fx-991ES - eco.lge.lueco.lge.lu/Files1eD/fx-991ES_G.pdf · Weiters ist die CASIO Computer Co., Ltd.…

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • fx-991ESBedienungsanleitung

    http://world.casio.com/edu_e/

    RCA501276-001V01

    G

  • CASIO Europe GmbHBornbarch 10, 22848 Norderstedt, Germany

  • G-1

    ber diese Anleitung Die Markierung MATH bezeichnet ein Beispiel, welches das

    Mathematikformat verwendet, wogegen die Markierung LINE daslineare Format bezeichnet. Fr Einzelheiten ber die Eingabe/Ausgabeformate siehe Spezifizierung des Eingabe/Ausgabe-formats auf Seite G-12.

    Die Tastenmarkierungen geben an, was Sie mit einer Tasteeingeben oder ausfhren knnen.Beispiel: 1, 2, +, -, !, A usw.

    Durch Drcken der 1- oder S-Taste gefolgt von einer zweitenTaste wird die alternative Funktion der zweiten Taste ausgefhrt.Die alternative Funktion ist durch den ber der Taste ausgedrucktenText angegeben.

    Nachfolgend ist beschrieben, was die unterschiedlichen Farbender Textmarkierung fr die alternative Funktion bedeuten.

    Falls der Text derBedeutet dies:Tastenmarkierung

    dieser Farbe aufweist:

    GelbDrcken Sie die 1-Taste gefolgt vonder Taste, um auf die zutreffende Funktionzuzugreifen.

    RotDrcken Sie die S-Taste gefolgt vonder Taste, um die zutreffende Variable,Konstante oder das Symbol einzugeben.

    Violett (oder Rufen Sie den CMPLX-Modus auf, umeingeschlossen in auf die Funktion zuzugreifen.violette Klammern)

    Grn (oder Rufen Sie den BASE-N-Modus auf, umeingeschlossen in auf die Funktion zuzugreifen.grne Klammern)

    sin1{D}

    s

    Alternative Funktion

    Tastenfunktion

  • G-2

    Nachfolgend ist ein Beispiel aufgefhrt, das zeigt, wie dieBettigung einer alternativen Funktion in dieser Bedienungs-anleitung dargestellt ist.

    Beispiel: 1s(sin1)1=

    Bezeichnet die Funktion, auf die durch die vorher-gehende Tastenbettigung (1s) zugegriffen wird.Achten Sie darauf, dass es sich dabei nicht um einenTeil der tatschlich von Ihnen auszufhrenden Tasten-bettigung handelt.

    Nachfolgend ist ein Beispiel aufgefhrt, das zeigt, wie die Tasten-bettigung fr die Wahl eines Meneintrags in dieser Bedienungs-anleitung dargestellt ist.

    Beispiel: 1(Setup)

    Zeigt den Meneintrag an, der durch die Bettigungder davor aufgefhrten Zifferntaste (1) gewhlt wird.Achten Sie darauf, dass es sich dabei nicht um einenTeil der tatschlich von Ihnen ausgefhrten Tasten-bettigung handelt.

    Die Cursortaste ist mit vier Pfeilmarkierungenversehen, welche gem nebenstehenderAbbildung die entsprechenden Richtungenanzeigen. In dieser Bedienungsanleitung istdie Bettigung der Cursortaste als f, c,d oder e bezeichnet.

    Die in dieser Bedienungsanleitung und dem separaten Anhangdargestellten Anzeigen und Illustrationen (wie zum Beispiel dieTastenmarkierungen) dienen nur fr illustrative Zwecke und knnenetwas von den tatschlichen Posten abweichen, die sie darstellen.

    nderungen des Inhalts dieser Bedienungsanleitung bleiben ohneVorankndigung vorbehalten.

