of 40 /40
Nr. 84 | Mai 2011 kostenlos www.das-magazin-mittendrin.de DAS MAGAZIN FÜR DAS TECKLENBURGER LAND RADELSONNTAG IBBENBÜREN: Treten Sie in die Pedale(n) NORBERT BLÜM: Ehrliche Arbeit Smakelijk eten! Guten Appetit: Deutschlands größter Hollandmarkt lockt mit leckeren Spezialitäten nach Lengerich 4 WOCHEN Tipps und Termine für die Region Wo, Wann, Was

Magazin Mittendrin Mai 2011

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Magazin Mittendrin Ausgabe Mai 2011

Citation preview

Page 1: Magazin Mittendrin Mai 2011

Nr. 84 | Mai 2011kostenlos

www.das-magazin-mittendrin.de

DAS MAGAZIN FÜR DAS TECKLENBURGER LAND

RADELSONNTAG IBBENBÜREN:Treten Sie in die Pedale(n)

NORBERT BLÜM:Ehrliche Arbeit

Smakelijk eten!Guten Appetit: Deutschlands größter Hollandmarkt lockt mit leckeren Spezialitäten nach Lengerich

4 WOCHENTipps und Termine

für die Region

Wo, Wann, Was

Page 2: Magazin Mittendrin Mai 2011

Bei den abgebildeten Artikeln handelt es sich um Produkt-Beispiele.

Fleece DeckeIn verschiedenen Farben, Gr. 130 x 170 cm

je 4,00

JETZTin Ibbenbüren,

Kanalstraße 8-10!

29.04.2011

Imageanzeige_Ibbenbüren_186x297.indd 1 13.04.11 18:09

Page 3: Magazin Mittendrin Mai 2011

3

Das Magazin Mittendrin erscheint monatlich jeweils am ersten Werktag des Monats (Abweichungen, bspw.

durch Feiertage, können vorkommen)

Internet: www.das-magazin-mittendrin.deE-Mail: [email protected]

Verantwortlicher Herausgeber:Andreas Middendorf, Dipl. Designer

Lohausweg 32, 48145 Münster Telefon: 0251/2038555 oder 0171/3610785

E-Mail: [email protected]

Layout:Werbeagentur Glücksfall, Ibbenbüren

Ihr Anprechpartner: Dennis Behringer Tel. 05451/5071-110, Fax 05451/5071-111

E-Mail: [email protected]

Anzeigenleitung und Vertrieb:Siegfried Naumann, Tel. 05451/936432

E-Mail: [email protected]

Redaktionsleitung:Gabi Scherotzki (gs), Tel. 0251/2876909E-Mail: [email protected]

Autoren:Dennis Behringer (beh), Benjamin Scheffer (bs), Jana Middendorf (jm) sowie Pressedienste (pd)

Verteilung: Casa-Werbung EssenVerteilungskontrolle: Tel. 0172/3427593

Druckauflage: 24.000 Stück

Titelfoto: Schubert Fotografie, Ladbergen

Fotos: Gabi Scherotzki, Dennis Behringer, Frieler/Hellmann, erlesenTV, Shutterstock, stockxchng.com

(lizenzfrei gem. Standardrestriktionen), Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Filmverleihe,

Pressedienste und wie direkt erwähnt.

Die Rechte für alle gestalteten Anzeigen liegen beim jeweiligen Er-steller. Nachdruck/Vervielfältigung – auch auszugsweise bedürfen der

Genehmigung des Herausgebers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung von Herausgeber und Redaktion

wieder. Keine Haftung für unaufgefordert eingesandtes Material.

Andreas Middendorf, Herausgeber

Nach diesem furiosen Frühlingsstart im April wird es der Mai natürlich sehr schwer haben, seinem Ruf als Wonnemonat gerecht zu werden. Aber

hoffen wir mal, dass er sich ganz viel Mühe geben wird!Wie in jedem Jahr hat das Tecklenburger Land auch dies-mal eine ganze Reihe an Frühlingsmärkten zu bieten. Wir berichten in diesem Jahr über den Marktzauber am Klo-ster Gravenhorst, bei dem mich besonders die Aktionen der Stipendiaten des Projekts KunstKommunikation fas-zinieren. Lesen Sie über interaktive Comics, ungewöhn-liche Tiergeschichten und Kleider, die sich in sprechende Hüllen verwandeln. Wenn dann Mitte Mai der Tecklen-burger Geranienmarkt stattfindet, schlägt das Herz der Hobbygärtner höher und auch Menschen ohne grünen

Daumen werden mit alternativem Rahmenprogramm ihren Spaß haben. Zeitgleich präsen-tiert sich in Lengerich unser Nachbarland Holland mit dem größten niederländischen Markt der ganzen Republik. Landestypische Köstlichkeiten, viele Aktionen für Kinder und Geschäfte, die bis 18 Uhr geöffnet sind – einem gelungenem Tag steht da nichts mehr im Weg.Mal vom Wetter und vom Frühling weg: „Ehrliche Arbeit“ – so heißt das neue Buch von Nor-bert Blüm, dem ehemaligen Arbeits- und Sozialminister, dass er am 20. Mai in Ibbenbüren vor-stellen wird. Interessante Thesen zur Arbeits- und Finanzpolitik mit viel gesellschaftskritischer Brisanz lassen auf einen sehr interessanten Abend hoffen.Diese und viele andere Veranstaltungen im Mai finden Sie bei den „Tipps und Terminen“.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr

EDITORIAL Mittendrin und nebenbei…

IMPRESSUM & KONTAKT

IBBENBÜREN: Rathaus (Foyer Bürgerbüro) · Stadtmarketing Ibbenbüren · Kreissparkasse (Hauptstelle) · Volksbank TE-Land (Hauptstelle) · Volksbank Immobilien Center · Strier Reisen (Busbüro Bäumerstr.) · Reisebüro Strier (Neumarkt) · Meriankellerei · Fenster Ungruh · Knappschaft (Geschäftsstelle Ibbenb.) · Klinikum Ibbenbüren · Optik Plaar (Bahnhofstraße) · Modehaus Dillhoff · Optiker Korinsky · Alta Cucina Feinkost · Glückauf-Apotheke · Café Extrablatt · Café Bino / Heukamp · Ibbenbürener Baumarkt Kamp · Hotel-Restaurant Leugermann · Fischhaus Kittner · Autohaus Walkenhorst Ibbenbüren · PSB GmbH, Gutenbergstraße · Wasserversorgungsverband · Musik Produktiv · Fitnessclub Vitamin D · Floristik Bauschulte · Ibbenbürener Schlemmerback · osnatel-Shop · Optik Fielmann · Buddelei · Sparda Bank (Foyer) · Gasthof Kunze · Bäckerei Müller-Nedebock · Juwelier Niemann · Elektro Goldbeck · nolas – der Salon · Café Sieben · Althaus Buchhandlung · Gärtnerei Beyer · Douglas · Wessels · In den Rei-sebussen der Fa. Strier … und in weiteren Geschäften des Einzelhandels. LENGERICH: Tourist-Info (Altes Rathaus) · Gempthalle (Bistro, Foyer) · Stadtsparkasse (Hauptstelle) · Stadtverwaltung · Eickhold · Fotohaus Kiepker · Elektro Horstmann · Reformhaus Klatt · Die Wühlmaus · Wohnwagen Greshake · Haustechnik Upmeyer · Vivid hair · Oberhellmann · CA Brüggen · Brandes u. Diesing · Das Kontor · Deutsche Bank · Spentzas · Gempt Apotheke · Café Samocca · Stilhaus · Goldschmiede Anders · Neyer · Ernst Schröer · Gerry Weber · Woll- und Stofftruhe / Bestellshop · Altevogt · Bäckerei Blömker · Theo Dreier · Autohaus Deitert-Suhre · LBS · Provinzial · Sport Dierker · Eis Casal · Optik Wagner · Fashion Island · Küchencentrum · Farbzone · toom Baumarkt · NITROL · Herlot Mode · JK Computer · Volksbank · w3|ökos · Zwergnasen · VeloGarten · Werlemann · Elektro Dekker · AXA Versicherungen Dammrose · Kneipe im Römer · engbers · Papiermarkt · Autohaus Lübke · Fleischerei Sundermann · Schuckert · Sonnenapotheke · Tabakwaren Gehlhorn · Reisebüro am Rathaus. METTINGEN: Rathaus (Foyer) · Touristinformation · Sparkasse (Foyer) · Volksbank (Foyer) · Optik Coppenrath · Café M · derm. Praxis Dr. K. Middendorf · Schultenhof · Bücherwurm · Praxis Dr. Veerkamp. TECKLENBURG: Tecklenburg Tourismus (Büro) · Kreishaus · Bäckerei Heukamp · Sparkasse (Foyer) · Eiscafé Rizzi · Café Rabbel · Schlossschänke · Hotel Drei Kronen · Burggarten · Landart · Howe-Kienemann. AUSSERDEM: In den Tourismus-Büros vieler Städte und Gemeinden im Tecklenburger Land. Jeweils nur solange Vorrat reicht. * Die Haushaltsverteilung erfolgt derzeit in den Stadtgebieten von Ibbenbüren und Lengerich und wird kontinuierlich erweitert.

Mittendrin in Ihrem Briefkasten – oder hier erhältlich:

Unsere nächste Ausgabe erscheint am

2.6.2011

Blättern Sie doch mal online:www.das-magazin-mittendrin.de

Page 4: Magazin Mittendrin Mai 2011

GroßerMusikerflohmarkt

7. Mai 2011ab 8 Uhr

Europas größter Flohmarkt für gebrauchte MusikinstrumenteDER Termin für Musiker

•Über350VerkaufsständefürgebrauchteMusikinstrumente• Firmen-OutletmitgünstigerLagerware,Überproduktionenund„B-Ware“• DieGelegenheitzumKaufenundVerkaufenfürPrivatleute(keineHändler)• KeineVoranmeldungerforderlich• KeineStandgebühr• KostenloserPark-&RideservicefürunsereBesuchermitMP-Shuttlebussen•MusikProduktivhatandiesemTagvon9bis16Uhrgeöffnet• JedeMengetollerFlohmarktangeboteauchimLadenvonMusikProduktiv

MusikProduktivGmbH&CO.KG|Fuggerstr.6|49479Ibbenbüren|Tel.:05451-9090|www.musik-produktiv.de

direktanderA30,AbfahrtLaggenbeck

bei Musik Produktiv

Mai_210_297.indd 1 24.3.2011 10:29:06

Page 5: Magazin Mittendrin Mai 2011

5

3 Service: Hier kriegen Sie uns

6 Die Region

16 Veranstaltungskalender

20 Stadtmarketing Ibbenbüren

23 Highlights in der Gempthalle

24 Marktzauber am Kloster Gravenhorst

26 Norbert Blüm: Ehrliche Arbeit

28 Viva Gerania: Tecklenburger Geranienmarkt

30 Holland kommt nach Lengerich

32 Pferdeträume: Horses & Dreams

34 Tritt in die Pedalen: Radelsonntag

37 Sehenswert: Unsere Kino- und DVD-Tipps

38 Lesenswert: Die Buchtipps im Mai

INHALT Ausgabe Mai 2011

32Panoramablick auf Horses & Dreams – internati-onaler Spitzensport kommt in unsere Region

28 Blühender Marktplatz: Geranien-markt im Herzen von Tecklenburg

34Rauf auf den Sattel: Radel-sonntag in Ibbenbüren

Page 6: Magazin Mittendrin Mai 2011

66

| Die Region

Kontinuität und Verlässlichkeit sind wichtige Rahmenbedin-gungen für eine erfolgreiche Kun-denpflege – kaum jemand wird das so bestätigen können wie Hans und Peter Lübke vom Mazda-Autohaus Lübke in Lengerich. Seit 1979 fühlt sich das Familienunter-nehmen mit der Marke Mazda eng verbunden. Neu- und Gebraucht-wagenverkauf sowie Werkstatt- und Serviceleistungen stehen im Mittelpunkt des Angebots.„Bei uns geht es leger und fami-liär zu, das schätzen unsere Kun-den“, erklärt Peter Lübke die hohe

Kundenzufriedenheit und den sehr großen Stammkundenan-teil, der weit über unsere Region hinausgeht. Er ergänzt: „Wir sind ein kleines Autohaus – und ge-nau das ist unser Vorteil, denn so wirken wir authentisch und per-sönlich.“ Neben der kompetenten, ehrlichen Beratung freuen sich die Lübke-Kunden vor allem darüber, seit vielen Jahren gewohnte und bekannte Gesichter zu sehen, weiß auch Inhaber Hans Lübke, der sich nicht nur durch sein renom-miertes Autohaus, sondern auch durch seine Arbeit als Cheforgani-

Autohaus Lübke: Authentisch, familiär – und erfolgreich

sator des hiesigen Automarktes ei-nen Namen in und um Lengerich gemacht hat. Am Standort des Autohaus Lübke am Niederlen-gericher Damm bietet die modern ausgestattete Werkstatt beste Voraussetzung für optimale Service- und Wartungs-dienstleistungen: Inspektionen und Reparaturen, elektronische Achsvermessung, Klimaanlagen-Service, Windschutzscheiben-Reparaturdienst und Karosserie-Instandsetzung gehören zu den fachmännisch ausgeführten Leistungen rund ums Fahrzeug. Unfall-Ersatzfahrzeuge, Reifen-dienst mit Einlagerung sowie täg-liche HU/AU-Abnahmen und ein kostenloser Hol- und Bringdienst gehören bei den Mazda-Profis ebenfalls zum guten Ton. Dass das Team vom Autohaus-Lübke mit ihrer Philosophie rich-tig liegt, beweisen nicht nur die Kundenaussagen, denn mit dem „Preis des Präsidenten für Exzel-

lenz und Kundenzufriedenheit“ wurde das Lengericher Autohaus auch seitens des Herstellers aus-gezeichnet. „Von den rund 850 Mazda-Händlern in Deutschland erlangen lediglich 30 Händler die-se begehrte Auszeichnung“, freut sich Peter Lübke.Die Kunden hingegen dürfen sich auf ein weiteres, spannendes Mazda-Modell freuen, das auf dem Genfer Autosalon jüngst in Form der Studie „Minagi“ seine Premiere feierte. Die Studie gibt einen Aus-blick auf den neuen kompakten Crossover CX-5, der unterhalb des erfolgreichen CX-7 das perfekte Automobil für urbane Abenteuer darstellt. Das Team vom Autohaus Lübke hält erste Details für interes-sierte Kunden bereit. •

Adv

erto

rial

„Das ist was ganz Neues. Hier sind so viele interessante Leute. Nach der Arbeit bin ich manchmal total platt“, erzählt Anna Maria Rieping, während sie Anna Hölscher bei ih-rer Arbeit unterstützt. Anna sitzt im Rollstuhl und hat eine schwe-

re Spastik. Mit der Hilfe von Anna Maria Rieping kann sie Hölzchen für den Grillanzünder „k-lumet“ sortieren. Die junge Ibbenbürene-rin macht seit dem 1. September 2010 ein Diakonisches Jahr bei den Ledder Werkstätten.

Behinderung fand in ihrer Umgebung zuvor nicht statt, sie war einfach kein praktisches Thema – bis sich die Abiturientin ent-schloss, einen sozialen Beruf zu ergreifen und erste Erfahrungen zu sammeln, im Rahmen eines Diakonischen Jah-res (DJ) oder Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Die ersten LeWe-Tage haben Anna Maria Rieping mit-ten ins Thema katapul-tiert: Die Fähigkeiten der Menschen mit Behin-

derungen, das spontane, direkte Feedback haben sie überrascht. Ihre anfängliche Berührungsangst schwand rasch.Mehr engagierte junge Leute wie Anna Maria Rieping braucht die diakonische Einrichtung jetzt: Ab dem 1. Juli wird die Wehrpflicht und damit der Zivildienst ausge-setzt. 35 bis 40 Zivis waren stets im LeWe-Dienst. 13 sind es aktuell und der Letzte wird am 30. No-vember seinen Dienst absolviert haben. Heinrich Robertus (26) arbeitet in der Personalabteilung der Ledder Werkstätten. Der In-dustriekaufmann kam über den Zivildienst in die Einrichtung und kümmert sich heute um die jun-gen Leute, die freiwillig ein Jahr in der Einrichtung leisten. Weil der Zivildienst wegfällt, sollen 15 bis 20 neue FSJ-Stellen eingerichtet werden, berichtet er. So ein Bil-

dungsjahr bedeute soziales Ler-nen, aber auch berufliche Qua-lifikation, denn es sei für einige ein Sprungbrett in ihren späteren Beruf: Anna Maria Rieping wollte eigentlich nur ein dreimonatiges Praktikum absolvieren; daraus sind nun ein Diakonisches Jahr und der Entschluss, Heilpädagogik zu studieren, geworden.Das FSJ beginnt am 1. August oder 1. September. Informationen gibt es bei Heinrich Robertus [email protected], Telefon 05482/72-156) oder Andreas Stieneker [email protected]), Telefon (05482/72-126) in der Personalab-teilung. • pd

Ledder Werksätten suchen engagierte junge Leute

MOBILES LEBEN

FREIWILLIGES SOZIALES JAHR

Page 7: Magazin Mittendrin Mai 2011

7

Beratung und Buchung bei

Bäumerstraße 9–11 • 49477 IbbenbürenTel. (05451) 91020 • www.strier.de

Ein Eldorado für Gartenfreunde: LaGa Norderstedt und BuGa KoblenzA

dver

tori

al

Spazieren Sie durch blühende Gärten und phantasievoll angelegte Parks, lassen Sie die Seele baumeln oder erhaschen Sie sich Anre-gungen für den eigenen Garten: Strier Reisen nimmt Sie mit auf die Landes- oder Bundes-gartenschau.

Landesgartenschau in NorderstedtAm 18. Juni steht eine Tagesfahrt nach Nor-derstedt auf dem Programm. Hier präsentiert sich die Landesgartenschau mit den Floristik-meisterschaften für Mecklenburg-Vorpom-mern, Hamburg und Schleswig-Holstein. Viel-fältige Ausstellungsbeiträge und zahlreiche Attraktionen sorgen für ein außergewöhn-liches Vergnügen. Drei beeindruckende Gar-ten- und Erlebnislandschaften warten auf Sie.

Bundesgartenschau in KoblenzGanz besonders sehenswerte Augenblicke versprechen die dreitägigen Fahrten zur Bun-desgartenschau nach Koblenz ( jeweils im Mai, Juli und August). Unter dem Motto „Koblenz verwandelt“ lockt die Bundesgartenschau zwi-schen Weinberge und romantischen Burgen

gelegen Gartenfreunde und Naturliebhaber gleichermaßen. Die Anreise erfolgt durch den Westerwald zunächst nach Limburg – hier ist das Mittelalter noch lebendig! Lernen Sie die-sen sympathischen Ort während einer Stadt-führung kennen, bevor es über Bad Ems zum Hotel nach Alken an der Mosel geht. Nach dem Frühstück geht es am zweiten Tag per Schiff rheinabwärts nach Koblenz. Hier bleibt viel Zeit, um die Bundesgartenschau zu entdecken: Blumenhof, das kurfürstliche Schloss, eine Seil-bahnfahrt zur Festung Ehrenbreitstein sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die hier auf Sie warten. Am dritten Tag erfolgt auf der Rückfahrt ein Stopp in Cochem an der Mosel. Entdecken Sie den malerischen Ort auf eige-ne Faust, bevor es durch die Eifel zurück nach Ibbenbüren geht. •

Advertorial

Reisepreis: 291 EUR (EZ-Zuschlag 25 EUR)

„Das hat in Ibbenbüren wirklich lange gefehlt“ – nur eines von vielen Komplimenten am Eröff-nungstag, welches die Mitarbei-ter der Firma Wiegers entgegen nehmen durften. Anfang April hat der traditionsreiche Ibbenbürener Malereibetrieb ein Fachgeschäft für Heimtextilien und Raumaus-

stattung an der Großen Straße im Zentrum Ibbenbürens eröffnet und kann sich seitdem über regen Zulauf freuen. Das Konzept kommt an: „Dieser Standort bietet uns die optimalen Möglichkeiten, ein breit gefächertes Sortiment rund um Tapeten, Gardinen, Betwäsche, Tischtwäsche (auch in Sondergrö-

ßen) und anderen Heimtextilien zu präsentieren. Hier in der Fuß-gängerzone schauen viele Leute einfach auch spontan herein – das ist eine tolle Ergänzung unserer Ausstellung an der Maybachstra-ße, wo wir andere Schwerpunkte im Angebot setzen“, so Inhaber Hans-Michael Wiegers.

