Click here to load reader

DLRG Bad Salzig e.V. Satzung · PDF file"Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Bad Salzig" (DLRG Bad Salzig). Nach der Eintragung führt sie den Namenszusatz ... - Werbung

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of DLRG Bad Salzig e.V. Satzung · PDF file"Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe...

  • DLRG Bad Salzig e.V. Satzung

    Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

  • Seite 2

    Herausgeber: DLRG Bad Salzig e.V.

    Fassung vom 10.10.1990

    1. nderung vom 19.10.1999

  • Seite 3

    Satzung

    Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

    Ortsgruppe Bad Salzig

    I. Allgemeine Bestimmungen

    1 Name, Bereich und Sitz

    2 Aufgaben

    3 Geschftsjahr

    4 Mitgliedschaft

    5 Verhltnis zum DLRG Landesverband Rheinland-Pfalz

    und zum DLRG Bezirk Rhein-Mosel

    6 DLRG-Jugend

    II. Organe

    7 Jahreshauptversammlung

    8 Vorstand

    III. Untergliederungen

    9 DLRG Sttzpunkte

    IV. Sonstige Bestimmungen

    10 Prfungen

    11 Ehrungen

    12 Material

    V. Schlubestimmungen

    13 Satzungsnderungen

    14 Auflsung

    15 Inkrafttreten

  • Seite 4

    I. Allgemeine Bestimmungen

    1 Name und Sitz

    (1) Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Bad Salzig ist eine Gliederung der am 19. Oktober 1913 gegrndeten Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG). Sie gehrt als Untergliederung zum DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., der in das Vereinsregister des Amtsgerichts Mainz eingetragen ist und zum DLRG Bezirk Rhein-Mosel, der in das Vereinsregister des Amtsgerichts Koblenz eingetragen ist. Sie fhrt den Namen "Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Bad Salzig" (DLRG Bad Salzig). Nach der Eintragung fhrt sie den Namenszusatz "e.V." . (2) Die DLRG Bad Salzig nimmt die Aufgaben der DLRG in dem vom DLRG Bezirk Rhein-Mosel zugewiesenen Bereich Bad Salzig wahr. (3) Vereinssitz der am 17. Dezember 1989 gegrndeten DLRG Bad Salzig ist Boppard, Ortsteil Bad Salzig.

    2

    Aufgaben (1) Die DLRG Bad Salzig ist eine gemeinntzige, unmittelbare, selbststndige Organisation im Sinne des Dritten Abschnitts: Steuerbegnstigte Zwecke der Abgabenordnung. Die DLRG Bad Salzig arbeitet ehrenamtlich mit freiwilligen Helfern. (2) Die Aufgaben der DLRG Bad Salzig sind die Schaffung und die Frderung aller Einrichtungen und Manahmen, die der Bekmpfung des Ertrinkungstodes dienen. Aufgaben der DLRG Bad Salzig sind insbesondere die - Aufklrung der Bevlkerung ber Gefahren am und im Wasser; - Frderung des Anfngerschwimmens; - Frderung des Schulschwimmens; - Frderung des Kleinkinderschwimmens; - Aus- und Fortbildung sowie Einsatz im Rettungswachdienst von Schwimmern, Rettungsschwimmern, ehrenamtlichen Helfern, Bootsfhrern, Rettungstauchern und Funkern; - Planung, Organisation und Durchfhrung des Rettungswach- dienstes; - Mitwirkung bei der Abwendung von Katastrophen am und im Wasser; - Untersttzung und Gestaltung freizeitbezogener Manahmen am, im und auf dem Wasser, Freizeiten mit DLRG-Ausbildung, Jugendbetreuung;

  • Seite 5

    - Pflege der Zusammenarbeit mit den rtlichen Behrden und Organisationen; - Werbung fr die Ziele der DLRG; - Natur- und Umweltschutz am und im Wasser; soweit diese Aufgaben nicht vom DLRG Landesverband Rheinland-Pfalz oder vom DLRG Bezirk Rhein-Mosel wahrgenommen werden. (3) Die DLRG Bad Salzig ist selbstlos ttig, sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Sie darf niemandem Verwaltungskosten erstatten, die ihrem Zweck fremd sind oder unverhltnismig hohe Vergtungen gewhren. Alle Mittel der DLRG Bad Salzig drfen nur fr satzungsgeme Zwecke verwendet werden.

