of 64 /64
140 GESUNDHEIT Der Kampf gegen das Übergewicht KINDER Schulaktionstag rund um die Bundestagswahl www.kaenguru-online.de kostenfrei JUNI 2013 AUFLAGE 60.000 768 VERANSTALTUNGS TIPPS © Junges Theater Bonn MIT PLAN FüRS KINDERSPORT- FEST FüR HUND UND KATZ IST AUCH NOCH PLATZ IM JUNGEN THEATER BONN

KÄNGURU Stadtmagazin Juni 2013

Embed Size (px)

DESCRIPTION

GESUNDHEIT: Der Kampf gegen das Übergewicht KINDER: Schulaktionstag rund um die Bundestagswahl Junges Theater Bonn: Für Hund und Katz ist auch noch Platz

Text of KÄNGURU Stadtmagazin Juni 2013

  • 140

    GesundheitDer Kampf gegen das bergewicht

    KinderSchulaktionstag rund um die Bundestagswahl

    www.kaenguru-online.de kostenfreijuni 2013

    AUFLAGE60.000

    768VERANSTALTUNGS

    TIPPS

    Junges Theater Bonn

    mit pla

    n frs

    kinders

    port-

    fest

    Fr hund und Katzist auch noch Platz

    im junGen theater Bonn

  • 3 inhalt editorial KNGURU 06 I 13

    freUnde? facebook.com/kaengUrU.magazin

    iStockPhoto.com_w

    ojciech_gajda

    Nonnen

    macher

    Nonnen

    macher

    25 iStockphoto.com Slonov

    20 iStockphoto.com Jonathan

    Cohen

    neUes aUs der region04 Tag der Begegnung Pnz im Park kurz notiert Kln05 Frhe Chancen BUND-Touren Bonbonschmiede06 Kinderkultursommer Berlitz Family Camps 1. Leverkusener Babymesse07 Glosse08 Klner Elf Familienspektakel REWE Family2013 Kinder- und Jugendbuch- wochen 201309 4. Klner Nacht der Technik Urlaub abseits des Kommerz11 Tag der Verkehrssicherheit kurz notiert Bonn12 Naturparke24 Die Kunst der Schausteller Von der kleinen Hexe und dem Ruber Hotzenplotz13 Freilichtbhnen

    medien10 Kriegen das alle? Meine Gartenwerkstatt Wiegenlieder

    internet14 Sicher durchs Internet App des Monats: Kleiner Fuchs Fotowettbewerb Online-Gewinnspiel Internet News

    kUltUr15 Fr Hund und Katz ist auch noch Platz16 Westwind 2013 Das Alphorn Theo

    gesellschaft18 Eure Wahl!19 Die Flimmo-App20 Ein Hund fr die Familie24 Spitzenvater des Jahres 2013

    gesUndheit26 bergewicht: Das kommt doch in den besten Familien vor!

    kinder31 Kindersportfest32 Lageplan zum Herausnehmen

    kngUrU stellt vor36 Das buddY-Programm mittendrin e.V.

    gewinnspiel37 Vater-Kind-Wochenende

    service38 Termine Juni58 Veranstaltungsorte60 Kleinanzeigen Impressum

    LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

    Wir haben umgestellt: Von dieser Ausgabe an lassen wir KNGURU Stadtmagazin fr Familien auf Recyclingpapier drucken. Und das wurde auch langsam Zeit, oder?Wir sparen gewaltig durch das neue Papier. Kein Geld, aber dafr Holz (100 %), Wasser (65 %), Energie (68 %) und CO

    2-Emission

    (62 %). Bei einer Jahresmenge von rund 100 Tonnen Papier, die wir allein fr KNGURU brauchen, macht das eine ganze Menge aus. Mit dieser ersten Recyclingausgabe von KNGURU knnen wir nun das Umwelt- und Verbraucherschutzzeichen Der Blaue Engel beantragen, das ihr dann hoffent-lich ab der nchsten oder bernchsten Ausgabe im Magazin findet.

    Apropos nchste Ausgabe: Fr das Sommerferien-KNGURU brauchen wir eure Mithilfe. Wir suchen nmlich neue und alte Lieblingsorte fr Familien. Orte, an denen ihr gern mit euren Kindern seid. Orte, an denen eure Kinder gern mit euch sind. Orte, von denen ihr vielleicht noch nie in KNGURU gelesen habt. Orte in Kln, in Bonn und in der Region. Schreibt uns einfach WO, WARUM und MIT WEM ihr unterwegs seid und schickt ein Foto mit. Eure Nachrichten knnt ihr ber Facebook oder per E-Mail an [email protected] senden. Wir freuen und auf viele, viele schne Ideen und versprechen euch eine richtig tolle, bunte Ferienausgabe. Den Lieblingsort des Jahres belohnen wir mit einem kleinen berraschungspreis.

    Aber nun erst einmal viel Spa mit diesem Juni-KNGURU und einen guten Start in den Sommer!

    PETRA HOFFMANN UND DAS KNGURU-TEAM

    Junges Theater Bonn

    15

  • 4neUes aUs der region

    kUrz notiert

    kln

    skUlptUrenparkIm Rhythmus von zwei Jahren knnen Besucher im Skulpturenpark an der Riehler Strae aktuelle Positionen der zeitgenssischen Skulptur bewundern. Seit Mai gibt es die neue Ausstellung Kln Skultpur #7. Durch die Erwei-terung des Parkgelndes drfen sich die Besucher auf neue Blickwinkel und Eindrcke freuen. Informationen zur Ausstellung und den beteiligten Knstlern finden Interessierte unter www.skulpturenparkkoeln.de

    ferienfreizeitenDie BUNDjugend NRW, die Jugend im Bund fr Umwelt und Naturschutz Deutschland, veranstaltet in den Sommerferien zahlreiche Freizeitange-bote fr Kinder und Jugendliche. Auf dem Programm stehen Erlebnisreisen zu den Umweltthemen Energie, Wald und Kruter durch die Eifel, Wup-pertal oder Hagen. Verpflegung und bernachtung sind im Preis enthalten. Tel. 02921 336 40, www.bundjugend-nrw.de/naturerlebniswochen

    Christine Trew

    er

    PNZ IM PARK

    kindermitmachpopkultur-fest c/o pnz. Auch dieses Jahr wer-den unter dem Motto pnz im park wieder junge Nachwuchs-knstler gesucht. Ob mit Gitar-re oder Blockflte, als Tnzer, Maler oder Erzhler auf dem kostenlosen Open Air-Event am 22. Juni knnen kleine Knst-ler zeigen, was in ihnen steckt. Wie die groen Straenknstler drfen auch die Nachwuchsta-lente nach einer musikalischen Einlage ihren Hut herumgehen lassen. Und wie immer wird der Park des Stadtgartens auch als Flohmarkt genutzt. Alte Hr-spiele, frische Muffins oder zu klein gewordene Gummistiefel werden hier zu gnstigen Prei-sen verkauft. Ausprobieren und selbermachen heit es auch bei den Workshops von c/o pnz. Wer mchte, kann sich unter professioneller Anleitung als DJ, Sound-Bastler, Mode-De-signer, Graffity-Sprayer oder Streetdancer versuchen. (at)

    info: 12 bis 17 Uhr, stadtgarten,

    venloer str. 40, 50672 kln,

    anmeldungen fr musikalische

    einlagen unter [email protected]

    de, www.c-o-pop.de

    TAG DER BEGEGNUNG

    inklusion zum mitmachen und erleben. Zu Europas grtem Fa-milienfest fr Menschen mit und ohne Behinderung ldt der Land-schaftsverband Rheinland (LVR) am 29. Juni auf das Gelnde um Rheinpark und Tanzbrunnen ein. Den ganzen Samstag von 10 bis 18 Uhr erwartet die Gste ein vielfltiges Programm aus Musik, Kunst, Sport und Unterhaltung.

    Der Tag der Begegnung, seit 1998 traditionell in Xanten veranstal-tet, ist im Laufe der Jahre zu einem Groereignis geworden, bei dem die Akteurinnen und Akteure sowie die Besucher gemeinsam ein Zeichen fr das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap setzen. Anlsslich seines 60. Jubilums holt der LVR das beliebte inklusive Familienfest in diesem Jahr an seinen Hauptsitz nach Kln. Mit unserem Jubilumsfest wollen wir nachhaltig fr eine inklusive Gesellschaft werben und weitere Barrieren abbauen, sagt LVR-Direktorin Ulrike Lubek und freut sich auf bis zu 50.000 Gste. In diesem Jahr beteiligen sich so vie-le Verbnde, Institutionen, Unternehmen und Vereine wie noch nie: ber 200 Aussteller werden die einzigartige Plattform zur Infor-mation und zum Austausch mit den Gsten nutzen. Der LVR stellt sich mit seinen Themen und verschiedenen Einrichtungen vor.

    Ein Highlight bietet der Familienerlebnispark LOOK 2013 mit Zir-kus, Tanz und Theater. Junge Knstlerinnen und Knstler haben dort die Mglichkeit, Bhnenluft zu schnuppern und etwas zu pr-sentieren. Dafr ist eine Anmeldung erforderlich. Auf der Bhne des Tanzbrunnens gibt es den ganzen Tag buntes Musikprogramm unter anderem mit den Hhnern, Guildo Horn, Kbes Underground und vielen mehr.

    Die Stadtmagazine KNGURU und KlnerLeben und das Schler-magazin k50 prsentieren sich gemeinsam mit einem bunten Mit-machprogramm. Neben einem Bastelangebot fr Kinder knnen sich die Besucher von den Klner Fotografen der Kamera Allee vor dem Rheinpanorama professionell ablichten lassen. Die Spie-leschmiede Haptikon stellt Gesellschaftsspiele fr die Sinne bereit. Der Eintritt zum Tag der Begegnung ist frei. (at)

    info: www.tag-der-begegnung.lvr.de, tel. 02234 992 15 55

    Foto: Lan

    dschaftsverban

    d Rheinland

  • 5 neUes aUs der region KNGURU 06 I 13

    gertrUdenhof aUsgezeichnetVielfalt erleben, entdecken und vermit-teln auf dem Natur- und Erlebnisbauern-hof Gertrudenhof! Fr dieses Projekt wurde der Gertrudenhof von der deut-schen Unesco Kommission als Offizi-elles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nach-ahmenswerter Weise fr die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Auf dem Hof knnen Kinder hautnah Natur und Tiere erleben: Spielerisch erfahren sie z. B. vom nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln. www.gertrudenhof.info

    kUnstkUrseWer sein knstlerisches Talent entdecken oder ausbauen mchte, ist im Kunstort in Kln-Nippes genau richtig. Unter professioneller Anleitung der Knstlerin Katinka Dermietzel knnen Erwachsene und Kinder kreativ sein und verschiedene knstlerische Ausdrucksformen erlernen. Alle Infor-mationen zu den Kursen, Preisen und Terminen stehen im Internet unter www.kunstort.com. Seit dem Umzug befindet sich das Atelier nun in der Neusser Strae 411.

    JUgendliteratUrpreis 2013Der Katalog zur Nominierungsliste 2013 ist erschienen und prsentiert alle Titel, die fr den Deutschen Jugendliteratur-preis 2013 nominiert sind. Er enthlt neben den Begrndungen der Kritiker- und Jugendjury Anga-ben zu den nominierten Autoren, Illustratoren und bersetzern. Also viele schne Lesetipps! Download unter www.jugendliteratur.org

    BONBONSCHMIEDE

    in der swarenmanufaktur Bonbonschmiede Handmade Klsch Candies kommen Zuckerschnuten ins Schwrmen. Hier gibt es handgemachte Bonbons und Lollies, traditionelle und auch auergewhnliche Sorten. Und in der offenen Schaukche knnen groe und kleine Naschkatzen zuschauen, wie aus knallbunter Zu-ckermasse se Kstlichkeiten werden. Lecker!Auf diese Weise will Inhaberin Annabelle Deters ihren Kunden die Kunst des Bonbonmachens wieder nahebringen. (ph)

    info: bonbonschmiede handmade klsch candies, bechergasse 9-13,

    50667 kln, tel. 0221 97 24 56 92, www.bonbonschmiede.deFoto: B

    onbonschmiede

    FRHE CHANCEN

    servicebro kln untersttzt initiativen fr frhkindliche ent-wicklung. Mit dem Programm Anschwung fr frhe Chancen vernetzen sich seit September 2011 bundesweit lokale Initiativen, die sich fr Kinder im Alter von null bis zehn Jahren einsetzen. Ziel ist der Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten. Nun nimmt auch in Kln ein Servicebro seine Arbeit auf. Die Anlauf-stelle begleitet und untersttzt bereits bestehende oder neue Netzwerke in Nordrhein-Westfalen durch Beratung, Moderation, Fortbildungen und Hospitationsreisen. Verantwortliche Fachleu-te, wie ErzieherInnen, Vertreter aus Politik, Verwaltung, Vereinen und Bildungseinrichtungen, erarbeiten in regelmigen Treffen, wie Kinderbetreuung optimiert werden kann. Schwerpunktthemen sind der Ausbau der frhkindlichen Frderung, der Aufbau von Fa-milienzentren, die Verbesserung des bergangs von der Kita in die Grundschule, die Qualifizierung von Fachkrften und die bessere Vernetzung der Akteure vor Ort. (at)

    info: ansprechpartnerin im servicebro kln ist ariane rademacher,

    tel. 0221 29 23 33-61, e-mail: [email protected]

