of 48 /48
Diesen Monat aktuell AUGUST 2010 UMZUG SINALCO BEACH VOLLEY SOMMERVERANSTALTUNGEN WIR GRATULIEREN ZUM LEHRABSCHLUSS EXOTISCHE FRÜCHTE SOMMERBEAUTY UND SONNENFASHION BEI EINER TASSE KAFFEE

STADTmagazin August 2010

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die aktuelle Ausgabe des STADTmagazin Rapperswil-Jona.

Text of STADTmagazin August 2010

  • Diesen Monat aktuell

    AUGU

    ST 2

    010

    UMZUG

    SINALCO BEACH VOLLEY

    SOMMERVERANSTALTUNGEN

    WIR GRATULIEREN ZUM LEHRABSCHLUSS

    EXOTISCHE FRCHTE

    SOMMERBEAUTY UND SONNENFASHION

    BEI EINER TASSE KAFFEE

  • 2

    An dieser Stelle mchten sich Philip Gamper und Denise Si-gron bei allen Kundinnen und Kunden fr die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken. Philip Gam-per schtzt die anspruchsvolle Kundschaft und die persnliche Atmosphre sehr.

    Seit der Geschftsbernahme werden neue Produkte und inno-vative Dienstleistungen angebo-ten. Neben dem erweiterten Sor-timent mit Sportbrillen, individuell angepassten Kontakt-linsen und vergrssernden Seh-

    hilfen bietet Denise Sigron spezi-ell fr Damen auch eine Beratung fr das Schminken mit Brille und den dazugehrigen Produk-ten an.

    Um immer die neusten und mo-disch aktuellsten Brillen anbie-ten zu knnen, bereisen Philip Gamper und Denise Sigron die Optik-Fachmessen in Mnchen, Mailand und Paris. Es ist uns ein Anliegen, qualitativ hochwer-tige Brillen anzubieten, die nicht in jedem beliebigen Optikerge-schft verkauft werden , sagt Philip Gamper.

    Speziell fr Schtzen ist im obe-ren Teil des Geschfts ein nach-geahmter Schiessstand einge-richtet, bei dem Schiessbrillen exakt eingestellt werden knnen und die Sicht berprft werden kann. Fr gute Fernsicht bietet Allemann Optik ein gut ausge-whltes Sortiment von Qualitts-Feldstechern mit fachtechni-scher Beratung an.

    Bei grsseren Sehdefiziten zum Beispiel bei Makuladegeneration oder grnem Star (Glaukom) ver-fgt Philip Gamper ber eine Spezialausbildung und dement-

    sprechende optische Hilfsmittel fr alle Ansprche.

    Philip Gamper und Denise Sigron freuen sich auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne in allen Berei-chen des guten Sehens.

    R e p o R ta g e

    Rathausstr. 17 8640 Rapperswil Tel. 055 210 11 62 www.allemann-optik.ch

    So individuell wie Sie!Fr Sie sind wir gerne da:Montag ganzer Tag geschlossenDienstag 8.30 12.00 und 13.30 18.30Mittwoch 8.30 12.00 und 13.30 19.30Donnerstag 8.30 12.00 und 13.30 18.30Freitag 8.30 12.00 und 13.30 18.30Samstag 8.30 durchgehend bis 16.00

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!Philip Gamper, dipl. Augenoptikermeisterund Denise Sigron

    Allemann_Stadtmagazin_Inserat2_cmyk.indd 1 13.8.2009 7:38:18 Uhr

    allemann optik 365 tage nach geschftsbernahme text und Bild: p. gamper

    Ein Jahr ist es her, dass Philip Gamper das Geschft von Werner Allemann bernommen hat. Er wird von seiner Partnerin Denise Sigron untersttzt, die soeben die Augenoptik-Ausbildung absolviert. Der Inhaber zieht eine positive

    Bilanz und ist zufrieden mit dem Geschftsverlauf.

    Allemann OptikInhaber Philip GamperRathausstrasse 178640 Rapperswil Tel. 055 210 11 62www.allemann-optik.ch

  • 3I N H a Lt / e D I t o R I a L

    Trittst im Morgenrot daher, seh ich dich im Strahlenmeer. Fr die aufrech-

    ten Schweizer Brgerinnen und Brger unter uns, eine bekannte Passage

    aus? Richtig, aus der Schweizer Nationalhymne und ich gehe davon aus,

    dass Sie erst krzlich aus voller Kehle mitgesungen haben.

    Seit wir zustzlich neue Gesetze haben, machte auch der Nationalfeiertag

    wieder vermehrt Freude und erinnert uns an die helvetischen Wurzeln. End-

    lich ist den Kindern und Jugendlichen ein Riegel geschoben und die ver-

    dammte Knallerei mit den Frauenfrzen wurde verboten. Auch das Abbren-

    nen von Vulkanen ist drastisch eingeschrnkt, so gehrt es fortan zu den

    Privilegien der Erwachsenen, mit diesem Teufelszeug zu hantieren. Wie mag

    da wohl in Zukunft der 1. August aussehen? Papa zndet Frauenfrze an, der

    bald erwachsene Sohn zeuselt mit bengalischen Zndhlzern herum und die

    Kinder tanzen mit der Mutter ums 1. August-Feuer.

    Sind wir einmal da angelangt, schmerzt auch der Umstand nicht mehr, dass

    wir ab ein Uhr nachts in Tankstellen-Shops vor dem gefllten Lebensmittel-

    regal stehen, aber nichts davon kaufen drfen (Bundesgerichts-Entscheid),

    ausgenommen Bier, Autozubehr und Bistroprodukte. So trinken wir halt

    Alkohol statt Mineralwasser, ein Lavendel-Duft-Tnnchen kann als Teebeutel

    verwendet werden und der lecker zubereitete Putzschwamm erstetzt beinahe

    eine kalorienarme Mahlzeit.

    Zum Glck werden wir von der Obrigkeit so herzlich und vorsorglich beschtzt.

    Die denken einfach an alles, damit es uns gut geht und wir unbesorgt den

    Alltag meistern knnen. Sie werden uns mit Sicherheit auch unbeschadet in

    die EU lenken ob wir wollen oder nicht und ehe wir uns versehen, knnten

    wir schon bald mitten drin stehen. Einen Trumpf haben wir gewiss, denn

    wenn diese Siebengscheiten so weiter wursteln und uns mit irrwitzigen

    Gesetzen zudrnen, wird sich die EU wohlwissend davor hten, zustzlich

    einen Haufen Verrckte zu integrieren versuchen. Und so knnen wir zum

    Schluss wiederum eine Passage aus der Nationalhymne zitieren Betet, freie

    Schweizer, betet! Eure fromme Seele ahnt Marco Zimmermann

    Voraus mit der Nationalhymne!4Exotische FrchteBei uns werden sie immer beliebter und gefragter. Eine Auswahl der Vitaminbomben und deren Geschichte.

    34Die Zgelzeit steht anSteht bei Ihnen auch ein Umzug an? Wir geben wichtige Tipps damit Sie den berblick behalten.

    16Fashion und Beauty Sommerbeauty und Sonnen-fashion Tipps und Tricks wie Haut und Haare gut durch den Sommer kommen.

    26Wir gratulierenDie Lehrabschlussprfungen sind geschafft und die Firmen gratulieren ihren erfolgreichen Absolventen.

    30VeranstaltungenOb unter freiem Himmel, im Wasser oder im Sand unsere sommerlichen Veranstaltungs-highlights fr den August.

    3

    HeRsteLLuNg uND VeRLag PODIUM, Loostrasse 3, 8803 Rschlikon

    HeRausgeBeR Marco Zimmermann INteRNet www.stadtmagazin-rj.ch

    ReDaktIoN M. Zimmermann, C. Bolliger e-MaIL [email protected]

    Fotos Redaktion sowie dem Verlag zVg Layout S. Schneider, S. Raabe

    aNzeIgeN E. Zimmermann, R. Bachmann, D. Knen [email protected]

    so seNDeN sIe DeR ReDaktIoN IHRe News

    Sind Sie in Rapperswil-Jona kulturell, gastronomisch, kommerziell oder in einem

    Verein ttig und haben Sie Neuigkeiten fr uns, dann schicken Sie Ihre Meldung

    (wenn immer mglich mit Bildern) elektronisch oder per Post an die Redaktion .

    Das staDtmagazin erscheint monatlich und ist keine amtliche Publikation.

    Impressum staDtmagazin Untere Bahnhofstrasse 12 8640 Rapperswil Telefon 055 214 15 16ausgaBe 082010

    Wsseristrasse 28Tel. 044 931 20 40HINWIL

    www.moebel-ferrar i .ch

    Direkt-Kredit 6 Monate ohne Zins

    Polstergruppe Firence

    Rappi,Jona Aug 3.indd 52 23.07.2010 12:55:07

    Der neue BMW X5

    www.bmw.ch Freude am Fahren

    FREUDE VEREINT LUXUS UND EFFIZIENZ.

    DER NEUE BMW X5.

    Auto Steiner AGGommiswald + Rapperswil-JonaRickenstrasse 408737 GommiswaldTel. 055 285 80 20www.bmw-auto-steiner.ch

    Auto Steiner AG Gommiswald + Rapperswil-JonaRtistrasse 1638645 Rapperswil-JonaTel. 055 220 10 30www.bmw-auto-steiner-rapperswil.ch

    tIteLBILD zur Verfgung gestellt von Swiss Volley, Bern

  • 4G E S U N D H E I T

    Exotische Frchte die Vitaminbomben aus der Ferne

    Neue Jonastr. 938640 Rapperswil

    Tel. +41 (0)79 230 59 [email protected]

    KomplementrPraxisRampKomplementrPraxisRamp

    Elsbeth Ramp

    Klassische MassageFussreflexzonenmassage

    Gelenkstherapie nach Dorn

    *Krankenkassen anerkannt

    Neu: Geschenkgutscheine erhltlich

    Massage- und Krpertherapien

    Angebot: Augendiagnose Ernhrungsberatung Heilkruter Akupunkturmassage Bachblten, Schsslersalze Wirbelsulentherapie

    Leistungen werden von der Zusatzversicherung der Krankenkasse bezahlt.

    Neue Jonastrasse 93, 8640 Rapperswil, Telefon 055 211 93 03

    Text: Carole Bolliger

    Foto: pixelio.de/wrwFo

    to:

    pix

    elio

    .de/

    wrw

    Avocado

    Eine Auswahl der exotischen Vitaminbomben und deren Ge-schichten:

    AnanasDie Ananas ist eine Pfl anzenart aus der Familie der Bromelienge-wchse. Ursprnglich ist sie in

    Amerika hei-

    misch. Heute wird sie in den tro-pischen Gebieten als Obstpfl anze angebaut. Christoph Columbus brachte die Frucht 1493 von Gu-adeloupe nach Europa. Das Wort Ananas entstammt der Bezeich-nung nan, was in der Guarani-Sprache Frucht bedeutet. Chris-toph Columbus verglich die Ananas damals mit einem Pini-enzapfen. So entstand die spani-sche und englische Bezeichnung

    Pinienapfel.

    Avocado Die Avocadofrucht, die eigentlich eine Beere ist, hat ihren Ursprung

    in Sdmexiko und wurde bereits von den Azteken kultiviert. Heute wird der Avocadobaum, der bis zu 15 Meter hoch wird, in ber 400 Kultursorten weltweit in den Tropen sowie in Sdaf-rika, Israel, Kalifornien, Chile, Peru, Australien, Neuseeland und Sdspanien angebaut. Avo-cados sind Steinfrchte mit Sa-menkernen wie Aprikosen und knnen je nach Sorte bis zu 20 Zentimeter lang werden.

    BananeDie Banane ist eine Pfl anzengat-tung in der Familie der Bana-nengewchse. In der Gattung

    gibt es rund 100 Arten. Einige bilden essbare Frchte, die reich an Vitamin A und C, Mineralstof-fen, Zucker und Ballaststoffen sind. Die Banane stammt ur-sprnglich aus der sdostasiati-schen Inselwelt. Nach Afrika kam die Frucht mit den austro-nesischen Einwanderern, die Madagaskar vom heutigen Indo-nesien aus besiedelten. Von den Kanarischen Inseln, wo die Spa-nier sie angepfl anzt hatten, ge-langte sie nach Amerika. 1502 grndeten portugiesische Sied-ler die ersten Plantagen in der Karibik und in Mittelamerika. Nach Grobritannien wurden die

    Von A wie Ananas bis Z wie Zuckermelone. Exotische Frchte gibts in den sdlichen Lndern und Tropen wie Sand am Meer. Bei uns werden sie immer beliebter und

    gefragter. Doch woher kommt eigentlich die Banane, weshalb heisst die Ananas Ananas und wussten Sie, dass die Litschi ursprnglich aus China stammt?

  • 5G E S U N D H E I T

    Grnfeldstrasse 20 8645 Rapperswil-Jona Telefon 055-212-48-00

    Therapiezentrum fr: Medizinische Trainingstherapie Physiotherapie Fitnesstraining Individuelle Trainingsprogramme

    Pr-operative und postoperative Trainingseinheiten

    Open Housejeden Samstag von 08.00-10.00 Uhr

    Nutzen Sie die Gelegenheit sich unverbindlich zu Informieren

    Therapiezentrum fr:Medizinische Trainingstherapie

    Physiotherapie

    Fitnesstraining

    Individuelle Trainingsprogramme

    Pr-operative und postoperative

    Trainingseinheiten

    Grnfeldstrasse 20 8645 Rapperswil-Jona Telefon 055-212-48-00

    Therapiezentrum fr: Medizinische Trainingstherapie Physiotherapie Fitnesstraining Individuelle Trainingsprogramme

    Pr-operative und postoperative Trainingseinheiten

    Open Housejeden Samstag von 08.00-10.00 Uhr

    Nutzen Sie die Gelegenheit sich unverbindlich zu Informieren

    Grnfeldstrasse 20 8645 Rapperswil-JonaTelefon 055 212 48 00

    Klassische Massagen | Fussreexzonen-Therapie | LymphdrainageSportmassage | Elektrotherapie | Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn

    Geschftshaus Erlen | St.Gallerstrasse 163 | 8645 Rapperswil-JonaTel. +41(0)55 212 25 50 | Mobile +41(0)78 697 38 [email protected] | www.massagen-lincalzi.ch

    Tglich geffnet von 09:00 bis 20:00 Uhr

    Pra x isf r med i z i n i s che Ma s s agenPat r iz ia L inca lz i , med. Masseur in FA | SRK

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/w

    rw

    MangostanDrachenfrucht

    Litschi

    ersten Bananen im Jahr 1633 aus Bermuda eingefhrt.

