Click here to load reader

Stadtmagazin Dezember 2017€¦ · Stadtmagazin Dezember 2017 Christkindlmarkt am 25. und 26.11.2017 mit verkaufsoffenem Sonntag Stadt Ebersberg

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Stadtmagazin Dezember 2017€¦ · Stadtmagazin Dezember 2017 Christkindlmarkt am 25. und...

  • Stadtmagazin Dezember 2017

    Christkindlmarkt am 25. und 26.11.2017 mit verkaufsoffenem Sonntag

    Stadt Ebersberg

  • www.rothmoser.de Tel. 08092-70040

    hey:)üwusstestüduüdassüesüinüGrafingeinenülokalenüStromanbieterügibt?ü

    ü

    ja,üdenüStromügibtsüimüganzenüLandkreis

    ü

    schonüerledigt:)dasügehtüonlinepü

    echt??üdannükaufenüwirüdaüunserenüStrompaberüliefernüdieüüberhauptünachüEbersberg?ü

    dasümitüdemüWechselnümusstüduüaberümachen;-)istüsicherütotalükompliziert...

    superpüdasügingüjaüschnell.übisüspäter:-)ü

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 3

    Liebe Mitbürgerinnenund Mitbürger,

    jetzt ist es da – das neue Stadtmagazin im aufgepeppten Outfi t. Jahrelang hatten wir uns an unser Magazin ge-wöhnt, nun war es an der Zeit, das Layout zu überarbeiten und das Heft dadurch attraktiver und ansprechender zu gestalten. Bei jeder Ausgabe wird nun das Bild auf der ers-ten Seite getauscht, je nach Jahreszeit immer wieder mit schönen Motiven aus Ebersberg. Hier in dieser Ausgabe ist es unser beliebter Christkindl-markt auf dem Marienplatz. Durch die beiden Zeilen im Kopf wird der Wiedererkennungswert, Corporate Design, erreicht. Außerdem haben wir einen kleinen Bereich auf der Titelseite, in dem wir auf besonders wichtige Veranstal-tungen im betreffenden Zeitraum hinweisen können. Auch im Inneren haben wir einige Dinge verändert und hoffen, dass dieses neue Magazin beim geneigten Leser Gefallen fi ndet. Herzlich bedanken möchte ich mich bei meinen Mitarbei-tern Frau Marion Baumann, die für die Gestaltung des Ma-gazins und auch für die Bearbeitung der redaktionellen Texte verantwortlich zeichnet, und Herrn Erik Ipsen, ge-

    nauso bei der Druckerei KS Druck und Medien GmbH. Für Verbesserungsvorschläge aus dem Leserkreis sind wir selbstverständlich immer zugänglich.

    Zum Schluss noch eine Bitte: Dieses Stadtmagazin fi nan-ziert sich rein durch die Werbeanzeigen. Unterstützen Sie uns durch Ihre Werbung, damit wir Ihnen auch in Zukunft ein hochwertiges Magazin bieten können.

    Mit herzlichen GrüßenIhr

    Walter BrilmayerErster Bürgermeister

    IMPRESSUM

    Herausgeber und Redaktion:

    Stadt EbersbergMarienplatz 1 · 85560 EbersbergTelefon 08092 8255-13 Fax 08092 8255-71E-Mail: [email protected]

    Verantwortlich für den Inhalt:

    Erster BürgermeisterWalter Brilmayer

    Aufl age: 5.500 Exemplare

    Erscheinungsweise: monatlich

    Anzeigen und Produktion:

    K. SchmidleDruck & Medien GmbHSemptstr. 6 – 1085560 EbersbergTelefon 08092 8287-15Fax 08092 22944E-Mail: [email protected]

    Anzeigenschluss:

    Monatsmitte fürden darauffolgenden Monat

    Verteilung: per Verteilerfi rma an alle Haushalte

    Namentlich gekennzeichnete Artikel spiegeln nicht immer die Meinung der Redaktion wider.Aktuelle Ausgabe unter: www.ebersberg.de/deutsch/rathaus-service/stadtmagazin.html

    Walter BrilmayerErster Bürgermeister

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 4Stadtmagazin Dezember 2017 / 4

    Nur zur Datenüberprüfung (Größe entspricht nur in etwa dem Original)

    1. Korrekturabzug Kartonvisitenkarte mit Kalender 2018 (Versandvoraussichtlich September 2017)

    Bitte überprüfen Sie diesen Korrekturabzug auf sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit undsenden Sie uns diese Seite bitte unterschrieben zurück.

    Das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit von beauftragten Dienstleistungen trägt der Kunde.Das gilt insbesondere für den Fall, dass Aufträge gegen die Vorschriften desWettbewerbsrechts, des Urheberrechts, des Marken- und Patentrechts und der speziellenWerberechtsgesetze verstoßen. Da die V.S.H. Dienstleistungs GmbH keine Rechtsberatungvornimmt, ist vor Auftragserteilung gegebenenfalls der Rat einer fachkundigen Person/Stelleeinzuholen.

    Ihre Unterschrift enthebt uns der Verantwortung auf Druckfehler.

    FAX 08635 6930102

    Gewünschte ÄNDERUNGEN bitte deutlich kennzeichnen!!!

    � Druckreif

    Druckreif nach Änderung

    Zweiter Korrekturabzug erforderlich

    � (danach sind weitere Korrekturabzüge kostenpflichtig)

    ........................................ ...................................................................

    Mit freundlichen GrüßenIhre V.S.H. Dienstleistungs GmbH

    Datum Unterschrift/Stempel

    Tel. 08635 6930100

    Petra KuballaBuchhaltungsservice* und Büroorganisation

    selbständige Buchhalterin*

    Heinrich-Vogl-Str. 1 85560 Ebersberg

    Mobil: 0151 43245113

    E-Mail: [email protected]

    Internet: www.kuballa-petra.bbh.de

    *Buchen laufender Geschäftsvorfälle

    AchtungNeue Adresse

    Grundkurse Paare/Ehepaare:

    Pfaff. - Rettenbach, Neuwirt: 8x Mi. 24.01.18 19:00 - 20:30Wasserburg, Gasth. Landwirtsch.8x Fr. 19.01.2018 19:00 - 20:30Ebersberg, kath. Pfarrheim8x Di. 23.01.2018 19:00 - 20:30Hochzeitstanzkursejederzeit auf Anfrage

    TASCHENGELD aufbessern – Nebenjob!Zustellen von adressierten Sendungen und Zeitschriften, Mittwoch und Freitag.

    Ideal für Schüler/innen ab 13 Jahren, in EBERSBERGBewirb Dich bei: www.zusteller-online.de

    BPN München KG, ☎ 089/90 47 55 49-0

    Ich bin Krankenschwester, suche eine schöne und bezahlbare 2- oder 3-Zimmer

    Eigentumswohnung in Ebersberg.Vielen Dank für Ihren Anruf: ☎ 0 80 92 / 3 20 69 95

    Christkindlmarkt versetzt Ebersberg in weihnachtliche Stimmung

    Glühweinduft liegt in der Luft, Weihnachtslieder erklingen und beleuchtete Marktstände mit Kunsthandwerkern und Hobby-künstlern laden zum Bummel ein und versetzen die Gäste in vorweihnachtliche Stimmung.

    Der Christkindlmarkt in Ebersberg öffnet am Samstag, dem 25. November 2017, von 14 bis 20 Uhr im Rathaus, sowie bis 21 Uhr auf dem Marienplatz und am Sonntag, dem 26. November 2017, von 12 bis 19 Uhr im Rat-haus und auf dem Marienplatz.

    Auch ein neues Christkind schwebt über den Marktplatz, Jo-hanna Maschberger hat in die-sem Jahr das ehrenvolle Amt übernommen. Sie ist 15 Jahre alt und besucht die 10. Klasse der Realschule Ebersberg. Schon seit dem Kindergartenalter ist sie im Trachtenverein und seit der 4. Klasse auch als Ministrantin ak-tiv. Die heuer von unserem ka-tholischen Pfarrer Josef Riedl verfasste Ansprache des Christ-kindls bereitet uns auf die bevor-stehende Adventszeit vor. „Ab-wechselnd kommt das Christ-kind von der Kolpingfamilie und vom Trachtenverein. Ausgewählt werden junge Frauen, die sich so-zial in der Gemeinde engagie-ren“, sagt Willi Bockler, der Chef-

    organisator des Christkindl-marktes. „Und na-

    türlich begrüßt und beschenkt

    der Nikolaus wie jedes Jahr die Kinder“. Es wird gesungen und musiziert und die Kleinen lau-schen den Weihnachtsgeschich-ten auf der Bühne, die Peter Kieß-ling als Großvater im Lehnstuhl sitzend erzählt. Das stimmungs-volle Bühnenprogramm hat Wal-ter Gigler zusammengestellt und wieder wird der 3. Bürgermeister Sepp Riedl durch das Programm führen. In der Raiffeisen-Volks-bank wartet am Sonntag ab 14:30 Uhr jeweils stündlich ein Kas-perltheater und in der Bücherstu-be Otter fi nden Lesungen für grö-ßere Kinder statt. Ein Kinderka-russell steht bereit und die Christkindlbahn der Faschings-gesellschaft fährt durch Ebers-berg. Ein Glücksrad der Rotarier, eine Kinderwerkstatt des Kinder-schutzbundes und nicht zuletzt die Himmelsbäckerei des Kinder-hortes St. Sebastian zählen zu den weiteren Höhepunkten. Die Kinder haben in der Bäckerei Freundl 100 Kilo Weihnachts-plätzchen gebacken, die dann im Rathaus verkauft werden.

    Zu einem genussvollen Bum-mel über den Christkindlmarkt gehört auch das Probieren kuli-narischer Köstlichkeiten. Heißer Glühwein wärmt von innen, frisch gebrannte Mandeln und heiße Maroni auch von außen. Der verlockende Duft von Brat-würsten oder Langosch lädt zum Schlemmen ein. Und süße Spezi-alitäten wie Crêpes und Waffeln

    Geschäfte sowie die Altstadt-passage und das Einkaufs-zentrum e-EinZ am Sonntag, den 26.11.2017 von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Auch das e-EinZ wartet an diesem Tag mit musi-kalischen und kulinarischen Köstlichkeiten auf. Zu duftendem Glühwein geben inmitten der festlich geschmückten Kulisse der Altstadtpassage hiesige Mu-sikgruppen am Sonntag zwi-schen 13:15 und 18:00 Uhr vor dem e-EinZ ihre weihnachtlichen Stücke zum Besten. Die kleinen Gäste können sich bei der Weih-nachts-Schminkshow tolle weih-nachtliche Airbrush-Tattoos ins Gesicht zaubern lassen.

    Der Bund der Selbständigen hat auch den Ebersberger Krip-penweg von Franz Kisters erst möglich gemacht. Wie auch im letzten Jahr hat der Krippenpapst eine Vielzahl von wunderschö-nen und ausgefallenen Weih-nachtskrippen zusammengetra-gen, die in den Schaufenstern und auf dem Platz der Ehrenamt-lichen vor dem e-EinZ ausgestellt werden. In Zusammenarbeit mit den Ebersberger Stadtführern um Thomas Warg werden die ganze Adventszeit über Füh-rungen stattfi nden, in denen die Krippen erklärt und die Weih-nachtsgeschichte erzählt wer-den. (TW)und beschenkt

    ren“, sagt Willi Bockler, der Chef-

    marktes. „Und na-

    Christkindlmarkt versetzt Ebersberg in weihnachtliche Stimmung

    Glühweinduft liegt in der Luft, Weihnachtslieder erklingen

    den.

    gehören einfach zum Christkindl-markt dazu. Auch dieses Jahr steht „altes Handwerk“ wieder im Mittelpunkt des Christkindl-marktes. Und so arbeiten dieses Jahr zwei Lehrlinge und ein Meis ter des Steinmetzbetriebes Baumann aus Langwied auf dem Marktplatz. Sie fertigen prak-tische Dinge und Dekorationen, die dann hier auch gleich ver-kauft werden.

    Wenn es dunkel wird und der Ebersberger Marktplatz im hel-len Glanz unzähliger Lichter leuchtet, dann ist der Christkindl-markt am schönsten. Die rund 400 Lichter des großen Christ-baumes glitzern vor der roman-tischen Kulisse des Rathauses. Acht große und 80 kleine Christ-bäume, die der Bund der Selb-ständigen (BdS) auf eigene Kos-ten aus dem Ebersberger Forst heranschafft, lassen den Markt-platz in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. „Jedes Jahr lassen sich die Ebersbergerinnen und Ebersberger und ihre Gäste in der guten Stube der Stadt vom Charme dieses stimmungsvollen Traditionsmarktes verzaubern“, sagt Martin Freundl, der Vorsit-zende des BdS. Ganz besonders stolz ist Ebersberg auf die enge Zusammenarbeit von Geschäfts-leuten, Vereinen und Privatper-sonen. ”Viele Geschäfte begrei-fen den Markt als Chance und halten ihre Geschäfte offen“, sagt Martin Freundl. So haben viele

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 5

    Rufen Sie uns an:

    T r a d i t i o n m i t Z u k u n f t

    Druck & MedienDruck

    Tel. 08092-8287-0

    Tauschen Sie Ihr Glas aus – gegen modernes:Wärmedämmglas• im vorhandenen Fensterrahmen• ohne große Umbaumaßnahmen• ohne viel Dreck

    Der Effekt: weniger Heizkosten –bis zu 300 € pro Jahr* weniger Umweltbelastung –bis zu 1,5 Tonnen CO2 pro Jahr* höherer Wohnkomfort –angenehme Temperatur in Fensternähe* Einfamilienhaus mit 25 m2 Glasfl äche

    Hier geht Ihr Geld raus!