    www.anschwung.de

    iStockPhoto.com m

    evan

    s

    iStockPhoto. com ra-photos

    BUNDTOUREN

    per geocaching stadtkologie erleben. Der BUND Kln bietet seit April Geocaching-Touren an. Los geht es bei der Alten Feuerwache in der Melchior-strae. Auf einer Route quer durch den Klner Norden l-sen die Schatzsuchenden dann Aufgaben zu Klima-, Natur- und Umweltschutz. Es folgen drei spannende Stunden, in denen Kinder, Jugendliche und Er-wachsene die vielfltige Natur Klns interaktiv entdecken. Natrlich wartet am Ende der Route ein Schatz. (at)

    info: 16.6., 14.7. um 14 Uhr, erw. 10/

    kinder 5 euro, gruppenanfragen

    bei [email protected],

    www.bund-kln.de

  • 6neUes aUs der region

    KINDERKULTURSOMMER

    kreative sommerferien in kln. Vom 22. Juli bis zum 2. August findet in Kln-Riehl wieder der beliebte Kinderkultursommer statt. Das bedeutet zwei Wochen Spa und Kreativitt. Fr Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren aus Kln und Umgebung gibt es auf dem Gelnde des Zirkus- und Artistikzent-rums wieder ein vielfltiges Kulturangebot mit zahlreichen Work-shops. So manch einer wird mit Sicherheit ein neues knstlerisches Talent in sich entdecken. Denn in der groen Zeltstadt knnen die Teilnehmer verschiedene knstlerische Ausdrucksarten unter pro-fessioneller Anleitung erproben. Hip-Hop-Mrchenmusical, Zirkus, Theaterwerkstatt, Graffiti und Street Art, Kunst- und Maskenwerk-statt, Steinbildhauerei oder Luftakrobatik das breite kulturelle Angebot macht Lust auf Neues und ldt zum Mitmachen ein. Na-trlich mnden viele Workshops auch in Prsentationen und Auf-tritte in der Zeltstadt. Die Online-Anmeldung fr die kostenpflichtigen Workshops luft ab sofort ber www.kinderkultursommer.de. (at)

    info: 22. Juli bis 2. august, zirkus- und artistikzentrum, an der schanz 6,

    50735 kln, tel. 0221 13 78 26

    Foto: B

    erlitz Family Cam

    ps

    1. LEVERKUSENER BABYMESSE

    alles frs baby. Wenn sich der Nachwuchs ankndigt, beginnt eine aufregende Zeit mit vie-len Fragen ber die richtige Pflege und die beste Versor-gung von Mutter und Kind. Am 6. Juli ffnet das Mutter-Kind-Zentrum in Leverkusen sei-

    ne Tren fr interessierte Eltern oder solche, die es mal werden wollen. Mit einem vielseitigen Angebot prsentiert das Klinikum Leverkusen seine sichere und familienorientierte Geburtshilfe. Im Hauptgebude finden die Besucher zahlreiche Informations- und Verkaufsstnde. Es gibt Vortrge ber Schwangerschaft, Geburt oder die Zeit danach, Fhrungen durch die Kreisle und Wochen-bettstationen sowie Workshops in der Elternschule. Die Messe-stnde regionaler Geschfte, Dienstleister und Beratungsstellen laden zum Stbern und Shoppen ein. Zahlreiche Kinderattraktio-nen und die kulinarischen Leckereien des Restaurants und Cafs im Gesundheitspark machen die Babymesse zum idealen Familien-ausflug. Der Eintritt zu allen Angeboten ist kostenlos. (at)

    untersttzt die Babymesse als Medien-partner und ist mit einem Stand vor Ort.

    info: 6. Juli, 1016 Uhr, mutter-kind-zentrum leverkusen,

    perinatalzentrum level 1, am gesundheitspark 11, 51375 leverkusen,

    www.klinikum-lev.de

    Photocase.com pan

    titlan

    ***

    Foto: K

    inderkultursommer

    BERLITZ FAMILY CAMPS

    englisch lernen und spa haben fr kinder und eltern. In dem mittelalterlichen Weinort Oberwesel im Rheintal veranstaltet Berlitz vom 11. bis zum 17. August erstmals eine Familienfreizeit auf Englisch. Unter dem Motto Learning by Speaking gibt es eine Woche lang fr Kinder und Erwachse-ne getrennte Sprachangebote und gemeinsame Aktivitten. Die Jugendherberge neben der Schnburg und die Weinberge des Rheintals laden Gro und Klein zu vielen spannenden Aktivitten ein. Unterricht und Freizeitangebote werden von Lehrkrften geleitet, deren Muttersprache Englisch ist.

    Das Angebot ist ideal fr Kinder vor dem Schulwechsel und deren Eltern, richtet sich aber an alle Familien, die auf entspannte Art ihr Englisch auffrischen mchten. Schon Kindern ab etwa sechs Jahren wird so der spielerische Ein-stieg in die Sprache ermg-licht. Berlitz bietet seit 1999 Sprachcamps fr Kinder und Jugendliche von sieben bis 17 Jahren an. (at)

    info: katrin reiig,

    tel. 0561 28 86 02 46,

    www.berlitz.de/sprachcamps,

  • 7 glosse KNGURU 06 I 13

    john krempl/photocase.com

    der trott der kleinen dingeoder: verbindliche sachen

    Als ich mich dazu entschied, Mutter zu werden, trumte ich von zarten Stimmchen am Morgen, von kleinen Sandalen im Flur und den wohlgeformten Gesichtszgen meines Mannes im Miniformat. Kann es bessere Grnde geben, sich fortzupflan-zen? Ich finde nicht! Woran ich bei dieser herzigen, lebensbeja-henden Entscheidung ganz bestimmt nicht gedacht habe, sind die wiederkehrenden und zeitraubenden Materialbeschaffungs- und Verwaltungsprozesse, die das Muttersein mit sich bringt.

    Was so ein kleiner Mensch allein an Kleidung bentigt! Und kaum hat man fr alle Lebens- und Wetterlagen die richtigen Teilchen in der passenden Gre zusammengekauft, -gelie-hen, -gestrickt und -genht, ist der geliebte Spross aus allem schon wieder herausgewachsen. Ach, wie schwerelos unser Le-ben dagegen frher war! Unsere Besitztmer waren frhliche Vagabunden ohne festen Wohnort, zu denen wir unverbindli-che Beziehungen unterhielten. Nach diesen Tagen sehnte ich mich neulich zurck, als ich das Zimmer unserer Tochter einer grndlichen Inventur unterzog und alte Klamotten und Spielsa-chen aussortierte. Binnen kurzer Zeit sah der Raum aus wie der Schauplatz eines Verbrechens und ich versank in finstere Gr-beleien ber die Konsumgesellschaft, ber Zusammenhnge zwischen uerem und innerem Chaos und das Leben an sich.

    Doch dann fiel mein Blick auf eine Roboterhand, die mich immer an Captain Future erinnert. Auf den Morgenmantel mit den Herzen, der einst der Tochter meiner lieben Freun-din Tina gehrte. Und auf eine selbst gestrickte Hose, die ich demnchst unbedingt an der kleinen Laura sehen mchte, der meine Freundin Uli vor wenigen Monaten das Leben geschenkt hat. Pltzlich sah ich die Kleider, Schuhe und Spielsachen in einem wrmeren Licht: All die kleinen Dinge spinnen unsicht-bare Fden ber den ganzen Erdball und setzen unsere Kinder mit Freunden, Verwandten und Erlebnissen in Beziehung. Wie Maskottchen trotten unsere Sachen von Ort zu Ort, wo sie treu ihren Dienst leisten. Manche flackern noch lange nach ihrem Ableben als nostalgische Farbtupfer in Fotoalben auf. Und das, liebe Leser, ist doch eine charmante Vorstellung, oder?

    Herzlichst IhreFrau Karli

  • 8NEUES AUS DER REGiON

    Kinder- und Jugendbuchwochen 2013

    Vom 8. bis 23. Juni. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr trifft brasilianische Kultur auf eine Klner Kulturveranstaltung mit Tra-dition: Zuerst im Klner Karneval, der die Stdtepartnerschaft zwi-schen Kln und rio de Janeiro zu seinem Thema machte, und jetzt im Juni bei den Klner internationalen Kinder- und Jugendbuch-wochen: Zweisprachige Lesungen und ein rahmenprogramm sol-len Kindern und Jugendlichen die Literatur und Kultur brasiliens nherbringen. Sieben Knstler aus der brasilianischen Kinder- und Jugendliteraturszene stellen in Klner Schulen und bibliotheken ihre werke vor. Zu den Kinder- und Jugendbuchwochen gehrt au-erdem ein ffentliches Kulturprogramm: Vom 8. bis 23. Juni wird im Alten Pfandhaus die Ausstellung das fantastische Farbenreich des brasilianischen illustrators roger Mello gezeigt. Am 9. und 10. Juni findet im coMediA Theater eine szenische Lesung statt: Fina von Karen Acioly fr Kinder ab sechs Jahren. (kb)

    Info: www.sk-kultur.de/buchwochen13. Die Termine der ffentlichen Ver-

    anstaltungen stehen auch im KNGURU Veranstaltungskalender und auf

    www.kaenguru-online.de

    KLner eLF FAMiLienSPeKTAKeL

    Die Brgerzentren zeigen, was in ihnen steckt! die Klner elf, der Zusammenschluss der Klner brgerzentren, veranstaltet am 23. Juni von 11 bis 19 uhr auf dem Platz am Schokoladenmuseum ein Spektakel fr die ganze Familie: um 11 uhr erffnet brgermeis-terin elfi Scho-Antwerpes das bhnenprogramm. besucher knnen Klner gren wie bmmel, hartmut und Kafi von den blck Fss, wilfried Schmickler, Klaus der geiger und wilmas Pnz erleben. Auch gruppen und Knstler aus den brgerzentren zeigen, was sie knnen. Auf dem Programm stehen chor, Flamenco, Jugendrock, Kabarett, Klassik, Tango, Theater, Samba und Zirkus. Auerdem gibt es viele Mitmachaktionen aus den bereichen Sport, Spiel und Spa. Kulinarische gensse werden auch geboten. (kb)

    Info: Weitere Infos im Programmheft, das in allen Brgerzentren und

    Rathusern ausliegt oder unter www.koelnerelf.de

    Foto: c

    ircus dxerelli

    rewe FAMiLy2013

    Das groe Familien-Event on Tour. Auch in diesem Jahr tourt rewe Family wieder durch deutschland und macht am 8. Juni halt am Klnbon-ner Flughafen. der eintritt zu dem Familien-event, das im letzten Jahr bundesweit von rund 500.000 gsten besucht wurde, ist wie immer frei. Freut euch auf Spa, unterhaltung und information fr die ganze Familie in den fnf verschiede-nen rewe-erlebniswelten. ein besonderes highlight ist die groe rewe Music Stage, auf der Stars wie cassandra Steen, Afterburner, Stereolove, detlef d! Soost und Kate hall zu sehen sind. daneben gibt es Tanz- und gesangsworkshops, Promi-Kochen, Verkstigungen, well-ness- und beauty-Angebote. Fr die ganz kleinen gste bie-tet das rewe Kinderland natr-lich jede Menge Spa. (at)

    eine Knguru-Familie darf als ViP-besucher

    zum Fest gehen und wird dort besonders verwhnt. Schickt bis zum 3. Juni eine e-Mail mit dem Stichwort rewe-ViP an [email protected] Aus allen einsendungen losen wir die gewinner aus. und un-ter den ViPs aller sechs event-pltze verlost rewe eine reise im wert von 3000 euro.

    Info: www.rewe.de/besser-leben/

    family2013

    rewe

  • 9 neUes aUs der region KNGURU 06 I 13

    4. KLNER NACHT DER TECHNIK

    eine nacht lang spannende technik erleben. Am 14. Juni findet zum vierten Mal watch.ing, die Klner NACHT DER TECHNIK statt. In diesem Jahr zeigen 52 Technikbetriebe aus den Bereichen Produktion, Verkehr, Energie, Umwelt, Kommunikation, IT, Medi-en, Medizin und Wissenschaft, was technologisch in ihnen steckt Aussteller-Rekord! Auf dem Programm stehen Fhrungen, Experimente, Prsenta-tionen und interaktive Angebote. Mit dabei sind unter anderem FORD, die Motorenwerke Deutz, Strom- und Wrmeerzeuger wie RWE oder RheinEnergie, das St. Marien-Hospital, Microsoft, das Briefzentrum Kln-West der Deutschen Post und auch streng ab-geschirmte Forschungseinrichtungen wie der European Transonic Windtunnel, in dem Flugfahrzeuge getestet werden. (kb)

    info: programmbersicht und ticketinfo unter www.nacht-der-technik.de

    FH Kln

    Foto: K

    olping Bildungsw

    erk

    URLAUB ABSEITS DES KOMMERZ

    familienferienangebote des kolping-bildungswerks. Das katholi-sche Sozialwerk bietet Bildungsmglichkeiten fr Jugendliche und Erwachsene und kmmert sich um junge Menschen in sozialen und finanziellen Nten. Daneben bieten die neun Feriensttten des Kol-pingwerks Familien die Mglichkeit, preisgnstig Urlaub zu machen. Eltern und Kinder knnen sich in den speziell auf die Bedrfnisse von Familien eingerichteten Husern erholen, und zwar unabhngig von ihrer Religionszugehrigkeit oder einer Mitgliedschaft im Kolping-werk. Die Mitarbeiter der Feriensttten haben es sich zur Aufgabe gemacht, fr ihre Gste Inseln abseits der alltglichen Belastungen zu schaffen. Alle Kolping-Familienferienzentren liegen in landschaft-lich reizvoller Umgebung, z. B. im Bayerischen Wald, im Harz oder im Sauerland, und die einzelnen Huser knnen mit verschiedenen Highlights aufwarten. Vom Abenteuerspielplatz ber Meditations-rume, Sport- und Kulturangebote: Fr jeden ist etwas dabei. Dazu gehren auch professionelle Kinderbetreuung, behindertengerechte Rume, Pauschalangebote fr Kurzurlauber und Themenevents. (bf)

    info: www.kolping-familienurlaub.de

  • 10medien

    KRIEGEN DAS ALLE?

    aufklrungsbuch fr kinder ab elf Jah-ren. Wie sieht die Brust von innen aus? Woher kommt der Stimmbruch? Woran merke ich, dass ich verliebt bin? Diese und jede Menge anderer Fragen stellen uns ir-gendwann unsere Kinder. Vor allem wenn der Krper sich verndert und sie in die Pubertt kommen. In dem etwas anderen Aufklrungsbuch Kriegen das eigentlich alle? wird das Thema Pubertt anschau-lich und mit viel Humor angegangen.

