of 2 /2
Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen e.V. Für uns stehen Menschen mit Epilepsie im Mittelpunkt! Ihnen, Ihren Angehörigen, den Selbsthilfegruppen, in denen sie sich organisieren sowie den sympathisie- renden Interessierten gilt das ganze Augenmerk. Denn: Nur miteinander sind wir stärker. Der Landesverband hat sich dabei folgende Aufgaben und Ziele gesetzt: zusammenführen, was zusammen gehört Interessen bündeln und vertreten Einsichten vermitteln und vermehren, insbesondere bei den Menschen mit und ohne Epilepsie Betroffene, Angehörige, Selbsthilfegruppen und Inte- ressierte zu vernetzen, ihnen im Konzert der Öffent- lichkeit eine schlagkräftige Stimme verleihen Mann / Frau sollte nie aufgeben zu träumen. Denn nur so fängt Realität an. Wir haben das Ziel, eine Ge- sellschaft anzustreben, in der wir offen über Epilepsie sprechen können, in der Toleranz herrscht, wo Men- schen mit Epilepsie selbstverständlich im Lebens- und Berufsalltag integriert sind, wo Erzieher und Lehrer in Kindergärten und Schulen, aber auch Arbeitskollegen und Vorgesetzte in Betrieben Bescheid wissen und entsprechend handeln. Wer wir sind und was wir wollen Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen e.V epilepsie- info e! Köln, Landschaftsverband Rheinland Horion-Haus Samstag, den 20. Oktober 2012 12:00 – 15:00 Uhr Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen gem. e. V. Thomas Porschen Höninger Weg 361 50969 Köln Bitte mit 0,45 € freimachen Teilnahmebestätigung zur Fachveranstaltung „Epilepsie“ Informationsveranstaltung für Menschen mit Epilepsie, Angehörige und Interessierte Fachforum Epilepsie Sie fragen - Experten aus Klinik, Praxis und sozialen Umfeld antworten Zeitgemäße Epilepsie-Diagnostik und -Behandlung - im Spannungsfeld zwischen Anfallskontrolle, Neben- wirkungen, Schule, Beruf, Familie und der gesamten persönlichen Entwicklung Herr Prof. Dr. Hermann Stefan, Neurologische Klinik der Universität Erlangen-Nürnberg Frau Privatdozentin Dr. Hela-F. Petereit, Praxis Rechts- vom-Rhein, Köln Herr Thomas Porschen, Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen und weitere Ansprechpartner und Menschen mit Epilepsie

epilepsie- info - koskon.de · Das Fachforum Epilepsie möchte im Jahr 2012 mit der zeitge-mäßen Epilepsie-Diagnostik und -Therapie - im Spannungsfeld zwischen Anfallskontrolle,

Embed Size (px)

Text of epilepsie- info - koskon.de · Das Fachforum Epilepsie möchte im Jahr 2012 mit der zeitge-mäßen...

  • Landesverbandfür Epilepsie SelbsthilfeNordrhein-Westfalen e.V.

    Für uns stehen Menschen mit Epilepsie im Mittelpunkt! Ihnen, Ihren Angehörigen, den Selbsthilfegruppen, in denen sie sich organisieren sowie den sympathisie-renden Interessierten gilt das ganze Augenmerk.Denn: Nur miteinander sind wir stärker.

    Der Landesverband hat sich dabei folgende Aufgaben und Ziele gesetzt:

    • zusammenführen, was zusammen gehört

    • Interessen bündeln und vertreten

    • Einsichten vermitteln und vermehren, insbesondere bei den Menschen mit und ohne Epilepsie

    • Betroffene, Angehörige, Selbsthilfegruppen und Inte- ressierte zu vernetzen, ihnen im Konzert der Öffent- lichkeit eine schlagkräftige Stimme verleihen

    Mann / Frau sollte nie aufgeben zu träumen. Denn nur so fängt Realität an. Wir haben das Ziel, eine Ge-sellschaft anzustreben, in der wir offen über Epilepsie sprechen können, in der Toleranz herrscht, wo Men-schen mit Epilepsie selbstverständlich im Lebens- und Berufsalltag integriert sind, wo Erzieher und Lehrer in Kindergärten und Schulen, aber auch Arbeitskollegen und Vorgesetzte in Betrieben Bescheid wissen und entsprechend handeln.

    Wer wir sind und was wir wollen

    Landesverbandfür Epilepsie SelbsthilfeNordrhein-Westfalen e.V

    epilepsie-info

    e!

    Köln, Landschaftsverband RheinlandHorion-Haus

    Samstag, den20. Oktober 2012 12:00 – 15:00 Uhr

    Landesverband für Epilepsie S

    elbsthilfe

    Nordrhein-W

    estfalen gem. e. V.

