(eBook - Martial Arts) - PDF - Okinawa Karate Kata

  • View
    62

  • Download
    15

Embed Size (px)

Text of (eBook - Martial Arts) - PDF - Okinawa Karate Kata

Okinawa Karate Kata

Eine Einfhrung in die Kunst, Kata zu verstehen.

Seite 2 von 97

Okinawa Karate

InhaltInhalt................................................................................................................................................ Vorwort ............................................................................................................................................ Geleitwort von Dieter Fischer ......................................................................................................... Hinweise zur Benutzung .................................................................................................................. Die Entwicklung des Karate ............................................................................................................ Okinawa ........................................................................................................................................... Der chinesische Einfluss .................................................................................................................. Das Waffenverbot............................................................................................................................. Die Entwicklung zum Naha Te Kenpo ............................................................................................. Higashionna Kanryo........................................................................................................................ Das Kojo Dojo in Fukushu .............................................................................................................. Miyagi Chojun - Die Entwicklung zum Goju Ryu............................................................................ Mabuni Kenwa ................................................................................................................................. Die Entwicklung zum Karate Do .................................................................................................... Das Treffen der Meister 1936 .......................................................................................................... Die Kata ........................................................................................................................................... Die technische Bedeutung der Kata................................................................................................. Die Prinzipien Hi, To und Yu........................................................................................................... Kata als Quelle der Gesundheit ....................................................................................................... Die Namen der Kata ........................................................................................................................ Die vier Phasen des Lernens............................................................................................................ Saifa Kata Darstellung und Geisetsukumite .................................................................................... Kata Erklrungen............................................................................................................................. Seienchin Kata Darstellung und Geisetsukumite............................................................................. Kata Erklrungen............................................................................................................................. Shisochin Kata Darstellung und Geisetsukumite............................................................................. Kata Erklrungen............................................................................................................................. Naihanchi Kata Darstellung und Geisetsukumite............................................................................ Kata Erklrungen............................................................................................................................. Ogi - tiefste Technik ......................................................................................................................... Kwappo Jutsu - Die Kunst der Wiederbelebung .............................................................................. Anhang ............................................................................................................................................. Biographische Daten ...................................................................................................................... Die Kata Okinawas .......................................................................................................................... Okinawa Karate Schulen und ihre Kata .......................................................................................... Die 7 klassischen Tnze Okinawas .................................................................................................. 2 3 3 4 6 7 9 11 12 12 14 15 16 17 20 22 27 32 34 35 36 38 45 49 60 63 72 75 82 84 87 90 92 94 95 97

Seite 3 von 97

Okinawa Karate

VorwortIn Japan gibt es die Sorge vieler Lehrer des Budo, was ein Auslnder wohl ber japanische Kriegsknste zu sagen haben kann? Ist denn jemand aus einer anderen Kultur wirklich in der Lage, Budo und seine tiefen Traditionen zu verstehen und zu erklren? Ich kenne Dirk Ludwig seit vielen Jahren. Er bt und studiert sowohl Karate als auch Kobudo sehr fleiig und ich war tief beeindruckt, weil er Budo nicht nur als Kampfsport verstand, sondern den Geist der Kampfknste fr sehr wichtig hielt. Trotzt der glnzenden Welt des Wettbewerbs im modernen Karate, bt er hauptschlich Bujutsu. Seine berzeugung und Liebe zu den Kriegsknsten kann zu einem Signal auch fr Japaner, in der Heimat des Karate, werden. Ich freue mich darauf, auch in der Zukunft mit Herrn Ludwig nicht nur Karate und Kobudo zu trainieren, sondern Budo und Knste, wie z.B. Teezeremonie und Zen, zusammen zu erleben um daran zu wachsen. Dirk, gambari masu! Wir wollen uns weiterhin bemhen. Tanaka Hiromasa Karate Do Shihan

