of 2 /2
den Postplatztreffen orientieren. Das ist der Dreh- und Angelpunkt. Alle anderen Anschlüsse sind logisch Rich- tung Postplatz verknüpft bzw. mit den Fahrzeugen, die wieder vom Postplatz kommen. Die Fahrer warten dann aufeinander. Dafür gibt es die Anschlussgarantie. Nur bei wenigen Verbindungen sollte man anders als am Tag umsteigen. Zum Beispiel nimmt man vom Postplatz zum Wilden Mann erst die „11“ bis zum Bahnhof Neustadt und dort wartet die „3“ zum Wilden Mann. Wer sich nicht so auskennt, bekommt die passenden Fahrten in den DVB-Servicepunkten erklärt. Sie werden auch im Internet angezeigt und nicht zuletzt kann man sie ganz simpel unterwegs auch über das Handy abrufen. Ruiniere ich mir in der Straßenbahn oder im Bus nicht den guten Anzug oder das Kleid? Ich fahre selbst gelegentlich im „guten Zwirn“ mit und hatte noch nie Pech. Verschmutzte Wagen zieht die Leit- stelle so schnell wie möglich aus dem Verkehr. Unsere Busse und Straßenbahnen werden jede Nacht gereinigt. Fahrzeuge, die ständig im Einsatz sind, kontrolliert ein Serviceteam regelmäßig am Endpunkt. Mindestens alle zwei Wochen ist Großreinemachen angesagt. Dann kommen auch die Fenster und Sitze mit dran. Sollte es wirklich mal ein Malheur geben, bezahlen wir im Rahmen unserer „Sauberkeitsgarantie“ die Reinigung bis 20 Euro. Ist es in den Bussen und Bahnen abends nicht gefährlich? Nein, nicht gefährlicher als auf der Straße, im Park oder irgendwo anders. Ganz im Gegenteil. Seit wir in allen Fahrzeugen Videokameras haben, ist die Anzahl von Problemen in den Bussen und Straßenbahnen spürbar zurückgegangen. Und falls doch mal etwas passiert, werden die Täter mit den vorhandenen Bildern meist ganz schnell gefasst. Das schreckt Störenfriede ab und das soll es auch. Die Polizei veröffentlicht in den Medien regelmäßig Bilder aus den Videoanlagen. Im Gegensatz zu früher entsteht heute leider dadurch der Eindruck, Bus- oder Bahnfahren sei gefährlicher geworden. Das stimmt aber ganz und gar nicht. Wofür gibt es eigentlich die Taxifahrten, die im Fahrplan stehen? Es gibt einige Buslinien, die auf ihren Außenästen abends oder nachts durch das Anruflinientaxi, kurz alita genannt, ersetzt werden. Meist handelt es sich um Streckenteile, die an das durchgängig bediente Straßenbahnnetz anknüpfen. Das alita ist ein norma- les Taxi oder ein Kleinbus. Zur Bezahlung genügt der gültige Fahrschein. Die Abfahrten des alita finden nach Fahrplan statt und sind am Aushang mit einem „T“ gekennzeichnet. Es kommt, wenn es bis spätestens 20 Minuten vor der gewünschten Abfahrt telefonisch unter 0351-8571111 in der DVB-Leitstelle bestellt wurde. Das geht auch länger im Voraus. Bekomme ich auch ein Taxi, wenn ich von der Endstation noch ein Stück weiter muss? Ja, kein Problem. Dort wo es keine alita-Fahrten gibt, kann man zwischen 22:00 und 4:00 Uhr auch beim Fahrer ein normales Taxi an die Ausstiegshaltestelle oder den Endpunkt bestellen. Das muss man aber selbst bezahlen. Wie finde ich unterwegs den richtigen Fahr- plan? Heute haben die meisten Handys einen Internetzugang. Am einfachsten geht es mit der mobilen Website der Ver- kehrsbetriebe. Nur m.dvb.de oder www.dvb.de eingeben und man bekommt die Verbindungsauskunft, Abfahrts- daten an der Haltestelle oder, nach einmaliger Anmel- dung, sogar sein Ticket direkt auf das Handy. Damit ist der Fahrplan immer dabei. Natürlich kann man auch klassisch am Fahrplan schauen oder sich telefonisch un- ter 0351-8571011 beraten lassen. Die Hotline ist abends und nachts besetzt. Kostet die Fahrt nachts genau so viel wie am Tag? Ja, da gibt es keine Unterschiede. Mit einer vollbezahl- ten Monats- oder Jahreskarte können am Wochenende und Feiertag sogar zwei Erwachsene fahren. Auch nachts. Wer zu später Stunde in die Region fahren möchte, kann das Nachtticket benutzen. Es kostet 7,00 Euro pro Person und gilt von 18:00 bis 6:00 Uhr. Wo kann ich denn einen Fahrschein kaufen? Fahrscheine gibt es an jedem stationären Automaten und in den Servicepunkten im Vorverkauf. Für Kurzent- schlossene bieten die Automaten in den Straßenbahnen ein begrenztes Sortiment mit den wichtigsten Tickets. Ebenso kann man notfalls auch mal beim Busfahrer bezahlen. Am schnellsten und ohne Bargeld geht es mit dem HandyTicket. Herr Westphal, vielen Dank für das Gespräch und immer gute, sichere Verbindungen mit Bussen und Stra- ßenbahnen. Auch abends und nachts. Das Interview führte Falk Lösch Dresden hat mit seinem Nachtliniennetz ein ÖPNV-Angebot, um das uns andere Städte wohl beneiden. Mit einem ausgeklügelten System garantierter Anschlüsse, die sich zeitlich am traditionellen „Postplatztreffen“ orientieren, können Fahrgäste der Dresdner Verkehrsbe- triebe (DVB) die Stadt auch abends und nachts durchqueren. Im Interview erklärt DVB-Fahr- planchef Andreas Westphal, dass Fahrpläne nicht allein am Computer errechnet werden können. Hallo Herr Westphal, was macht das Dresdner Nachtliniennetz denn im Vergleich so einmalig? Wochentags bis etwa 19:00 Uhr fahren wir unseren bekannten Zehn-Minuten-Takt. Wenn andere Städte die Abstände am Abend deutlich vergrößern, kommen un- sere Wagen bis 22:30 Uhr immer noch alle 15 Minuten. Danach geht es bis 1:00 Uhr im Halbstundentakt weiter. Darauf kann man sich gut einrichten. Mancherorts wird nach Mitternacht der öffentliche Verkehr eingestellt oder durch Nachtbusse mit unübersichtlichen Sondernum- mern abgewickelt. In Dresden fahren fast alle Straßen- bahn- und zwei Buslinien rund um die Uhr auf ihren angestammten Strecken. Mit der Ergänzung durch die Anruflinientaxis alita auf verschiedenen Busstrecken, kommt man sogar in Außenbereiche der Stadt. Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung Gute- NachtLinie? GuteNachtLinien sind die gewohnten Bus- oder Straßen- bahnlinien der Verkehrsbetriebe oder ihrer Partner im Regionalverkehr, die ganztägig – also auch nachts – im Einsatz sind. Haltestellen, an denen GuteNachtLinien verkehren, sind mit einem speziellen GuteNachtLinien- Symbol gekennzeichnet. Worauf achten Sie besonders, wenn ein Fahr- plan für den Abend oder die Nacht entsteht? Abends und nachts fahren nicht so viele Fahrgäste mit wie tagsüber. Dennoch haben wir ein rundes Angebot, mit dem unsere Fahrgäste nach dem Konzert, dem Theater oder der Feier wieder nach Hause kommen. Bis 22:30 Uhr ist das mit dem 15-Minuten-Takt eigentlich kein Problem. Ab 22:45 Uhr beginnen die „Postplatz- treffen“ an unserem wichtigsten Anschlusspunkt. Erst bis 1:15 Uhr halbstündlich, später etwa jede Stunde. Daran orientieren sich alle weiteren Umsteigemöglich- keiten. Logisch lässt sich in einem verzweigten Netz nicht zu jeder Zeit in jede Richtung einen Anschluss herstellen. Aber unser Credo bei der Fahrplankonstruk- tion ist, so viele Anschlüsse wie möglich vorzusehen. Bei der Abwägung richten wir uns nach der Mehrheit der umsteigenden Fahrgäste. Zwar haben wir Computer mit speziellen Programmen. Für einen gut abgestimmten Fahrplan spielen praktische Erfahrung und Fingerspit- zengefühl der Kollegen aber die größere Rolle. Und wir dürfen uns nie zurücklehnen. Dresden verändert sich ständig. Fahrgäste haben häufig neue Ziele, möchten zu anderen Zeiten fahren. Das heißt, wir stellen unsere Fahrpläne immer wieder auf den Prüfstand und passen sie möglichst den Wünschen unserer Fahrgäste an. Klappt das Umsteigen abends oder nachts auch ohne langes Warten? Meistens schon. Nach 22:30 Uhr kann man sich an www.dvb.de Ausgabe: Mai 2015 Wir haben auch nachts ein rundes Angebot Im Gespräch mit dem Fahrplanchef der Dresdner Verkehrsbetriebe Um das Abend- und Nachtverkehrsangebot im Lini- ennetz der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) wieder bekannter zu machen, wirbt seit dem 7. Mai 2015 eine ganz besonders gestaltete Straßenbahn vom Typ NGT D12 DD. Der 45 Meter lange Wagen kommt vorzugsweise auf den nachfragenstarken Linien 2, 3, 7 oder 11 zum Einsatz und wird auch nachts mit Fahrgästen unterwegs sein. Die Straßenbahn mit der Nummer 232 803 wurde im Juli 2003 in Dienst gestellt. Sie trägt den Namen „Stadt Chemnitz“. Trotz Bestnoten: Nachtverkehr kennen immer weniger Beim jährlichen „ÖPNV-Kundenbarometer“ gaben die Fahrgäste den DVB Bestnoten. Unter allen 33 deutschlandweit teilnehmenden Verkehrsunterneh- men erreichten die Dresdner im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Spitzenplatz. Allein die Bewer- tung des Abend- und Nachtverkehrs ist minimal zurückgegangen. Und das bei unverändertem bzw. erweitertem Fahrtenangebot. Marktforschungen ergaben, dass immer weniger Fahrgäste das Abend- und Nachtverkehrsangebot im Dresdner ÖPNV kennen. Ein typischer Effekt der demografischen Entwicklung mit nachwachsenden Generationen. Deshalb soll jetzt mit einer Kampagne gezielt über das Nachtliniennetz informiert werden. Neben der gestalteten Straßenbahn wirbt ein adäquat beklebter Bus für die „GuteNachtLinien“. Für noch mehr Auf- merksamkeit sollen 100 City-Light-Plakate, Einblen- dungen auf den Fahrzeugmonitoren und Promotion- Touren durch Kneipen oder bei den Filmnächten am Elbufer sorgen. Besonders gestaltete Straßenbahn soll Dresdner Abend- und Nachtverkehr wieder bekannter machen 3 4 4 94 6 6 6 6. 13 13 13 7 7 62 62 333 H/S 2 2 11 11 11 Pennricher Str. G.-Keller Str. Friedrichstadt Bf. Neustadt Waldschlößchen Albert- pl. Zwinglistr. Rennplatzstr. Altreick ElbePark Radebeul Ost Bf. Mitte Nürnberger Pl. Hbf. Nord Sachsen- allee Prager Str. Anton-/ Leipziger Str. Alter Schlachthof J.-Vahl- teich-Str. Rathaus Plauen Pirna- ischer Pl. Bischofsweg Industrie- gelände K.-Kollwitz-Pl. Boxdorf Altpieschen Coswig Zentrum/Börse Radebeul West Straß- burger Pl. Fetscher- platz Pohland- platz L.-Hart- mann-Str. Blasewitzer/ Fetscherstr. Neustädter Markt Lennépl. F.-Schulze- Str. Budapester Str. Johann- stadt Altnaußlitz Leubnitzer Höhe Münzteichweg Altleuben Prohlis Luga Lockwitz Burgk, Zschiedge Postpl. Schillerpl. Rochwitz Wilschdorf Fernsehturm Übigau Leutewitz Weinböhla Löbtau Dölzschen Cossebaude Kaditz Ockerwitz Am Altfrankener Park Infineon Nord Hellerau Bühlau Weißig Wilder Mann Flughafen Weixdorf Liststr. Mickten Cotta Infineon Süd Coschütz Niedersedlitz Tronitzer Str. Pillnitz Kleinzschachwitz Laubegast Wasaplatz Zschertnitz Gorbitz Pennrich Gompitz Dahlienweg 75 63 63 66 66 63 81 81 92 92 70 70 79 79 66 66 2 2 4 4 7 7 3 3 12 12 6 6 13 11 11 13 308 n. Radeberg Tram nur Nacht Sa./So 326 n. Radeburg 411 n. Meißen A n. Freital 360 n. Dippoldiswalde H/S n. Pirna 61 61 94 94 63 63 333 308 321 360 H/S A 411 326 62 62 84 61 84 77 77 8 8 8 8 65 65 65 75 321 n. Ottendorf-Okrilla 62 333 n. Wilsdruff GuteNacht Linien Haltestellen mit GuteNachtLinien erkennen Sie an diesem Symbol Takte & Termine: bis 22:45 Uhr: alle 15 Minuten bis 1:45 Uhr: alle 30 Minuten ab 2:25 Uhr: alle 70 Minuten Das Anruflinientaxi fährt als Ersatz für bestimmte Linien bis in die hintersten Winkel der Stadt und kostet dabei keinen Cent mehr. Einfach bis 20 Minuten vorher beim Fahrer oder tele- fonisch unter 0351 857-1111 bestellen. Mit dem Ticket ins Taxi: Alita In den Nächten Fr/Sa, Sa/So und auf Feiertage fahren auch in die Region GuteNachtLinien. Diese haben i.d.R. Anschluss von den Postplatztreffen 1:15 Uhr und 2:25 Uhr (Ausnahme Linie 321 und H/S). GuteNachtLinien ins Umland Im Nachtverkehr bestehen garantierte Anschlüsse - diese sind durch die Pfeilrichtung dargestellt. Garantierte Anschlüsse Die Postplatztreffen finden statt: Die GuteNachtLinien treffen sich zum Postplatztreffen bzw. sind mit garantier- ten Anschlüssen darauf ausgerichtet. Montag-Samstag: von 22:45 Uhr bis 1:45 alle 30 Minuten Sonn- und Feiertag: von 21:45 Uhr bis 1:15 alle 30 Minuten danach 2:25 Uhr, 3:35 Uhr, 4:15 Uhr, 4:45 Uhr und 5:15 Uhr Einer der beiden Gewinner des Wettbewerbs „Gesicht der DVB“ Bodo Beer, Centermanagerin der Altmarktgalerie Nadine Strauß und DVB-Vorstand Reiner Zieschank (v.l.) bei der Präsentation der neu gestalteten Straßenbahn für die Bewerbung des Dresdner Nachtliniennetzes.