    Thomas P

    orschen

    Höninger W

    eg 361

    50969 Köln

    Bitte m

    it

    0,45 €

    freimachen

    Teilnahmebestätigung zur

    Fachveranstaltung

    „Epilepsie“

    Informationsveranstaltung für Menschen mit Epilepsie, Angehörige und Interessierte

    Fachforum EpilepsieSie fragen - Experten aus Klinik, Praxis und sozialen Umfeld antwortenZeitgemäße Epilepsie-Diagnostik und -Behandlung -im Spannungsfeld zwischen Anfallskontrolle, Neben-wirkungen, Schule, Beruf, Familie und der gesamten persönlichen Entwicklung

    Herr Prof. Dr. Hermann Stefan, Neurologische Klinik der Universität Erlangen-NürnbergFrau Privatdozentin Dr. Hela-F. Petereit, Praxis Rechts-vom-Rhein, KölnHerr Thomas Porschen, Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalenund weitere Ansprechpartner und Menschen mit Epilepsie

  • Das Fachforum Epilepsie möchte im Jahr 2012 mit der zeitge-mäßen Epilepsie-Diagnostik und -Therapie - im Spannungsfeld zwischen Anfallskontrolle, Nebenwirkungen Schule, Beruf, Familie und der gesamten persönlichen Entwicklung, Menschen mit Epilepsie, Angehörigen und Interessierten die Möglichkeit geben mehr zum Thema Epilepsie zu erfahren.

    Ein Vortrag von Prof. Stefan wird sie in das Thema einführen und danach werden alle Referenten ausführlich auf Fragen eingehen. In der Forumsrunde werden die Wünsche und Fragen der Menschen mit Epilepsie diskutiert.

    Zur Verfügung stehen die Person aus Klinik, Praxis, Selbsthilfe und Alltag aus dem Epilepsiebereich.

    Schwerpunkt der Forumsveranstaltung sind die Fragen von Ihnen. Diese werden von den Experten vor Ort beantwortet.

    Informationsmaterialen und Broschüren finden Sie zum Mit-nehmen am Tagungsort.

    Patientenorganisationen und Gruppen sind vor Ort und aufge-fordert ihre Materialien und Broschüren für den Austausch und zur Auslage bitte mitzubringen. Es besteht auch die Möglichkeit in den Pausen mit einzelnen anwesenden Vertretern ins Gespräch zu kommen.

    Anmeldung zum FachforumBitte bis spätestens 12.10.2012 zurücksenden Sie können die Anmeldung faxen: Fax-Nr. 0221 / 473 48 75 oder per Post an:Landesverband Epilepsie-Selbsthilfe NRWc/o Thomas PorschenHöninger Weg 36150969 Kölnoder per E-Mail senden: [email protected] online: www.epilepsie-online.deBitte beachten Sie, erhalten keine Anmeldebestätigung. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos!

    Veranstalter: Landesverband für Epilepsie Selbsthilfe Nordrhein-Westfalen e.V. Postfach 10 09 30 50449 Köln

    Ort und Zeit: Wann: Am Samstag, den 20. Oktober 2012,12:00 - 15:00 Uhr

    Wo:Landschaftsverband Rheinland,Horion-Haus, Raum „Wupper“,Hermann-Pünder-Str. 1,50679 Köln-Deutz

    AnreisebeschreibungMit öffentlichen Verkehrsmitteln:• Mit der DB bis zum Bahnhof Köln Messe/Deutz.• Mit der Straßenbahn Linie 1 und 9 wahlweise bis zur Halte- ssstelle „Deutzer Freiheit“ oder „Bf. Deutz/Messe“.Mit dem Auto:• Über den Autobahnring Köln bis zum AK Köln-Gremberg, zur ssöstlichen Zubringerstraße und über die Opladener Straße nach Köln Deutz.• Über den Autobahnring Köln bis zum AK Köln-Ost, über die ssStadtautobahn bis zur Anschlussstelle Pfälzischer Ring/ Messe, über den Pfälzischen Ring und die Deutz-Mülheimer- ssStraße nach Köln-Deutz.• Im Umfeld der LVR-Gebäude befinden sich zahlreiche öffent- ssliche Parkplätze, zumeist gebührenpflichtig. Im Horion-Haus ssbefindet sich eine gebührenpflichtige öffentliche Tiefgarage.

    Name, Vorname ........................................................................Straße .......................................................................................PLZ, Ort ....................................................................................Telefon ......................................................................................Fax ...........................................................................................E-Mail .......................................................................................

    Mitglied einer Epilepsie-Selbsthilfegruppe: ..........ja ..........neinName der Gruppe, bzw. Ort (wenn Ja angekreuzt):...................................................................................................

    Ich bringe noch folgende Personen mit:1. ...............................................................................................2. ...............................................................................................3. ...............................................................................................4. ...............................................................................................

    Datum .......................................................................................

    Unterschrift ...............................................................................

    Möchten Sie Mitglied werden? Dann lassen wir Ihnen ein Beitrittsformular zukommen. m Ja Oder machen Sie es online: www.epilepsie-online.de

    Sie wollen mehr Informationen zum Thema Epilepsie? Wir schicken Ihnen gern ein Erstinformations-Set zu. m Ja

    Ich nehme an der Tagung teilFachforum Epilepsie