Click here to load reader

REALISMUS FAUVISMUS · Begeisterung für sozialistische Ideen verbunden war, wollen die Realisten um COURBET, DAUMIER, MILLET, über ihre Epoche, den Alltag, das Volk, die Bauern

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of REALISMUS FAUVISMUS · Begeisterung für sozialistische Ideen verbunden war, wollen die Realisten...

  • 1

    REALISMUS …

    FAUVISMUS

    MU

    SE

    E D

    ’AR

    T M

    OD

    ER

    NE

  • 2

    Der Realismus salle 1 Bis zum 19. Jahrhundert diente die Kunst den Herrschern und Machthabern, indem sie prägende Ereignisse im religiösen oder politischen Leben ( das Leben der Heiligen, Krönungen, Szenen aus der Mythologie,...)schilderte. Nach der Revolution von 1848, mit der eine Begeisterung für sozialistische Ideen verbunden war, wollen die Realisten um COURBET, DAUMIER, MILLET, über ihre Epoche, den Alltag, das Volk, die Bauern berichten, ohne die Wirklichkeit zu verschönern. Ihre Bilder werden als anstößig beurteilt und als vulgär betrachtet.

    Gustave COURBET (1819-1877) ist die markanteste Figur dieser Bewegung.

    Suchen Sie das Bild « Marc Trapadoux examinant un livre

    d'estampes »! Welcher sozialen Schicht gehört dieser Mann an ?

    ……………………………………………………..

    Dieses Werk empfanden die zeitgenössischen Betrachter als

    anstößig wegen:

    der Hässlichkeit der Gestalt.

    der lässigen Haltung der Gestalt.

    der Art, wie der Künstler malte und von den Farben

    Gebrauch machte.

    der Umgebung der Gestalt.

    Begründen Sie Ihre Antwort !

    …………………………………………………………………………………………………..

    Inwiefern konnte Ihrer Meinung nach dieses Gemälde von

    Honoré DAUMIER (1808-1878) auch Anstoß erregen ?

    1. …………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………

    2. …………………………………………………………………………………………

    …………………………………………….

    Auf welche Weise werden die verschiedenen Gestalten dargestellt ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    Was haben beide Gemälde gemeinsam ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Was unterscheidet die beiden Gemälde voneinander ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Inwiefern darf man sie als realistische Gemälde betrachten ?

    …………………………………………………………………………………………………..

  • 3

    Suchen Sie diese beiden Werke und schreiben Sie den Namen des Malers und den Titel !

    …………………………………………………………………………………………………..

    Die beiden Personen gehören zu :

    der Arbeiterwelt dem Bürgertum der Bauernwelt

    Wie ist das zu behaupten ? Begründen Sie Ihre Antwort !

    Kleider Haltung Farben

    …………………………………… ……………………………………

    …………………………………………………………………………

    …………………………………………………………………………

    Worum ging es dem Maler bei der Darstellung dieser zwei Figuren ?

    neue Farben zu benutzen dem Wunsch eines Kunden

    entgegenzukommen

    Kritik an der betroffenen sozialen Gruppe zu üben.

    ein Wohnzimmer auszustatten das Alltagsleben zu schildern

    Wodurch könnten diese Werke heute ersetzt werden?

    …………………………………………………….…………………………………………………

    Entsprechen diese Werke der Definition des Realismus ?

    JA NEIN.

    Begründen Sie Ihre Antwort ! …………………………………………………………………

    ………………………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………

    Wenn der Name eines Künstlers eng mit einer Kunstrichtung zusammenhängt, dürfen alle Werke dieses

    Künstlers als stellvertretend für diese Kunstrichtung betrachtet werden.

    RICHTIG FALSCH

  • 5

    Der Impressionnismus Ein paar Jahre später verlassen gegen 1860 andere Künstler um Claude

    MONET ihre Werkstatt, um ihre Umwelt, das Licht, die Spiegelungen im Wasser,

    Freizeitsstätten zu betrachten. Als Beschmierer od. Bekleckser getadelt werden

    die abschätzig benannten "Impressionistes" von den Austellungen ausgeschlossen

    und müssen oft in der Not leben.

    Was ermöglichte wohl das Malen unter freiem Himmel ?

    Die Erfindung der Tubenfarbe.

    Die Entwicklung der Eisenbahn.

    Der bezahlte Urlaub.

    DEGAS wird als Impressionist betrachtet.

    Welche Ähnlichkeiten und Unterschiede sind zwischen diesem Gemälde und Honoré Daumier

    festzustellen ?