DVB Einsteiger 02/2015 - Zeitungsbeilage der DVB

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Zeitungsbeilage DVB Einsteiger wird viermal pro Jahr in der Sächsischen Zeitung (Ausgabe Dresden-Stadt), Dresdner Morgenpost und den Dresdner Neuesten Nachrichten veröffentlicht. Diese Ausgabe erschien im Mai 2015.

Text of DVB Einsteiger 02/2015 - Zeitungsbeilage der DVB

  • den Postplatztreffen orientieren. Das ist der Dreh- und Angelpunkt. Alle anderen Anschlsse sind logisch Rich-tung Postplatz verknpft bzw. mit den Fahrzeugen, die wieder vom Postplatz kommen. Die Fahrer warten dann aufeinander. Dafr gibt es die Anschlussgarantie. Nur bei wenigen Verbindungen sollte man anders als am Tag umsteigen. Zum Beispiel nimmt man vom Postplatz zum Wilden Mann erst die 11 bis zum Bahnhof Neustadt und dort wartet die 3 zum Wilden Mann. Wer sich nicht so auskennt, bekommt die passenden Fahrten in den DVB-Servicepunkten erklrt. Sie werden auch im Internet angezeigt und nicht zuletzt kann man sie ganz simpel unterwegs auch ber das Handy abrufen.