    DrachenfruchtDie Drachenfrucht, auch Pita-haya oder Pitaya genannt und von vielen nur unter dem engli-schen Namen Dragonfruit be-kannt, ist eine Frucht aus der Familie der Kakteengewchse. Sie stammt ursprnglich aus Sdamerkika, heute aber wird sie hauptschlich in Nicaragua, China, Vietnam und Israel ange-baut. Drachenfrchte werden 10

    bis 15 Zenti-meter

    lang, sind

    eifrmig und werden bis zu 500 Gramm schwer. Die Saison fr Drachenfrchte dauert von Juni bis Dezember.

    LitschiLitschi ist eine Obstart, die in

    den letzten Jahrzehnten auch in Mitteleuropa im-mer beliebter geworden

    ist. Die Frchte geniet man am Besten roh: pur oder in ei-

    nem Obstsalat. Der Kern ist nicht geniebar. Der Litschibaum, der etwa 15 bis 20 Meter hoch wird, ist in China behei-matet. Schon seit etwa

    1000 vor Christus wird er gezchtet. Heute wird der Lit-schibaum ein ein-

    zelner kann jhrlich 100 bis 200 Kilogramm

    Frchte tragen weltweit in den subtropischen Klimazo-nen angebaut.

    MangoMangos sind Steinfrchte wie Pfl aumen und Pfi rsiche und sind mit Cashew und Pistazie ver-wandt. Die Frucht ist reich an Eisen und Vitamin A und hilft somit vorbeugend gegen Infekti-onen und Erkltungskrankhei-ten. Der Mangobaum der bis zu 45 Meter hoch wird und des-sen Spitze eine Breite von bis zu zehn Metern erreichen kann

    stammt aus dem Gebiet zwi-schen dem indischen Assam und Myanmar und ist im tropi-schen Regenwald zuhause, kommt heute aber als Kultur-pfl anze in weiten Teilen der Welt vor. Mangos sollen den Darm be-ruhigen, weil sie gut verdaulich und surearm sind. In Indien schreibt man ihnen die Fhigkeit zu, Blutungen zu stoppen und das Herz zu strken.

    Mangostan Die Mangostan wchst als ein immergrner Laubbaum, der bis zu 25 Meter hoch und weit ber 100 Jahre alt werden kann. Hei-misch ist sie auf der Malaiischen Halbinsel, hat sich aber in den letzten 150 Jahren auch in an-deren Kontinenten verbreitet. Bedeutende Anbaulnder sind Indonesien, Thailand, Vietnam, Malaysia, die Philippinen, Mit-telamerika und Brasilien. Der Mangostanbaum trgt 2.5 bis 7.5 Zentimeter grosse Frchte,

  • 6G E S U N D H E I T

    Ein Phnomen aus Japan

    In vielen Apotheken und Drogerien erhltlich. Oder direkt ber: phiten.chPhiten Shop, Monbijoustrasse 22, 3011 Bern, Tel. 031 371 46 24, [email protected] vielen Apotheken und Drogerien erhltlich. Oder direkt ber: phiten.chphiten.chPhiten Shop, Monbijoustrasse 22, 3011 Bern, Tel. 031 371 46 24, [email protected]

    Tapes (70 Stk) nur CHF 19.90

    Sport Halskette nur CHF 49.90

    Aus und Weiterbildungen nach Mass Klassische Massage

    Berufsmasseur Gesundheitsmasseur

    Wellnessmasseur Fussreflexzonenmassage

    Fussreflexzonentherapeut manuelle Lymphdrainage

    AkuPunktMassage

    Hauptsitz Thun, 033 225 44 22 Filialen: Aarau, 062 823 83 83 Rapperswil, 055 210 36 56 www.bodyfeet.ch

    NaturheilpraktikerIn Berufsbegleitende Ausbildung in traditionell Europischer Natur-heilkunde Medizinische Grundlagen Wahlweise 164, 367 oder 609 Std. u.v.m.

    Maya Antonia GrafDipl. StressregulationstrainerinKommunikationswissenschaftlerin

    Praxis RecreatioCustorweg 5, 8733 EschenbachTelefon 079 873 36 14

    Die heilsame CranioSacral-Therapiefr Frauen Kleinkinder Schulkinder

    Stress Erschpfung

    Schlafproblemen Unruhe

    belastenden Lebenssituationen

    Konzentrations- und Lernschwierigkeiten

    Mutter-Kind-Therapie nach schwierigen Geburten

    hufiges Schreien/Koliken beim Sugling

    Einschlafprobleme des Kleinkindes

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/D

    iete

    r K

    aise

    r

    Passionsfrucht

    die gleich-namige Man-gostanfrucht, die meist zwi-schen November und Dezember reif ist. Die Frucht ist reichhaltig an sekundren Pfl anzenstoffen wie Xan-thone, Antioxidantien, Poly-phenole und Vitalstoffen und ihre Heilwirkungen werden in der traditionellen Volksheilkunde von Thailand, Malaysia, Viet-nam, Indien, China und den Phi-lippinen seit Generationen fr die Gesundheit genutzt. So wird die Mangostan Frucht zur anti-

    bio-tischen und antiparasitischen Behand-lung bei Wunden, Tuberkulose, Malaria und anderen Infektionen eingesetzt.

    Papaya Der Papayabaum ist eine tro-

    pische Staude, die zur Fa-milie der Melonenbaum-gewchse gezhlt wird deshalb wird er auch Melonenbaum genannt.

    Die Papaya stammt ur-sprnglich aus dem Tief-

    land und den Kstenregionen des tropischen Amerikas. Heute wird sie weltweit in den Tro-pen und Subtropen kultiviert. Wichtige Anbauorte sind Australien, Indien und Mit-tel- und Sdamerika sowie Afrika. Der Name stammt aus der Sprache der Arawak-Indianer. Die Papaya-

    frucht ist oval bis birnenfrmig

    und wird zehn bis 30 Zentimeter lang. Sie kann ein Gewicht von drei bis sechs Kilogramm erreichen. Die Kerne der Papaya enthalten grosse Mengen an Papain, einem

    eiweissspaltenden Enzym. Fr-her wurden sie in der Volksmedi-zin als Entwurmungsmittel ver-wendet und heute in Pulverform als Zartmacher fr Fleisch.

    PassionsfruchtDie Pfl anzengattung der Passi-onsblumen gehrt zur Familie der Passionsblumengewchse. Es gibt ber 525 verschiedene Arten. Die meisten stammen aus Sdamerika und Mittel- bis sd-liches Nordamerika. Anbauge-biete sind unter anderem Sd-amerika, Australien, Neuseeland,

    viele afri-kanische

    Papaya

  • 7G E S U N D H E I T

    SPASwissPrvensanaAkademie

    Fachschule fr Gesundheitsberufe

    3-jhrige Komplementr- medizinische Praxisassistentin, inkl. 1-jhrigem Berufspraktikum

    1-jhrige Vorschule fr Gesundheitsberufe

    Wir starten am 20. September 2010!

    Informiere dich bei:Swiss Prvensana Akademie,Unt. Bahnhofstr. 19, 8640 Rapperswilwww.swisspraevensana.ch, 055 211 85 85

    Noch keine Lehrstelle, keine Perspektive?

    Komm zu uns!

    Massagepraxis

    Markus GrbliMed. Masseur

    FA SRK

    Erlenstrasse 1028645 Jona

    Tel / Fax 055 212 67 [email protected]

    Aqua Fit KurseFreie Pltze auf Anfrage!

    Nordic Walking

    Pilates KurseMontag: 9.00 Uhr

    Do: 9.00/19.00/20.00 Uhr

    LFZahnarztpraxis

    Dr. med. dent. Lothar FRANK

    Alte Jonastrasse 83

    8640 Rapperswil

    Tel. 055 211 06 11

    Fax 055 211 06 12

    [email protected]

    www.zahnarzt-drfrank.ch

    Massagepraxis

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/D

    iete

    r K

    aise

    r

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/En

    gelb

    ogen

    Exotische Frchte in der Region

    Fruitpassion ist ein kleines Un-ternehmen mit Sitz in Thalwil, das frische, unbehandelte exo-tische Frchte wie Mangos, Ananas, Papayas, Passions-frchte und Limetten aus Dou-ala, Kamerun importiert. Ich empfand die Schweizer Frchte als viel zu wenig aromatisch als ich von Johannesburg in die Schweiz zog, erzhlt die Ka-merunerin Francette Dubach-Ob, die Fruitpassion ins Leben rief. Deshalb liess sie sich von ihrer Schwester Frchte aus Douala schicken. Vor gut zwei

    Staaten und Madagaskar. Die Frchte der Pfl anzen unterschei-den sich in ihrem usseren aber auch in ihrer Essbarkeit. Die in Europa bekannteste Fruchtart ist die Passionsfrucht. Diese wchst auf lianenartigen, im-mergrnen Struchern und ver-fgt ber einen hohen Vitamin C-Gehalt.

    ZuckermeloneDie Zucker-melone oder nur Melone ist eine Pfl anzen-art, die aus den Tropen und Sub-tropen stammt. Die Frucht ist eine ovale bis runde Panzer-beere, die kopf-gross wer-den kann. Es wird vermutet, dass die Zuckermelone um 2000 vor Christus im Alten gypten kultiviert wurde, ebenso in Mesopotamien, Ost-Iran und China. In Europa war sie eben-falls bekannt, verschwand aber im Mittelalter wieder weitge-

    hend. Im 16./17. Jahrhundert wurde sie in Europa wieder be-liebt. Die Frucht wird heute welt-weit in den Tropen und Subtro-pen angebaut. Wildwachsende Melonen kommen vorwiegend in Afrika und Asien vor, aber auch in Australien und im pazifi schen

    Raum.

    Jahren starteten Francette Du-bach-Ob und Ines Klar mit dem Direktverkauf. Mittlerweile sind es nicht mehr nur Freunde, Nachbarn und Bekannte, die Fans der Frchte geworden sind, sondern auch viele Firmen und Privatpersonen rund um Zrich, schwrmt Ines Klar. Die frischen exotischen Frchte knnen unter www.fruitpassion.ch bestellt werden. Auch an den Wochenmrkten in der Region sind sie erhltlich: Meilen, Freitag von 9 bis 11.30 Uhr; Uster, Samstag von 7.30 bis 11 Uhr; Ksnacht, Freitag von 8 bis 12 Uhr.

    Zuckermelone

  • 8A u s f l g e

    Paintballspass Die Paintball Arena in Kriens ist die schweizweit grsste Indoor Anlage. Sie bietet auf ber 7000 Quadrat-meter Indoor und ber 50000 Quadratmeter Outdoor Spielflche und auf mehreren Themen-Feldern Paintball-Action pur. Paintball Arena, Langsgestrasse 19, 6010 Kriens

    Paintballspass fr Gruppen, Ver-eine, Firmenausflge, Geburts-tage und Polterabende verspricht die Paintballfarm im Herzen der Schweiz. Das riesige Indoor-Spiel-gelnde erstreckt sich ber drei

    Interessante Ausflugs-Ziele

    Stockwerke, die schne und ge-mtliche Bar und Chillout-Area laden zum Verweilen. Paintballfarm, Action Events,Eien, 6042 Dietwil

    Den ultimativen Paintball-Kick in der Westernstatdt, Hgelland-schaft oder im Dschungel, mit den jeweiligen Wetterbedingun-gen (Sonne, Wind, Schnee) kann sich Gross und Klein im Paintball Paradies in Wohlen holen. Paintball Paradies, Industriestrasse, 5610 Wohlen, Tel. 056 631 92 74

    Swiss Holiday Park: der Ferien- und Freizeitpark Der Swiss Holiday Park oberhalb des Vierwaldstttersees, nur ei-nen Katzensprung von Brunnen entfernt, liegt in Morschach, umrundet von einem atembe-raubenden Bergpanorama. Der faszinierende Freizeitpark bietet alles, was das Herz begehrt, un-ter einem Dach: Badeplausch, Wellness & Spa, Sport & Action, verschiedene Restaurants und bernachtungsmglichkeiten fr jedes Budget.Swiss Holiday Park AG, 6443 Morschach

    First-Flieger - Spass fr alle Altersklassen! Der Traum, durch die Lfte zu rauschen, wird mit dem First Flieger in der Jungfrauregion

    wahr. Mit dem First-Flieger sau-sen Sie mit bis zu 90 Stundenki-lometer ins Tal hinunter. Der Adrenalin-Kick ist garantiert und zwar Winter und Sommer!Jungfrauenbahnen Management AG, Marketing & Verkauf, Tel. 033 828 72 03

    Fahrtrainings fr Auto und Moto Unsere ganztgigen Fahrtrai-nings zeigen Ihnen die sichere Art, sich im Strassenverkehr zu bewegen. Die Teilnehmer erle-ben die Grenzen von Mensch und Physik in der Praxis. Fal-sche Fahrgewohnheiten werden durch richtige ersetzt und Hand-lungsablufe trainiert, die dem Fahrer in kritischen Situationen helfen knnen.Veltheim Driving Center,5106 Veltheim, T 062 887 70 00

    Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah!Hier ein paar interessante und lustige Ausflugs-Ziele in der Nhe, welche

    zum Besuch einladen. Eine der schnsten Zeiten in unserer Region ist der Sommer, so kommen also die Daheimgebliebenen voll auf ihre Rechnung.

    www.nautic-travel.ch 055 220 80 30 Engelplatz 1 8640 Rapperswil [email protected]

    Segelyachten Kreuzfahrten MotoryachtenFlussreisen Flussboote

    Package Just Relax1 bernachtung im Doppelzimmer Comfort Reichhaltiges Frhstcks-buffet Freier Eintritt in das Erlebnisbad, die Saunalandschaft, die Rmisch-Irischen Thermen und das Fitnesscenter 1 Ganzkrper-massage 1 Meersalzbad inkl. Krperpeeling Package-Spezialpreis ab CHF 270.00 pro Person (exkl. Wochenend- und Einzelzimmerzuschlag)

    Swiss Holiday ParkCH-6443 Morschach Wir freuen uns auf Ihre Reservation unter www.swissholidaypark.ch 041 825 51 00 oder via E-Mail [email protected]

    Wellness-Kurzurlaub

    Lassen Sie

    Ihre Seele baumeln

    shp_inserat_just_relax_93x127.indd 1 12.03.10 13:45

    Foto

    : J

    ungf

    rau.

    ch

  • 9A U S F L G E

    Entdecken Sie Einsiedeln!Nebst dem Welt bekannten Be-nedektinerkloster hat Einsiedeln noch viele andere tolle Sehens-wrdigkeiten und Veranstaltun-gen zu bieten:

    NaTour SpassSpielen, rtseln und lernen Sie beim Wandern in der wunder-schnen Landschaft um Einsie-deln. Der Verein Freunde NaTour Spass Einsiedeln ldt kleine und grosse Naturliebhaber und Wan-derfreunde auf schne Wander-wege mit Erlebnisstellen. Ent-decken Sie auf vier 5 bis 10 Kilometer langen Erlebniswegen Tiere, Pfl anzen und andere Na-turphnomene der Region auf spielerische Weise. Infos unter: www.natourspass.ch

    FIS Sommer Grand PrixAm 14. und 15. August messen sich bereits zum 6. Mal die welt-

    besten Skispringer auf den Ein-siedler Schanzen am FIS Som-mer Grand Prix. Doppel-Olympia-Goldmedaillen Gewinner und Weltcup-Sieger Simon Am-mann startet ebenso wie unser Lokalmatador Andreas Kttel. Am Samstagnachmittag knnen Sie die Trainings der Sportler verfolgen, anschliessend fi nden die Qualifi kationsspringen statt. Am Sonntag starten die Sportler um 13 Uhr im 1. Wertungs-durchgang, um 14.15 Uhr ist der Finaldurchgang mit anschlie-ssender Siegerehrung.

    Kinder-StrassenfestDer Elternverein Region Einsie-deln ldt Gross und Klein am Samstag, 21. August von 10 bis 16 Uhr zum Strassenfest auf der Hauptstrasse Einsiedeln ein. Der Zauberer Payaso Nuny wird die Kinder verzaubern. Beim

    Torwandschiessen und im Gumpi-Schloss knnen sich die Kleinen austoben.

    Schweizer Meisterschaften Coop Junior BeachtourVom 27. bis 29. August fi nden die U15, U18 und U21 Beach-volleyball Schweizermeister-schaften in Einsiedeln statt.

    ber 100 der besten Schweizer Teams messen sich auf der An-lage bei der Grotzenmhle im Studentenhof des Klosters Ein-siedeln sowie auf dem Center Court, einem speziell angeleg-ten Sandplatz in der Dorfmitte. Mehr Infos und andere Veran-staltungen unter: www.einsiedeln.ch

    Kennen SieKaspar von Stockalper?

    Besuchen Sie das Stockalperschloss in Brig mit seinen sehenswerten Rumlichkeiten. Bewun-dern Sie die Vielfalt der Sle, die neu restaurierte Schlosskapelle und den Schlossgarten, der im Jahr 2000 neu gestaltet wurde. Whrend einer Schlossfhrung erfahren Sie die Geschichte die-ses herausragenden Wallisers. Auch die Faszi-nation, die Stockalper zur Zahl Drei hatte, wird Ihnen auf interessante Weise nher gebracht. Geniessen Sie nach der Fhrung den Schlossgar-ten in seiner grsszgigen Architektur.

    www.brig-belalp.ch T. +41 (0)27 921 60 30

  • Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/C

    arlo

    -Sch

    rodt

    10

    ffnungszeiten: Mo bis Fr 823 Uhr, Sa und So ab 8 Uhr

    Samstag+Sonntag bei schnem Wetter Grilladen und feine Salate vom Buffet. Selbstbedienung

    Restaurant Grnfeld Sportcenter : : Grnfeldstr. 20 : : 8645 JonaTelefon 055 224 30 11 : : [email protected]

    Zghusffnungszeiten:Mo. bis Fr. 8.0014.00 Uhr (ab 8.00 Uhr Znni)Di. bis Sa. 17.0023.00 Uhr (Kche bis 22.00 Uhr)Bar: Mo. bis Mi. 18.001.00 UhrDo. bis Sa. 17.002.00 Uhr

    Restaurant ZghusKreuzstrasse 18640 Rapperswil-JonaReservierung: 055 210 11 25

    Der beliebte Treffpunkt fr Jung und Alt

    an der Kreuzstrasse 1.

    Ab 8.00 Uhr leckere Znni-Mensim Garten.

    Gemtlich zmrgele, mit der F

    reundin beim Kfele den neus

    ten Klatsch und

    Tratsch austauschen, mit dem L

    iebsten ein romantisches Dinne

    r geniessen

    oder den Tag mit der ganzen Fa

    milie beim gemtlichen Znacht

    ausklingen

    lassen. Diese Restaurants und C

    afs laden zum Verweilen...

  • Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/C

    arlo

    -Sch

    rodt

    11

    An der Marktgasse 15 (Eingang Seestrasse) 8640 RapperswilTel./Fax 055 211 95 85

    ffnungszeiten: Mo Fr 10 14 / 17 23 Uhr, Sa 17 23 Uhr, So 10 23 Uhr

    St. Gallerstrasse 120 8645 JonaTel. 055 212 18 19 Fax 055 212 30 01

    ffnungszeiten: Mo - Fr 8.00 22.30 UhrSa 8.00 18.00 Uhr

    Kniestrasse 31, 8640 Rapperswil-JonaTelefon 055 210 00 64www.schnaeggekafi .ch

    Hotel Restaurant Krone Kempraten

    Thai-Restaurant mit Take Away

    ffnungszeiten:Montag Samstag: 8.30 14.00 Uhr 17.00 23.00 UhrSonntag Ruhetag

    Rtistrasse 6 8645 Jona Tel. 055 210 90 [email protected]

    SEESTRASSE 152 - 8802 KILCHBERG - 044 715 38 30

    FFNUNGSZEITEN: MONTAG BIS FREITAG 8.30 - 24.00 UHR

    MONICA WENK UNd TEAM FREUT SICH AUF IHREN BESUCH.

    Gasthof SeefeldMo Fr 05.30 24.00 UhrSa 07.00 24.00 UhrSo 09.00 22.00 Uhr

    SonderbarMo Mi 17.00 24.00 UhrDo 17.00 01.00 UhrFr 17.00 02.00 UhrSa 16.00 02.00 UhrSo 16.00 24.00 Uhr

    Seedammstrasse 45 ... 8640 Hurden ... www.gasthofseefeld.ch

  • 12

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/C

    arlo

    -Sch

    rodt

    RRRathausWirtschaft Restaurant Historischer Saal KaffeebarRathaus

    food fun friends

    Wirtschaft Restaurant Historischer Saal Kaffeebar

    Hauptplatz 1 CH-8640 Rapperswil-JonaTelefon +41 55 210 11 14

    [email protected] www.rrrj.chRathaus

    food fun friends

    Wirtschaft Restaurant Historischer Saal Kaffeebar

    Hauptplatz 1 CH-8640 Rapperswil-JonaTelefon +41 55 210 11 14

    [email protected] www.rrrj.ch

    Marktgasse 25, 8640 Rapperswil-Jona, +41 (0)55 210 12 [email protected], www.seerestaurant-steinbock.ch

    See-Restaurant Steinbock

    HINTERGASSRAPPERSWIL

    Anita Bachmann | Daniela Schwendener

    Cafteria Hintergass | Strehlgasse 4

    8640 Rapperswil | Tel. 055 210 54 40

    Montag bis Samstag 7.00 bis 19.00 Uhr

    Stadthofplatz 1 8640 RapperswilTelefon 055 214 10 60www.steiner-beck.ch

    ffnungszeiten:von Montag bis Sonntag7.00 Uhr bis 20.00 Uhr

    Porthofstrasse 10, 8645 JonaTel. 055 212 61 50, Fax 01 926 72 18Mo: geschlossen, Di Do: 9 17 Uhr, Fr: 9 14 Uhr, Sa So: 9 17 UhrBei geschlossener Gesellschaft auch Abends.

    Sommerzeit in unserer

    lauschigen Gartenwirtschaft!

    Johanna Restaurant & Bar Johannisbergstr. 2 8645 JonaTel: 055 212 60 90 www.johanna-jona.ch Sonntag geschlossen

  • 13

    Foto

    : p

    ixel

    io.d

    e/C

    arlo

    -Sch

    rodt

    r e P o r ta g e

    Das KREUZ in Jona steht fr Kultur und Gastlichkeit. Auf der kulturellen Ebene hat der neue Geschftsfhrer und Leiter Event Patrick Del Fatti viel vor mit dem KREUZ. Ich will eine dichtere Belegung mit Events und eine bessere Auslastung kultureller Veranstaltungen er-reichen, verrt der gelernte Ar-chitekt, der aus der Event- und Kulturplanung kommt. Bis anhin war das Kulturprogramm im Kreuz eher klassisch orientiert. Darum hat der 47-Jhrige Kaba-rett der Spitzenklasse und gene-rell ein vielfltigeres Angebot ins neue Programm aufgenommen. Denn ein grosses Ziel ist es, auch ein jngeres Publikum von den Auffhrungen im KREUZ berzeugen zu knnen, so Pa-trick Del Fatti. Besondere Le-ckerbissen sind zum Beispiel die Kabarettisten Georg Schramm und Andreas Thiel, die hinrei-ssende Annette Postel mit ihrem Salonorchester oder Bruno Ganz mit einer Lesung von David Fos-ter Wallace Meisterwerk Unend-licher Spass, ist Del Fatti ber-zeugt. Ich bin als Veranstalter wieder in meinem Element und

    eine wohlfhloase in rapperswil-Jona

    freue mich sehr auf die Heraus-forderung, versichert der passi-onierte Fliegen scher.

    Junge UntersttzungAber bekanntlich ist nicht im-mer alles Gold was glnzt. Auch um kleinere und grssere Prob-leme muss sich der neue Ge-schftsfhrer kmmern. Der Stadtsaal von Rapperswil-Jona be ndet sich im KREUZ, und den rtlichen Vereinen steht

    dieser kostenlos zur Verfgung. Natrlich ist der grosse Saal mit rund 600 Sitzpltzen auch ein Mehrzwecksaal fr die Stadt Rapperswil-Jona, sagt Patrick Del Fatti, oft wird dabei aber vergessen, dass das KREUZ ge-pachtet ist und unternehme-risch gefhrt werden muss. Doch der in Jona aufgewach-sene Del Fatti sieht das als An-reiz und nicht als Hindernis: Mein Ziel ist es, das KREUZ nicht trotz sondern zusammen mit den Vereinen erfolgreich weiterzufhren.

    Untersttzung dafr bekommt er von seinem jungen Stellver-treter Bernhard Dietrich. Der 28-Jhrige ist als Leiter Gastro-nomie fr das Operationelle im KREUZ zustndig und kmmert sich um die Fhrung des Ser-vicepersonals und administra-tive Arbeiten. Das ist eine gro-sse Aufgabe fr mich, aber es

    macht mir jeden Tag Spass und ich habe mich gut eingelebt, versichert Bernhard Dietrich, der im Frhling die Hotelfach-schule in Luzern abgeschlossen hat. Oberstes Ziel des jungen, engagierten Leiters Gastrono-mie: Der Gast soll sich wie zu Hause fhlen. Das KREUZ soll ein Treffpunkt sein fr Jung und Alt, eine Wohlfhloase, wo herz-haft getafelt werden kann kurz: ein Ort, wohin man aus-geht, so Bernhard Dietrich.

    Das KREUZ-Team organisiert fr Sie und Ihre Gste gerne einmalige Events mit einem persnlichen Touch. Patrick Del Fatti, Bernhard Dietrich und ihre 25 Mitarbeiter freuen sich, Sie im KREUZ Kultur und Gastlichkeit zu begrssen.

    Reservationen und Infos unter: www.kreuz-jona.ch oder Tele-fon: 055 225 53 53

    text und Bild: carole Bolliger

    Frischer Wind im Kreuz Jona: Seit Anfang Juli haben Patrick Del Fatti als neuer Geschftsfhrer und Leiter Event mit Bernhard

    Dietrich als stellvertretenden Geschftsfhrer und Leiter Gastronomie das Zepter im KREUZ bernommen.

    stossen auf eine erfolgreiche Zukunft des kreuZ an: Patrick Del Fatti, geschftsfhrer und Bernhard Dietrich, stv. geschftsfhrer.