    Rupert MascherBau- und KunstglasereiEberhardstraße 2185560 EbersbergTel. 0 80 92 / 2 04 49Fax 0 80 92 / 2 41 60

    Familienb

    etrieb

    seit 1883

    Petra Kuballa Beratungsstellenleiterin Heinrich-Vogl-Str. 185560 Ebersberg [email protected]

    08092 3073187 0176 64273029

    Steuern?Wir machen das.

    Christkindlmarkt Programm

    Samstag, 25.11.2017

    14:00 Uhr

    14:10 Uhr 14:30 Uhr 14:45 Uhr 15:00 Uhr 15:45 Uhr 16:30 Uhr 17:00 Uhr 17:45 Uhr 18:00 Uhr 20:00 Uhr 21:00 Uhr

    Beginn Christkindlmarkt auf dem Marienplatz und Weihnachtsbasar im Rathaus Rundfahrten mit der Christkindlbahn der Faschingsgesellschaft Krippenausstellung von Franz Kisters Rückgebäude Heinrich-Vogel-Str. 4 Eröffnungsfanfare Begrüßung durch das Ebersberger Christkindl Flötengruppe der Musikschule Ebersberg (Leitung U. Klages-Rauscher) Blechbläser der Musikschule Ebersberg (Leitung U. Baumer) Schülerchor Gymnasium Kirchseeon (Leitung H. Müller) Weihnachtsgeschichten (gelesen von P. Kießling, Musikbegleitung T. Weyh) Der Nikolaus kommt Blasmusik mit der Bigband des Gymnasiums Grafing Das Christkindl kommt Blasmusik mit der „Blechbagage“ Ausstellung im Rathaus schließt Der Christkindlmarkt schließt

    Sonntag, 26.11.2017

    12:00 Uhr

    12:30 Uhr 13:00 Uhr 13:30 Uhr

    14:00 Uhr 14:45 Uhr 15:30 Uhr 16:00 Uhr 16:30 Uhr 17:00 Uhr 17:30 Uhr 18:00 Uhr 18:45 Uhr 19:00 Uhr

    Beginn Christkindlmarkt auf dem Marienplatz und Weihnachtsbasar im Rathaus Krippenausstellung von Franz Kisters im Rückgebäude Heinrich-Vogel-Str. 4 Lesungen in der Bücherstube Otter für Kinder von 4 bis 11 Jahren (auch 14:00 und 15.30 Uhr)Rundfahrten mit der Christkindlbahn der Faschingsgesellschaft Kasperltheater in der Raiffeisen-VolksbankEröffnungsfanfareBegrüßung durch das Ebersberger ChristkindlNachwuchs der Stadtkapelle Ebersberg (Leitung W. Kraxner)Schüler der Realschule Ebersberg musizierenMinibrotzeit von Martin Freundl und Ludwig Margraf (zug. bed. Ebersberger) Arlett & Thorsten Nathan singen mit Kindern des Waldkindergartens Jugendblasorchester der Musikschule Ebersberg (Leitung P. Pfaff)Singkreis Ebersberg (Leitung S. Krammer)„Die 3 Bocküren“ (bayrischer Dreigsang)Die Turmbläser der Stadtkapelle Wasserburg (Leitung M. Zwiefelhofer) Weihnachtsgeschichten (gelesen von P. Kießling, Musikbegleitung T. Weyh) Der Nikolaus kommtJagdhornbläser des Spielmannszuges (Leitung W. Gigler)Stadtkapelle Ebersberg (Leitung S. Wolperdinger)Das Christkindl verabschiedet sichDer Christkindlmarkt schließt

    Bühnenprogramm: Walter Gigler Moderation: Sepp Riedl (TW)

    ADVENTS-AUSSTELLUNG 2017 18. November – 02. Dezember

    LANGER EINKAUFS-SAMSTAG

    25.11. von 8.30 – 18 Uhr mit hausgemachtem Gebäck und Punsch

    im Kerzenschein

    VERKAUFSOFFENER SONNTAG 26.11. von 11 – 17 Uhr

    GROßER CHRISTBAUMVERKAUF

    Ab 25.11. mit GRATIS LIEFERUNG in Ebersberg zu Sammelterminen

    TAG DES WEIHNACHSTSSTERNS

    Am 12.12. erhalten Sie zu jedem Einkauf ab 25,-€ Warenwert einen

    Midi-Weihnachtsstern GESCHENKT

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 6

    Sepp KostMaler- und Lackierermeister

    Sensauer Straße 2 · 85643 TullingTelefon 0 80 94/9 69 00 19 · Fax 0 80 94/9 04 90 77

    www.malermeisterbetrieb-kost.de · [email protected]

    Sensauer Straße 2 · 85643 Tulling

    dekorative Wand- und Fassaden-gestaltung

    Ebersberg | Münchener Straße 2 | 08092 / 82 440 Kirchseeon | Marktplatz 5 | 08091 / 539 061Poing | Hauptstraße 27 | 08121 / 772 59 03Grafing | Marktplatz 17 | 08092 / 336 935

    • Organisation einer würdevollen Trauerfeier• auf Wunsch auch Hausbesuche Tag & Nacht

    www.bestattungsdienst-pietas.de

    Informationen der Stadtverwaltung

    Vorverlegung Christkindlmarkt

    „Heuer und auch im nächsten Jahr ist der erste Adventssonntag ein Dezembersonntag, von daher fi ndet der Christkindlmarkt nicht am 1. Advent statt“, erklärt Bürgermeister Walter Brilmayer. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass an einem Sonntag im Dezember die Geschäfte in der Innenstadt nicht geöffnet haben dürfen, das las-sen die Regelungen zu den Ladenöffnungszeiten laut Bundesgesetzge-bung nicht zu. Seitens des Bundes der Selbständigen gibt es aber den Wunsch, den eigens durchgeführten Christkindlmarkt und somit die Innenstadt durch die Geschäftsöffnung zu beleben. Also wird der Christkindlmarkt um ein Wochenende vorverlegt und fi ndet am 25.11. und am 26.11. statt. Am Samstag haben die Geschäfte sowieso geöff-net, am Sonntag dürfen sie nun von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben.

    Im Jahr 2018 werden verkaufsoffene Sonntage am 7.01. (Abschluss des Krippenweges), 18.03. (Ulrichsmarkt), 7.10. (Martinimarkt) und 25.11. (Christkindlmarkt) sein.

    Klimaschutz-Zahldes Monats

    11.000.000 km Deutsche Paket-Zusteller haben in den letzten drei Jahren über 11 Millionen Kilometer mit Elektro-Transportern zurückgelegt. Auch andere Betriebe und Kommunen nutzen bereits elektrisch angetriebene Transporter verschiedener Hersteller, deren Reich-weite von 80 bis 170 km die allermeisten Fahrten-Profi le gut abdeckt.

    Auch in Ebersberg wird die Nutzung von E-Transportern für die kommunalen Betriebe geprüft.

    Sie wollen Ihre Transporter-Flotte auf E-Mobilität umstellen? Dann kommen Sie am 12. Dezember ab 15:00 Uhr zum Marien-platz. Dort haben Sie Gelegenheit einen Elektro-Transporter aus-zuprobieren.

    Kontakt: Tel. 8255-56, E-Mail: [email protected]

    Weltstar in Ebersberg

    Weltstar Ute Lemper trug sich vor einigen Tagen ins Goldene Buch der Stadt ein. Die Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin gab an-schließend eine vielumjubelte Vorstellung im ausverkauften alten speicher.

    Rathaus am 27.11.2017In den Christkindlmarkt am letzten Wochenende im Novem-ber (25./26. November 2017) sind wie in den vergangenen Jah-ren auch zahlreiche Räumlichkeiten des Rathauses mit einge-bunden. Am Montag, 27. November 2017 wird es morgens da-her ein wenig dauern, bis der Betrieb in allen Abteilungen wieder den gewohnten Service leisten kann. Das Bürgerbüro öffnet an diesem Montag wegen umfangreicher EDV-Installati-onsarbeiten erst um 9 Uhr. Wir bitten um Verständnis und um entsprechende Berücksichtigung bei eventuell geplanten Be-hördengängen.

    Öffnungszeiten: 11.30 – 14.30 Uhr und 17.30 – 24.00 UhrMontag Ruhetag

    (Geburtstage, Hochzeiten, Weihnachtsfeiern etc.)

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 7

    Die natürliche Kosmetik auf Basis von Weinreben-Extrakten für ein außergewöhnliches, natürliches Pflegeerlebnis Ihrer Haut

    c au dalie in Ihrer Sanvithek Hofer’sche Sanvithek

    Hans-Eham-Platz 4 85567 Grafing / München

    T 08092 850891 www.sanvithek.de

    Drachenstube Spielwaren · Eberhardstr. 6a 85560 Ebersberg · Tel. 08092 / 6 96 93 90 www.drachenstube.de · CU on: facebook.com/drachenstube

    Die gibt es nur bei uns !

    Ebersberger Weihnachtstassen

    Drachenstube_Mila_92x50_10-17_Vorschlag2.indd 1 16.10.17 08:59

    Meier’sHaus- und

    GartenserviceIhr Hausmeister

    85560 EbersbergTel. 0 80 92 - 2 42 41

    Handy 01 77 - 3 38 4411

    Meier’sHaus- und

    GartenserviceIhr Hausmeister

    • Fälle Bäume• Mähe Rasen

    • Pflanze Blumen• Schneide Hecken

    • Anlagenpflege• Zaunbau

    • Pflasterbau• Minibagger

    • Winterdienst• Entsorgung

    Gutenbergstr. 1685646 Anzing Telefon 0 81 21 / 4 00 71www.anzinger-trachtenkramer.deMi. – Fr. 14.00 bis 18.00 UhrSa. 9.00 bis 13.00 Uhr

    Schön langsam wird es Zeit an Weihnachten zu denken!

    Schenken Sie dieses Jahr ein Stück Tradition & Heimat – machen Sie Ihren Liebsten eine Freude

    mit einer original Litzlfelder Strickjacke.

    Wir führen bekannte Hersteller wie Lodenfrey, Meindl, Hofer, Gras egger und besonders auch Strick- und Walk-

    waren aus eigener Produktion unter der Marke Litzlfelder.Der Anzinger Trachtenkramer steht für eine große

    Kompetenz rund um das Thema Trachten und durch die eigene Produktion von Trachtenjacken für super Preise.

    Traditionelle & hochwertige Trachten manufaktur seit 1986persönliche Beratung mit individuellem Service

    ��

    ��

    ��

    � �

    ��

    Informationen der Stadtverwaltung

    Eure Freunde

    Neujahrsball der Stadt Ebersberg mit der Band „Eure Freunde“

    spielt die Band „Eure Freunde“. Gäste werden der „Deutsche Ju-gendzaubermeister der Zauber-kunst“ Florian Otto und die Band „Cafe Jagdhaus“ sein. Da die Kar-ten für den traditionsreichen Ball erfahrungsgemäß schnell vergrif-fen sind, empfi ehlt sich vor allem

    für Vereine und größere Gruppen eine frühzei-tige Vorbestellung. Ti-ckets für 25 Euro sind in der Vorverkaufsstelle des alten speichers, im Internet unter www.kul tur-in-ebersberg.de oder unter Tel. 2559205 er-hältlich. Kurzentschlos-sene erhalten Karten zum Preis von 30 Euro an der Abendkasse.