    Ruiniere ich mir in der Straenbahn oder im Bus nicht den guten Anzug oder das Kleid?Ich fahre selbst gelegentlich im guten Zwirn mit und hatte noch nie Pech. Verschmutzte Wagen zieht die Leit-stelle so schnell wie mglich aus dem Verkehr. Unsere Busse und Straenbahnen werden jede Nacht gereinigt. Fahrzeuge, die stndig im Einsatz sind, kontrolliert ein Serviceteam regelmig am Endpunkt. Mindestens alle zwei Wochen ist Groreinemachen angesagt. Dann kommen auch die Fenster und Sitze mit dran. Sollte es wirklich mal ein Malheur geben, bezahlen wir im Rahmen unserer Sauberkeitsgarantie die Reinigung bis 20 Euro.

    Ist es in den Bussen und Bahnen abends nicht gefhrlich?Nein, nicht gefhrlicher als auf der Strae, im Park oder irgendwo anders. Ganz im Gegenteil. Seit wir in allen Fahrzeugen Videokameras haben, ist die Anzahl von Problemen in den Bussen und Straenbahnen sprbar zurckgegangen. Und falls doch mal etwas passiert, werden die Tter mit den vorhandenen Bildern meist ganz schnell gefasst. Das schreckt Strenfriede ab und das soll es auch. Die Polizei verffentlicht in den Medien regelmig Bilder aus den Videoanlagen. Im Gegensatz zu frher entsteht heute leider dadurch der Eindruck, Bus- oder Bahnfahren sei gefhrlicher geworden. Das stimmt aber ganz und gar nicht.

    Wofr gibt es eigentlich die Taxifahrten, die im Fahrplan stehen?Es gibt einige Buslinien, die auf ihren Auensten abends oder nachts durch das Anruflinientaxi, kurz alita genannt, ersetzt werden. Meist handelt es sich um Streckenteile, die an das durchgngig bediente Straenbahnnetz anknpfen. Das alita ist ein norma-les Taxi oder ein Kleinbus. Zur Bezahlung gengt der gltige Fahrschein. Die Abfahrten des alita finden nach Fahrplan statt und sind am Aushang mit einem T gekennzeichnet. Es kommt, wenn es bis sptestens 20 Minuten vor der gewnschten Abfahrt telefonisch unter 0351-8571111 in der DVB-Leitstelle bestellt wurde. Das geht auch lnger im Voraus.

    Bekomme ich auch ein Taxi, wenn ich von der Endstation noch ein Stck weiter muss?Ja, kein Problem. Dort wo es keine alita-Fahrten gibt, kann man zwischen 22:00 und 4:00 Uhr auch beim Fahrer ein normales Taxi an die Ausstiegshaltestelle oder den Endpunkt bestellen. Das muss man aber selbst bezahlen.

    Wie finde ich unterwegs den richtigen Fahr-plan?Heute haben die meisten Handys einen Internetzugang. Am einfachsten geht es mit der mobilen Website der Ver-kehrsbetriebe. Nur m.dvb.de oder www.dvb.de eingeben und man bekommt die Verbindungsauskunft, Abfahrts-daten an der Haltestelle oder, nach einmaliger Anmel-dung, sogar sein Ticket direkt auf das Handy. Damit ist der Fahrplan immer dabei. Natrlich kann man auch klassisch am Fahrplan schauen oder sich telefonisch un-ter 0351-8571011 beraten lassen. Die Hotline ist abends und nachts besetzt.

    Kostet die Fahrt nachts genau so viel wie am Tag?Ja, da gibt es keine Unterschiede. Mit einer vollbezahl-ten Monats- oder Jahreskarte knnen am Wochenende und Feiertag sogar zwei Erwachsene fahren. Auch nachts. Wer zu spter Stunde in die Region fahren mchte, kann das Nachtticket benutzen. Es kostet 7,00 Euro pro Person und gilt von 18:00 bis 6:00 Uhr.

    Wo kann ich denn einen Fahrschein kaufen?Fahrscheine gibt es an jedem stationren Automaten und in den Servicepunkten im Vorverkauf. Fr Kurzent-schlossene bieten die Automaten in den Straenbahnen ein begrenztes Sortiment mit den wichtigsten Tickets. Ebenso kann man notfalls auch mal beim Busfahrer bezahlen. Am schnellsten und ohne Bargeld geht es mit dem HandyTicket.

    Herr Westphal, vielen Dank fr das Gesprch und immer gute, sichere Verbindungen mit Bussen und Stra-enbahnen. Auch abends und nachts.

    Das Interview fhrte Falk Lsch

    Dresden hat mit seinem Nachtliniennetz ein PNV-Angebot, um das uns andere Stdte wohl beneiden. Mit einem ausgeklgelten System garantierter Anschlsse, die sich zeitlich am traditionellen Postplatztreffen orientieren, knnen Fahrgste der Dresdner Verkehrsbe-triebe (DVB) die Stadt auch abends und nachts durchqueren. Im Interview erklrt DVB-Fahr-planchef Andreas Westphal, dass Fahrplne nicht allein am Computer errechnet werden knnen.

    Hallo Herr Westphal, was macht das Dresdner Nachtliniennetz denn im Vergleich so einmalig?Wochentags bis etwa 19:00 Uhr fahren wir unseren bekannten Zehn-Minuten-Takt. Wenn andere Stdte die Abstnde am Abend deutlich vergrern, kommen un-sere Wagen bis 22:30 Uhr immer noch alle 15 Minuten. Danach geht es bis 1:00 Uhr im Halbstundentakt weiter. Darauf kann man sich gut einrichten. Mancherorts wird nach Mitternacht der ffentliche Verkehr eingestellt oder durch Nachtbusse mit unbersichtlichen Sondernum-mern abgewickelt. In Dresden fahren fast alle Straen-bahn- und zwei Buslinien rund um die Uhr auf ihren angestammten Strecken. Mit der Ergnzung durch die Anruflinientaxis alita auf verschiedenen Busstrecken, kommt man sogar in Auenbereiche der Stadt.