  • 14

    c o o k m a l e t wa s g u t e s v o m g r i l l

    Stadthofplatz 3 8640 Rapperswil Telefon 055 210 11 44www.stadthofmetzg.ch

    Das Spezialittenfachgeschftim Zentrum von Rapperswil

    Wnns um Fleischund Wurscht gaht

    sieDFleiscH vom kalB kalt auFgescHNitteN mit ZitroNeNscHale, kaPerN uND meerretticH

    600 g Siedfleisch vom KalbSalz, 6 Pfefferkrner1 Zwiebel, 1 grosses Rebli1 unbehandelte Zitrone1 walnussgrosses Stck Meerrettich1 EL Kapern, 23 EL Olivenl Grobes Meersalz, Pfeffer aus der Mhle1 EL Kresse, 68 grosse Scheiben Holzofenbrot, Butter

    Ca. 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Siedfleisch, Salz, Pfefferkr-ner, geschlte Zwiebel und Rebli zuge-ben. Bei milder Hitze 45 Min garen. Pfanne vom Feuer nehmen und das Fleisch in der Brhe erkalten lassen. Zitrone abwaschen und Schale auf ei-ner Kchenreibe fein abreiben. Meerret-tich schlen und fein reiben. Kapern grob hacken. Alles mit Olivenl verrh-ren und mit einem Spritzer Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer wrzen. Kresse unterrhren. Siedfleisch in dnne Scheiben schneiden. Brotscheiben buttern, mit den Siedfleischscheiben belegen und die Marinade daraufgeben.

    tHailNDiscHer salat mit roastBeeF

    600 g Entrecte2 EL Olivenl, 1 EL rote Currypaste2 gehackte Knoblauchzehen1 EL Olivenl zum Anbraten Eisbergsalat1 rote, feingeschnittene Peperoni

    2 entkernte, gehackte Chilischoten2 Zweige zerpflckter Koriander4 gehackte Pfefferminzbltter2 kleingeschnittene Tomaten1 Selleriestange, einige Bltter und Herz, kleingeschnitten2 Frhlingszwiebeln, das Grn, feingeschnitten2 Limetten, Saft zum Betrufeln2 feingeschnittene Chilischoten zum GarnierenSalatmarinade:5-7 kleine Chilischoten3 gewaschene Korianderwurzeln3 EL Limettensaft2 EL Fischsauce Nampla2 Knoblauchzehen, 1 TL Zucker

    Olivenl mit der Currypaste und Knoblauch verrhren und Entrecte mit Marinade einstreichen. 30 Min. marinieren. Ein Kuchenblech mit Git-ter im Ofen auf 80C aufwrmen. Olivenl in der Bratpfanne erhitzen. Rindfleisch beidseitig 5 Min. braten und im Ofen 5060 Min. fertig garen. Die restlichen Zutaten ausser dem Eisbergsalat in einer Schssel mischen. Das ausgekhlte Rindfleisch in feine Streifen schneiden und mit dem Ge-mse und der Salatmarinade mischen. Eisbergsalat feinschneiden, waschen und trockenschwingen. Auf die Teller zu Nestern verteilen und den Rindfleisch-salat in die Salatnester anrichten. Mit Limettensaft betrufeln und mit Chi-lischoten garnieren.Salatmarinade Chilischoten fein schneiden, Korianderwurzeln und Knoblauch zerquetschen. Alles mit Limettensaft, Fischsauce und Zucker verrhren und marinieren.

    sieDFleiscHsalat mit seNFsauce uND crotoNs

    1 kg Siedfleisch mager 5 l Bouillon, 1 Lorbeerblatt1 grosse Zwiebel, 2 SchalottenSauce3 EL Orangensenf, 150 g Essiggurken3 EL Kruteressig, 6 EL DistellBund Kchenkruter (Petersilie, Schnittlauch, Thymian)4 Scheiben Toastbrot4 EL Olivenl, Salz und Pfeffer

    Bouillon in Pfanne aufkochen. Sied-fleisch, Zwiebel und Lorbeerblatt dazu-geben und 2 Stunden kcheln lassen (bis Fleisch weich ist). Fleisch auskh-len lassen und anschliessend in feine Stckchen schneiden.Sauce Orangensaft, l und Essig mischen. Anschliessend die fein gehackten Schalotten, Gurken und Kruter mit-samt dem Fleisch dazugeben. Toastscheiben in Wrfel schneiden, im l goldbraun rsten und mit Salz und Pfeffer wrzen.

    Pouletsalat mit Dill-seNF-sauce

    5 l Geflgelbouillon800 g Pouletbrstchen geschnetzeltSauce:200 g Mascarpone100 g Dill-Senf-Sauce 1 TL Salz (nach Belieben)4 EL Bouillon

    Pouletfleisch in kochende Bouillon geben und 10 Minuten bei niedriger Temperatur ziehen lassen. Pouletfleisch anschliessend ohne Bouillon in eine Schsselgeben. Sauce Mascarpone, 4 EL Bouillon und Dill-Senf-Sauce dazugeben und mischen. Das Ganze mit Salz abschmecken.

    Das Richtige fr heisse Tage und Abende!

    Alle Zutaten fr 4 Personen berechnet

    kalter scHweiNsBrateN im krutermaNtel

    Schweinsbraten (Nierstck)4 EL OlivenlSalz, Pfeffer aus der MhleJe 1 Bund Salbei, Petersilie, Kerbel, ThymianAlufolie2 Eigelb, 2,5 dl Sonnenblumenl Bund Schnittlauch1 EL krniger Senf12 EL Orangensaft, Zitronensaft

    Schweinsbraten mit Salz und Pfeffer wrzen, in 2 EL heissem Olivenl von allen Seiten braun anbraten. Kruter von den Stielen zupfen, grob hacken und mit restlichem Olivenl verrhren. Kruterl auf dem Braten verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten garen. In Alufolien ge-wickelt auskhlen lassen. Eigelb mit Salz und Pfeffer in einen hohen Rhrbecher geben. Mit den Quirlen des Handmixers verrhren und das Sonnenblumenl in einem feinen Strahl langsam zugeben, dabei krftig rhren. Es entsteht eine Mayonnaise. Schnittlauch fein schneiden und mit dem Senf und dem Orangensaft unter die Mayonnaise rhren. Mit Zitronen-saft wrzen. Braten in dnne Scheiben schneiden und mit Senfmayonnaise servieren.

  • 15

    WH

    IRL

    PO

    OL

    S

    Weltweit die Nr. 1

    Whirlpool-ParadiesZiegelbrckstrasse 62, 8866 Ziegelbrcke

    Tel. 055 617 26 26 Fax 055 617 26 [email protected]

    Besuchen Sie unsere Ausstellung

    im Gartencenter in Ziegelbrcke

    Probebad jederzeit mglich!

    Ausstellungsmo

    delle 2009

    jetzt zu

    attraktiven Preis

    en!

    Inserat_Modelle_2009.indd 1 31.3.2010 16:30:54 Uhr

    H a u s u N D g a r t e N

    Natur pur - gleich vor dem Haus

    Badeteiche mssen von der Bau-behrde genehmigt werden. Des-halb empfiehlt es sich, einen Fachmann fr die Projektierung und den Bau der Anlage beizuzie-hen. Bei der Einfgung des Teichs in die Gartenlandschaft muss das umliegende Gelnde oft umgestaltet werden, erklrt Martin Kunz, Gartengestalter von der Biotopa AG in Stfa.

    Teich hat zwei ZonenDer Naturbadeteich besteht aus einer Schwimm- und einer Rege-

    nerationszone, in der Wasser-pflanzen wachsen. Die Pflanzen-flche muss bei kleinen Teichen mindestens so gross sein, wie die Schwimmzone. Ein natur-nahes Gewsser sollte aus-schliesslich mit heimischen

    Pflanzen bestckt werden. Diese sind bestens auf unsere Klima-verhltnisse eingestellt und le-ben in einer engen Gemeinschaft mit heimischen Insekten, Am-phibien und Vogelarten, so Martin Kunz.

    text: carole Bolliger

    Wassertrbungen durch Algen-blten, Tiere im Schwimmbe-reich, Unterwasserpflanzen, die einem die Fsse kitzeln, gehren genauso zum Naturschwimm-teich wie die wunderbaren Blten der Wasserschwertlilie oder die wogenden Samenstnde der Rohrkolben.

    Wer sich einen Naturbadeteich baut, ist den Vorgngen der Na-tur ausgeliefert und anstelle von technischem Gert braucht es in erster Linie viel Geduld.

    Einen Naturteich im Garten zu haben, in dem bedrohte Tier- und Pflanzenarten einen neuen Lebensraum finden, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Um sich den Traum

    einer kleinen Teichlandschaft im eigenen Garten zu erfl-len, mssen einige wichtige Punte beachtet werden.

    Wellness im GartenEine ideale Mglichkeit fr eine einzigartige und wohltuende Ent-spannung bietet ein Whirlpool, den man ganz einfach im eige-nen Garten platzieren kann. Die modernen, portablen Whirlpools sind freistehende, aufstellfertige Becken in unterschiedlichen Bauarten. Sie sind in verschiede-nen Formen und Grssen erhlt-lich mit Whirlsystem, Filter- und Desinfektionsanlagen ausgestat-tet. Das Wasser im Becken wird auf rund 37 C konstant erwrmt und bleibt ber mehrere Monate im Becken. Fr die grsstmgli-che Hygiene ist eine Beckenwas-serumwlzung mit 24-Stunden-Filterbetrieb ohne By pass - funktion unbedingt erforderlich und trgt auch zugleich zu nied-riger Unterhaltskosten bei.

    HotSpring-Spa der 5-Sterne-WhirlpoolSetzt man sich mit dem Thema Whirlpool nher auseinander,

    stellt man Folgendes fest: Kein anderer Whirlpool ist auf dem Gebiet Hydro-Relaxing so wir-kungsvoll wie der HotSpring Whirlpool; kein anderer hat eine so breite Palette einzigartiger, individuell regulierbarer und perfekt aufeinander abge-stimmte patentierte Dsensys-teme. Jeder Jet wird durch den Benutzer berlegt eingestellt, um eine optimale, individuelle Hydromassage zu ermglichen: krftig massierend oder sanft streichelnd. Eine einzigartige, luxurise 5-Sterne-Kombina-tion - geschaffen, um sich zu jeder Tages- und Nachtzeit vl-lige Entspannung zu ermgli-chen.

    gartencenter grnenfelderZiegelbrckeffnungszeiten: Montag bis Freitag, 08.00-12.00 und 13.30-18.30 Uhr; Samstag, 08.00-16.00 Uhr.Tel.: 055 617 26 26www.garten-gruenenfelder.ch

    Foto

    : pi

    xelio

    .de/

    Ulr

    ike

    Linn

    enbr

    ink

  • 16

    sommerbeauty und sonnenfashion

    text : Carole Bolliger

    Fa s h i o n a n d B e a u t y

    055 212 38 39 www.fusspflege-knobel.ch

    Umfassende Pflege in angenehmer Ambiance

    Massage- und Fusspflegepraxis

    Klassische KrpermassagenFuss-Reflexzonen-Massage (Krankenkasse anerkannt EMR)Pdicure, kosmetische FusspflegeFrench permanentBody Sugaring

    Ich freue mich auf Ihre Anmeldung Vera Knobel, Bollwiesstrasse 30, 8645 Jona

    permanente Haarentfernung

    ACHSELN Fr. 50.(beidseitig, pro Behandlung)

    Sommer-Hit 2010

    www.haar-weg.ch | Rapperswil Tel. 079 411 49 29 | Zrich Tel. 078 611 55 67

    Lange mussten wir auf ihn warten den Sommer. Nun ist er seit einigen Wochen da. Wir geniessen heisse Temperaturen, lassen uns von der Sonne braten und unsere Seele am See oder Meer baumeln. Doch fr unsere Haare und Haut ist die Sonne nicht so entspannend wie fr uns.

    Sommer und Sonne bedeuten Stress pur fr das Haar. Die in-tensive Sonnenbestrahlung, gemischt mit Chlor aus dem Pool, Salzwasser aus dem Meer und Sand machen es leicht strohig und brchig. Wer den Aufenthalt in der Sonne ohne Reue genieen will, sollte des-halb einige Regeln befolgen, damit er sich nach dem Som-mer nicht von seiner Haar-pracht trennen muss.

    Tragen Sie eine Kopfbedeckung.

    Splen Sie Ihr Haar nach dem Schwimmen im Pool oder Meer grndlich mit Ssswasser aus sptestens am Abend.

    Ernhren Sie sich ausgewogen und vitaminreichZu viel Fast Food ist nicht nur fr den Krper sondern auch fr das Haar Gift. Denn Haare ben-tigen Viamine und Mineralstoffe, insbesondere Eisen, Zink, Ei-weiss und Biotin.

    Essig statt GlanzsplungDie Haare sind sprde und glanz-los. Und die Glanzsplung ist auch gerade leer. Nicht verzagen, Essig heisst die Lsung. 3 Esslf-fel davon mit einem halben Liter lauwarmen Wasser vermischen und die Haare damit splen. Auch kaltes Wasser lsst die Haare schimmern, denn das khle Nass schliet die Schuppenschicht.

    Kaltes WasserJe heisser das Wasser, desto strker stellen sich die Haar-schuppen auf, was zur Folge hat, dass das Haar stumpf wirkt. Zu-dem fettet es schneller, weil warmes Wasser die Kopfhaut dazu anregt, verstrkt Talg zu produzieren. Deshalb: Nach der Haarwsche kurz mit kaltem Wasser absplen.

    Haar nicht zu heiss fnenMit dem Fn nicht zu dicht ans Haar heran gehen, denn zu starke Fnwrme trocknet es schnell aus und macht es sprde. Deshalb eine niedrige Stufe whlen oder noch besser, das Haar einfach an der Luft trocknen lassen.

    Auch fr den Mann...Auch wenn Ihre Haare vielleicht weniger lang sind oder Sie zu den glatzkpfi gen mnnlichen Wesen dieser Welt gehren, schtzen und pfl egen Sie Ihr Haar oder Ihr kahles Haupt. Tra-gen Sie einen Hut, ein cooles Baseball-Cap oder machen Sies Captain Jack Sparrow nach und schlingen Sie sich ein buntes modernes Tuch um den Kopf.

