Eine Präsentation von: Alexander Warkentin & Johannes Treu

  • View
    109

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Folie 1
  • Eine Prsentation von: Alexander Warkentin & Johannes Treu
  • Folie 2
  • Gliederung Motivation und Problemstellung Was ist SuMeWa Funktionsweise Vergleich mit anderen Systemen SuMeWa im Einsatz Ausblick und Zukunft
  • Folie 3
  • Motivation und Problemstellung Nach Naturkatastrophen: Versorgung der Bevlkerung mit Trinkwasser aus Brunnen und Flssen. Gewsser sind mit Krankheitserregern und Bakterien belastet. Menschen leiden unter Cholera, Durchfallerkrankungen etc. Besonders Kinder sind stark betroffen.
  • Folie 4
  • Motivation und Problemstellung Die blich eingesetzten hoch modernen mobilen Wasseraufbereitungsanlagen bentigen: Geschultes Personal Chemikalien Energie Aufgrund von Leistung, Kosten und Verfgbarkeit knnen sie nur in Stdten eingesetzt werden.
  • Folie 5
  • Was ist SuMeWa SunMeetsWater: SuMeWa ist ein komplett solar versorgtes System zur dezentralen Trinkwasseraufbereitung und Verteilung, fr dessen Betrieb keine Batterien notwendig sind. Bei dem Verfahren wird mit Hilfe eines elektrolytischen Prozesses das notwendige Desinfektionsmittel aus den im Wasser vorhanden Mineralien hergestellt.
  • Folie 6
  • Was ist SuMeWa Komplettes System passt in eine Kiste mit den Maen von ca. 50x50x100 cm.
  • Folie 7
  • Funktionsweise 1. Swasser wird mit der Tauchpumpe aus einer Tiefe von bis zu 70 m gefrdert. 2. Nach einer mechanischen Filtration des Wassers wird Chlor aus den schon im Wasser vorhandenen Salzen elektrolytisch hergestellt. Keime werden so sicher abgettet. 3. Im Tank wird das Wasser gespeichert. Von hier kann das Wasser entnommen oder ber ein dezentrales Leitungsnetz zu nahegelegenen Verbrauchern geleitet werden. 4. Ein Sensor berwacht dabei stndig die Qualitt des Wassers. 5. Die Regelung passt die Chlorproduktion entsprechend der Wasserqualitt an und stellt aktuelle Betriebsinformationen online zur Verfgung. 6. SuMeWa arbeitet durch die mitgelieferten Solarmodule vllig energieautark. Batterien sind nicht notwendig.
  • Folie 8
  • Funktionsweise Vorher Nachher
  • Folie 9
  • Funktionsweise Wasserpumpe Maximaler Durchfluss (mit/ohne Batterien): 400 l/h (9,6 / 2,8 m/d) Maximale Frderhhe: 70 m Mit Gleichstrom betrieben
  • Folie 10
  • Funktionsweise Mechanische Filter: Rechts: 1,5 m aus Edelstahl Links: 0,5 m Membran Elektrolyse: Chlorkonzentration 0,3 3 mg/l Aus Salzen wie z.B. MgCl oder NaCl die im Wasser vorhanden sind wird das ntige Desinfektionsmittel hergestellt. Durchflusssensor: Misst den Durchfluss in Liter pro Stunde nach dem Schwimmerprinzip. Kontrolleinheit: Regelung der Chlorkonzentration Wasserqualittsprfung Sicherungen
  • Folie 11
  • Funktionsweise Sensor: berprft die Wasserqualitt und ist mit der Kontrolleinheit gekoppelt.
  • Folie 12
  • Vergleich mit anderen Systemen
  • Folie 13
  • Vorteile Klares Wasser durch Filtration Sichere Entkeimung durch Desinfektion Keine Zugabe von Chemikalien Nachverkeimungsschutz Automatische berwachung der Wasserqualitt Energieautark dank Solarenergie Einfach zu installieren Sehr niedrige Wartungskosten
  • Folie 14
  • SuMeWa im Einsatz Darsilami, Gambia Versorgung eines Krankenhauses mit 7.000 Liter pro Tag seit Mrz 2011 im Einsatz.
  • Folie 15
  • SuMeWa im Einsatz Rondnia, Brasil Versorgung einer medizinischen Station mit einer Kapazitt von 2.000 Liter pro Tag. In Betrieb seit November 2009.
  • Folie 16
  • Ausblick und Zukunft Um das wirtschaftliche berleben des Systems zu sichern, wird ber ein Waterprepaid-System nachgedacht. Durch Chipkarten, die aufgeladen werden knnen, ist es mglich das aufbereitete Wasser dosiert gegen Entgelt abzugeben. Momentane Verhandlung mit diversen Lndern.
  • Folie 17
  • Quellen http://www.autarcon.com/ http://www.dw.de/dw/article/0,,15324002,00.html http://www.pv- magazine.com/archive/articles/beitrag/pv-meets- drinking-water-_100005118/329/#axzz1q4hLfSj2 http://www.pv- magazine.com/archive/articles/beitrag/pv-meets- drinking-water-_100005118/329/#axzz1q4hLfSj2 AUTARCON GmbH Franz-Ulrich-Strae 18 f 34117 Kassel Germany
  • Folie 18
  • Ende Vielen Dank fr ihre Aufmerksamkeit. Fragen???