    Was bedeutet eigentlich die Bezeichnung Gute-NachtLinie?GuteNachtLinien sind die gewohnten Bus- oder Straen-bahnlinien der Verkehrsbetriebe oder ihrer Partner im Regionalverkehr, die ganztgig also auch nachts im Einsatz sind. Haltestellen, an denen GuteNachtLinien verkehren, sind mit einem speziellen GuteNachtLinien-Symbol gekennzeichnet.

    Worauf achten Sie besonders, wenn ein Fahr-plan fr den Abend oder die Nacht entsteht? Abends und nachts fahren nicht so viele Fahrgste mit wie tagsber. Dennoch haben wir ein rundes Angebot, mit dem unsere Fahrgste nach dem Konzert, dem Theater oder der Feier wieder nach Hause kommen. Bis 22:30 Uhr ist das mit dem 15-Minuten-Takt eigentlich kein Problem. Ab 22:45 Uhr beginnen die Postplatz-treffen an unserem wichtigsten Anschlusspunkt. Erst bis 1:15 Uhr halbstndlich, spter etwa jede Stunde. Daran orientieren sich alle weiteren Umsteigemglich-keiten. Logisch lsst sich in einem verzweigten Netz nicht zu jeder Zeit in jede Richtung einen Anschluss herstellen. Aber unser Credo bei der Fahrplankonstruk-tion ist, so viele Anschlsse wie mglich vorzusehen. Bei der Abwgung richten wir uns nach der Mehrheit der umsteigenden Fahrgste. Zwar haben wir Computer mit speziellen Programmen. Fr einen gut abgestimmten Fahrplan spielen praktische Erfahrung und Fingerspit-zengefhl der Kollegen aber die grere Rolle. Und wir drfen uns nie zurcklehnen. Dresden verndert sich stndig. Fahrgste haben hufig neue Ziele, mchten zu anderen Zeiten fahren. Das heit, wir stellen unsere Fahrplne immer wieder auf den Prfstand und passen sie mglichst den Wnschen unserer Fahrgste an.

    Klappt das Umsteigen abends oder nachts auch ohne langes Warten?Meistens schon. Nach 22:30 Uhr kann man sich an

    www.dvb.de Ausgabe: Mai 2015

    Wir haben auch nachts ein rundes AngebotIm Gesprch mit dem Fahrplanchef der Dresdner Verkehrsbetriebe

    Um das Abend- und Nachtverkehrsangebot im Lini-ennetz der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) wieder bekannter zu machen, wirbt seit dem 7. Mai 2015 eine ganz besonders gestaltete Straenbahn vom Typ NGT D12 DD. Der 45 Meter lange Wagen kommt vorzugsweise auf den nachfragenstarken Linien 2, 3, 7 oder 11 zum Einsatz und wird auch nachts mit Fahrgsten unterwegs sein. Die Straenbahn mit der Nummer 232 803 wurde im Juli 2003 in Dienst gestellt. Sie trgt den Namen Stadt Chemnitz.

    Trotz Bestnoten: Nachtverkehr kennen immer weniger Beim jhrlichen PNV-Kundenbarometer gaben die Fahrgste den DVB Bestnoten. Unter allen 33 deutschlandweit teilnehmenden Verkehrsunterneh-men erreichten die Dresdner im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Spitzenplatz. Allein die Bewer-tung des Abend- und Nachtverkehrs ist minimal zurckgegangen. Und das bei unverndertem bzw. erweitertem Fahrtenangebot. Marktforschungen ergaben, dass immer weniger Fahrgste das Abend- und Nachtverkehrsangebot im Dresdner PNV kennen. Ein typischer Effekt der demografischen Entwicklung mit nachwachsenden Generationen. Deshalb soll jetzt mit einer Kampagne gezielt ber das Nachtliniennetz informiert werden. Neben der gestalteten Straenbahn wirbt ein adquat beklebter Bus fr die GuteNachtLinien. Fr noch mehr Auf-merksamkeit sollen 100 City-Light-Plakate, Einblen-dungen auf den Fahrzeugmonitoren und Promotion-Touren durch Kneipen oder bei den Filmnchten am Elbufer sorgen.

    Besonders gestaltete Straenbahn soll

    Dresdner Abend- und Nachtverkehr wieder

    bekannter machen

    3

    4

    4

    94

    6

    6

    6

    6.

    13

    13

    13

    7

    7

    62

    62

    333H/S

    2

    2

    11

    11

    11

    PennricherStr.

    G.-KellerStr. Friedrichstadt

    Bf. Neustadt

    Waldschlchen

    Albert-pl.

    Zwinglistr.

    Rennplatzstr.

    Altreick

    ElbePark

    Radebeul Ost

    Bf.Mitte

    Nrnberger Pl.

    Hbf.Nord

    Sachsen-allee

    Prager Str.

    Anton-/Leipziger Str.

    AlterSchlachthof

    J.-Vahl-teich-Str. Rathaus

    Plauen

    Pirna-ischerPl.

    Bischofsweg

    Industrie-gelnde

    K.-Kollwitz-Pl.

    Boxdorf

    Altpieschen

    CoswigZentrum/Brse

    Radebeul West

    Stra-burgerPl.

