Click here to load reader

Neresheim und Ferdinand Porsche - BAIRLE · PDF file Neresheim und Ferdinand Porsche Ferdinand Porsche – ein Mythos wird geboren Mittwoch, den 20.03.2013, 19.30 Uhr Rathaus, Matheuß-Palm-Saal

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Neresheim und Ferdinand Porsche - BAIRLE · PDF file Neresheim und Ferdinand Porsche Ferdinand...

  • 155

    Gunter Haug versteht es in seinem Vortrag, das faszinierende Leben von Ferdinand Porsche spannend und facettenreich darzustellen. Der Autor legt in seinem Buch – wohl erstmals in einer Porsche-Biographie – einen ganz besonderen Schwerpunkt auf die familiären Verhältnisse des weltberühmten Ingenieurs, die Dynastie und Fahrzeugmarke Porsche entscheidend beeinflussten. Für Neresheim besonders interessant ist Ferdinand Porsches Beziehung zur Benediktiner- abtei auf dem Ulrichsberg. Gunter Haug kommt dem Mythos Porsche so nahe wie kein anderer Autor zuvor.

    Zu Gunter Haug: Jahrgang 1955, Zeitungs-, Radio- und Fernsehredakteur bei Südwestpresse Südwestfunk (SWF), Süddeutscher Rundfunk (SDR), Südwestrundfunk (SWR), Fernseh- moderator beim SWR, ehemaliger Leiter der Fernsehnachrichtenredaktion von SWF/SDR

    seit 2005 hauptberuflich freier Autor, Schriftsteller und Moderator

    1998 Deutscher Preis für Denkmalschutz

    2008 Bayerischer Landesmedienpreis

    Veranstalter: Härtsfeldmuseum Neresheim in Verbindung mit der VHS Ostalb

    Eintritt frei! Über Spenden würden wir uns freuen.

    Mobiles Bürgerbüro: Neuer Service auf den Ortschaftsverwaltungen Ab 01.03.2013 wird auf allen Ortschafts­ verwaltungen ein neuer Service angeboten. Dank der technischen Ausstattungsmöglichkeit durch das Rechenzentrum Ulm ist es möglich, ab sofort sämtliche Dienste des Ein­ wohnermeldeamts auch (wieder) in den Ortschaftsverwaltungen anbieten zu können:

    • Personalausweis- und Passangele­ genheiten (Bestellung von Personal­ ausweisen, Reisepässen, Kinderreise­ pässe, Kinderausweise und vorläufige Ausweise)

    • Auskunfts- und Übermittlungssperren

    • Melderegisterauskünfte

    • Meldebescheinigungen/Haushalts- bescheinigungen

    • Verlustmeldung von Dokumenten

    • Antrag auf polizeiliches Führungs- zeugnis

    • Antrag auf Erteilung einer Gewerbezentralregisterauskunft

    • Führerscheinantrag

    • Anträge für Schwerbehinderten- ausweis

    Damit können Melde-, Pass- und Aus­ weisvorgänge wieder in den Ortschafts­ verwaltungen bearbeitet werden. Dieses flexible Dienstleistungsangebot können zukünftig alle Bürger der Gesamtstadt neben dem Einwohnermeldeamt nutzen und bspw. in allen Außenstellen Aus­ weise beantragen (v. a. in den bürger­ freundlichen Abendöffnungszeiten). Mit der Einführung des Mobilen Bürger­ büros wurden auch die Öffnungszeiten angepasst (s. l.).

    Die Ortschaftsverwaltungen werden ab sofort von Frau Silvia Mayer betreut. Sie ist unter der E-Mail-Adresse: [email protected] zu erreichen.

    Für Fragen hierzu stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Einwohnermelde­ amts unter Tel. 81­19 sowie die Leiterin des Ordnungsamts, Fr. Weber unter Tel. 81-18 gerne zur Verfügung.

    53. Jahrgang Freitag, den 15. März 2013 11/2013

    Geänderte Öffnungszeiten im Einwohnermeldeamt ab 01.03.2013 Ab sofort ist das Einwohnemeldeamt im Rathaus Neresheim donnerstags von 8.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet. Seit über einem Jahr wurden bereits am Donnerstag verlängerte durchgehende Öffnungszeiten von 7.00 – 18.00 Uhr an­ geboten, die jedoch nicht angenommen wurden. Deshalb wurden die Öffnungs­ zeiten nun angepasst. Die Sprechzeiten der restlichen Abteilungen der Stadtverwaltung ändern sich dadurch nicht.

    Diese sind wie folgt: Montag – Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr Donnerstagnachmittag 15.00 – 18.00 Uhr Freitag 8.00 – 12.30 Uhr

    Um Beachtung wird gebeten!

    Ihre Stadtverwaltung

    Amtliche Bekanntmachungen

    Vortrag – Gunter Haug Neresheim und Ferdinand Porsche Ferdinand Porsche – ein Mythos wird geboren Mittwoch, den 20.03.2013, 19.30 Uhr Rathaus, Matheuß-Palm-Saal

    Geschützte Feiertage an Ostern Nach dem Gesetz des Landes Baden­ Württemberg über die Sonn- und Feier­ tage sind öffentliche Tanzveranstaltun­ gen am Gründonnerstag (28.03.2013), Karfreitag (29.03.2013) und Karsamstag (30.03.2013) während des ganzen Tages verboten. An diesen Tagen sind auch Tanzunter­ haltungen von Vereinen und geschlosse­ nen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen während des ganzen Tages verboten. Am Karfreitag sind ebenfalls verboten: 1. Öffentliche Veranstaltungen in Räu­

    men mit Schankbetrieb, die über den Schank­ und Speisebetrieb hinaus­ gehen;

    2. Sonstige öffentliche Veranstaltungen, so weit sie nicht der Würdigung des Feiertags oder einem höheren Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen;

    3. Öffentliche Sportveranstaltungen während des ganzen Tages.