    Mit mehreren musikalischen und zauberhaften Einlagen und einer tollen Band starten die Stadt Ebersberg und ihre Bürger ge-meinsam in das neue Jahr. Der Neujahrsball am Samstag, 13. Ja-nuar 2018 im alten speicher ist der erste Ball der Saison. Zum Tanz

    daniela mauritz immobilien

    …wohne deinen Traum

    büro: Ulrichstr. 3 85560 Ebersberg

    t: +49-(0)8092-8577 3-0 m: +49-(0) 177-2777 037 f: +49-(0)8092-8577 3-11 @:[email protected] www.daniela-mauritz-immobilien.de

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 8

    Ebersberger KrippenwegAuch heuer lässt Krippenpapst

    Franz Kisters Ebersberg wieder in weihnachtlichem Glanz erstrah-len. Noch größer als im letzten Jahr ist der prachtvolle Krippen-weg, der dieses Jahr 87 Stationen umfasst. In genau so vielen Schaufenstern werden schöne, wertvolle, seltene, internationale und auch kuriose Krippen zu be-wundern sein. Dazu gehört auch die Krippenausstellung mit der fünf Meter langen Stadtkrippe, die Franz Kisters selbst gebaut und vor Jahren der Stadt ge-schenkt hat. Dieses Jahr befi ndet sich die Krippenausstellung in der Heinrich-Vogel-Straße 4, ei-ner alten Autowerkstatt. Franz Kisters hat darauf verzichtet die-se herzurichten und zu verschö-nern. „So erinnert der Ort wirk-lich an die Herbergssuche, die in Wirklichkeit ja ein Stall war“, sagt Franz Kisters. Pfarrer Josef Riedl schreibt dazu: „Die Weih-nachtsbotschaft des Johannes-Evangeliums kommt so ganz an-ders daher als die uns so ver-traute Geburtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium: keine Hirten,

    kein Verkündigungsengel, kein Gesang der himmlischen Scha-ren, kein Ochs, kein Esel. Und doch ist die Botschaft keine ande-re! Gott macht sich auf den Weg in die Welt, so wie sie ist – da-mals und heute. Er sucht sich nicht eine Idylle aus in Harmonie und Frieden, sondern begibt sich in die harte Realität des Lebens.“

    Das Anliegen des Ebersberger Krippenbauers wird auch in sei-nem neuesten Werk deutlich: Er hat eine Krippe erstellt, die die Reichenbachstraße in München zeigt. Während auf der Brücke Luxuswagen dahinrauschen und elegante Menschen, bepackt mit Weihnachtsgeschenken dahin-has ten, stehen unter der Brücke Obdachlose und dort fi ndet sich auch die Krippe.

    Mit Hilfe einer Broschüre von Hans Brand können alle Krip-pen-Begeisterten den Weg allein entdecken. Zweimal pro Woche fi nden aber auch kostenlose Krippenführungen statt, die von Thomas Warg und seinen Stadt-führern angeboten werden: Mitt-woch und Samstag, Beginn 16 Uhr. Treffpunkt vor dem Rat-haus.

    Die Krippenausstellung in der Heinrich-Vogel-Str. 4 ist täglich von 13 bis 17 Uhr geöffnet; außer an Heiligabend, am 1. Weih-nachtsfeiertag und Silvester.

    Gruppenführungen ab fünf Personen nimmt Franz Kisters an, Tel. 0170 5835885. (TW)

    Informationen der Stadtverwaltung

    Müllabfuhrkalender 2018

    Die Jahresübersicht mit den Leerungstagen der Restmüll- bzw. Kompostabfuhr für 2018 liegt ab Anfang Dezember im Bürgerbüro sowie am Wertstoffhof auf. Ferner steht der Plan ab diesem Zeit-punkt im Internet unter www.ebersberg.de in der Rubrik Mobilität & Abfall ➙ Wertstoffe & Abfall zum Download bereit.

    GasthausALTE POST

    Täglich wechselndes Mittagsgericht ab 5.50 € Alle Gerichte auch zum Mitnehmen. Bundesliga und Championspiele. Nebenraum bis zu 30 Personen.

    Öffnungszeiten: Täglich von 10 - 23 Uhr, Mittwoch Ruhetag Marienplatz 8, 85560 Ebersberg,Telefon: 08092/214 24

    Wir freuen uns

    auf Ihren Besuch

    !

    In Ebersbergwarst Du erst zu

    Gast,wenn Du in derAlten Post auch

    warst.

    Diese PDF Datei ist nur einmalig für den telefonisch, übermitteltenVerwendungszweck erlaubt! Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!”

    mit frdl. Grüßeni.A. Franz Rimböcktopp-werbung & akquise ug85643 Steinhöring

    B304-JUNI-JULI- 8-2017:Layout 1 03.05.2017 16:17 Seite 22

    Bis zum 28. Februar zeigt die Stadtbücherei eine Ausstellung der Ebersbergerin Susanne Hast. Die Fotografi en haben sich dem Thema Sommer, bayerischer Lebensart und Feierlust verschrieben. Viele Bil-der erzählen eine eigene, kleine Geschichte. Es lohnt sich zweimal hinzuschauen. Nach und nach erkennt man die Zusammenhänge. „Das Geschichtenerzählen liegt mir wohl!“, meint die studierte Kunsthistorikerin und Germanistin. Sie legt ihre ganze fotografi sche Aussagekraft in den „einen“ Moment. „Für mich sind Fotografi en in-teressant, wenn sie über sich selbst hinausweisen, sei es mit Witz, mit Nachdenklichkeit oder einfach nur durch ein tiefes Gefühl auf-wallenden Glücks. Die Menschen fühlen es und gehen mit den Bil-dern mit“, so die Künstlerin. Die Werkschau von Susanne Hast zeigt 16 großformatige Bilder, die allesamt im Landkreis Ebersberg ent-standen sind.

    Großer Bücherfl ohmarkt am Christkindlmarkt

    Auch dieses Jahr gibt es für die Ebersberger Leseratten den großen Bücherfl ohmarkt im Rathaus. Im Rahmen des Ebersberger Christ-kindlmarktes präsentiert das Team der Stadtbücherei am 26. und 27.11. sehr gut erhaltene Romane, Sach- und Kinderbücher, Musik-CDs und DVDs, die zu kleinen Preisen erworben werden können. Der Erlös des Flohmarktes kommt den Lesern der Stadtbücherei zugute.

    Stadtbücherei EbersbergBaldestr. 18, 85560 Ebersberg, Tel. 87277E-Mail: [email protected] www.stadtbuecherei-ebersberg.deE-Books: www.leo-sued.de

    In den Weihnachtsferien ist die Bücherei geöffnet.

    ÖffnungszeitenMontag: 15 – 18 UhrDienstag 10 – 12:30 Uhr und 15 – 18 UhrMittwoch 15 – 18 UhrDonnerstag 10 – 12:30 Uhr und 15 – 19 UhrFreitag 15 – 19 Uhr

    Fotoaus -stellung von Susanne Hast

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 9

    Welche Energiequelle pa t zu meinem Bestandshaus?▶ Sonne-Öl- Gas-Holz-Pellets

    oder Wärmepumpe ?▶ Kann der gute Kessel bleiben?▶ Muss ich mein Haus einpacken?▶ Holen Sie sich Ihre Entscheidungs- grundlage !

    VORTRAG: Energie-Abend

    VORTRAG: Energie-Spar-Abend

    VORTRAG: Kraft-Wärme-Kopplung

    www.wochermaier.deBad | Heizung | Solar | BHKW | Service

    Die Vorträge beginnen um 19.00 Uhr in unseren Geschäftsräumen

    … und wer Strom erzeugen kann, besitzt eine Goldgrube

    Jedes Einfamilienhaus kann jetzt beim Heizen Strom erzeugen…

    Ob mit Motor, Stirling oder Brennstoff zelle: Strom, Wärme und Warmwasser am Ort des Verbrauchs selbst machen!

    VORTRAG:

    Heizungskummer, ich mache mich jetzt unabhängig!

    ▶ Energieverbrauch halbieren

    ▶ Energiequelle fl exibel wählen

    ▶ Trinkwasser hygienisch erwärmen

    ▶ Klima schützen

    30%Förderu

    ng

    für Heizungs-

    optimierer

    optimierer

    Jetzt sichern!

    Anmeldung unter: Tel 0 80 92/2 49-0Wildermuthstr. 6 · 85560 Ebersberg

    ss

    Mi. 20. Dezember 2017

    Mi. 13. Dezember 2017

    Mo. 4. Dezember 2017

    Anzeigenannahme unterTel.: 0 80 92 / 82 87-14

    SCHNELLE HILFE IM NOTFALLEINE NEUE BRILLE IN NUR 2 STUNDEN*

    hochwertige Brillengläseraus leichtem Kunststoff

    inkl. Super-Entspiegelungfür transparentes Sehen

    inkl. Oberflächenhärtungfür optimalen Schutz

    in nur 2 Stunden fertig!inkl. Zufriedenheits-Garantie

    * Brillengläser bis sph +/ - 6,0 dpt cyl 2,0 dpt, sofern vorrätig

    Tel.: 0 80 92 - 889 78 www.optik-lochner.de

    Heinrich-Vogl-Str. 1285560 Ebersberg

    SCHNELLE HILFE IM NOTFALLSCHNELLE HILFE IM NOTFALL

    hochwertige Brillengläser inkl. Oberflächenhärtungfür optimalen Schutz

    EINE NEUE BRILLE IN NUR 2 STUNDEN*

    hochwertige Brillengläser inkl. Oberflächenhärtung

    EU- und Bio-zertifizierter Betrieb• Verkaufswagen Ebersberg, Realschule, Fr. 9 - 12 und 14 - 16 Uhr

    Münchner Straße 23 · Steinhöring · Telefon 08094/241

    Bestes zum GrillenProbieren Sie unser Premiumfleisch von hiesigen Bauern

    Ochsensteaks, -fleisch, Schweinesteaks, -fleisch

    TÄGLICH KESSELFRISCHE WEISSWÜRSTE

    UNSER DAUERHITBestes Schwarzgeräuchertes ab 1 kg 12,99 €

    Ihr MetzgermeisterWolfgang FischerIhr MetzgermeisterWolfgang Fischer

    GOLD prämiert

    FRISCHESBIO-OCHSENFLEISCH

    Informationen der Stadtverwaltung

    Broschüren und Flyer neu gestaltet

    Das Stadtmagazin erscheint nun in einem neuen Outfi t…einem neuen Erscheinungsbild. Das hat seinen Grund. „Sicher-lich ist es Interessierten schon aufgefallen, dass alle Flyer und Broschüren der Stadt sich mitt-lerweile im Erscheinungsbild äh-neln“, freut sich Bürgermeister Walter Brilmayer, „das nennt sich neudeutsch Corporate De-sign“. Da kommt mittlerweile ei-niges zusammen. Die Stadtbü-cherei hat einen Flyer, das Hal-lenbad auch. Für die Behinder-tenberatung gibt es einen

    eigenen Flyer und einen Stadt-plan für Behinderte. Ebenso hat die Stadt einen Stadtplan mit zwei Flyern für Wander- und für Radwege erstellt. Der Klima-schutz erläutert die Solarnut-zung, zu den Wertstoffen gibt es einen Ratgeber und der jährliche Verwaltungsbericht wird zur Bürgerversammlung aufgelegt. Genauso jährlich fi nden die Kin-dertheatertage statt, die neben der Internetwerbung auch in Print dargestellt werden. Sehr umfangreiche Broschüren sind das Programmheft für das Muse-

    um mit der Umweltstation Ebers-berger Forst sowie die Info-Bro-schüre für Neubürger.

    Die neuesten Erscheinungen sind der Flyer über die Stadtfüh-rungen und die schon dritte Auf-lage der Urlaubsbroschüre, in der unter anderem die Ebersberger Hotels und Ferienwohnungen zusammengefasst sind.

    „Wir sind stolz auf unsere un-terschiedlichen Einrichtungen und Angebote und freuen uns, diese in gemeinsamer Gestal-tung darzustellen“, so der Bür-germeister.

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 10

    -

    -

    -

    optimieren

    -

    -

    -

    -

    optimieren

    -

    Style is what you create, not what you copy.Erleben Sie unseren neuen Make-up Workshopalleine oder mit Ihrer Freundin!

    Make-up ist nicht gleich Make-up, denn es ist so vielfälti g wie die Frauen, die es tragen.

    Make-up Workshop Bei unserem Make-up Workshop nimmt sich Beautyexperti nInka viel Zeit für Sie und ergründet mit Ihnen gemeinsam,welches Make-up Ihren Typ am Besten unterstreicht, wie kleine Makel in den Hintergrund treten und welche Farben opti mal mit Ihrem Teint harmonisieren.

    Wie kann ich das hervorheben, was mir besonders gut gefällt?Betonung auf den Augen oder doch auf den Lippen?Und wie erziele ich ohne großen Aufwand ein perfektes Brillenmake-up? Wie kann ich in kurzer Zeit Eff ekte schaff en, die meinen Typ nicht nur opti mieren, sondern auch betonen?

    In lockerer Atmosphäre werden zudem ganz individuelle Fragen beantwortet und auf Ihre Probleme eingegangen.

    Sti lvoll und authenti sch, abgesti mmt auf Ihre Persönlichkeit.

    Das trendige Event für 1 oder 2 Personen ist ein großarti ges Geschenk für Make-up-Interessierte, die sich einen Experteninput wünschen, um sich zukünft ig – ob für den Alltag, den Beruf oder die Party – professionell(er) schminken zu können.

    Außergewöhnlich schöne Ideen mit Langzeiteffekt!

    Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit, wir denken auch an all die Menschen, die uns besonders nahe standen, oder von denen wir etwas lernen konnten.

