Click here to load reader

PROGRAMM 18/19 - musikfreunde- · PDF fileSongs von Tom Waits („Muriel“, „Diamonds and Gold“), Lieder von Kurt Weill („Abschiedsbrief“, „Youkali“) und Franz Schubert

  • View
    218

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of PROGRAMM 18/19 - musikfreunde- · PDF fileSongs von Tom Waits („Muriel“,...

  • MUSIK IN DONAUESCHINGEN

    PROGRAMM 18/19

  • Titelfoto: Jean Rondeau Edouard Bressy

    spk-swb.de

    Begeisternist einfach.

    Wenn ein vielfltiges kulturelles Angebotgegeben ist und man einen bewhrtenFrderer an seiner Seite hat.

    Liebe Musikfreunde,

    das vom jngst verstorbenen Musikkritiker Joachim Kaiser vorgeschlagene Stck fr die einsame Insel haben wir uns bewusst fr den Schluss auf-gehoben. Auf dem Festival HrBa(a)r im Mai spielt das Minguet Quartett zusammen mit Jens Peter Maintz Franz Schuberts berhmtes Streichquintett C-Dur. Erffnet wird die Saison dagegen im September mit Songs without words. Auch hier ist bereits Schubert mit von der Partie. Daneben werden jedoch Kurt Weill und Tom Waits geboten, all dies mit Posaune, Schlagzeug und Klavier vom Trio Belli-Fischer-Rimmer. Unsere Klassikreihe ist also wie-der alles andere als klassisch. Sie verbindet Werke der Klassik mit Musik der Gegenwart und bietet wie immer ungewhnliche Besetzungen und hervorra-gende Solisten. Vielleicht werden Sie deshalb am Ende der Saison gar nicht Schubert, sondern etwas ganz Anderes mit auf die einsame Insel nehmen wollen.Erstmals tritt in Donaueschingen das Mnchener Kammerorchester mit Maximilian Hornung, einem jungen Cellisten der Extraklasse, auf. Fr die Auffhrung von Olivier Messiaens Quatuor pour la fi n du temps, einem Schlsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts, fi nden sich Carolin Widmann (Violine), Sharon Kam (Klarinette), Tanja Tetzlaff (Viola) und Antti Siirala (Kla-vier) ein. Der Cembalist Jean Rondeau ist ein junger Star der Alten Musik Szene. Er tritt gemeinsam mit dem Ensemble Nevermind auf. Nutzen Sie also unser kontrastreiches Veranstaltungsprogramm und lassen sich mitreien.

    Wir haben in diesem Jahr unsere Preisstruktur leicht berarbeitet und in Abhngigkeit von den Kosten zwei Preisgruppen unter den Klassik-Konzerten gebildet. Von erheblichen Ermigungen profi tieren jetzt Kinder und Jugend-liche, Schler und Studenten sowie Schwerbehinderte und Arbeitssuchende in all unseren Reihen.Wir freuen uns, dass wir seit dieser Saison zum Kreis der SWR2 Kulturpart-ner zhlen und unser Programm besser ber die eigene Region hinaus be-kannt machen knnen. Inhaber der Kulturkarte erhalten bei uns die gleichen Ermigungen wie Mitglieder der GdM.

    Herzliche Gre Ihr

    Dr. Andreas WiltsPrsident der Gesellschaft der Musikfreunde

    Editorial

  • 4

    Kinder- und Familienprogramm

    21 Erwin Grosche fr Kinder Samstag 23.02.2019, 11.15 Uhr

    32 Klaviertheater SANTA Sonntag, 26.05.2019, 11.15 Uhr

    Kleinkunst

    9 Liese-Lotte Lbke Freitag, 12.10.2018, 20 Uhr

    10 Stefan Waghubinger Freitag, 09.11.2018, 20 Uhr

    13 Sarah Hakenberg Freitag, 07.12.2018, 20 Uhr

    15 Schwarze Grtze Freitag, 18.01.2019, 20 Uhr

    20 Erwin Grosche Freitag, 22.02.2019, 20 Uhr

    25 Anny Hartmann Freitag, 22.03.2019, 20 Uhr

    27 Volkmar Staub Freitag, 05.04.2019, 20 Uhr

    30 Florian Schroeder Freitag, 24.05.2019, 20 Uhr

    34 Tina Teubner & Ben Sverkrp Freitag, 28.06.2019, 20 Uhr

    Das Hauptprogramm der Gesellschaft der Musikfreunde prsentiert Alte und Neue Musik, Solisten von Weltrang und Ensembles aus dem Land im Strawinsky Saal der Donauhallen. Alle Veranstaltungen werden im Klassikabonnement angeboten.

