ................................................30

    2.2.1 Maßnahmen zur Erreichung des Leitmarkt-Ziels .......................................................................................................................30

    2.2.2 Hemmnisse zur Zielerreichung „Leitmarkt für Elektromobilität“ und Beurteilung der Wirksamkeit bestehender Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität ............................................................................................... 36

    2.3 Bedeutung von Antriebstechnologien für die Mobilität der Zukunft .....................................................................................44

    2.4 Bedeutung der Elektromobilität für Wertschöpfung und Geschäftsmodelle ........................................................................49

    2.5 Bedeutung anderer Entwicklungen und Wirtschaftsbereiche für die Elektromobilität ....................................................... 55

    2.6 Szenario „Status quo“ – Entwicklungsstand des Elektromobilitätsmarktes in den nächsten 5 bis 10 Jahren ..................60

    3 ABLEITUNGEN AUS DER STUDIE.................................................................................................................................. 62

    4 EXKURS: ELEKTROMOBILITÄT AM BEISPIEL VON HONG KONG ................................................................................. 66

    ENDNOTEN .................................................................................................................................................................. 72

    BEFRAGTE EXPERTEN ................................................................................................................................................... 73

    LITERATUR- UND QUELLENVERZEICHNIS ....................................................................................................................74

    DIE PROJEKTPARTNER .................................................................................................................................................. 76

  • 4

  • 5

    VORWORT

    Das Thema Elektromobilität beschäftigt aktuell verschiedene Akteure bei ihrer zu- künftigen Ausrichtung im Mobilitätssektor. Der deutsche Elektromobilitätsmarkt liegt noch deutlich hinter den Zielstellungen zurück und bedarf zielgerichteter Maßnah- men, um die Verbreitung von Elektrofahrzeugen zu steigern. Durch die enge Verknüp- fung der Verkehrswende mit energiepolitischen Themen, wie der Verringerung von Emissionswerten, ist das Thema des zukünftigen Mobilitätssektors wesentlich bei der Umsetzung europäisch geforderter Klimaschutzrichtlinien.

    Es ergibt sich somit die Frage, welche Stellschrauben angesetzt werden müssen, um die Verkehrswende voranzutreiben. Hierbei müssen wesentliche Maßnahmen festge- legt werden, die von der Politik und der Automobilbranche umzusetzen sind. Dieses festzusetzende Rahmenwerk für die zukünftige Mobilitätsausrichtung muss klar defi- niert und mittelfristig aufgebaut werden.

    Die vorliegende Studie nimmt sich dieser Themen an und kann mit den Ergebnissen einer Delphi-Befragung erste Erkenntnisse in diesem Bereich liefern. Durch die Be- fragung von mehreren Experten aus verschiedenen Branchen und Bereichen konnten Thesen generiert werden, wie sich ein zukünftiges Rahmenwerk für die Mobilitäts- wende gestalten lassen könnte. Durch die mehrstufigen Befragungsprozesse konnten häufig aufgegriffene Themenfelder genauer analysiert werden. Die Studie kann damit wesentliche Erkenntnisse für potenzielle Maßnahmen im Bereich der Elektromobilität aufzeigen, die durch die Politik aber auch durch die Wirtschaft auf den Weg gebracht werden müssen, um Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu entwickeln.

    Aktuell werden am Elektromobilitätsmarkt grundlegende Hemmnisse deutlich, die einen Wandel im Verhalten der Marktakteure nach sich ziehen müssen. Die politisch festgelegten Anreize für einen Umstieg auf Elektromobilität sind bisher noch zu gering und können die erhöhten Anschaffungskosten von Elektrofahrzeugen nicht kompen- sieren. Der Politik wird bisweilen ein geringer Wille zur Stärkung von Elektromobili- tät unterstellt, der sich in wenig zielführenden Beschlüssen der Bundesregierung zum Thema zeigt. Für die zukünftige Entwicklung werden zeitlich gestaffelte Maßnahmen der Politik und Wirtschaft durch die Experten gesehen. Diese umfassen Zielfestle- gungen bei Emissionswerten, Steuervorteile für Elektromobilität, potenzielle Zulas- sungsverbote oder veränderte Prämienstrukturen beim Kauf von Elektrofahrzeugen. Langfristig kann das Ziel eines Leitmarktes in Deutschland jedoch nur durch rechtlich verbindliche Maßnahmen und festgelegte Ziele durch die Politik erreicht werden, die dem Markt eine Planungssicherheit verschaffen können.

    Wir bedanken uns bei den befragten Experten für die wertvollen Meinungsbilder, die diese Studie umsetzbar gemacht haben. Die professionelle Zusammenarbeit mit allen beteiligten Partnern möchten wir ebenfalls dankend erwähnen.

    Unseren Lesern wünschen wir eine spannende Lektüre.

    Dr. Jürgen Michels Bayern LB

    André Horn BDO AG Wirtschafts- prüfungsgesellschaft

    Dr. Jochen Handke E.ON Energy Solutions GmbH

    Dr. Oliver Rottmann Kompetenzzentrum Öffentli- che Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e. V.

    Michael Lindhof mobileeee Betriebsgesell- schaft mbH & Co. KG

    Bastian Pfarrherr Stromnetz Hamburg GmbH

  • 6

    AUSGANGSLAGE

    XX Ziel: „Deutschland als Leitmarkt für E- Mobilität 2020“

    XX Europäische Klimaschutzrichtlinien müssen in Deutschland weiter vor- angetrieben werden, die als einen der Pfeiler die Verringerung der Treibhaus- gase durch Elektrifizierung des Ver- kehrs sehen.

    XX Elektromobilität wird als Handlungs- feld der Bundesregierung gesehen, welche durch Maßnahmen und Be- schlüsse den Ausbau der Elektrifizie- rung sichern und vorantreiben muss.

    XX Bisher geplantes Phasenmodell zur Entwicklung des Leitmarktes für Elek- tromobilität in Deutschland liegt je- doch hinter den Planzahlen zurück (Marktvorbereitung, Markthochlauf, Massenmarkt).

    XX Deutschland hat bisherige Ziele ver- fehlt, vorrangig in Bezug auf Neuzu- lassungen an Elektrofahrzeugen und Ladesäuleninfrastruktur.

    XX International bietet sich auf Teilmärk- ten ein anderen Bild, wie z. B. in Nor- wegen, die Spitzenreiter bei der Neu- zulassung von Elektrofahrzeugen sind.

    XX Deutsche Automobilhersteller wur- den durch internationale Konkurrenz auf dem Markt der Elektromobilität abgehängt.

    XX Tesla ist Marktführer im Bereich Elek- trofahrzeuge und asiatische Hersteller im Bereich der Batterietechnologie.

    XX Verbraucher reagieren bisher verhal- ten auf Elektromobilität, da nicht ge- nug Anreize vorliegen.

    Welche Maßnahmen müssen für die Trendwende unternommen werden?

    DELPHI-BEFRAGUNG

    XX Eine Befragung unabhängiger Exper- ten verschiedener Institutionen zum Thema Maßnahmen zur Förderung von Elektromobilität in Deutschland wurde durchgeführt.

    XX Ziel ist die Abbildung eines Zukunfts- bildes durch die Befragung.

    XX Im zweiten Schritt erfolgt die Rück- spiegelung der Ergebnisse an Experten und mit der Bitte um Bewertung der ersten Erkenntnisse.

    XX Frage nach angebots- und nachfrage- seitigen Ma

Search related