Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten fأ¼r Studierende - 4 - Messdaten

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten fأ¼r Studierende - 4 -...

  • LEITFADEN

    FÜR

    WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN

    Stand: Februar 2014

    Karl-Franzens-Universität Graz Institut für Systemwissenschaften,

    Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung A-8010 Graz, Merangasse 18 / I

    T +43 (0) 316 / 380-3238 F +43 (0) 316 / 380-9585

    http://www.uni-graz.at/isis

  • - 1 -

    Inhaltsverzeichnis

    1 Aufbau der Arbeit .............................................................................................................. 2

    1.1 Vorspann ..................................................................................................................... 2

    1.2 Einleitung .................................................................................................................... 2

    1.3 Theoretischer/konzeptioneller Hauptteil der Arbeit ...................................................... 3

    1.4 Empirischer Hauptteil der Arbeit .................................................................................. 3

    1.4.1 Methodik .................................................................................................................. 3

    1.4.2 Resultate ................................................................................................................. 3

    1.4.3 Diskussion ............................................................................................................... 3

    1.5 Zusammenfassung ...................................................................................................... 4

    1.6 Schlussfolgerungen ..................................................................................................... 4

    1.7 Literaturliste ................................................................................................................. 4

    2 Leitfaden zum Stil ............................................................................................................. 4

    2.1 Allgemeine Bemerkungen ........................................................................................... 4

    2.2 Bemerkungen zum Stil einer wissenschaftlichen Arbeit ............................................... 4

    2.3 Sonstiges .................................................................................................................... 5

    3 Grafischen Darstellungen und Tabellen .......................................................................... 5

    3.1 Vorbemerkungen ......................................................................................................... 5

    3.2 Legende ...................................................................................................................... 5

    3.3 Abbildungen ................................................................................................................ 5

    3.4 Zeichnungen ............................................................................................................... 6

    3.5 Fotos ........................................................................................................................... 6

    3.6 Tabellen ...................................................................................................................... 6

    4 Richtig zitieren .................................................................................................................. 7

    4.1 Verweise im Text ......................................................................................................... 7

    4.2 Literaturverzeichnis ..................................................................................................... 8

    4.3 Bedeutung von Kürzeln ............................................................................................. 10

  • Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten für Studierende - 2 -

    1 Aufbau der Arbeit Eine wissenschaftliche Arbeit umfasst grundsätzlich die Abschnitte: Vorspann, Einleitung, kon- zeptionelle Grundlagen, Methodik, Ergebnisse, Diskussion, Zusammenfassung und Schlussfol- gerungen, Literaturliste, gegebenenfalls Anhang. Standardschrift ist Times New Roman 12 pt (oder Arial 11 pt). Der Zeilenabstand beträgt 1.5 im Blocksatz. Die Hauptkapitel beginnen jeweils oben auf einer neuen Seite; diese können weiter untergliedert werden, jedoch maximal auf 3 Ebenen. Alle Haupt- und Unterkapitel werden nummeriert: 1.1.1

    1.1 Vorspann

    Jede schriftliche Arbeit beginnt mit einem Titelblatt. Bitte orientieren Sie sich an den Vorlagen, die auf der Homepage des URBI-Dekanats bereitgestellt werden (http://urbi.uni- graz.at/de/studieren/organisatorisches/formulare-geographie-umweltsystemwissenschaften- und-internationale-studien/).

    Auf dem nächsten Blatt sollte die ehrenwörtliche Erklärung stehen. Der Text der ehrenwörtli- chen Erklärung lautet: „Ich erkläre ehrenwörtlich, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig und ohne fremde Hilfe verfasst, andere als die angegebenen Quellen nicht benutzt und die den Quellen wörtlich oder inhaltlich entnommenen Stellen als solche kenntlich gemacht habe. Die Arbeit wurde bisher in gleicher oder ähnlicher Form keiner anderen inländischen oder ausländi- schen Prüfungsbehörde vorgelegt und auch noch nicht veröffentlicht. Die vorliegende Fassung entspricht der eingereichten elektronischen Version.“ Diese ist in den gebundenen Exemplaren, die am Dekanat eingereicht werden, zu unterschreiben (Ort und Datum angeben).

    Anschließend kann auf einer eigenen Seite eine Danksagung eingefügt werden. Hier wird allen Personen und Institutionen gedankt, welche die Arbeit unterstützt haben (Betreuer, finanzielle Unterstützung, persönliches Umfeld etc.).