    Dieses Gemälde entstand am Anfang der Karriere von Degas als Maler, d.h. vor 1870, doch es gehört

    nicht zum Realismus, warum ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Inwiefern entspricht sein Bild, dessen Titel « Deux hommes en pied » lautet, der Definition des

    Impressionismus jedoch nicht ganz ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    Welche an den Impressionismus angelehnte Technik wird hier benutzt ?

    ………………………………………………………………………………………………….

    Begründen Sie Ihre Antwort !

    …………………………………………..………………………………………………………

    …………………………………………..………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………….…………………

    Degas schwärmte besonders für die vor kurzem erfundene Photographie.

    In welchem Fall kommt man in der Photographie zu einem Bild, wie man es hier sieht ?

    …………………………………………………………………………………………………

    Ähnlichkeiten Unterschiede

    Soziale Klasse

    Haltung der Gestalten Farben

    Rahmeneinstellung

    Technik (Zeichen, Konturen…)

  • 6

    Neoimpressionnismus oder Pointillismus

    Indem er von den Entdeckungen der Impressionisten ausgeht und sich auf wissenschaftliche Forschungsarbeiten über das Wahrnehmungsverfahren der Farben beruft, erfindet SEURAT die Technik des Pointillismus: die Farben wurden punktartig und regelmäßig auf die Leinwand aufgetragen (Erst im Auge des Betrachters mischen sich die Farbtupfer zum gewünschten Farbton). Als neoimpressionnistisch oder pointillististisch bezeichnet, sucht sich diese Stilrichtung wie die Impressionisten ihre Themen in modernen Alltagsszenen aus: Landschaften im Vorort, Freizeitbeschäftigungen des Volks, usw. ...

    Dieses Gemälde diente einem sehr berühmten Bild zum Vorbild:

    Un dimanche à la Grande Jatte, 1884-1889

    das in The Art Institute of Chicago ausgestellt ist.

    Geben Sie alle Informationen über dieses Gemälde:

    ………………………………………………………….

    Um dieses Bild zu gestalten, setzte der Künstler zwei Gruppen

    einander entgegen. Um welche Gruppen handelt es sich?

    …………………………………………..………………………………………………………

    …………………………………………..………………………………………………………

    Wie ist dem Maler dieser Gegensatz gelungen ?

    (Farben, Licht…) …………………….……………………………………………………

    …………………………………………..………………………………………………………

    Was machen die Figuren dieses Bilds ? …………………………………………………………

    Freizeit oder Arbeitszeit ? Begründen Sie Ihre Antwort !

    ……………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Sind die Gestalten zu erkennen ? Wieso (nicht) ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Welche Art von Landschaft stellt La Banlieue (der Vorort) dar ?

    …………………………………………………………………………………………………..

    Beschreiben Sie die verschiedenen Elemente, und erklären Sie, wie die Bildtiefe entstanden ist, und wie

    der Maler zu einem solchen Ergebnis kommen konnte :

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Welches von beiden Gemälden ist "pointillistischer" ? Begründen Sie Ihre Antwort !

    …………………………………………………………………………………………………..

    …………………………………………………………………………………………………..

    Welches entspricht der Definition des Impressionismus ? Begründen Sie Ihre Antwort !

    …………………………………………………………………………………………………..……………

    ……………………………………………………………………………

  • 7

    Die Nabis Das bedeutet « Propheten ». Diese 1888 entstandene Bewegung existierte nur 10 Jahre lang, doch sie

    hatte eine nachhaltige Wirkung auf die Malerei. Den Malern liegt an Traumstimmung, Geborgenheit und

    Gefüh

    Der Vorläufer : Paul Gauguin

    Wie heißt das Gemälde ? Wann wurde es gemalt ?

    ……………………………………………………

    Wo wurde laut Titel das Bild gemalt ?

    ……………………………………………………

    Wie wirkt dieses Werk ?

    ……………………………………………………

    ……………………………………………………

    «das Gold strahlte vom Gesicht Teuras und überstrahlte mit Freude und Licht das Haus und die Landschaft um das Haus herum. Und wir waren beide so vollkommen natürlich ! »

    Paul GAUGUIN -Noa-Noa (Auszug)

    Erklären Sie, inwiefern jeder der in diesem Auszug unterstrichenen Begriffe mit dem Bild in

    Zusammenhang gebracht werden kann !

    ………………………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………

    ………………………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………

    Hat der Künstler hier die Transparenz oder eher die Mehrschichtigkeit der Farben benutzt, um die junge

    Frau darzustellen ?

    ………………………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………

    Welches Licht wurde von diesen Malern dargestellt ?

    künstliches Licht natürliches Licht

    Durch welche Technik ?

    grelle Farben Helldunkel

  • 9

    Ein Nabis-Künstler : Edouard Vuillard

    Suche das Gemälde mit dem Titel Intérieur..

