of 36 /36
St. Ingberter Pfanne Interview mit „Pfanne-Macher“ Stefan Folz S. 05 Der Herr der Ringe Ein Porträt des Profi-Boxers Jürgen Doberstein S. 10 Rohrbacher Nostalgie Karl Abel, der Geschichtensammler S. 18 SANKT INGBERT Ihr Stadtmagazin 01 I 2012

Stadtmagazin St. Ingbert

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Stadtmagazin St. Ingbert

Citation preview

Page 1: Stadtmagazin St. Ingbert

St. Ingberter Pfanne

Interview mit „Pfanne-Macher“ Stefan Folz S. 05

Der Herr der Ringe

Ein Porträt des Profi-Boxers Jürgen Doberstein S. 10

Rohrbacher Nostalgie

Karl Abel, der Geschichtensammler S. 18

SaNkt INgbeRtIhr Stadtmagazin 01 I 2012

Page 2: Stadtmagazin St. Ingbert

xxx02

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

Saar-Pfalz-Garage GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service, 66386 St.Ingbert, Im Pottaschwald, Tel.:06894/9632-0,

Fax:06894/9632-22

*Die Garantiebedingungen finden Sie unter www.mercedes-benz.de/junge-sterne.

Das Erste, was wir erneuert haben: die Garantie.Junge Sterne: So Mercedes wie am ersten Tag.

Unsere besten Gebrauchten starten mit einem neuen Versprechen: 24 Monate Fahrzeug- und 12 Monate

Mobilitätsgarantie.* Dazu kommt ein umfangreiches Leistungspaket mit 10 Tagen Umtauschrecht, HU/AU Siegeln,

die jünger als 3 Monate sind, Wartungsfreiheit für 6 Monate (bis 7.500 km) u.v.m. – zum attraktiven Preis.

Jetzt X-mal exklusiv bei Ihrem einizgen privaten Junge Sterne Partner im Saarland:

Saar-Pfalz-Garage, Autopark im Pottaschwald in St. Ingbert.

, www.saar-pfalz-garage.de, E-Mail: [email protected]

Page 3: Stadtmagazin St. Ingbert

03

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

vorwort

ich wünsche Ihnen viel vergnügen beim Lesen des sankt Ingberter stadtmagazins. erfreuen sie sich an einer Lektüre in einem erfrischend anderen Format. Lernen sie sankt Ingbert von seinen schönsten seiten aus kennen und blicken sie auf die besonderheiten und die interessanten Momente unserer stadt.Allen beteiligten, die an diesem Magazin mitgearbeitet haben danke ich für ihr

großes engagement und die überaus lesenswerte Darstellung interessanter themen der biospären-, einkaufs- und wohlfühl-stadt sankt Ingbert.

Ich wünsche dem Magazin zahlreiche interessierte Leserinnen und Leser und viel erfolg.

Ihr

nico ganster vorsitzender Handel & gewerbe sankt Ingbert

inmitten sanfter Hügel und üppiger wälder liegt st. Ingbert, Ihre Heimat. eine stadt mit einer interessanten und wechselhaften vergangenheit, aber auch eine stadt mit verheißungsvollen Zukunftsperspektiven. Denn nirgendwo sonst im saarland sind die wege kürzer als hier. erstklassige Autobahnanbindungen in richtung saarbrücken, Paris und Homburg, eine direkte verbindung zum Flughafen saarbrücken und die unmittelbare nähe zur saar-Universität machen st. Ingbert zum perfekten wohnsitz

für Familien und zum beliebten standort von Unternehmen aller Art.Leben und arbeiten in einer region, die geprägt ist von natur und einem vielfältigen und hochwertigen kulturellen Leben. Das zeichnet st. Ingbert aus, wie kaum eine andere stadt dieses Landes. Das interna-tionale Jazzfestival und der renommierte Kleinkunstpreis „st. Ingberter Pfanne“ sind längst weit über die grenzen des saarlandes hinaus bekannt.

Das neue stadtmagazin der saarbrücker Zeitung für st. Ingbert erzählt Ihnen künftig noch ein wenig mehr über das Leben in der stadt und natürlich auch in den stadtteilen rohrbach, Hassel, oberwürzbach und rentrisch. Lernen sie erfolgreiche Unternehmen kennen und entdecken sie die vielfalt der st. Ingberter vereinswelt. erfahren sie alles über die gastronomischen Höhepunkte Ihrer stadt und gehen sie mit uns auf eine kleine entdeckungstour durch den Lebensraum st. Ingbert.

Ich lade sie herzlich ein, Ihre Heimat ein stück weit neu zu entdecken. erfahren sie, wie sich diese region entwickelt, wo ihre stärken liegen und natürlich auch, wie sich wohnen und Leben hier in der Zukunft gestalten soll.

kurzum: entdecken sie st. Ingbert ein stück weit neu.

Ich wünsche Ihnen viel Lesespaß mit unserem neuen stadtmagazin.

Ihr

thomas Deicke verlagsgeschäftsführer der saarbrücker Zeitung

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Leserinnen und Leser,

Page 4: Stadtmagazin St. Ingbert

04

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

InHALt | IMPressUM

Inhalt03 grußworte

05 St. Ingberter Pfanne: Interview mit „Pfanne-Macher“ Stefan Folz

10 Profi-boxer: Die zwei gesichter des Jürgen Doberstein

14 Neue Sauna- und Wellnesslandschaft im blau

16 Landpartie: Die 7-Weiher-tour um St. Ingbert

18 karl abel: Der Rohrbacher Nostalgiker

22 Veranstaltungskalender: Das geht in und um St. Ingbert

28 alfons blug: Die alte Schmelz im aufbruch

30 Viel Spielraum: Das kinderhaus St. Ingbert

33 Umfrage: Mein St. Ingbert

34 Der neue Mann in der „Schmidd“

Impressumein Produkt der saarbrücker Zeitung verlag und Druckerei gmbH

Verlagsgeschäftsführung: thomas Deicke

Anzeigenleitung: regional: Alexander grimmer national: thomas Deicke (kommissarisch)

Produktmanagement: Carina becker

Layout: gudrun Albrecht, Ina voltz

Produktion:typoserv gesellschaft für satz und Druck mbH

Redaktion: Jörg o. Laux (verantwortlich)

Fotos & Autoren:stadt st. Ingbert, sabine Krämer-Dörr, sascha sprenger, Chris schäfer, nicole schlicker, saarbrücker Zeitung, fotolia.de

Gemeinsame Anschrift: gutenbergstraße 11-23, 66103 saarbrücken

Titel: Das titelbild zeigt Katarina stenger und Julian Clemens in der Kaiserstraße st. Ingbert, fotografiert von tobias wönne.