    Klassik

    7 Trio Belli-Fischer-Rimmer Sonntag, 30.09.2018, 19 Uhr

    12 Ensemble Nevermind Sonntag 25.11.2018, 19 Uhr

    14 Neujahrskonzert VS Sinfonieorchester Freitag, 04.01.2019, 19 Uhr

    17 Carolin Widmann & Ensemble Mittwoch, 23.01.2019, 20 Uhr

    19 Maximilian Hornung & Mnchener Kammerorchester Samstag, 16.02.2019, 20 Uhr

    26 Musik fr die Passionszeit Freitag, 05.04.2019, 20 Uhr

    29 Cline Moinet & Landesjugendorchester BaW Sonntag, 05.05.2019, 19 Uhr

    33 Minguet Quartett & Jens Peter Maintz Sonntag, 26.05.2019, 19 Uhr

    5

    8 Susanne Barta & Adrian Pereyra Samstag, 06.10.2018, 20 Uhr

    24 David Orlowsky Trio Samstag, 16.03.2019, 20 Uhr

    31 Ensemble Schwerpunkt Samstag, 25.05.2019, 19 Uhr

    >>die neue reihe

  • der Stadt Donaueschingen, die seit 1913, dem Grndungsjahr der Gesellschaft der Musikfreunde Donaueschingen e.V., ein reiches Kulturprogramm ermglicht.

    Wir danken . . .

    Sponsoren

    unseren Spendern und Sponsoren:

    6

    Mit der ungewhnlichen Besetzung Posaune, Schlagzeug und Klavier ver-blffen Frederic Belli, Johannes Fischer und Nicholas Rimmer Publikum und Kritik bereits seit mehr als zehn Jahren. Frisch und unverbraucht und ungewhnlich titelte die Rhein-Neckar-Zeitung, Virtuositt vereint mit grenzenloser Kreativitt potenziert mit dem Faktor drei die Braunschweiger Zeitung. Auch als Solisten haben sie eine beachtliche internationale Karriere vorzuweisen, die bei allen mit dem Gewinn des ARD-Musikwettbewerbs in Mnchen begann. Johannes Fischer (Schlag-zeug) ist trotz Professur am Conservatorio della Svizzera Italiana in Lugano auf allen Podien der Welt zu Gast. Sein Repertoire reicht von den zeitgenssi-schen Werken des 20. und 21. Jahrhunderts bis hin zu transkribierten Werken der Renaissance. Der aus Wolfach im Schwarzwald stammende Frederic Belli ist Soloposaunist beim SWR Symphonieorchester und war bereits 2015 bei den Donaueschinger Musiktagen zu Gast, wo er in der Christuskirche das Posaunenoktett von Georg Friedrich Haas aus der Taufe hob. Der Pianist Nicholas Rimmer vervollstndigt das Trio, das sein Publikum so gern in seinen Programmen auf eine Achterbahnfahrt durch die Musikgeschichte einldt.

    Frederic Belli Posaune Johannes Fischer Perkussion Nicholas Rimmer Klavier

    Songs von Tom Waits (Muriel, Diamonds and Gold), Lieder von Kurt Weill (Abschiedsbrief, Youkali) und Franz Schubert (Heiderslein, Auf dem Wasser zu singen), arrangiert vom Trio Belli-Fischer-Rimmer

    TRIO BELLI-FISCHER-RIMMER

    Songs without words von Schubert, Weill & Waits

    Sonntag, 30. September 2018 | 19 UhrDonauhallen, Strawinsky Saal | KlassikabonnementEintritt EUR 30, und EUR 27, | Kartentelefon: 0771/ 85 72 66