    Zielgruppenorientiert entlocken die Bilder garantiert dem einen oder anderen kichernden Pubertierenden mehr als ein verlegenes Schmunzeln. Gemeinsam mit ber 30 Jugendlichen hat der Fotoknst-ler Jan von Holleben Bilder zum Thema Erwachsenwerden entworfen, die zeigen, wie abenteuerlich und genial diese beson-dere Zeit sein kann.

    Fnf Themengebiete umfasst das Buch: vom Wachsen und Verndern, vom Md-chensein und Jungensein, vom Verknallt-sein und von der Liebe, vom Kssen und vom Sex, vom Schwangerwerden und vom Kinderkriegen. Auf 70 Fragen antwortet die Journalistin Antje Helms einfhlsam und ehrlich. Ein tolles Aufklrungsbuch, das man an-gehenden Teenies unbedingt in die Hand drcken sollte! (ge)

    Jan von Holleben & antJe Helms | Kriegen das eigentlicH alle? | gabriel verlag 2013isbn 978-3-522-30338-5 | 16,95 euro

    Foto: G

    abriel Verlag

    MEINE GARTENWERKSTATT

    fr kleine grtner ab sechs Jahren. Es kribbelt in den Fingern. Und im Bauch. Und an den Fen. Und ach irgendwie berall. Ich will raus in den Garten und in die Na-tur. Die Macherinnen von Meine Garten-werkstatt Anke M. Leitzgen und Judith Drews haben ein wunderbar kreatives Buch geschaffen, das auch mir Grostadt-kind Lust aufs Drauen-Sein macht. Die beiden Autorinnen erklren die Natur und machen sie uns schmackhaft. An den Jahreszeiten orientiert werden im Frh-ling Blumen und Gemse vorgezogen und Schmetterlinge gezchtet. Im Sommer wird ein Miniteich angelegt oder ein Insek-tenhotel gestaltet, im Herbst Blumentopf-brote gebacken und im Winter Eisbilder gezaubert und Iglus gebaut. Diese und viele weitere Ideen und Aktivtipps stecken in dem liebevoll gestalteten Buch, das nicht nur Spa macht, sondern auch Spa an der Natur und jede Menge Gartenwissen vermittelt. (ge)

    Am 19. Juni ab 15.30 Uhr zeigt Anke Leitz-gen im Neuland, Koblenzer Str. 15, 50968 Kln, wie Kinder Kopfstand-Tomaten anbauen. Anmeldung beim Jungen Litera-turhaus unter Tel. 0221 995 55 80 oder [email protected]

    untersttzt die Veranstaltung

    als Medienpartner.

    anKe leitzgen & JuditH drews | gerstenberg verlag 2013 | isbn 978-3-8369-5433-4 | 19,95 euro

    Foto: A

    nne Paschek

    WIEGENLIEDER

    benefizprojekt. Babyfotos sind toll! Babyfotos aus aller Welt sind noch toller. Wenn diese auch noch mit Wiegenliedern aus der jeweiligen Region musikalisch untermalt werden dann geht jedem das Herz auf. Im Juni wird das preisgekrnte Benefizprojekt fr das Singen mit Kindern von Carus und SWR2 mit Wiegenliedern aus aller Welt fortgesetzt. Nach den deut-schen Wiegenliedern erscheint nun ein wunderschnes Buch mit 50 Wiegenlie-dern aus 37 Lndern. Auf einer beiliegen-den Mitsing-CD werden sie instrumental eingespielt. Auerdem enthlt das Lieder-buch Melodien, Gitarrengriffe und Texte in Originalsprache inklusive bersetzungen. Unterschiedlichste Kulturen werden hier musikalisch zusammengebracht. Cha-rakteristische Begleitinstrumente und -rhythmen der Region unterstreichen den originalen Klang der Lieder. Ob Trkei, Neuseeland, Japan jedes Wiegenlied berhrt und erlaubt uns Zuhrern einen Einblick in andere Welten, denen bei allen regionalen Unterschieden eines gemein-sam ist: das grundlegende Bedrfnis aller Eltern nach dem Wohl ihres Kindes. Wer die Lieder lieber in Originalsprache hren mchte, sollte sich die CD Wiegen-lieder aus aller Welt mit 25 ausgewhlten Stcken kaufen. Diese erscheint parallel zum Liederbuch. Ein Genuss fr Ohren und Seele. (ge)

    begleitet das Projekt als Medi-

    enpartner und verffentlicht in der Rubrik Musik unter www.kaenguru-online.de regelmig Lieder und Neuigkeiten. Auerdem verlosen wir dort drei Lieder-bcher.

    info: www.liederprojekt.org

    reiJo KeKKonen (Herausgeber) | wiegenlieder aus aller welt | reclam 2013 | bucH inKl. mitsing-cdisbn 978-3-150109-21-2 | 24,90 euro

  • 11 neUes aUs der region KNGURU 06 I 13

    kUrz notiert

    bonn

    neUe tagespflegesatzUngNach dem Beschluss des Stadtrates zahlen Eltern fr einen Tagespflegeplatz knftig nur noch den Beitrag, den sie gestaffelt nach ihrer wirtschaftlichen Leistungsfhigkeit auch fr einen Platz in der Kita zahlen mssten. Die Satzung tritt voraussichtlich am 1. August in Kraft. Die Tagespflege wird damit unabhngig vom Einkommen fr alle Eltern eine echte Alternative. Nach Angaben der Stadtverwaltung wrden Tagesmtter und vter durch die Satzung auer-dem besser bezahlt. www.bonn.de

    festival der kUltUrenVom 29. bis zum 30. Juni findet auf dem Gelnde der Burg Wissem in Troisdorf das zweite Festival der Kulturen statt. Neben einem vielfl-tigen Kinderprogramm erwarteten die Besucher Handwerkervorfhrungen, Tanz und Weltmusik unter anderem aus Afrika, Marokko und Nepal. Daneben gibt es einen groen Instrumenten-Workshop fr Kinder und Erwachsene. www.festivalderkulturen-troisdorf.de

    wissen an bordDas Altern simulieren, den Lebenstypen ermitteln oder testen, wie gesund man lebt das knnen Besucher auf der MS Wissenschaft. Mit an Bord sind Exponate wie das Simulationsboxen, mit dessen Hilfe man erfhrt, wie sich Altern anfhlt. Prsentiert wird Forschung zum demografischen Wandel in Bereichen wie Gesundheit, Wohnen, Altern oder Bildung. Das Ausstel-lungsschiff legt vom 20. bis 23. Juni in Bonn an. www.ms-wissenschaft.de

    TAG DER VERKEHRSSICHERHEIT

    gemeinsam fr mehr sicherheit. So lautet das Motto des bundes-weiten Aktionstags am 15. Juni. Unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer ruft der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) dazu auf, Veranstaltungen und Ak-tionen zum Thema Verkehrssicherheit durchzufhren. Der Appell richtet sich vor allem an Stdte, Gemeinden und Organisationen, aber auch Unternehmen, soziale Einrichtungen und andere Inter-essierte knnen sich beteiligen. Denn jeder kann dazu beitragen, die Unfallzahlen zu senken. Von ffentlichen Veranstaltungen auf zentralen Pltzen, ber Thementage in Kindertagessttten bis hin zum Aufhngen eines Banners es sind nicht nur die groen sondern auch die kleinen Aktionen, die zum Nachdenken anregen, so DVR-Prsident Dr. Walter Eichendorf. Unter www.tag-der-ver-kehrssicherheit.de gibt es Ideen, Checklisten, Logos und Bilder vergangener Verkehrssicherheitstage. Jeder ist herzlich dazu auf-gerufen mitzumachen! (at)

    info: deutscher verkehrssicherheitsrat e.v., auguststrae 29,

    53229 bonn, tel. 0228 400 01 34, www.tag-der-verkehrssicherheit.de iStockPhoto.com fotobauer

  • 12neUes aUs der region

    Illu F.J. Tripp und M. W

    eber Thienem

    ann VerlagNATURPARKE24

    raus ins grne! Unter dem Titel Naturparke24 schlieen sich die Naturparke Bergisches Land, Siebengebirge, Rheinland und erstmals auch die Nordeifel fr ein spannendes Aktionswo-chenende zusammen. Insge-samt 24 kostenfreie Veranstal-tungen knnen Interessierte am 22. und 23. Juni in den vier Groschutzgebieten besuchen. Das bedeutet Entspannung, Spa und Erholung pur! Kinder und Familien erfahren beispielsweise, wo die Tiere im Naturpark Siebengebirge schlafen. Sie knnen Fossilien sammeln, den Spuren der Biber folgen und bei einem gemeinsamen Outdoor-Tag im Bergischen groe und kleine Abenteuer erleben. Ein Tierfotograf verrt die besten Tricks fr tierische Schnapp-schsse, und gruselig geht es auf dem Werwolfwanderweg zu. Nicht zuletzt sorgen einige Ponys auf einer Etappe des Rmerkanal-Wan-derwegs dafr, dass besonders die Kleinen den Ausflug in die Natur-parke in bester Erinnerung behalten. Mit dem Gemeinschaftsprojekt wollen die Naturparke auf sich und die Vielseitigkeit der Landschaft im Raum KlnBonn aufmerksam machen. (at)

    info: 22. und 23. Juni, www.naturparke24.de

    DIE KUNST DER SCHAUSTELLER

    ein historischer abriss. Seit Jahrhunderten findet in Dren die Annakirmes statt in diesem Jahr zum 375. Mal! Anlsslich des Kirmes-Jubilums erffnet das Leopold-Hoesch-Museum am 9. Juni die Ausstellung Die Kunst der Schausteller. Zu sehen sind historische Objekte und Requisiten des Schaustellergewerbes, Mo-delle von Fahrgeschften sowie Dokumente und Fotografien, die Einblick in die Entwicklung des Traditionsmarktes geben.Vom 28. Juni bis zum 7. Juli werden parallel zur groen Anna-kirmes in diesem Jahr auf dem Hoeschplatz erstmalig neben me-chanischen Instrumenten und typischen Dekorationen historische Karussells, Stnde und eine Drehorgel betrieben. Die Besucher knnen sich beispielsweise auf ein Riesenrad aus dem Jahr 1902 oder einen Autoscooter der 50er Jahre freuen. Auf einer ebenfalls historischen Bhne wird auerdem ein umfassendes Rahmenpro-gramm geboten. (at)

    info: leopold-hoesch-museum, hoeschplatz 1, 52349 dren,

    www.leopoldhoeschmuseum.de und www.annakirmes.de

    AUSSTELLUNG

    von der kleinen hexe und dem ruber hotzenplotz. Die Geschichten vom Kleinen Ge-spenst, von Hrbe mit dem Hut, vom Ruber Hotzenplotz oder der Dummen Augustine waren und sind in jedem Kin-derzimmer vertreten. Dieses Jahr wre Otfried Preuler 90 Jahre alt geworden ein An-lass fr eine Ausstellung rund um den weltberhmten Autor. Auf dem Gelnde der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein knnt ihr nun in Preulers Welt versinken. Gezeigt werden Stationen aus dem Leben des Kinderbuchautors, original Illustrationen und die Erst-ausgaben seiner Bcher. Ihr erfahrt alles ber die Geheimnisse des Waldes, die in den Bchern immer wieder eine Rolle spielen, und knnt mit Preuler unter Wasser tauchen. Kleine Besucher schlp-fen interaktiv in die Rollen der Buchfiguren, versuchen sich selbst als Erzhler oder lauschen ganz einfach den spannenden Geschich-ten. Fr Gruppen gibt es ein buchbares Programm. Die Ausstellung endet am 18. August mit einem groen Familienfest. (at)

    info: tglich geffnet von 10-18 Uhr, festung ehrenbreitstein,

    56077 koblenz, www. diefestungehrenbreitstein.de

    Foto: C

    ello

    Biologische Station Oberberg

  • 13 neUes aUs der region KNGURU 06 I 13

    Familienferiendorf HbingenAm Buchenberg 1 | 56412 Hbingen

    Tel. 06439 92 00 40 Email: [email protected]

    www.ffd-huebingen.de

    Wohlfhlen im Feriendorf Hbingen - Erholung und Bildung im Einklang von Natur,

    Krper, Seele und Geist

    Schne Ferienhuser mit eigener Terrasse Leckeres Essen, tolle Ausflugsziele in der Nhe Sommerferienangebot fr jeden Geldbeutel Pdagogisches Erlebnisferienprogramm fr die ganze Familie - Yoga, Bogenschieen, Bildhauerei, Tpferei, Streichelzoo u. v. m.ANruFEN uNd urLAuB GEwiNNEN!