    Beim Einreichen der Arbeit brauchen Sie einen Abstract der Arbeit in deutscher und in engli- scher Sprache. Diese Abstracts sind Teil der Arbeit und daher mitzubinden.

    Jedenfalls erforderlich ist ein Inhaltsverzeichnis. Es sind alle Kapitel und Unterkapitel (max. drei Ebenen) unter (rechtsbündiger) Angabe der jeweiligen Seite anzugeben. Gegebenenfalls

    können daran anschließend ein Abbildungs-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnis einge- fügt werden. Die Seitennummerierung im Vorspann erfolgt mit römischen Zahlen. Erst die Einleitung beginnt mit der Zahl 1. Auch das Inhaltsverzeichnis beginnt erst bei der Einleitung.

    1.2 Einleitung

    In der Einleitung wird der Leser/ die Leserin anhand der bestehenden Literatur (state of the art) zur Problematik hingeführt. Es ist eine Wissenslücke zu identifizieren, die durch die For- schungsfragen bzw. Forschungsziele geschlossen werden sollen. Achtung: Die Forschungsfra- gen bzw. Forschungsziele müssen sehr genau formuliert werden, da sie die Messlatte für die gesamte nachfolgende Arbeit darstellen. Die Auswahl der Methode aufgrund der Fragestellung gehört ebenfalls in die Einleitung. Häufig endet die Einleitung mit einer Vorschau auf die Haupt- kapitel der Arbeit.

    http://urbi.uni-graz.at/de/studieren/organisatorisches/formulare-geographie-umweltsystemwissenschaften-und-internationale-studien/ http://urbi.uni-graz.at/de/studieren/organisatorisches/formulare-geographie-umweltsystemwissenschaften-und-internationale-studien/ http://urbi.uni-graz.at/de/studieren/organisatorisches/formulare-geographie-umweltsystemwissenschaften-und-internationale-studien/

  • - 3 -

    1.3 Theoretischer/konzeptioneller Hauptteil der Arbeit

    Die Ausgestaltung dieses Teiles hängt sehr stark vom Thema der Arbeit ab. Jedenfalls ist da- rauf zu achten, dass die wichtigsten Begriffe spätestens bei der erstmaligen Verwendung ord- nungsgemäß definiert werden. Bitte achten Sie auch auf ein ausgewogenes Verhältnis zwi- schen dem theoretischen und dem empirischen Teil der Arbeit. Bei der Entscheidung, ob Aus- führungen über bestimmte Konzepte, Theorien, etc. in die Arbeit aufgenommen werden sollen, hilft die Frage, ob die jeweiligen Ausführungen für das Verständnis der nachfolgenden Analy- sen notwendig bzw. hilfreich sind, oder nicht. Achten Sie auf einen stringenten „roten Faden“ durch die Arbeit. Ein Exkurs ist erlaubt, dieser kann die Arbeit sogar aufwerten. Mehrere Exkur- se werten die Arbeit ab. Gegebenenfalls können abschließend die wichtigsten Ergebnisse in Form von Hypothesen zusammengefasst werden, die in weiterer Folge empirisch getestet wer- den können.

    1.4 Empirischer Hauptteil der Arbeit

    1.4.1 Methodik

    Es empfiehlt sich, in einem eigenen Kapitel die Methodik der empirischen Analysen genau zu beschreiben. Ausführungen zu folgenden Punkten sind erforderlich:  Ziel der Empirie  Genaue Beschreibung der gewählten Methoden einschließlich Begründung der Methoden-

    wahl (Alternativen)  Mess- bzw. Erhebungsmethoden, wie etwa Fragebogen, etc.  Auswahl der Stichproben  Daten der Versuchspersonen (z.B. Alter, Geschlecht, Mediane, Quartile, Extremwerte)  Kriterien der Analyse (bei Literaturarbeiten)  Auswertungsmethoden (Statistik)  Messanordnung  Durchführung der Messungen (Zeitplan, Ort)  Etc. Achtung: In diesem Kapitel werden keine Resultate erwähnt!

    1.4.2 Resultate

    In diesem Kapitel werden die wichtigen Befunde (im Hinblick auf die Fragestellung) der Analy- sen oder Messungen dargestellt. Es können auch Vergleiche zwischen Gruppen oder Mess- standorten erwähnt werden: „Die NO2-Belastung am Ort A weicht signifikant vom Standort B ab (p

  • Leitfaden Wissenschaftliches Arbeiten für Studierende - 4 -

     Messdaten werden „technisch“ be