Click here to load reader

Mehr Action. Mehr X. Jetzt Probefahrt vereinbaren. · PDF file 2016-07-11 · Freude am Fahren Norden - Tel. 04931/9585 0 • Emden -Tel. 04921/9037 0 • Leer - Tel. 0491/92831 0

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Mehr Action. Mehr X. Jetzt Probefahrt vereinbaren. · PDF file 2016-07-11 · Freude...

  • KOMBIPLATZ SCORECARD

    GOLFEN AUF MEERESHÖHE

    Ihr Name

    SCHUTZHÜTTE

    WC

    WEGEFÜHRUNG KOMBIPLATZ

    PAR 65 | SLOPE 112 | CR 64.8 PAR 64 | SLOPE 111 | CR 63.5 PAR 65 | SLOPE 110 | CR 65.7

    M eh

    r A ct

    io n.

    M eh

    r X .

    Je tz

    t P ro

    be fa

    hr t v

    er ei

    nb ar

    en .

    w w

    w .te

    kk en

    .d e

    Fr eu

    de a

    m F

    ah re

    n

    N or

    de n

    - T el

    . 0 49

    31 /9

    58 5

    0 •

    Em de

    n -T

    el . 0

    49 21

    /9 03

    7 0

    • Le

    er -

    Te l.

    04 91

    /9 28

    31 0

    • A

    ur ic

    h - T

    el . 0

    49 41

    / 93

    39 0

    A ut

    oh au

    s Te

    kk en

    G m

    bH /

    B ah

    nh of

    st r.

    35 /

    2 65

    06 N

    or de

    n /

    w w

    w .te

    kk en

    .d e

    / in

    fo @

    bm w

    -n or

    de n.

    de

  • BI TT

    E VE

    RM EI

    DE N

    S IE

    L AN

    GS AM

    ES S

    PI EL

    PLATZREGELN KOMBIPLATZ | SCHLOSSPLATZ & SCHATTHAUSPLATZ

    BI TT

    E BE

    SE IT

    IG EN

    S IE

    D IV

    OT S

    UN D

    PI TC

    HM AR

    KE N

    W EI

    SS Sl

    op e

    11 2

    | C R

    64 .8

    In Ou t

    Ge sa

    m t

    Ou t

    GE LB

    Sl op

    e 11

    1 | C

    R 63

    .5 RO

    T Sl

    op e

    11 0

    | C R

    65 .7

    Sl op

    e 11

    2 | C

    R 64

    .8 Sl

    op e

    11 1

    | C R

    63 .5

    Sl op

    e 11

    0 | C

    R 65

    .7

    38 5

    36 8

    17 3

    56 9

    18 4

    44 7

    36 8

    29 8

    30 2

    30 94

    5 9 15 1 7 11 3 13 17

    4 4 3 5 3 5 4 4 4 36

    4 4 3 5 3 4 4 4 4 35

    35 3

    31 7

    15 2

    54 3

    16 5

    41 2

    34 7

    26 0

    26 5

    28 14

    9 11 13 3 7 1 5 15 17

    4 4 3 5 3 5 4 4 4 36

    31 6

    28 8

    13 6

    46 7

    13 3

    37 1

    30 7

    20 9

    23 0

    24 57

    PA R

    65

    PA R

    64

    PA R

    65

    7 5 15 3 11 9 1 17 13

    75 12 9

    16 5

    13 3

    27 1

    26 2

    14 9

    14 9

    10 3

    30 94

    14 36

    45 30

    18 12 2 14 4 6 8 10 16

    3 3 3 3 4 4 3 3 3 36 29 65

    3 3 3 3 4 4 3 3 3 35 29 64

    75 12 9

    16 5

    13 3

    27 1

    26 2

    14 9

    14 9

    10 3

    28 14

    14 36

    42 50

    18 12 2 14 4 6 8 10 16

    3 3 3 3 4 4 3 3 3 36 29 65

    75 12 9

    15 5

    12 4

    26 1

    25 1

    13 9

    14 0

    10 3

    24 57

    13 77

    38 34

    18 12 2 14 4 6 8 10 16

    Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des DGV (einschließlich Amateurstatut), sowie folgenden Platzregeln:

    1. Aus (Regel 27-1) 1. Die Ausgrenzen sind durch weiße Pfosten oder Zäune

    gekennzeichnet. Sofern weiße Linien die Platzgrenze kennzeichnen, haben diese Vorrang.

    2. Beim Spielen der Bahn 2 und Bahn 3 des Schatthaus- platz bzw. Bahn 11 und 12 des Kombiplatz sind auf Fairwayhöhe oder kürzer gemähte Rasenflächen der jeweiligen anderen Bahn “AUS”.

    2. Wasserhindernisse (Regel 26) Seitliche Wasserhindernisse sind mit roten Pfosten oder Linien gekennzeichnet. Wasserhindernisse sind mit gelben Pfosten oder Linien gekennzeichnet. Das seitliche Wasserhindernis auf dem Grün der Bahn 7 Schlossplatz ist durch in den Boden eingelegte Steine gekennzeichnet. Die Steine gelten als unbewegliche Hemmnisse. Kommt der Ball auf den Steinen zur Ruhe darf Erleichterung nach 24-2 in Anspruch genommen werden.

    3. Hemmnisse (Regel 24 und Regel 24.1) 1. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse. 2. Entfernungsmarkierungen am Rand der Spielbahn

    (50m / 100m / 150m) als auch Pfosten (gelb, rot, blau) sind unbewegliche Hemmnisse und dürfen nicht entfernt werden. Hier bitte Erleichterung nach 24-2 nehmen.

    3. Alle zu Absperrzwecken eingesetzten Pflöcke, Ketten und Seile sind bewegliche Hemmnisse.

    4. Boden in Ausbesserung 1. Durch blaue Pfosten oder blaue/weiße Einkreisung

    kenntlich gemachte Platzbereiche sind Boden in Ausbesserung, in dem nicht gespielt werden darf. Ist

    beides vorhanden, gilt die Linie. Liegt der Ball in einem solchen Bereich oder wird der beabsichtigte Schwung durch diesen Bereich behindert, so muss Erleichterung nach 25-1 in Anspruch genommen werden.

    2. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition durch ein Loch, aufgeworfenes oder den Laufweg eines Erdgänge grabenden Tieres, eines Reptils oder eines Vogels behindert ist.

    3. Auch ohne Kennzeichnung ist folgender Boden in Ausbesserung: * frische verlegte Grassoden

    * mit Kies gefüllte Drainagegräben

    5. Signale Aussetzen des Spiels bei Gefahr (Gewitter) - Regel 6-8 b 1 langer Signalton: unverzügliches Unterbrechen des Spiels 2 kurze Signaltöne: Wiederaufnahme des Spiels 3 kurze Signaltöne: Abbruch des Spiels

    6. Vorrecht beim Start auf Bahn 1 und Bahn 10 1. An Wochentagen

Search related