    An Weihnachten möchten wir Danke sagen, an all jene, die uns begleitet und unterstützt haben.Wir wünschen Ihnen mit Ihrer Familie eine schöne Vorweihnachtszeit und

    frohe Weihnachten mit viel Zeit für Gemütlichkeit.

    Ihre Vanessa Auer mit Team

    Geschenkg

    utscheine

    erhältlich !

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 11

    Informationen der Stadtverwaltung

    Veranstaltungen im Dezember

    Bitte beachten Sie: Der Ebers-berger Christkindlmarkt fällt heuer bereits auf das letzte No-vemberwochenende. Dennoch bleibt das Museum in 2017 am 1. Advent geschlossen.

    Samstag, 2. Dezember, Zu-satztermin 9:00 – 13:00 Uhr: Kre-atives Papierschöpfen. Für Er-wachsene und Familien mit Kin-dern ab 5 Jahren. Dieser Kurs lädt ein zu einer schöpferischen Tä-tigkeit im wörtlichen Sinne. Die Teilnehmenden erlernen die alte Technik des Papierschöpfens. Es macht Spaß Papiere selbst herzu-stellen. Das Ergebnis sind einzig-artige und ganz besondere Pa-piere. Durch das „Einschöpfen“ von Gräsern, Blüten oder vielen anderen kleinen Dingen entste-hen wunderschöne Einzelstücke in verschiedenen Größen, For-maten und Farben, die dann auch

    errichten dort gemeinsam für die Waldtiere ein kleines Futter-bäumchen. Ihr erfahrt dabei, was Vögel und Waldtiere im Winter tun und habt Freude bei einer spielerischen Futtersuche aus Sicht der Tiere. In einer Hütte im Wald rücken wir zusammen und lauschen einer Geschichte über Menschen und Tiere in einer be-sonderen Nacht. Zum Ausklang der Veranstaltung basteln wir im

    Museum Wald und Umwelt mit Umweltstation Ebersberger Forst

    noch marmoriert werden können. Prägungen geben dem Papier eine reliefartige Oberfl äche. Mitbrin-gen: Arbeitskleidung! Pro Person 14 € inkl. Material, ermäßigt 9 €.

    Samstag, 9. Dezember, 14:00 – 17:00 Uhr: Kerzen und Weih-nachtsschmuck aus Bienenwachs. Bereits ausgebucht!

    Samstag, 16. Dezember, 10:00 bis 13:00 Uhr: Der Zauber der Rauhnächte. Für Erwachsene. Zwischen Weihnachten und Drei-könig ist schon von alters her eine besondere Zeit, die wir ge-nauer betrachten. Wir lernen so-wohl keltische als auch christ-liche Feste im Jahreskreis kennen und räuchern mit einheimischen Kräutern, was zur kreativen Ge-staltung der 12 Tage und Nächte beitragen kann. Um Zugang zu einem bewussten Einklang mit der Natur zu schaffen, fi ndet eine Einführung in die Baumheilkun-de statt, was in dieser Zeit auch mit Ritualen für Übergang und Neubeginn verknüpft sein kann. Pro Person 10 €.

    Sonntag, 17. Dezember, Zu-satztermin 10:00 – 13:00 Uhr: Waldweihnacht. Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Wir gehen in den weihnachtlichen Wald und

    Museum Weihnachtliches aus Naturmaterialien für zu Hause. Pro Person 5 €.

    Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an (vgl. grü-ner Kasten) oder besuchen Sie unsere Homepage www.muse umwaldundumwelt.de

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!Ihr MWU-Team

    Für alle Veranstaltungen gilt (wenn nicht anders ge-nannt):

    Anmeldung erforderlich bei der Stadt Ebersberg unter Tel. 08092 825552.

    Treffpunkt Museum Wald und Umwelt in Ebersberg, Ludwigshöhe.

    Das Programmangebot der Umweltstation und des Muse-ums liegt im Museum, im Bür-gerbüro und im Rathaus in Ebersberg aus. Gerne können Sie unter Tel. 08092 825552 ein kostenloses Exemplar anfor-dern. Unter www.museumwald undumwelt.de kann das Pro-gramm auch als pdf-Version heruntergeladen werden.

    Das Museum Wald und Umwelt ist geöffnet: Vom 15.

    März bis 15. November an Samstagen, Sonn- und Feierta-gen von 11:00 bis 18:00 Uhr und vom 16. November bis 14. März an Sonn- und Feiertagen von 12:00 bis 17:00 Uhr. Ge-schlossen: Karfreitag, Allerhei-ligen, Ebersberger Christkindl-markt, 1. Advent, 24., 25. und 31. Dezember.

    Museumsführung jeden Sonntag 14:30 Uhr (außer bei Sonderveranstaltungen). Ab 2018 hat die Sonntagsführung immer am 1. Sonntag im Monat einen bestimmten Themen-schwerpunkt – lassen Sie sich überraschen!

    Folgende Artikel konnten wir in dieser Ausgabe lei-der nicht berücksichtigen:

    • Wo bleibt mein Geld? Landesamt für Statistik

    • Wenn Kinder zwi-schen zwei Stühlen sitzen LRA

    • Kolpinggruppe 50+ schwitzt in Erding

    • Kleidertauschparty ein voller Erfolg

    • Vorsorge – nicht nur fürs Alter Kolping

    • Talentetausch feiert 20 Jahre tauschen

    Sie fi nden diese Artikel unter www.ebersberg.de (Rathaus & Service/Stadt-magazin).

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 12

    Letzte AltpapiersammlungAm Samstag, den 9. Dezember 2017,

    fi ndet die Altpapiersammlung der Ebersberger Böllerschützen statt. Sollte Ihr Papier bis 16:00 Uhr noch nicht abgeholt worden sein, melden Sie sich bitte unter Tel. 0171 4855238.

    Bitte legen Sie das Papier gebündelt und gut sichtbar bis 8:00 Uhr am Straßenrand bereit. Später bereitgestelltes Papier kann aus orga-nisatorischen Gründen nicht mehr abgeholt werden. Bei starkem Re-gen bitte nach Möglichkeit mit Folie abdecken! Bitte unterstützen Sie diesen sozialen und ökologischen Zweck mit Ihrer Altpapierspende. Vielen Dank!

    Liebe Freunde der Ebersberger Bollerschützen, liebe Papiersammler,

    leider ist es uns nicht mehr möglich, ab 2018 Altpapier zu sammeln. Für das entgegengebrachte Vertrauen in all den Jahren bedanken wir uns recht herzlich.

    Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2018.

    Ihre Ebersberger Böllerschützen

    Am Samstag, den 16.12. fi ndet mit unserem Patenverein „Böllerschützen Pfaffenwinkel“ sowie den „1. Ebersberger Böllerschützen“ unser alljährliches Jahresabschlussschießen neben dem Egglburger Kircherl statt. Ab 15 Uhr gibt es Jagertee und Stollen am Lagerfeuer.

    Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

    Informationen der Stadtverwaltung

    Behindertenbeauftragte Sprechstunden im Rathaus

    Die nächste öffentliche Sprechstunde der ehrenamtlichen Be-hindertenbeauftragten Frau Monika Samii-Pichlmeier ist am Donnerstag, 7.12.2017.

    Im Jahr 2018 ist die erste Sprechstunde am Donnerstag, 4.1.2018.

    Die Sprechstunden sind von 15:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus, Bürgerbüro im EG. Selbstverständlich kann eine Terminverein-barung vor den öffentlichen Sprechstunden ab 14:00 Uhr unter Tel. 825550 oder per E-Mail [email protected] erfolgen.

    Vitacoach

    Heilpraxis für Psychotherapie und Hypnose, Coaching und Beratung

    Sibylle Knopf (geb. Wienecke)Termine nach Vereinbarung · Telefon 08092 /696309

    E-Mail: [email protected] · www.vitacoach.info

    Vitacoach

    Heilpraxis für Psychotherapie und Hypnose, Coaching und Beratung

    Sibylle Knopf (geb. Wienecke)Termine nach Vereinbarung · Telefon 08092 /696309

    E-Mail: [email protected] · www.vitacoach.info

    Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa

    PROMEDICA PLUS EbersbergMelanie HambückersLukasfeldweg 7 | 85646 [email protected]/ebersberg

    Beratung und Information:Tel. +49 (0) 89 - 5000 50 40

    Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa

    PROMEDICA PLUS EbersbergMelanie HambückersLukasfeldweg 7 | 85646 [email protected]/ebersberg

    Beratung und Information:Tel. +49 (0) 89 - 5000 50 40

    Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa

    PROMEDICA PLUS EbersbergMelanie HambückersLukasfeldweg 7 | 85646 [email protected]/ebersberg

    Beratung und Information:Tel. +49 (0) 89 - 5000 50 40

    Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa

    PROMEDICA PLUS EbersbergMelanie HambückersLukasfeldweg 7 | 85646 [email protected]/ebersberg

    Beratung und Information:Tel. +49 (0) 89 - 5000 50 40

    Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa

    PROMEDICA PLUS EbersbergMelanie HambückersLukasfeldweg 7 | 85646 [email protected]/ebersberg

    Beratung und Information:Tel. +49 (0) 89 - 5000 50 40

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 13

    Informationen der Stadtverwaltung

    Erstes Jahr EbersbergerKlimaSchulen abgeschlossen!

    Der Abschluss des ersten Jah-res „EbersbergerKlimaSchulen“ wurde am 12. Oktober gebüh-rend im Sparkassensaal in Ebers-berg gefeiert. Marion Eder und Lisa Huber von der Energieagen-tur Ebersberg haben die elf teil-nehmenden Schulen eingeladen, um sie für ihr Engagement im Umwelt- und Klimaschutz zu eh-ren. Zu diesen elf Schulen gehö-ren auch die Grund- und Mittel-schule Ebersberg und die Grund-schule Frauenneuharting-Obern-dorf. Im Rahmen der feierlichen Prämienverleihung hatte jede Schule die Chance, ihre Projekte aus Umwelt-, Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu präsentieren. Dabei zeigte sich, wie unter-schiedlich man an diese Themen herangehen kann, aber auch wie kreativ und facettenreich die Schülerinnen und Schüler ihre Projekte umsetzten. In Frauen-neuharting-Oberndorf war ein wichtiges Thema die Mülltren-nung und die Müllvermeidung. Außerdem zeigten die Kinder, dass in Abfall durchaus noch et-was Wertvolles steckt – aus alten

    Flaschen und Pizzakartons bas-telten die Kinder Pilze, die nun als Herbstdekoration im Schul-haus dienen. Auch der Klima-schutz im Schulalltag wurde in Frauenneuharting-Oberndorf durch Hinweisschilder mehr in-tegriert. Erneuerbare Energien spielten auch eine Rolle. Hier wurde die Kleinwindkraftanlage neben der Frauenneuhartinger Schule mal genauer unter die Lupe genommen.

    In der Grund- und Mittelschu-le Ebersberg stand das diesjäh-rige Schulfest ganz unter dem Motto „Klimaschule 2030 – Wie zukunftsfähig ist unsere Schu-le?“. Alle Klassen steuerten dazu etwas bei. Machten einige Schü-ler eine Umfrage zur Mobilität – wie die Schüler zur Schule kom-men, entwarfen andere Klima-schutz-Logos, um diese dann auf selbstgenähte Stofftaschen auf-zudrucken. In einigen Klassen konnte man ein Klimafrühstück genießen und einen Klimasong singen. Auch wurden die erneu-erbaren Energien auf ganz ver-schiedene Weisen betrachtet. Es

    gab Collagen zur Ästhetik der Wind-kraft, Plakate zur Nutzung von Bio-gas, ein Modell zur Funktion einer Pho-tovoltaik-Anlage und solare Ladesta-tionen für das Smartphone. Eine Klasse nahm das Schulhaus und dessen Tech-nik noch mal genauer in Augen-schein. In einem selbstgedrehten und -produzierten Videoclip er-klären die Schüler auf humor-volle Weise, wie beispielweise das Blockheizkraftwerk der Schule funktioniert und was bei der schuleigenen Lüftungsanla-ge zu beachten ist.

    Nach der Präsentation der Projekte erhielten die Schulen vom Klimaschutzmanager der Stadt Ebersberg, Christian Sie-bel, eine Prämie überreicht. Für das Engagement der Schüler und Lehrer, die Aktionen und Pro-jekte sammelten die Schulen über das Jahr Punkte, die in eine Geldprämie umgewandelt wur-de. Insgesamt wurden an alle elf

    Schulen Prämien in Höhe von 8.600 € verliehen. Ein guter Grundstock, um mit dem Geld viele weitere kreative und in je-dem Fall nachhaltige Projekte im neuen KlimaSchuljahr anzuge-hen.

    Neben den Projekten ist die Energiescout-Ausbildung eine weitere wichtige Säule der Ebers-bergerKlimaSchulen. Hier wer-den jedes Jahr pro Klasse zwei Scouts über den achtsamen Um-gang mit unseren Ressourcen ge-schult. Diese zwei Vertreter die-nen dann als Multiplikatoren und tragen ihr Wissen in die Klasse.