    FREILICHTBHNEN

    theater mal anders. Ein lauer Sommerabend, dmmriges Licht, das Publikum wartet gespannt Auffhrungen unter freiem Himmel ver-leihen dem Theaterbesuch einen ganz besonderen Zauber. Schon die alten Griechen in der Antike wussten um den Wert dieses einzig-artigen Erlebnisses und besuchten Vorstellungen in so genannten Freilufttheatern.

    Die mittelalterliche Stadt Zons bei Dormagen fhrt diese schne Tradition schon seit 60 Jahren fort. Im Schloss Friedestrom, der gut erhaltenen Befestigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert, befindet sich eine der schnsten Freilichtbhnen Nordrhein-Westfalens. Seit 1962 werden dort regelmig alte Mrchen unter freiem Himmel aufgefhrt aktuell im Jubilumsjahr die Geschichte der Prinzes-sin Dornrschen, die dem bsen Fluch einer verrgerten Fee zum Opfer fllt.

    Auf der Burg Satzvey bewegt ihr euch mit den Schauspielern ber das zauberhafte Gelnde und verfolgt dabei den Fluch der Piraten eine originelle Version altbekannter Piratengeschichten. Bewe-gung steckt auch in den Stcken des FreilichtWanderTheaters in Alf-ter. Freut euch auf eine erlebnisreiche Interpretation des Ruber Hotzenplotz. Was Pippi Langstrumpf in Taka-Tuka-Land treibt, seht ihr auf der Freilichtbhne in Schuld. Und die Naturbhne am Blauen See in Ratingen wird zum Kattult-Hof, den Michel aus Ln-neberga mit seinen Streichen aufmischt.

    Theater unter freiem Himmel eine alte Tradition, aber fr viele neu. Also nichts wie raus! (at)

    info: alle termine findet ihr im kngUrU-veranstaltungskalender unter

    www.kaenguru-online.de

    freilichtbhne schUld

    53520 schuld, ausgeschildert ab kirche, www.freilichtbuehne-schuld.de

    freilicht sommer spektakel bUrg satzvey

    an der burg 3, 53894 mechernich-satzvey, www.freilicht-sommer.de

    freilichtwandertheater

    buchholzweg 1, 53347 alfter, www.freilichtwandertheater.de

    freilichtbhne stadt zons

    mrchenspiele zons e.v., wiesenstrae, 41541 dormagen

    www.freilichtbuehne-zons.de

    natUrbhne blaUer see ratigen

    zum blauen see, 40878 ratingen

    www.blauersee-ratingen.de/naturbuehne.html

    Freilichtbhne Alfter

    Freilichtbhne Zons

    Freilichtbhne Zons

  • 14internet

    news

    internet

    fUttern wie bei mUtternBeim diesjhrigen Rezeptwettbe-werb Mein liebstes Heimatrezept hat Alnatura die leckersten Rezepte aus der regionalen deutschen Kche gesucht. Bis zum 10. Juni knnt ihr noch auf www.wettbewerb.alnatura.de euer persnliches Lieblingsrezept bewerten. Die Beitrge mit den meisten Bewertungssternchen gewinnen tolle Preise: Es winken ein Jahr lang monatlich leckere berraschungspa-kete mit Alnatura Bio-Produkten im Jahresgesamtwert von 900 Euro.

    grimme online award 2013Die Webseite der museumsplatt-form nrw www.nrw-museum.de gibt einen umfassenden Einblick in die Sammlungen ausgewhlter NRW-Museen. Insgesamt 567 Werke von 364 Knstlern aus ber 20 Museen sind vertreten. 2012 wurde die museums-plattform nrw in einem umfassenden Relaunch visuell neugestaltet und konzeptionell berarbeitet. Das hat sich gelohnt, denn dieses Jahr wurde sie fr den Grimme Online Award 2013 nominiert. Wir drcken die Daumen!

    internet der zUkUnftZum 20-jhrigen Bestehen des Internets ruft der Verein Internet-ABC e.V. auf seiner Webseite www.internet-abc.deeinen groen Ideenwettbewerb fr Kinder aus. Bundesweit sind Kinder aufgerufen, bis zum 31. Juli ihre Ideen fr das Internet der Zukunft einzurei-chen. Die schnsten Ergebnisse werden beim Internet-ABC-Zukunftstag im September ffentlich vorgestellt. Dann diskutieren Kinder mit erwachsenen Wissenschaftlern und anderen Online-experten darber, wie das World Wide Web unser Leben weiter verndern wird.

    FOTOWETTBEWERB

    naturfotografen knnen im rahmen des Foto-wettbewerbs zur UN-Dekade Biologische Viel-falt noch bis zum 31. Oktober Fotos einreichen, die das Miteinander von Mensch und Natur zei-gen. Bei dem Fotowettbewerb Klick in die Viel-falt 2013 Mensch und Natur werden Bilder ge-

    sucht, die zeigen, wie der Mensch die biologische Vielfalt nutzt, gestaltet oder erforscht. Ob bei Entdeckungstouren oder sportlichen Aktivitten in der Natur, beim Gestalten oder der Pflege und Nutzung von vielfltigen Lebensrumen, bei der Be-wirtschaftung von Wald und Wiese oder einfach beim Genieen der Natur. Eine Fachjury whlt aus allen Einsendungen eine Auswahl von mindestens 30 Fotos aus. Die ausgezeichneten Bilder werden auf der Webseite prsentiert und mit jeweils 100 Euro prmiert. Zudem ist geplant, die Bilder im Rahmen einer bundesweiten Foto-ausstellung zu verffentlichen. (ge)

    INFO: WWW.UN-DEKADE-BIOLOGISCHE-VIELFALT.DE

    APP DES MONATS

    ich kann meine verzckung kaum zurckhalten. Whrend ich ge-meinsam mit meinem Kind die App Kleiner Fuchs Kinderlieder" teste, bin ich schon begeistert. Optisch wunderschn zeichnet sich diese App, die sich schon fr die Kleinsten eignet, dursch zahlrei-che liebevolle Details aus: ein Buch zum Mitsingen und viele in-teraktive Elemente, die zum Mitmachen einladen. Kinder zwischen drei und sechs Jahren knnen singen, selbst Musik machen und ihren Gesang aufnehmen. Was die jngeren Kinder betrifft, sollten Eltern beim Navigieren Hilfestellung geben. Die Karaoke-Funktion ist sicherlich erst fr lesende Kinder. Bisher gibt es drei Lieder: Old MacDonald (besonders schn: hier verndert der Bauernhof sich je nach Jahreszeit), Der Mond ist aufgegangen und Lon-dons Brcke. Gespannt warten wir auf weitere Songs und Bilder. Aber bis dahin gibt es viel zu entdecken! (ge)

    INFO: KLEINER FUCHS KINDERLIEDER IM APP STORE, 2,69 EURO

    Kleiner Fuchs

    Filip Kubis

    SICHER DURCHS INTERNET

    mit www.juki.de geht ab sofort die grte medienpdagogisch be-treute Kinder-Video-Plattform online. Gemeinsam mit dem Berliner Museum fr Kommunikation haben das Deutsche Kinderhilfswerk und Vertreter aus Verbnden, Industrie und Politik eine Internet-seite eingerichtet, die es Kindern ermglicht, den Umgang mit dem Netz in einem geschtzten Rahmen zu erlernen. Dabei sind sie selbst als Gestalter der Kinder-Internet-Plattform gefragt, zum Bei-spiel durch das Anlegen eines eigenen Profils im Social Community Bereich oder das Verfassen von eigenen Beitrgen. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen sieben und zwlf Jahren. Gefrdert wird die Webseite vom Beauftragten der Bundesregierung fr Kultur und Medien und dem Bundesfamilienministerium im Rahmen der Ini-tiative Ein Netz fr Kinder. Auf www.juki.de werden Unterhaltung, Spiel und Lernen angeboten und das sicher und altersgerecht! (ge)

    INFO: WWW.JUKI.DE

    JUKI

    online-gewinnspielkindergebUrtstag im archologischen park Xanten

    Schon die Rmer haben den Tag ihrer Geburt gefeiert und dazu Freunde und Verwandte eingeladen. Gab es dazu Ge-schenke oder sogar einen Kuchen? Die Antworten und noch viel mehr erfahren Geburtstagskinder zusammen mit ihren Gsten beim Geburtstagsfest im Museum oder im Park. Freut euch auf einen Rundgang voll mit spannenden Geschichten um den rmischen Geburtstag.

    teilnehmen knnt ihr vom 1. bis 30. Juni unter

  • 15 kUltUr KNGURU 06 I 13

    ie Erfolgsgeschichte geht weiter: Nach der deutschsprachigen Erst-auffhrung von Der Grffelo und

    Das Grffelokind setzt das JTB 2013 die Zusammenarbeit mit dem Londoner Kin-dertheater Tall Stories fort und prsen-tiert eine weitere beliebte Geschichte der Grffelo-Autoren Julia Donaldson und Axel Scheffler fr die jngsten Theaterbesucher ab 4 Jahren.

    Seit 20. Mai luft im JTB die deutschspra-chige Erstauffhrung von Fr Hund und Katz ist auch noch Platz. Toby Mitchell, knstlerischer Leiter von Tall Stories, hat das Stck mit dem JTB-Ensemble insze-niert. Seine englische Originalinszenierung wurde 2013 fr den renommierten Olivier Award, den wichtigsten englischen Thea-terpreis, nominiert.

    Fotos: Junges Theater Bonn

    FR HUND UND KATZ IST AUCH NOCH PLATZDAS JUNGE THEATER BONN PRSENTIERT FR ZUSCHAUER AB VIER JAHREN EIN TURBULENTES BHNENABENTEUER MIT VIEL MUSIK.

    Eine Reise auf einem Hexenbesen ist zwar lustig, aber auch fr eine Hexe vol-ler Gefahren. Vor allem weil die Hexe ein bisschen schusselig ist, sich gerne in die grten Abenteuer strzt und allen War-nungen zum Trotz fest davon berzeugt ist, alles alleine meistern zu knnen. Ihre Katze hat alle Hnde voll zu tun, um fr ihre Sicherheit zu sorgen, denn die Hexe will einen Drachen jagen gehen. Unterwegs lernen sie einen Hund, einen Vogel und einen Frosch kennen. Alle wol-len gerne mitfliegen. Und weil die Hexe keine Gefahren ernst nimmt, von Warnun-gen und Hilfe nichts wissen will, steigen sie alle zusammen auf den Besen. Das ist fr den Besenstiel zu viel er bricht entzwei, sie strzen ab und versinken im Sumpf, wo sich bereits ein Drache auf den kstlichen Hexenschmaus freut ... Wird die Hexe dank

    der genialen Rettungsaktion der zwei, drei, vier Tiere gerettet werden? Und wird ein-sehen, dass es manchmal gut ist, Freunde zu haben, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen?Jenseits dieser klug verborgenen Botschaft ber den Zusammenhalt von Freunden ist es vor allem wieder die von Axel Scheffler und Julia Donaldson zauberhaft gespon-nene Geschichte, die junge Zuschauer in ihren Bann zieht. Und deren sympathische Figuren auch Hexen und Drachen von An-fang an den Schrecken nehmen.

    info: Junges theater bonn, hermannstr. 50,

    53225 bonn, tel. 0228 46 36 72,

    www.jt-bonn.de

    vorstellungen im Juni: 16.6. um 15 Uhr, 17.6.

    um 10 Uhr, 25.6. um 10 Uhr, 26.6. um 10 Uhr

    und 15 Uhr, 27.6. um 10 Uhr

  • 16kUltUr

    DAS ALPHORN THEO

    ein kinder-konzert von alpcologne. Es ist gro, laut und macht sich am besten vor einem Bergpanorama: das Alphorn. Viele ha-ben das auffallende Instrument mit Sicherheit schon im Fernsehen oder auf Bildern gesehen. Aber nur die wenigsten knnen sich mit dem Besuch eines Alphorn-Konzertes rhmen. Wer das ungewhn-liche Blasinstrument in Aktion erleben mchte, besucht am besten eine Vorstellung der dreikpfigen Band Alpcologne. Das bunt ge-mischte Trio berrascht mit einem erfrischenden Mix aus Gesang und den Klngen dreier Alphrner. Die Knstler mit internationa-lem Hintergrund kombinieren das traditionsbehaftete Alphorn mit peppigen Musikstilen, wie Folk, Rap, Latin oder orientalischen Ele-menten.

    Fr Kinder hat die kreative Band ein Konzert mit Theater-Elemen-ten entwickelt. Aufgrund unserer langjhrigen Konzerterfahrung haben wir festgestellt, dass Kinder von dem Instrument Alphorn fasziniert sind, so Victoria Riccio, Sngerin und Songwriterin von Alpcologne.

    Mit Kostmen und Requisiten mutieren die Musiker zu Figuren des Konzertes und erzhlen die Geschichte vom Alphorn Theo, das kein Alphorn mehr sein will. Zusammen mit dem klugen Klaus und Santa Fee erlebt Theo ein spannendes Abenteuer, verwandelt sich mal in einen Elefantenrssel, mal in ein Weltall-Horn. Dabei heit es: mitmachen, klatschen, bewegen und mitsingen.