Bei den Mitarbeitern handelt es sich ausschließlich um ausge-bildete Fachkräfte mit entspre-chender Branchenerfahrung. „Einige Kunden haben schon Ge-sichter wiedererkannt“, schmun-zelt Christoph Wiegers, der die Leitung des neuen Standorts übernommen hat. •

„Das hat hier lange gefehlt“

BuGa in Koblenz29. bis 31. Juli19. bis 21. August• Frühstück am Anreisetag• Begrüßungstrunk• 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet• 1 x 3-Gänge-Menü, 1 x kalt/warmes Winzerbuffet• Weinprobe, Tanz• Stadtfürung in Limburg, Schifffahrt• Eintritt BuGa und Seilbahnfahrt• Storno-Schutz

18. Juni: LaGa in Norderstedt Tagesfahrt zur Landesgartenschau nach Norderstedt inkl. Eintritt mit Führung.

Reisepreis: 45 EUR

Gartenfreunde aufgepasst: Strier Reisen nimmt Sie mit zur Landesgartenschau in Norderstedt und zur Bundesgartenschau in Koblenz.

EINZELHANDEL

Page 8: Magazin Mittendrin Mai 2011

8

| Die Region

Die Idee eines gemeinsamen „Dresscodes“ in der Schule löst immer wieder lebhafte Diskussi-onen aus – dennoch überwiegen die Vorteile. Schulmode hilft, den Wettbewerb unter den Kindern zu entschärfen und die Atmosphäre zu entspannen. Sie ermöglicht es den Schülern, sich jenseits von Äu-ßerlichkeiten zu profilieren, und lenkt den Fokus aufs Unterrichts-geschehen. Und nicht nur das:

Neue Schüler werden viel schneller in die Klassengemeinschaft inte-griert, sie fühlen sich direkt zuge-hörig und anerkannt. Natürlich: Kleidung ist Ausdruck der Per-sönlichkeit. Individualität – auch in punkto Kleidung – ist wichtig für die persönliche Entwicklung. Aus diesem Grunde bietet Berufs-bekleidung Leißing aus Ibbenbü-ren ein vielseitiges Sortiment an Schulkleidung des renommierten

Herstellers Hakro an. Diese Klei-dung lässt sich umfangreich indi-vidualisieren, sodass immer eine persönliche Note vorhanden ist. Bei Hakro gibt es Oberteile, die speziell für Kinder, Damen und Herren entworfen wurden. Ob XS oder XXXL, Größe 116 oder 164, ob figurbetont, tailliert oder weit geschnitten: Bei so vielen Styles und Größen findet jeder Schü-ler schnell seine persönlichen Lieblingsstücke. Lieferbar sind Kapuzen-Sweater, Classic-Shirts, Ringer-Shirts, Top-Polos, Premi-um-Sweater und Heavy-Longslee-ve-Shirts. Ob Bedrucken, Besticken oder Beflocken: Das Schullogo kann auf unterschiedlichste Weise präsentiert werden. Neben dem

Berufsbekleidung LeißingGutenbergstraße 8 · 49479 IbbenbürenTel. 05451/54500 · Fax 05451/545020www.berufsbekleidung-leissing.de

Aussehen spielt natürlich auch die Qualität eine Rolle. So legt die Firma Hakro bei der Verarbeitung besonderen Wert auf Haltbarkeit und die Einhaltung ökologischer Standards. Hochwertige, vere-delte Baumwollmischgewebe, Original-Lycra® und atmungsak-tive Funktionsstoffe garantieren ein angenehmes Hautgefühl und hohen Tragekomfort – ganz ohne Formverlust, selbst nach vielen Wäschen.Das Team von Berufsbekleidung Leißing klärt gerne alle Frage rund um Schulkleidung. Natürlich be-steht auch die Möglichkeit, ver-schiedene Größen zwecks Anprobe auszuleihen. •

Kleider machen Schule: Schulkleidung bei Leißing

Adv

erto

rial

„Feiern Sie mit uns“, heißt es ab 2. Mai bei der Sparda-Bank in Ib-benbüren. Vor einem Jahrzehnt öffnete die Sparda-Bank-Filiale in Ibbenbüren ihre Türen, damals noch am Oberen Markt, seit 2008 an der Kanalstraße 4. Mittlerwei-le ist die Bank für Privatkunden in Ibbenbüren fest verankert und betreut rund 3.600 Mitglieder. Dabei ist die Sparda-Bank genau der richtige Partner für alle Pri-vatkunden mit Lohn, Gehalt oder Rente: „Wir sind speziali-siert auf Arbeitnehmer, unsere Produkte und unsere Beratung sind genau auf die Be-dürfnisse von Privat-kunden abgestimmt“, erklärt Sparda-Teamleiter Marcus Bögge das Sparda-Geschäftsmodell. Damit sparen Privatkunden Jahr für Jahr satte Kontoführungsge-bühren, pro Person rund 130 Euro im Jahr, hat Stiftung Finanztest er-rechnet. Und wer jetzt den kosten-losen Wechsel-Service des Teams in Ibbenbüren nutzt, bekommt

sogar als Neukunde noch 75 Euro Jubiläums-Prämie dazu. Sparda-Servicemitarbeiterin Stephanie Rölke verspricht: „Bringen Sie einfach die Unterlagen zu ihrem jetzigen Konto mit, wir erledi-gen alles andere.“ Dazu gibt es außer-dem für Sparda-Bank-Kunden die Kreditkarte Mastercard im ersten Jahr kostenlos, außerdem die Un-fallversicherung von der DEVK. Te-lefon- und Internetbanking sind ebenso kostenlos wie der gesamte Zahlungsverkehr von Überwei-sungen, Lastschriften und Geld-verfügungen an allen Geldauto-maten der CashPool-Gruppe. Auch ein attraktives Tagesgeldkonto gehört zum Angebot. Darüber hinaus ist die Sparda-Bank für ihre kompetente Beratung und günstigen Konditionen bei Bau-finanzierungen bekannt. „Dafür wurden wir gerade wieder ein-mal als bester regionaler Anbie-ter ausgezeichnet, diesmal vom Handelsblatt“, so Marita Kriege,

in Ibbenbüren Kundenberaterin Baufinanzierungen. Neben gün-stigen Konditionen bietet das Team in Ibbenbüren qualifizierte Beratung zu allen Finanzthemen, auch in Sachen Altersvorsorge und Privatkredite. Für diesen Mai, den Jubiläums-monat der Sparda-Bank-Filiale in Ibbenbüren, hat sich das Team mit Marcus Bögge, Marita Kriege, Ste-phanie Rölke und Anne Wilbers ei-

niges einfallen lassen. Am 16. April und am 06. und 13. Mai werden alle Kunden und Besu-cher der Fi-liale in der Kanalstraße 4 mit Kaf-fee und Muffins verwöhnt. Und auch für die, denen es nicht so gut geht, zeigt das Team in Ibbenbü-ren Herz. Eine Spende von 2.000 Euro geht an das Sozialkaufhaus in Ibbenbüren. • pd

von links: Stephanie Rölke, Marita Kriege, Marcus Bögge und Anne Wilbers

Zehn Jahre Spardabankin Ibbenbüren

FINANZEN

KLEIDUNG

Page 9: Magazin Mittendrin Mai 2011

9

Advertorial

Wenn Sie in den nächsten Tagen einen der auffäl-lig beklebten Service-

Flitzer mit dem roten Feuerlöscher auf den Straßen im Tecklenburger Land sehen, dann ist bestimmt bei einem Unternehmen die EDV-An-lage ausgefallen. Mit insgesamt 12 Service-technikern im Außendienst ist SoftChip dann meist sofort zur Stelle und hilft. Von einem der führenden EDV-Systemhäuser mit mehreren Niederlassungen in der Region bekommen die Kun-

IT-Notdienst für Ihr Unternehmen

(05451) 547030www.softchip-edv.de

Gutenbergstraße 25 · 49479 Ibbenbüren

Kommen, wenn die EDV streikt: Die IT-Experten von SoftChip

den dann exzellenten Service und Know-how. Und das zum gün-stigen Preis: Wartungsverträge für Firmenkunden gibt es bei SoftChip bereits ab 39 Euro pro Monat, zzgl. MwSt. Genau wie die Feuerwehr steht SoftChip jederzeit bereit, wenn die EDV plötzlich ausfällt. Interessierte Unternehmen sollten sich aber besser schon beraten las-sen, bevor etwas nicht mehr funk-tioniert, warnen die Experten. Mit einem eigenen Rechenzentrum bietet SoftChip beispielsweise Da-

WIRTSCHAFT REGIONAL

www.berni-veltmann-ibb-aktivitaeten.comSchönen Dank für Ihr Interesse von H. und B. Veltmann

… über 11.251 Besucher seit dem 19.9.2008

Unterstützen Sie die Bürgerstiftung!

tensicherungslösungen, so dass selbst bei einem Totalschaden durch Feuer, Wasser oder Einbruch sämtliche Unternehmensdaten ge-sichert sind. Darüber hinaus ist das Ib-benbürener Unternehmen als SAP-Gold-Partner bundesweit sehr erfolgreich im Bereich der kaufmännischen Mittelstandslö-

sungen tätig. Und selbstverständ-lich bekommen auch Handwerker getreu dem Motto „Weniger Zeit im Büro, mehr Zeit für die Bau-stelle“ passende Lösungen für die Unternehmens-EDV erstellt. •

Page 10: Magazin Mittendrin Mai 2011

1010

Die Plakate, Flyer und Eintritts-karten sind gedruckt und werden in den kommenden Tagen aus-gehangen und verteilt. In vielen Gastronomiebetrieben in der Re-gion, den Banken und Sparkassen und bei den Gewerbetreibenden stehen Aufsteller, die auf die große Gewerbeschau auf dem ehema-ligen Natoflughafen in Hörstel-Dreierwalde hinweisen. Bereits 110 Aussteller, von A wie Automobile bis Z wie Zaunele-mente werden dann die Hörste-ler Gewerbetreibenden sowie die ortsansässigen Vereine die ganze Bandbreite ihres Angebotes und Leistungsvermögens zeigen.Mit dem aktuellen Stand der An-meldezahlen zeigt sich Ulrich Bo-rowski, 1. Vorsitzender des Vereins Stadtmarketing e.V., zufrieden. Der Eintrittspreis für den Früh-jahrsmarkt beträgt drei Euro, Kin-der und Jugendliche bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt. Es wird wieder ein Buspendelver-kehr aus den einzelnen Hörsteler Ortsteilen eingesetzt, sodass der eigene PKW zu Hause stehen blei-ben kann. Den Fahrplan kann man in der Woche vor dem Frühjahrs-markt auf der Homepage des Ver-eins Stadtmarketing Hörstel e.V. (www.stadtmarketing-hoerstel.de) ansehen. Für diejenigen, die dennoch mit dem eigenen Fahr-zeug kommen, stehen Parkplätze in ausreichender Anzahl auf der ehemaligen Start-/Landebahn zur Verfügung. Es werden keine Parkgebühren erhoben. Bitte be-achten Sie die Hinweisschilder und die Anweisungen der Ord-nungskräfte. Die Planungen für das Rahmen-programm laufen ebenfalls be-

Infos satt: Der Hörsteler Frühjahrsmarkt lockt

Foto: Petra Wall

INFORMIEREN

reits auf Hochtouren. Musik, Tanz und Modenschau werden für allerhand Kurzweil sorgen. Auch sogenannte Running Acts werden den Markt beleben. Auch eine Ver-losung wird es in diesem Jahr wie-der geben. 30 Hubschrauberrund-flüge wurden bereits vom Verein Stadtmarketing fest gebucht. Di-ese sollen im Stundentakt unter den Besuchern verlost werden. Ebenso gibt es mehrfach die Ge-legenheit am Samstag und Sonn-tag mit einem Ballon abzuheben und sich in aller Stille die Welt von oben anzusehen. Auch hier das Verein bereits einige Karten geordert die unter den Besuchern verlost werden. Die Stadt Hör-stel wird am Samstag von 11.00 bis 13.00 Uhr vor den Toren des Marktes eine Fundsachenverstei-gerung durchführen. Zahlreiche Fahrräder, Handys, Regenschirme und sonstige verlorenen Dinge suchen einen neuen Besitzer. Wie und was sich der Arbeitskreis für das Rahmenprogramm sonst noch so alles hat einfallen lassen; lassen sie sich überraschen. Für das leibliche Wohl sind in die-sem Jahr drei Dreierwalder Gas-tronome verantwortlich. Auf dem 1.250 qm großen Festzelt werden sie am 7. Mai einen zünftigen Ba-yernabend durchführen. Die Band „Heilig’s Blechle“ sorgt für die passende Musik. Schweinswür-ste und Spießbraten, jeweils mit Kartoffeln und Kraut sorgen für eine gute Feierunterlage. Die Ein-trittskarten kosten 10 Euro (incl. Essen) und können bei den Dreier-walder Gastronomen Gaststätte Lütkemeier, Gaststätte Wenning-hoff und Uli Heeger erworben werden. • pd

Anz.Radels.Ibb.120x210-2Pf 16.02.2011 16:06 Uhr Seite 1 C M Y CM MY CY CMY K

• Zimmertüren in vielen Variationen und Preisklassen

• Fußböden Massivholzdielen, Parkett, Laminat, Kork und Linoleum

• Wand- und Deckengestaltung mit Systempaneelen

• Gartenholz• Carports• Schnittholz• Hobelware• Platten• uvm.

Ladberger Str. 60 • 49525 LengerichTel. 05481/93570 • www.oppermann-holz.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 UhrSamstag 8.00 bis 12.00 Uhr

Besuchen Sie uns:1000m2 Ausstellung warten auf Sie!

Page 11: Magazin Mittendrin Mai 2011

11ALTSTEDDER GRENZE 4 · IBBENBÜREN · TEL. (0 54 51) 30 47

verf

ühre

nd

delikater, unkomplizierter Rosé:

LA GRANGE CLASSIQUE Rosé

attraktive Fruchtaromen verführen schon in der Nase. Am Gaumen saftige Noten

von Erdbeere und Johannisbeere. Süffig-erfrischend mit dezentem Säurespiel.

5,60 EUR pro Flasche (0,75l)

GO MUSIC: Das Original wird 15

MUCKE

Der international renommierte Bassist und Produzent Martin Engelien hat in seiner Laufbahn auf mehr als 100 CD Produkti-onen mitgewirkt, die sich insge-samt über 10 Mio. Mal verkauft haben. Seit mehr als 30 Jahren ist Engelien mit seinem Bass ein Weltreisender in Sachen Musik, gastiert in allen Winkeln dieser Erde, wo es nur eine Steckdose gibt. Als Bassist großer Acts wie der Klaus Lage Band oder auch an der Seite des 2005 verstorbenen deutschen Jazz-Giganten Albert Mangelsdorff bestritt er bis heute über 250 TV Shows. Seit Mai 1996 veranstaltet Martin Engelien die GO MUSIC Konzerte monatlich als eine Konzertreihe mit beständig steigendem Er-folg. In den 1980er Jahren aus ei-ner fixen Idee geboren, ist dieses Konzert-Konzept mittlerweile ein Garant für einen berauschenden Musikabend voller unvorherhör-

barer Momente. Bekannte Stücke aus den letzten 60 Jahren Mu-sikgeschichte erleben durch die Hände der beteiligten Musiker eine eigene Interpretation. Enge-lien stellt Monat für Monat eine individuelle Band auf die Beine, deren Mitglieder zu den erle-sensten Musikern der nationalen und internationalen Musikszene zählen. Über 200 Musiker der unterschiedlichsten Art haben mittlerweile in diesen 15 Jahren GO MUSIC die Bühne mit Martin Engelien geteilt. Die Namensliste dieser Musiker und ihrer Arbeit-geber liest sich dementsprechend wie ein Lexikon der Rock und Pop Musik. Der Zuschauer spürt sofort, dass diese explosiven Events voll-kommen anders sind. Der Spirit aus Spritzigkeit und Lebendigkeit, Ehrlichkeit und Charakter dieser handgemachten Musik lässt sich kaum beschreiben, man muss einfach dabei sein und diese Ver-anstaltungen erleben. Bei jeder GO MUSIC sieht und fühlt der Zuschauer Top Musiker aus Top Bands „hautnah zum Anfassen“ in einer intimen Umgebung, in der er diese normalerweise nie erle-ben würde. Eines ist auf jeden Fall garantiert: Es geht immer höllisch ab. Das konnte GO MUSIC bisher in Europa, USA und Asien unter Beweis stellen.

12.5.2011, IbbenbürenMusik Produktiv, 19.30 Uhr

Page 12: Magazin Mittendrin Mai 2011

12

| Die Region

Seit die Pflicht zum Zivildienst abgeschafft wurde, zeichnen sich für viele soziale Einrichtungen Probleme ab: Es fehlt an helfen-den Händen, da der Bundesfrei-willigendienst (BFD) allem An-schein nach auf geringes Interesse stößt. „Völlig zu Unrecht“, findet Elke Ferdinand-Lambrecht. Die Leiterin der AWO-Seniorenzen-tren in Ibbenbüren ist wie viele ihrer Kollegen auf zusätzliche,

freiwillige Hilfe angewiesen. Sie sieht den BFD jedoch als Chance: „Junge Menschen erhalten damit die Möglichkeit, sich zu engagie-ren und damit etwas für die Ge-sellschaft zu tun. Ein freiwilliger Einsatz fördert die Entwicklung der Persönlichkeit, bietet Orien-tierung auch bei der Berufswahl und vermittelt wichtige Kompe-tenzen für das weitere Leben“, so Elke Ferdinand-Lambrecht, und

ergänzt einen besonders wichtigen Aspekt: „Außerdem ergibt sich sowohl durch den BFD als auch durch das Freiwillige Soziale Jahr in unseren Einrichtungen die gute Möglichkeit, in die verschiedenen sozialen Berufsbilder hineinzu-schnuppern.“ Der Bundesfreiwilligendienst steht allen offen, die die Vollzeitschul-pflicht erfüllt haben, und wird bei der AWO in der Regel über 12 Monate absolviert. Wie auch im Freiwilligen Sozialen Jahr wird ein Taschengeld gezahlt, dessen Höhe sich nach Einsatzstelle und Tätig-keitsbereich richtet. In den beiden Ibbenbürener Seni-orenzentren der AWO gibt es viel-fältige Einsatzmöglichkeiten. „Der Kontakt zu unseren Bewohnern ist immer wieder abwechslungsreich, unterhaltsam und spannend“, weiß Elke Ferdinand-Lambrecht, die ausdrücklich darauf hinweist, dass der Bundesfreiwilligendienst

sich nicht nur an junge Männer wendet: „Bei uns sind sowohl Männer als auch Frauen herzlich willkommen“. Bewerbungen um eine Stelle in den AWO-Seniorenzentren können an diese Adresse gerichtet werden:

AWO seniorenzentrum Ibbenbü-ren, Seniorenzentrum Ibbenbüren, z.H. Frau Ferdinand-Lambrecht, Klosterstraße 15a, 49477 Ibbenbü-ren, Tel. 05451/9388190

Weiterführende Infos zum Thema finden sich auch im Internet unter www.awo-freiwillig.de •

AWO: Freiwillige Helfer gesucht!