    Und nicht vergessen: Auch die Glatze kann einen Sonnenbrand bekommen schtzen Sie sie mit Sonnenschutzmittel und vermeiden Sie somit, mit einem rot-glnzenden Leuchtturm ver-wechselt zu werden.

  • 17

    Pflegen Sie Ihre HautDie Haut ist das Organ, das uns gegen die Umwelt abschirmt. Damit ist sie allen Witterungs-einflssen wie Hitze, Klte, Sonne und Meerwasser unmit-telbar ausgesetzt. Gerade fr trockene Haut sind die Sommer-monate eine besondere Belas-tung. Die Folge: Die Haut wird noch trockener, rau, rissig und schuppig, sie beginnt zu jucken und teilweise treten sogar Ent-zndungen auf.

    Nach dem Sonnenbad ist die richtige Hautpflege besonders wichtig. Eine ausgiebige Dusche khlt die Haut und reinigt sie von reizenden Salz- und Sand-resten. Verwenden Sie keines-falls Seife. Sie trocknet die stra-pazierte Haut nur noch zustzlich aus. Empfehlenswert ist ein Duschgel mit rckfettenden Zu-stzen. Anschlieend sollten Sie Ihre Haut mit ausgiebig Feuch-

    tigkeit und Fett verwhnen. Dazu gibt es in der Apotheke eine Reihe spezieller Pflegepro-dukte. Die Ausgabe lohnt sich, denn gepflegte Haut hlt nicht nur die Brune lnger, sondern verkraftet auch die Urlaubsstra-pazen leichter. Auerdem kn-nen Sie damit einer durch die UV-Strahlung beschleunigten Hautalterung entgegen wirken.

    Gnnen Sie Ihrer Haut Pflege Sehen Sie wenn mglich von der Verwendung von Make-up und Mascara ab. So kann sich Ihre Haut erholen.

    Olivenl macht die Hnde schn weich. Erst das l ein wenig erwrmen, dann auftra-gen und etwa 30 Minuten ein-wirken lassen. Dann ber-schssige Reste mit einem Taschentuch entfernen.

    Regelmssiges Peeling macht

    die Haut schuppenfrei. Ganz-krper-Peelings mit grobem Meersalz und Olivenl sind wohltuend und sehr preiswert.

    Lotion oder Creme?Bodylotions und Krpercremes unterscheiden sich lediglich im Anteil an zugefgtem Wasser. Ein hherer Wasseranteil macht aus einer Hautcreme eine Lo-tion, eine Hautpflegemilch oder einen Bodyspray, der mit 90 Prozent den hchsten Wasser-anteil besitzt.

    Orientieren Sie sich am besten nach den Angaben auf der Ver-packung, die meist den Hauttyp nennen, fr den sich Creme oder Lotion besonders gut eignen. Al-len Produkten ist gemeinsam, dass sie sich besonders gut ver-teilen lassen und sich daher gut eignen, um sich von Kopf bis Fu in Pflege einzuhllen.

    In der Regel braucht die normal beanspruchte Haut nur die Pflege einer auf den Hauttyp ab-gestimmten Lotion. Sie lsst sich leicht verteilen und zieht schnell ein. Die Haut an den Ellenbogen und am Knie ist oftmals extrem trocken und kann rissig werden. Hier hilft eine intensiv pflegende Creme, die zwar nicht ganz so schnell einzieht, aber die Haut mit einer groen Portion Pflege nachhaltiger versorgen kann als eine Lotion.

    Auch fr den Mann... Mittlerweile ist es selbstver-

    stndlich, dass sich auch Mn-ner intensiver um ihre Haut-pflege kmmern. Manche tun es, um gut auszusehen, andere wollen einfach dem Lauf der Zeit entgegenwirken. Die Haut von Mnnern unterscheidet sich von der der Frauen. Sie erhlt einen hheren Anteil an Kollagen und Elastin, wodurch sie dicker ist.

    Ein wesentlicher Teil der Her-renhautpflege ist der Schutz vor Sonne. Sonnenbrnde sind nicht sexy sondern unterstt-zen die frhzeitige Hautalte-rung. Wenn Surfer Mann genug sind, sich rundherum mit star-ken weien Sonnenschutzmit-tel auf ihren Nasen und Lippen auf die Strasse zu wagen, dann sollten auch Sie Mann genug sein, um Sonnenschutz anzu-wenden sobald Sie sich drauen aufhalten egal ob Sie fischen, arbeiten, Golf spielen oder nur spazieren gehen.

    Gnnen auch Sie Ihrer Haut Er-holung und Pflege und langen Sie ruhig mal in den Cremetopf doch sollten Sie Ihre eigenen Pflegeprodukte verwenden. Auch wenn im Bad allerhand Dschen und Tuben der Frau zu finden sind; lassen Sie die Fin-ger davon. Denn durch typische weibliche Inhaltsstoffe kann Mnnerhaut bersttigt werden, was Pickel und Unreinheiten provoziert. Hinzu kommt, dass die Mnnerhaut mehr Feuchtig-keit und nicht so viel Fett braucht wie die der Frau.

    Fa s h i o n a n d B e a u t y

    Tanja Rdisli-Krauer & Andrea Schneck

    Fischmarktplatz 3, 8640 RapperswilTel. 055 210 00 01 www.podo.chPodologie

    Praxis fr med. Fusspege

    Ab sofort bedienen wir Sie

    mit 4 Hnden!

    PS. Gepflegte Fsse haben nichts mit dem Alter zu tun!

    ffnungszeiten: Montag bis Samstag, auch ber Mittag!

    Profitieren medizinisch und sthetisch: Hhneraugen eingewachsene Ngel Hornhaut, BS-Spangen-Nagelkorrektur French Ngel Klassische Fussmassage Professionelle Beratung

  • 18

    Fa s h i o n a n d B e a u t y

    Ein schner und sehr heisser Juli-Monat mit Hchsttempera-turen von 35 Grad Celsius liegt hinter uns. Und wenn man den Moutathaler Wetterfrschen Glauben schenken kann, steht uns auch noch ein meist sch-ner und warmer August bevor.

    Hchste Zeit also und die letzte Gelegenheit, sich mit modischen Sommerkleidern und Accessoires einzudecken. Von der Designer-Sonnenbrille bis hin zum trendi-

    gen Schnppchen fr den Strand oder Ausgang ist fr jedes Porte-monnaie etwas zu finden. Str-zen Sie sich (mit uns) in den Sommerausverkauf und peppen Sie Ihr Sommeroutfit auf.

    Knallige Farben sind diesen Sommer ein Muss darber sind sich die Verkuferinnen in Rapperswils Modelden einig. Kombiniert mit schwarz, weiss oder silbergrau sieht das an je-der Frau gut aus, weiss Angela Thoma, Filialleiterin Mode Her-zog. Auch Tunikas und lngere

    Vorher - Nachher:Frisur und make-up

    www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

    bschIntercoiffure | Daniela Bsch

    www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

    55% schwarz

    10% cyan / 100% magenta / 100% yellow

    90% schwarz

    Franklin Gothic Std, condensed

    Bodoni, book

    bsch www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

    Intercoiffure | Daniela Bsch

    www.schoenheitundpflege.ch

    Damen- und Herren-Mode

    Gute Beratung Normale Preise nderungen gratis

    Grosse GrssenS-XXXXXXXXL

    Wir nehmen gerne 100% WIR

    Geschenks- gutscheine bei uns erhltlich

    Klosterhof 18630 RtiTel. 055 240 13 76

    Montag geschlossen

    Ausverkauf!20% 50% Rabatt

    Die StrandfrisurJorge Crespo, Inhaber AMBOA Creativ Coiffeur und Top-Stylist zeigt, wie Sie aus Ihrer Haarpracht mit zwei Haargmmeli und drei Nadeln unkompliziert und mit nur ein paar Handgriffen eine traumhafte Strandfisur zaubern.

    1. Wichtig: Sonnenschutz frs Haar gibts in Gel- oder Spray-form im ganzen Haar verteilen. Denn auch das Haar braucht Schutz vor der Sonne und Hitze. Sonst trocknet es aus und wird sprde, erklrt Jorge Crespo.

    2. Obere Haarpartie hinten zu einem Rossschwanz zusammen binden.

    3. Dasselbe mit der unteren Haarpartie machen. Diese aber nach oben ziehen. Schon haben Sie eine schne Frisur fr den Strand.

    Fr ins Wasser1. Beide Rossschwnze zusammen drehen und zu einem Knoten binden. Mit 3 Haarnadeln fest machen und fertig ist die wasser-feste Frisur.

    Tipp vom Top-Stylisten: Fr ein bisschen Glanz und Glamour kann man Sonnenschutzgel oder Spray mit Glitzer nehmen.

    Fashion

  • 19

    Fa s h i o n a n d B e a u t y

    Shirts mit Leggins gehren auf die Must Have-Liste. Nebst knalligen Farben sind laut Cor-nelia Strickler von Bella Donna Kleider in Flieder- und Aquama-rin-Farben bei ihren Kundinnen beliebt. Violett hingegen haben die meisten langsam satt.

    Bei der jngeren Generation sind freche Shorts in allen Varia-tionen und Schnitten sehr ge-fragt. Vor allem der Boyfriend-Cut ist total in, so Caroline Broglie von der Zrcher Trend-boutique DECA.

    Den Kopf sollte Alt und Jung vor der Sonne und Hitze schtzen.

    Strohhte sind ein absolutes Muss, sagt Astrid Bleisch, In-haberin esperanto. Dazu eine passende, stylische Sonnen-brille. Da weiss Philip Gamper, Inhaber Allemann Optik guten Rat. Die grossen Pilotenbrillen in verschiedenen Farben und vor allem in weiss sind nicht nur bei Hollywood-Stars sehr beliebt. Die Brillen von Carerra sind auch hier sehr gefragt, so Philip Gamper. Sehr wichtig sei, darauf zu achten, Sonnenbrillen mit gu-tem UV-Schutz zu tragen.

    Zum richtigen Outfit braucht es natrlich auch noch die passen-den Accessoires. Von farbigen Armbndern ber grosse Uhren bis zu langen Schmuckketten. Wer in sein will, kommt diesen Sommer nicht um Schmuck von Thomas Sabo herum, weiss Bir-git Mller, Geschftsfhrerin Uh-ren und Schmuck Lauener. Die kleinen bunten Charms-Anhn-ger fr Armbnder oder Halsket-ten sind qualitativ sehr hochwer-

    tig und geeignet fr jedes Alter und Budget. Anhnger sind schon ab 29 bis zu 500 Franken erhltlich, sagt Birigt Mller.

    Auch die Fsse sollten eine gute Figur machen. Rmersandalen mit Nieten und Flip Flops mit Tiermuster sind der absolute Renner, gibt Zaira Sciullo von MAX Shoes Auskunft. Ausser-dem stehen Ballerinas in allen Formen mit Pailletten und Stein-chen wie jedes Jahr hoch im Kurs. Um das Ausgangs-Outfit aufzupeppen, stehen High Heels mit Plateau- oder Keilabstzen zu oberst auf der Einkaufsliste der trendigen Frau.

    Marc OPolo StoreFischmarktstrasse 6 8640 RapperswilTel. 055 210 17 31

    Mo. 13.00 18.30 hDi. Fr. 10.00 18.30 hSa. 10.00 17.00 hSo. (Apr. bis Sep.) 13.00 17.00 h

    Fischmarktstrasse 6 | 8640 RapperswilMo. 13.00 18.30 Uhr I Di. Fr. 10.00 18.30 Uhr I Sa. 10.00 17.00 Uhr

    RZ_MOP_Anzeige_Rapperswil_190x125,5.indd 1 16.12.09 11:11

    Fon 0041 (0) 55 214 43 35Fax 0041 (0) 55 214 43 34 [email protected]

    Zdena Linhart shoes & more Herrengasse 17 | 8853 Lachen

    ffnungszeiten: Montag geschlossenDi Fr 9.30 12 & 14 18.30 Uhr | Sa 9.30 16 Uhr

    Herbstkollektion ist eingetroffenHerbstkollektion ist eingetroffen

    Zrcherstr. 8 | 8856 Tuggen | Tel. 079 763 0306 | www.wellness-nails-ch

    Bauch

    Hfte

    Po

    Reiterhosen

    Oberschenkel

    Cellulite

    Wir

    verw

    ande

    ln Ih

    re

    Prob

    lemzo

    nen

    in Be

    auty

    zone

    n

    Bauch

    ist zurzeit WELTWEIT das einzige

    zugelassene Kavitationsgert mit

    CE0476-Zertifizierung

    Cellulite & Fettdepots?

    Mit zur Traumfigur

    Eine unverbindliche Beratung inkl. BIA-Messung ist bei uns im

    Studio jederzeit mglich. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

    Die neue und sichere Alternative

    zur Fettabsaugung!

    Die Idee ist so genial wie faszinierend:

    Ultraschall - in der Unterhaut gebndelt -

    zerstrt Fettzellen, ohne dabei die

    Haut und das Gewebe zu verletzen.

    Fettzellen die dadurch entfernt

    werden, kommen nie mehr wieder.

    Erfolge in unserem - Studio

    nachweisbar mit 1 bis 6 Behandlungen

    erzielen.

    konnten wir bei Damen sowie bei Herren

    Foto

    : T

    hom

    as S

    abo

  • 20

    Rundum schn: swissestetix machts mglich

    Fast ein Jahr ist es nun her, dass die renommierten Beauty Doc-tors von swissestetix ihre Zelte in Rapperswil aufgeschlagen ha-ben. Nun wird es Zeit fr ein ers-tes Fazit. Und das fllt mehr als positiv aus: Der Wunsch nach Schnheit ist lngst auch bei der Bevlkerung rund um die Rosenstadt angekommen.