Druck:repa druck gmbH Zum gerlen 6, 66131 saarbrücken

Auflage: 8.000 stück

Kontakt: (06 81) 502-32 [email protected]

Anzeigen: (0 68 41) 9 34 88 30

Ausgabe 01/2012 vom 26. Juni 2012. st. Ingbert – Ihr stadtmagazin erscheint 2 x jährlich und wird kostenlos verteilt.

Anette UnbehendZahnärztin

Hauptstraße 84 · 66386 OberwürzbachTel. (0 68 94) 81 00

www. praxis-unbehend.de

Tierarztpraxis LückKleintiersprechstunden:

Mo., Di., Do., Fr. 09.30–12.30 UhrMo., Di., Mi., Do. 16.00–19.00 UhrFr. 16.00–18.00 Uhr

Dr. Evelin LückPoststraße 3866386 St. IngbertTel. (0 68 94) 3 75 75Mobil (01 75) 7 40 77 71

Anzeige

Page 5: Stadtmagazin St. Ingbert

05KULtUr & FreIZeIt

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

Sankt Ingberter Pfanne1. – 7. September 2012

Page 6: Stadtmagazin St. Ingbert

06

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

eine Pfanne macht Furore

Die „sankt Ingberter Pfanne“

gehört mittlerweile zum spit-

zentrio der Kleinkunstpreise

im deutschsprachigen raum.

sie ist ein Kleinkunstpreis, der

seit 1985 jährlich von der stadt

st. Ingbert verliehen wird.

wir haben uns mit stefan Folz unterhal-

ten – veranstaltungsorganisator seit 94.

1985 war die Geburtsstunde eines

kupfernen Kochgeschirrs namens „St.

Ingberter Pfanne“. Wie entstand die

Idee eines solchen Projektes?

Folz: Damals machte man sich viele

gedanken, wie man eine Lücke in

der Kultur schließen konnte. Man

stellte fest, dass der stellenwert der

Kleinkunst gering war, die Definition

schwammig und eine gezielte Initiative

zur Förderung des kleinkünstlerischen

nachwuchses nicht vorhanden war.

so fasste am 4. september 1985 der

st. Ingberter Kulturausschuss den

entschluss zur st. Ingberter Pfanne,

der die saarländische stadt im ganzen

deutschsprachigen raum bekannt ma-

chen sollte.

Manch einer hat sich sicherlich schon

gefragt, wieso dieser begehrte Preis

gerade „Pfanne“ heißt.

Folz: Zwei Aspekte haben bei der

namensgebung eine rolle gespielt.

Zum einen „in die Pfanne hauen“, eine

umgangssprachliche redewendung für

„jemanden zurechtweisen“.

Zum anderen soll das kleine Kochge-

schirr motivieren, auch zukünftig die

welt mit kritischen Augen zu betrach-

ten. ganz im sinne von „der oder die

hat noch etwas auf der Pfanne.“

Hier ist nicht die bratpfanne, sondern

die Pulverpfanne alter gewehre ge-

meint. wer schon Pulver auf der Pfanne

hat, ist bereit. eine verpflichtung auch

für die Macher des wettbewerbs, die

bis zum heutigen tag konsequent ein-

gehalten wurde, wenn man den erfolg

der „st. Ingberter Pfanne“ betrachtet.

Kirschendell 32 · 66440 NiederwürzbachTel. 0 68 42 65 44 · www.hubertushof-born.de

Öffnungszeiten:Mittwoch – Sonntag

11:00 – 14:00 Uhr17:30 – 23:00 Uhr

• Produkte aus der Biosphärenregion Bliesgau

• Schwerpunkt Wild aus heimischen Wäldern

Pilgerrast BlieskastelKlosterweg 35 66440 BlieskastelTel. 0 68 42/ 51 04 203

Öffnungszeiten:Montag - Samstag 9:00 – 21:00 UhrSonntag 8:00 – 21:00 Uhr

Anzeige

Page 7: Stadtmagazin St. Ingbert

07

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Anzeige

Von der anfänglich eher familiären

Veranstaltung und dem ursprünglich

regional beachteten Förderpreis für

Nachwuchskünstler ist die „St. Ing-

berter Pfanne“ ins Spitzentrio der

deutschsprachigen Kleinkunstpreise

aufgestiegen. Auch stetig wachsende

Besucherzahlen sprechen für die Ver-

anstaltung. Wie erklären Sie sich einen

solchen Erfolg?

Folz: ein erfolg wie die „st. Ingberter

Pfanne“ kommt natürlich nicht von

selbst. Zum einen ist er in der treff-

sicheren entscheidung der Jury bei

vorauswahl und Preisvergabe zu su-

chen. Und in der wahl des Publikums,

das seinen Preis unabhängig von der

Jury vergibt und trotzdem meist die

Meinung mit den Juroren teilt. Zum

anderen hat der saarländische rund-

funk einen entscheidenden Anteil

daran, dass der st. Ingberter wettbe-

werb in ganz Deutschland, Österreich

und der schweiz ein begriff geworden

ist. Jetzt neu in der geschichte der

„st. Ingberter Pfanne“ wird das Fernse-

hen des saarländischen rundfunks alle

vier wettbewerbsabende mitschnei-

den. Daher wird auch erstmals ein

professioneller Moderator durch das

Programm aller Abende, inklusive der

Preisverleihung, führen. Die wahl fiel

dabei auf Phillip scharri, den gewinner

der st. Ingberter Pfanne 2010.

Sie haben gerade von Veränderungen

gesprochen. Gibt es sonst noch Verän-

derungen bei der 28. Auflage?