Blauer Himmel, die Natur lebt und der lange Winter hat sein Ende ge-funden.Auch der Hof Löbke startet in die schönste Zeit des Jahres, denn die Spargelsaison hat begonnen.Der Hof bietet ein umfangreiches Angebot rund um das königliche Gemüse. Bis Ende Juni können Sie an den Spargel-Buffets, Spar-gel-Seminaren oder -Führungen

teilnehmen. Weißen und Grünen Spargel können Sie täglich - frisch vom Feld - im hofeigenen Laden oder an den zahlreichen Spargel- u. Erdbeerhäuschen in der Umge-bung erhalten.Im liebevoll angelegten Kräuter-garten können Sie die sich ver-breitenden Aromen genießen und bei einer Tasse Kaffee und einem Stück leckerem Apfelkuchen den

Blick über das Tecklenburger-Land schweifen lassen. Die Vielfalt an neuen und altbe-währten Spezialitäten, Seminaren und Buffets geben dem Hof Löbke seinen besonderen Flair.Die umliegenden Wochenmär-kte mit ihrem eigenen Charakter erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch dort ist der Obst & Gemü-sehof Löbke mit vielen eigenen

Produkten vertreten. Schauen Sie doch vorbei. Die Begeisterung „Spargelzeit“ spiegelt sich jedes Jahr wieder. Das Team und Familie Löbke freu-en sich auf Ihren Besuch. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.lo-ebke.com. • pd

Königliche Spargelzeit … mmmh, lecker Spargel!Adv

erto

rial

Adv

erto

rial

QUASI Impro Intim: am 28. und 29.5. um 20 Uhr in der Schauburg Ib-benbüren. Fünf Sekunden bleiben den Darstellern, um Geschichten, die noch nicht geschrieben sind, in der wohl spannendsten, aufregendsten und schnellsten Theaterform, dem ImproTheater, zu spielen. Wollen Sie die romantischste Szene aller Zeiten sehen, oder einen Krimi, in dem ein blutiger Staubsauger die Hauptrolle spielt? Improtheater lebt von den Zuschauern. Sie geben uns Vorgaben und wir zeigen Ihnen daraus einzigartige Geschichten - jede eine Uraufführung, von schreiendkomisch bis todtraurig, von vordergründig bis tiefsinnig

und philosophisch... und dieses Mal im hautnahen Intim-Format mit

nur 60 Zuschauern gemeinsam auf der Bühne!Tickets unter www.quasiso.de. Vorverkauf und Abholung vorbestell-

ter Karten: Geschäftsstelle „Q-Punkt“, Brunnenstr.6, 49477 Ibbenbüren,

Tel.:05451/543856, Mo-Fr 10.00-13.00 Uhr und 16.00-18.00 Uhr sowie

Tourist-Information, Bachstr.14, 49477 Ibbenbüren, Mo-Fr 9.00-17.00 Uhr

und natürlich an der Abendkasse. •

Improtheater intim mit QuasiSo

AWO-Seniorenzentrum Klosterstraße

Page 13: Magazin Mittendrin Mai 2011

13

Uhren • Schmuck • Optik | Dörenther Straße 23 | 49545 TE-BrochterbeckTel. (0 54 55) 17 00 | www.uhren-schwakenberg.de

Gewöhnlich ist langweilig.

ALLES NEU MACHT DER MAI: Besuchen Sie zu unserer Wiedereröffnung nach erfolgreichem Umbau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

NOMOS Tetra2: Auffallend anders.

GESUND UND FIT IN IBBENBÜREN Adv

erto

rial

Neue Kurse, neue Mitarbeiter: Der Fitness-Club Vitamin D ist für einen gesunden Start in den Mai gut gerüstet.Mit erweitertem Kursprogramm und neuer Mitarbeiterin startet der Fitness-Club Vitamin D in den Mai. Mit der Sport- und Fitnesskauffrau Jaqueline Bockstette aus dem ehe-maligen Fitness-Studio „inform“ konnte eine hochmotivierte und erfahrene Verstärkung für das Team gewonnen werden. Sie freut sich darauf, viele der ehemaligen Mit-glieder des „inform“ im Vitamin D begrüßen zu dürfen.Das neue Kursprogramm bietet ein breit gefächertes Angebot für jedes Alter, alle Vorlieben und je-den Fitnesslevel – darauf legt das Vitamin D-Team sehr viel Wert. „Die Möglichkeiten, sein Fitnes-sprogramm nach Belieben selbst zusammenzustellen sind immens“, erklärt Diplom Sportlehrer Chri-stian Dankbar.Als neuester Kurs wird „Zumba“ angeboten: Zu fetzigen Rhythmen lateinamerikanischer Musik werden die Hüften geschwungen und über-schüssige Pfunde gehen verloren –

Erweitertes Kursprogramm ab 1. Maifür Jung und Alt sowie Trainierte und Untrainierte gleichermaßen leicht zu erlernen! Ab Herbst wird Pilates mit ins Programm aufge-nommen.Nach wie vor steht im Vitamin D der Mensch als Individuum mit seinen ganz persönlichen Zielen im Mittelpunkt. Das Team, beste-hend aus diplomierten Sportleh-rern, Fitnessökonomen, Sport- und Fitnesskaufmann/-frau, Physio-therapeuten, Ökotrophologen und speziell ausgebildeten Trainern/Trainerinnen, steht jederzeit zur Verfügung.Die Ergebnisse des regelmäßig stattfindenden Gesundheits-Checks sowie die persönlichen Vorlieben und körperlichen Ziele bestimmen die Inhalte des individuellen und abwechslungsreichen Trainings. Ideal ist hier eine Kombination aus Gruppenangeboten und gezielten Übungen an den Geräten. „Wir haben 3 Jahre Entwicklungszeit in unser Betreuungssystem „mein-

Gesundheits-Coach“ investiert. In Kooperation mit der Uni Bochum ist eine wissenschaftliche Basis für unsere Trainingspläne gelegt. „Massenabfertigung“ ist bei uns ein Fremdwort.“ Ein Alleinstel-lungsmerkmal des langjährig er-folgreichen Fitness-Clubs, das ihn von vielen großen und anonymen Studio-Ketten unterscheidet. So lässt sich ganzheitliches Wohlbe-finden erlangen!Auch der Verein für Gesundheits-sport e.V. bietet in der alten FaBi an der Mauritiuskirche ein breit auf-

gestelltes Sport-Programm in klei-nen Gruppen an. Neben einer in-tensiven Betreuung in ruhiger und freundlicher Atmosphäre kommt hier durch die Gruppenbildung auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz. Yoga und Zirkeltraining zählen ebenso dazu wie Reha- und Seniorensport. Überzeugen Sie sich selbst. Infor-mieren Sie sich vorab auf www.vita-d.de und lassen Sie sich ein-fach unverbindlich beraten: Tel. 05451/972597. Das Vitamin D Team gibt gerne weitere Auskünfte. •

Jaqueline Bockstette, links, Sport- und Fitnesskauffrau aus dem ehemaligen Fitness-Studio „inform“ und Christian Dankbar, rechts, Inhaber des Vitamin D.

Page 14: Magazin Mittendrin Mai 2011

1414

| Die Region

Vor ziemlich genau 50 Jahren wurden die vier Liverpooler Pilzköpfe in Deutschland berühmt. Am 17. August 1960 spielten sie ihr erstes Kon-zert im Hamburger Kiezclub Indra. Was danach passierte ist mittlerweile Musikgeschichte. The Beatles Story performed by The Bea-tles Tribute Sensation feiert dieses Ereignis ge-bührend am 13.5.2011 in der Stadthalle Rheine. Fans und Liebhaber der „Fab Four“ können bei zur Zeit Deutschlands größtem Popmusi-kjubiläum dabei sein, denn ab sofort gibt es Tickets für „The Beatles Story performed by The Beatles Tribute Sensation“ am Freitag, 13.5.2011 um 20.00 Uhr in der Stadthalle in Rheine. Die BEATLES-STORY erzählt die mitrei-ßende Geschichte über Karriere, Leben und Musik der „Fab Four“. Die großen Hits live und unglaublich authentisch - originaler geht es kaum noch! The Beatles Revival aus der Tschechischen Republik ist eine der besten und erfolgreichsten Revival-Bands Europas. Sie wurde 1996 gegrün-det und hat mehr als 1.500 großartige Auftritte

in ganz Europa absolviert. Der Schlüssel zu dem Erfolg der Band liegt in ihren erstklas-sigen Interpretationen der Beatles-Songs, ih-rem detalliertem Erscheinungsbild und ihrer perfekten Bühnenchoreographie sowie der stimmlichen und optischen Ähnlichkeit mit den Original-Beatles. Jeder Song wurde auf Grundlage eines sorgfältigen Studiums der Studioeinspielungen sowie der Audio- und Videoaufnahmen von Live-Konzerten bis ins Detail einstudiert. Dank dieser Methode kann die Band die Songs nicht nur textsicher singen, sondern auch die Stimmung und Atmosphäre jeder einzelnen Komposition erfassen. Auch bei der Bühnenchoreographie geht die Band keinerlei Kompromisse ein und er-reicht so absolute Authentizität. Alles ist wich-tig – die Position auf der Bühne, ein linkshändi-ger Bassspieler – ein entscheidendes Element für das authentische Beatles-Erscheinungsbild - und alle typischen Bewegungen, abgeschaut von den Videoaufnahmen des legendären Quartetts. Aufgrund ihrer Authentizität wur-

de die Band schon als Vorgruppe für britische Legenden wie The Animals, Joe Cocker, The Rubettes, Searchers und The Move auf ihren Tourneen durch Europa eingesetzt. In England gehören Alistair Taylor, der ehemalige Sekretär der Beatles, und Alan Williams, der erste Ma-nager der Beatles, zu den Fans von The Beatles Revival. • pd

13.5., Stadthalle RheineVVK: Verkehrsverein Rheine, Reisebüro Dittrich, CTS- und Ticket-Online-Vorverkaufsstellen oder unter www.eventim.de und www.ticke-tonline.de. Tickets per Telefon 05971-800650, 05971-1614640, 01805-570000. Preise zwi-schen 29,90 EUR und 39,90 EUR (zzgl. even-tuell anfallender Gebühren).

Wir verlosen T-Shirts der Beatles-Story! Ein-fach bis zum 10.5. eine E-Mail an [email protected] schicken (Stich-wort: Beatles) und mit etwas Glück gewinnen.

50 Jahre Beatles: „The Beatles Story“ in Rheine

Folien sind kostengünstige Lösungen

Durch eine Spezialbeschichtung sorgen diese Sonnenschutzfolien für ein angenehmes Raumklima und reduzieren die eindringende Hitze um 82 %. Die Folien schützen die Augen vor unerwünschter Sonneneinstrah-lung. Die Innenraumtemperatur wird reguliert und schützt vor direkter Hitzeeinstrahlung. Im Sommer haben Sie ein optimales Raumklima.

Die Folien werden je nach Verglasung innen oder außen verlegt. Sie sind kratzbeständig und lassen sich auch jederzeit wieder rückstandsfrei entfernen. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von uns beraten.

Am Schulkamp 75 • Saerbeck • 0 25 74 / 888 9 444

Sonnenschutz für Ihr Zuhause

Page 15: Magazin Mittendrin Mai 2011

15

Advertorial

Mettingen lässt sich auf vielen Wegen erkunden. Die Gäste-führerinnen Jutta Overmeyer, Petra Suthe und Heike Gersemann ken-nen den Süßesten. Doch bevor es das Sahnehäubchen gibt, quetscht sich der Reisebus auch manches Mal durch die engen Gassen des staatlich anerkannten Erholungs-ortes. Eine knappe Stunde fährt das mit wissbegierigen Gästen besetz-te Gefährt quer durch Mettingen. Mit Herzblut und Witz berichteten die Gästeführerinnen viel Interes-santes über den Ort, die Sehens-würdigkeiten und die Menschen. Ein paar Fakten hier, eine schöne Anekdote dort: den Teilnehmern wird das Tüöttendorf in appetit-lichen Häppchen serviert, die nicht immer zuckersüß sind. Selbst Ein-heimische erfahren auf der Tour noch viel Neues. Das Highlight der Tour ist zuckersüß: Anfang der 90er Jah-re wurde die Großkonditorei Coppenrath & Wiese in Mettingen errichtet. Aufgrund der Expansion reichte der Standort Westerkappeln

Ibbenbüren · Münsterstr. 48Telefon: 0 54 51/15 750

Wo gehen wir wann vor Anker? www.fischhaus-kittner.de

Sommerf(r)ische.

Genießen Sie alles was Fluss und Meer zu bieten haben. Natürlich frisch oder grillfertig für Sie zubereitet.

Lecker in die Grillsaison!

Fragen Sie nach unseren

Grill-Gutscheinen!

GILDESTR. 28 · 49477 IBBENBÜREN · (05451) 971724

BALLETT 22E pro Monatab 4 Jahren: montags von 14.15 bis 15.00 Uhr

ab 6 Jahren: montags von 15.00 bis 15.45 Uhr

ab 9 Jahren: montags von 15.45 bis 16.30 Uhr

HITS für KIDS 16E pro MonatPumuckel-Gruppe: ab 4 Jahren, montags von 15.00 bis 16.00 UhrTanzzwerge: ab 6 Jahren, montags von 16.00 bis 17.00 UhrDance Kids: ab 8 Jahren, donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr

HIPHOP 16E pro Monatab 9 Jahren: montags von 16.45 bis 17.45 Uhr

ab 12 Jahren: montags von 17.45 bis 18.45 Uhr

Kostenlose Schnupperstunde mit vorheriger telefonischer Anmeldung möglich!

Innentüren aus Holz und GlasLieferung und Montage

Ausstellung im Ibbenbüren, Gutenbergstr. 15Sonntags Schautag11 bis 17 Uhr

Türen aus Ibbenbüren

Tel. 05451/502988-0 · Fax 05451/502988-2www.grage-tuersysteme.de

NaturBauHaus

nicht mehr aus. Seit 2005 stellen die insgesamt 2.100 Mitarbei-ten die Torten, Kuchen, Gebäcke und Brötchen aus-schließlich in Met-tingen her. Von hier erobert die süße Versuchung die Tiefkühltruhen. Weltweit. Weil man aufgrund der Hy-gienevorschriften

und vieler Auflagen aus der Lebens-mittelüberwachung die Produkti-on der Conditorei Coppenrath & Wiese nicht direkt besichtigen kann, wird alternativ im Hotel Ber-geshöhe ein Informationsfilm der Conditorei Coppenrath & Wiese vorgeführt. Von der angepriesenen „höchsten Qualität, dem einzigar-tigen Genuss und exzellenten Ge-schmack“ können sich die Gäste anschießend am reichhaltigen Tor-tenbuffet überzeugen. Ganz gleich, ob Schoko-, Erdbeer- oder Tirami-su-Torte, Käsekuchen, Donauwelle oder Baileys-Sahne-Schnitten, süße Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten. • gs

Infos zur „süßen Tour“ gibt es bei der Tourist Info Mettingen unter 05452- 5213.

Mettingen auf die „süße Tour“ erleben

Page 16: Magazin Mittendrin Mai 2011

16

Veranstaltungskalender Mai 2011Sonntag 1. Mai

ibbenbüren: 11.30 Uhr Kulturspeicher Dörenthe: Jazz-Frühschoppen mit dem Werner-Beckmann-Sextett, Veranstalter: För-derverein Kulturspeicher

ibbenbüren: 14 bis 18 Uhr Aaseebad: Planet Ozean Meer.Wissen.Erleben, Ausklang der „Wal-Aktionswochen“. Die Badegäste erfahren auf spielerische und unterhaltsame Weise viel Wissenswertes über die bedrohten und faszinie-renden Säugetiere, Veranstalter: Aaseebad und Greenpeace

ibbenbüren: 14 Uhr Freibad Laggenbeck: Hocketse, traditionelles Treffen mit Grillen und Getränken, Veranstalter: Förderverein Freibad Laggenbeck

ibbenbüren: 15 Uhr Treffpunkt Bahn-hofsvorplatz: Stadtführung: Entwicklung der Eisenbahn in Ibbenbüren

tecklenburg: Uhrzeit Treffpunkt und werden bei der Anmeldung unter 05482/929290 bekannt gegeben: Vogelstimmenexkursion mit anschließendem Frühstück in der Sagemühle, Veranstalter: Antel, Tecklenburger Land e.V.

HörStel: 15 Uhr DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst: Schwester Elseke 1520, Führung für Kinder und Erwachsene, Zeitsprung führt vom DA, Kunsthaus zum Nonnenkloster Anno 1520

WeSterkappeln: 13 bis 18 Uhr im Ortskern: Traditioneller Markt mit interessanten Ständen und Bühnenprogramm, ver-kaufsoffenen Geschäften und Trödelmarkt

WeSterkappeln: 14.00 Uhr Kulturhof Westerbeck: Eröffnung der Dauer-Ausstellung „Die Bildhauer aus Simbabwe – Neue Skulpturen 2011“ unter Begleitung afrikanischer Trommler

DienStag 3. Mai

lengericH: 19 Uhr Evangelische Stadtkirche: Das große Blaskonzert“ mit dem Luftwaffenmusik-corps III/Münster, zugun-sten der Dachsanierung der Stadtkirche

MittWocH 4. Mai

ibbenbüren: 14 bis 18 Uhr Rathaus Zimmer 425: Hausenergieberatung der Verbraucherzen-trale NRW, Beratungsgespräch mit vorheriger Anmeldung unter Telefon 05451-931 999. Auch am, 18. 5., Veranstalter: Beauftragter für Umwelt-schutz der Stadt Ibbenbüren

ibbenbüren: 20 Uhr Stadtbücherei: Der ge-bürtige Ibbenbürener Paul Frommeyer liest aus seinem Roman Möller, Veranstalter: Förderkreis Viel-Seitig, Buchladen Frank

lengericH: 19.30 Uhr VHS-Haus: Vortrag: „Homöopathie für die Seele“, Veranstalter: VHS

lengericH: 19.30 Uhr Haus Jona am Berg: Informationsabend „Herzenswünsche – eine ak-tive Organisation“, Veranstalter: Hospitz-Verein Region Lengerich e.V.

lengericH: 20 Uhr Gempt-Bistro: Gempt Blues Session, the bluescasters & special guests, Blues live vom Feinsten mit wechselnden Gästen, Veranstalter: Bürgerstiftung Gempt

laDbergen: 9.00 Uhr LeseKult: Märchen-frühstück

DonnerStag 5. Mai

ibbenbüren: 11 bis18 Uhr Aaseebad: Kinder-tag, Spiel- und Spaßangebote für Kinder im und am Wasser, Veranstalter: Aaseebad

Freitag 6. Mai

ibbenbüren: 20 Uhr Alte Sparkasse: „Der Klü-gere gibt Nachhilfe“ mit dem wortgewandten Ka-barettisten Philipp Scharri, VVK: Tourist-Information, Bachstr. 14, Veranstalter: FD Kultur der Stadt

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr.6 und Tourist-Info, Bachstr. 14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 7., 14., 15., 18. und 21.5

ibbenbüren: 20:00 Uhr, Saal der Musik-schule, Alte Sparkasse: Duoabend, es musizieren Yvonne Scharbarum, Oboe und Johannes Freiburg, Klavier. Veranstalter: Musikschule Ibbenbüren

