Click here to load reader

Ortswechsel, Orientierung und Origo - TUNI Ortswechsel, Orientierung und Origo Eine Korpusanalyse ausgewählter deutscher Richtungsadverbien mit hin- und her- und ihrer finnischen

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Ortswechsel, Orientierung und Origo - TUNI Ortswechsel, Orientierung und Origo Eine Korpusanalyse...

  • Ortswechsel, Orientierung und Origo

    Eine Korpusanalyse ausgewählter deutscher Richtungsadverbien mit hin- und her- und ihrer finnischen Entsprechungen

    A c t a U n i v e r s i t a t i s T a m p e r e n s i s 1112

    ACADEMIC DISSERTATION To be presented, with the permission of

    the Faculty of Humanities of the University of Tampere,

    for public discussion in the Auditorium Pinni B 1097,

    Kanslerinrinne 1, Tampere,

    on December 10th, 2005, at 12 o’clock.

    EIJA JOKINEN

  • Distribution Bookshop TAJU P.O. Box 617 33014 University of Tampere Finland

    Cover design by Juha Siro

    Taitto Sirpa Randell

    Printed dissertation Acta Universitatis Tamperensis 1112 ISBN 951-44-6452-4 ISSN 1455-1616

    Tampereen Yliopistopaino Oy – Juvenes Print Tampere 2005

    Tel. +358 3 3551 6055 Fax +358 3 3551 7685 [email protected] www.uta.fi/taju http://granum.uta.fi

    Electronic dissertation Acta Electronica Universitatis Tamperensis 479 ISBN 951-44-6453-2 ISSN 1456-954X http://acta.uta.fi

    ACADEMIC DISSERTATION University of Tampere, School of Modern Languages and Translation Studies Finland

  • DANKSAGUNG

    An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die zur Entstehung dieser Arbeit beigetragen haben.

    Mein besonderer Dank gebührt meiner Betreuerin, Frau Prof. Dr. Marja-Leena Piitulainen, die mich nicht nur zur Abfassung der Doktorarbeit angespornt und bei Rückschlägen ermutigt hat, sondern auch die verschiedenen Fassungen dieser Arbeit unermüdlich gelesen und kommentiert hat. Ohne ihre engagierte Betreuung würde diese Arbeit nicht in ihrer jetzigen Form vorliegen.

    Frau Prof. Dr. Irma Hyvärinen (Universität Helsinki) und Frau Prof. Dr. Helena Sulkala (Universität Oulu) haben als Gutachterinnen diese Arbeit gelesen. Für ihre wertvollen und sachkundigen Kommentare und Verbesserungsvorschläge bin ich ih- nen sehr verbunden.

    Ein herzlicher Dank gilt auch allen meinen KollegInnen im Fach Deutsche Spra- che und Kultur und am Sprachenzentrum der Universität Tampere für ihr Interesse und ihre Hilfsbereitschaft bei allen fachlichen und sprachlichen Fragen. Besonders möchte ich Ewald Reuter und den DoktorandInnen des Faches für aufschlussreiche Gespräche danken. Weiteren Dank schulde ich Udo Miebs für das sorgfältige Durch- lesen früherer Versionen dieser Arbeit und seine konstruktiven Kommentare. Tiina Sorvali und Maikki Soro gebührt mein aufrichtiger Dank für ihre stete Unterstüt- zung.

    Die vielen Diskussionen mit Langnet-KollegInnen und Freunden im In- und Aus- land über hin und her waren Quell neuer Ideen und bereiteten viel Freude. Ich möchte auch den MitarbeiterInnen und Freunden am deutschen Wycliff-Zentrum meinen Dank aussprechen, wo ich vor zehn Jahren mein erstes Sprachpraktikum absolvierte und eine nicht zuletzt auch sprachlich anregende Zeit verlebte.

    Die Entstehung der Arbeit wäre ohne technische Hilfe nicht möglich gewesen. So möchte ich Frau Sirpa Randell sowohl für ihre Hilfe bei der Kodierung des Belegma- terials als auch für die typografische Gestaltung der Arbeit danken. Den Herren Jukka Kanninen und Tapio Peltola danke ich für ihre Hilfestellung bei den elektronischen Korpora.