Folz: Ja, die gibt es. Auf vielfache An-

regung der treuen Zuschauer wird

2012 wieder zum viertage-rhythmus

zurückgekehrt. Das heißt, vier wettbe-

werbstage mit je 3 Künstlern erwarten

uns in diesem Jahr. Folglich gibt es

auch den extra-Preis nicht mehr.

Dafür wurde das Preisgeld für die bei-

den Jurypreise und den Publikums-

preis auf jeweils 4.000 euro erhöht.

Das freut die Preisträger und betont

den wert der Auszeichnung, die mitt-

Phillip scharri war gewinner 2010 und hat

in diesem Herbst die Moderation.

Page 8: Stadtmagazin St. Ingbert

08

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

lerweile zu den drei wichtigsten Klein-

kunstpreisen im deutschsprachigen

raum gehört.

Gibt es Künstler, an dessen Auftritte

oder Gewinne sie sich noch genau er-

innern?

Folz: Ja, die gibt es, spontan fällt mir

da rüdiger Hoffmann ein, der 1989

die Jury überzeugen konnte und ohne

diesen erfolg nach eigener Aussage

niemals zu einem der großen stars

der deutschen Kleinkunstszene aufge-

stiegen wäre. beachtlich an der stelle

aber auch zu sagen, Künstler entwi-

ckeln sich. Und so ist es kein wunder,

dass teilnehmer am st. Ingberter wett-

bewerb, die nicht zu den Preisträgern

gehörten, heute von der spitze der

Kleinkunstszene nicht mehr wegzuden-

ken sind.

Ich denke dabei an Michael Mitter-

maier, sissy Perlinger oder bülent

Ceylan, wie er jetzt auch unlängst bei

seinem Live-Auftritt in der ausver-

kauften saarlandhalle als Anekdote

zum besten gab. Interessant auch die

Karriere des ex-saarländers Monty Ar-

nold, der einige Jahre lang mit seinen

quirligen Comedy-Ideen regelmäßiger

gast im Fernsehen war. richtig pro-

minent wurde Monty allerdings durch

eine ganz andere tätigkeit, nämlich

als synchronsprecher der teletubbies.

gewissermaßen also Kleinkunst für die

Kleinsten.

Auch andere bekannte gesichter aus

der tv-Comedy waren schon zu gast

in st. Ingbert. beispielsweise bern-

hard Hoecker, der mit der Fernsehpa-

rodie „switch“ einen großen Fankreis

gefunden hat. nicht zu vergessen der

„Quatsch Comedy Club“, wo emmy

Hempel-bertie, Publikumspreisträger

Lutz von rosenberg-Lipinsky, Käthe

Lachmann oder Preisträger o. Lendl

gern gesehene gäste sind. sie merken

die namensliste all derer ist lang, die

mir heute noch in erinnerung geblie-

ben sind.

Wie oft muss man auf die Bühne, bis

man gewinnt?

Folz: veni, vidi, vici – er kam, sah und

siegte. Das gilt nicht nur für Julius Cae-

sar, sondern auch für viele siegerinnen

und sieger der st. Ingberter Pfanne.

Aber nicht bei allen klappt es beim ers-

ten Mal. steter tropfen höhlt den stein,

sagt ein altes sprichwort. oder besser:

Party-Zelt-Verleih TROSTTriftstraße 12 · 66386 St. Ingbert

Telefon (0 68 94) 45 33 · Telefax (0 68 94) 45 52

Feiern Siedie Feste,

wie sie fallen!� Für Partys, Firmen- und � Für sonstige Vereins- und Straßenfeste Familienfeiern� Für Verlobungen, Polterabende, � Kommunion Hochzeiten, Kindtaufen, Geburtstage und Konfirmation

www.zeltverleih-trost.de

Orthopädie-SchuhtechnikOrthopädie-Schuhtechnik

• Schuhhaus• Bequem und Gesund• orthopädische Maßschuhe• orthopädische Einlagen• Schuhzurichtungen• hochwertige Schuhreparaturen

66386 St. Ingbert • Kohlenstraße 38 • Telefon 0 68 94 / 28 9666386 St. Ingbert • Kohlenstraße 38 • Telefon 0 68 94 / 28 96

Service für den Kunden

ist unser Motto !

Anzeige

rüdiger Hoffmann gewann 1989 die Pfanne.

bülent Ceylan war am Anfang seiner Karrie-

re Mitbewerber um die st. Ingberter Pfanne.

Page 9: Stadtmagazin St. Ingbert

09

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

www.hps-truckservice.deIm Pottaschwald 15 – St. Ingbert

Tel. (0 68 94) 5 90 82 20

24 h Serviceauch vor Ort

TruckService GmbH u.a. für

Ladekräne Sämtliche ReparaturenAbsetz-/Abrollkipper

Nutzfahrzeug-Aufbauten LadebordwändeHydraulikanlagen

Anzeige

Qualität setzt sich eben durch, auch

wenn es etwas länger dauert.

Stefan Folz, abschließend, haben Sie

schon einen Favoriten für 2012?

Folz: es sind Duo- und einzelkünstler

am start, sicher habe ich einige davon

für mich in meiner persönlichen enge-

ren Auswahl, aber beim Live-Auftritt in

der hoffentlich ausverkauften stadthal-

le im september in st. Ingbert wird es

sich entscheiden. Ich bin selbst sehr

gespannt.

Auch wir sind sehr gespannt und

freuen uns auf den kabarettistischen

Nachwuchs in St. Ingbert.

Ihnen, den weiteren Verantwortlichen

und den Sponsoren gebührt ein großes

Lob und ein herzliches Dankeschön.

Auf gutes Gelingen 2012! nicole schlicker

Das Konzept der Kleinkunstwoche

• Der kleinkunstpreis der Stadt Sankt Ingbert ist ein Förderpreis, der alljährlich im Rahmen der „Woche der kleinkunst“ verliehen wird.

• Der Wettbewerb wendet sich an weibliche und männliche akteure aus den Sparten kabarett, Liedermacher, Pantomime sowie bewegungs- und Musiktheater und neue Formen der kleinkunst.