    Ein kleines Risiko war es schon, als sich Dr. Clarence P. Davis, Grnder von swissestetix und bis dahin lediglich am Standort Zollikon vertreten, im Frh- sommer vergangenen Jahres dazu entschloss, ein zweites Schnheits-Kompetenzzentrum in Rapperswil zu erffnen. Im Laufe der Zeit hatten wir festge-stellt, dass immer mehr Kunden aus dem Grossraum Rapperswil/Jona, Pfffikon / SZ, dem Ober-seegebiet und dem Bndnerland zu uns nach Zollikon kamen. Da lag es nahe, ein zweites Zentrum gleich vor ihrer Haustr zu erff-nen, so Davis.

    Wenige Wochen spter, im Sep-tember 2009, entstanden im Gebude des Cinema Leuzinger zwei schmucke Etagen, in denen swissestetix seitdem an fnf Ta-gen in der Woche professionell

    Schnheit produziert. Nicht am laufenden Band, sondern mit hohem Zeitaufwand, diskret, be-hutsam, auf hchstem Niveau und vor allem immer nah am Menschen.

    Grosses interesseVor allem nach dem gelungenen Auftaktevent im Mrz im Hotel Seedamm Plaza erreichen das swissestetix-Praxisteam in Rap-perswil dort fast tglich zahlrei-che Anfragen von Frauen und Mnnern jeden Alters, die sich fr eine Schnheitsbehandlung interessieren.

    Ein Termin ist schnell verein-bart, danach erfolgt die fr die Beauty Doctors wichtigste Phase des Kundenkontaktes: eine aus-giebige Beratung der sich indivi-duell bietenden Mglichkeiten. Unrealistische und berzogene Vorstellungen der Kunden wer-den dabei schnell im gemeinsa-men Gesprch verworfen: Das Ziel ist immer ein natrlich wir-kendes und im wahrsten Sinne des Wortes schnes Ergebnis. Schliesslich soll und muss doch keiner wissen, wo man gerade war, obwohl das Thema Schn-heitskorrekturen lngst offen diskutiert wird.

    Viele spezialgebieteswissestetix gehrt mittlerweile zu den anerkanntesten Schwei-zer Anbietern in der Schnheits-medizin und deckt heute das ganze Spektrum der modernen sthetischen Chirurgie ab. Alles ist mglich, vom Kopf bis zum Intimbereich. Spezialisiert sind die Beauty Doctors Dr. Clarence P. Davis, Dr. Jan Pampurik und seit neuestem auch Dr. Shirin Milani vor allem auf das Fettab-saugen, die Brustvergrsserun-gen mit Eigenfett/Implantaten, Bauch- und Bruststraffungen sowie auf den sensiblen Bereich der Gesichts- und Halsbehand-lungen, in dem Liftings, Korrek-turen an den Augenlidern, Wan-gen und der Nase sowie hochwertige Faltenbehandlun-gen vorgenommen werden.

    Natrlich hat Schnheit auch ih-ren Preis: Frische und Jugend-

    lichkeit lsst sich bereits ab we-nigen hundert Franken wieder ins Gesicht zaubern. Aufwendi-gere Behandlungen wie eine Fettabsaugung, Brustimplantate oder ein Lifting bewegen sich im Bereich zwischen 4 000 bis 12 000 CHF, die auf Wunsch auch gerne mit attraktiven mo-natlichen Raten beglichen wer-den knnen.

    Das freundliche und kompetente Team von swissestetix freut sich sehr darauf, Sie in den hellen und attraktiven Rumen begr-ssen und beraten zu drfen. Sie erreichen uns tglich unter fol-gender Adresse:

    Fettabsaugen BrustvergrsserungFaltenbehandlung Augenlidstraffung

    Gesichts- und HalsliftingLaser-Haarentfernung

    Eigenfett-TransplantationZentrum fr sthetische Medizin

    Telefon 055 214 34 34Obere Bahnhofstrasse 46 Rapperswil

    www.swissestetix.ch

    Wir lassen Ihre Schnheit erblhen.

    swissestetix Stadtmagazin Rapperswil:Layout 1 16.3.2010 9:15 Uhr Seite 1

    das FReundLiChe und KoMPetente teaM Von sWissestetiX Bietet seit sePteMBeR 2009 sChnheitsBehandLunGen in RaPPeRsWiL an.

    R e P o R ta G e

    swissestetixThe Beauty DoctorsObere Bahnhofstrasse 468640 Rapperswil-JonaTelefon: +41 55 214 34 34www.swissestetix.ch

  • 21

    Rundum schn: swissestetix machts mglich

    B E I E I N E R TA S S E K A F F E E

    Die Delfine haben mich verzaubert

    Sigrid Lber ist Prsidentin und Mitbegrnderin von Ocean Care. Wenn sich die Wdenswilerin nicht gerade fr das Wohl der Meeressuger

    einsetzt, geht sie gerne mit ihrer Hndin Sharifa spazieren

    Text und Bild: Carole Bolliger

    Vor gut 20 Jahren verbrachte Si-grid Lber ihre Ferien auf den Malediven. Bei einem Tauch-gang mit meinem Mann habe ich etwa 40 bis 50 Delfi ne im offe-nen Meer schwimmen sehen, erzhlt Sigrid Lber und ihre Au-gen leuchten. Das sei ein sehr eindrckliches Erlebnis gewe-sen. Die Delfi ne haben mich regelrecht verzaubert, sagt sie und ihre Gedanken scheinen bei den Meeressugern zu sein.

    Durch das Bellen ihrer Hndin Sharifa wird Sigrid Lber wieder aus ihren Gedanken geholt. Zu-rck nach Wdenswil, ins Bro von Ocean Care. Seit dieser Be-gegnung war fr mich klar, dass ich mich fr den Lebensraum-schutz der Meeressuger einset-zen will, sagt die 54-Jhrige, die seit 35 Jahren in Wdenswil lebt.

    Verein gegrndet1989 htte in Martigny ein Delfi -

    narium gebaut werden sollen. Als ich davon erfuhr, habe ich mich mit einer Handvoll Gegnern zusammen geschlossen und die Arbeitsgruppe zum Schutz fr Meeressuger gegrndet, er-klrt Sigrid Lber die Anfnge des heutigen Vereins Ocean Care. In ihrer Freizeit kmpfte die Wdenswilerin mit Protesten bei den Behrden und Unter-schriftensammlungen gegen den Bau des Delfi nariums Und dieser konnte tatschlich verhindert werden. Das war der erste Er-folg und dieser hat mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

    Nebst der weltweiten Gefangen-schaft der Meeressuger be-schftigte sich Sigrid Lber auch mit Walfang und der Robben-jagd. Ich hatte den Wunsch, mich auch dafr einzusetzen, erzhlt Sigrid Lber, die 1993 Prsidentin wurde. Der Verein wuchs stetig, bekam mehr Spen-

    der, mehr Mitglieder. Bald war es nicht mehr mglich, alles mit freiwilliger Arbeit zu erledigen. So wurde 2003 aus der Ar-beitsgruppe zum Schutz fr Meeressuger das heutige Ocean Care.

    Noch viel bewirkenIm selben Jahr gab Sigrid Lber ihr eigenes Geschft auf, um sich voll und ganz Ocean Care zu widmen. Und ich habe es bis jetzt keine Sekunde bereut, sagt sie berzeugt. Die Unter-sttzung durch Spender und Vereinsmitglieder sei grossartig. Auch in der Krisenzeit. Das ist heute ja nicht mehr selbstver-stndlich. Sie knnten nicht klagen, Ocean Care ginge es gut, sagt Sigrid Lber, obwohl es si-cher noch ausbaufhig sei.

    Auf die Frage, was denn ihre Mo-tivation fr die Arbeit bei Ocean Care sei, meint sie: Die Erde und Natur gibt uns so viel mit ih-rer Schnheit und Vielseitigkeit. Da will ich ihr etwas zurckge-ben. Ausserdem sei sie ber-zeugt, dass jeder einzelne Mensch etwas bewirken knne, ergnzt sie. Das fngt schon damit an, dass man beim Zhne-putzen das Wasser nicht laufen lsst, erklrt Sigrid Lber.Wenn die 54-Jhrige sich nicht gerade um die Delfi ne, Wale und Robben dieser Welt kmmert, geht sie mit ihrer Hndin spazie-ren. In der Natur tanke ich neue Kraft. Zudem bt sie mit Sha-rifa, einer sdafrikanischen Jagdhndin Man-Trailing, Perso-nen-Suche. Ich besuche regel-mssig Trainings-Lager mit ihr,

    erzhlt sie und ttschelt Sharifa den Kopf.

    Befriedigung und Lohn fr ihre nicht immer einfache Arbeit fi n-det Sigrid Lber darin, wenn sie mit ihrem Tun etwas bewirken kann. Wenn ich Entscheidungs-trger und Politiker beeinfl ussen kann, macht mich das zufrie-den, sagt die Wdenswilerin. Mit Ocean Care hat Sigrid Lber schon viel erreicht. Aber wir wollen noch viel bewirken.

    Sigrid Lber, Prsidentin von Ocean Care mit ihrer Hndin Sharifa. Fr das Wohl der Meeressuger

    Ocean Care ist ein gemeinnt-ziger Verein, der sich seit 1989 auf verschiedenen Ebe-nen zum Schutz der Meeres-suger und ihrer Umwelt ein-setzt. Heute zhlt Ocean Care, dessen Sitz in Wdenswil ist, sechs Angestellte, die sich um die ffentlichkeitsarbeit km-mern. Wir besuchen regel-mssig wichtige internationale Konferenzen wie die Jahresta-gung der International Wha-ling Commission und setzen uns direkt vor Ort mittels pro-fessionellem Lobbying fr ei-nen umfassenden Schutz aller Wale ein, erklrt Sigrid Lber, Prsidentin und Grnderin Ocean Care. Der Verein wird hauptschlich von den Mit-gliedern und Spendern getra-gen. Mehr Infos unter www.oceancare.org oder Telefon 044 780 66 88

  • 22

    r a p p e r s w i l - j o n a stattfinder Veranstaltungs-Eintrge im statt-finder sind GRATIS senden Sie Ihre Angaben frhzeitig an die

    Redaktion, damit wir sie verffent-lichen knnen.

    s tat t f i n d e r a u g u s t

    Mittwoch, 4. august

    sPOrt Bundesbungen 2010 in der Schiessanlage Grunau; Vita Parcours; 17:30-20:00 Uhr; Standblattausgabe jeweils bis 1/2 Stunden vor Schiessen-de. Unbedingt Dienstbchlein und PISA Blatt (weisses Formular) mitbrin-gen; 055 210 66 29 - www.stadt-schuetzen.ch

    fhrung ffentliche Stadtfhrung; 18:0019:15 Uhr; es findet eine f-fentliche Stadtfhrung durch die Rap-perswiler Altstadt statt. Ein gemtli-cher Spaziergang ber die Pltze und Gassen der Altstadt. Die Teilnehmerin-nen und Teilnehmer erfahren vieles, auch wenig Bekanntes ber die Stadt-geschichte, ber das Leben in frhe-ren Zeiten, ber lustige und auch ber traurige Ereignisse. Treffpunkt: Tourist Information, Fischmarktplatz 1; Erw. 12.00/Kin 6.00; Anmeldungen nimmt die Tourist Information bis eine Stun-de vor Fhrungsbeginn gerne entge-gen. Verkehrsverein Rapperswil-Jona; 055 220 57 57 www.rapperswil-jo-na.ch

    Zirkus Circolino Pipistrello - tourne 2010; Porthofstrasse; Vorstellung Mi 16:00 / Fr 19:00 / Sa 14:00 Uhr; Nicht nur ein Kinderzirkus - Mitspiel-zirkus! Wer hat ihn nicht, den Traum vom Zirkus? Im Circolino Pipistrello geht er Woche fr Woche fr bis zu 100 Teilnehmende in Erfllung. Mit-machen knnen alle Menschen ob jung oder alt, mit oder ohne Behinde-rung. Fr eine Woche entsteht ein klei-nes Zirkusdorf mit viel nostalgischer Atmosphre. Eine Woche aus der eige-nen Haut schlpfen und in ein neues Kostm steigen. Ideen spinnen und verwirklichen Zirkus machen ist mit allen Menschen mglich, ein fantasti-sches Erlebnis und eine Erinnerung mit langem Wert; 079 / 357 88 47 www.pipistrello.ch

    donnerstag, 5. august

    fhrung An die Riviera mit der S5; 18:3019;45 Uhr; Tourist Informati-on, Fischmarktplatz 1; Ein ungewhn-licher Spaziergang entlang dem See-

    ufer von Rapperswil-Jona mit Apro im Circus Museum. Typisch Rapperswil-Jona: die Lage am Ufer des Zrich-sees. Die Riviera ist attraktiv fr Einheimische wie fr Touristen. Wie wird diese kostbare Zone genutzt? Er-leben Sie Naturrume, Geschichte und Orte im Wandel. Stationen sind: Fischmarktplatz, Hauptplatz, Linden-hgel und Schloss, Bhlerallee, See-quai, Strandweg und Holzsteg. Im An-schluss Apro auf der Terrasse des Circus Museums. Verkehrsverein Rap-perswil-Jona; 055 220 57 57 www.rapperswil-jona.ch

    freitag, 6. august

    Markt Frischmarkt auf dem Haupt-platz; 7:3011:00 Uhr

    Zirkus Circolino Pipistrello - tourne 2010; siehe 4. August

    samstag, 7. august

    VOrtrag ber die Babymassage; Vor-tragsraum, Jona; 10:0012:00 Uhr; Mehr Erfahren ber die Vorteile der Babymassage. Kennen lernen der Ba-bymassage, der IAIM Internationale Gesellschaft fr Babymassage und de-ren Grnderin, Kennenlernen der Kursleiterin fr Babymassage Sabine Mathys, Jona; 079 629 54 84 [email protected]

    Zirkus Circolino Pipistrello - tourne 2010; siehe 4. August

    sonntag, 8. august

    Musik Musik-Abendgottesdienst; Evang. Kirche; 9.30 10.30 Uhr; Der Tempel nicht ohne Jesus! Lukas 19, 41-48; Evang.-ref. Kirchgemeinde Rapperswil-Jona; www.ref-rajo.ch