    Für finanzielle Unterstützung dieser Arbeit danke ich den folgenden Institutionen: dem Graduiertenkolleg Langnet, der Finnischen Kulturstiftung, der Universität Tam-

  • pere und der Wissenschaftsstiftung der Stadt Tampere. Den Herausgebern danke ich für die Aufnahme meiner Arbeit in die Acta-Publikationsreihe.

    Den allergrößten Dank schulde ich meiner Familie und meinen Freunden, die mich während dieses arbeitsintensiven Projektes immer wieder liebevoll unterstützt haben.

    Tampere, im November 2005

    Eija Jokinen

  • INHALTSVERZEICHNIS

    1 Einleitung ......................................................................................................13 1.1 Zur Wahl des Untersuchungsgegenstands ...............................................13

    1.2 Zielsetzung der Arbeit .................................................................................18

    1.3 Zum Forschungsstand .................................................................................20

    1.4 Korpuserstellung ..........................................................................................23

    1.5 Kontrastive Analyse .....................................................................................28 1.5.1 Übersetzungsvergleich und Paralleltextanalyse ............................29 1.5.2 Unilaterale Herangehensweise ........................................................32 1.5.3 Äquivalenz .........................................................................................33 1.5.4 Zugrunde liegendes sprachtheoretisches Beschreibungsmodell ........................................................................34

    1.6 Zur kognitiven Linguistik und Versprachlichung der Welt ....................36

    1.7 Aufbau der Arbeit .........................................................................................38

    2 Raum und Raumreferenz ............................................................................39 2.1 Ungegliederte und strukturierte Räume ..................................................41

    2.2 Bewegungsschema und Realisierung von Ursprung, Pfad und Ziel .....44

    2.3 Faktische und nicht-faktische Bewegung ..................................................57

    3 Richtungsbestimmungen im Deutschen und im Finnischen ................63 3.1 Überblick .......................................................................................................63

    3.2 Lokaladverbien im Deutschen ....................................................................64

    3.3 Lokaladverbien im Finnischen ...................................................................69

    3.4 H-Adverbien ................................................................................................72 3.4.1 (Verb +) RA .......................................................................................73 3.4.2 (Verb +) RA + PP ..............................................................................78

    3.4.2.1 Zur Syntax von RA + PP .................................................79 3.4.2.2 Zur Semantik von RA + PP ...........................................81

    3.5 Finnische Entsprechungsmöglichkeiten der h-Adverbien ......................85

  • 4 Deixis ............................................................................................................90 4.1. Grundlagen der Deixis .................................................................................91

    4.2 Deiktisches Zentrum in der Romanerzählung ........................................95

    4.3 Lokaldeixis .....................................................................................................98 4.3.1 Typologischer Überblick ..................................................................98 4.3.2 Lokaldeixis im Deutschen und im Finnischen ...........................100

    4.4 Neutralisierung der deiktischen Funktion ..............................................103

    4.5 Probleme bei der Zentrumssetzung und der Fall hinunter-/herunterschlucken ......................................................................105

    4.6 Zum Verhältnis von Deixis und Anaphorik ...........................................110

    Korpusanalyse I: Syntaktische und semantische Fragen

    5 Hin und her .................................................................................................115 5.1 Drei Funktionen von hin und her ............................................................115

    5.2 Faktische Bewegung ..................................................................................119 5.2.1 Bewegungsverben ...........................................................................119 5.2.2 Kausative Positionierungsverben ..................................................130

    5.3 Fiktive Bewegung .......................................................................................135

    5.4 Orientierung ...............................................................................................137

    5.5 Statische Wege .............................................................................................138

    5.6 Übersetzungsvergleich: hin und her .......................................................140 5.6.1 Direktionale Entsprechungen ........................................................142

    5.6.1.1 Adverbentsprechungen .................................................142 5.6.1.2 Adverb+NP/PP-Entsprechungen ................................148 5.6.1.3 Nominale, postpositionale und pronominale Entsprechungen ............................................................150 5.6.1.4 Inkorporierung ins Verb/ins verbale Syntagma .........155 5.6.1.5 Formale Nullentsprechung des RA ..............................158

    RA → [0] ...........................................................................159 RA+PP → NP (Richtungskasus)/PP + [0] ............... 162

    5.6.1.6 Sonstiges ..........................................................................166 5.6.2 Nichtdirektionale Entsprechungen ...............................................169 5.6.3 Übersetzungslücken ........................................................................172

  • 6 Hinüber/herüber/rüber ..............................................................................173 6.1 Zum K