    Wir freuen uns schon auf das zweite Jahr Klimaschule und viele tolle neue Ideen im Schul-jahr 2017/2018!

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 14

    Datum Uhrzeit Ort Veranstalter Beschreibung

    24.11.

    02.12.

    16.12.

    11.01.

    19.01.

    12.01.01.12.

    04.12.

    31.12.

    13.01.

    FR // 20.00 UHR

    SA // 20.30 UHR

    SA // 20.30 UHR

    DO // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    MO // 20.30 UHR

    SO // 22.00 UHR

    SA // 20.00 UHR

    OHNE ROLF SEITENWECHSEL Das Schweizer Duo hat die „erlesene“ Komik erfunden und sprengt da-mit alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur. Jonas Anderhub und Christof Wolfi sberg stehen schweigend auf der Bühne und blättern Plakate – minimalistischer kann Humor nicht sein.

    HERBERT & SCHNIPSI BEST-OF: ZEITREISE MIT SCHLAGLÖCHERN Im neuen Programm spielen Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer, das Komödianten-Ehepaar mit der treuen Fangemeinde, ihre Lieblingsnummern aus knapp 35 Jahren Bühnenpräsenz.

    SALON ALTES KINO DIE MONATSSCHAU Wenn Schauspielerin Andrea Kilian, Geräuschemacher Max Bauer, Ausnahmemusiker Jeremy Teigan und Kabarettist Alex Liegl gemeinsam auf die Bühne gehen, kommen Mu-sik, Gesang, Tanz, Text, Unsinn, Schlauheit und Bühnenhörspiel zusammen - ein ganz besonderer Abend!

    ALFONSNEUES PROGRAMMKabarettist und Kultreporter Alfons bringt sein brandneues Programm zur Vorpremiere ins alte kino: saukomisch, erfrischend charmant, wie immer eine warmherzige Mischung aus Theaterabend, Comedy und poetischen Momenten. Augenzwinkernd widmet sich Alfons der aktuellen Nachrichtenlage ebenso wie kleinen Fundstücken aus dem Alltag seiner Wahlheimat, dem Land der Dichter und Denker, Kleingärtner und Hinterwäldler – immer auf der Suche nach dem wahren Wesen der Deutschen.

    BANANAFISHBONESLIVE & UNPLUGGED„Come to Sin“ war der Durchbruch, inzwischen gelten die Brüder Sebastian und Peter Horn sowie Florian Rein als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ).

    29.11. Ü10006.12. T2 TRAINSPOTTING13.12. KURZFILMABEND

    10.01. GIMME DANGER17.01. KÖRPER UND SEELE24.01. ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM

    àlaSKACD-RELEASE-KONZERT: GRAN CIRCO àlaSKAMit Leib und Seele hat sich die Band aus dem Landkreis dem Ska verschrieben. „àlaSKA“ steht für tanzbare Musik, abwechslungsreiche Rhythmen und eine mitreißende Show.

    DJANGO ASÜL RÜCKSPIEGEL 2017 Der Niederbayer mit den türkischen Wurzeln präsentiert wieder souverän selbstsicher Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken – Erinnerungskultur auf hohem Niveau, pointensatt und geistreich geschliffen.

    SILVESTERFEST – MIT TANZ, FEUERWERK UND FEUERSCHALE Wir feiern den Jahreswechsel, gemeinsam mit allen, die gute Laune mitbringen – ob einheimisch oder zugewandert, jung oder alt – und wollen das neue Jahr mit einem Miteinander der Kulturen beginnen.

    NEUJAHRSBALL DER STADTMIT „EUREN FREUNDEN“Zum Tanz spielen „Eure Freunde“ mit Sängerin und Musik-Kabarettistin Conny Kreitmeier (Orchester Bürger Kreitmeier, Stimmungsbüro Kreitmeier) und vier weiteren Profi musikern aus München.

    PROGRAMMVORSCHAU PROGRAMMVORSCHAU

    KARTENTELEFON: 08092 255 92 05 / WWW.KULTUR-IN-EBERSBERG.DE

    PREMIERE!

    VORPREMIERE

    !

    Eintritt frei BEGINN 20.00 UHR

    MITTWOCHS-KINO

    14:30 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Adventskranzbinden und weihnachtliches Upcycling20:00 altes kino Kulturkreis Ebersberg Mozart zum Kugeln - Klassik zum Kringeln

    Marienplatz Bund der Selbständigen ChristkindlmarktMarienplatz Bund der Selbständigen Christkindlmarkt

    19:00 alter speicher Kulturverein Zorneding-Baldham Herbstkonzerte im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums15:00 Marienplatz Stadt Ebersberg Besichtigung Elektro-Transporter der DP für lokale Betriebe19:00 1A Garten Weber Gartenbauverein Adventsdekoration gestalten - Tel. 3243119:00 Unterm First Solarstadt Ebersberg 6. Informationsabend zum Thema MIETERSTROM20:00 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Zehn kleine Zappelmänner - Fingerspiele für die Kleinsten20:00 Kath. Jugendstelle Pfarrei St. Sebastian Bibelabend mit Pfarrer Josef Riedl9:30 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Große Klappe - viel dahinter!19:30 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Elterntalk - "Der Wahnsinn um Weihnachten" 19:30 Unterm First vhs Herzwochen 2017: Funktionelle Herz- und Kreislaufbeschwerden20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: Ü100

    14:00 Unterm First Seniorenstüberlfreunde Gemütliches Beisammensein21:00 Galerie Alte Brennerei Kunstverein Ebersberg Kunst & Musik (DJ)

    14:30 Kath. Pfarrheim Kreisbildungswerk Ebersberg Kasperl und der Zwackilutschku20:30 altes kino altes kino CD-Release-Konzert: àlaSKA - Gran Circo àlaSKA10:30 vhs vhs Lettering: Lieblingszeilen schön geschrieben: ab 12 Jahren14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Kreatives Papierschöpfen 14:00 Unterm First Schwungrad Ebersberg Repair Café18:00 alter speicher Tanzsportabteilung TSV 3. vorweihnachtliche Tanzshow20:30 altes kino altes kino Kabarett: Herbert & Schnipsi - Zeitreise mit Schlaglöchern

    So 03.12. 09:30 Reischlhof Evang. Kirchengemeinde Kleines Posaunenchor-Konzert14:00 Familienzentrum Ebersberg Seniorenbeirat Beratungstermin bis 16:00 Uhr15:30 vhs vhs Wir warten aufs Christkind - Weihnachts-Schnupper-Zauber-Spiele20:30 altes kino altes kino Kabarett: Django Asül - Rückspiegel 201718:45 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Webinar: Terror u. Gewalt - Nationale und internationale Sicherheit20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: T2 Trainspotting14:00 Unterm First Ebersberger Seniorenrunde Seniorennachmittag mit Kartenspiel15:00 Bürgerbüro Rathaus Behindertenbeauftragte Sprechstunde bis 18:00 Uhr14:00 Kath. Pfarrheim kfd Ebersberg Adventfeier14:30 Schulküche Grundschule vhs Backen in der Weihnachtszeit: ab 12 Jahren10:00 Dr.-Wintrich-Halle Fußball TSV Ebersberg Internationales Hallenturnier14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Kerzen und Weihnachtsschmuck aus Bienenwachs 15:30 altes kino Kulturkreis Ebersberg Weihnachten mit Astrid Lindgren - Tel. Kartenvorbestellung 255920510:00 Dr.-Wintrich-Halle Fußball TSV Ebersberg Internationales Hallenturnier18:00 altes kino Musikschule Ebersberg "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma19:00 Studio Rampe Kunstverein Ebersberg Teamtreff10:00 Kath. Pfarrheim Kreisbildungswerk Ebersberg Zeigt her Eure Füße Fußgesundheit von Anfang an18:00 Kapelle Kreisklinik Evang. + kath. Kirchengemeinde Musikalische Adventsandacht mit Posaunenchor9:00 Evang. Gemeindehaus Evang. + kath. Kirchengemeinde Frühstück und Vortrag: Elisabeth v. Meseritz18:00 Sieghartstr. 21/III Sozialpsychiatrischer Dienst Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen18:30 Gaststätte Akropolis Gartenbauverein Weihnachtsessen - gemütliches Beisammensein19:30 Unterm First vhs Herzwochen 2017: Bluthochdruck, die schleichende Gefahr20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: Kurzfilmabend

    Do. 14.12. 14:00 Unterm First Seniorenstüberlfreunde Ingolstadt Schloss - Ausstellung "30-jähriger Krieg" (23654 bis 03.12.)10:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Der Zauber der Rauhnächte19:00 Pfarrkirche St. Sebastian Singkreis Ebersberg Adventsingen20:30 altes kino altes kino Salon altes kino: Die Monatsschau - ein ganz besonderer Abend10:30 Heilig-Geist-Kirche Evang. Kirchengemeinde Aufführung Weihnachtsmusical "Joschi" von Kindern 14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Waldweihnacht

    Mo 18.12. 14:00 Familienzentrum Ebersberg Seniorenbeirat Beratungstermin bis 16:00 UhrDi 19.12. 15:00 Evang. Gemeindehaus Evang. Kirchengemeinde Lebensfreude Treff 60plus "Es weihnachtet sehr " Mi 20.12. 14:00 Kath. Pfarrheim Pfarrei St. Sebastian Kaffee und mehr Rund um den Adventskranz

    09.12.

    So 10.12.

    So 17.12.

    Mo 27.11.

    Mi 06.12.

    Do 07.12.

    November 2017

    Sa 25.11.

    So 26.11.

    Di 28.11.

    Mi 29.11.

    Do 30.11.

    Sa 16.12.

    Dezember 2017

    Di 12.12.

    Mi 13.12.

    Fr 01.12.

    Sa 02.12.

    Mo 04.12.

    Fr 08.12.

    Sa

    November

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 15

    24.11.

    02.12.

    16.12.

    11.01.

    19.01.

    12.01.01.12.

    04.12.

    31.12.

    13.01.

    FR // 20.00 UHR

    SA // 20.30 UHR

    SA // 20.30 UHR

    DO // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    FR // 20.30 UHR

    MO // 20.30 UHR

    SO // 22.00 UHR

    SA // 20.00 UHR

    OHNE ROLF SEITENWECHSEL Das Schweizer Duo hat die „erlesene“ Komik erfunden und sprengt da-mit alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur. Jonas Anderhub und Christof Wolfi sberg stehen schweigend auf der Bühne und blättern Plakate – minimalistischer kann Humor nicht sein.

    HERBERT & SCHNIPSI BEST-OF: ZEITREISE MIT SCHLAGLÖCHERN Im neuen Programm spielen Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer, das Komödianten-Ehepaar mit der treuen Fangemeinde, ihre Lieblingsnummern aus knapp 35 Jahren Bühnenpräsenz.

    SALON ALTES KINO DIE MONATSSCHAU Wenn Schauspielerin Andrea Kilian, Geräuschemacher Max Bauer, Ausnahmemusiker Jeremy Teigan und Kabarettist Alex Liegl gemeinsam auf die Bühne gehen, kommen Mu-sik, Gesang, Tanz, Text, Unsinn, Schlauheit und Bühnenhörspiel zusammen - ein ganz besonderer Abend!

    ALFONSNEUES PROGRAMMKabarettist und Kultreporter Alfons bringt sein brandneues Programm zur Vorpremiere ins alte kino: saukomisch, erfrischend charmant, wie immer eine warmherzige Mischung aus Theaterabend, Comedy und poetischen Momenten. Augenzwinkernd widmet sich Alfons der aktuellen Nachrichtenlage ebenso wie kleinen Fundstücken aus dem Alltag seiner Wahlheimat, dem Land der Dichter und Denker, Kleingärtner und Hinterwäldler – immer auf der Suche nach dem wahren Wesen der Deutschen.

    BANANAFISHBONESLIVE & UNPLUGGED„Come to Sin“ war der Durchbruch, inzwischen gelten die Brüder Sebastian und Peter Horn sowie Florian Rein als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ).

    29.11. Ü10006.12. T2 TRAINSPOTTING13.12. KURZFILMABEND

    10.01. GIMME DANGER17.01. KÖRPER UND SEELE24.01. ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM

    àlaSKACD-RELEASE-KONZERT: GRAN CIRCO àlaSKAMit Leib und Seele hat sich die Band aus dem Landkreis dem Ska verschrieben. „àlaSKA“ steht für tanzbare Musik, abwechslungsreiche Rhythmen und eine mitreißende Show.

    DJANGO ASÜL RÜCKSPIEGEL 2017 Der Niederbayer mit den türkischen Wurzeln präsentiert wieder souverän selbstsicher Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken – Erinnerungskultur auf hohem Niveau, pointensatt und geistreich geschliffen.