    Unter keinen Umstnden kann die CASIO Computer Co., Ltd.irgendjemandem gegenber verantwortlich gemacht werden frspezielle, zufllige oder Folgeschden, die auf den Kauf oder dieVerwendung dieses Produktes und der damit mitgelieferten Artikelzurckzufhren sind. Weiters ist die CASIO Computer Co., Ltd.nicht verantwortlich fr irgendwelche Ansprche anderer Parteien,die auf die Verwendung dieses Produktes und der damitmitgelieferten Artikel zurckzufhren sind.

    REPLAY

  • G-3

    k Verwendung des separaten AnhangsFalls Sie in dieser Bedienungsanleitung das Symbol Anhang-sehen, dann bedeutet dies, dass Sie in dem separaten Anhang nach-schlagen sollten.Die Beispielnummern (wie ) in dieser Bedienungsanleitungbeziehen sich auf die Nummern der entsprechenden Beispiele indem Anhang.Spezifizieren Sie das Winkelargument in dem Anhang unterVerwendung der folgenden Markierungen.

    Deg : Spezifizieren Sie Altgrad fr das Winkelargument.Rad : Spezifizieren Sie das Bogenma fr das Winkelargument.

    Initialisierung des RechnersFhren Sie den folgenden Bedienungsvorgang aus, wenn Sie denRechner initialisieren sowie den Rechnungsmodus und das Setupauf ihre anfnglichen Vorgabeeinstellungen zurckstellen mchten.Achten Sie darauf, dass durch diesen Vorgang auch alle gegenwrtigim Rechnungsspeicher abgelegten Daten gelscht werden.

    19(CLR)3(All)=(Yes)

    Fr Informationen ber die Rechnungsmodi und Setup-Einstellungen siehe Rechnungsmodi und Rechner-Setup.

    Fr Informationen ber den Speicher siehe Verwendung desRechnungsspeichers auf Seite G-31.

    SicherheitsmaregelnLesen Sie unbedingt die folgenden Sicherheitsmaregeln durch,bevor Sie den Rechner verwenden. Bewahren Sie danach dieseAnleitung griffbereit fr sptere Nachschlagzwecke auf.

    Vorsicht

    Dieses Symbol wird verwendet, um Informationen zukennzeichnen, bei deren Ignorierung es zu persnlichenVerletzungen oder Sachschden kommen kann.

  • G-4

    Batterie Nachdem Sie die Batterie aus dem Rechner entfernt haben,

    bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auerhalb derReichweite von Kleinkindern auf, damit die Batterie nichtversehentlich verschluckt wird.

    Halten Sie die Batterien auerhalb der Reichweite vonKleinkindern. Falls eine Batterie versehentlich verschluckt wird,wenden Sie sich unverzglich an einen Arzt.

    Versuchen Sie niemals die Batterie aufzuladen, zu zerlegenoder kurzzuschlieen. Setzen Sie die Batterie niemals direkterWrme aus, und entsorgen Sie diese niemals durchVerbrennen.

    Fehlerhafte Verwendung einer Batterie kann zu derenAuslaufen und Beschdigung benachbarter Artikel fhren,wobei es auch zu Feuer- und Verletzungsgefahr kommen kann. Achten Sie immer auf richtige Ausrichtung des positiven k

    und negativen l Endes der Batterie, wenn Sie diese inden Rechner einsetzen.

    Verwenden Sie nur den in dieser Anleitung fr den Rechnerspezifizierten Batterietyp.

    Verbrauchte Batterien drfen nicht in den Hausmll!Bitte an den vorgesehenen Sammelstellen oder am Sonder-mllplatz abgeben.

    Entsorgung des Rechners Entsorgen Sie den Rechner niemals durch Verbrennen.

    Anderenfalls knnen bestimmte Komponenten pltzlichbersten, so dass es zu Feuer- und Verletzungsgefahr kommt.