    Fetscher-platz

    Pohland-platz

    L.-Hart-mann-Str.

    Blasewitzer/Fetscherstr.Neustdter

    Markt

    Lennpl.

    F.-Schulze-Str.

    BudapesterStr.

    Johann- stadt

    Altnaulitz

    Leubnitzer HheMnzteichweg

    Altleuben

    ProhlisLuga

    Lockwitz

    Burgk, Zschiedge

    Postpl.

    Schillerpl.

    Rochwitz

    Wilschdorf

    Fernsehturmbigau

    Leutewitz

    Weinbhla

    Lbtau

    Dlzschen

    Cossebaude

    Kaditz

    Ockerwitz

    Am Altfrankener Park

    Infineon Nord

    Hellerau

    Bhlau WeiigWilder Mann

    FlughafenWeixdorf

    Liststr.Mickten

    Cotta

    Infineon Sd

    Coschtz

    Niedersedlitz

    Tronitzer Str.

    Pillnitz

    KleinzschachwitzLaubegast

    Wasaplatz

    Zschertnitz

    GorbitzPennrich Gompitz

    Dahlienweg

    75

    63

    6366

    6663

    81

    81

    9292

    70

    70

    79

    79

    66

    66

    2

    2

    4

    47

    7

    3

    3

    12

    12

    66

    13

    11

    11

    13

    308 n. Radeberg

    Tram nur Nacht

    Sa./So

    326 n. Radeburg411 n. Meien

    A n. Freital 360 n. Dippoldiswalde

    H/S n. Pirna

    61 61

    94

    94

    63

    63

    333

    308 321

    360H/S

    A

    411

    326

    62

    6284 61

    84

    77

    77

    88

    8

    8

    65

    65 65

    75

    321 n. Ottendorf-Okrilla

    62

    333 n. Wilsdruff

    GuteNachtLinien Haltestellen mit GuteNachtLinien erkennen Sie an diesem Symbol Takte & Termine:bis 22:45 Uhr: alle 15 Minutenbis 1:45 Uhr: alle 30 Minutenab 2:25 Uhr: alle 70 Minuten

    Das Anruinientaxi fhrt als Ersatz fr bestimmte Linien bis in die hintersten Winkel der Stadt und kostet dabei keinen Cent mehr. Einfach bis 20 Minuten vorher beim Fahrer oder tele-fonisch unter 0351 857-1111 bestellen.

    Mit dem Ticket ins Taxi: Alita

    In den Nchten Fr/Sa, Sa/So und auf Feiertage fahren auch in die Region GuteNachtLinien. Diese haben i.d.R. Anschluss von den Postplatztreffen 1:15 Uhr und 2:25 Uhr (Ausnahme Linie 321 und H/S).

    GuteNachtLinien ins Umland

    Im Nachtverkehr bestehen garantierte Anschlsse - diese sind durch die Pfeilrichtung dargestellt.

    Garantierte Anschlsse

    Die Postplatztreffen finden statt:Die GuteNachtLinien treffen sich zum Postplatztreffen bzw. sind mit garantier-ten Anschlssen darauf ausgerichtet. Montag-Samstag: von 22:45 Uhr bis 1:45 alle 30 MinutenSonn- und Feiertag: von 21:45 Uhr bis 1:15 alle 30 Minutendanach 2:25 Uhr, 3:35 Uhr, 4:15 Uhr, 4:45 Uhr und 5:15 Uhr

    Einer der beiden Gewinner des Wettbewerbs Gesicht der DVB Bodo Beer, Centermanagerin der Altmarktgalerie Nadine Strau und DVB-Vorstand Reiner Zieschank (v.l.) bei der Prsentation der neu gestalteten Straenbahn fr die Bewerbung des Dresdner Nachtliniennetzes.

  • www.dvb.de

    Impressum: DVB Einsteiger Ausgabe Mai 2015

    Herausgeber: Dresdner Verkehrsbetriebe AG,

    Trachenberger Strae 40, 01129 Dresden,

    Telefon 0351 857-1011

    [email protected], www.dvb.de

    Redaktion und V.i.S.d.P.: Falk Lsch

    Fotos: DVB AG

    Fr Druckfehler und Irrtmer keine Haftung!

    DVBEinsteiger

    Experimentieren Basteln Lernen Staunen Mitmachen

    Echtzeitinfos in Fahrzeugen zeigen jetzt auch Regional-

    verkehr an

    Schon 53.000 Bus- und Bahnfahrgste mit elektro-nischem Ticket unterwegs

    Verkehrsbetriebe kaufen 40 neue Busse

    Wochenkarten-GewinnspielMit der richtigen Lsung und etwas Glck gewinnen Sie wieder eine von fnfzehn Wochenkarten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Wann findet sonnabends das erste abendliche Postplatztreffen statt? A 01:15 Uhr B 22:30 UhrC 23:15 Uhr D 22:45 Uhr

    Einsendeschluss ist der 19. Juni 2015. Bitte senden Sie die richtige Lsung per E-Mail an [email protected] oder per Post an Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Trachenberger Strae 40, 01129 Dresden.Auflsung aus dem Einsteiger 1/2015:Richtig war Antwort B. Mit Stilllegung der beiden Dampfmaschinen im Jahr 1909 wurde die Standseilbahn auch auf einen elektrischen Antrieb umgerstet. Herzlichen Glckwunsch den Gewinnern.