SaMStag 7. Mai

ibbenbüren: 8 bis 18 Uhr Innenstadt: Großer Flohmarkt, die ganze Innenstadt verwandelt sich in einen großen Basar, auf dem gefeilscht, gehandelt, gekauft und verkauft wird, Veranstal-ter: Fa. Krenkys Marketing, Märkte + Medien GmbH, Herford

ibbenbüren: 8 Uhr Laggenbeck, Fuggerstra-ße 6: Großer Musikerflohmarkt, Europas größter Flohmarkt für gebrauchte Musikinstrumente mit über 350 Verkaufsständen und vielen Angeboten im Laden, der von 9 bis 16 Uhr geöffnet hat, Veranstalter: Musik Produktiv

ibbenbüren: ab 11 Uhr Gelände des Freizeit-hofes Hof Bögel-Windmeier: Familienaktionstag des Jugendamtes mit vielen Informationen und Aktionen für die ganze Familie u. a.: Event-Kochen, Breakdance, ein Konzert der Band „Orange“, Veranstalter: Jugendamt Ibbenbüren

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr.6 und Tourist-Info, Bachstr.14,

Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 14., 15., 18. und 21.5

lengericH: 11 Uhr Rathausplatz: Mai-baumrichten mit Frühschoppen und buntem Rahmenprogramm, Veranstalter: Offensive Lengerich e. V.

lengericH: 20.30 Uhr Römer: Jazz im Römer „Ein Satz mit X“, Live-Jazz mit Uwe Seyfert (Saxofon) und wechselnden Freunden im Duo, diesmal im Trio „TURNAROUND“ mit Susanne Drerup-Christenhuß (Gesang) und Alex Lück (Gitarre)

Sonntag 8. Mai

ibbenbüren: 16 Uhr Bürgerhaus: Die Mütter: „Wir meinen´s doch nur gut“, Musik-Kabarett über den alltäglichen Über-lebenskampf zwischen Wäschebergen, lackierten

Fußnägeln und Windpocken. Ein Feuerwerk aus Gags und Slapsticks, Hip-Hop, Schnulzen und Chansons. VVK: Tourist-Information, Bachstraße 14, Veranstalter: Thomas-Gemeinde

lengericH: ganztägig Parkplatz Netto Markt, Trödelmarkt, Veranstalter: Grawe & Osterbrink

lengericH: 14.30 Uhr Heimathaus: Bota-nische Exkursion mit Erich Knemöller, Veran-stalter: Verein der Blumen und Gartenfreunde

tecklenburg: 11 Uhr historischer Markt-platz: Platzkonzert

HörStel: 15 Uhr DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst: Miktrinken 1803, Zeitreise mit der humorvollen Dienstmagd Miktrinken

WeSterkappeln: 18.00 Uhr Kulturhof Westerbeck: Eröffnung der Wechsel-Ausstellung „Das Terrain des Elefanten“ – Gemälde von Sylvia Jaworek mit Heiner Wehking / Posaune

WeSterkappeln: 19.00 Uhr Kulturhof Westerbeck: Konzert „Posaunenstimmen“ – Heiner Wehking

Montag 9. Mai

ibbenbüren: 14:30 Uhr Pavillon der Ludge-rischule Püsselbüren: Kinderkino Püsselbüren für 8 bis 12-Jährige. Infos: Telefon 05451-12378, Veranstalter: VHS-Filmstudio/Ev. Kirchenge-meinde

DienStag 10. Mai

ibbenbüren: 16:00 Uhr Dorfgemeinschafts-haus Dickenberg: Kinderkino Dickenberg für Kinder von 8 bis 12 Jahren, Infos unter: 05451 12590, Veranstalter: VHS-Filmstudio/Ev. Kirchengemeinde

ibbenbüren: 19 Uhr Stadtmuseum: Lichtbilder-vortrag Folge 5 „Altes Bild - neues Bild“, Veranstalter: Stadtmuseum Ibbenbüren

lengericH: 20 Uhr Gemeindehaus der Johan-niskirche: Vortrag: „Mühlen in Lengerich“ mit Dr. Gabriele Böhm, Veranstalter: Frauengemein-schaft der Johanneskirche

MittWocH 11. Mai

ibbenbüren: 15.30 Uhr Blick.punkt: Kinder-kino Blick.punkt für 8 bis 12-Jährige, Infos unter 05451-62721, Veranstalter: VHS-Filmstudio und Ev. Kirchengemeinde

ibbenbüren: 19.30 bis 22 Uhr Innenstadt: Essig- und Oel-Abend, Informationen zu Essig und Oel vom Fass mit Verkostung und reichhal-tigem Salatbüffet. Anmeldung erforderlich unter 05451 5028991. Auch am 26. Mai, Veranstalter: Vom Fass, Marktstraße 6 a

TIPPS & TERMINE

1. und 2. Etage!

Ibb. · Bahnhofstr.

Spüren Sie den Sommer auf der Haut: Wir zeigen Ihnen raffi nierte Mode aus Leinen. Lassen Sie sich von uns beraten.

Ein Sommertraum!

Page 17: Magazin Mittendrin Mai 2011

17

Alle

Ter

min

anga

ben

ohne

Gew

ähr.

Für d

ie R

icht

igke

it de

r Ang

aben

sind

die

jew

eilig

en V

eran

stal

ter v

eran

twor

tlich

. Für

die

Inha

lte d

er V

eran

stal

tung

en ü

bern

imm

t Mitt

endr

in k

eine

Ver

antw

ortu

ng. Ä

nder

unge

n kö

nnen

vor

kom

men

.

HIER GEHTS WEITER: Noch mehr Termine auf den nächsten Seiten »»

lengericH: 19.30 Uhr VHS-Haus: Vortrag: „Ihr Vorgarten: Willkommensgruß und schöner Abschied“, Veranstalter: VHS

DonnerStag 12. Mai

ibbenbüren: 19.30 Uhr, Musik Produktiv: GO MUSIC: 15th ANNIVERSARY SPECIAL mit Martin Engelien.

lengericH: 16 Uhr Gempt-Halle: „Laura´s Stern“ Puppenbühne für Kinder ab 3 Jahren

laDbergen: 18.30 Buddemeier: „Tote essen auch Nutella, nur nicht ganz so viel“ – Wie (Grundschul-)Kinder sich den Tod vorstellen und mit dem Thema „Tod und Leben“ umzuge-hen lernen. Vortrag von Dr. Ulrike Itze (Grund-schule Labergen), Veranstalter: Familienstiftung Ladbergen

SaMStag 14. Mai

ibbenbüren: ca. 7:38 Uhr, DB-Bahnhof: Grachten-Express, der Teuto-Express fährt mit Volldampf bis nach Amsterdam, VVK: Tecklen-burger Land Touristik, Telefon 05482 929182, Veranstalter: Eisenbahn Tradition e. V.

ibbenbüren: 10 bis 17 Uhr Alter Posthof: Perlen- und Bernsteinschmuck, Drechselarbeiten mit Vorführung, Holzarbeiten, Floristik, Glasde-sign u.v.m. Veranstalter: Stadtmarketing

ibbenbüren: 14 bis 16:30 Uhr, RAG Anthrazit GmbH, Tor 2: Bergbaumuseum geöffnet, Berg-baugeschichte der Region. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Eintritt frei

ibbenbüren: 16 Uhr Johannes-Kepler-Gymnasium: Mai-Konzert: „Munter drauf los“, ein Konzert von klassisch bis modern des Akkordeon-Orchester Ibbenbüren e.V.

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr.6 und

Tourist-Info, Bachstr.14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 15., 18. und 21.5

lengericH: 19.00 Uhr Evangelische Stadtkir-che: Now is the month of Maying“Konzert des Motettenchores Lengerich mit Wer-ken von J. Rutter, G. P. Palestrina, J. Dowland u. a.

tecklenburg: 10 bis 18 Uhr: „VIVA GERA-NIA“, 31. Geranien- und Frühlingsmarkt, Veran-stalter, Tecklenburg Touristik. Auch am 15.5

tecklenburg: 14 bis 17 Uhr FreilichtSpiele: Bühnenflohmarkt

Mettingen: 20 Uhr Bürgerzentrum: „brothers in arms“ Dire Straits TributeBand, Veranstalter: Kulturverein Mettingen e. V.

Sonntag 15. Mai

ibbenbüren: 11 Uhr Freibad Laggenbeck: Offizielle Eröffnung der Freibadsaison, Veranstal-ter: Förderverein Freibad Laggenbeck

ibbenbüren: 18 Uhr Scheune: Hardcore Konzert mit den Trophies, Some are more equal + Support, Veranstalter: Jugendkulturzentrums Scheune

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr.6 und Tourist-Info, Bachstr.14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 18. und 21.5.

lengericH: 19.30 Uhr Gempt-Bistro: JazzBistro, „Klangfarben“, Juan Sabater , Leonardo Grani und Uwe Seyfert präsen-tieren legendäre Titel von Komponisten wie Herbie

Hancock oder George Benson mit elektronischen und akustischen Instrumenten im Gegen- und Miteinander, Veranstalter: Bürgerstiftung Gempt

tecklenburg: 10 bis 18 Uhr: „VIVA GERA-NIA“, 31. Geranien- und Frühlingsmarkt, Veran-stalter, Tecklenburg Touristik. Auch am 15.5.

tecklenburg: 15 Uhr Treffpunkt Waldfreibad: Lama-Trekking, Spazier-gang durch den Kurpark mit Lamas und Alpakas, Anmeldung erforderlich unter Telefon 05482 9389-0

tecklenburg: 16 Uhr Wasserschloss Haus

Marck: Konzert mit Kaori Yamagami (Cello) und Daria Tschaikowskaja (Klavier), VVK: Euregio Musikfestival UG, Telefon 0541 4068491 und Teck-lenburg Touristik GmbH,

Telefon 05482 9389-0

tecklenburg: 9. Deutscher Walking-Tag und Sternmarsch nach Ledde sowie Eröffnung des neu errichteten Kneipp-Tretbeckens in Ledde, Veranstalter: Dt. Heilbäderverband, BARMER, Stadt Tecklenburg, Interessengemeinschaft Ledde e.V., Kneipp-Verein Tecklenburg e.V. und Tecklenburg Touristik GmbH, Info: 05482 9389-0

HörStel: 15 Uhr DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst: DA ist KUNST, Führung zu den Kunstprojekten mit der Kunsthistorikerin Dr. Anne Behrend

lienen: 15 Uhr Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Holperdorper Straße: Mit den Alpakas unterwegs, 2-stündiger Rundgang, Anmeldung bis 11. Mai unter 05483-724010

Montag 16. Mai

lengericH: 19 Uhr Heimathaus: Dia-Schau „Südafrika“ mit Hans-Dieter Welp, Veranstalter: Heimatverein Lengerich e.V.

DienStag 17. Mai

lengericH: 20 Uhr Gempt-Bistro: Vorhang Auf! Singen, tanzen, ein Gedicht vortragen, einen Text rezitieren oder eine Theater– oder Kabarettszene zum Besten

geben? Anmeldung unter 05481-82044 oder 05481-82046, Veranstalter: Bürgerstiftung Gempt

MittWocH 18. Mai

ibbenbüren: 14 bis 18 Uhr Rathaus Zimmer 425: Hausenergieberatung der Verbraucherzen-trale NRW, Beratungsgespräch mit vorheriger Anmeldung unter Telefon 05451 931 999. Auch am, 18. 5., Veranstalter: Beauftragter für Umwelt-schutz der Stadt Ibbenbüren

ibbenbüren: 17 bis 19 Uhr Hof Löbke: Bärlauch und andere, Rundgang durch den Kräutergarten mit viel Wissenswertem zum Bär-lauch und anderen Kräutern, Anmeldung unter

Baufachzentren K AMP

Ibbenbürener Baumarkt Mettinger Baumarkt Baufachzentrum Rheine Recker BaumarktGildestraße 28 Industriestraße 21–23 Carl Möller Hauptstraße 64–68 Morsestraße 13

Baufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMPBaufachzentren K AMP

Wir haben was gegen Spanner!** Sichtschutz-Zäune gibt‘s bei Kamp! Genießen Sie Ihren Garten in Ruhe.

direkt im Laden von Musik Produktiv, Fuggerstraße 6, Ibbenbüren

Telefon 05451 88535 erforderlich, Veranstalter: Obst- und Gemüsehof Löbke

ibbenbüren: 19.30 Uhr, blick.punkt: „Gesundheitliche Folgen der Katastrophe von Tschernobyl – Schilddrüsenkrebs bei Kindern in Weißrussland“, Vortrag von Professor Dr. Michael Ritter, Chefarzt der Medizinischen Klinik des Klinikums Ibbenbüren mit anschließender Diskussion

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr.6 und Tourist-Info, Bachstr. 14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 21.5

laDbergen: 18.30 Uhr Buddemeier“, „Com-puter und Internet“ – Gewinn und Gefahren, Veranstalter: Familienstiftung Ladbergen

Freitag 20. Mai

ibbenbüren: ab 17 Uhr Kirchplatz der Christuskirche: Ibbenbürener Weinfest, Gau-menfreuden aus Trauben und andere Leckereien wie Käse, Fisch und Crepes sowie Andechser Bier und Spirituosen, auch am 21. und 22.5., Veranstalter: IG Weinfest

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Lesung mit Norbert Blüm, Ehrliche Arbeit: Ein Angriff auf den Finanzkapitalismus und seine Raffgier, Veranstalter: Förderkreis Viel-Seitig, Buchlanden Frank, VVK: Stadtbücherei, Buchladen Frank und Stadtmarketing

ibbenbüren: 20 Uhr Innenstadt: Nachtwäch-terführung, Interessantes zur Geschichte der Stadt, Treffpunkt: Tourist-Info, Bachstraße 14, Veranstalter: Stadtführer Ibbenbüren e.V.

lengericH: 20 Uhr Gempt Halle: Ludwig van Beethoven: Neunte Sinfonie, VVK: Touristinfo Lengerich. Veranstalter: Osnabrücker Musik-freunde

Mettingen: 17 Uhr Skulpturengruppe am Haus Telsemeyer: öffent-liche Sommerzeitreise, Anmeldungen erforderlich unter 05452 – 5213, Veran-stalter: Touristinfo

Page 18: Magazin Mittendrin Mai 2011

18

TIPPS & TERMINE

Teppich(e)-boden

PolstereiLaggenbecker Str. 54

49477 IbbenbürenTelefon 0 54 51 / 22 14

[email protected]

Matratzen für Ihr Wohlbefi ndenFachberatung • Lieferung • Entsorgung der Altware

WOHNEN | SITZEN | SCHLAFEN

MeisterbetriebGardinenaus Meisterhand

SonnenschutzPlissee

FlächenvorhängeGardinenstangen

65seit

Jahren

Großer JUBILÄUMSVERKAUF

SaMStag 21. Mai

ibbenbüren: 10 bis 18 Uhr 2 Türmehaus Püsselbüren: Leuchtfeuer –„Signale für ein besseres Leben“, 2. Ibbenbürener Esoterikmesse mit Ausstellungen, Vorträgen

und Workshops. Auch am 22.5., Veranstalter: Leuchtfeuer

ibbenbüren: ab 11 Uhr Innenstadt: 5. Ibbenbürener Chortreffen, auf zwei Bühnen stellen sich 27 Pop-, Gospel- und Jazzchöre aus der Region vor, Veranstalter: Pink Pop e. V.

ibbenbüren: ab 17 Uhr Kirchplatz der Christuskirche: Ibbenbürener Weinfest, Gaumen-freuden aus Trauben und andere Leckereien wie Käse, Fisch und Crepes sowie Andechser Bier und Spirituosen, auch am 22.5., Veranstalter: IG Weinfest

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: Elling, Komödie von Ingvar Ambjørnsen, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“ Brunnenstr. 6 und Tourist-Info, Bachstr. 14, Veranstalter: Quasi-So Theater

lengericH: 14.30 Uhr Gelände an der Grundschule Hohne: Jubiläum „100 Jahre TV-HOHNE von 1911 e.V.“, Spiel ohne Grenzen für Jung und Alt

lengericH: 19.30 Uhr Gempt-Halle: Jubiläumsparty „100 Jahre TV HOHNE“ mit großer Show- und Tanzveranstaltung mit der Band „MERQURY“ und DJ Dominik, VVK: alle Geschäftsstellen der Stadtsparkasse Lengerich und Tankstelle Scholz

tecklenburg: 19 Uhr Hotel Drei Kronen: Krimidinner „Nacht des Schreckens“

Sonntag 22. Mai

ibbenbüren: 9.30 bis 10 Uhr, Oberer Markt: Radelsonntag „Ibbenbüren auf´s Rad“Auf drei ausgeschilderten Strecken (davon eine Strecke für Familien) geht es rund um Ibbenbüren und zurück zum Oberen Markt, wo ein buntes Fest mit Speis und Trank auf Radler und Nicht-Radler wartet, ab 11.30 präsentieren einige Regionen und Orte Ihre Urlaubsangebote, Veranstalter: Stadtmarketing, Stadtsportverband und Stadt Ibbenbüren

ibbenbüren: 10 bis 18 Uhr 2 Türmehaus Püsselbüren: Leuchtfeuer –„Signale für ein besseres Leben“, 2. Ibbenbürener Esoterikmesse mit Ausstellungen, Vorträgen und Workshops, Veranstalter: Leuchtfeuer

ibbenbüren: 11.30 Uhr Christuskirche: Turmbesteigung, Ibbenbüren von oben – ein Erlebnis, Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde

ibbenbüren: 12:30 Uhr Kirchplatz der Chri-stuskirche: Versteigerung von Fund-Fahrrädern u. a., die Fahrräder können ab 11:00 Uhr besich-

tigt werden, Veranstalter: Stadt Ibbenbüren

ibbenbüren: 13 bis 18 Uhr Innenstadt: Verkaufsoffener Sonntag, Veranstalter: Werbege-meinschaft Ibbenbüren

ibbenbüren: ab 17 Uhr Kirchplatz der Christuskirche: Ibbenbürener Weinfest, Gaumen-freuden aus Trauben und andere Leckereien wie Käse, Fisch und Crepes sowie Andechser Bier und Spirituosen, Veranstalter: IG Weinfest

ibbenbüren: 19 Uhr Christuskirche: Die besondere Note, B.A.C.H. et cetera, Christian Schauerte spielt auf der Steinmann-Orgel aus dem „Wohltemperierten

Klavier“ von Johann S. Bach, VVK: Tourist-Info, Bachstraße 14, Veranstalter: Fachdienst Kultur der Stadt und Evangelische Kirchengemeinde

tecklenburg: 15.30 Freilichtbühne: Premi-ere des Familienmusicals Peter Pan, Veranstalter: FreilichtSpiele Tecklenburg e.V.