    7

    Foto

    : P

    hilli

    pe L

    evy

    -Sta

    b

    Klassik

  • Wolfgang Amadeus Mozart (27. Januar 1756 - 5. Dezember 1791)

    Der groe Orpheus Britannicus Henry Purcell steht im Mittelpunkt des auergewhnlichen Konzertabends, der von der Renaissance bis in die Moderne reicht. Komponisten unserer Zeit setzen sich in Bearbeitungen und Verarbeitungen mit Purcells kompositorischer Qualitt auseinander und lassen sich vor allem von der Seelenqualitt seines umfangreichen Werks inspirieren.Alle Komponisten des Abends eint die geistige Auseinandersetzung mit Purcells Musik, die den Hrer direkt anspricht und ihn anzurhren vermag. Adrian Pereyra hat alle Werke in Auftrag gegeben zwei auch selbst komponiert , und sie sind dem Duo Barta & Pereyra gewidmet.Adrian Pereyra arbeitet als Interpret und Improvisator im Spannungsfeld zwischen instrumentaler und elektronischer Musik. Seine Hauptinstru-mente sind die klassische und die E-Gitarre. Die in sterreich geborene Susanne Barta verfgt ber ein umfassendes Repertoire mit den hohen Mezzo- und Sopranpartien zahlreicher Opern, Messen und Oratorien sowie einer breiten Auswahl an Liedern von Schumann, Schubert, Purcell und Mahler.

    Susanne Barta MezzosopranAdrian Pereyra E-Gitarre & Live-Elektronik

    Lieder und Werke u.a. von Henry Purcell (1659-1695), Stephan Marc Schneider (*1970), Markus Roth (*1968), Karlheinz Essl (*1960), Moritz Eggert (*1965), Bernhard Weidner (*1965), Alexander Strauch (*1971), Orm Finnendahl (*1963), Bernhard Lang (*1957)

    SUSANNE BARTA & ADRIAN PEREYRA

    Beyond Purcell. Ein englischer Liederabend fr Mezzo-sopran, E-Gitarre und Live-Elektronik

    Samstag, 6. Oktober 2018 | 20 Uhr Kunst- und Musikschule, Gewlbekeller | >>die neue reihe>die neue reihe

  • Auch der sterreicher Stefan Waghubinger steht erstmals auf der Kabarettbhne in Donaueschingen. In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben ge-schafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und fi ndet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng an diesem Abend auf der Bhne des Gewlbekellers: Zwischen zerbrechlichen Wnschen und zerbrochenen Blumentpfen, zumal da noch die Fhrer der groen Weltreligionen und ein Eichhrnchen auftauchen.90 Minuten glnzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberfl chen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. Pltzlich hat man keinen Boden mehr unter den Fen und dann hat man Angst ohne Grund.Waghubinger ist sterreicher, lebt aber seit 32 Jahren in Deutschland. Er betreibt sterreichisches Jammern und Nrgeln mit deutscher Grnd-lichkeit. 1978 hatte er seine erste Sprechrolle als Josef in einem Weih-nachtsstck. Weil er dabei dem hellen Stern in die falsche Richtung folgte und die Darstellerin der Maria ihn so stark am Mantel zog, dass er hinfi el, gab es die ersten Lacher und Szenenapplaus. Mittlerweile hat Wag-hubinger neun Kabarettpreise erhalten, unter anderem die Tuttlinger Krhe 2012 und den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Wrttemberg 2011. Eine Premiere auf der Bhne des Gewlbekellers, lassen Sie sich berraschen.

    STEFAN WAGHUBINGER

    Jetzt htten die guten Tage kommen knnenPhilosophie und Humor der Steuerklasse 1

    Freitag, 9. November 2018 | 20 Uhr Kunst- und Musikschule, Gewlbekeller | KleinkunstabonnementEintritt EUR 14, | Kartentelefon: 0771/ 85 72 66

    10

    Kleinkunst

    Foto

    : J

    osua

    Wag

    hubi

    nger

  • 2010 haben sich vier junge Musiker, die am Conservatoire Suprieur National de Paris studierten, zum Quartett Nevermind zusammenge-schlossen. Sie vereint die gemeinsame Leidenschaft fr die Alte Musik, Jazz und die traditionelle Musik.

    Anna Besso

Search related