• Interessierte, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, müssen dies in einem dreiviertelstündigen deutschsprachigem Programm tun.

• eine Fachjury wählt unter den bewerberinnen und bewerbern die ihrer ansicht nach besten zur teilnahme an der „Woche der kleinkunst“ aus und bestimmt die Preisträger des Wettbewerbs.

• Insgesamt werden 30.000 euro an Preisgeldern vergeben. es werden, unabhängig von genre, zwei Preisträger des Jurypreises ermittelt, die jeweils Preise in Höhe von 4.000 euro erhalten.

• Unabhängig vom Preisgewinn erhalten alle teilnehmerinnen und teilnehmer einen anerkennungsbetrag.

• Zusätzlich zu den Jurypreisen wählen die besucherinnen und besucher, die eine abonnementkarte erworben haben, für die gesamte kleinkunstwoche eine(n) Publikumspreisträgerin oder -preisträger.

• Der Publikumspreis, gestiftet von der Sparda-bank Südwest e.g., ist ebenfalls mit 4.000 euro dotiert.

Page 10: Stadtmagazin St. Ingbert

wer Jürgen Doberstein auf der

straße begegnet, dem würde erst

einmal überhaupt nichts auffallen.

Jeans, t-shirt, ein freundliches Lä-

cheln, ein ruhiges und zurückhal-

tendes wesen. selbst die oberarme

sehen auf den ersten blick nicht so

aus, als gehörten sie zu einem bo-

xer. Und doch hat der 23-Jährige am

26. Mai die deutsche Meisterschaft

im supermittelgewicht gewonnen.

Im st. Ingberter betzental besieg-

te er Christian Pawlak (espelkamp,

nordrhein-westfalen) einstimmig

nach Punkten.

KULtUr & FreIZeIt10

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

Dog-eventboxing

Page 11: Stadtmagazin St. Ingbert

11

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

JETZT NOCH UMFANG-REICHER UND ATTRAKTIVER!HIER EINE AUSWAHL VORAB.

Die Nummer 1 für erstklassige Versorgung

StadtwerkeSt. Ingbert

Förderprogramm 2012ERDGAS – Förderung mit KöpfchenNeue Hausanschlüsse

Was wird gefördert?

Jeder, der mit Erdgas heizen möchte und

dazu einen Erdgas-Hausanschluss braucht.

Womit können Sie rechnen?

Mit einem einmaligen Zuschuss

pro Wohnprojekt von: 750 €Voraussetzung: Erdgasliefervertrag von 2 Jahren.

Fragen zum „Förderprogramm 2012“?

Weitere Fördermöglichkeiten sowie ge-

nauere Informationen und die Bedingun-

gen finden Sie unter: www.sw-igb.de

STROM – Förderung mit KöpfchenHeizungs- und Wärmepumpe elektrisch

Was wird gefördert?

Die Installation der neuen Heizungs- und /

oder Wärmepumpe zu Heizzwecken, im Ver-

sorgungsgebiet der Stadtwerke St. Ingbert.

Womit können Sie rechnen?

Für eine Heizungspumpe: 50 €Für eine elektrische

Wärmepumpe: 500 €Voraussetzung: Stromliefervertrag von 2 Jahren.Vorlage der Originalrechnung. Bei der Wärmepumpe Abschluss eines Sondervertrages Wärmepumpen sowie Abnahme durch die Stadtwerke St. Ingbert GmbH.

Anzeige

wer Doberstein – Kampfname „Dober-

mann“ – im ring sieht, wird den netten

und eher schüchternen Jungen nicht

mehr wiedererkennen. Denn im ring

ist Doberstein ein anderer Mensch. so

etwas wie eine Doppeldeckung scheint

er nicht zu kennen. Die Arme hängen

meist am Körper herunter, eine einla-

dung für die gegner. Doch das ist Ab-

sicht. er will seinen gegner zum Angriff

ermutigen – und ihn dann eiskalt aus-

kontern. Und wenn der gegner sich par-

tout nicht darauf einlassen will, kom-

men provozierende gesten hinzu. „Das

mag im ring überheblich oder arrogant

wirken, aber so boxe ich einfach. Das ist

mein stil im ring“, sagt Doberstein. ein

attraktiver stil, der die boxfans begeis-

tert – und bisher sehr erfolgreich war.

Denn bisher stehen in seinem Kampfre-

kord zwölf siege bei nur einer niederla-

ge und einem Unentschieden.

Mit acht Jahren kam der gebürtige Ka-

sache mit seiner Familie ins saarland.

schnell kam der Kontakt zum boxsport

zustande: „wir haben gleich am ersten

tag Leute vom bsv st. Ingbert getrof-

fen, die mich und meine vier geschwis-

ter ins training eingeladen haben“,

erinnert sich Doberstein. Anfangs war

er davon nicht begeistert. Doch irgend-

wann machte es ihm einfach spaß, zu-

mal er von beginn an sein talent zeig-

te. Und als er mit zehn seinen ersten

Kampf hatte und den deutlich gewann,

hatte ihn das box-Fieber mitgerissen.

In st. Ingbert lernte er auch boxtrainer

sergej ostrovski kennen, der ihn unter

seine Fittiche nahm. Mehrere saarland-

Die zwei gesichter des Jürgen Doberstein

„Das mag im Ring

überheblich oder

arrogant wirken, aber

so boxe ich einfach“

Page 12: Stadtmagazin St. Ingbert

12

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Paris Tokyo London Roma

New York Berlin

• • •

SABINE & NICO GANSTER

Alte Bahnhofstraße 7Sankt Ingbert

0 68 94 - 20 30

www.friseur-ganster.de

Tel.: 0 68 94 / 22 07Fax: 0 68 94 / 39 51 6

[email protected]

Die schönsten Seiten

von St. Ingbert

B u c h h a n d l u n g

Rickertstraße 2 * * * 66386 St. Ingbert

Jetzt auch mitBio-Geschenkkörben

• Große Auswahlan Bioprodukten

• Geschenkörbe in verschiedenen Preislagen

• für jeden Anlassauch kombiniertmit Bücher

Die vertragsfreie Kfz-Meisterwerkstatt

Kapellenstraße 4066399 Mandelbachtal-Ormesheim

Tel. (0 68 93) 21 59, Fax (0 6893) 66 96www.auto-kany.de

A UTOHAUS B. VOGELGESANG Inh. Josef Kany e.K.