    3

    Geschftsjahr Geschftsjahr ist das Kalenderjahr.

    4

    Mitgliedschaft (1) Mitglied der DLRG Bad Salzig knnen natrliche und juristische Personen und Vereinigungen des privaten und ffentlichen Rechts werden. Sie erkennen durch ihre Eintrittserklrung diese Satzung, die Satzung des DLRG Bezirks Rhein-Mosel, die Satzung des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz und die Satzung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, sowie die geltenden Ordnungen der DLRG an und bernehmen alle sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten. (2) Voraussetzung fr den Erwerb der Mitgliedschaft ist ein an den Vorstand der DLRG Bad Salzig gerichteter schriftlicher Auf-nahmeantrag. Bei beschrnkt Geschftsfhigen, insbesondere Minder-jhrigen, ist der Antrag auch von dem gesetzlichen Vertreter zu unterschreiben. Diese verpflichten sich damit zur Zahlung der Mitgliedsbeitrge. (3) ber den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand der DLRG Bad Salzig. Der Antrag gilt als angenommen, wenn ihm nicht binnen sechs Wochen nach Antragstellung widersprochen wird. (4) In der DLRG Bad Salzig bt das Mitglied seine Rechte persnlich aus. Gegenber den berrtlichen Gliederungen wird es durch gewhlte Delegierte oder den Vorsitzenden o.V.i.A. ver-treten. Mitglieder der DLRG Bad Salzig drfen nicht gleichzeitig fr eine andere DLRG-Ortsgruppe als Delegierte auftreten.

  • Seite 6

    (5) Die Ausbung der Mitgliedsrechte ist davon abhngig, da die Beitragszahlung fr das laufende oder fr das vorausgegangene Geschftsjahr nachgewiesen ist. Das Stimmrecht kann erst nach Vollendung des 16. Lebensjahres ausgebt werden. (6) Die Mitgliedschaft endet durch - Tod, - Austritt, - Streichung aus der Mitgliederliste oder - Ausschlu. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Austrittserklrung gegen-ber dem Vorstand. Bei beschrnkt Geschftsfhigen, insbesondere Minderjhrigen, ist die Austrittserklrung auch vom gesetzlichen Vertreter zu unterschreiben. Der Austritt kann nur zum Ende eines Geschftsjahres erklrt werden, wobei eine Kndigungsfrist von einem Monat einzuhalten ist. Unbeschadet der Satzungsbestimmungen des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz kann ein Mitglied durch den Beschlu des Vorstandes der DLRG Bad Salzig von der Mit-gliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger schriftlicher Aufforderung mit der Zahlung von einem Jahresbeitrag im Rckstand ist. Die Streichung darf erst beschlossen werden, wenn nach der Absendung der zweiten Aufforderung zwei Monate ver-strichen sind und in dieser Aufforderung die Streichung angedroht wurde. Auf Antrag kann die Mitgliedschaft nach Zahlung der rck-stndigen Beitrge fortgesetzt werden. Den Ausschlu aus der DLRG regelt die Ehrenratsordnung. (7) Wegen schuldhaften Verstoes gegen die Bestimmungen dieser Satzung oder gegen die Anordnung auf Grund dieser Satzung oder wegen DLRG-schdigenden Verhaltens kann der Ehrenrat wahlweise folgende Ordnungsmanahmen einzeln oder gleichzeitig verhngen: - Rge, - Verweis, - zeitlicher oder dauernder Ausschlu von mtern, - zeitliche oder dauernde Aberkennung des passiven Wahlrechts, - Aberkennung ausgesprochener Ehrungen, - zeitliches oder dauerndes Verbot des Zutritts zu bestimmten, oder allen Einrichtungen und Veranstaltungen, ausgenommen Zusammenknfte der Organe, - Ausschlu. Darberhinaus knnen den Beteiligten die durch das Verhalten ent-standenen Kosten ganz oder teilweise auferlegt werden. Im brigen regelt das Verfahren die Ehrenratsordnung. (8) Die Mitglieder haben Jahresbeitrge zu leisten, deren Hhe von der Jahreshauptversammlung festgelegt wird. Die Mindesthhe des Beitrages wird von der Bundestagung der DLRG festgesetzt. (9) Ehrenmitglieder der DLRG sind von der Beitragspflicht befreit.