    Mittwoch, 11. august

    fhrung ffentliche Stadtfhrung; siehe 4. August

    diVerses Kurs Wald (2) - Einfhrung in die Botanik; 19:3021:30 Uhr;

    Oberstufenschulhaus Weiden; Scht-zen kann man nur, was man kennt. Getreu diesem Grundsatz fhrt der Na-tur- und Vogelschutzverein Rappers-wil-Jona deshalb von Mrz bis August bereits zum zweiten Mal einen Einfh-rungskurs in Botanik durch. Der Kurs vermittelt das Rstzeug, um die wich-tigsten Pflanzenfamilien in unserer Umgebung selbststndig anzuspre-chen und auch unbekannte Arten mit Hilfe eines Feldfhrers zu bestimmen. Ganz beilufig lernen die Teilnehmen-den rund 100 bis 150 typische Pflan-zenarten kennen. Daneben wird auch auf kologische Zusammenhnge und die naturschtzerische Bedeutung der Arten eingegangen. Die Exkursionen werden immer am darauf folgenden Samstag durchgefhrt. Zum Schluss werden die erworbenen Kenntnisse an zwei Abenden gefestigt. Natur- und Vogelschutzverein Rapperswil-Jona; www.nvvrj.ch

    freitag, 13. august

    sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvol-leyballturnier. Vom Freitag 13. bis am Sonntag 15. August 2010 steigt das SINALCO Rappi Beach 2010 im Rap-perswiler Stadtpark (hinter der Hoch-schule Rapperswil). Das Beachvolley-ballturnier der Sinalco Beachtour A2 verspricht wiederum ein einzigartiger Event fr Zuschauer, Spieler sowie die Organisatoren von beachvolley.org zu werden. Freitag: 15:30 21:30 Uhr Vor-runden Herren, ab 21:30 Uhr Beachpar-ty mit DJ Hawey

    kurse Lektre alter und neuer Bekenntnisse; Evang.-ref. Kirchenge-meindehaus; 17.00 19.00 Uhr; Farbe bekennen reformiert glauben heute. Der Kreis ist offen herzliche Einla-dung!; 055 210 67 57

    kinO 21. Open Air auf dem Haupt-platz; Hauptplatz; spectrum Filmtreff; www.spectrum-filmtreff.ch

    Markt Frischmarkt auf dem Haupt-platz; 7:3011:00 Uhr

    samstag, 14. august

    sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvol-leyballturnier. Bis am Sonntag 15. Au-gust 2010 steigt das SINALCO Rappi Beach 2010 im Rapperswiler Stadtpark (hinter der Hochschule Rapperswil). Das Beachvolleyballturnier der Sinalco Be-achtour A2 verspricht wiederum ein ein-zigartiger Event fr Zuschauer, Spieler sowie die Organisatoren von beachvolley.org zu werden. Damen & Herren: Sams-tag: 08.30 17.30 Uhr Vorrunden Da-men und weitere Vorrunden Herren; 17:30 19:15 Uhr Halbfinals Herren; 19:15 19:45 Uhr Power-Break;19:45 21:50: kleines und grosses Final Herren mit Siegerehrung; ab 21:50 Uhr Beachparty mit DJ Hawey

    Musik 21. Open Air auf dem Haupt-platz; Hauptplatz; spectrum Filmtreff; www.spectrum-filmtreff.ch

    sPOrt 40. Ltzelauschwimmen; See-badi Rapperswil und Insel Ltzelau; 11.00 16.00 Uhr; Die Rettungs-schwimmer der SLRG Sektion Rap-perswil-Jona werden wie jedes Jahr das traditionelle Ltzelauschwimmen durchfhren.11.00 bis 12.15 Uhr An-meldung vor Ort, 12.25 Uhr Informati-on fr die Teilnehmer in der Seebadi, 12.30 Uhr berfahrt auf die Insel Lt-zelau, ab 13.00 Uhr Start in Gruppen 40 Schwimmer/innen, ca. 16.00 Uhr Ende des Anlasses; wwww.ret-tungsschwimmer.ch

    diVerses Giessi Fscht 2010; Giessi; S Fscht dirkt am See / Fussballtur-nier der Herrenbergschler / Festwirt-schaft / Abendunterhaltung mit THE SIXTIES bis 1:00h / Barbetrieb bis 2:00h / (bei schlechter Witterung im Festzelt); 079 388 33 49 [email protected]

    kurs Wald (2) - Einfhrung in die Bo-tanik; 9:0011:00 Uhr; siehe 11. Au-gust

    sonntag, 15. august

    Musik 21. Open Air auf dem Haupt-platz; Hauptplatz; spectrum Filmtreff; www.spectrum-filmtreff.ch

    Einfach immer fr Sie da!

    079 200 18 00Rapperswil-Jona + Pfffikon SZDas TAXI fr Fahrten in Ihrer RegionFlughafenfahrten = Pauschalpreiswww.hallo-taxi-reisen.ch

    Hallo...TAXI

    Ein TAXI fr ALLES rund um den Zrichsee gepflegte Fahrzeuge Ex- press-Kurier In- und Auslandfahrten Hochzeits-/Festfahrten mit Excalibur Limousinen-Service Spitalfahrten = bringen und abholen Flughafen Bring-und Abholdienst

  • 23

    diVerses Giessi Fscht 2010; Giessi; S Fscht dirkt am See / Fussballtur-nier der Herrenbergschler / Festwirt-schaft / Abendunterhaltung mit THE SIXTIES bis 1:00h / Barbetrieb bis 2:00h / (bei schlechter Witterung im Festzelt); 079 388 33 49 [email protected]

    sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvol-leyballturnier. Bis am Sonntag 15. Au-gust 2010 steigt das SINALCO Rappi Beach 2010 im Rapperswiler Stadtpark (hinter der Hochschule Rapperswil). Das Beachvolleyballturnier der Sinalco Be-achtour A2 verspricht wiederum ein ein-zigartiger Event fr Zuschauer, Spieler sowie die Organisatoren von beachvolley.org zu werden. Damen: Sonntag, 11:00 14:00 Uhr; weitere Vorrunden Damen; 14:00 18:00 Uhr: Halbfinals, sowie kleines und grosses Final Damen; ab 18:00 Uhr Siegerehrung

    kunst ffentliche Fhrung Earth Ex-tremes von Christian Waldvogel; Kunst(Zeug)Haus; 11:15 Uhr; Die IG HALLE zeigt im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil eine umfassende Einzel-ausstellung von Christian Waldvogel; IG Halle.

    dienstag, 17. august

    diVerses Abendspaziergang, Zauber-pflanzen am Wegesrand, Mdesess; Vor dem Teehus ; 19:00 21:00 Uhr bei trockenem Wetter; Anmeldung im Teehus, Kosten CHR 20. inkl. Kurs-unterlagen und Kruterhppchen; 079 423 73 88 www.lisabethke.ch

    Mittwoch, 18. august

    diVerses Kurs Alphalive-Kurs Gott erleben; Evang.-ref. Kirchenzentrum; 19:3021:00 Uhr; Jetzt gehts los: Schnupperabend. Die Pfarrer Cyril Schmitt und Heinz Fh laden Sie zu einer spirituellen Entdeckungsreise ein; 055 210 16 54 oder 055 212 28 29

    samstag, 21. august

    diVerses Chinderchile Unterwegs mit Jesus; Evang. Kirchenzentrum Jona; 16:00 17:00 Uhr; animierter,

    ganzheitlicher Kindergottesdienst fr Familien mit Kleinkindern mit Anspiel, eschichten, Lieder singen, Kinderhort vorhanden Anschliessend Kaffee und Kuchen; 055 212 49 34 www.ref-rajo.ch

    sonntag, 22. august

    kunst Finissage Earth Extremes von Christian Waldvogel; Kunst(Zeug)Haus; 13:00 Uhr; Die IG HALLE zeigt im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil eine umfassende Einzelausstellung von Christian Waldvogel; IG Halle.

    Musik Musiksommer am Zrichsee 2010 Podium junger Knstler; Stadt-Saal Kreuz; 19:00 Uhr; Me-dea Trio und Lea Bsch (Viola) in Zusammenarbeit mit Migros Kultur-prozent und dem Davos Festival young artists in concert; 055 220 57 57 www.musiksommer.ch

    Mittwoch, 25. august

    diVerses Kurs Wiesen Einfhrung in die Botanik; Oberstufenschulhaus Weiden; 19:3021:30 Uhr; Schtzen kann man nur, was man kennt. Getreu diesem Grundsatz fhrt der Natur- und Vogelschutzverein Rapperswil-Jo-na deshalb von Mrz bis August bereits zum zweiten Mal einen Einfhrung kurs in Botanik durch; www.nvvrj.ch

    fhrung ffentliche Stadtfhrung; siehe 4. August

    donnerstag, 26. august

    sPOrt Bundesbungen 2010 in der Schiessanlage Grunau; Vita Parcours; 17:30 20:00 Uhr; Standblattausga-be jeweils bis 1/2 Stunden vor Schie-ssende. Unbedingt Dienstbchlein und PISA Blatt (weisses Formular) mitbringen; 055 210 66 29 www.stadtschuetzen.ch.

    freitag, 27. august

    diVerses Abendspaziergang im Knies Kinderzoo; Knies Kinderzoo; 18:00 20:00 Uhr; Geniessen Sie einen speziellen Rundgang im Knies

    Kinderzoo, einen Abendspaziergang inkl. Apro. Am letzten Freitag im Mo-nat fhrt Sie Benjamin Sinniger, Di-rektor von Knies Kinderzoo, durch die Anlagen und gewhrt Ihnen spannen-de Einblicke. Kosten pro Person: CHF 36. (inkl. Eintritt, Fhrung, Apro & Vorverkaufsgebhr) Exklusiver Vorver-kauf bei der Tourist Information Rap-perswil-Jona; 055 220 57 57 www.knieskinderzoo.ch

    Markt Frischmarkt auf dem Haupt-platz; 7:3011:00 Uhr

    samstag, 28. august

    sPOrt 18. Drachenbootrennen; Ha-fenanlage Lido; jeweils Ende August findet vor dem Lido das Rapperswiler Drachenbootrennen statt. ber 50 Teams oder 1 000 Paddler nehmen da-ran teil und liefern sich packende Ren-nen um die ersten Pltze. Kernstck des Drachenbootrennens ist die Fun-klasse, die fr Firmen und Vereine (oft in originellen Kostmen) eine Art Grmpelturnier auf dem Wasser ist; www.kcrj.ch.

    diVerses Western Street Party; Wes-tern Art Outfitters; 12:00 22:00 Uhr; Western Street Party in Old Town City Rapperswil mit Live Country-Western Music Festwirtschaft mit Grill ab 12:00 Cowboy Bar Chuckwagon Cow-boy Coffee 14:00 George Hug 16:00 Tony Lewis 19:00 Roger and The Wild Horses Eintritt Frei sponsered by Wes-tern Art Outfitters; 078 879 24 74 Herr Barocco www.westernartoutfit-ters.ch

    diVerses kum. Gottesdienst auf dem Lindenhof; 18:30 19:30 Uhr; Mit-wirkung: Blser der Feldmusik Jona unter der Leitung von Kantor David Bertschinger Bei schlechter Witterung in der Kath. Kirche St. Johann; www.ref-rajo.ch.

    sonntag, 29. august

    sPOrt 18. Drachenbootrennen; siehe Samstag, 28. August31. augustsPOrt Bundesbungen 2010; siehe Donnerstag, 26. August

    dienstag, 31. august

    sPOrt Bundesbungen 2010 in der Schiessanlage Grunau; siehe 4. Au-gust. august

    Mittwoch, 1. september

    fhrung ffentliche Stadtfhrung; siehe 4. August

    freitag, 3. september

    Markt Frischmarkt auf dem Haupt-platz; 7:3011:00 Uhr

    samstag, 4. september

    diVerses Kulturreise JURA; Samstag und Sonntag; Die diesjhrige Kultur-reise fhrt uns in den Neuenburger Jura. Am Samstag beginnen wir diesen Ausflug mit einem Marsch durch die Rebberge von Twann nach Ligerz, von wo wir mit dem Schiff auf die Peters-insel gelangen. Im alten Kloster gibts das Mittagessen und anschliessend bringt uns das Schiff nach La Neuve-ville. Weiter gehts nach Neuchtel , wo uns unter kundiger Fhrung die Altstadt gezeigt wird hier werden wir auch bernachten. Am Sonntag ber-queren wir den Jura ber den Vue des Alpes nach La Chaux-de-Fonds und weiter zur unterirdischen Hhle von Le Locle. Beim einzigartigen Etang de Gruyre werden wir verpflegt und zum Abschluss besuchen wir das schne Stdtchen St. Ursanne. Volkshoch-schule, Christopher Ammann, Lenggi-serstr. 27, 8645 Jona 055 210 65 52 [email protected] www.vhs-rapperswil-jona.ch

    sPOrt Kanu Regatta SM; Hafen Lido Rapperswil; Die lteste und weitver-breitetste Disziplin des Kanurenn-sports wird auf flachem Wasser ausge-bt. Auf jeweils neun Bahnen paddeln die Athleten ber 200, 500 oder 1000 m in direktem Vergleich gegen-einander. Es werden auch Wettkmpfe auf der Langstrecke von 5000 bzw. 10000 m , sowie ber die Marathon-distanz ausgetragen. Dort sind keine Bahnen vorhanden und das Wellenfah-ren, eine Analogie zum Windschatten

    s tat t f i n d e r a u g u s t

    Fachgeschft fr gutes Spielzeug

    Evelin + Andreas Staub

    Holzwiesstrasse 11 8645 Jona E-Mail: [email protected]

  • 24

    Urs Spielmann, CEO der Feinstanz AG die fr grosse Automobil- und Industriekunden in Europa hochprzise Metallteile herstellt hat ein Buch

    darber geschrieben, wie er sich mit seinem Unternehmen durch die Wirtschaftskrise gekmpft hat.

    s tat t f i n d e r a u g u s t

    Natrlich.Handgebraut.