WeSterkappeln: 16.00 Uhr Bürgertreff Handarpe: „Munter drauf los“, ein Konzert von klassisch bis modern des Akkordeon-Orchester Ibbenbüren e.V.

lengericH: 11 Uhr Schulhof der Grund-schule Hohne: Großes Musikfest anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des TVH und des Spielmannszuges im TV Hohne mit zahlreichen Spielmanns- u. Fanfarenzügen

Montag 23. Mai

ibbenbüren: 8.30 Uhr Kreissparkasse Püs-selbüren: Ausstellungseröffnung „25 Jahre Leben mit Tschernobyl“, Ausstellung zum 25. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl, mit Berichten, Zahlen, Fakten und Bildern wird die Katastrophe und ihre Folgen dargestellt, Veranstalter: Initiati-ve Ibbenbüren „Den Kindern von Tschernobyl“

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

DienStag 24. Mai

ibbenbüren: :9.30 bis 11 Uhr Hof Löbke: Aromaland, Seminar um wissenswerte und alltagstaugliche Geheimnisse der Kräuter, Anmeldung erforderlich unter 88535.Veranstalter: Obst- und Gemüsehof Löbke

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

MittWocH 25. Mai

ibbenbüren: 19:00 Uhr Saal der Musik-schule, Alte Sparkasse: Fachbereichskonzert der

Streicher, Veranstalter: Musikschule Ibbenbüren

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

DonnerStag 26. Mai

ibbenbüren: 19.30 bis 22 Uhr Innenstadt: Essig- und Oel-Abend, Informationen zu Essig und Oel vom Fass mit Verkostung und reich-haltigem Salatbüffet. Anmeldung erforderlich unter 05451-5028991, Veranstalter: Vom Fass, Marktstraße 6 a

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

laDbergen: 15 Uhr Sporthalle II, Auf dem Rott 10: Kindertheater Hille Puppille, „Und wir sind anders“ für Kinder ab 4 Jahren, Veranstalter: Gemeinde Ladbergen

Freitag 27. Mai

ibbenbüren: 20:00 Uhr Bürgerhaus: Ibbenbüren hilft Japan, Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Katastrophen-Opfer in Japan. Darbietungen von A capella Gesang, Percussion, Musical, Jongla-ge, Impro- Theater bis Tanz und vielem mehr, VVK: Tourist-Info, Bachstraße 14

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

SaMStag 28. Mai

ibbenbüren: 8 Uhr Busbahnhof: Max Liebermann und die Moderne, Exkursion unter Leitung von Antonia Audick-Buller mit Strier Reisen zur Kunst- und Ausstellungshalle Bonn, Anmeldung erforderlich, Veranstalter: VHS Ibbenbüren

ibbenbüren: 10 Uhr Werthmühlenplatz: 2. Bundesliga-Spieltag im Boule-Pétanque, sechs der besten Boule-Teams Deutschlands treffen sich zum vorentscheidenden 2. Bundesliga-Spiel-tag, Veranstalter: Boule-Verein Ibbenbüren

ibbenbüren: 14 bis 16.30 Uhr RAG Anthrazit GmbH, Tor 2: Bergbaugeschichte zum Anfasse, die Arbeit der Bergleute vor Ort. Gezähe und Ma-schinen zum Erleben und Ausprobieren. Eintritt frei, Veranstalter: Bergbaumuseum

ibbenbüren: 15:45 Uhr DB-Bahnhof: Spargelex-press, Dampfzug-Sonder-fahrt zum Spargelessen im Gasthof Große-Kettler in Bad Laer, Anmeldungen:

Tecklenburger Land Tourismus, Telefon 05482 929182, Veranstalter: Eisenbahn-Tradtion e. V.

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: QUASI Im-pro Intim, einzigartige Geschichten von schrei-endkomisch bis todtraurig, von vordergründig bis tiefsinnig und philosophisch im hautnahen Intim-Format mit nur 60 Zuschauern, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“, Brunnenstr. 6 und Tourist-Info, Bachstr. 14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 29.5

ibbenbüren: 17:00 Uhr Kulturspeicher Dörenthe: Vernissage der Ausstellung „Natur“, Fotoinstallationen von Park- und anderen Bänken vor sowie Kuh-Bilder (Malerei) im Wechselspiel Fotografien eines Cow-Girls (Bäuerin), Veranstalter: Künstlerinnenforum Münsterland e.V.

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

laDbergen: 10.30 bis 18 Uhr im ganzen Ort: 18. Ladberger Bärenfest verkaufsoffenen Ge-schäften, Kunsthandwerkermarkt, Flohmärkten, Musik, Kinderprogramm u.v.m; um 15.30 Uhr: 5. Ladberger Entenrennen für Kinder auf dem Mühlenbach, Veranstalter: Gemeinde Ladbergen, auch am 29.5

laDbergen: 20 Uhr Sporthalle II, Auf dem Rott 10: „Ich glaub, ich geh kaputt...!“ Comedy „Her-bert Knebel“, Veranstalter: Gemeinde Ladbergen

Sonntag 29. Mai

ibbenbüren: 20 Uhr Schauburg: QUASI Im-pro Intim, einzigartige Geschichten von schrei-endkomisch bis todtraurig, von vordergründig bis tiefsinnig und philosophisch im hautnahen Intim-Format mit nur 60 Zuschauern, VVK: Geschäftsstelle“Q-Punkt“, Brunnenstr. 6 und Tourist-Info, Bachstr. 14, Veranstalter: Quasi-So Theater. Auch am 29.5

tecklenburg: 16 Uhr Wasserschloss Haus Marck: Konzert mit dem Deutschen Blechbläser Quintett, bei gutem Wetter „open air“ im In-nenhof, VVK: Euregio Musikfestival UG, Telefon 0541 4068491 und Tecklenburg Touristik GmbH, Telefon 05482 9389-0

Mettingen: Irisches Open-Air-Konzert mit der Gruppe „An Rinn“ und einem Picknick im Grünen

direkt im Laden von Musik Produktiv, Fuggerstraße 6, Ibbenbüren

Page 19: Magazin Mittendrin Mai 2011

19

Teppich(e)-boden

PolstereiLaggenbecker Str. 54

49477 IbbenbürenTelefon 0 54 51 / 22 14

[email protected]

Matratzen für Ihr Wohlbefi ndenFachberatung • Lieferung • Entsorgung der Altware

WOHNEN | SITZEN | SCHLAFEN

MeisterbetriebGardinenaus Meisterhand

SonnenschutzPlissee

FlächenvorhängeGardinenstangen

65seit

Jahren

Großer JUBILÄUMSVERKAUF

Seit 1996Seit 1996

Bei Vorlage dieser Anzeigeerhalten Sie eine Ermäßigung von 1,-€

laDbergen: ganztägig Ortskern: „Ladbergen brummt“, Ladberger Veranstaltungs- und Kulturwoche, Veranstalter: Wirtschaftsförderung, bis 29.05

laDbergen: 11 bis 18 Uhr im ganzen Ort: 18. Ladberger Bärenfest verkaufsoffenen Geschäften, Kunsthandwerkermarkt, Flohmärkten, Musik, Kinderprogramm u.v.m; um 15.30 Uhr: 5. Ladberger Entenrennen für Erwachsene auf dem Mühlenbach, Veranstalter: Gemeinde Ladbergen, auch am 29.5

Montag 30. Mai

ibbenbüren: 19 Uhr Saal der Musikschule, Alte Sparkasse: Fachbereichskonzert Gitarre, Veranstalter: Musikschule Ibbenbüren

ibbenbüren: bis 6. Mai Kreissparkasse Hauptstelle und 23. bis 03. Juni Sparkasse Püsselbüren: „25 Jahre Leben mit Tschernobyl“, Ausstellung zum 25. Jahrestag der Katastrophe von Tscher-nobyl, mit Berichten, Zahlen, Fakten und Bildern wird die Katastrophe und ihre Folgen dargestellt

bis 8. Mai: Kulturspeicher Dörenthe: „Sankawa“ Asien trifft Europa. Japanische Kunst mit westlichem Einfluss. Wand-Bild-Plastiken von Yoshihisa Sankawa überwinden das Klischee einer Trennung von Malerei und Skulptur. Die Ausstellung ist bis zum 8. Mai jeweils sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Veranstalter: Förder-verein Kulturspeicher

bis 26. Juni: Kulturspeicher Dörenthe: „Natur“, Fotoinstallationen von Park- und anderen Bänken vor sowie Kuh-Bilder (Malerei) im Wechselspiel Fotografien eines Cow-Girls (Bäuerin). Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni, Veranstalter: Künstlerinnenforum Münsterland e.V., die Ausstellung ist sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

tecklenburg:bis 29.5: Torhaus Legge: Geimeinschaftsausstel-lung „Künstlerinnenstammtisch“, Öffnungs-zeiten: samstags 14 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags von 11.30 bis 18.00 Uhr

09. bis 20. Mai Sparkasse : „25 Jahre Leben mit Tschernobyl“, Ausstellung zum 25. Jahrestag der Katastrophe von Tscher-nobyl, mit Berichten, Zahlen, Fakten und Bildern wird die Katastrophe und ihre Folgen dargestellt

14.5 bis 13.6 Kulturhaus: „Begegnungen“, Malkreis Grüne Erde e.V.Öffnungszeiten: samstags, sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr

Da kunStHauS gravenHorSt: 26.05. bis 26.06.11: Jugend gestaltet – Ausstel-lung der besten Objekten, Skulpturen, Bildern, Grafiken und Collagen aus dem Wettbewerb bis 10.07. „Geschichte hinterm Giebel“ „… dass

DienStag 31. Mai

ibbenbüren: 19:30 Uhr Blick.punkt: Tscher-nobyl – die Katastrophe, die Folgen, die Kinder, die Initiative, Vortrag und Gespräche mit den Verantwortlichen der Initiative „Den Kindern von Tschernobyl

StänDige terMine unD auSStellungen

Ihr wahre Franzosen geworden seyd“: Vitri-nenausstellung über die Zeit der Säkularisation im Kloster

bis 10.07.11: Klangkunstreihe SOUNDSEEING III - Klänge zum Angucken

bis 29.01.2012: Projektstipendium KunstKom-munikation 11 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken mit folgenden Projekten:

Der Gravenhorst-COMIC von Gilbert Geister und Matthias Schamp | Ein Comic, der im Kloster Gravenhorst und seiner Umgebung spielt.Zeittiere und 185 Einwohner je km² von Nicole Schuck | Ein Projekt zur ökologischen Feldforschung; Sprechende Hüllen von Simone Zaugg | Die Erforschung regionaler Kleidung und Sprache

Mettingen:Schultenhof: 13.05. bis 19.06. Kunstausstellung, Simone Opdahl, „Neue Arbeiten“Veranstalter: Förderverein Mettinger Schulten-hof e. V.; Öffnungszeiten Fr-So

lienen: 03. Mai bis 23. Juni Haus des Gastes: Gemein-schaftsausstellung von Erwin Feldmeier und Albert König, Malerei von farbenfroh bis streng

WeSterkappeln: Kulturhof Westerbeck: 08. bis 31. Mai: „Das Terrain des Elefanten“ – Gemälde von Sylvia Jaworek, geöffnet jeweils Sa und So nachmittags

bis 3. Oktober: „Die Bildhauer aus Simbabwe – Neue Skulpturen 2011“ ; geöffnet jeweils Sa und So nachmittags

Page 20: Magazin Mittendrin Mai 2011

20

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten (außer Werbeanzeigen): Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

DA MUSS MAN HIN!Musik, Bühne, Kultur und Events: Das Tätigkeitsfeld des Ibbenbürener Stadtmarke-ting ist vielseitig und spannend. Gemeinsam mit Mittendrin werden an dieser Stelle die Highlights im monatlichen Veranstaltungskalender präsentiert.

THEATERRING II

Salzbergener Straße 4–648431 RheineTel. 0 59 71/8 99 15 59

Öffnungszeiten:Mo. – Fr. 9.00 – 13.00 Uhrund 13.30 – 17.30 UhrMittwoch 9.00 – 13.00 Uhr

Um die großen und kleineren Fra-gen des Lebens geht es in den fünf Theaterveranstaltungen – drei Schauspielen und zwei Komödien – die der Theaterring II seinen Be-suchern in der Spielzeit 2011/2012 bietet. Das Programm wird am 13. Oktober mit dem Schauspiel „Der Besucher“, für das der Autor Eric-Emmanuel Schmitt mit dem Prix Molière ausgezeichnet wurde, eröffnet. Im Mittelpunkt stehen der Psychoanalytiker Sigmund

Freud und ein geheimnisvoller Besucher. Pointenreich, voller Es-prit und mit subtilem Witz bilan-ziert Schmitt hier die alte Frage nach Gottes Sein oder Nichtsein angesichts von Leid und Tod. Das Stück wird vom Wolfgang Bor-chert Theater Münster vorgestellt. Um den Verdacht eines Miss-brauchs und dem sich daran ent-zündenden Misstrauen geht es in John Patrick Shanleys Schauspiel „Zweifel“, mit dem das Eurostu-

dio Landgraf am 30. November 2011 in Ibbenbüren gastiert. Im Mittelpunkt stehen die prinzipi-entreue Schulleiterin Schwester Aloisius, die ein katholisches In-ternat führt und Pater Flynn, der bei seinen Schülern beliebte Leh-rer. Mit seinen fortschrittlichen Ansichten ist er der Schulleiterin ein Dorn im Auge. In den Haupt-rollen sind Renan Demirkan und Wolfgang Seidenberg zu sehen. Als Wilsberg hat er Münster und das Münsterland in ganz Krimi-Deutschland bekannt ge-macht. Am 30. Januar 2012 ga-stiert Leonard Lansink in Neil Simons Komödie „Oscar und Felix – das seltsame Paar im 21. Jahrhundert“ im Bürgerhaus. In der zweiten Hauptrolle ist Heinrich Schafmeister zu sehen, der gleichfalls mit Lansink über lange Jahre hinweg gemeinsam über die Mattscheibe flimmerte. In Simons Komödie spielen die beiden eine Männer-Wohnge-meinschaft, deren Bestandsteile sich gegenseitig an den Rand des Nervenzusammenbruchs treiben. Erstmals auf Theater-Tournee ist im Verlauf der kommenden Spielzeit der durch zahlreiche

Fernseh- und Filmrollen bekann-te Helmut Zierl. In Florian Zellers brillanter Komödie „Die Wahrheit“ gibt er sich als Meister des Bluffs. Er betrügt seine Ehefrau mit Alice, der Gattin seines besten Freundes. Um sich aus brisanten Situationen herauszuwinden, verstrickt er sich immer mehr in einem Lügenge-flecht. Aber auch die anderen beherrschen das Handwerk. Es gastiert das Eurostudio Landgraf am 22. Februar 2012 in Ibbenbüren. Den Abschluss der Pro-grammreihe macht am 20. März 2012 das Landestheater Detmold mit seiner Fassung des Stücks „Die Ratten“ von Gerhart Haupt-mann. Im Mittelpunkt des vom Autor als „Berliner Tragikkomö-die“ bezeichneten Werks steht Frau John, deren unerfüllter Kin-derwunsch und die sich daraus ergebenden Handlungen tief-greifende Folgen nach sich ziehen. Weitere Information zu den Theater-Abonnements der Stadt Ibbenbüren sind beim Fachdienst Kultur, Oststraße 28, 49477 Ibben-büren, 05451 931888 zu erfragen. www.ibbkultur.de

Page 21: Magazin Mittendrin Mai 2011

21

THEATERRING ISpannende Schauspielkunst lässt das Programm der Ibbenbürener Theaterringe in der kommenden Spielzeit 2011/12 erwarten. Eine Übersicht über die Gastspiele des kommenden Theaterwinters hat der Fachdienst Kultur jetzt an die Abonnenten der Theater-Reihen gegeben. Auf die Besucher war-ten nach Einschätzung der Ver-anstalter wieder attraktive Stücke mit interessanten Besetzungen. Mit Peter Bongartz, Leonhard Lan-sink oder Helmut Zierl kommen prominente Schauspieler nach Ibbenbüren, die in der Vergan-genheit nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf der Bühne be-geistert haben und sich großer Be-liebtheit beim Publikum erfreuen. Den musikalischen Auftakt des Theaterrings I macht mit der „Csardasfürstin“ von Emmerich Kalman eine der beliebtesten Operetten überhaupt. Am 26.Sep-tember gastiert das Salzburger Operetten-Theater mit dem Büh-nenwerk, dessen Melodien teilwei-se zu Evergreens geworden sind. Die Produktion wurde mit dem Musiktheater-Preis der Interes-sengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen ausgezeichnet. Mit Erfolg bringt das Eurostu-dio Landgraf Bühnenfassungen prominenter Romane wie die „Buddenbrooks“ auf die Bühne. Gegenwärtig sind Thomas Manns „Bekenntnisse des Hochstap-lers Felix Krull“ in Vorbereitung. Das Schauspiel wird bereits kurz nach seiner Premiere in Ibbenbü-ren zu sehen sein (8.November). Überraschende Wendungen zeichnen die Komödie „Achter-bahn“ aus. Im Mittelpunkt steht

Visavis SamoccaLedder Werkstätten gemeinnützige GmbHWielandstraße 2449525 LengerichTelefon 05481 3049895

www.ledderwerkstaetten.de

„Das Außergewöhnliche gehört zu unserem Angebot.“ Unter diesem Grundsatz bieten wir nicht nur diverse Eigenprodukte und Artikel aus anderen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen an. Auch Spezialitäten und Besonderheiten aus dem regionalen Umfeld und Produkte aus unserem Bioland-Anbau, wie Kartoffeln und Gemüse können Sie in unserem Ladenlokal kaufen.

Wir freuen uns auf Sie!

Di - Fr 9:00 bis 18:00 UhrSa 9:00 bis 13:00 Uhr

IBBENBÜREN | HÖRSTEL | HOPSTEN | RECKE | METTINGEN

Sommer 2011am Dortmund-Ems- und Mittellandkanal

www.muensterland.de

eine Zweierbeziehung, die an der Hotelbar beginnt und im Apart-ment endet und die sich doch so völlig anders entwickelt, als es zunächst scheint. Die Haupt-rollen in dem Stück von Eric As-sous spielen Peter Bongartz und Susanne Schäfer (15. Dezember) Ein Welterfolg war der Ki-nofilm „Rain Man“. Intensiv und berührend ist auch das von Dan Gordon nach dem Drehbuch ge-schriebene Schauspiel um Charlie Babbitt und dessen ihm bis zum Tode des Vaters unbekannten Bru-der Raymond. Charlie ist irritiert, da der autistische Raymond das gesamte Vermögen des Vaters ge-erbt hat. Mit Rufus Beck und Karl-Walter Sprungala u.a.. (20. Januar) Über die Frage der Erziehung ihrer Tochter geraten Rittmeister Adolf und dessen Ehefrau Lara in August Strindbergs Schauspiel „Der Vater“ in einen Ehekrieg, der Selbst- und Weltbilder wan-ken lässt. Am 7. Februar bringt das renommierte Mühlheimer „Theater an der Ruhr“ das Stück im Bürgerhaus auf die Bühne. Ein Akt der Befreiung ist auch die gemeinsame Reise von vier Frauen, die ihrer familiären Tri-stesse in England entfliehen und in Italien nach einem magischen Ort suchen, um ihre Sorgen zu vergessen. Die Komödie „Verzau-berter April“ von Matthew Barber nach dem Roman von Bettina von Arnim ist am 24. April zu sehen. Informationen zu den Ib-benbürener Theaterringen gibt es beim Fachdienst Kultur, Oststr. 28, 49477 Ibbenbüren, Tel. 05451 931888, www.ibbkultur.de •

Page 22: Magazin Mittendrin Mai 2011

2222

Geschäftsstelle Ibbenbüren · Weberstr. 74 –104 · 0 54 51/44 37 18

So macht Rechnen Spaß!Gesund bleiben zahlt sich bei der Knappschaft schon lange aus. Mit dem AktivBonus junior schaffen wir nun einen attraktiven Anreiz für Ihre Kinder, ein gesundheitsbe-wusstes Leben zu führen: Alle Kinder, die nach dem 1.1.2004 geboren sind, erhalten bei Vollendung des 18. Lebensjahrs einen Geldbonus von bis zu 500 Euro, wenn diese kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt wurden:

• Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche• mindestens eine Untersuchung zur Früherkennung von Hautkrebs• alle von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Schutzimpfungen und deren Auffrischungen• halbjährliche Zahnprophylaxe

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

den 18. Geburtstag feiern

Nach dem 1.1.2004 geboren sein

kostenlose Vorsorgeuntersuchu

ngen machen

500 Euro Geldbonus

Page 23: Magazin Mittendrin Mai 2011

23

Highlights in der Gempt Halle Lengerich | Mai 2011

… das ganze Programm immer aktuell unter www.gempthalle.de

VORSCHAUFußball-Weltmeisterschaft der FrauenPublic Viewing nur bei den Herren? Nein! In der Gempt-Halle wird auch dieser Sommer ein Fußballsommer. Gezeigt werden alle Spiele der deut-schen Fußballfrauen auf Großbildleinwand: Nie waren die Aussichten auf ein Finale bei einer Übertragung so groß. Die Party wird auf jeden Fall steigen!