    SILVESTERFEST – MIT TANZ, FEUERWERK UND FEUERSCHALE Wir feiern den Jahreswechsel, gemeinsam mit allen, die gute Laune mitbringen – ob einheimisch oder zugewandert, jung oder alt – und wollen das neue Jahr mit einem Miteinander der Kulturen beginnen.

    NEUJAHRSBALL DER STADTMIT „EUREN FREUNDEN“Zum Tanz spielen „Eure Freunde“ mit Sängerin und Musik-Kabarettistin Conny Kreitmeier (Orchester Bürger Kreitmeier, Stimmungsbüro Kreitmeier) und vier weiteren Profi musikern aus München.

    PROGRAMMVORSCHAU PROGRAMMVORSCHAU

    KARTENTELEFON: 08092 255 92 05 / WWW.KULTUR-IN-EBERSBERG.DE

    PREMIERE!

    VORPREMIERE

    !

    Eintritt frei BEGINN 20.00 UHR

    MITTWOCHS-KINO

    14:30 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Adventskranzbinden und weihnachtliches Upcycling20:00 altes kino Kulturkreis Ebersberg Mozart zum Kugeln - Klassik zum Kringeln

    Marienplatz Bund der Selbständigen ChristkindlmarktMarienplatz Bund der Selbständigen Christkindlmarkt

    19:00 alter speicher Kulturverein Zorneding-Baldham Herbstkonzerte im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums15:00 Marienplatz Stadt Ebersberg Besichtigung Elektro-Transporter der DP für lokale Betriebe19:00 1A Garten Weber Gartenbauverein Adventsdekoration gestalten - Tel. 3243119:00 Unterm First Solarstadt Ebersberg 6. Informationsabend zum Thema MIETERSTROM20:00 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Zehn kleine Zappelmänner - Fingerspiele für die Kleinsten20:00 Kath. Jugendstelle Pfarrei St. Sebastian Bibelabend mit Pfarrer Josef Riedl9:30 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Große Klappe - viel dahinter!19:30 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Elterntalk - "Der Wahnsinn um Weihnachten" 19:30 Unterm First vhs Herzwochen 2017: Funktionelle Herz- und Kreislaufbeschwerden20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: Ü100

    14:00 Unterm First Seniorenstüberlfreunde Gemütliches Beisammensein21:00 Galerie Alte Brennerei Kunstverein Ebersberg Kunst & Musik (DJ)

    14:30 Kath. Pfarrheim Kreisbildungswerk Ebersberg Kasperl und der Zwackilutschku20:30 altes kino altes kino CD-Release-Konzert: àlaSKA - Gran Circo àlaSKA10:30 vhs vhs Lettering: Lieblingszeilen schön geschrieben: ab 12 Jahren14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Kreatives Papierschöpfen 14:00 Unterm First Schwungrad Ebersberg Repair Café18:00 alter speicher Tanzsportabteilung TSV 3. vorweihnachtliche Tanzshow20:30 altes kino altes kino Kabarett: Herbert & Schnipsi - Zeitreise mit Schlaglöchern

    So 03.12. 09:30 Reischlhof Evang. Kirchengemeinde Kleines Posaunenchor-Konzert14:00 Familienzentrum Ebersberg Seniorenbeirat Beratungstermin bis 16:00 Uhr15:30 vhs vhs Wir warten aufs Christkind - Weihnachts-Schnupper-Zauber-Spiele20:30 altes kino altes kino Kabarett: Django Asül - Rückspiegel 201718:45 Kreisbildungswerk Kreisbildungswerk Ebersberg Webinar: Terror u. Gewalt - Nationale und internationale Sicherheit20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: T2 Trainspotting14:00 Unterm First Ebersberger Seniorenrunde Seniorennachmittag mit Kartenspiel15:00 Bürgerbüro Rathaus Behindertenbeauftragte Sprechstunde bis 18:00 Uhr14:00 Kath. Pfarrheim kfd Ebersberg Adventfeier14:30 Schulküche Grundschule vhs Backen in der Weihnachtszeit: ab 12 Jahren10:00 Dr.-Wintrich-Halle Fußball TSV Ebersberg Internationales Hallenturnier14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Kerzen und Weihnachtsschmuck aus Bienenwachs 15:30 altes kino Kulturkreis Ebersberg Weihnachten mit Astrid Lindgren - Tel. Kartenvorbestellung 255920510:00 Dr.-Wintrich-Halle Fußball TSV Ebersberg Internationales Hallenturnier18:00 altes kino Musikschule Ebersberg "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma19:00 Studio Rampe Kunstverein Ebersberg Teamtreff10:00 Kath. Pfarrheim Kreisbildungswerk Ebersberg Zeigt her Eure Füße Fußgesundheit von Anfang an18:00 Kapelle Kreisklinik Evang. + kath. Kirchengemeinde Musikalische Adventsandacht mit Posaunenchor9:00 Evang. Gemeindehaus Evang. + kath. Kirchengemeinde Frühstück und Vortrag: Elisabeth v. Meseritz18:00 Sieghartstr. 21/III Sozialpsychiatrischer Dienst Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen18:30 Gaststätte Akropolis Gartenbauverein Weihnachtsessen - gemütliches Beisammensein19:30 Unterm First vhs Herzwochen 2017: Bluthochdruck, die schleichende Gefahr20:00 altes kino altes kino Mittwochskino: Kurzfilmabend

    Do. 14.12. 14:00 Unterm First Seniorenstüberlfreunde Ingolstadt Schloss - Ausstellung "30-jähriger Krieg" (23654 bis 03.12.)10:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Der Zauber der Rauhnächte19:00 Pfarrkirche St. Sebastian Singkreis Ebersberg Adventsingen20:30 altes kino altes kino Salon altes kino: Die Monatsschau - ein ganz besonderer Abend10:30 Heilig-Geist-Kirche Evang. Kirchengemeinde Aufführung Weihnachtsmusical "Joschi" von Kindern 14:00 Museum Wald und Umwelt Stadt Ebersberg Waldweihnacht

    Mo 18.12. 14:00 Familienzentrum Ebersberg Seniorenbeirat Beratungstermin bis 16:00 UhrDi 19.12. 15:00 Evang. Gemeindehaus Evang. Kirchengemeinde Lebensfreude Treff 60plus "Es weihnachtet sehr " Mi 20.12. 14:00 Kath. Pfarrheim Pfarrei St. Sebastian Kaffee und mehr Rund um den Adventskranz

    09.12.

    So 10.12.

    So 17.12.

    Mo 27.11.

    Mi 06.12.

    Do 07.12.

    November 2017

    Sa 25.11.

    So 26.11.

    Di 28.11.

    Mi 29.11.

    Do 30.11.

    Sa 16.12.

    Dezember 2017

    Di 12.12.

    Mi 13.12.

    Fr 01.12.

    Sa 02.12.

    Mo 04.12.

    Fr 08.12.

    Sa

    Datum Uhrzeit Ort Veranstalter Beschreibung

    Dezember

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 16

    Unsere moderne Steuerkanzlei bietet individuelle Lösungen zu allen privaten und unternehmerischen Steuerthemen:

    • Steuerprognose und Steuererklärungen• Erstellung von Jahresabschlüssen und

    Gewinnermittlungen für alle Rechtsformen• Digitale Finanz- und Lohnbuchführung• Betriebswirtschaftliche Beratung

    Unverbindliches Kennenlerngespräch

    ponikwarsteuerberatung | unternehmensberatungFöhrenweg 1 | 85591 Vaterstetten

    Mehr Infos unter: www.ponikwar.de

    MittelstandsoffensiveWir bieten maßgeschneiderte Lösungen speziell für mittelständische Unternehmen

    www.bestattungshilfe-riedl.de

    Persönliche Gestaltung von Trauerfeiern · Individuelle Bestattungsformen · Bestattungsvorsorge

    BESTATTUNGSHILFE RIEDL

    Edling/Wasserburg RettenbachHaag i. OBHöhenkirchen/Sieg.TaufkirchenAying

    0 80 71 / 5 26 44 40 0 80 39 / 13 450 80 72 / 37 48 480 81 02 / 9 98 68 770 89 / 62 17 15 500 80 95 / 87 59 08

    Ebersberg Sieghartstr. 15 0 80 92 / 8 84 03Wir beraten Sie in unseren Geschäftsräumen oder auch gerne bei Ihnen zu Hause!

    Tag und Nacht erreichbar!

    Wintereinbruch: Räum- und Streupfl icht sowie frei

    zugängliche Straßen und Wege

    Anlässlich des bevorstehen-den Winters möchten wir an die-ser Stelle auf die Räum- und Streupfl icht hinweisen. In der Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr (an Sonn- und Feiertagen von 8:00 bis 20:00 Uhr) haben die Grund-stückseigentümer dafür zu sor-gen, dass die Gehwege vor ihren Anwesen von Schnee geräumt bzw. bei Glätte mit Sand oder Splitt bestreut werden. Bei nicht vorhandenem Gehsteig ist am Fahrbahnrand eine Gehbahn zu räumen bzw. zu bestreuen.

    Die städtischen Winter-dienstfahrzeuge benötigen eine Durchfahrtsbreite von mindes-

    tens 3 m. Wir bitten deshalb alle Fahrzeugbesitzer, ihr Fahrzeug so abzustellen, dass der städ-tische Winterdienst nicht behin-dert wird. Bevor der Winter nun Einzug hält, bittet die Stadt Ebersberg Sie als Anlieger noch-mals, die Hecken und Sträucher entlang der Gehwege und Stra-ßen zurückzuschneiden.

    Gerade bei Regen- und Schneefällen werden die Äste und Zweige schwer und hängen in den öffentlichen Verkehrs-raum hinein und behindern da-durch Fußgänger, Rad- und Au-tofahrer.

    Informationen der Stadtverwaltung

    Mozart zum Kugeln – Klassik zum Kringeln

    Am Samstag, 25. November sind Mitglieder der Berliner Phil-harmoniker beim Kulturkreis Ebersberg um 20 Uhr im alten kino zu Gast. Na gut, nur eine Handvoll, aber sie haben etwas Besonderes in ihrem Gepäck, nämlich Mozart zum Kugeln, nein, keine Mozartkugeln, und Klassik zum Kringeln, nein, kei-ne Klassikkringel. Aber trotz-dem alles sehr vielversprechend. Klaus Wallendorf hat sein Horn mitgebracht, Manfred Preis die Klarinette, Martin Stegner die Viola und Cathrine Laren-Ma-

    guire ihr Fagott. Auch wieder da-bei ist ein uns allen inzwischen lieb gewordener Bekannter, An-dreas Kowalewitz, ein Tausend-sassa im Reich der Musik. Egal ob er „Opern auf Bayerisch“ im Griff hat oder einen Abend mit Rotraut Arnold mitgestaltet. Wo er auftaucht ist sowieso Qualität garantiert.

    Die Veranstaltung selbst er-klärt sich am besten mit einem Gedicht: Streicher, Bläser, ein Klavier – sturmerprobte Confé-rencen-Heiterkeit im Jetzt und Hier – zwerchfellfolternde Séan-cen – musikalisch-literarisch – philharmonisch unvollkommen – parodistisch exemplarisch – sinnlos von sich eingenommen – Kleinkunst kapitaler Klasse, Mozart, Haydn, Wörndl, Grieg... – Schlangen an der Abendkasse: kurz und bündig: LACHMUSIK! Es lohnt sich diesmal wirklich Karten unter Tel. 2559205 vorzu-bestellen, eine rege Nachfrage ist jetzt schon festzustellen. (AK)

    Inhaberin: Mathilde Binder, 85560 Ebersberg, Ulrichstr. 4a, Tel. 0 80 92/2 16 67, Fax 86 84 25ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.–Fr. 9.00–12.30 u. 14.00–18.00 Uhr Samstag 9.00–13.00 Uhr, Mittwoch nachmittag geschlossen!

    Liebe Handarbeitsfreunde

    Teilräumungs-

    verkauf Wegen Geschäfts- umzug nach Grafing. Ein Besuch lohnt sich!

    %%%

    %%%%

    Anzeigenschluss für die Weihnachts-Ausgabe ist der 5. Dezember.

    Erscheinungstermin ist der 20. Dezember 2017.

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 17

    ELISABETH PLATZERRechtsanwältin

    Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrecht

    Tel.: 0 80 92/8 83 93 · Fax: 0 80 92/8 83 95Münchener Straße 33 · 85560 Ebersberg

    E-Mail: [email protected]

    Wohnen beginnt vor dem Fenster. www.roma.de

    Fragen Sie nach mehr Sicherheit für Ihr Zuhause.

    Rollladen

    Ein Bodyguard vor jedem Fenster

    Wohnen beginnt vor dem Fenster. www.roma.de

    Fragen Sie nach Ihrer Lösung für die energetische Sanierung.