  • Seite 7

    (10) Endet die Mitgliedschaft, ist das im Besitz befindliche DLRG-Eigentum zurckzugeben; scheidet ein Mitglied aus einer Amts-ttigkeit aus, hat es die amtsbezogenen Unterlagen an die zu-stndige Gliederung zurckzugeben. Bei der Beendigung der Mitgliedschaft erlischt die Beitragspflicht mit Ablauf des Geschftsjahres. Der bertritt in eine andere Ortsgruppe bedarf der schriftlichen Anzeige an den Vorstand, die Mitgliedschaft in der DLRG wird hierdurch nicht berhrt. (11) Durch eigenmchtige Handlungen eines Mitgliedes wird die DLRG Bad Salzig nicht verpflichtet.

    5 Verhltnis zum DLRG Landesverband Rheinland-Pfalz und zum DLRG

    Bezirk Rhein-Mosel (1) Der Vorstand des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz und der Vorstand des DLRG Bezirks Rhein-Mosel ist jeweils berechtigt, die Arbeit der DLRG Bad Salzig zu berprfen und in ihre smtlichen Unterlagen Einsicht zu nehmen, sowie Empfehlungen zu erteilen, die der Erfllung der Aufgaben nach 2 dieser Satzung dienen. (2) Zu den Jahreshauptversammlungen ist der Vorstand des DLRG Bezirks Rhein-Mosel fristgerecht einzuladen; von jeder Jahres-hauptversammlung ist ihm ein Doppel der Niederschrift binnen sechs Wochen zuzuleiten. (3) Die Vorstandsmitglieder der DLRG, des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz und des Bezirks Rhein-Mosel haben darber hinaus das Recht, an den Jahreshauptversammlungen und den Zusammen-knften der Organe der DLRG Bad Salzig teilzunehmen, ihnen ist auf Wunsch das Wort zu erteilen. (4) Nach Abschlu des Geschftsjahres sind dem DLRG Bezirk Rhein-Mosel fristgerecht zuzuleiten: - Technischer Jahresbericht, - Beitragsabrechnung, - Jahresabschlu nebst angeordneten Unterlagen, - aus smtlichen flligen Zahlungsverpflichtungengegenber dem DLRG Bezirk Rhein-Mosel zu zahlendeBeitrge, - Nachweis der Erledigung von Auflagen, die von Organen der DLRG, des DLRG LandesverbandesRheinland-Pfalz oder des DLRG Bezirks Rhein-Mosel verlangt worden sind. (5) Die Termine, zu denen Unterlagen vorzulegen und Zahlungen zu leisten sind, werden durch die Organe des DLRG Bezirks Rhein-Mosel festgesetzt. (6) Werden Verpflichtungen gem Absatz 4 unvollstndig oder nicht termingerecht erfllt, ist den Mitgliedern und den Delegierten der DLRG Bad Salzig vom Flligkeitstermin an bis zur Erfllung das Stimmrecht in den Organen des DLRG Bezirks Rhein-Mosel versagt.

  • Seite 8

    6 DLRG-Jugend