Alle Marken – eine Werkstatt

Anzeige

meister- und südwestmeistertitel sowie

ein deutscher vizemeistertitel bei den

Junioren kamen bei der Zusammenar-

beit heraus. 2008 unterschrieb Dober-

stein einen Dreijahresvertrag beim be-

kannten sauerland-boxstall und wurde

seitdem von Manfred wolke trainiert,

der einst Henry Maske

zum weltmeister formte.

Als ende 2010 klar war,

dass wolkes vertrag bei

sauerland nicht verlän-

gert würde, kehrte Dober-

stein zu ostrovski ins saarland zurück.

Doch ein guter boxer zu sein, ist nur

das eine – die vermarktung eine an-

dere. „Irgendwann stand er auch hier

vor der tür und fragte, ob wir ihm hel-

fen können“, erinnert sich oliver Heib,

mittlerweile Manager und Förderer des

boxers. Mit Freunden und Familie grün-

dete Heib die Dog event-boxing-Com-

pany und übernahm die vermarktung

des „Dobermanns“. „wir wollen versu-

chen, seine Karriere vom saarland aus

weiterzuführen“, sagt Heib. Anfangs be-

zahlte die kleine Agentur, die zuvor mit

boxen nichts zu tun hatte,

noch etwas Lehrgeld, doch

die Ausrichtung der deut-

schen Meisterschaft zeigte,

dass sie schnell lernt – und

dass Doberstein hier gut

aufgehoben ist und seine

Ziele erreichen kann. Und das bedeu-

tet nichts geringeres als ein weltmeis-

ter-titel. „warum sollte ich das nicht

schaffen können?“ fragt er. „Ich habe

den Ansporn, in dem, was ich tue, der

beste zu sein. sonst braucht man gar

nicht damit anzufangen.“ Außerdem

„Wir wollen

versuchen, seine

Karriere vom

Saarland aus

weiterzuführen.“

Jürgen Doberstein vor dem beckerturm in

st. Ingbert Foto: sascha sprenger

Page 13: Stadtmagazin St. Ingbert

13

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Öffnungszeiten:Mo.–Fr. von 9.30 bis 13.00 Uhrund von 14.00 bis 19.00 UhrSa. von 9.30 bis 14.00 Uhr

Theodor-Heuss-Platz 366386 St. [email protected]

MÖBEL Herzer�

Großauswahl an Ausstellungsstücken bis zu 70 % reduziert!Anzeige

habe er seiner Mutter versprochen, ein-

mal weltmeister zu werden. „okay, da

war ich zehn und hatte gerade meinen

ersten Kampf hinter mir“, sagt Dober-

stein und lacht. „trotzdem ist auch das

ein Ansporn.“

Für dieses große Ziel arbeitet Dober-

stein fast täglich an seiner Fitness.

er läuft stundenlang durch den wald,

schwimmt, trainiert im Flip Flop in st.

Ingbert sowie in einer kleinen Halle in

neunkirchen, in der sogar ein ring auf-

gebaut ist.

wenn Doberstein nicht gerade trainiert

oder im ring steht, lässt er es am liebs-

ten ruhig angehen. er geht gerne spa-

zieren oder fährt mit dem Auto herum

und hört Musik. sein größtes Hobby ist

jedoch das Angeln. „Das macht unsere

Familie, solange ich denken kann“, sagt

er. „Das ist der ideale Ausgleich.“ wenn

er also seine Angel beispielsweise in

den rohrbacher weiher auswirft, erin-

nert wieder so gut wie nichts an einen

boxer, der einmal weltmeister werden

will. Jürgen Doberstein stört das nicht:

„Das sind einfach zwei welten. Und die

haben eigentlich nichts miteinander zu

tun.“ red/spr

Jürgen Doberstein vs. Christian Pawlak beim Kampf um die Deutsche Meisterschaft im

st. Ingberter betzental. Foto: Dog-eventboxing

Page 14: Stadtmagazin St. Ingbert

14

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

stADt & rAtHAUs

Die neue Sauna- und Wellnesslandschaft im blau

schwimmer und wasserfans

haben in der sankt Ingberter

wasserwelt ihren Lieblings-

platz gefunden. Die besu-

cherzahlen belegen es: das

blau schwimmt ganz vorn!

Auch im wellnessbereich ist es zur

festen größe geworden. eine sauna-

landschaft, die alle Ansprüche erfüllt,

schaffte sich hohe Anerkennung. so

hohe besucherzahlen schließlich, dass

es immer enger wurde in den schönen

blau-saunen.

so wurde schließlich der beschluss ge-

fasst, den sauna- und wellnessbereich

zu vergrößern. groß, weitläufig, einfach

schön ist sie geworden. ein ruheraum

mit zentral angeordnetem Kaminofen,

in dem heimisches Holz flackert, ist

vom Lärm der schwimmhalle weit ent-

fernt. Die „blauen grotten“ gleich ne-

ben der saunabar laden zum entspan-

nen ein. eisige Kälte gleich daneben:

wem nach dem Dampfbad kaltes was-

ser noch zu warm war, der kann jetzt

Abkühlung pur erleben in der eisgrotte.

wohlfühlen, abschalten, entspannen im blau. Fotos: stadt st. Ingbert

Die längste reifenrutsche im saarland sorgt für rasante

Abfahrten.