    Das 45-mintige Konzert kann auch gebucht werden. Im Klassen-zimmer, Park oder Innenhof Alpcologne spielen berall, wo Platz ist. Neben dem Kinderkonzert bietet die Band nach wie vor ihr ge-samtes Repertoire an. (at)

    info: so, 23. Juni, 15 Uhr: park des max-ernst-museums, brhl; so, 7. Juli,

    16 Uhr: platz an der christuskirche, 58840 plettenberg; 30. Juni,

    15 Uhr: burg wissem, troisdorf. weitere termine und orte unter

    www.alpcologne.de

    Foto: N

    eoman

    ia Design

    Foto: D

    iana Kster

    WESTWIND 2013

    29. theaterfestival fr junges publikum. Vom 16. bis zum 21. Juni findet in Bonn das Theaterfestival Westwind statt. An vier Spiel-orten sind 18 Produktionen fr Kinder und Jugendliche zu sehen. Sehenswert!

    Auf dem Programm stehen zehn herausragende Stcke aus NRW, die eine Fachjury aus 40 Bewerbungen ausgewhlt hat. Auer-dem mit dabei: internationale Gastspiele aus Spanien, Norwegen, Frankreich und Belgien. Auch das Theater Marabu, das Junge En-semble Marabu und die Bhne in der Brotfabrik zeigen jeweils eine Produktion. Neben einer professionellen Jury nehmen auch eine Kinder- und eine Jugendjury die Festivalstcke unter die Lupe und vergeben zum Abschluss eine Urkunde und ein Preisgeld an ihren Favoriten.

    Aus Kln ist das COMEDIA Theater mit dem Stck Emil und die De-tektive fr Zuschauer ab sechs Jahren dabei, das den Klassiker von Erich Kstner in eine absurde, vollkommen unerwartete und ausge-sprochen witzige Rahmenhandlung eingebettet. Wer es also noch nicht in Kln gesehen hat, hat jetzt in Bonn beim Festival die Chance.

    Westwind 2013 wird vom Freien Theater Marabu knstlerisch ge-leitet und ausgerichtet. Das Festival findet in Kooperation mit der Bhne in der Brotfabrik statt. Das Theater im Ballsaal und das The-ater Bonn sind Partner. (kb)

    untersttzt Westwind als Medienpart-ner und freut sich aufs Festival!

    info: www.westwind-festival.de, tickethotline tel. 0228 433 58 07

    alle termine findet ihr auch im kngUrU-veranstaltungskalender

    unter www.kaenguru-online.de

    spielorte: theater marabu/bhne in der brotfabrik, kreuzstr. 16,

    53225 bonn-beuel, theater bonn kammerspiele bad godesberg, am

    michaelshof 9, 53177 bonn-bad godesberg, theater im ballsaal,

    frongasse 9, 53121 bonn endenich, open-air, mnsterplatz, 53115 bonn

    Foto: w

    ww.meyeroriginals.com

    Foto: U

    rsula Kau

    fman

    n

  • 18gesellschaft

    EURE WAHL!

    BUNDESWEITER SCHUL-AKTIONSTAG ZUM THEMA WAHLEN AM 7. JUNI

    m Rahmen des Aktionstages Eure Wahl! knnen Schler der Klassen 3 bis 8 ihre Stimme abgeben: Bei einer Online-Wahl ent-scheiden sie, welche Themen ihnen besonders wichtig sind. Am

    7. Juni wird das Ergebnis in den logo!-Kindernachrichten vorgestellt.

    Am 22. September ist Bundestagswahl. Hat nichts mit uns zu tun, finden Schler? Mir doch egal, denken sie? Stimmt nicht! Auch sie haben Anliegen und Fragen, wollen mitreden und ihre Ideen einbringen. Genau hier knpft die Aktion Eure Wahl! an, die die Kinderpolitikseite www.hanisauland.de der Bundeszentrale fr politische Bildung bpb und die ZDF-Kindernachrichtensendung logo! gestartet haben. Noch bis zum Aktionstag am 7. Juni knnen Schler aller Schulformen von Klasse 3 bis 8 an einer Online-Wahl teilnehmen und abstimmen.

    SCHLAU MACHEN. Politik ist ganz schn spannend! Um das The-ma Bundestagswahlen gemeinsam im Unterricht zu erarbeiten, stehen Lehrern aktionsbegleitend vielfltige Arbeitsmaterialien zur Verfgung. Das Arbeitsheft Bundestagswahl jetzt versteh ich das! mit Texten und abwechslungsreichen bungen informiert anschaulich und altersgerecht zu Fragen wie Was ist eigentlich eine Partei?, Wie wird gewhlt? oder Wer kommt in den Bun-destag?. Die klassenbergreifend einsetzbaren Arbeitsmateriali-en machen Lust, Politik zu begreifen: In einem Rollenspiel knnen Schler beispielsweise selbst aktiv werden und ihre eigenen Par-teien grnden. Erst suchen sie sich ein Thema aus, das sie wichtig finden, zum Beispiel Tiere. Dann berlegen sie, welchen Namen ihre Partei haben soll und welche Ziele sie hat. Anschlieend geht es in den Wahlkampf. Dazu gestalten die Schler eigene Wahlpla-kate und denken sich verschiedene Slogans aus. Schlielich wird gewhlt natrlich geheim! Welche Partei konnte berzeugen? Auf www.hanisauland.de und www.logo.de erfahren Schler zu-stzlich, was rund um das Thema Bundestagswahl wichtig ist. Und

    das mit Spa. Hier gibt es zum Beispiel das HanisauLand Wahl-Spezial mit einem Comic und einem Quiz, das interaktive Online-spiel logo!Wahlcity und vieles mehr.

    JETZT GEHTS LOS: ONLINE WHLEN. Gut informiert diskutie-ren die Schler darber, welches Thema ihnen besonders wichtig ist: Umwelt und Klima, Schule und Bildung, Frieden, Kinderrechte, Religion, Rund ums Geld, Tiere, Sport und Freizeit, Gesundheit oder Straenverkehr. Hat die Klasse entschieden, kann sie sich an der Online-Wahl auf den Macht mit!-Seiten unter www.logo.de betei-ligen noch bis zum Aktionstag am 7. Juni um 16 Uhr! Um 19.25 Uhr wird dann das Wahlergebnis in Form eines Themen-Rankings in den logo!-Kindernachrichten vorgestellt. Nach der Bundestags-wahl bergibt auerdem ein logo!-Kinderreporter das Ergebnis an Politiker des neuen Bundestages.

    WNSCHE UND IDEEN USSERN. Plakate, Wunschlisten, Bilder und andere Ergebnisse, die die Schler im Rahmen der Aktion er-arbeitet haben, knnen Lehrer an die logo!-Redaktion schicken. Auch sie werden von einem Kinderreporter an PolitikerInnen im Bundestag berreicht. Eine andere gute Idee: Lehrer und Schler treffen einen Kommunalpolitiker vor Ort und bergeben selbst ihre Wnsche und Forderungen an die Politik. (kb)

    info: www.hanisauland.de und www.logo.de; materialien

    bei der bundeszentrale fr politische bildung unter

    www.hanisauland.de/eurewahl herunterladen oder

    unter www.bpb.de/shop/hanisauland bestellen.

    Unter allen klassen, die an der online-wahl teilnehmen, werden tolle prei-

    se verlost: der erste preis ist ein zuschuss in hhe von 3000 euro fr die

    klassenkasse. zweiter preis ist ein kinderreporter-workshop mit logo!,

    dritter preis ein comic-workshop von hanisauland.

    Illustration: Stefan Eling, w

    ww.Han

    isau

    Lan

    d.de, bpb

  • 19 medien KNGURU 06 I 13 Anzeige

    as grte Familien-Event Deutschlands geht 2013 wieder auf Tour und macht am 8. Juni Halt auf dem Flughafen KlnBonn. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele berraschungen, tolle Aktionen

    zum Mitmachen und jede Menge Spa fr die ganze Familie.In der rewe genuss-arena lassen sich die Sternekche Holger Strom-berg und Stefan Marquard in die Tpfe schauen und verraten, wie aus Kochen & Essen ein echtes Familienerlebnis werden kann. Im rewe grill-garten knnen die Besucher selbst zur Grillzange greifen, sich an Wurst & Steak versuchen und von den Profis heie Tipps geben lassen.Um Haut & Haar geht es in der rewe beauty-lounge. Schon im letzten Jahr waren die Schlangen an der Beauty Stage lang, denn dort gibt es ein kostenloses Vorher-Nachher-Styling und Tipps fr das perfekte Sommer-Make up.

    die rewe music stage das highlight fr die ohren. Detlef D! Soost prsentiert topaktuelle Music Acts wie Cassandra Steen, Thomas Godoj und die Bands Afterburner, Neonherz und Stereolove. Nachwuchstalente stellen ihr Knnen auf der REWE Music Stage bei den Talentwettbewerben Mein Song und Mein Move unter Beweis und prsentieren sich dem groen Publikum.Die kleinsten Besucher kommen im rewe kinderland auf ihre Kosten, und in der rewe fuballwelt kann sich jeder Hobbykicker an verschie-denen Spielstationen ausprobieren und beweisen, dass er das Runde ins Eckige bekommt.

    rewe family ist von 10 bis 19 Uhr geffnet der Eintritt ist frei.Mehr Informationen unter www.rewe-family.de

    GEWINNT EINEN TAG BACKSTAGE BEI REWE FAMILYSeid ihr als Familie einfach ein tolles Team? Dann bewerbt euch bei uns, denn wie schon im letzten Jahr suchen wir auch in Kln die REWE Familie 2013.Schickt uns dazu eine Mail mit eurem Namen, eurer Adresse, einem Foto eurer Familie und den Grnden, warum ihr die REWE Familie 2013 seid, an folgende Adresse: [email protected] gewinnen gibt es einen VIP-Besuch fr die ganze Familie bei REWE Fa-mily am 08.06. auf dem Flughafen KlnBonn und mit etwas Glck wartet am Ende des REWE Family Sommers ein Familienurlaub von REWE Reisen auf euch.

    info: www.rewe-family.de

    Foto: R

    EWE

    REWE FAMILY DAS FAMILIEN-EVENT

    KOMMT NACH KLNDIE FLIMMO-APP

    endlich ist sie da: die kostenlose FLIMMO-App fr iPhone, iPad und iPod touch ist ab sofort im App-Store erhltlich.

    FLIMMO der Programmleitfaden fr Eltern nimmt Fernsehpro-gramme unter die Lupe, die 3- bis 13- Jhrige gerne sehen oder mit denen sie als Mitseher in Berhrung kommen. Aus Kinder-sicht betrachtet werden diverse Sendungen, die tglich zwischen 6 und 22 Uhr auf elf Sendern laufen. Halten die Sendungen fr Kinder Stolpersteine bereit, wird die Kindersicht mit einem pda-gogischen Hinweis ergnzt. Damit der Nutzer sich schnell zurecht-findet, sind die Sendungen in folgende drei Rubriken geordnet: Kinder findens prima, Mit Ecken und Kanten und Nicht fr Kinder. Zudem stellt die FLIMMO-Redaktion jede Woche Kinder-sendungen vor, die sich besonders fr Kinder eignen.

    Viele Extrafunktionen erleichtern das Navigieren. So bietet eine Suchfunktion die Mglichkeit, gezielt Sendungen zu finden. Oder man lsst sich alle Spielfilme anzeigen, die fr eine bestimmte Al-tersgruppe besonders interessant erscheinen. Dank des Merkzet-tels kann man sich einfach Sendungen merken und spter daran erinnern lassen. Auerdem beinhaltet die App ein Sendungsarchiv. Darber sind alle Sendungen, die in den vergangenen 15 Jahren von FLIMMO besprochen wurden, wieder abrufbar. Ldt man sich die FLIMMO-App auf das iPad herunter, gibt es sogar noch einen Extra-Bonus: Sie enthlt eine Mediathek mit allen FLIMMO-Ausgaben seit 2010! Die Broschren knnen heruntergeladen und jederzeit auf dem Tablet gelesen werden. Praktisch, quadratisch, gut! (ge)

    info: www.flimmo.tv/app

    Foto: Flim

    mo

  • 20gesellschaft

    EIN HUND FR DIE FAMILIEVERSPIELT SOLL ER SEIN, TREU UND SANFTMTIG. WENN DANA, LUKAS UND DER KLEINE MAX IN EI-NIGEN MONATEN IN IHRE NEUE WOHNUNG ZIEHEN, MCHTEN SIE EINEN HUND IN DIE FAMILIE HOLEN. EINEN, DER GANZ SELBSTVERSTNDLICH DAZUGEHRT. DER SPIELGEFHRTE, TRSTER, KUMPEL IST.

    ber welcher Hund passt zu ihnen? Auf was sollten sie ach-ten und wie machen sie den vierbeinigen Freund von An-fang an zu einem festen Familienmitglied? Und was ist be-

    sonders wichtig, wenn sie sich fr den haarigen Familienzuwachs entscheiden? Das Thema Zeit spielt natrlich eine groe Rolle, sagt Hundeexperte Martin Rtter, der mit seinem Programm Der tut nix derzeit in ganz Deutschland auf der Bhne steht und der Nation den richtigen Umgang mit dem besten Freund des Men-schen nher bringt. Der Hund braucht Beschftigung, und damit meine ich nicht nur, dass man mit ihm Gassi gehen muss, sondern dass man ihn intellektuell ansprechen muss.