Geleitwort von Dieter FischerSicher - es gibt heute viele Bcher ber Martial Arts. Aber es gibt auch immer mehr Fragen. Schon aus diesem Grund ist es zu begren, wenn im vorliegenden Werk Aspekte zur Sprache kommen, die in der bisherigen Forschung eher vernachlssigt wurden. Denn hufig stellt sich uns der Sinn und die Bedeutung unserer Kampfkunst wie ein Puzzle dar, das sich zwar allmhlich zusammensetzen lsst, deren entscheidenden Bausteine wir jedoch nur von guten Lehrern erhalten. Meinen Erfahrungen nach ist es auch eine Illusion, die tieferen geistigen Inhalte des Karate mit all seinen mythischen Geheimlehren fr sich allein oder ber das pure ben entschlsseln zu wollen. Aber - so geheim waren die Lehren letztendlich doch nicht... Dieses Buch verbindet in einer einfachen und dadurch besonders guten Mischung die soziologischen mit kulturellen sowie technischen Aspekten der Okinawa Kata und gibt einen tiefen Einblick in das geschichtstrchtige Inselreich. Es ist als deutschsprachige Ausgabe eine Raritt - ungewhnlich im positiven Sinne, gut recherchiert und mitunter von einer Klarheit der Sprache, die recht erfrischend ist. Ich kenne Dirk Ludwig seit vielen Jahren und habe ihn als auergewhnlichen Karateka kennen- und schtzen gelernt - ein Karateka, der die Kampfkunsttechniken bis ins kleinste Detail hinterfragt. Wie ich selbst ist er ein klarer Verfechter des alten Karate und trotzdem - oder gerade deshalb - auch dem modernen gegenber aufgeschlossen. Obwohl wir aus verschiedenen Schulen" kommen, hatten wir von vornherein einen Gedanken: Kampfkunst hat in seiner historischen Bedeutung weniger mit schnen, als vielmehr mit realistischen Techniken zu tun und die persnliche Vervollkommnung setzt voraus, eigene Strken zu entwickeln. Denn die Prinzipien aller Kampfknste gleichen den Gesetzen des Universums. Welchen Stil betreibst Du?", Welches ist die beste Technik?" oder Wer trainiert in welcher Schule?" Diese Fragen und dazugehrigen Urteile sollten wir aus unserem Denken streichen, ohne aber deshalb unsere Wurzeln zu verleugnen. Entscheidend ist vielmehr, mein persnliches" Karate zu entwickeln. Insofern will dieses Buch Wege zeigen, wie aus Kata individuelle physische und psychische Strken gewonnen werden knnen.

Seite 4 von 97

Okinawa Karate

Hinweise zur BenutzungDie Kunst, Kata zu verstehen, ist abhngig vom persnlichen Standpunkt des Betrachters. Insofern ist auch die bung der Kata abhngig von diesem Standpunkt. Dabei ist es ohne Bedeutung, ob nun diese oder jene Richtung des Bujutsu gebt und ob der Weg mit einem Schwert, der Faust oder einer Tasse Tee gegangen wird. Entscheidend ist vielmehr die individuelle Einstellung, und zwar sowohl physisch als auch psychisch. Insofern will dieses Buch seinen Leserinnen und Lesern neue, andere und vielleicht inspirierende Gedanken vermitteln. Im Fokus steht deshalb, verschiedene Hilfestellungen zu geben, wie der eigene Weg gefunden werden kann. Bei der Beschreibung geschichtlicher Zusammenhnge bin ich mir wohl bewusst, dass nur eine Annherung an die Historie mglich ist, sind doch japanische Quellen oft ungenau oder von politischen Interessen einzelner Organisationen durchdrungen. Auch lsst sich der Grundsatz, verschiedene Theorien gegenber zu stellen, nicht in jedem Fall beherzigen. Soweit sie von mir recherchiert werden konnten, habe ich sie durch Anmerkungen und Funoten deutlich gemacht. Ich wei, sie sollten in den Text eingearbeitet werden - die Leser mgen es mir nachsehen. Dazu kommt das die zur Zeit diskutierten Theorien, in den meisten Fllen, noch nicht verffentlicht werden sollten. Es handelt sich hier um erste Anstze welche aber, in den kommenden Jahren, gewiss noch einige sehr interessante Schlsse in die Forschung einbringen werden. Oft genug wurden aber auch die Nua