50Jahre

FUNK-TAXI-ZENTRALE

SchollTag & Nacht

Flughafenzubringer / Krankenfahrten

Tel.: 0 68 94 / 47 11 + 77 77 + 20 44Fax: 0 68 94 / 46 61

Am Schiffert 2 · 66399 Bliesmengen-BolchenTelefon (0 68 04) 1214 · Telefax (0 68 04) 62 41Öffnungszeiten:Di., Mi., Do., Fr., So. 11.30 bis 14.30 Uhr u. 17.30 bis 23.00 UhrSa. von 17.30 bis 23.00 Uhr, Mo. Ruhetag

Anzeige

Page 15: Stadtmagazin St. Ingbert

15

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

stADt & rAtHAUs

fassadenanstricheaußenputzewärmedämm-verbundsystemeindustrieanstrichebetonsanierunginnenraumgestaltung

wiesenstraße 99 66386 st. ingberttel. 0 68 94/8 71 21fax 0 68 94/8 71 11www.malerbetrieb-jung.de

malerarbeiten – verputz – bautenschutz

meisterbetrieb seit mehr als 55 jahren

Eintauchen.Im blau in Sankt Ingbert.Freibad, Hallenbad,Wellness pur.

www.dasblau.deTel. 06894-9552 500

Sankt Ingbert macht blau.Machen Sie mit.

Anzeige

Anzeige

Die seit Jahren beliebte Kelo-sauna im

blau ist weiter ins Freigelände gerückt.

Daneben das bislang einzigartige

sankt Ingberter sauna-Highlight: die

biosphären-sauna. Die baumateriali-

en für die biosphären-sauna stammen

aus der biosphäre bliesgau. Heimische

birke, Kalkstein und viele weitere De-

tails greifen den reiz der einzigartigen

bliesgau-Landschaft auf.

Auf in die Freibad-saison!Das moderne, weitläufige bad mit tol-

len edelstahlbecken macht Lust auf

Urlaub zuhause. Die längste reifen-

rutsche im saarland sorgt für rasante

Abfahrten. ein wellenbecken und ein

strömungskanal wirbeln die sinne so

richtig durcheinander. wer es sport-

licher will: hier wartet das separate

springerbecken ebenso wie der wett-

kampftaugliche schwimmerbereich.

Für sonnenanbeter gibt es riesige, top-

gepflegte Liegewiesen. volleyballfeld

und viele weitere spielbereiche lassen

keine Langeweile aufkommen.

Kleinkinder sind im blau in ihrem

element. wasserkarussell, ein richtig

schöner Matschbereich, kleine becken

und ungefährliche wasserspiele för-

dern Kreativität und spieltrieb.

selbstverständlich ist auch die gastro-

nomie im blau auf strandfeeling einge-

stellt. Kühle getränke, knackige salate

und natürlich eis bringen genuss in

den tagesablauf. Und wenn tatsächlich

das wetter einmal nicht mitspielen soll-

te, ist das Hallenbad im blau offen. Mit

einer tollen schwimmhalle und dem

schon erwähnten wellness-bereich.

Weitere Infos unter www.dasblau.de

Peter gaschott/stadt st. Ingbert

Page 16: Stadtmagazin St. Ingbert

16

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Die 7-Weiher-tour ein Raderlebnis für die ganze Familie

Die rund 30 km lange sieben-

weiher-tour führt abseits viel

befahrener straßen durch

das waldreiche gebiet rund

um st. Ingbert und ist bes-

tens als radtour für die ganze

Familie geeignet.

wie der name schon verrät, liegt der

schwerpunkt auf dem Kennenlernen

der zahlreichen schönen weiheranla-

gen st. Ingberts, seiner stadtteile und

niederwürzbachs. Dementsprechend

erfolgt die beschilderung mit einem

grünen Frosch auf blauem grund. ne-

ben den schönen weiheranlagen, die

zum verweilen einladen, befinden sich

an der gesamten strecke zahlreiche

Hütten, gaststätten und restaurants.

Die tour beginnt in sengscheid auf

dem stiefelparkplatz und führt über

rentrisch nach rohrbach, vorbei an der

gustav-Clauss-Anlage zum wombacher

weiher. weiter geht es zum glashütter

weiher der sich im malerischen, wald-

gesäumten Kleberbachtal befindet. In

unmittelbarer nähe des weihers finden

sich eine Fischerhütte, eine schutzhüt-

te, sowie ein grillplatz.

Durch das naturschutzgebiet geis-

bachtal, vorbei am säge-weiher errei-

chen wir den niederwürzbacher wei-

her, der mit historischen bauten wie

dem Annahof aufwarten kann.

FLEISCHERFACHGESCHÄFT

HORST JUNGInhaber Theo Dreßler

Wir empfehlen Ihnen: PARTY-SERVICEKalte Platten, kalte Buffets, warme Braten!

Bestellung unter Telefon!

66386 OBERWÜRZBACHHauptstraße 114� (0 68 94) 67 33

66386 ST. INGBERTJosefstaler Straße 116� (0 68 94) 3 75 05

Wir bieten Qualität und Frische und danken für Ihren Einkauf

Unser Fleisch

kommt aus

unserer

Region

Helga Ruffing-GrajPhysiotherapeutin

Bernd GrajPhysiotherapeut, Dipl. Sportlehrer

Rickertstr. 4266386 St. IngbertTel: 0 68 94 / 3 50 50

Krankengymnastik, Massagen, LymphdrainagenOsteopath. Prävention u. Therapiebegleitung

Anzeige

Zwischenstation am niederwürzbacher weiher. Foto: Fred Molter

Page 17: Stadtmagazin St. Ingbert

17

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Abel und KollegenRechtsanwälte

Franz J. AbelFranz J. Gehring

Fachanwalt für FamilienrechtFachanwalt für Verkehrsrecht

Dr. Peter HaasHans-Robert IltingFachanwalt für Erbrecht

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Dr. Markus DönnewegFachanwalt für Arbeitsrecht

Dr. Udo MichalskyFachanwalt für Handels- und

GesellschaftsrechtFachanwalt für Steuerrecht

Fachanwalt für InsolvenzrechtEuropean Trademark Attorney

Matthias BayerFachanwalt für Insolvenzrecht

Sebastian Mohrs, LL.M.Master of European Law

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Marion BayerFachanwältin für Medizinrecht

Dr. Simone ReißDr. Frank LauterbachBettina Burlefi nger

Jörg Barzen

– Arbeitsrecht

– Arztrecht

– Baurecht

– Erbrecht

– Forderungsinkasso

– Gesellschaftsrecht

– Insolvenzrecht

– Markenrecht

– Medizinrecht

– Mietrecht

– Scheidungsrecht

– Steuerrecht

– Verkehrsrecht

– Wettbewerbsrecht

– Wirtschaftsrecht

Kaiserstr. 77, 66386 St. Ingbert, Tel. 0 68 94 / 32 72, Fax 0 68 94 / 38 21 85, E-Mail: [email protected], www.abel-kollegen.de