    Welche Szene wird dargestellt ?

    ………………………………………………… Welche Elemente aus dem Bild entsprechen einem Wohlstand, der mit der Bourgeoisie zu tun hätte ?

    ………………………………………………………………………………………….………

    Wie drückt der Maler diesen Wohlstand farbenmäßig aus ?

    ………………………………………………………………………………………….………

    Auf welche Weise lässt der Maler die Formen und Gestalten zum Vorschein kommen ?

    ………………………………………………………………………………………….………

    Geht es dem Maler um (mehrere Antworten sind möglich) …

    eine Stimmung ?

    die Vereinfachung der Formen ?

    das Hervorheben der Farben ?

    Gefühle ? ein Zerrbild des Gemalten ? das Ausschmücken ?

    Inwiefern wird diese Technik durch Gauguins Technik beeinflusst ?

    ………………………………………………………………………………………….…………

    Suchen Sie nun die anderen zwei Gemälde dieses Künstlers !

    Stellen Sie diese beiden Bilder vor! Präzisieren Sie dabei, in welchem Jahr sie entstanden !

    ………………………………………………………………………………………….…………

    Diese Bilder wurden bestimmt von einem Industriellen bestellt, der eine Dekorationswand gestalten wollte.

    Sagen Sie, was dort produziert wird, indem Sie das Entstehungsdatum beider Werke und den historischen Zusammenhang in Betracht ziehen !

    ………………………………….……………………………………….………………………

    Woher kommt das Licht im Gemälde Les Tours, und dank welcher Energiequelle wird es also produziert ?

    …………………………………………………….…………………………………………………………………

    Was wird durch das Licht betont? Welche Wirkung hat das auf die Gestalten ?

    …………………………………………………….…………………………………………………………………

    Wie wird die Härte der Arbeitsbedingungen von dem Maler suggeriert ?

    …………………………………………………………………………………………………

    Welchem der beiden Bilder könnte dieser Auszug aus diesem Roman Le Ventre de Paris den Emile Zola über "les Halles" schrieb : « Licht … Staub …strömten durch all die Fenster, all die Rillen… die dünnen Kanten der Pfeiler … und die geometrischen Figuren der Dächer… »

    …………………………………………………………………………………………………………………….

    Begründen Sie Ihre Antwort !

    ……………………………………………………………………………………………………………

    ………………………………………………………………………………………

    ………………………………………………………………………………………………… Warum darf man sagen, dass diese drei Werke typisch für die Nabis-Künstlerbewegung sind?

    ……………………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………….................................

  • 10

    Der Fauvismus

    Bei der Pariser Herbstausstellung 1905 stößt ein spöttischer Kunstkritiker auf die Bilder junger Künstler,

    die alle zusammen in demselben Raum hängen. Anlass für ihn, den Raum als " la cage aux fauves" (die

    wilden Tiere) zu nennen. Diese jungen Künstler beabsichtigen, die Farben von dem Zwang der

    Wirklichkeitstreue zu befreien. Dabei wollen sie ihnen noch mehr Ausdruckskraft verleihen, indem sie

    zurück zur Einfachheit von Kinderzeichnungen zurückkehren.

    Vergleichen Sie die Bilder des "Fauves-Raums" mit denen, die Sie vorher gesehen haben ! Welches sind

    die auffallendsten Unterschiede ?

    1. …………………………………………………………………………………………….. 2. ……………………………………………………………………………………………… 3. ……………………………………………………………………………………………… 4. ………………………………………………………………………………………………

    Die Bezeichnung « Fauves » wurde diesen Künstlern aus Spott gegeben. Versuchen Sie zu erraten,

    warum !

    …………………………………………………………………………………………………....................

    Hier finden Sie einige Gedanken, mit denen sich ein Maler beschäftigt. Welche entsprechen Ihrer

    Meinung nach den Versuchen der Fauves? (Würden Sie Ihre Antworten anordnen ?).

    die illusionistische Raumdarstellung die Zeichnung

    das Achten auf die Farben in der Natur die Komposition

    die „freien“ Farben der Realismus der Formen

    Das Gemälde " Big-Ben ", von André DERAIN entstand aus einer Mischung von übereinander aufgetragenen Farbtupfern.

    An welche Stilrichtung in der Malerei wird hier etwa erinnert ? ………………………………………….

    Es handelt sich jedoch hier um ein Fauve-Bild. Erklären Sie warum !

    ………………………………………………………………………………………………………………

    ………………………………………………………………………………………….

    Für welches andere Bild verwendete dieser Künstler die Technik der „verstreuten“ Farbtupfer ?

    …………………………………………………………………………………………………..................

    Was war hier besonders an der Maltechnik von André Derain ?

    …………………………………………………………………………………………………...................