Mittwoch 4. Mai Gempt Blues Session: the bluescasters & special guestsBlues live vom Feinsten mit wechselnden Gästen im Gempt-Bistro.

Veranstalter: Bürgerstiftung GemptEinlass: 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 UhrEintritt: 9,00 EUR, bis 21 Jahre: 6,00 EURTickets an der Abendkasse

Donnerstag 12. MaiPuppenbühne „Laura´s Stern“

Für Kinder ab 3 Jahren, Beginn: 15.00 UhrEintritt 6,00 EUR, erm. 5,00 EUR

Sonntag 15. Mai JazzBistro: Juan Sabater + Leonardo GraniNeue Instrumente und Musiker bringen neue Klangfarben in die Jazz-Bistro Reihe. Legendäre Titel von Komponisten wie Herbie Hancock oder George Benson präsentieren präsentiert von elektronischen und aku-stischen Instrumenten im Gegen- und Miteinander. Begrüßen Sie dazu zum ersten Mal im JazzBistro: Leonardo Grani am Keyboard und „Trau-tonium“ und Juan Sabater an der Gitarre zusammen mit Iring Bromisch am akustischen Schlagzeug und Uwe Seyfert am Saxofon und EWI.In der JazzBistro Reihe präsentiert der Lengericher Saxofonist Uwe Sey-fert jeden 3. Sonntag im Monat Live Jazz zum Wochenende.

Veranstalter: Bürgerstiftung GemptEinlass: 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 UhrEintritt: 8,00 EUR, ermäßigt: 6,00 EURTickets an der Abendkasse

Dienstag 17. MaiVorhang auf!!!Wolltest Du / Wollten Sie schon immer mal auf der Bühne stehen?? Singen, tanzen, ein Gedicht vortragen, einen Text rezitieren oder eine Theater– oder Kabarettszene zum Besten geben? Hier besteht die Mög-lichkeit!

Veranstalter: Bürgerstiftung GemptEinlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 UhrEintritt: FreiAnmeldung bei Michael Christenhuß (05481) 82044 oder Detlev Schmidt (05481) 82046

Freitag 20. MaiLudwig van Beethoven: Neunte SinfonieSolisten: Chihiro Meier-Tejima – Sopran, Kathrin Brauer – Alt, Bernardo Kim – Tenor, Marco Vassalli – Bariton; Chöre: Osnabrücker Vokalvielhar-monie, Cantus Firmus (Georgsmarienhütte), Eltern-Schüler Chor des Carolinums (Osnabrück); Orchester: Osnabrücker Musikfreunde

Leitung: Reinmar NeunerEinlass: 19.00 Uhr Beginn 20.00 UhrEintritt: VVK 10,00 EUR, erm. 5,00 EUR / AK 12,00 EUR, erm. 6,00 EURTickets: Touristinformation Lengerich (05481) 82422

Samstag 21. MaiMerquryKonzert mit den „Queen-Klassikern“ anlässlich des 100-jährigen Jubilä-ums des TV Hohne. Anschl. Disco-Party mit DJ Dominik.

Abendkasse: 9,00 EUREinlass: 20.00 Uhr Beginn: 21.00 Uhr

Page 24: Magazin Mittendrin Mai 2011

24

TEXT GABI SCHEROTZKI FOTOS VERANSTALTER

Der Duft von frischem Back-werk, geheimnisvollen Kräutern und der Rauch

des Schmiedefeuers rund um das historische Gemäuer entführen den Besucher am 29. Mai in längst vergangene Zeiten und erinnern damit an die Zisterzienserinnen, die Jahrhunderte lang das Kloster Gravenhorst als Selbstversorger bewohnten. Auf dem mittlerweile achten Marktzauber wird es wieder reich-lich Auswahl und viel zu entdecken geben. Über 50 Händler bieten ihre Waren vor der historischen Kulisse feil. Das reichhaltige An-gebot erstreckt sich vom üblichen Marktsortiment über regionale Spezialitäten bis hin zu dekorativen Accessoires.

15 Jahre kompetente Beratung rund um Ihre ganz persönliche Traumküche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Ausstellung am Römer in Lengerich.

KÜCHEN-CENTRUMAltstadt 3 · LengerichTel. (05481) 95600www.kuechen-lengerich.de

15 Jahrepersönliche Traumküche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Ausstellung am Römer in Lengerich.

Küchen zum Leben.

Ganz im Zeichen der Vergan-genheit werden auch traditionelle Handwerkskünste zum Leben er-weckt: Korbflechter, Flachsspinner, Seildreher und Schmied lassen sich über die Schulter schauen, um fast vergessene Fertigungstechniken ih-rer Produkte zu präsentieren. Und wenn der Müller seine Arbeit auf-nimmt, kommt selbst das Mühlrad der alten Klostermühle wieder in Schwung. Wer allerdings historischen Figuren der Klostergeschichte be-gegnen möchte, sollte sich einer Führung anschließen. Auch das umfangreiche Kreativ- und Un-terhaltungsangebote, wie die „Hi-storischen Spiele“ für Kinder und Erwachsene umgibt ein mittelalter-licher Hauch.

Am 29. Mai herrscht von 11 bis 19 Uhr ein buntes Markttreiben am Kloster Gravenhorst. Doch der Klostermarkt ist weit mehr als ein Handelsplatz:

Auch Kunst, Musik und Unterhaltung für die ganze Familie tragen zu einem erlebnisreichen Tag bei.

MarktzauberSpannende Vorführungen und Workshops, Musik und Kunst faszinieren Groß und Klein.

Page 25: Magazin Mittendrin Mai 2011

25

LWL- Jugendheim TecklenburgFrau Angela FischerAltstadt 21 525 LengerichTel. 0 54 81 / 9 97 94 44 E-Mail: [email protected]

LWL - Jugendheim Tecklenburg

Eine Aufgabefür die zweite Hälfte des Lebens

Die Pflegekinder-Ambulanz des LWL Jugendheimes Tecklenburg sucht erziehungserfahrene, krisenerprobte, kommunikative, kontaktfreudige Menschen (50+ / -), die Kindern und Jugendlichen eine zweite Chance geben möchten.Wir vermitteln Kinder und Jugendliche, die konstante und verlässliche familiäre Beziehungen kaum kennen, in aller Regel schon in Heimen gelebt haben und sich dennoch ein Leben in einer Familie wünschen.

Wir bieten: - Informations-, Vorbereitungsgespräche und Schulungen zur

Vorbereitung auf diese Aufgabe- Intensive Beratung und Begleitung, sowohl bei der

Vermittlung als auch während der gesamten Pflegezeit- Helfendes Netzwerk- Fortbildungen- Pflegegeld

Neugierige und Interessierte können sich melden beim:

Dass die Klosterkultur bis in die Gegenwart sehr lebendig ist, zeigt das Museum in dem altehrwür-digen Gebäude. Hier wird u.a. die Ausstellung „Jugend gestaltet“ präsentiert. Daneben laden die drei Stipendiaten des Projektstipendi-uns KunstKommunikation die Besucher mit unterschiedlichen Aktionen zum Mitmachen und Mitdenken ein. Nicht nur Comicfans können sich auf der ganztägigen Porträt-sitzung ablichten lassen, um in der gezeichneten Welt, die rund um das Kloster Gravenhorst spielt, aufzutauchen. In welche Rolle man schlüpft und welche Worte einem in den Mund gelegt werden, ent-scheiden die Künstler Gilbert Gei-ster und Matthias Schamp selbst. „Wir wollen aber niemanden in die Pfanne hauen“, versichert Geister den Unentschlossenen. Der etwa 36-seitige „Gravenhotst-Comic“ wird Ende Januar 2012 präsentiert.Während in dem Comic die Künst-ler die Story steuern, möchte Nicole Schuck für ihr Projekt „Zeittiere und 185 Einwohner je km2“ die Lieblingsgeschichten der Besucher über wildlebende Tiere der Region erfahren, die gerne mit dazugehö-rigen Bildern erzählt werden kön-nen. Hauptakteure dieser Erzäh-lungen können Würmer, Spinnen, Dachse, Vögel, Fische und andere – besonders gerne ungewöhnliche – Tiere des Tecklenburger Landes sein. Aus dem Repertoire der ge-

sammelten Geschichten entste-hen nicht nur Tierzeichnungen, sondern auch spannende Erzähl-Spaziergänge, durch die Nicole Schnuck im Sommer führen wird. Dass selbst Anziehsachen etwas zu erzählen haben, macht die Künstlerin Simone Zaugg mit ihrem Projekt deutlich. Während des Marktzaubers nimmt sie im Klostergarten in ihrem AmbuLab – einem ambulanten Kunst- und Kommunikationslabor – Kleider, Redewendungen oder Geschichten und Bilder zum Thema Kleidung entgegen. Wer sich an diesem Tag in seinen Lieblingsstücken prä-sentiert, kann mit einem Foto vor historischer Kulisse in dem Pro-jekt mitwirken. Ebenso fließen Gespräche zur regionalen, histo-rischen und persönlichen Bedeu-tung von Kleidung und Sprache in ihre Arbeit ein. Zaugg wertet alle gesammelten Eindrücke und Materialien künstlerisch aus und transformiert sie in „Sprechende Hüllen". Man darf also eine für sich sprechende Kollektion erwarten, die im Sommer als Performance-Modenschau vorgestellt wird. Auch musikalisch wird wäh-rend des Klostermarktes einiges geboten: Bekannte Musikgruppen aus der Region sowie der „Grüne-Woche-Chor“ des Kreises Steinfurt sorgen für klangvolle Stunden. •

Über 50 Händler bieten vor historischer Kulisse ihre Waren feil.

» 29. Mai, 11.00 bis 19.00 Uhr» www.da-kunsthaus.de

Page 26: Magazin Mittendrin Mai 2011

26

Norbert Blüm (CDU) legt mit seinem neuen Buch „Ehrliche Arbeit“ eine

Analyse unserer modernen Wirt-schaftswelt vor und wagt mutige Prognosen darüber, wie ein trag-fähiges Zukunftskonzept aussehen muss. Der Mann mit dem runden Gesicht und der ovalen Brille weiß wovon er spricht, wenn er über Arbeit redet. Als Sohn eines Kraftfahrzeugschlossers begann er mit 14 Jahren eine Werkzeugma-cherlehre bei der Adam Opel AG in Rüsselheim. „Es ist mir damals sehr schwer gefallen“, erzählt der inzwischen 75-Jährige rückbli-ckend. „Der Schraubstock war zu hoch, ich war zu klein, also musste ich auf eine Kiste gestellt werden. Das heiß, kein Auslauf. 30 Zenti-meter nach links, 30 Zentimeter

Am 20. Mai hat die Schauburg in Ibbenbüren einen prominenten Gast: Norbert Blüm. Der frühere Arbeits- und Sozialminister stellt um 20 Uhr sein neues Buch „Ehrliche Arbeit“ vor und lässt die Blase der Finanzwirt-schaft zerplatzen.

ProjektstipendiumKunstKommunikation 11bis 29.01.12

Der Gravenhorst-COMICGilbert Geister undMatthias Schamp

Zeittiere und 185 Einwohnerje km2 | Nicole Schuck

Sprechende HüllenSimone Zaugg

bis 10.07.11KlangkunstreiheSOUNDSEEING IIIKlänge zum Angucken*von Miki Yui, Rolf Julius,Pierre Berthet, AndreasOldörp, Soundseeing in Korea

ist Kunste r l e b e n

DA, Kunsthaus Kloster GravenhorstKlosterstr. 10 | D-48477 HörstelTel. 0049 (0) 5459 [email protected]

Alles auf einen Blick:

www.da-kunsthaus.de

Tipp:29.05.11 | MarktzauberKlostermarkt mitregionalen Produkten,Handwerk, Musik undAktionen zumProjektstipendiumKunstKommunikation 11

t

Führungen zu Kunst und Geschichte

Marktzauberund OpenART

ProjektstipendiumKunstKommunikation

Klang-, Licht- undMedienkunstAusstellungen

* gefördert vom Land NRWund LWL-Kulturstiftung

DA_Anzeigen.qxd:mittendrin 21.03.2011 11:11 Uhr Seite 1

Wörthstr. 6449082 OsnabrückTel. 05 41/99 87 98 90

Öffnungszeiten:Mo. – Fr. 9.00 – 13.00 Uhrund 13.30 – 16.30 Uhr

nach rechts und 30 Zentimeter nach hinten. Das war mein Stand-ort. Und zwar für neun Stunden am Tag.“ So begann die berufliche Laufbahn Blüms. Bis 1957 blieb er in dem Beruf tätig, dann folgten das Abitur auf dem zweiten Bil-dungsweg, ein Studium der Phi-losophie, Germanistik, Geschich-te, Theologie und Soziologie, die Promotion in Philosophie sowie der Einzug in den Bundestag. Zehn Jahre später, im Oktober 1982, wurde Norbert Blüm von Helmut Kohl (CDU) als Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung in die Bundesregierung berufen. Aber auch lange nach seiner Politiker-laufbahn lässt ihn das Thema Ar-beit nicht los. Sein aktuelles Werk „Ehrliche Arbeit“ verspricht im Untertitel

EHRLICHE ARBEIT

TEXT GABI SCHEROTZKI FOTOS ERLESENTV

Page 27: Magazin Mittendrin Mai 2011

27

einen „Angriff auf den Finanz-kapitalismus und seine Raffgier“. Blüm geht es um die Rehabilitati-on der ehrlichen Arbeit, die vom Geld ruiniert wird. „Geld regiert die Welt und das kann nicht sein“, ist sich Norbert Blüm sicher. Arbeit und Einkommen werden immer mehr entkoppelt, die Real- und Finanzwirtschaft getrennt und Unternehmen nur noch auf eine Geldgröße reduziert und an ihrem Augenblickswert gemessen. Der arbeitende Mensch scheint in die-sem Szenario nur noch eine lästige Größe zu sein, die auf Dauer abge-schafft werden muss. Der Politiker erklärt es als unmoralisch, das mit Geld mehr zu verdienen sei als mit Arbeit. Wer richtig ackert erhält keine Anerkennung. „Die ehrliche Arbeit wird weggefegt von einem wild gewordenen Kapitalismus. Ich habe aber noch nie Geld arbeiten sehen. Es hat kein Hirn und keine Hände. Trotzdem ist das die Illu-sion der Weltwirtschaft.“ Immer schneller soll das Kapi-tal wachsen. Doch handelt es sich bei diesem Ziel nicht um die Gier und den Egoismus einzelner, die

geblendet von ihren eigenen Mo-tiven Ganzheit, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und ehrliche Arbeit übersehen? Blüm schreibt von einer „Sei-fenblasenwirtschaft“, die zu 98 Prozent nichts mit Arbeit, Dienst-leistung und Wertschöpfung zu tun hat und zusammen brechen wird wie ein Kartenhaus. Er pro-phezeit, dass der „Aufstand der alten Arbeit“ kommen wird. Die existenzielle Schwere der Arbeit ist ein anthropologisches Grund-bedürfnis, das durch die virtuelle Leichtigkeit des Geldspiels nicht befriedigt werden kann. In seinem aktuellen Werk formuliert Norbert Blüm etwas, was bei Kapitalisten sicherlich auf taube Ohren stößt: „Der Kapita-lismus hat seine beste Zeit hinter sich“. Wird es da nicht Zeit über einen Wandel nachzudenken?

Das Buch „Ehrliche Arbeit – Ein Angriff auf den Finanzkapitalis-mus und seine Raffgier“ erschien im Gütersloher Verlagshaus, ISBN: 978-3-579-06746-9

Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Rehabilitierung einer aussterbenden Spezies: Ehrliche Arbeit

„Der Kapitalismus hat seine beste Zeit hinter sich.“

In seinem neuen Buch spricht sich Norbert Blüm dafür aus, dass sich Arbeit lohnen muss.

// SPARSAMER// SAUBERER

// STÄRKER// LEISER

// EINFACHER

• Kraftfahrzeuge• Zweiräder• Reparaturwerkstatt• Abschleppdienst• Pannenhilfe Tag & Nacht

Inh. Burkhard SchröerZur Sandgrube 21 • 49525 Lengerich • Tel. 05481/94400 Fax 05481/944040• www.schroeer-lengerich.de

H o r s e s & D r e a m s m e e t s G e r m a n y

0 4 . - 0 8 . m a i 2 0 1 1Hof Kasselmann - Hagen a.T.W.

www.horses-and-dreams.de

- spitzensport - Lifestyle

- entertainment

www.das-magazin-mittendrin.de

Page 28: Magazin Mittendrin Mai 2011

28

Einladung zur AusstellungFreitag, 6. Maivon 17.00 bis 22.00 Uhr

Samstag, 7. Maivon 9.00 bis 18.00 Uhr

Muttertag: Sonntag, 8. Maivon 10.00 bis 18.00 Uhr

Mai-lights im BURGGARTEN

BURGGARTENLUZIA ALTEVOGTPAGENSTR. 2 49545 TECKLENBURG(0 54 82) 40 12 07

CRAZY FOR YOUJESUS CHRIST SUPERSTARPETER PAN

FREILICHTSPIELETECKLENBURG

F E S T S P I E LS O M M E R T E C K L E N B U R G 2 0 1 1

TICKETS: Sichern Sie sich jetzt Ihren Musicalabend unter 05482-220 | www.freilichtspiele-tecklenburg.de

Saisonauftakt mit unserer Pfingstgala am 13.06.11

MUENSTERLAND_MAGAZINE_April_2011_180_62_mm_Querformat.indd 1 03.03.11 15:40

TEXT GABI SCHEROTZKI FOTO TECKLENBURG TOURISMUS

Dass die Geranien in Teck-lenburg ihren festen Platz haben, zeigen nicht nur

die blütenreichen Fensterbänke im Ort. Dem Balkonblumenklas-siker, der sich seit Großmutters Zeiten großer Beliebtheit erfreut, wird schon seit vielen Jahren ein fester Platz im Veranstaltungska-lender der Stadt eingeräumt. Be-reits zum 31. Mal veranstaltet die Tecklenburg Touristik GmbH den Geranien- und Frühlingsmarkt in dem romantischen Bergstädtchen. Unter dem Motto „Viva Gerania“

Am 14. und 15. Mai blüht Tecklenburg wieder auf. Der 31. Geranien- und Frühlingsmarkt weckt die Gartenlust und bietet alles, was das Gärtnerherz begehrt.

präsentieren zahlreiche Ausstel-ler nicht nur Pelargonien, so der botanische Name des Gewächses, sondern alles rund um Pflanzen, Dekoration, Wasserspiele und Gartenzubehör. Von 10 bis 18 Uhr können Blumen-, Balkon- und Gartenfreunde in der histo-rischen Innenstadt stöbern, um ein Stück Frühling mit nach Hause zu nehmen. Den traditionellen und beliebten Geranien- und Früh-lingsmarkt zeichnen sein schönes Ambiente und buntes Ausstellung-sangebot aus.