    Am Ostersonntag sind öffentliche Sport­ veranstaltungen bis 11.00 Uhr verboten.

    Härtsfeldmuseum Neresheim

  • 156

    Hundekot entlang von Spazier- und Feldwegen Gerade jetzt nach der Schneeschmelze ist vermehrt Hundekot entlang der Spazier-, Wander-, Feld- und Radwege im gesamten Stadtgebiet festzustellen. Dies stellt für alle ein großes Ärgernis und eine erhebliche Belästigung dar!

    Wir weisen darauf hin, dass das Ab lagern von Hundekot auf öffentlichen Flächen und in Vorgärten gemäß der Polizeiverordnung der Stadt Neresheim gegen umweltschädliches Verhalten eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die teilweise mit erheblichem Bußgeld geahndet wird. Die Hundebesitzer sind verpflichtet, Hundekot unverzüglich zu entfernen und selbst ordnungsgemäß zu entsorgen. Um mehr Rücksichtnahme wird gebeten!

    Ordnungsamt

    3. Ordnungswidrig im Sinne des § 15 Abs. 1 Buchstabe a) LadÖG handelt, wer den Vorschriften dieser Allgemeinverfügung zuwiderhandelt. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € geahndet werden.

    4. Aufgrund § 80 Abs. 2 Ziffer 4 der Verwaltungsgerichtsordnung wird die sofortige Vollziehung angeordnet.

    5. Diese Verfügung gilt gemäß § 41 Abs. 4 S. 4 des Landesverwaltungsverfahrens­ gesetzes (LVwVfG) am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung als

    bekannt gegeben.

    Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Wider­ spruch erhoben werden. Dieser ist schrift­ lich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Neresheim, Hauptstr. 20, 73450 Neresheim, einzulegen. Die Frist ist auch gewahrt, wenn der Widerspruch während dieser Zeit beim Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen, eingelegt wird.

    Neresheim, den 15.03.2013 gez. Dannenmann Bürgermeister

    Hinweis: Die Begründung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses Neres­ heim eingesehen werden.

    Allgemeinverfügung zur Durchführung des Härtsfelder Frühlings am 21.04.2013 Die Stadt Neresheim erlässt aufgrund der §§ 8 Absatz 1 und 14 Absatz 1 des Gesetzes über die Ladenöffnung in Baden- Württemberg (LadÖG) in der Fassung vom 14.02.2007 (GBl. S. 135), zuletzt geändert am 10.11.2009 (GBl. 628) folgende Allge­ meinverfügung: Der Härtsfelder Frühling sowie der in diesem Zusammenhang durchgeführte Vereinsjugendtag am 21.04.2013 wird aufgrund der Ausrichtung seines Rahmen­ programms und dem damit verbundenen prägenden Charakter für die Allgemeinheit als „ähnliche Veranstaltung“ im Sinne des § 8 Abs. 1 LadÖG eingestuft. Damit wird die rechtliche Grundlage für den in der Allgemeinverfügung vom 15.03.2013 festgesetzten verkaufsoffenen Sonntag am 21.04.2013 geschaffen.

    Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Wider­ spruch erhoben werden. Dieser ist schrift­ lich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Neresheim, Hauptstraße 20, 73450 Neresheim, einzulegen. Die Frist ist auch gewahrt, wenn der Widerspruch während dieser Zeit beim Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen, eingelegt wird.

    Neresheim, den 15.03.2013 gez. Dannenmann Bürgermeister

    Hinweis: Die Begründung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses Neresheim eingesehen werden.

    Einladung zur Sitzung des Technischen Ausschusses und des Gemeinderats Am Montag, 18.03.2013 findet um 17.00 Uhr im Karl-Bonhoeffer-Saal des Rathauses Neresheim eine Sitzung des Technischen Ausschusses mit folgender Tagesordnung statt:

    Öffentlich: 1. Baugesuche 2. Verschiedenes, Bekanntgaben,

    Anfragen

    Um 18.00 Uhr beginnt der öffentliche Teil der Sitzung des Gemeinderats im Matheuß-Palm-Saal des Rathauses Neresheim mit folgender T a g e s o r d n u n g : 1. Bürgerfragestunde 2. Benedikt Maria Werkmeister Gym-

    nasium; Antrag auf Einrichtung einer Realschulaufsetzerklasse

    3. B466 – Ortsdurchfahrt Neresheim; Beratung über das Ergebnis der Be­ sprechung vom 01.03.2013 mit dem Regierungspräsidium Stuttgart, Land­ ratsamt Ostalbkreis, der Stadtverwal­ tung Neresheim sowie Vertretern des Aktionsbündnisses

    4. Vergabe der Landschaftsbauarbeiten zur Gestaltung der Dorfmitte in Neresheim­Schweindorf

    5. Vergabe von Deckenverstärkungs- arbeiten an der Ortseinfahrt Stetten (Nord)

    6. Kommunalwahl 2014; Überprüfung der Sitzzahlen des Gemeinderats

    7. Genehmigung von Spenden 8. Verschiedenes, Bekanntgaben,

    Anfragen gez. Dannenmann, Bürgermeister

    Die Einwohnerschaft ist zu den Sitzungen freundlichst eingeladen.

    Allgemeinverfügung zur Durchführung verkaufsoffener Sonntage Die Stadt Neresheim erlässt aufgrund der §§ 8 Absatz 1 und 14 Absatz 1 des Geset­ zes über die Ladenöffnung in Baden-Würt­ temberg (LadÖG) in der Fassung vom 14.02.2007 (GBl. S. 135), zu

Search related