Anzeige

Kurz zur geschichte:„Der weiher wurde im 18. Jahrhundert

teil eines herrschaftlichen englischen

gartens, den die gräfin Marianne von

der Leyen anlegen ließ. Am Ufer ließ

sie diese zwei sommersitze errichten,

den Annahof, ein gut, das heute als

Hotel dient, und das Haus Monplaisir

(auch rotes Haus), das sich heute in

Privatbesitz befindet. Auf einer Anhöhe

auf der in den see ragenden Halbinsel

befindet sich das gut Junkerwald, eine

villa die Anfang des 20. Jahrhunderts

der in st. Ingbert lebende Armen- und

Hospitalarzt Carl ehrhardt für seine

tochter erbauen ließ.

rund um den weiher findet man die

verschiedensten gastronomischen An-

gebote und eine Liegewiese mit gro-

ßem spielplatz. gerade im sommer

ein spaß für groß und Klein. gut ver-

pflegt geht es dann zum griesweiher

bei Hassel. Dort befinden sich zwei

urwüchsige bäume die ihre Äste in bi-

zarren Formen gen Himmel strecken.

Über rittersmühle am gleichnamigen

weiher vorbei, kommen wir zum Aus-

gangspunkt der radtour. Hier lohnt

sich ein Abstecher zum „stiefel“ dem

wahrzeichen der stadt st. Ingbert.

Der stiefel ist ein einzigartiger von

wasser und wind verformter bunt-

sandsteinfelsen, der wohl schon in

keltischer Zeit gegenstand religiöser

verehrung gewesen sein mag.

Weitere Infos und kartenmaterial erhalten Sie über die Saar-Pfalz touristik in blieskastel

Saar-Pfalz touristik Paradeplatz 4 · 66440 blieskastel telefon (0 68 41) 1 04-71 74 telefax (0 68 41) 1 04-71 75 e-Mail: [email protected]

Außergewöhnliche Landschaften auf der

7-weiher-tour. Foto: Chris schäfer

Page 18: Stadtmagazin St. Ingbert

18

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

bei dem versuch den 64-jäh-

rigen Karl Abel aus rohrbach

anzutreffen, muss man schon

ganz schön ausdauernd sein.

was aber auch kein wunder ist, denn

seit er vor gut vier Jahren eine Internet-

plattform ins Leben rief, die sich mit der

rohrbacher geschichte und mit rohrba-

cher geschichten beschäftigte, ist der

Pensionär nur selten zu Hause anzutref-

fen. Und wenn, dann sitzt er, manchmal

ein bisschen zum Leidwesen seiner Frau

Doris, entweder vor dem PC oder am

telefon.

Und sein Zeitkontingent wurde dann

noch enger, als im Januar 2011 seine

Internetseite www.rohrbach-nostalgie.de

ihr heutiges Aussehen erhielt. Denn seit-

her ist Karl Abel noch mehr unterwegs

um seine seite mit neuem alten Leben

zu füllen. was die seither über 24.000

besucher des nostalgischen rohrbachs

auch zu schätzen wissen.

Auf die Frage nach dem warum ant-

wortet Karl Abel schmunzelnd: „schon

immer habe ich alles Mögliche über

meine Heimat rohrbach gesammelt

und archiviert.“ Und so wurde sein

ruhestand, in den er nach 45 arbeits-

reichen Jahren bei thyssenkrupp vor

gut 5 Jahren wechselte, auch sofort zu

einem Unruhestand. „eine treibende

Kraft bei der errichtung und einrichtung

der seite war auch mein sohn Andre-

as“, so Karl Abel. „er hat mich bestärkt,

meine sammlung auf diese weise vielen

Menschen zugänglich zu machen und er

hat mir auch gezeigt, wie das mit dem

einstellen der texte und der bilder geht.

Zudem stand und steht er mir auch im-

mer noch mit rat und tat zur seite“.

Und nicht ohne stolz erzählt Abel-senior

dann auch von seinen beiden Kindern,

sandra und Andreas.

wie der sohn damals noch unter trainer

neururer beim 1. FC saarbrücken spielte

und mit dem salär sein Jurastudium fi-

nanzierte. Und auch von den unzähligen

nachmittagen mit tochter sandra am

osP saarbrücken und ihrer bronzeme-

daille bei der Junioren-Leichtathletik-

wM 1996 in sydney, die sie mit der

4 x 100 m staffel gewann. Und von sei-

nem schwiegersohn, Andreas ruth, der

im gleichen Jahr bei den olympischen

spielen in Atlanta am start war.

Doch so sehr Karl Abel bei seinen Kin-

dern auch ins Plaudern gerät, so schnell

woHnen & Leben

... seit mehr als 60 Jahre n.Besser Sie kommen gleich zum Fachmann und profitieren von

unserer langjährigen Erfahrung.

Autohaus Erich BenderObere Kaiserstraße 7–11, Tel. 0 68 94 / 56 21

Renault-Händler Total TankstelleTransportervermietung

Anzeige

Der Rohrbacher geschichtensammler karl abel

Page 19: Stadtmagazin St. Ingbert

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

ist er auch wieder bei seinem Lieb-

lingsthema – seinem 3. Kind, wenn man

so will – seinem nostalgischen rohrbach.

Dann berichtet er auch schon, wie er oft

stundenlang bei den Menschen in der

Küche sitzt um ihnen zuzuhören, was

sie so von früher zu erzählen haben.

wie dann aus irgendwelchen Kisten und

Alben uralte, manchmal schon fast ver-

gessene bilder ausgegraben werden, die

dann wiederum zu weiteren erinnerun-

gen führen. oder um es mit den worten

von Karl Abel zu sagen: „Dó kommt ma

vom Hunnerdschen ins tausendschde“

und all das findet sich dann in rohr-

bach-nostalgie wieder und führt bei

vielen besuchern der seite oft zu einem

„Ach-jo-wäschde-noch-erlebnis“.