Gartenbaubetriebe der Umge-bung locken mit Rosen, Fenster-, Balkon- und Vorgartenblumen, Stauden sowie einer Auswahl der verschiedensten Kräuter. Wer Tipps und Tricks braucht, wie sich der Garten in ein grünes Paradies verwandelt, dem stehen viele Betriebe mit fachkundigen Vorschlägen zur Seite. Dabei darf das Element Wasser natürlich nicht fehlen: Die Auswahl an Wasser-spielen aus Natursteinen, Pumpen und Filtertechniken für den Gar-tenteich sowie die dazugehörige Beleuchtung, Windlichter, Skulp-turen aus Sandstein und Steinfi-guren ist vielfältig. Auch ein Angebot von nütz-lichen Hilfsmitteln, wie Schnei-dewerkzeuge oder Fugenreini-gungsgeräte für den Garten ist auf dem Markt zu finden. Ebenso

wie Gartenpavillons, Rosenbögen, Terrassendielen aus Holz, Holly-woodschaukeln, Carports oder Terrassenüberdachungen. Zudem demonstriert ein Holzschuhher-steller sein traditionelles Hand-werk. Vor dem Schleppen der grü-nen Ware braucht man sich im Übrigen nicht fürchten, denn ein kostenloser Transport zu den benachbarten Parkplätzen lässt die Besucher entspannt weiter schlendern. Zudem wird es einen besonderen Shuttle-Service ge-ben: Eine Bimmelbahn bringt die Besucher am Samstag von 14 bis 17.30 Uhr und am Sonntag, von 12 bis 17 Uhr vom Gartenhof Teck-lenburger Land in die Innenstadt und zurück, was besonders den kleinen Besuchern gefallen wird. Für sie gibt es darüber hinaus ein Quadratologo-Malsystem und bei guter Wetterlage im Innenhof des Haus des Gastes kreative Spieli-deen mit Anleitung. Selbst diejenigen, die keinen Balkon- oder Garten haben, kom-men an diesem Maiwochenende in

Viva Gerania!

Page 29: Magazin Mittendrin Mai 2011

29

LandhausmodenKonermann

„Natur ist unsere Stärke“Leben und wohnen im Landhausstil

Mode und Trachten, exklusiv und sportiv

Landrat-Schultz-Straße 19 · 49545 TecklenburgTelefon (05482) 1623 · Telefax (05482) 1383

Natur ist unsere Stärke

Leben und Wohnen im LandhausstilMode und Trachten, exklusiv und sportiv

LandhausmodenKonermann

„Natur ist unsere Stärke“Leben und wohnen im Landhausstil

Mode und Trachten, exklusiv und sportiv

Landrat-Schultz-Straße 19 · 49545 TecklenburgTelefon (05482) 1623 · Telefax (05482) 1383

Landrat-Schultz-Str. 1949545 TecklenburgTelefon (05482) 1623Telefax (05482) 1383

Geschenkartikel · Buchhandlung Kalendergalerie · Papier · Büro

Schreibwaren · -RepräsentanzTecklenburger Spezialitäten

Markt 8–10 · 49545 TecklenburgTelefon (0 54 82) 309 · Telefax 64 07

Internet: www.buecher-howe.deE-Mail: [email protected]

Kum rin un kiek to

SchlemmertagSonntag, 5.6. • ab 11.00 Uhr Nahkauf Tecklenburg

• lassen Sie sich von unserem Gourmetkoch verwöhnen

• Live-Musik

• Kunstversteigerung, u.a. mit Werken von Werner Cüppers

in Tecklenburg

Eine Aktion zugunsten von

Tecklenburg auf Ihre Kosten. Wäh-rend im Kulturhaus der Malkreis Grüne Erde seine Werke unter dem Thema „Begegnungen“ prä-sentiert, ist im Torhaus Legge die Gemeinschaftsausstellung „Künst-lerinnenstammtisch“ zu sehen. Künstlerisch angehaucht ist auch Bühnenflohmarkt in der Schlossstrasse 7, den die Freilicht-Spiele Tecklenburg am Samstag, den 14. Mai zwischen 14 Uhr und 17 Uhr veranstalten. Dort können tolle Kleider, Kostüme und Requi-

siten aus dem Fundus erworben werden. Auf einem Maispaziergang durch Tecklenburg lässt es sich also gut stöbern und schnuppern. Auch der Duft von frischem Spargel und westfälischem Schinken wird den Besucher in die Nasenflügel strö-men. Für weitere Gaumenfreu-den sorgen verschieden Verpfle-gungsstände sowie die örtliche Gastronomie, die ihre Gäste mit abwechslungsreichen Gerichten verwöhnen. •

Der Geranien- und Frühlingsmarkt bietet eine breite Palette für Gärtner, Naturfreunde und Kulturinteressierte.

Page 30: Magazin Mittendrin Mai 2011

30

Am 15. Mai heißt es zum dritten Mal „welkom bij Lengerich.“

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre präsentieren die Ver-antwortlichen in diesem Jahr voller Stolz den größten Holländischen Markt in Deutschland. Insgesamt 28 Händler freuen sich darauf, den Besuchern alles zu zeigen, was ihr schönes Land zu bieten hat. Nicht nur Käse, Wurst und Süßwaren sondern auch Blumen, Blumen-zwiebeln, Kuchen, Obst, Schmuck, Bekleidung aller Art, Fisch, origi-nal Holländische Frikandeln und Pommes, Kurzwaren und vieles mehr. „Da bleiben keine Wünsche offen“, versprechen die Organi-satoren. „Bloemen en Planten“

für Beet und Balkon, „Dropjes“ für den feinen Gaumen und ge-gen den kleinen Hunger deftiger „Kibbeling“ aus der Nordsee. Zum Genießen vor Ort oder für daheim dürfen natürlich echter Gouda und Erdamer nicht fehlen. Allein schon sehenswert: Die bekannt charmante Art und Weise, wie die holländischen Verkäufer ihre Ware an den Mann oder an die Frau bringen wollen. Hier lohnt sich das Zuschauen und Zuhören! Wieder mit dabei sind auch die Stadtwerke Lengerich: Diverse Aktionen wie der Luftballonwett-bewerb mit wertvollen Preisen warten auf kleine und große Be-sucher. Interessant auch die Mög-lichkeit, sich hier vor Ort von den Experten der Stadtwerke ausführ-lich über Energie zu informieren.

Aber nicht nicht nur am Stand der Stadtwerke, sondern in der ganzen Innenstadt finden die kleinen Besucher kurzwei-lige Unterhaltung. So können sie beispielsweise auf der Hüpfburg ausgelassen toben oder aber über den Kinderflohmarkt schlendern und nach echten Schnäppchen stö-bern. Der Flohmarkt wird wieder im hinteren Teil der Bahnhofstraße auf-gebaut. Alle Kinder, die noch Spielzeug und ähn-liches zu Geld machen möchten, sind herzlich eingeladen – eine Anmel-dung ist nicht erforder-lich. Vom Kontor bis zum Wapakoneta-Platz zeigen die eingekreideten Flächen, wo man seine „Schätze“

anbieten kann. Die Werbegemein-schaft Lengerich wünscht viel Spaß beim Feilschen. Selbstverständlich sind an diesem Tag auch die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet und präsen-tieren tollen Angebote. • pd

Holland kommt nach LengerichFOTOS SCHUBERT FOTOGRAFIE; STADT LENGERICH

Die WerbeGemeinschaft Lengerich präsentiert am 15. Mai den größten Holländischen Markt Deutschlands.

WIR BRINGEN SIE IN BEWEGUNG!Ständig die aktuellsten Reifenpreise online unter www.nitrol.de

Ta n k - u n d R e i f e n s e r v i c e

Rolf NiemeyerSchulstr. 6–10 · 49525 LengerichTel. 0 54 81-50 31 · www.nitrol.de

Page 31: Magazin Mittendrin Mai 2011

31

TOURIST-INFORMATIONRathausplatz 1 · 49525 Lengerich Tel. (05481) 82422 · www.lengerich.de

Wir freuen uns auf Sie!

Das Maibaumrichten ist schon immer ein traditionelles Fest der Vereine. In Lengerich veranstaltet der Stadtmarketingverein Offen-sive ein ganz besonderes Mai-

Großes Maibaumrichten in Lengerichbaumrichten mitten in der Stadt auf dem Rathausplatz. Alljährlich kommen viele Hundert Besucher, um dem Aufstellen des großen Baumes, den fast 40 Wappen schmücken, beizuwohnen. Der Baum wird mit einem Tieflader angeliefert und mit schwerem Gerät der Feuerwehr in Position gebracht.In diesem Jahr findet das Spekta-kel am Samstag, dem 7. Mai um 11.00 Uhr statt. Programmpunkte wie Hipp-Hopp, Trommler, Chöre und Live-Musik der Gruppe „Two for You“ werden dem Publikum viel Unterhaltung bieten. Na-türlich ist für das leibliche Wohl ebenfalls gesorgt. Bei Maivesper und Erbensuppe kann die hei-mische Küche kalt bleiben. Und wer Lust hat, verbindet den Be-such mit einem Einkaufsbummel in der Lengericher Innenstadt. • pd

Alles Käse oder was?Kleine Käsekunde zum HollandmarktGönnen Sie sich auf dem Len-gericher Hollandmarkt doch ein richtig leckeres Stück Käse aus Holland: Gouda und Edamer er-freuen sich größter Beliebtheit.Gouda ist übrigens eine Stadt in den westlichen Niederlanden und hat über 70.000 Einwohner. Die Stadt ist weltbekannt für den Gou-daer Käse, der jedoch nicht in der Stadt selbst, sondern im Umland hergestellt wird. Die erste urkund-liche Erwähnung des Gouda-Käses findet sich bereits 1184. Damit ist Gouda eine der ältesten schriftlich belegten Käsesorten, die bis in un-sere Zeit hergestellt und gehandelt werden. Junger Gouda schmeckt rahmig und mild, die Käsemasse ist weich bis fast cremig und von fast weißer bis hellgelber Farbe. Erst bei längerer Reifezeit entwi-

ckelt sich ein zunehmend kräftiger, würziger Geschmack. Gleichzeitig wird der Käse trockener und dun-kelt zu einem intensiven Goldgelb. Überjähriger Gouda schmeckt in-tensiv würzig und leicht scharf.Der Edamer stammt ursprünglich aus der Gemeinde Edam-Volen-dam, die heute über etwa 28.000 Einwohner verfügt und nördlich von Amsterdam liegt. Edamer hat einen elastischen, goldgelben Teig, der sich in der Konsistenz von jun-gem Fabrik-Gouda unterscheidet. Im besten Fall bietet Edamer ein leicht würziges Aroma und einen reinen, milden, leicht säuerlichen Geschmack mit dezent salziger Note im Abgang. Die nur noch schwer erhältlichen Rohmilch-Edamer schmecken um einiges würziger und schärfer. •

FirmeneindruckAdresseemail, wwwTel. 000000000000 | Fax 000000000000

DämmSystemDämm

Dach Dämmung

Wand Dämmung Boden Dämmung

: : h o t i n f o f ü r E n e r g i e s p a r e r !: : Lus t auf in te l l igenten Dämmstoff !

Energiesparen mit Einblasdämmstoff • Heizkosten minimieren

• Top-Leistung – Top-Preis

• im Sommer angenehm kühl

• ökologisch

• fugenlos / verschnittfrei

• gesundes Raumklima

• Schallschutz

Hohner Straße 29 • 49536 LienenTel. (05484) 93990 • Fax (05484) 939993www.himmelreich-gmbh.de

Vielfältige LebenskulturWillkommen im Stilhaus! Genießen Sie unser Angebot vieler schöner und köstlicher Dinge, die das Leben und Wohnen zum Genuss machen. Lassen Sie sich in aller Muße inspirieren. Wir beraten sie gern und kom-petent bei der Verwirklichung Ihrer Ideen und Wünsche.

Weinballon Weine | Spirituosen | Delikatessen | Dekoratives

Inh. Silke Westermann | Tecklenburger Straße 7a | 49525 Lengerich

Tel. 05481 6440 | www.stilhaus-lengerich.de

Wohnbehagen Raumausstattung | Polsterei | Tischwäsche | Sonnenschutz

Page 32: Magazin Mittendrin Mai 2011

32

Horses & Dreams meets Germany ist in aller Munde und lockt Jung und Alt, so-wie Groß und Klein vom 4. bis 8. Mai

auf den Hof Kasselmann nach Hagen a.T.W.. Es gilt schon lange als „Das Abenteuer“ für die ganze Familie im Osnabrücker Land und vereint im Jubiläumsjahr erneut Spitzensport, Lifestyle, Kultur, Charity, Bildung und Lebensfreude wie kein anderes Festival.

„Made in Germany“Das Veranstaltungsprogramm beginnt be-kannterweise mit einer großen Eröffnungsver-anstaltung. Anschließend folgen Partys, Sport, Ausstellung, Mitmach-Aktionen, das Bildungs-forum für Pferdeinteressierte, und jede Menge Action und Show. Die Kleinen können sich bei Kids & Dreams, mit großer Feier im Kinder-land, austoben. 150 nationale und internatio-

nale Aussteller laden zum Flanieren durch die große Ausstellung rund um Haus, Garten und Lifestyle ein. „Made in Germany“ entdecken, das ist das Motto im Jubiläumsjahr 2011. Schwarzes Pferd trifft farbenprächtiges TurnierAuch die Nachricht vom ersten Turnierstart des lackschwarzen Traumpferdes Totilas und sei-nem 26 Jahre jungen Reiter Matthias Alexander Rath bei Horses & Dreams machte in Windes-eile die Runde. „Ich freue mich auf das erste gemeinsame Turnier mit Totilas vor Publikum“, sagt Rath, der zwischen Kronberg und Mühlen für das Training pendelt. Der vierbeinige Her-zensbrecher und Rath stellen sich nach Monaten des Trainings nun im großen Dressursport beim ersten internationalen Turnier unter freiem Himmel vor. Die Turniermacher Ullrich Kas-selmann und Paul Schockemöhle wissen um die Bedeutung dieses prominenten Starterpaares beim CDI / CSI Horses & Dreams. Das kunter-bunte und große Spring- und Dressurfestival auf dem Hof Kasselmann bietet dafür eine far-benprächtige Kulisse. Konkurrentin des neuen Paares ist unter anderem Vize-Weltmeisterin Laura Bechtolsheimer aus Großbritannien. Sie wird am Fuße des Teutoburger Waldes mit Ih-rem Top-Pferd Mistral Hojris gegen Totilas und Rath antreten. Laut Ulli Kasselmann darf man einen hochkarätigen und spannenden Dressur-wettbewerb erwarten. Top Reiter: Die internationale Szene in Hagen a.T.W.Der Auftakt der DKB-Riders Tour bei Horses & Dreams meets Germany zieht nicht nur Teil-nehmer aus über 30 Nationen, sondern auch viele interessierte Besucher und natürlich das Fernsehen – die ARD - auf den Hof Kasselmann. Mit den Weltmeistern im Springen, Philippe Le Jeune und Jos Lansink aus Belgien, gibt es be-reits die ersten prominenten Zusagen. Francois

Hochkarätiger Reitsport in Kombination mit einem sehenswerten Rah-menprogramm: Horses & Dreams meets Germany – Das Abenteuer für Jung und Alt bringt Spitzensportler in unsere Region.

Niederlengericher Damm 68–74 • 49525 Lengerich • (05481) 93510 • www.autohaus-luebke.de

Ihr Mazda-Partner für Lengerich und Umgebung

25

HORSES & DREAMS

Page 33: Magazin Mittendrin Mai 2011

33

TierarztpraxisDr. M. u. J. Risse

Unsere Praxen finden Sie in Hagen und Tecklenburg

TecklenburgAm Weingarten 4449545 Tecklenburg

HagenGörsmannstraße 1149170 Hagen a. T.W.

Fon 05482 929926 · E-Mail [email protected] · www.tierarztpraxis-risse.de

24 Std. Notfalldienst0151 - 5000 42 42

Kasselmann – verantwortlich für die internati-onalen Springprüfungen bei Horses & Dreams – freut sich über diese Resonanz: „Damit haben wir zwei Top-Reiter der internationalen Szene in Hagen a.T.W. zu Gast. Das ist einfach super.“ Zusätzlich dürfen sich die Besucher auf legen-dären Besuch aus Großbritannien freuen. John Whitaker, der erfolgreichste englische Springrei-ter seit Jahrzehnten und geradezu berühmt für sein undurchdringliches „Poker-Face“, will ge-meinsam mit seinem Sohn Robert den Hagener Borgberg erobern. Dass sie immer für einen Sieg gut sind, haben die Whitakers oft bewiesen… Horses & Dreams meets TVDen Start in die grüne Saison im Norden lässt sich auch das Fernsehen nicht entgehen: Die ARD zeigt am 8. Mai von 16.05 bis 17.00 Uhr Weltmeister Totilas und seinen ersten Tur-

nierauftritt mit Matthias Alexander Rath, sowie feinsten Springsport, mit dem Finale der ersten Etappe der DKB Riders Tour aus Hagen a.T.W.. Jetzt Tickets sichern!Die 10. Auflage des International Riders´ Fe-stival muss sich auf einen noch größeren Zu-schauerstrom als in den Vorjahren einstellen und das gilt buchstäblich für alle Bereiche, von den Parkplätzen bis zu den Tribünen. Ullrich Kasselmann: „Kaum war die Meldung für den Ticketvorverkauf raus, wurden die ersten Karten gebucht…“. Im letzten Jahr ließen sich weit über 60.000 Besucher auf dem Hof Kasselmann mitreißen. Man darf gespannt sein, wie viele sich auch die Highlights von „Horses & Dreams meets Germany“ nicht entgehen lassen wollen. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket und erleben Sie die Highlights von Horses & Dreams meets

Germany. Das Tagesticket berechtigt zur freien Bewegung auf dem gesamten Turniergelände und beinhaltet sowohl das Dressur- als auch das Springstadion – allerdings ohne Sitzplatz-garantie. Diese Garantie gibt es vom 6. - 8. Mai für eine Gebühr von 5 Euro. Detaillierte Infos gibt es online bei www.horses-and-dreams.de. Im Vorverkauf sind Tickets erhältlich bei allen CTS Vorverkaufsstellen, auf www.eventim.de (01805-570070) oder unter www.nordwest-ticket.de (0421-363636). • pd

Mittendrin verlost 5 x 2 Tageskarten (Tag Ihrer Wahl, ohne Sitzplatzreservierung). Einfach bis zum 3. Mai eine E-Mail mit Ihrer Adresse schreiben an [email protected]

Karten gewinnen!

Fotos: Frieler / Hellmann

Page 34: Magazin Mittendrin Mai 2011

34

Nutzen Sie den natürlichen Weg, Schmerzen ursächlich und damit dauerhaft ohne Medikamente oder Operatio-nen zu beseitigen. Wir behandeln Bandscheibenvorfälle, Arthrosen, Kopf- und Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Verspannungen und vieles mehr.

Entspannen - Wohlfühlen - Genießen : Gönnen Sie sich eine von Lamais trad. Thai-Massagen.

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Lienener Straße 5949525 Lengerich Tel. 05481/306321

endlich

schmerzfreibewegen

www.coppenrath-wiese.de

In vier köstlichen Sorten genießen:

· Himbeer-Mascarpone · Mousse au Chocolat · Erdbeer-Stracciatella · Kirsch-Trüffel

AZ_Desserts_90_5x138mm.indd 1 19.04.11 14:46

- Garten Neu- und Umgestaltung

- Rasenpflege, Beetpflege

- Baum- und Heckenschnitt

- Grünabfallentsorgung

… und vieles mehr!