    TERMO

    Der Energiespar-Rollladen

    Wir beraten Sie gern: MeisterbetriebChristoph Trenkler GmbHUlrichstraße 5 · 85560 EbersbergTel. 08092/2994 · Fax 08092/[email protected] 19

    65

    Yssingeaux – Ebersberg

    Darf ich mich vorstellen …ich bin Yssingeaux, eine klei-

    ne Stadt in Frankreich in der Re-gion Auvergne, südwestlich von Lyon, umgeben von vielen Vul-kanhügeln, unseren sogenann-ten „sucs“. Die Loire entspringt in der Nähe und auch sie hat un-sere besondere, ursprüngliche Landschaft geprägt. Wiesen, Wälder, Schluchten, Berge, Flüs-se, Seen, Burgen und Schlösser, interessant und abwechslungs-reich. Das alles und die „gute Luft“ laden zum Wandern, Rad-fahren, Erkunden und Erholen ein und locken viele Touristen in unsere Gegend. Da die Berge des Zentralmassivs nicht weit weg sind und unser Stadtgebiet höher als Ebersberg liegt, ist unser Kli-ma etwas rauer und unsere Win-ter strenger. Unsere vulkanische Vergangenheit hat uns auch das Baumaterial geschenkt, graue Steinblöcke aus erkalteter Mag-ma, aus denen wir unsere Häu-ser, Bauernhöfe, Kapellen, Kir-chen und sogar unser Rathaus gebaut haben. Diese Naturstein-häuser charakterisieren unser Stadtbild und unsere ganze Regi-on. Die Bilder dieser Landschaft können Sie jetzt im Dezember in der weihnachtlichen „Kripperl-Ausstellung“ von Franz Kisters sehen und wiedererkennen, denn er hat extra für die 20-Jahr-Feier der Partnerschaft Ebersberg- Yssingeaux, die wir nächstes Jahr Ende Juli feiern werden, ein französisches Kripperl gebaut.

    Wir leben aber nicht nur von un-serer schö-nen, wildromantischen Natur. Bei uns gibt es viel Landwirt-schaft. Mit Viehzucht, Milch- und Fleischproduktion nimmt sie einen wichtigen Platz ein. Die lokalen Erzeugnisse werden hier auch weiterverarbeitet und auf den Markt gebracht, wie z. B. auf dem berühmten und malerischen Donnerstag-Markt, dem „Marché de France“ in unserer Stadt. Käse, Wurst, Beeren, Früchte, Gemüse, Linsen, Brot, Honig, Ku-chen und viele andere regionale Produkte sind dort zu fi nden. Überhaupt lieben wir Yssingelais den eigenen Gemüseanbau, wie man an den vielen Gärten in der Stadt sehen kann. Aber es gibt auch die zahlreichen kleineren, mittelständischen Betriebe, die in der textil- und metallverarbei-tenden Industrie tätig sind, in der traditionellen Holzindustrie und in der Gastronomie. Besonders stolz sind wir auf unsere, auch international geschätzte, Schule für Pâtisserie, die auch für viele ausländische Studenten attraktiv ist. Nun haben Sie uns also ein bisschen kennengelernt. Wir sind nette Leute, bodenständig und doch offen für Neues, die die Traditionen lieben, und für die Nachbarschaft und Freundschaft wichtig sind, auch innerhalb Eu-ropas. Deshalb freuen wir uns,

    dass wir mit Ihnen, unseren Ebersberger Städtepartnern, nun schon lange 20 Jahre unsere freundschaft-lichen Beziehungen aufbauen und vertie-fen konnten und wir freuen uns schon sehr auf die große Feier nächstes Jahr. (SB-K)

    WIR FEIERNYSS-20-EBE

    27.7. – 31.7.2018

    Kapelle in Glavenas

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 18

    Der „Seniorentreff Grafing“ ist ein Angebot für pflege-bedürftige Senioren, die zu Hause betreut werden. Um die Angehörigen zu entlasten, können die Seni-oren an einem oder mehreren Tagen in der Woche die Tagespflege besuchen. Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 8.00 bis 16.00 Uhr.Wir laden Sie ganz herzlich zu einem Probekaffee ein. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

    Ihre AnsprechpartnerinKatharina MoserTel. 08092/23017-10Glonner Str. 6, 85567 Grafing

    Tagespflege „Seniorentreff Grafing“Tagsüber Betreuung und Pflege in angenehmer Runde – abends wieder daheim

    www.pflegesterngmbh.de

    Kieferorthopädische Praxis Dr. Mo.n.dy Holzhüter

    ßal,.V\t,.ofsp(atz. 2, 8 55/oO Ebev-sbev-9 Nwstv-aße 4, 8 351-2 Wassev-biw9

    Zo.hnW\edi:z.inische Fo.cho.n9esteUte (w/W\) Für Stuh(o.ssistenz. o.b sofort gesucht

    www.kfo-ebersberg.de z.eV\tv-a(e RufV\ulN\IN\ev-: osoq2/22380

    UV\Sict,.tbav-e Zat,.V\spaV\9e AV\ti-SCVI.V\aV'CV\-Tl,.ev-apie

    Kiefev-9e(eV\ksdia9V\ostik Kiefev-9e(eV\ksdia9V\ostik Kief UV\d -bet,.aV\d(uV\9 Kiefemv-tl,.opädie füv- KiV\dev-, Ju9eV\d(ict,.e uV\d Ev-wacl,.seV\e

    Weihnachtssammlung der MinistrantenAm 2.12. und 7.12. werden die

    Ministranten in der Stadt unter-wegs sein und an den Türen der Ebersberger klingeln, um ein vorweihnachtliches Gedicht auf-zusagen und um eine Spende zu bitten. Das Sammeln der Minis-tranten in der Vorweihnachtszeit hat in Ebersberg jahrzehntelan-ge Tradition. Der Erlös aus der Sammlung geht in die Ministran-tenkasse und wird für die vielen

    gemeinschaftlichen Aktionen der Ministranten im Jahresver-lauf genutzt, wie zum Beispiel die jährliche Freizeit, das Pfi ngstlager, Ausfl üge, Grill-abende, Gruppenstunden und vieles mehr. Gesammelt wird an beiden Terminen von ca. 17:00 bis 20:30 Uhr. An jeden Spender schon jetzt einmal ein herzliches Vergelt’s Gott! (Das Team der Ebersberger Ministranten)

    Konzert der Musikschule im Dezember

    „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma am Sonntag, 10. Dezember 2017 um 18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) im alten kino. Karten an der Abendkasse: 16 € (ermäßigt 10 €).

    Das Duo Peter Wenk (Spre-cher) und Gertrud Wittkowsky (Zither) ist seit über zwanzig Jah-ren der unbeirrbaren Meinung, dass man dem jährlich geradezu infl ationär aufgeführten Klassiker von Ludwig Thoma doch noch eine eigenständige Note geben kann. Das fängt beim musika-lischen Gewand an – spannungs-voll eingerahmt von Stücken neu-

    er und alter Musik sind die in den Text eingestreuten Lieder vom Sprecher selbst vertont worden – und setzt schließlich auf die sprachliche Ausgestaltung. Wenk möchte mit seiner Lesart in erster Linie der zweifellos hohen litera-rischen Qualität der Vorlage ge-recht werden. Ludwig Thomas Version der Überlieferung nach Lukas offenbart sich bei genauerer Betrachtung als ein originelles Kunstwerk ersten Ranges: in ihrer Sprachkraft, in ihrer sorgfältig ge-bauten Dramaturgie mit raffi niert montierten, fi lmschnittartigen

    Schauplatzwechseln und einer Handlung, die sich atmosphärisch dicht entfaltet. Die „Heilige Nacht“ lediglich als volkstümlich ausstaf-fi erten, kitschverdächtigen Fall von altbairischer Heimatromantik abzutun, würde an dem meister-haften Werk vorbeiführen. Her-bergssuche und das Wunder um Christi Geburt entwickeln sich bei Thoma zur geheimnisvollen Schau, der Hörer wird mitten ins Geschehen gerissen und somit zum Zeugen der unbegreifl ichen Heilsgeschichte. Die Haltung des Erzählers hingegen bleibt rundum eine geschlossene – frei von falschem Sentiment und stets zu-tiefst menschlich.

    Sprecher: Peter Wenk –Sprach-performer aus Regensburg

    Zither: Gertrud Wittkowsky –Musikschullehrerin in Ebersberg und Freising

    Musik von:Isolde Jordan *1968 – Unlimi-

    ted StringsHenry Purcell (1659-1695) – Sa-

    rabandeJohn Dowland (1562-1623) –

    Lachrimae PavanePeter Wenk *1970 – Gesänge

    der Heiligen Nacht (PP)

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 19

    vhs-Vorträge im November und Dezember

    Eintritt zu allen Vorträgen an der Abendkasse. Es gilt auch die vhs Vortragskarte. Nähere Infor-mationen und Reservierungen unter www.vhs-grafi ng.de oder Tel. 81950.

    Ebersberg – Herzwochen 2017: Funktionelle Herz- und Kreislaufbeschwerden

    Mi, 29. November, 19:30 Uhr, Im Klosterbauhof 1, Unterm First, 202

    Ebersberg – Herzwochen 2017: Bluthochdruck, die schlei-chende Gefahr

    Mi, 13. Dezember, 19:30 Uhr, Im Klosterbauhof 1, Unterm First, 202

    Weihnachten an der vhs: Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

    Ebersberg – Lettering: Lieb-lingszeilen schön geschrieben, ab 12 Jahren

    Kleine Sprüche für Karten und Geschenke selbst gestalten

    Sa, 2. Dezember, 10:30 – 14:30 Uhr, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3, 403

    Ebersberg – Wir warten auf das Christkind – Weihnachts-Schnupper-Zauber-Spiele, ab 5 Jahren

    Mo, 4. Dezember, 15:30 – 17:45 Uhr, vhs, Dr.-Wintrich-Str. 3, 406

    Ebersberg – Backen in der Weihnachtszeit, ab 12 Jahren

    Fr, 8. Dezember, 14:30 – 18:00

    Uhr, Grundschule Floßmann-straße, Schulküche

    Grafi ng – Adventssträuße binden

    Di, 12. Dezember, 10:00 – 12:00 Uhr, die blüte, Jahnstr. 5

    Suchen Sie noch ein indivi-duelles Weihnachtsgeschenk?

    Verschenken Sie doch einen Gutschein für einen vhs-Kurs oder die vhs-Vortragskarte!

    Ob Bewegung, Kochen, der langersehnte Kreativkurs oder eine spannende Führung – die Vielfalt an Kursen ist groß! Oder Sie verschenken die vhs-Vor-tragskarte für das Frühjahr-/Sommersemester! Für einmalig 18,00 € können rund 30 Vorträge besucht werden. Und das Motto lautet: Spontan entscheiden – einfach hingehen!

    Eine Anmeldung ist nicht er-forderlich und die Vortragskarte ist zudem übertragbar!

    Kommen Sie in eine unserer Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter! Tel. 81950. (NM)

    Repair Café im Bürgersaal Unterm First

    Der letzte Termin des Repair Cafés in diesem Jahr ist am 2. De-zember von 14:00 bis 17:00 Uhr im Bürgersaal „Unterm First“ im Klosterbauhof (Eingang Musik-schule, neben dem Café „Zimtblü-te“). Ein Fahrstuhl in den zweiten Stock ist vorhanden. Wie immer reparieren ehrenamtliche Fach-leute im Beisein der Besitzer den „Patienten“ oder stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Eine gute Gelegenheit, die Küchengeräte noch in der Vorweihnachtszeit in

    Ord-nung zu bringen. Die Re-paraturen und Hilfen sind kosten-frei, Werkzeug ist vorhanden, nur Material und Ersatzteile müssen bezahlt werden. Wartezeiten bei der Reparatur können in ange-nehmer Gesellschaft bei Kaffee und Kuchen überbrückt werden. Der Nachmittag steht allen Ebers-bergern offen. Der Eintritt ist frei. (JB)

    Omnibusverkehr Reisberger GmbH • Tel.: 0 80 92 / 12 79 • Fax: 0 80 92 / 71 76Haus 4 • 83553 Frauenneuharting • E-Mail: [email protected]

    Silvester

    Advent in Tirol

    Snow Space Salzburg

    Advent in Tirol

    Wir wünschen allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

    Irrtümer und Druckfehler vorbehalten

    Mehrtagesfahrten10.12.-12.12. Besinnl. Advent in Tirol, Imst - Seefeld m. Kutschenfahrt 248 €*15.12.-17.12. Salzburger Bergadvent in Großarltal 249 €*30.12.-02.01. Silvesterreise in die Donaumetropole Bratislava 395 €*30.12.-01.01. Silvester im Mystischen Waldviertel 299 €*Ausführliche Beschreibung im Reiseprogramm. * Reisepreis im DZ pro Person

    TagesfahrtenMo 25.12. Weihnachtskonzert „Die Ladiner u. Nicol Stuffer“ in Kufstein 48 €Di 26.12. WeihnachtsüberraschungsfahrtSo 31.12. Zirkus Krone Nachmittagsvorstellung Abf.: 12:45 Uhr ab FNH, weitere Zustiegsmöglichkeiten auf Anfrage! Kinder 3-11 Jahre 25 € und Erw. 30 €

    Reisevorschau 201817.01. Wenatex - Haxnessen im Bräustüberl Berchtesgaden 6 €19.03. Josefi -Schifffahrt auf der Altmühl inkl. Lunch-Buffet 54 € Alle Josefs und Josefi nen nur 18 €03.02.-04.02. 2 Tage Skivergnügen „Snow Space Salzburg“ (Flachau, Wagrain u. St. Johann-Alpendorf) inkl. 2 Tages-Skipass 199 €*10.02.-11.02. 2 Tage Bayerischer Wald Bodenmais Bayerwald 99 €*25.02.-04.03. 8 Tage Thermalbad Heviz 495 €*

    Omnibusverkehr Reisberger GmbHTelefon: 0 80 92 / 12 79 • Fax: 0 80 92 / 71 76

    Haus 4 • 83553 FrauenneuhartingE-Mail: [email protected]

    Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Eintritt eine

    Bürokraft mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung.