    Vorsichtsmaregeln fr die Handhabung Drcken Sie unbedingt die O-Taste, bevor Sie den Rechner

    zum ersten Mal verwenden. Auch wenn der Rechner normal arbeitet, erneuen Sie die

    Batterie mindestens alle drei Jahre.Eine verbrauchte Batterie kann auslaufen, wodurch es zuBeschdigung oder Fehlbetrieb des Rechners kommen kann.Belassen Sie eine verbrauchte Batterie daher niemals in demRechner.

    Die mit diesem Rechner mitgelieferte Batterie wurde whrenddes Transports und der Lagerung etwas entladen. Daher mussdiese Batterie vielleicht frher ausgetauscht werden, als esdie normale Lebensdauer der Batterie erwarten lsst.

  • G-5

    Eine niedrige Batteriespannung kann dazu fhren, dass derSpeicherinhalt korrumpiert oder gelscht wird. Fertigen Siedaher immer schriftliche Kopien aller wichtigen Daten an.

    Vermeiden Sie die Verwendung und Lagerung des Rechnersan Orten mit extremen Temperaturen.Sehr niedrige Temperaturen knnen zu einem langsamenAnsprechen des Displays, einem vollstndigen Ausfall des Displaysoder zu verkrzter Batteriebetriebsdauer fhren. Belassen Sie denRechner auch niemals in direktem Sonnenlicht, in der Nhe einesFensters, in der Nhe eines Heizgertes oder an einem anderenOrt mit sehr hohen Temperaturen. bermige Wrme kann zueiner Verfrbung oder Verformung des Gehuses des Rechnersfhren und die internen Schaltkreise beschdigen.

    Vermeiden Sie eine Verwendung oder Lagerung des Rechnersan Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit oder starker Staubent-wicklung.Achten Sie darauf, dass der Rechner niemals an Orten belassenwird, an welchen er Wasserspritzern, hoher Luftfeuchtigkeit oderstarker Staubentwicklung ausgesetzt werden kann. SolcheBedingungen knnen zu einer Beschdigung der internenSchaltkreise fhren.

    Lassen Sie den Rechner niemals fallen und setzen Sie ihnniemals starken Sten aus.

    Versuchen Sie niemals ein Verdrehen oder Abbiegen desRechners.Tragen Sie den Rechner niemals in Ihrer Hosentasche oder einemanderen eng anliegenden Bekleidungsstck, da er sonstVerdrehung oder Biegung ausgesetzt werden kann.

    Versuchen Sie niemals ein Zerlegen des Rechners. Drcken Sie die Tasten des Rechners niemals mit einem

    Kugelschreiber oder einem anderen spitzen Gegenstand. Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch, um die Auen-

    seite des Rechners abzuwischen.Falls der Rechner stark verschmutzt ist, wischen Sie ihn mit einemTuch ab, das in einer schwachen Lsung aus Wasser und mildem,neutralen Waschmittel angefeuchtet wurde. Wringen Sie das Tuchgut aus, bevor Sie damit den Rechner abwischen. Verwenden Sieniemals Verdnner, Waschbenzin oder andere flchtige Mittel frdas Reinigen des Rechners. Anderenfalls knnen die auf-gedruckten Markierungen abgelst und das Gehuse beschdigtwerden.

  • G-6

    Inhaltber diese Anleitung ....................................... 1k Verwendung des separaten Anhangs .................................. 3

    Initialisierung des Rechners ........................... 3Sicherheitsmaregeln ..................................... 3Vorsichtsmaregeln fr die Handhabung ...... 4Vor der Verwendung des Rechners ................ 9k Abnehmen des Schutzgehuses ......................................... 9k Ein- und Ausschalten der Stromversorgung ........................ 9k Einstellen des Anzeigekontrasts .......................................... 9k ber das Display ............................................................... 10k Anzeigeindikatoren ............................................................ 10

    Rechnungsmodi und Rechner-Setup ........... 11k Rechnungsmodi ................................................................ 11k Konfigurierung des Rechner-Setups ................................. 12k Initialisie