- ganzjährige Objektbetreuung- Hausaufsicht- Treppenhausreinigung

Am Sonntag, 22. Mai 2011 heißt es wieder „Ibbenbü-ren aufs Rad“.Der beliebte

Radelsonntag startet in diesem Jahr zum elften Mal als Gemein-schaftsaktion der Stadt Ibbenbü-ren, der Stadtmarketing GmbH, dem Stadtsportverband und den Radsportgruppen der Ibbenbü-rener Vereine. Radelfreunde vom sport-lichen Marathon-Fahrer bis hin zum gemütlichen Freizeitradler sind mit von der Partie, wenn auf dem Oberen Markt in Ibbenbü-ren der „Startschuss“ für die dies-jährigen Touren gegeben wird. Gestartet werden kann von 9.30 Uhr bis um 13.00 Uhr. Auf drei extra für den Radelsonntag ausge-schilderten Strecken von etwa 18 bis 60 km Länge geht es auf dem Streckenetz der Radregion Mün-sterland rund um Ibbenbüren. Die Touren führen in diesem Jahr über das Kloster Gravenhorst Richtung Dortmund-Ems-Kanal bis südlich von Hopsten und wieder zurück nach Ibbenbüren. Marathon Ibbenbüren e.V. bietet außerdem eine geführte

11 Jahre Radelsonntag „Ibbenbüren aufs Rad“ – in die-sem Jahr mit Fahrradversteigerung, (Rad)-Reisemeile, Weinfest und verkaufsoffenem Sonntag

Tour für besonders sportliche Radfahrer an. Die Tour geht über Hörstel, Hopsten und Mettingen zurück nach Ibbenbüren. Der Start ist um 10.00 Uhr am Stand der Tourist-Information Ibbenbüren auf dem Oberen Markt; die Rück-kehr ist für ca. 13.00 Uhr geplant. Für die Teilnahme am Radel-sonntag wird keine Startgebühr er-hoben. Bei ihrer Rückkehr können sich Radler bei Speis und Trank erholen oder einen gemütlichen Bummel durch die Ibbenbürener Innenstadt machen, denn die Ge-schäfte laden von 13.00 bis um 18.00 Uhr zu einem verkaufsof-fenen Sonntag ein. Alle Teilnehmer des Radelsonntags erhalten bei Ih-rer Rückkehr ein kleines Geschenk und nehmen mit ihren „Radelpäs-sen“ an einer Verlosung teil, bei der als erster Preis ein Fahrrad zu gewinnen ist. Die Bewirtung auf dem Oberen Markt übernimmt in diesem Jahr DJK Arminia. Ab 11.00 Uhr präsentieren die Aussteller der „(Rad)-Reisemeile“ die neuesten Angebote zum The-ma Radeln im Münsterland und angrenzenden Regionen. Mit von

RADEL-SONNTAG

Page 35: Magazin Mittendrin Mai 2011

35

Jetzt neu im Sortiment:

GlasschiebedächerJetzt neu im Sortiment:

Glasschiebedächer

2/150, 4c

Vario ÜberdachungstechnikKielgast GmbH & Co. KG

Beschattung · Belüftung · regendicht

Selb

stre

inig

ende

Lam

elle

n »Lot

us Ef

fekt

«!

Kielgast Lamellendächer stellen alles in den Schatten! Die ideale Überdachung für Ihre Terrasse, Balkon, Freisitz usw. Auch für Sommer- und Wintergärten bestens geeignet. Ebenfalls langjährig bewährt in der Gastronomie für Biergärten und Caféterrassen etc.

Auf’m Brinke 14 · 59872 MeschedeTel.: 0291 / 7422Fax: 0291 / [email protected]

Kostenlose Fachberatung vor Ort:0171 / 385 63 11

Das Allwetter-Dach mit PfiffDer Hit in Europa!

Kielgast Glasschiebedächer – optisch wie ein klassisches Glas-Terrassendach, jedoch mit der Option zum Öffnen!

Wollen Sie hoch hinaus? Dann ist es höchste Zeit: Krempeln Sie die Ärmel hoch und bringen Sie sich in 3 Stunden (inkl. Einweisung) auf Hochtouren! Reservierung ab 10 Personen: Telefon 05407 3469210. Unsere genauen Öffnungszeiten finden Sie im Internet.

Wegbeschreibung: Abfahrt A30 (OS-Rheine) Laggenbeck in Richtung Ibbenbüren, am Sportzentrum Ost.

Das HöcHste Der GefüHle!

saison vom 2. april bis6. november 2011

Der gute Weg zu besseren Noten:

Einzelnachhilfe zu Hause!ABACUS hat sich seit über 15 Jahren auf

spezialisiert.Damit erreichen wir einen

.

Vor dem Nachhilfeunterricht findet ein

bei Ihnen zu Hause statt.

Bei ABACUS wird der Nachhilfelehrerpassend zu Ihrem Kind ausgewählt.

Die fachliche Qualifikation und eine gute“Chemie” zwischen Nachhilfelehrer undSchüler tragen wesentlich zum Erfolg bei.

Einzelnachhilfe zu Hauseraschen und

nachhaltigen Lernerfolg

kostenloses, ausführliches Beratungs-gespräch

Der Nachhilfeunterricht findet beimSchüler in der gewohnten Umgebung

und störungsfrei zu Hause statt.

z.B. Mathe, Deutsch, Englisch, Franz.,Latein, Physik, Biologie, etc.

z.B. Grund-, Haupt-, Real-, Gesamtschule,Gymnasium, Berufs- und Kollegschulen

Klasse 1-13

Alle Fächer:

Alle Schularten:

Alle Klassenstufen:

um 1 Notenstufe

verbessert

49,1%

um 2 Notenstufen

verbessert

21,8%

um 3 Notenstufen

verbessert

2,7%

um 4 Notenstufen

verbessert

0,3%(05451) 64 53

(05971) 98 48 55(02571) 58 19 06

Quelle: INFRATEST

2010-02-15 90b x 100h

InstitutI

NFR

ATE

STb

undesw

eite Elternbefrag

ung

August2007

90,8%

Erfolg

abacus-nachhilfe.de

der Partie sind u. a. das Paderbor-ner Land, der Naturpark TERRA.vita, der Verkehrsverein Rheine, der Kreis Warendorf, die Hasetal Touristik, die Tourist-Information Bad Essen und die Arbeitsgemein-schaft „Fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden in NRW“. Alle, die noch ein Ziel für Ihren nächsten (Radel-)Urlaub suchen, sollten sich unbedingt die Zeit für einen Bummel über die Reisemeile neh-men und die Tipps von den orts-kundigen Vertretern der Regionen für ihre Reiseplanung nutzen. Auf dem Kirchplatz bieten die Organisatoren des Weinfestes edle Tropfen und kulinarische Genüsse an. Wer an dem Tag nicht radeln möchte, aber noch ein „Schnäpp-chen“ sucht, der sollte sich bis spätestens 12.30 Uhr auf dem

Oberen Markt einfinden. Dann werden von der Stadt Ibbenbüren Fund-Fahrräder und andere Fund-sachen von der Uhr bis zum Handy an Schnäppchen-Jäger versteigert. In der Angebotspalette sind au-ßerdem Schmuck, ein elektrischer Aktenvernichter, Digitalkameras, eine Videokamera und einiges mehr. Bereits ab 11.00 Uhr können die Fahrräder und die anderen Ge-genstände auf der Bühne besichtigt werden. Auch für Zuschauer ist die Versteigerung eine unterhaltsame Angelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein Besuch der Ibbenbürener Innenstadt lohnt sich am 22. Mai daher auch für Nicht-Radler schon ab 11.00 Uhr, nicht zuletzt, um sich in Ruhe über die Angebote auf der (Rad-)Reise-meile zu informieren. •

Rauf aufs Rad: Es lohnt sich, Ibbenbüren und Umgebung auf dem Rad zu erkunden – nicht nur am Radelsonntag.

Page 36: Magazin Mittendrin Mai 2011

36

7.+ 8. Mai 2011Große Gewerbeschau mit über 100 Ausstellern

HörstelerFrühjahrsmarkt

Flugplatz Dreierwalde

• buntes Programm• große Modenschau• Unterhaltung • Live-Musik • Tombola

• Hubschrauber-Rundflüge • Kinderbelustigung • Kaffee/Kuchen/Getränke• Bus-Pendeldienst• Bayernabend (Sa., 7. Mai ab 19.00 Uhr mit Live-Musik „Heilix Blechle“)

www.stadtmarketing-hoerstel.de 49479 IbbenbürenTel.: 05451 - 900 - [email protected]

Wir sorgen für gutes Wasser -und die perfekte Katzenwäsche!

© M

OR

E 2

Korrekturabzug Ihrer Anzeige in der „Wir in“

Bitte Korrektur lesen, eventuelle Fehler deutlich markieren und bis spätestens

___________, __________ Uhr zurücksenden an Fax 02572/987828oder Tel. 02572/98 78 43Für nicht termingerecht zurückgesandte Korrekturabzüge übernimmt der Verlagkeine Haftung!

Kd.-Nummer/-Name: 10966987 Aaseebad Ibbenbüren Größe: 2/150 Farbe: 4c Satz: Udo

W 10966987/4910

WIRIN

Größte Wochenzeitung im Kreis Steinfurt

JedenMittwoch

neu!

Aaseebadibbenbüren

An der Umfluth 99 · 49479 IbbenbürenTelefon 05451/14770 · Fax 899050www.aaseebad-ibbenbueren.de

Dienstag – Freitag6.30 – 8.00 Uhr

Info: Verein der Frühschwimmer e.V.

Sanitär • Heizung • Lüftung • Klempnerei • Solaranlagen • Erdwärme Pelletsheizung • Wasseraufbereitungsanlagen • Hauswasserversorgungen

Josef BültelBuddendiek 3 • 49509 Recke • Tel. 05453/3925

Fax 05453/966339 • Mobil 0171/3152557

Page 37: Magazin Mittendrin Mai 2011

37

SCREAM 4 DER BIBER FLUCH DER KARIBIK 4

Fast 15 Jahre sind die grau-samen Morde in Woodsbo-ro her. Seitdem hat Sidney (Neve Campbell) ihre Hei-

matstadt nicht mehr besucht. Doch auf der Lesereise zu ihrem aktuellen Buch stimmt die Autorin zu, in der Kleinstadt Halt zu machen. Ex-Sheriff Dewey (David Arquette) und die Journalistin Gale (Courteney Cox) – mit ihr die einzigen Überlebenden von damals – bereiten ihr ein herzliches Wiedersehen. Mit ihrem Besuch jähren sich allerdings auch die Morde und rufen einen alten Bekannten auf den Plan: Ghostface ist zurück! Die Jagd auf Sidney und ihre Freunde beginnt erneut! Mit dieser Fortsetzung könnte Wes Craven wieder ein großer Wurf gelingen. Zumal der alte Cast der Vorgänger vertreten ist, begabte Jungstars das Ensemble unterstützen und der Witz und der satirische Biss der anderen Scream-Filme nicht abgenommen hat. Von den Zutaten her perfekt!.• bs ● ● ● ● ●

Walter Blacks (Mel Gibson) Leben scheint perfekt: Er lei-tet eine Spielzeugfirma, hat eine liebevolle Ehefrau (Jodie

Foster) und ist Vater zweier Söhne. Doch Walter leidet an einer schweren Depression und kann deshalb keiner dieser Rollen mehr gerecht werden. Sein Leben gerät immer stärker aus den Fugen, bis ihn seine Frau schließlich vor die Tür setzt. Walter ist am Ende. Durch Zufall entdeckt er eine Biber-Handpuppe im Müll, die sich als wahre Rettung erweist - denn von diesem Zeitpunkt an lässt Wal-ter den Biber für sich sprechen. Zwar reagiert seine Umwelt zunächst irritiert, lernt aber die Vorzüge der Handpuppe schnell zu schätzen. Je „perfekter“ der Biber Walters Persönlichkeit jedoch annimmt, desto mehr verliert Walter die Kontrolle über sein neues Leben. „Der Biber“ ist ein erfrischender, tief-sinniger und lustiger Film.• bs ● ● ● ● ●

Captain Jack Sparrow (John-ny Depp) ist wieder da! Als seine Wege die der attrak-tive Angelica (Penelope

Cruz) kreuzen, hat diese ihn schnell am Haken. Doch ist die Verführerin vielleicht eine Verräterin und gar nicht hinter ihm, sondern hinter etwas anderem her? Die Antwort bekommt Jack Spar-row auf dem Schiff des gefürchteten Piraten Blackbeard (Ian McShane), das Kurs auf ein atem-beraubendes Abenteuer nimmt. Auf der Suche nach der legendären Quelle der Jugend stößt Captain Jack Sparrow auf anmutige Meerjung-frauen, auf Zombies und seinen alten Rivalen Barbossa (Geoffrey Rusch). Es wird eine Reise ins Ungewisse. Auch wenn nur noch Geoffrey Rusch und Johnny Depp vom ursprünglichen Cast übrig geblieben sind, fehlt es dieser dritten Fortset-zung an nichts. Spaßig und abenteuerliche wie die Forgänger. • bs ● ● ● ● ●

Zehn Jahre sind vergangen, seitdem Greg (Ben Stiller) zum ersten Mal auf seinen mürrischen Schwiegervater Jack (Robert DeNiro) traf. Inzwischen hat das Paar zwei Kinder und selbst Greg, der nun in der Krankenschwe-ster Führungsposition aufgestiegen ist, hat an Selbstsicherheit und Schlagfertigkeit gewonnen. Doch als Kevin, der ehemalige Freund von Pam wieder auftaucht und Greg seine Position streitig macht, verfällt der zweifache Familienvater wieder in seine frühere Unsicherheit und riskiert zudem seine Ehe, als Jack ihm eine Affäre (gespielt von Jessica Alba) mit seiner Kollegin unterstellen will.Die Geschichte von Familie Focker geht in die dritte Runde, und es wird nicht langweilig. Noch immer bringen die urkomischen Vorfälle von Greg und die ungewöhnlichen Verfolgungsaktionen von Jack das Publikum zum lachen, manchmal wirken die Konversationen jedoch ein bisschen trocken und zu gestellt, was den Film im Ganzen jedoch keinen Abbruch tut. Auch DVD Nummer 3 sollte die gewünschte Abendbelustigung erfüllen – sehenswert! • jm ● ● ● ● ●

DER DVD-TIPP: MEINE FRAU, UNSERE KINDER UND ICH

Sehenswert |

Holländischer MarktHolländischer Markt

15. Mai 2011 von13.00 bis 18.00 Uhr

verkaufsoffen

Viele Attraktionen in der Lengericher Innenstadt

Typische holländische SpezialitätenAktionen für Kinder Kinderflohmarkt in der Bahnhofstraße

Infos unter: www.werbegemeinschaft-lengerich.de

Kinostart

5.5.Kinostart

12.5.Kinostart

19.5.

Page 38: Magazin Mittendrin Mai 2011

38

| Lesenswert

Als Michelle Maxwell und Sean King, zwei ehemalige Geheimagenten, wegen der Entführung der Nich-te des Präsidenten und deren ermordeter Mutter einberufen werden, ahnen sie noch nicht, dass es sich um eine viel komplexere Ermittlung handelt. Denn

die Leiche wurde nicht nur verunstaltet, zudem scheint ihr Blut entnommen worden zu sein. Als sich herausstellt, dass sie mit ihrer Ermittlung in viel höheren Kreisen geraten sind, deren Proble-matik von nationaler Bedeutung ist, scheint es schon zu spät zu sein… Ein wahrhaftiger Psycho-thriller des erfolgreichen Autors David Baldac-ci, der seinen Lesern mit einem unglaublichen Spannungsbogen auch sein neustes Werk wieder verschlingen lässt! • jm

David Baldacci, „Bis zum letzten Atemzug“, 576 Seiten, Verlag Bastei Lübbe

Horst Evers ist nicht gerade ein lustiger Mensch. Auf jeden Fall in seinem neu-en Buch, in dem er scharf-sinnig die verschiedensten Ungereimtheiten der Menschheit beobachtet. Schließlich muss er sich mit nervigen Nachbarn, unverständlichen Berliner,

überheblichen Ärzten und egozentrischen Po-litikern herumplagen. Durch seine skurrile und urwitzige Schreibweise erfreut Horst Evers seine Leser mit jedem Satz feinstem Humor. Nun end-lich auch in Buchformat beschreibt der Emslän-der das Alltagsleben, so kurios und verworren es doch ist. Gehört in jedes Bücherregal! • jm

Hort Evers, „Für Eile fehlt mir die Zeit“, 224 Seiten, Verlag Rowohlt

Paulo Coelho begleitet ei-nen Mann, der weiß, dass er nur seine Träume erfül-len kann, wenn er in der Lage ist, seinen eigenen Schatten zu übersprin-gen und gegen all seine Ängste in die Wüste geht. Denn sein Traum ist es, sich gemeinsam mit seiner Le-

bensgefährtin einem Meister der Tradition und dessen Walküren anzuschließen auf ihrem Weg durch die Mojavewüste um sich selber zu finden, oder vielleicht auch eher seinen Schutzengel, an den er fest glaubt. Der Weg zur Selbsterkennt-nisse ist jedoch steinig und schwer, und stellt ihn vor einige schwierige Entscheidungen, kommt jedoch dabei seinem „Schutzengel“ immer näher.Ein weiterer Roman von Paulo Coelho, der bereits mit seinem „Der Alchimist” auf der Bestsellerliste stand. „Schutzengel” brilliert mit seiner unend-lichen Tiefe, Weisheit, Inspiration, bedeutungs-vollen Fragen und einer Botschaft, die jeder Leser auf seine eigene Weise interpretiert. • jm

Paulo Coelho, „Schutzengel“, 198 Seiten, Diogenes

BIS ZUM LETZTEN ATEMZUG FÜR EILE FEHLT MIR DIE ZEIT SCHUTZENGEL

THOMAS DERNER

An den Burwiesen 1449525 Lengerich(0 54 81) 9 86 46

Aus Leidenschaft am Tanzen.

Neue HOCHZEITSKURSE – schnell fit für jede FeierDonnerstag, 5. Mai, 21.00 bis 22.0 Uhr, 4 x 1 Stunde, 39,50 EUR pro Person

DISCOFOX-KURS Stufe 1Donnerstag, 5. Mai, 20.00 bis 21.00 Uhr, 4 x 1 Stunde, 39,50 EUR pro Person

HITS for KIDSKinderballett: freitags, 14.30 bis 15.15 Uhr, von 3 bis 4 Jahren

Tanzzwerge 1: mittwochs, 16.15 bis 17.15 Uhr, von 4 bis 6 JahrenTanzzwege 2: freitags, 16.00 bis 17.00 Uhr, von 5 bis 7 Jahren

Videoclip-Dancing: freitags, 17.00 bis 18.00 Uhr, von 8 bis 12 Jahren

Funky Dance: freitags, 17.00 bis 18.00 Uhr, von 9 bis 13 Jahren

Hip Hop: freitags, 18.00 bis 19.00 Uhr, von 14 bis 18 Jahren

Alle Gruppen kosten monatlich 16 Euro.

Blumenhaus BraunFritz-Reuter-Straße 3349525 Lengerich

Wir bitten um rechtzeitige Vorbestellung, um alles wie gewohnt liebevoll für Sie gestalten zu können.

8.MaiMuttertag

Wir haben’s gelesen: Buchtipps von Mittendrin.

Page 39: Magazin Mittendrin Mai 2011

syltsizilien/catania

sardinien/olbia

kroatien/rijeka

kroatien / rijekasizilien / cataniasardinien / olbiasylt

non-stop abMai2011

neu!

new york rom

barcelona

duba

i

moskaumiamist. petersburgneu!

dreimaltäglich abFMOnachBerlin

40zusätzliche,weltweiteZiele über400wöchentlicheAnschlussflüge

mitsehrkurzenUmsteigezeiten (neuz.B.NewYorkundMiami)

weltweit via berlin

salzburg

salzburg non-stop täglichMo.-Fr. ab30.Mai2011

information + buchung im reisebüro oder:www.fmo.de

neu!

Page 40: Magazin Mittendrin Mai 2011

75 € Jubiläumsbonus* für alle Neukunden in Ibbenbüren.

Kanalstraße 4, 05451 93886-0, www.sparda-ms.de

Feiern Sie mit uns!Seit 10 Jahren in Ibbenbüren

* bis zum 31.05.2011 bei Eröffnung eines Lohn-, Gehalts- oder Rentenkontos.

005-1113_Jubiläumsanzeigen.indd 1 05.04.11 09:35