    Buchhaltungskenntnisse sind erwünscht.

    Die Arbeitszeit kann fl exibel gestaltet werden. Gerne auch auf 450 Euro Basis.

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf !

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 20

    Geschäftsstelle: Floßmannstraße 2 · Ebersberg Tel.: 20081 · Fax: 256835 · Mittwoch: 1800 bis 2100 Uhr E-Mail: [email protected] · Internet: www.tsv-ebersberg.de

    • BADMINTON• FUSSBALL• HANDBALL• LEICHTATHLETIK• STOCKSCHÜTZEN• TAEKWON-DO• TANZSPORT• TISCHTENNIS• TURNEN/GYMNASTIK• VOLLEYBALL

    Wir suchen Dich!

    „Handballtrainer /Übungsleiter“

    für die männliche SparteWir bieten: Tolle Jungs

    die Handball spielen wollen,einen Co-Trainer pro Mannschaft

    für das Organisatorische!Ansprechpartner:

    Frank Schiefer, Telefon: 0174 [email protected]

    140 Jahre TSV 1877 Ebersberg e.V.

    Unsichtbare Zahnkorrektur - Dafür machen wir große Sprünge!

    Fachpraxis in GrafingFon: 08092-6169www.kfo-grafing.de

    „Die besondere Geschenkidee für Weihnachten!“ Reservierung: www.kultur-in-ebersberg.de Tel. 08092-2559205

    „A Liacht in da dunklen Zeit“ – Adventsingen des Singkreises Ebersberg

    Einer von vielen geschätzten, langjährigen Tradition folgend, lädt der Singkreis Ebersberg un-ter Leitung von Sepp Krammer auch heuer wieder zu seinem Ad-ventsingen in die Stadtpfarrkir-che St. Sebastian ein. Die Veran-staltung fi ndet am Samstag, 16. Dezember statt und beginnt um 19:00 Uhr. „A Liacht in da dunk-len Zeit“ – dem Titel eines Liedes von Kathi Stimmer-Salzeder aus Aschau am Inn folgend, möchten die Sänger und Musikanten in ih-ren Liedern und Weisen die Zu-hörer für die adventliche Bot-schaft erreichen und auf das na-hende Weihnachtsfest einstim-men. Für jeden sicherlich eine sehr gute Möglichkeit für ein persönliches Innehalten in einer stetig betriebsamer werdenden Zeit. Mit verbindenden und anre-genden Texten trägt Christine Krammer als Sprecherin zu einem guten Gelingen bei. Das Programm für diesen besinn-lichen Abend hat Sepp Krammer mit feinem Gespür zusammenge-stellt. Wie schon bei den vergan-genen Adventsingen, werden sich zu den heimischen Sängern und Musikanten auch wieder Gäs te aus dem altbairischen Raum gesellen. So haben die Ge-schwister Forster und die Röpfl Geigenmusi ihr Kommen nach Ebersberg zugesagt. Die drei Ge-schwister Anneliese, Marlene und Toni Forster kommen aus Au

    bei Bad Aibling. Schon von Kin-desbeinen an singen sie zusam-men, nunmehr schon seit über 40 Jahren. Mit ihrem Gesang, der unseren alpenländischen Volks-gesang in seiner reinen, unver-fälschten Art wiedergibt, sind sie nicht nur in ganz Bayern, son-dern weit über unsere Landes-grenzen hinaus bekannt. Aus Ebersberg kommt Gertrud Witt-kowsky. Sie ist erstmals beim Ad-ventsingen mit dabei und wird mit Zithersolostücken, teils aus vergangenen Jahrhunderten zu hören sein. Stammgäste dagegen sind die Steigbaam Weisenbläser, die sich um Christoph Bachmann und Stefan Wolperdinger grup-pieren. Und letztlich ist natürlich auch der Singkreis Ebersberg mit dabei, der zugleich auch Veran-stalter des Adventsingens ist.

    Karten zu 14,00 Euro (1. Platz) und zu 10,00 Euro (2. Platz) sind im Vorverkauf ab dem 28. No-vember 2017 erhältlich:• jeden Dienstag von 19:00 bis

    20:00 Uhr im kath. Pfarrheim Ebersberg und

    • jeden Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus Ebersberg,

    • außerdem unter [email protected] per E-Mail.

    Informationen sind auch der Internetseite www.singkreis-ebersberg.de zu entnehmen.

    (PK)

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 21

    STELLENANZEIGEWir bieten Ihnen die Chance kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen kaufmännisch undtechnisch zu realisieren. Von der Ansprache der Neukunden bis zum laufenden Betriebssystem sind Sie live dabei.

    Wir sind ein wachsendes Team, das sich seit vielen Jahren den digitalen Herausforderungen im deutschsprachigen Bildungsmarkt stellt.

    Sie sind auf der Suche nach einem Job der Sie fördert und fordert? Sie sind ein Teamplayer und gleichzeitig auch in der Lage komplexe Aufgaben selbstständig zu übernehmen?Dann sind Sie bei uns genau richtig –Wachsen Sie gemeinsam mit uns!Wir suchen Auszubildende in folgenden Bereichen:

    - IT Systemkaufmann / -frau- Fachinformatiker / Systemintegration (m / w)- Kaufmann / -frau für Büromanagement

    Die Ausbildung beginnt im Herbst jeden Jahres. Informieren Sie sich hier über Ihre Möglichkeiten!www.campuslan.de

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per eMail: [email protected]

    S-Bahn: Linientausch ab Dezember 2017 bringt spürbare Verbesserungen für die Ebersberger Fahrgäste

    Künftig fährt die S6 von Tut-zing nach Ebersberg, die S4 von Geltendorf endet am Ostbahn-hof mit zeitweiser Verlänge-rung nach Zorneding, Grafi ng-Bahnhof bzw. Ebersberg / Deut-lich höhere Betriebsqualität zu erwarten / 20-Minuten-Rhyth-mus zwischen Grafi ng-Bahnhof und Ebersberg / Bessere An-schlüsse von Ebersberg Rich-tung Erding und Flughafen.

    Ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 wird nicht mehr die S4 von Geltendorf, son-dern die S6 von Tutzing alle 20 Minuten nach Grafi ng-Bahnhof bzw. zweimal pro Stunde nach Ebersberg fahren. Dieser Linien-tausch bringt für die Fahrgäste im Landkreis Ebersberg und ins-besondere in der Stadt Ebersberg mehrere spürbare Vorteile:

    • Es ist zu erwarten, dass die Betriebsqualität deutlich

    steigen wird. Dies hat eine hierfür eigens angefertigte Fahrplanstudie der DB Netz AG bestätigt.

    • Die Fahrten von Grafi ng- Bahnhof nach Ebersberg werden über die Stunde bes-ser verteilt sein. Aus einem heutigen Abstand von etwa 10/10/40 Minuten wird künf-tig nahezu ganztägig ein 20-Minuten-Rhythmus (zwei mal S-Bahn, einmal Filzenexpress Grafi ng – Was-serburg).

    • Die Anschlüsse von Ebers-berg zur S8 Richtung Flugha-fen und zur S2 Richtung Er-ding werden besser. Die Wartezeiten am Leuchten-bergring werden sich auf etwa 10 Minuten halbieren.

    „Die bisherige Situation war für die Ebersberger Bürger alles

    andere als zufrieden-stellend bzw. auch sehr unzuverlässig und ärgerlich“, so Landrat Robert Nie-dergesäß, der sich be-reits 2015 an den MVV und 2016 an die Bayerische Eisen-bahngesellschaft (BEG) gewandt hat. „Ich bin erleichtert, dass auf unsere Initiative durch das gemeinsame Engagement von S-Bahn, BEG und MVV eine Lösung erarbeitet werden konn-te, die die S-Bahn für die Bürger aus Ebersberg endlich verläss-licher machen wird.

    Dankbar bin ich für die Idee von Herrn Dr. Pospischil und die Unterstützung des MVV, der sich intensiv um Konzeption und Fahrplanlagen im Sinne der Fahrgäste gekümmert hat.“

    Die S4 verkehrt ab Dezember

    grundsätzlich bis Ostbahnhof. Nach Zorneding bzw. Grafi ng-Bahnhof fährt sie nur noch wäh-rend der Hauptverkehrszeiten.

    Lediglich im Schülerverkehr zwischen 7:00 und 8:00 sowie zwischen 13:00 und 14:00 Uhr wird die S4 weiterhin bis nach Ebersberg fahren.

    So können die gewohnten Schulzeiten an den Schulen in Kirchseeon, Grafi ng und Ebers-berg unverändert bleiben.

    Anzeigenannahme unter: Tel.: 0 80 92/82 87-14 oder per E-Mail: [email protected]

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 22

    Und so geht´s:

    Gutscheine erhalten Sie bei uns im Vorverkauf. Ein Anruf genügt.

    Bestimmen Sie den Betrag, mit dem der oder die Beschenkte den Eintritt, Essen und Getränke bezahlen kann. Diese schicke Geschenkkarte gilt für unsere Veranstaltungen im alten kino und im alten speicher.

    Auch diesen Dezemb� ist Weihnachten... V� schenken Sie doch einfach gute Unt� haltung!

    Vorverkauf: 08092-255 92 05 www. kultur-in-ebersberg.de

    altes kino alter speicher

    Ebersberger

    Altstadtpassage 6 | 85560 EbersbergTel.: 08092-863640 | Fax: [email protected]

    Öffnungszeiten: Mo - Sa 08:00 - 20:00 Uhr

    Öffnungszeiten:Mo - Fr 08:00 -12:30 Uhr

    14:00 -18:00 UhrSa 08:30 -12:30 Uhr

    Heinrich-Vogl-Str. 2a | 85560 EbersbergTel.: 08092-87527 | Fax: [email protected]

    Salbei-Guadlmit Vitamin C

    für Woid und Wiesnund für dahoam

    40 g = 20 Bonbons

    95 Cent

    IHRE STADT, IHRE BONBONS - IHRE APOTHEKEN

    Erd- und TiefbauTransporteKiesgrubeAbbrucharbeiten

    Reitgesing 185560 Ebersberg

    www.grabmeier-gmbh.deTel. 08092 / 24701 - 0

    Erd- und TiefbauTransporteKiesgrubeAbbrucharbeiten

    Reitgesing 185560 Ebersberg

    www.grabmeier-gmbh.deTel. 08092 / 24701 - 0

    Erd- und TiefbauTransporteKiesgrubeAbbrucharbeiten

    Reitgesing 185560 Ebersberg

    www.grabmeier-gmbh.deTel. 08092 / 24701 - 0

    Grabmeier_92x50_3-16_KS.indd 1 18.03.16 09:26Neuer Elternbeirat in der Kindertagesstätte St. Sebastian

    Im Kindergarten und in der Krippe Sankt Sebastian in Ebers-berg wurde auch diesen Herbst

    wieder der gemeinsame Eltern-beirat neu gewählt. Für das Kin-dergartenjahr 2017/2018 wurden

    in ihrem Amt der erste bzw. zweite Vorstand, Simone Peetz und Karin Platz bestätigt.

    Der Elternbeirat

    freut sich auf die Zu-sammenarbeit mit El-tern und Erziehern und auf ein span-nendes gemeinsames Jahr! (VS)

  • Stadt EbersbergStadtmagazin Dezember 2017 / 23

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    betriebswirt (HWO) betriebswirt (HWO)

    85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    MÜHLWEG 1A85560 Ebersberg

    [email protected] - 81 04 36 0

    BÄDER – KÜCHENARBEITSPLATTEN – TREPPEN

    TISCHE – WANDVERKLEIDUNGEN – SKULPTUREN

    EINGANGSPODESTE – TERRASSEN – BRUNNEN

    GRABSTEINE – INSCHRIFTEN

    www.raumausstattung-pohn.de

    www.raumausstattung-pohn.de

    Taverna Mediterraneo

    "DINOS"Wir wünschen allen Lesern

    frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.Gerne nehmen wir Reservierungen an für

    Weihnachten, Silvester (ab 18 Uhr) oder einfach