    Die 15 Wochenkarten fr die Tarifzone Dresden gehen an: Eleonore Lffler, Anke Michler, Annelies Oppe, Annema-rie Springer, Gottfried Thiemer, Lisbeth Naumann, Uwe Bronner, Manuela Wolf, Brigitte Sauer, Heike Krner, Monika Kamann, Dieter Grlach, Siegfried Drabetzki, Wolfgang Hempel, Ingrid Rodig

    Die Welt bereichert Dresden. Jeden Tag.

    Mitmachaktionen, eine Kaffeetafel fr Gesprche und das Quiz 21, bei dem Fragen zur nachhaltigen Stadt-entwicklung gestellt werden, sind die ersten Angebote fr Gste auf dem Areal Dr.-Klz-Ring zwischen Wall- und Seestrae. Dort findet nmlich am Sonnabend, dem 4. Juli 2015, von 11:00 bis 19:00 Uhr das Dresdner Zukunftsfest statt.

    Rund 20 Unternehmen und Initiativen sowie die Stadt Dresden stellen ihre Aktivitten und Projekte fr ein zukunftsfhiges Dresden vor. Basteln mit recycelbaren Materialien, Erste-Hilfe-bungen zum Mitma-chen, Kisten und Tpfe bepflanzen, Samenbomben bauen und Experimente zur Wasserreinigung gehren genauso ins Programm wie das Kennenlernen von fair gehandelten Produkten, auf die niemand verzichten kann. Auerdem werden Beratungen zu verschie-denen Themen wie die richtige Abfalltrennung oder das lebenslange Lernen angeboten. Mit Fragen rund um die Bildung wartet ein spezielles Glcksrad auf Besucher.

    Unterschiedliche Gruppen gestalten ein buntes Bhnen-programm mit moderner Musik, Gesang, Artistik und Tanz. Parallel dazu gibt es am Nachmittag zwei 90-mintige konsumkritische Stadtfhrungen mit Konsum Global Dresden. Die berraschend lehr-reiche Stadtfhrung wartet mit Anregungen fr ein umweltfreundlicheres Konsumverhalten und eines nachhaltigeren Lebensstil auf.

    hnlich wie an den elektronischen Abfahrtstafeln der Haltestellen werden schon seit ber einem Jahr auf den Monitoren in vielen Bussen und Straenbahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) die nchsten Ankunftszeiten anderer Linien in Echtzeit ange-zeigt. Immer an Verkehrsknoten oder Haltestellen mit vielen Umsteigewnschen. Damit kann man schon im Bus oder in der Bahn erkennen, ob die gewnschte Anschlusslinie gleich kommt oder ob man noch etwas Zeit hat. Seit Kurzem werden zustzlich die Anschlsse und Abfahrtszeiten der Regionalbusse und S-Bahnen ange-zeigt. Ein Service, der bei Fahrgsten immer besser ankommt. Deshalb soll sowohl die Anzahl der Fahr-zeuge mit dieser Technik als auch die Anzahl der angezeigten Umsteigepunkte schrittweise erhht werden. Momentan besitzen fast alle Busse und 43 Stadtbahnen die technischen Voraussetzungen dafr. Weitere 40 Stadtbahnwagen sollen demnchst umge-rstet werden. Das wre dann etwa die Hlfte der Dresdner Stadtbahnflotte.

    Mit der letzten Versandaktion erhielten weitere 50.000 Nutzer ffentlicher Verkehrsmittel ihre neuen elektronischen FAHRKARTEN. Die Scheckkarten mit integriertem Chip gelten seit dem 1. Mai 2015. Zusammen mit den im Januar ausgegebenen Karten haben nun rund 53.000 Fahrgste ein modernes elek- tronisches Ticket. Bis zum Jahresende sollen auch noch die Stammkunden mit ermigtem Tarif sowie alle

    Jahreskartenbesitzer ihre FAHRKARTE bekommen. Jobticket-Inhaber und Abonnenten mit Dresden-Pass mssen sich noch etwas gedulden. Diese Umstellung soll 2016 erfolgen. Zunchst erhalten nur Stamm-fahrgste solch eine elektronische FAHRKARTE. Bei Einzelfahrten, Vierer- oder Wochenkarten bleibt es vorerst noch bei der Variante aus Papier.Die FAHRKARTE ist einfach zu handhaben: Man muss sie nur mitfhren. Auf einem freien Feld kann man einen Namen eintragen. Das ist fr den Fall, dass es im Haushalt mehrere FAHRKARTEN gibt und dient nur der optischen Unterscheidung. Die Gltigkeit wird elektronisch geprft. Ein Wechseln der Papier-abschnitte zum Monatsbeginn ist nicht mehr ntig. Es gelten die gleichen Modalitten wie bei den bisherigen Monats- oder Jahreskarten einschlielich der ber-tragbarkeit und Mitnahmeregelungen. Und sie werden bei Verlust gegen eine kleine Gebhr ersetzt. Bei der Fahrkartenkontrolle zeigt man einfach anstelle des Papierabschnittes die neue Chipkarte vor.

    Die Dresdner Verkehrsbetriebe beschaffen in diesem Jahr insgesamt 40 neue dieselgetriebene Niederflur-Gelenkomnibusse. Fr rund 13 Millionen Euro sollen 18,0 und 18,75 Meter lange Stadtlinienbusse mit vier Tren bestellt werden. Der Freistaat Sachsen steuert 3,6 Millionen Euro bei. Ausgeschrieben werden nur Fahrzeuge, die dem hchsten Umweltstandard bei Dieselmotoren, der Schadstoffklasse Euro 6, entspre-chen. Insgesamt vier Hersteller haben sich auf die Ausschreibung beworben. Eine Auslieferung der Busse ist fr Ende 2015 vorgesehen. Dafr ausgemusterte Fahrzeuge wandern auf den Gebrauchtfahrzeugmarkt.