    DIE BEDRFNISSE DES HUNDESDana und Lukas machen sich Gedanken. Ich bin unsicher, ob

    eine Wohnung so ganz ohne Garten nicht vielleicht zu klein fr ei-nen Hund ist, sagt Dana. Aber Bedenken wie diese kann Rtter ausrumen. Viele Leute glauben ja, dass ein gerumiges Haus und ein groer Garten kategorische Voraussetzungen fr die Hal-tung eines Hundes sind. Das ist Quatsch. Natrlich ist ein Garten schn, aber das ideale Zuhause fr einen Hund ist dort, wo er sei-nen Bedrfnissen entsprechend leben kann, sagt er. Ob in der Stadt oder auf dem Land, in der Villa oder in der Etagenwohnung, fr jedes Umfeld gibt es gengend Trainingsmglichkeiten, bun-gen und Spiele, um einen Hund adquat zu beschftigen und seine Bedrfnisse zu stillen.

    Wie gro die Wohnung letztendlich ist, ob es dort, wo der Hund leben wird, einen Garten gibt, spielt also keine Rolle. Welcher Hund aber passt zu einer Familie, wie der von Dana, Lukas und dem klei-

    nen Max. Ich habe gehrt, dass einige Rassen ganz besonders kin-derlieb und familienfreundlich sind. Zum Beispiel Golden Retriever oder Beagle, sagt Lukas. Aber trifft das wirklich zu?

    SENSIBEL ODER ROBUST?Den Familienhund oder den Anfngerhund schlechthin gibt es nicht, erklrt Rtter, denn selbst innerhalb eines Wurfes kn-nen unterschiedliche Charaktereigenschaften auftreten. Und dennoch gibt es Tiere, die sich besser in eine Familie mit kleinen Kindern einfgen knnen. Der Hundeexperte erklrt: Generell eignen sich fr Familien eher Hunde, die nicht sehr sensibel sind. Feinfhlige Hunde knnen nmlich insbesondere bei Familien mit Kindern zu einem Problem werden, denn Kinder sind im Umgang mit Hunden nicht gerade vorsichtig und zimperlich. Und auch der kleine Max gert beim Anblick jedes Vierbeiners in Verzckung. So schnell wie er seine Hnde ausstreckt und sie im Fell jeden Hundes vergrbt, knnen seine Eltern oft gar nicht gucken. Wir bruchten darum einen Hund, der sehr geduldig ist und auf gar keinen Fall gleich schnappt, sagt Lukas. Natrlich ist es auch wichtig, dass Max lernt, sich auf die Bedrfnisse des Hundes einzustellen, dass er lernt, dass das Tier kein Spielzeug ist. Aber zu sensibel sollte der Hund nicht sein.

    Nach langem berlegen, Austausch mit Freunden, die bereits ei-nen Hund haben, und dem Lesen zahlreicher Bcher, hat sich die Familie entschieden. Ein junges Tier soll bald zur Familie gehren. Ein Golden Retriever oder ein Labrador. Und damit stehen die drei auch schon vor der nchsten Frage: Tierheim oder Zchter, was ist besser?

    iStockphoto.com anned

    ala

  • 21 gesellschaft KNGURU 06 I 13

    TIERHEIM ODER ZCHTER?Klar ist, wenn sie zum Tierheim gehen, geben sie auch den Tie-

    ren eine Chance, die vielleicht schon negative Erfahrungen mit Menschen gemacht haben und die ganz dringend ein schnes Zu-hause mit netten Menschen brauchen. Aber wenn sie einen Welpen vom Zchter kaufen, wchst er von Anfang an in die Familie hinein und gehrt von klein auf dazu. Beide Alternativen geben sehr viel her, wobei man beim Zchter darauf achten sollte, dass es sich um jemand Serises handelt. Schlussendlich muss zwar jeder selbst fr sich entscheiden, was fr ihn das Richtige ist, aber ich warne davor, zu glauben, nur mit dem Kauf eines Rassehundes sei man vor Problemen geschtzt. Dabei sind auch die Tierheime voll mit super Hunden, sagt Rtter.

    Alleine 130 Hunde warten im Tierheim Kln-Dellbrck auf ein neues Zuhause. Eine Tiervermittlung ist wie ein Puzzlespiel, sagt Heike Bergmann vom Tierheim. Denn immer, so betont sie, sei die-se anders und individuell.

    weiter geht es auf der nchsten seite >>

  • 22gesellschaft

    SERVICE hUnd

    tierheim kln-dellbrckIddelsfelder Hardt51069 KlnTel. 0221 68 49 26www.tierheim-koeln-dellbrueck.de

    tierheim kln-zollstockVorgebirgstr. 7650969 KlnTel. 0221 38 18 58tierheim-koeln-zollstock.de

    tierheim bonnLambareneweg 253119 BonnTel. 0228 63 69 95www.tierheimbonn.de

    tierheim troisdorfSiebengebirgsallee 10553840 TroisdorfTel. 02241 127 77 00tierheim-troisdorf.de/

    tierheim dormagenBergiusstr. 141540 Dormagen-HackenbroichTel. 02133 97 65 50www.tierheim-dormagen.de

    tierheim leverkusenReuschenberger Str. 10051379 Leverkusen Tel. 02171 29 94 01 www.tsvlev.de

    martin rtter: der tut nix!www.martin-ruetter-live.de

    verband fr das deutsche hundewesenTel. 0231 565 00-0 www.vdh.de

    Am 9. Juni ist Tag des Hundes: Bundesweit finden Veranstatun-gen statt, bei denen Hunde die Hauptrolle spielen. www.tag-des-hundes.de

    Der Bundesverband Praktizieren-der Tierrzte e.V. (bpt) und der Tierfutterhersteller PURINA bieten mit der Initiative Liebe frs Leben Tierschutzunterricht fr Grund-schler Besuche einer Tierschutz-lehrerin in Schulklassen und Kitas sowie Infomaterial fr Kinder. www.liebefuersleben.net

    Eines aber ist immer gleich. Wenn eine Familie einen Hund zu sich holen mchte, dann wird genau geschaut, ob das Tier und die Menschen zusammenpassen. Die meisten Familien schauen sich schon auf den Internetseiten des Heims um, welcher Vierbeiner ihnen gefllt. Im Gesprch klren wir dann, ob es passt, sagt Hei-ke Bergmann. Und wir sind immer sehr ehrlich, was unsere Tie-re angeht. Denn wenn der Hund zum Beispiel keine Kinder mag oder einen starken Jagdtrieb hat, sind das wichtige Punkte, die die Familie wissen sollte. Diese Ehrlichkeit erwarten wir auch von den Menschen, sagt Bergmann. Schlielich sollen am Ende beide Seiten glcklich sein: die Menschen und das Tier. Wenn die Chemie stimmt, geht es darum, dass sich Menschen und Hund kennenler-nen. Bei gemeinsamen Spaziergngen zum Beispiel und bei meh-reren Besuchen im Tierheim. Wir wnschen uns, dass die ganze Familie kommt, erklrt Bergmann. Denn mit einem Hund mssen alle Familienmitglieder einverstanden sein. In vielen Fllen schaut sich ein Mitarbeiter des Tierheims an, wo der Hund spter leben wird. Und ein Tiertrainer steht bei Fragen zur Verfgung. Gegen eine Schutzgebhr drfen die Familien den neuen Vierbeiner mit nach Hause nehmen, wenn es keine Bedenken gibt.

    MISSTRAUEN BEI SONDERANGEBOTEN!Wer sich gegen einen Tierheimhund und fr einen Welpen vom

    Zchter entscheidet, sollte ganz genau hinschauen. Nmlich, ob die Zuchtanlage einen sauberen, gepflegten Eindruck macht. Auch der Zchter selbst sollte einen positiven Eindruck hinterlassen. Zum Beispiel, indem er sich danach erkundigt, wo und wie der Hund leben wird. In so einem Fall sollten die potenziellen Kufer nicht irritiert sein. Denn dass der Zchter Interesse zeigt, ist ein gutes Zeichen. Misstrauisch sollten Familien dagegen werden, wenn Welpen zum Dumping-Preis verkauft werden. Es gibt Ange-bote, da muss man aufhorchen, sagt Udo Kopernik vom Verband fr das Deutsche Hundewesen. Dass ein geimpfter, entwurmter und ttowierter oder gechipter Welpe seinen Preis hat, sei ganz normal. Auch auf den haarigen Familienzuwachs lohnt sich ein ge-nauer Blick. Ein Welpe sollte nicht jnger als acht Wochen sein, ehe er beim Zchter geholt werden kann. Auerdem sollte er aufge-weckt und lebhaft sein. Beim Kauf sollten sich Familien unbedingt Nachweise ber Impfungen und andere Dinge wie Wurmkuren oder Kennzeichnungen per Ttowierung oder Microchip zeigen lassen.

    Es wre natrlich schn, einem Tierheimhund ein neues Zu-hause zu bieten, berlegt Dana. Aber sie ist sich nicht sicher, ob es schwieriger wird, einen Hund zu erziehen, der schon ein biss-chen lter ist.

    Grundstzlich beginnt man mit der Erziehung des Hundes ab dem Zeitpunkt, ab dem der Hund bei seinem neuen Haltern lebt. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt der Hund ist, sagt Rtter. Le-diglich die Dauer der Trainingseinheiten wird natrlich bei einem Welpen krzer sein, denn ein Welpe kann sich noch nicht so lange konzentrieren wie ein erwachsener Hund. Auch ein Welpe muss von Anfang an die Regeln im Zusammenleben mit dem Menschen lernen. Dazu gehren zum Beispiel die Stubenreinheit, das Akzep-tieren eines Tabus und genauso auch das sichere Kommen auf Zuruf oder das entspannte Laufen an der Leine. Zudem muss der Welpe viele Reize kennenlernen, damit er auf sein spteres Leben gut vorbereitet ist.

    Nach langem berlegen haben sich Dana, Lukas und Max fr einen Hund aus dem Tierheim entschieden. Und schon nach kurzer Zeit ist Labrador-Schferhund-Mix Charly zu einem echten Fami-lienmitglied geworden. Zu einem, das fest dazugehrt. Und auch Charly fhlt sich in seiner neuen Familie pudelwohl.

    Daniela Lukaen

    SEI NETT ZU DEINEM HUND

    12 regeln fr den Umgang mit hunden verffentlicht der VDH, der Verband fr das Deutsche Hundewesen in einer interessanten und kindgerechten Broschre. Kinder bekommen hier klare Ansa-gen fr ihr Verhalten eigenen und fremden Hunden gegenber und auch fr Erwachsene gibt es sicher einiges zu lernen. Jede Verhaltensregel wird erklrt und mit einem kleinen Rtsel, einem Spiel oder einer bung vertieft. Am Schluss entscheidet dann das groe Hundequiz darber, wer zum echten Hundeexperten gewor-den ist.(ph)

    info: www.vdh.de >> hundehalter >> kind und hund

  • 24gesellschaft

    mahomed saleh abba omar (57) aus braunschweig ist der spitzenvater des Jahres 2013. der preis wurde zum 7. mal von der mestemacher gruppe, einer grobckerei fr vollkornbrote, vergeben. abba omar besetzt ein neues mnnliches rollenbild: er hlt seiner frau den rcken fr die karriere frei, whrend er sich in erster linie ums familienleben kmmert. im inter-view mit viola klingspohn spricht der sdafrikaner ber neue rollenbilder, wie er seinen familienalltag meistert und welche anfangsschwierigkeiten es in deutschland gab.

    sie sind zum spitzenvater des Jahres 2013 ausgezeichnet worden. wann haben sie erfahren, dass sie gewonnen haben und was waren die grnde?Das war ganz lustig: Frau Detmers von der Firma Mestemacher hat mich angerufen. Ich lag gerade mde im Bett und wusste gar nicht, ber was sie gerade redete. Spter bei der Preiszeremonie in Berlin hat sie mir in der feierlichen Rede gesagt, die Grnde fr meine Wahl waren, dass ich einen Migrationshintergrund habe, ich aus einer patriarchischen Familie komme, ich aus einem fremden Land nach Deutschland gezogen bin und mich um die Kinder ge-kmmert habe, als meine Frau ihre Doktorarbeit geschrieben hat. Die Doktorarbeit war der Grund, weshalb wir nach Deutschland ge-gangen sind.

    wie heien ihre kinder und wie alt sind sie?Malik ist zehn Jahre alt und die Zwillinge Mika und Jamila sind acht. Ich habe noch eine ltere Tochter aus erster Ehe, die 23 Jah-re alt ist und in Sdafrika studiert.

    worauf legen sie besonderen wert in der erziehung?Meine Kinder werden fr viele Dinge sensibilisiert. Letztens waren wir in Sdafrika, und als wir an der Ampel stoppten, fragten uns viele Leute nach Geld. Meine Kinder wollten wissen: Dad, warum fragen so viele Leute nach Geld?. Ich musste ihnen erklren, dass es viele arme Menschen in Sdafrika gibt und dass kein Sozialsys-tem vorhanden ist, das sich um die Menschen kmmert. Ich versu-che ihnen einzuschrfen, kein Geld zu verschwenden, kein Essen wegzuwerfen und dass sie eine gute Ausbildung bentigen.

    sind sie ein strenger vater?Ich denke, ich bin ein relativ entspannter Vater. Die Kinder kn-nen sehr herausfordernd sein, es ist viel Dynamik im Spiel, weil es