    Von Hand gebraute Frischbiere fr hchste Ansprche dank natrlicher Herstellung.Entdecken Sie einen vllig neuen Biergenuss.

    www.bierfactory.ch

    StrassenbauHochbauTiefbau

    E.Weber AG Ebnaterstrasse 79 9630 Wattwil

    Telefon 071 987 59 [email protected]

    Goldrausch AG kauft zu Hchstpreisen:

    Altgold & Silber Goldschmuck, Golduhren, Goldmnzen & Silber.Ankauf gegen Barzahlung.

    Bahnhofstrasse 54, 8001 ZrichTel. 043 344 87 44Altgoldpreise/Termine online unter www.goldrausch.ch

    beim Radsport, ist erlaubt. Im olympi-schen Programm sind zur Zeit die 500 und 1000 m Distanz enthalten. Ka-nu-Club Rapperswil-Jona; 055 534 34 04 www.kcrj.ch

    POlitik Neuzuzgerzmorgen; 9:00 Uhr, Stadtsaal, Rest. Kreuz, Jona; Stadt Rapperswil-Jona; 55 225 71 82 www.rapperswil-jona.ch

    sonntag, 5. september

    sPOrt Kanu Regatta SM; siehe 4. September

    diVerses Balmtag 2010; Areal Wohn-heim, Balmstrasse 50, Jona; 11:0017:00 Uhr; Auf dem Balmareal wird wieder gefeiert! Musikgruppe Cou-nousse, Trommelgruppe Schler Heil-pdagogische Schule, diverse Beizlis, Spiele-Parcour mit Mega-Memory, Glcksrad, Bchsenschiessen etc., Kinderkarussell, Verkaufsstnde, Er-lebnisgarten, Tiergarten; Stiftung Balm; 055 220 11 11 www.stif-tungbalm.ch

    diVerses Kulturreise JURA; siehe 4. September

    Montag, 6. september

    kunst Kunst im Kollektiv; minimuse-um vigano; 19:0023:00 Uhr; Ein

    Werkstatt- und minimuseums-Besuch: ZndWerk, Holderdolde und Kfer/Hess: Was bringt Regula Phl, Daniela Villiger, Andri Kfer und Robert Hess dazu, die Autorenschaft zu hinterfra-gen und ihr Werk in Zusammenarbeit voranzutreiben? Ein Augenschein vor Ort. Unsere Gastgeber laden ein zu ei-ner von Kochkunst begeliteten Entde-ckungsreise in mehrern Akten. Kos-ten, inkl. Nachtessen Fr. 25.-; Kunstverein Oberer Zrichsee; www.kunstverein-oz.ch

    Mittwoch, 8. september

    kinder Happy Days 2010 fr Kinder; 13:0019:0 Uhr; Areal Garnhnke, Rapperswil

    fhrung ffentliche Stadtfhrung; siehe 4. August

    dauerverstaltungen

    Bis 8. augustZirkus Circolino Pipistrello - tourne 2010; Porthofstrasse; Vorstellung Mi 16:00 / Fr 19:00 / Sa 14:00 Uhr; Nicht nur ein Kinderzirkus - Mitspiel-zirkus! Wer hat ihn nicht, den Traum vom Zirkus? Im Circolino Pipistrello geht er Woche fr Woche fr bis zu 100 Teilnehmende in Erfllung. Mit-machen knnen alle Menschen ob jung oder alt, mit oder ohne Behinde-

    rung. Fr eine Woche entsteht ein klei-nes Zirkusdorf mit viel nostalgischer Atmosphre. Eine Woche aus der eige-nen Haut schlpfen und in ein neues Kostm steigen. Ideen spinnen und verwirklichen Zirkus machen ist mit allen Menschen mglich, ein fantasti-sches Erlebnis und eine Erinnerung mit langem Wert; 079 / 357 88 47 www.pipistrello.chBis 15. august kunst Hells Kitchen Forgotten Places; Polenmuseum Schloss Rap-perswil; 13:0017:00 Uhr; Bernd Obermann zeigt ein frischer, frecher und immer unverflschter Blick auf ein New York wie man es noch nicht gesehen hat! Eine kurzweilige, leben-dige und faszinierende Fotoausstel-lung mit ber 30 schwarz / weiss Foto-grafien in dem schnsten Schloss am Zrichsee. Hells Kitchen ist heute ei-nes der angesagtesten und hippesten Viertel auf der Insel Manhatten.Wh-rend der Grnderzeiten jedoch prgten Bandenkriege das Viertel. Alle liebten den rauen, unverflschten Charakter dieser Strassen, welcher heute durch schicke Brasserien und lssige Desig-nerlden mehrheitlich ersetzt wurde; 055 210 18 62 www.muzeum-pols-kie.org

    Bis 22. august ausstellung Christian Waldvogel - Fotografien, Objekte, Videos; Die IG HALLE zeigt Arbeiten des Knstlers und Architekten Christian Waldvogel. Teil der Ausstellung ist auch sein Pro-

    jekt Globus Cassus, welches 2004 an der Architektur-Biennale in Venedig prsentiert worden ist; KUNST(ZEUG)HAUS; - 055 220 20 80 - www.kunst-zeughaus.ch

    ausstellung Sperrgut vereint Arbei-ten, die aufgrund ihrer Dimensionen, ihres Materials oder ihrer Aussage sich einem allzu schnellen Zugang entzie-hen. Die Ausstellung zeigt neben Hauptwerken der Sammlung unbe-kanntere Positionen und wird gezielt durch Leihgaben ergnzt; KUNST(ZEUG)HAUS; - 055 220 20 80 - www.kunstzeughaus.ch

    Bis 31. august diVerses Jonas-Treff; Evang. Kirchge-meindehaus; 14.00-17.30 Uhr; Treff-punkt fr seelisch belastete Menschen; 055 220 52 40 - www.ref-rajo.ch

    Bis 24. sePteMBer diVerses Robinson im Kunst(Zeug)Haus; Vom Montag, 03. Mai bis zum Freitag, 24. September; Ein Projekt von artefix kultur und schule; KUNST(ZEUG)HAUS; 055 220 20 80 www.kunstzeughaus.ch

    Bis 31. dezember kunst Wechselausstellung; Heim St. Antonius, Hurdenerstr. 104, Hurden; Aquarelle und Acrylbilder von Antoi-nette Lchinger mit wechselnden Bil-dern; www.kunst-luechinger.ch

  • 25

    B u c h B e s P r e c h u n g

    berleben ist nicht genugtext: carole Bolliger

    Urs Spielmann, CEO der Feinstanz AG die fr grosse Automobil- und Industriekunden in Europa hochprzise Metallteile herstellt hat ein Buch

    darber geschrieben, wie er sich mit seinem Unternehmen durch die Wirtschaftskrise gekmpft hat.

    Die Idee fr das Buch entstand aus meiner persnlichen Betrof-fenheit, sagt Urs Spielmann und erklrt: Vieles, was seit Sommer 2008 in der Finanzwelt und Politik ablief, htte er nicht fr mglich gehalten. Die Er-eignisse haben mich erschttert und berzeugt, dass Wirtschaft und Politik noch lnger beein-trchtigt bleiben werden, so Urs Spielmann.

    Auch die Feinstanz AG wurde von der Wirtschaftskrise erfasst. Bis zu dem Zeitpunkt waren unsere Auftragsbcher prall ge-fllt, auf ein Mal mussten wir Kurzarbeit einfhren, erinnert sich der CEO. Urs Spielmann musste ein schmerzliches Spar-konzept durchsetzen, Personal abbauen. Aus der Krise gelang er zu neuen Erkenntnissen und Plnen, machte sich intensive Gedanken ber die Zukunft des Unternehmens und ber den Sinn seines eigenen Tuns.

    In dieser schwierigen Zeit schrieb Urs Spielmann Tage-

    buch. Ich habe beschlossen, meine Tagebuchnotizen zu ver-ffentlichen, erklrt der 2-fa-che Vater. Ergnzt wurde das Buch mit dem Titel berleben ist nicht genug von den Tage-buchnotizen seiner Frau, Fran-ziska, welche die Krisen-Zeit aus ihrer Sicht schildert. Dieses Buch ist ein Tagebuch und kein Fachbuch zur Finanzkrise. Wirt-schaftliche Zusammenhnge werden bewusst einfach und verstndlich dargestellt. Im Vor-dergrund stehen die Menschen: Kader und Mitarbeitende der Fe-instanz AG, meine Familie, Freunde und Berater, erklrt Urs Spielmann. Wenn ein Unter-nehmen weiterkommen wolle, wenn es seinen Mitarbeitenden etwas bieten wolle oder wenn es zukunftstrchtige Vor haben reali-sieren wolle, dann msse es mehr als berleben, ist Urs Spielmann berzeugt. Denn: berleben ist nicht genug.

    Urs Spielmann. Wer soll Ihr Buch lesen?Bei meinem Buch handelt es

    sich nicht um ein Fachbuch. Wirtschaftliche Zusammen-hnge sind bewusst einfach dar-gestellt. Das Wichtigste im Buch sind die Menschen, ihre Gefhle, Sorgen und Freuden. Ich wollte mit meinen Schilderungen ganz einfach aufzeigen, wie sich die von den USA ausgehende Wirt-schaftskrise auf ein lokales KMU, auf mein Leben als Unter-nehmer und dasjenige meiner Familie ausgewirkt hat.

    Was bedeutet Ihnen das Buch persnlich?Ich habe das Buch vorwiegend aus persnlicher Betroffenheit geschrieben. Hierzu muss man wissen, dass die vergangene Krise Feinstanz AG und viele an-dere exportorientierte Schweizer KMU richtiggehend durchge-schttelt hat. Gleichzeitig hat mich vieles persnlich erscht-tert, was auf der grossen Bhne der Finanzwelt und Politik abge-laufen ist. Ich hielt es daher fr angebracht, als mittelstndi-scher Unternehmer meine Stimme zu erheben und darzu-

    stellen, was bei Feinstanz AG und wohl hnlich bei vielen an-deren KMUs abgelaufen ist und was nicht gelaufen ist. Ein Journalist ist zum Schluss ge-kommen, ich htte mir mit dem Buch auch etliche Gedanken zu Verantwortungs- und Rck-sichtslosigkeit an der Spitze der globalen Finanzwelt von der Seele schreiben wollen. Diese Interpretation beinhaltet wohl ebenfalls einen Kern Wahrheit.

    Haben Sie nun Blut geleckt? Gibt es bald ein zweites Buch von Ihnen?Blut geleckt kann man nicht sagen. Im Moment ist denn auch kein zweites Buch geplant. Ich mchte aber nicht ausschlies-sen, dass ich auch in Zukunft wieder zur Feder greifen und ein Buch schreiben werde.

    Der Autor

    Urs Spielmann, 1964 in Hindel-bank, Bern geboren, studierte nach dem Gymnasium Wirt-schaftswissenschaft an der Hochschule St. Gallen und pro-movierte dort ber den Generati-onenwechsel in mittelstndi-schen Unternehmen. Nach Abschluss seiner Studien trat er 1994 als Geschftsleiter in das

    elterliche Unternehmen im Aus-bau- und Immobilienbereich ein. Nach erfolgreicher Restrukturie-rung und bernahme des Famili-enunternehmens wechselte er zurck in die Industrie, wo er Ge-schftsfhrender Direktor wurde. Berufsbegleitend absolvierte er eine Executive-Weiterbildung an der State University of New York

    (MBA). Vor acht Jahren wagte er dann den Schritt in die un-ternehmerische Selbstndig-keit und erwarb die Aktien-mehrheit der Feinstanz AG.

    Privat ist Urs Spielmann mit Franziska verheiratet und Vater von zwei Shnen. Die Familie wohnt in Rapperswil-Jona.

  • 26

    W i r g r at u l i e r e n

    Herzlichen Glckwunsch zur

    bestandenen LehrabschlussprfungH

    erzlichen Glckwunsch zur

    bestandenen LehrabschlussprfungH

    erzlichen Glckwunsch zur

    bestandenen Lehrabschlussprfung

    Nach dem erfolgreichen Abschluss stehen euch mit dem eidgenssischen Fhigkeitszeugnis viele Mglichkeiten offen. Ihr habt die Chance, euch auf eurem Beruf zu spezialisieren oder neue Erfahrungen in anderen Gebieten zu sammeln. Wir gratulieren allen Abgngern und wnschen euch alles Gute auf eurem weiteren Weg in der Berufswelt. Mit dem Abschluss der Lehre habt ihr euch den grossen Schritt in die Selbstndigkeit und Unabhngigkeit ermglicht.

    Eichfeldstr. 3 n 8645 Rapperswil-Jona n www.winter-gruppe.ch

    Fr Lehrstellen 2011meldest Du dich bei Herr Michael Landolt: [email protected]

    Herzliche Gratulation... zu den hervorragenden Leistungen an der Abschlussprfung zum Elektroinstallateur EFZ.

    Jrg Rdisli (Note 5.3)

    Michael Bunschi (Note 5.1)

    Motorenstrasse 2 8623 WetzikonTelefon 044 931 13 40www.steiner-beck.ch

    Wir gratulieren Sara Signer zur bestandenen Lehrabschlussprfung als Beck-Konditorin.

    Tel. +41 55 282 55 05Fax +41 55 282 55 06www.neuhaus.dach.ch

    Neuhaus Dach GmbHTunnelstrasse 48732 Neuhaus

    Wir gratulieren

    Spitim Rusiti zur bestandenen Lehrab-schlussprfung als Haustechnikpraktiker EBA.

  • 27

    W i r g r at u l i e r e n

    Simon Kirchmeier mit Fritz Elmer

    Wir gratulieren Simon Kirchmeier