    Aufgrund der aktuellen Frderrichtlinie des Frei-staates Sachsen zur Beschaffung neuer Linienbusse kann der Fuhrpark nicht mehr jhrlich in kleineren Losen modernisiert werden. Voraussetzung fr die Frderung ist ein Durchschnittsalter der Flotte von mehr als acht Jahren. Nach mehreren Jahren ohne Ersatzbeschaffung von Dieselbussen ist diese Voraus-setzung jetzt erfllt. Die 40 neuen Busse sollen den Investitionsstau mit einem Schlag abbauen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht wre ein jhrlicher kontinuierlicher Austausch von zehn Fahrzeugen allerdings gnstiger. Je hher das Flottenalter ist, desto teurer werden Reparaturen. Auerdem sinken Komfort und Attraktivitt fr die Fahrgste.

    Derzeit engagieren sich viele Dresdner fr eine bunte und weltoffene Stadt. Bereits im Juni 2014 fanden sich die Dresdner Verkehrsbetriebe, die DREWAG Stadt-werke, die Stadtentwsserung Dresden, die Stadt-reinigung Dresden und die Ostschsische Sparkasse Dresden, der Lokale Agenda 21 fr Dresden e. V. und die Landeshauptstadt Dresden zusammen, um eine Kampagne fr Weltoffenheit zu entwickeln. Unter dem Motto Die Welt bereichert Dresden zeigen sie gemein-sam eine klare Haltung. Verantwortung fr unsere Stadt mssen schlielich alle gesellschaftlichen Krfte bernehmen neben Politik und Verwaltung sind das Brger, Knstler, Kulturschaffende, Wissenschaftler, Sportvereine und Verbnde, aber auch die Unterneh-men mit ihrer Brckenfunktion zwischen Mitarbeitern,

    Welche Hersteller die Busse liefern, ist noch nicht entschie-den. hnlich wie diese Ausfhrung sollen auch die Neufahr-zeuge mit Gelenk und vier Tren bestellt werden.

    Kunden und Partnern.Denkanste fr ein gutes Miteinander ber Kultur-grenzen hinweg waren und sind dringend ntig. Wir mchten zeigen, wie Menschen aus anderen Lndern unseren Alltag bereichern. Und wir den ihren., meinen die Verkehrsbetriebe-Vorstnde Hans-Jrgen Cred und Reiner Zieschank zur neuen Kampagne. Die Initi-atoren wollen helfen Vorurteile abzubauen, Dresdner zum Nachdenken anzuregen und aufgeschlossene Menschen in ihrer Haltung zu besttigen. Vielen ist gar nicht bewusst, dass Dresden seine Bedeutung und Schnheit gerade den vielfltigen Einflssen anderer Kulturen zu verdanken hat. Darunter zum Beispiel auch die barocken Bauten mit italienischen Wurzeln.

    Ausgabe: Mai 2015

    Heute bringen internationale Firmen und Forschungs-einrichtungen viele Auftrge nach Dresden oder ein-fach ausgedrckt: Auslnder aus aller Welt haben viele Arbeitspltze im Gepck.

    Verse zum Schmunzeln und NachdenkenDie Kampagne setzt auf Schttelreime mit einer Porti-on feinem Humor und Hintersinn, garniert mit Fhn-chen aus aller Welt. Sptestens bei der Unterzeile Die Welt bereichert Dresden. Jeden Tag. wird deutlich, welche Botschaft der Vers in sich trgt: Dresden, seine Geschichte und seine Einwohner sind untrennbar mit auslndischen Einflssen, Mitbewohnern und Gsten verbunden und werden von ihnen bereichert.

    Mitreimen gefragtDie Initiatoren wnschen sich nicht nur weitere Part-ner aus Wissenschaft und Wirtschaft. Sie freuen sich auch auf weitere Reime, die zur Idee der Kampagne passen. Wer sich von Menschen aus anderen Lndern bereichern lsst, kann gern einen Vers aus dem Alltag beisteuern. Viele schne Sprche sind schon eingegan-gen. Die drei Besten werden verffentlicht und auf dem Stadtfest mit jeweils einer Reise in die Partnerstdte Florenz, Rotterdam und Wrocaw (Breslau) prmiert.

    Zusendungen per E-Mail an: [email protected]

    Weitere Informationen im Internet unter: www.bereichert-dresden.de

    Frau Xi, die war schon dreimal hier.Fr Canaletto,Libeskind und Bier. Fr Canaletto,Libeskind und Bier. Libeskind und Bier. Libeskind und Bier. Fr Canaletto,Fr Canaletto,Fr Canaletto,Libeskind und Bier.

    Bei dem Herrn Do kauft Paul Gemse.Es wird ne Quiche fr die Elise.

    Bei dem Herrn Do Bei dem Herrn Do Bei dem Herrn Do

    Es wird ne Quiche Es wird ne Quiche Es wird ne Quiche kauft Paul Gemse.kauft Paul Gemse.kauft Paul Gemse.

    Dresdner Zukunftsfest am 4. Juli

    Die Kampagne Die Welt bereichert Dresden. Jeden Tag. sorgte wie erhofft fr ffentliches Aufsehen. Zur Vorstellung der Motive fanden sich neben den Geschftsfhrern der beteiligten Institutionen und Unternehmen auch zahlreiche Medien-vertreter in der Kuppel der YENIDZE Dresden ein.