    SPITZENVATER DES JAHRES 2013ER SORGT SICH UM KINDER UND HAUSHALT

    Fotos: Viola Klingspohn

    MIKA, VATER MAHOMED SALEH ABBA OMAR, MALIK, MUTTER INGA NIEHAUS UND JAMILA

    zwei Jungs und ein Mdchen sind. Das heit, ich muss die ganze Zeit zwischen den zwei Parteien vermitteln Jungs gegen Md-chen oder Zwillinge gegen den lteren Bruder. Das ist manchmal anstrengend.

    sie kommen aus einer muslimisch-indischen familie. welches rollenbild wurde ihnen vorgelebt?Mein Vater und mein Opa waren Wunderheiler. Sie waren die ganze Zeit zu Hause und die Leute sind zu ihnen gekommen. Wichtig fr mich war, dass mein Vater nicht meine Mutter hat alles tun lassen. Das war ganz und gar nicht typisch fr die damalige Zeit. Ich kenne Mnner, die die Frauen in allem kommandiert haben. Mein Vater hat auch Tee und Frhstck gemacht, whrend meine Mutter noch schlief. Mein Vater kochte auch, wenn meine Mutter einige Tage zu Verwandten fuhr. Dass mein Vater kochte, merkte man daran, dass zu viel Salz im Curry war. (Abba Omar schmunzelt.)

    sie sind sdafrikaner und haben frher in kapstadt gelebt. ist der begriff der emanzipation in sdafrika bekannt?Die Rolle der Frauen hat sich in der Post-Apartheid-Gesellschaft stark verndert und es gibt ffentliche Debatten ber Gleichstel-lung und Emanzipation. Viele Frauen gehen mittlerweile genauso selbstverstndlich arbeiten wie Mnner. Aber es gibt immer noch einen Widerstand, in ihren Kpfen gibt es immer noch das Bild der Frau als traditionelle Hausfrau. Aber seit den frhen 80er Jahren ndert sich das sich langsam.

    wie war es fr sie am anfang, in einem fremden land zu leben und nicht mehr vollzeit zu arbeiten? Am Anfang war es sehr aufregend, alles war neu. Aber irgendwann geht die erste Faszination vorber und dann wird es schwierig. Ich kannte z. B. die deutsche Sprache nicht. Als wir nach Deutschland kamen, waren meine Zwillinge gerade fnf Monate alt und es wird einem bewusst, dass man noch relativ lange Windeln wechseln muss, putzen und kochen. Nichts bereitet einen auf die Aufga-ben vor. Ein anderes Problem war das Wetter. Ich habe noch nie Schnee gesehen und noch nie im Leben so gefroren.

    welchen beruf haben sie in kaptstadt ausgebt und was ma-chen sie und ihre frau jetzt beruflich?Ich bin Journalist und habe zuletzt in Kapstadt als Manager einer News-Website gearbeitet. Jetzt arbeite ich in Teilzeit als Englisch-

  • 25 gesellschaft KNGURU 06 I 13

    Lehrer. Ich bin Freiberufler und arbeite nur vormittags. Meine Frau arbeitet in Vollzeit im Management des Georg-Eckert-Instituts fr internationale Schulbuchforschung.

    wie sieht ihr tagesablauf aus?Ich wecke die Kinder. Dann mache ich Frhstck. Beim Schmie-ren der Pausenbrote wechsele ich mich mit meiner Frau ab. Meine Kinder gehen zur Schule und ab 9 Uhr gebe ich Englisch-Kurse. Wenn ich mittags nach Hause komme, mache ich Essen und die Hausarbeit. Die meiste Hausarbeit erledige ich alleine, da meine Frau sehr lange arbeitet und auch oft auf Dienstreise ist. Zustz-lich bereite ich meine Kurse fr die nchsten Tage vor. Die Kinder werden in der Schule betreut und ich hole sie zwischen 15 und 16 Uhr ab. Sie machen dann die restlichen Hausaufgaben, die sie nicht in der Nachmittagsbetreuung geschafft haben, und ich koche das Abendessen meistens Curry und Reis.

    was unternehmen sie besonders gern mit ihren kindern?Malik spielt gern Fuball und Badminton. Mika mag auch Badmin-ton und Kartenspiele. Wir spielen Zuhause gemeinsam Carrom, ein Brettspiel, das viel in Sdafrika gespielt wird. Jamila tanzt gern mit mir, am liebsten mit Musik dazu. Auerdem schreibe ich englische Short-Storys ber meine Kinder, die ich ihnen vorlese.

    knnen sie vter verstehen, die angst davor haben, mit kin-dern, haushalt und Job berfordert zu sein?Ja, in der Hinsicht, dass es gesellschaftlich nicht angesehen ist. Zuhause zu sein entspricht nicht dem immer noch gngigen tra-ditionellen Rollenmodell. Es fehlt der Respekt. Wir brauchen ein anderes Rollenbild.

    herr abba omar, vielen dank fr das gesprch!

    info: 2014 sollen wieder zwei spitzenvter mit jeweils 5.000 gewrdigt

    werden. ab sofort knnen bis zum 31. dezember 2013 vorschlge einge-

    reicht werden! die ausschreibungsbedingungen und -unterlagen fr 2014

    und informationen ber die diesjhrigen preistrger finden interessierte

    unter www.mestemacher.de

  • 26gesUndheit

    DAS KOMMT DOCH IN DEN BESTEN FAMILIEN VOR!DEUTSCHLANDS KINDER KMPFEN MIT DEM BERGEWICHT.

    iStockphoto.com fatihhoca

    m Vergleich zu anderen Industrienationen sind deutsche Kinder leistungsstark, materiell gut versorgt und unglcklicher. Dane-ben sind in Deutschland mehr Kinder bergewichtig als frher.

    Das zeigt ein aktueller Bericht des Kinderhilfswerks UNICEF ber die Lage von Kindern in Industrielndern. Vor allem deutsche Kitas und Schulen sollten Sport und gesunde Ernhrung mehr frdern.

    Eileens Hose muss um ganze 20 Zentimeter gekrzt werden, weil ihre Mutter extra groe Kleidung kauft. Schon mit vier Jahren bringt das Mdchen ordentlich zu viel auf die Waage. Kein Einzel-fall, denn laut der Studie KiGGS zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland hat sich die Anzahl bergewichtiger Kinder zwischen 1985 und 1999 fast verdoppelt. Und mit dem Alter steigt die Anzahl. Haben neun Prozent der Drei- bis Sechsjhrigen zu viele Pfunde, sind es bei den 14- bis 17-jhrigen fast doppelt so viele. Ganze neun Prozent dieser Altersgruppe zeigen sogar extre-me Ausmae sogenannter Fettleibigkeit. Im Gegensatz zu Belgien, Frankreich und Grobritannien ist in Deutschland die Anzahl ber-gewichtiger Kinder in den letzten Jahren nicht zurckgegangen.

    DICK UND UNGLCKLICHDie deutschen Kinder genieen mehr Wohlstand, schneiden bei

    PISA besser ab, sind aber von allen Industrienationen am unzu-friedensten ein Resultat aus der einseitigen Konzentration auf Leistung und Erfolg, so Professor Hans Bertram von der Humboldt-Universitt Berlin in dem aktuellen Bericht von UNICEF. Gibt es ei-nen Zusammenhang zwischen Unglcklichsein und bergewicht?

    Ein statistischer Zusammenhang von bergewicht und Depres-sion ist bisher nicht erwiesen, aber bergewicht kann zu einem verminderten Selbstwertgefhl fhren, so Priv.Doz. Dr. Judith Sinzig, Chefrztin der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der LVR-Klinik Bonn. Die Kin-der sind hufiger unglcklich und essen deshalb noch mehr. Ein Teufelskreis.

    Auch Eileen fhlt sich nicht mehr wohl in ihrer Haut. Mehrmals pro Tag zieht sie sich um, weil der Hosenbund spannt und die T-Shirts zu eng sitzen. Immer wieder steht das Mdchen unglck-lich vor dem Spiegel und streicht sich ber den Bauch.Krperliches Unwohlsein setzt bei Kindern erstaunlich frh ein. Schon ein Vier-tel der vom LBS-Kinderbarometer befragten Neun- bis 14-jhrigen aus NRW fhlt sich zu dick, hat eine Dit hinter sich oder denkt bers Fettabsaugen nach.

    ZU VIELE KALORIEN UND ZU WENIG BEWEGUNG Wenn der Krper dauerhaft mehr Energie aufnimmt, als er ver-

    braucht, kommt es zu bergewicht. Bei extremen Ausprgungen spricht man von Adipositas (Fettleibigkeit). Die Grnde fr ber-gewicht bei Kindern und Jugendlichen sieht Sinzig in falscher Er-nhrung, zu viel Fast Food, Bewegungsmangel, zu viel Fernsehen und Computer. Vielen Kindern fehlt die richtige Anleitung, so die Chefrztin. Wie kann ich meine Freizeit sinnvoll nutzen? Wo gibt es Sportvereine? Was ist gesundes und ungesundes Essen? In ihrer Arbeit erlebt Sinzig immer wieder, dass auch hufig die Eltern ver-strkte Ernhrungsberatung bentigen.

  • 27 gesUndheit KNGURU 06 I 13

    Gewichtsprobleme liegen oft in der Familie. Sicherlich spielt in einigen Fllen die Veranlagung eine Rolle. Aber auch wenn die Eltern nicht leiblich sind, werden familiengehufte Gewichtspro-bleme beobachtet. Denn krperliche Aktivitt und Essverhalten lernen die Kinder am Modell also von den Menschen in ihrem Um-feld. Problematisch wird es, wenn eine Familie keine gemeinsa-men Essrhythmen hat, stellt Sinzig fest. Wenn alle zu unterschied-lichen Zeiten essen oder Jugendliche alleine vorm Fernseher ihre Mahlzeiten einnehmen, geht der soziale Aspekt des Essens vllig verloren. Denn gemeinsame Mahlzeiten sind stimmungsfrdernd und strken das Miteinander.

    UND NACH DEM KINDERGARTEN NOCH SCHNELL EIN EISWenn die Zeit im Alltag drngt und die Abholsituation im Kin-

    dergarten schnell ber die Bhne gehen soll, stellt der eine oder andere gerne auch mal eine se Belohnung in Aussicht. Unbe-denklich, so lange Essen nicht zum Erziehungsmittel wird. Ist al-lerdings das altbekannte Trostpflaster bei Schmerzen oder das Bonbon zur Belohnung ein gngiges Ritual, entsteht ein Teufels-kreis. Ist das Kind erst einmal daran gewhnt, negative Gefhle mit Essen zu kompensieren, fehlen ihm spter unter Umstnden die Alternativen, wenn es sich schlecht fhlt, gibt Sinzig zu beden-ken. Der Chefrztin begegnen in ihrer Arbeit auch immer wieder ngstliche Eltern, die ihr Kind gut versorgen wollen und buchstb-lich berfttern.

    DAS BISSCHEN BABYSPECK!Laut einer Kooperationsstudie der Uniklinik Leipzig machen

    viele Eltern erst bei Prventionsprogrammen mit, wenn ihr Kind schon adips, also fettleibig ist. Ist das Kind nur bergewichtig, wird das Problem gerne bagatellisiert und bersehen. Doch ber-gewicht sollte nicht unterschtzt werden. Immer hufiger werden bei Kindern und Jugendlichen Erkrankungen beobachtet, die mit starkem bergewicht einhergehen. So auch bei Eileens Schwester: Der Kinderarzt attestierte dem fnfjhrigen Mdchen Bluthoch-druck. Auerdem haben bergewichtige Kinder ein erhhtes Ri-siko fr Diabetes, Gelenkerkrankungen und Depressionen. Rund 80 Prozent der Kinder bleiben auch im Erwachsenenalter dick.

    Was tun, wenn das eigene Kind Gewichtsprobleme hat? Einen Kinderarzt aufsuchen, rt Sinzig. Wenn das Kind zustzliche psy-chische Aufflligkeiten zeigt, sollte ein Beratungstermin bei einem Kinderpsychiater gemacht werden. Keine falsche Scheu vor Hilfe von auen also. Der erste Schritt ist, dem Problem ins Auge zu sehen.

    DIE MISCHUNG MACHTS Es gibt zahlreiche Programme, mit denen Erwachsene und Kin-

    der abnehmen knnen (siehe Servicebox). Doch welches ist das Richtige? Die Bundeszentrale fr gesundheitliche Aufklrung rt in ihrem Leitfaden von Medikamenten, strengen Ditplnen und Ka-lorienzhlerei ab. Stattdessen sollten die Lebens- und Ernhrungs-gewohnheiten langfristig umgestellt werden. Dabei hilft zum Bei-spiel das am Dortmunder Forschungsinstitut fr Kinderernhrung entwickelte Konzept der Optimierten Mischkost kurz optiMiX. Das Ernhrungskonzept setzt auf eine wissenschaftlich begrndete optimierte Mischung der Lebensmittel. Auf dieser Grundlage wer-den von dem Forschungsteam um Professor Dr. Mathilde Kersting Empfehlungen und Rezepte erarbeitet oder Mahlzeiten mit dem

  • 28gesUndheit

    optiMIX-Siegel versehen. In dem lebensnahen Konzept, das fnf Mahlzeiten pro Tag vorsieht, werden auch Pommes, Pizza oder Sigkeiten bercksichtigt die richtige Mischung macht es eben.

    Doch ohne Bewegung geht es nicht. Die besten Erfolge erzielt man mit einer Kombination aus Ernhrungsberatung, Bewegung, Verhaltensnderung, einer regelmigen Nachsorge und einer ge-hrigen Packung Selbstdisziplin. Natrlich sollte die ganze Familie einbezogen werden.