    …………………………………………………………………………………………………....................

    Zu welchem Zweck verwendete der Maler diese Technik ?

    …………………………………………………………………………………………………...................

    …………………………………………………………………………………………………...................

  • 11

    André Derain hat auch ein Bild mit dem Namen " Hyde Park" gemalt. Ist dieses Bild mit derselben Technik gemalt worden, wie die anderen beiden Gemälde ? Begründen Sie

    Ihre Antwort !

    ………………………………………………………………………………………………….................

    ………………………………………………………………………………………………….................

    ………………………………………………………………………………………………….................

    Suche das Gemälden mit dem Titel Paysage de la Ciotat (Landschaft in La Ciotat) von

    Othon Friesz und Paysage à l’Estaque (Landschaft in L'Estaque) von Georges Braque.

    Was haben beide Bilder gemeinsam ? Landschaftstyp : …………………………………………………………………………………............ Ort :……………………………………..……………………………………………………………........ Farben: …………………………………………………………………………………………............... …………………………………………………………………………………………………………...... Entsprechen die Farben der Wirklichkeit? Begründen Sie Ihre Antwort ! ….……………………………………………………………………………………………………......... ….……………………………………………………………………………………………………......... Was ist besonders an dem Gemälde von Othon Friesz ? ……………………………………………………………………………………………………………...….……………………………………………………………………………………………………......... Wie suggerierte Georges Braque die Tiefe in seinem Bild ? ……………………………………………………………………………………………………………...….……………………………………………………………………………………………………......... Welche Eindrücke vermitteln die beiden Bilder ?

    Paysage de la Ciotat Paysage à l’Estaque

    …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………… ……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

  • 12

    Die Vielfalt des Fauvismus

    Um sich über den Anschein und die Form hinwegzusetzen, um mehr über diejenigen zu sagen, die sie darstellen, und darüber, was sie erleben, nehmen die Maler im 20.Jahrhundert immer mehr Distanz zu ihrem Modell; und dabei erlauben sie sich ungeheuer viele Freiheiten sowohl in den Formen als auch in den Farben.

    Haben Sie dieses Werk von Auguste CHABAUD mit dem Titel Yvette aus dem Jahr 1907 gefunden ?

    Betrachten Sie es genau !

    Ergänzen Sie dabei folgende Tabelle !

    merkwürdiges Element suggerierter Eindruck

    Gesicht

    Farben

    Formen

    Technik

    Büste

    Farben

    Formen

    Technik

    Hintergrund

    Farben

    Formen

    Technik

    Woran erinnert dieses Bild?

    ……………………………………………………………………………………………………

    Inwiefern darf es mit einem Werk der "Fauves" gleichgesetzt werden ?

    ………………………………………………………………………………………………………………

    …………………………………………………………………………………………

    Warum darf man von diesem Gemälde sagen, dass es sich noch mehr von den Fauves distanziert ?

    ………………………………………………………………………………………………………………

    …………………………………………………………………………………………

  • 13

    Suchen Sie nun ein Gemälde, das eine Ansicht von Paris darstellt ! Notieren Sie Datum und Titel des Werks ! ……………………………………………………………………………………………………

    Von wo aus wurde es gemalt ? Vom Eiffelturm aus

    Von einer Brücke aus

    Von dem Fenster des Malers (im Erdgeschoss) aus

    Von dem Fenster des Malers (im ersten Stock) aus

    Welches sind die Gebäude im Hintergrund ? L’Elysée Le Louvre Notre Dame Le Centre Beaubourg (Kulturzentrum)

    Der Bürgersteig hebt die Tiefe hervor. Wie ist der Maler dabei verfahren? ……………………………………………………………………………………………………

    …………………………………………………………………………………………………… Als Marquet diese beiden Bilder malte, gab es die Photographie seit langem, dennoch benutzte er diese Möglichkeit nicht.

    Was unterscheidet diese Gemälde von den Fotos? …………………………………………………………………………………………………………

    Was unterscheidet diese Bilder von der wirklichen Welt ? ………………………………………………………………………………………………………… Dieses Gemälde gehört zum Fauvismus. Was halten Sie davon? Begründen Sie Ihre Antwort ! ……………………………………………………………………………………………………

    ……………………………………………………………………………………………………

    Suchen Sie nun diese beiden Werke des Malers Kees Van Dongen.

    Le moulin de la Galette Les Fêtards

    Das T

    hem

    a

    dargestellte od. suggerierte Freizeit

    Ort

    dargestellte soziale Gruppe

    Die

    Farb

    e

    dominierende Farben

    Kontrasten

    Wirkung

    die

    Techn

    ik wie die Farben

    aufgetragen werden

    Wirkung