    UND EWIG LOCKT DIE WERBUNGMit ihrer Erzieherin und weiteren Kindern will Eileen im Super-

    markt Obst und Gemse einkaufen. Keine Sigkeiten fr Eileen eine Nervenprobe, der sie mit lautem Protestgebrll Ausdruck verleiht. Kinderlebensmittel oder sogenannte gesunde Lebens-mittel locken im Fernsehen und in Supermrkten. Oft halten die Produkte jedoch nicht, was sie versprechen, und sind ungesnder als sie scheinen.

    Wenn die Eltern nicht dagegen halten, kann das gefhrlich werden, so Sinzig. Laut der KiGGS-Studie sind Kinder aus sozial benachteiligten Familien und Kinder mit Migrationshintergrund hufiger von bergewicht betroffen. Mit dem viel diskutierten Am-pelsystem knnten vor allem diese Familien besser erreicht wer-den. Professor Kersting vom Forschungsinstitut Dortmund sieht allerdings keinen Sinn darin, einzelne Lebensmittel isoliert mit Farbmarkierungen negativ zu besetzen. Wenn Sigkeiten verbo-ten werden, essen die Kinder sie heimlich und kommen in Konflikt mit den Eltern, so die Professorin. Grundstzlich darf Schokolade auf dem Speiseplan stehen, solange sie nicht bermig konsu-miert wird.

    HANDELN IN POLITIK UND SCHULENWenn die Weltgesundheitsorganisation schon von einer Epi-

    demie des bergewichts spricht, sind bergreifende Manahmen gefragt. Sinzig fordert deshalb von der Gesundheitspolitik mehr prventive Angebote und krankenkassengesicherte Hilfen fr Be-troffene. Es ist nach wie vor viel Ernhrungsberatung ntig. Ich erlebe immer wieder, dass sich Eltern nicht gut auskennen, so die Chefrztin.

    Professor Kersting vom Forschungsinstitut fr Kinderernh-rung setzt an einem anderen Punkt an. Wir mssen durch kon-krete Manahmen das Umfeld gesnder machen und eine bessere Verhltnisprvention schaffen. Dabei verweist die Professorin auf die Trinkfit-Studie, bei der leitungsgebundene Wasserspen-der in Schulen aufgestellt wurden. Die Kinder der Studie tranken dadurch mehr Wasser, was das Risiko, bergewichtig zu werden, nachweislich minderte.

    Eileens Eltern sind aus einem Land mit groer Armut geflohen. Das bergewicht ihrer Kinder erkennen sie nicht als ernstzuneh-mendes Problem. Ist es fr sie vielleicht sogar ein Zeichen von Wohlstand? Wie kann man helfen, wenn Beratung im Sande ver-luft? An Schulkiosken in Lettland ist der Verkauf von Sigkeiten seit 2006 verboten. Ein Vorbild fr Deutschland? Sowohl UNICEF-Beauftragte als auch Experten wie Sinzig und Kersting empfeh-len deutschen Schulen und Kitas, mehr auf ausgewogene Ernh-rung zu achten. Zustzlich sollte das Sportangebot erhht werde. Schlielich verbringen Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit in Betreuungseinrichtungen. Fr Kinder wie Eileen eine Chance, neue Einstellungen zu Essen und Bewegung zu entwickeln.

    Anja Tischer

  • 29 gesUndheit KNGURU 06 I 13

    anlaUfstellen:

    adipositas verband deutschland e.v.Peterstr. 39, 46236 BottropTel. 02041 782 93 43www.adipositasverband.de

    adipositas-zentrum magnUsUniklinik KlnZentrum fr Endokrinologie, Diabetologie und Prventivmedi-zin (ZEDP)Kerpener Str 62, 50937 Klnwww.zedp.uk-koeln.de

    arbeitsgemeinschaft adipositas im kindes- und Jugendalter Charit Kinderklinik BerlinTel. 030 450 56 62 92www.aga.adipositas-gesellschaft.de

    deutsche adipositas gesell-schaft e.v.Tel. 089 710 48-358www.adipositas-gesellschaft.de

    kompetenzzentrum fr adiposi-tas- und metabolische chirurgieEvangelische Kliniken Johanniter- und Waldkrankenhaus Bonn Johanniterstr. 3-5, 53113 Bonn

    pdiatrisches adipositas-zentrum im st. marien-hospital drenHospitalstr. 4452353 Dren02421 805-370www.marien-hospital-dueren.de

    kUrse, programme, sportsttten:

    1234 ecksteinGanzheitliches Bewegungs- konzept fr Kleinkinder (ab 3 Monaten) und Kinder bis 12 Jahre mit dipl. Sportwissen-schaftlernBonner Str. 172176, 50968 KlnTel. 0221 16 83 27 00www.1234eckstein.com

    chilt iii fr adipse Kinder und Jugend-liche und deren Familien an der Sporthochschule Klnwww.chilt.de

    familienbad de bttSudetenstr. 9150354 Hrthwww.familienbad.com

    ev. familienbildungssttte klnKurse zu gesunder Ernhrung www.fbs-koeln.org

    fit kidDie Gesund-Essen-Aktion fr Kitas, durchgefhrt von der Deutschen Gesellschaft fr Ernhrungwww.fitkid-aktion.de

    goslimSport- und Ernhrungstraining beim TSV Bayer 04www.tsvbayer04.de

    gruppenkurs ich nehme ab, entwickelt von der Deutschen Gesellschaft fr Ernhrung (DGE)www.bzga.de

    kindergarten mobil (kimo) fr Vorschulkinderwww.kindergarten-mobil.de

    klner power pnz im Kinder-krankenhaus Amsterdamer Straewww.kliniken-koeln.de

    online-kurs lowfett www.lowfett.de

    optimiX, entwickelt vom For-schungsinstitut fr Kinderernh-rung Dortmundwww.optimix-schmeckt.de www.fke-do.de

    selbsthilfegruppen in kln www.koeln.adipositas-shg.net

    selbsthilfegruppe im adipositas-zentrum bonnJohanniter-KrankenhausJohanniterstr. 1-353113 Bonnwww.shg-adipositas-bonn.de

    leitfaden

    Empfehlungen fr die Ernhrung von Kindern und Jugendlichen vom Forschungsinstitut fr Kinder-ernhrung Dortmund (Hrsg.),/4 Euro, ber www. fke-do.de

    bergewicht bei kindern und Jugendlichen So finden Sie ein gutes Programm von der Bundeszentrale fr gesundheit-liche Aufklrung, Kln (Hrsg.), kostenlos ber www.bzga.de

    links

    www.aid.de www.adipositas-online.dewww.adipositas-online.infowww.bzga-kinderuebergewicht.dewww.kompetenznetz-adipositas.de

    stUdien:

    Erste Ergebnisse der KiGGS-Stu-die zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland www.kiggs-studie.de

    Trinkfitwww.trinkfit-mach-mit.de

    UNICEF-Bericht zu Lage der Kin-der in Industrielndern 2013 www.unicef.de/deutschland2013

    SERVICE bergewicht

  • 30gesUndheit

    alpha med

    ienkontor GmbH

    DAS GENIALE FAMILIEN-KOCHBUCH

    saisonal einkaufen, entspannt kochen und vergngt essen. Wer kennt das nicht: Wieder einmal muss es schnell gehen, wieder ein-mal wird zu den Nudeln gegriffen. Am Ende eines Arbeitstages bleibt eben nicht mehr viel Zeit zum Kochen. Das wei auch die Oecotrophologin und UGB-Gesundheitstrainerin Edith Gtjen selbst berufsttige Mutter von vier Kindern. Frei nach dem Motto Planung ist alles zeigt die Autorin kochambitionierten Familien einen Ausweg. Mit einem ausgeklgelten System aus Saisonkalen-der, Wochenplan und Einkaufslisten organisiert Gtjen dem Leser das komplette Jahr. Fr jeden Monat gibt es vier Wochenplne, jede Woche steht ein anderes Gemse im Mittelpunkt. Je nach Sai-son kommen so auch stiefmtterlich behandelte Gemsesorten wie die Schwarzwurzel zum Zuge. Die Rezepte sind so abgestimmt, dass oft noch etwas fr den nchsten Tag bleibt und Reste einfach verwertet werden. Kurz gesagt: Einfach genial, Frau Gtjen! (at)

    editH gtJen | das geniale Familien-KocHbucH | trias verlag 2009 isbn 978-3-8304-3462-7 | 17,99 euro

    KINDERERNHRUNG GESUND & RICHTIG

    wir leben im berfluss, der Groteil unserer Lebensmittel hat einen industriellen Prozess durchlaufen. Dabei bleibt etwas ganz Wichtiges auf der Strecke: das Bewusstsein fr unsere Nahrung. Der regionale Bezug. Immer hufiger auch das soziale Erlebnis beim Essen. Wie erziehe ich mein Kind trotzdem zu einem mn-digen Konsumenten? Die Ernhrungswissenschaftlerin und mehr-fache Mutter Gabi Eugster gibt mit reichlich Hintergrundwissen, bersichtlichen Infoboxen und Tabellen einen berblick ber ge-sunde Ernhrung. Daneben bekommt der Leser praktische Tipps bei ernhrungspsychologischen Problemen: Was tun, wenn Essen zum Druckmittel, zum Kampf wird? Wenn der Morgenmuffel ein-fach nicht frhstcken will? Natrlich geht es auch um Ernh-rungsfallen im stressigen Familienalltag. Und weil es ja immer schnell gehen muss, mangelt es auch nicht an Blitz-Rezepten. (at)

    gabi eugster | KinderernHrung gesund & ricHtig | urban & FiscHer 2012isbn 978-3-437-27861-7 | 16,95 euro

    FILM: TROMMELBAUCH

    durch dick und dnn. Dik Trommel, von allen Trommelbauch ge-nannt, lebt in Pummelstadt, einem Ort, wo alle Menschen dick und glcklich sind, gern und viel essen und oft lachen. Natrlich ist auch Dik recht rundlich, aber dennoch mit seiner Figur sehr zufrieden. Eines Tages bekommen seine Eltern die Mglichkeit, in Dnnhafen ein Restaurant zu erffnen. Dnnhafen aber ist das genaue Gegen-teil von Pummelstadt. Dort achten die Menschen auf ihr Gewicht und treiben ununterbrochen Sport. Zum ersten Mal in seinem Le-ben wird Dik gehnselt. Doch das lsst er sich nicht lange gefallen

    info: die niederlndische komdie luft seit dem 11. april in den kinos,

    fsk: 0 Jahre

  • 31 kinderseite KNGURU 06 I 13

    kindersportfest

    bist du zwischen vier und zehn Jahre alt? Und hast du lust zu toben, zu rennen, zu klettern, zu springen und zu werfen?! Dann komm doch am 8. Juni in den Sportpark nach Mngersdorf. Hier findet nmlich an diesem Tag von 10 bis 16 Uhr das 4. Klner Kin-derSportFest statt.

    In Kln gibt es jede Menge Sportvereine. Viele von ihnen kannst du beim KinderSportFest besuchen. Sie zeigen und erklren dir ihre verschiedenen Sportarten. berall kannst du direkt ausprobieren, wie es geht und mit Sicherheit wirst du einige neue Sportarten entdecken, von denen du vorher noch nie gehrt hast. Oder weit du, wie Airtrack, Bemil, Tamburello oder Rhnradturnen funktio-nieren?

    Auerdem kommen auch einige richtige sportliche Berhmtheiten zum Fest. Vielleicht hast du die Chance, mit dem Paralympics Gold-medaillengewinner Markus Rehm zu reden. Oder du triffst Holger Nikelis, der im Rollstuhl sitzt und trotzdem ein leidenschaftlicher und verdammt guter Tischtennisspieler ist. So gut, dass er bei den Paralympics im Jahr 2012 Gold im Einzel und Silber mit seinem Team geholt hat. Ebenfalls dabei ist der Hochleistungssportler Fa-bian Hambchen. Der Turner war 2012 Olympia-Silbermedaillenge-winner am Reck sowie Deutscher Meister am Reck, im Mehrkampf und im Bodenturnen. Wenn du beim Sportlichen Wettkampf mit-machst, hngt dir vielleicht einer dieser drei bei der Siegerehrung deine Medaille um den Hals. (at)

    info: www.kindersportfest.info

    siegerehrungen um 12.30 Uhr und 15.30 Uhr, schnupperangebote in ber

    35 verschiedenen sportarten sind kostenlos.

    auf dem plan in der mitte des magazins knnt ihr euch schon ein-mal die sportarten anschauen, die hier vertreten sind, und berle-gen, was ihr gern ausprobieren wollt.

    AUF DIE PLTZE, FERTIG, SPASS! viel-leicht kannst du beim kindersportfest eine runde

    mit der kngUrU-rikscha fahren. komm uns doch mal

    besuchen!

  • 36kngUrU stellt vor

    BuddY (buddy: Englisch fr Kumpel) sein ist etwas Besonderes. Unter dem Motto Aufeinander achten. Freinander da sein. Miteinander lernen entwickeln Schler eigene Projekte, die das Miteinander an ihrer Schule verbessern: Sie helfen Mitschlern bei den Hausaufga-ben, bernehmen Patenschaften fr Jngere oder engagieren sich als Streitschlichter. Auch auerhalb der Schule setzen sich BuddYs fr andere ein, wie die Senioren-BuddYs. Sie leisten lteren Men-schen Gesellschaft oder gehen mit ihnen einkaufen.

    Bevor die BuddYs loslegen, wird durch eine Umfrage ermittelt, wel-chen Handlungs- und Vern