Die freundlicherweise überlassenen,

oftmals aber zerknitterten Fotos werden

dann von dem rohrbacher Hobbyfoto-

grafen und weggefährten Abels, walter

gehring, für ihren Internetauftritt wieder

in Form gebracht.

walter gehring, der seit jeher das

st. Ingberter Jazzfestival fotografisch

begleitet und sich mit seinen Fotografi-

en in der nationalen und internationalen

Jazzszene einen namen gemacht hat,

trägt dann auch ganz selbstverständlich

mit eignen bildern zum gelingen der

seite bei.

viele geschichten und bilder erhält Karl

Abel auch von den rohrbacher Heimat-

freunden, mit denen er sich regelmäßig

austauscht und von deren seite viele der

bilder stammen, die auf der Homepage

veröffentlicht sind und von denen er

auch ansonsten alle nur mögliche Unter-

stützung erhält.

ein ebenso wichtiger Informationspool

und auch eine entspannungsmöglich-

keit ist für Karl Abel der wöchentliche

stammtisch, an dem ja eh immer viel

„geschwätzt wird“. Die Kameraden wun-

dern sich dann oft, welche geschichten

ich wieder aufgetan habe und welche

„Uuznamen“ (spitznamen) manche Leu-

te hatten.

eine andere wichtige Quelle für Informa-

tionen sind auch die rohrbacher verei-

ne, zu denen Abel ein gutes verhältnis

hegt. „Hier bei uns hilft und unterstützt

man sich halt noch gegenseitig“ sagt er

nicht ganz ohne stolz. Und diese Hilfe

und Unterstützung erhält er auch von

einigen rohrbacher gewerbetreibenden,

die seine Arbeit finanziell unterstützen.

Den großteil der Kosten jedoch trägt die

Familie Abel selbst.

woHnen & Leben 19

RohrbacherGold-Ankauf

Wir zahlen faire Preise, sofort in bar für Altgold, Bruchgold, Zahngold, Gold- und Silbermünzen, Medaillen, Gold- und Silberschmuck, Silberbestecke und hochwertige Uhren.

Weitere Standorte und Informationen finden Sie unter: www.hoffarth-gold.de

Öffnungszeiten:Mo., Di., Do., Fr.: 10.00–12.30 Uhr und 14.30–18.00 Uhr,

Mi.: 10.00–14.00 Uhr, samstags nach telefonischer Vereinbarung

Faire Preise,seriöse Beratung

Ankauf vonversilbertem Besteck

und Zinnartikel

Inh.: Rosemarie HoffarthObere Kaiserstraße 157 · 66386 IGB/Rohrbach

Tel.: 0 68 94 - 9 55 78 00 · Mobil 01 76 - 62 75 24 46

Anzeige

ein bild aus der persönlichen geschichte von Karl Abel: tochter sandra (links) mit ihrer

bronzemedaille bei der Junioren-Leichtathletik-wM 1996 in sydney.

Page 20: Stadtmagazin St. Ingbert

20

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

woHnen & Leben

bei allen erzählungen achtet Karl Abel

aber auch stets darauf, dass es sich

nicht einfach nur um „geschwätz“ han-

delt, sondern das alles Hand und Fuß

hat. eine unerschöpfliche Quelle und

Hilfe hierbei ist sein alter schullehrer

Albert senzig, der sozusagen auch eine

lebende Datenbank für vieles ist, und

den Abel einmal wöchentlich besucht

und ihm bei einigen tätigkeiten dann

auch schon mal ein bisschen zur Hand

geht. „schließlich ist der Albert ja auch

nicht mehr der Jüngste“, so Karl Abel.

Für sein neuestes und bisher ehr-

geizigstes Projekt hat Karl Abel sein

Arbeitspensum nun sogar noch einmal BleifDer Pfl egedienstTagespfl ege

� (0 68 94) 570 570Hausnotruf

www.Rohrbacher-Pfl egedienste.de

Gardinen, Böden, Polstern, Sonnenschutz, Stil und Farbgestaltung

C. Tussing GmbH

Rohrbachwww.Lust-auf-Raum.de

... alles für den Raum

66386 St. Ingbert-RohrbachObere Kaiserstraße 98

Claudia & Christian Tussing Tel.: 06894-52011

Anzeige

ein blick in die Kaiserstraße der 30er Jahre. Das Haus rechts ecke spieser straße sieht heute noch so ähnlich aus.

Aus Abels Archiv: rohrbach etwa um 1935.

Page 21: Stadtmagazin St. Ingbert

21

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

erhöht. „viele Menschen, gerade die

etwas Älteren sagen mir immer wieder,

dass sie ja gerne mal anschauen wür-

den, was ich da zusammentrage. sie

haben aber entweder keinen Computer

oder kennen sich nicht damit aus. Und

dann gibt es die, die noch immer ger-

ne in büchern blättern und lesen“. Für

all die bringt er nun, unter der Mithilfe

seiner Frau Doris, sein erstes buch auf

den Markt. Pünktlich zum diesjährigen

rohrbacher weihnachtsmarkt am 1. und

2. Dezember soll es erscheinen und wird

somit hoffentlich den weg unter viele

weihnachstbäumchen finden. „es liegen

sogar schon erste vorbestellungen aus

Amerika und sogar Australien vor“, so

Karl Abel, „die sind von ausgewanderten

rohrbachern, die sich so ein stück ihrer

alten Heimat in ihre neue Heimat holen“.

Der titel des buches ist selbstverständ-

lich der gleiche wie der seiner Internet-

seite – rohrbach-nostalgie.

bleibt zu hoffen, dass Karl Abel noch

viele geschichten rund um rohrbach

und seine bewohner zusammen und in

die welt tragen kann. s. Krämer-Dörr

woHnen & Leben

IGB-Rohrbach • Bahnhofsstraße 15 • Tel.: 0 68 94 / 55 90Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 18.00, Mi. 9.00 – 12.00, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

30 % Rabattauf alle Frühjahrs- und

Sommerbekleidung

Anzeige

Die Kaiserstraße in entgegengesetzter richtung. Im Hintergrund der turm der Pfarrkirche st. Johannes. Fotos: rohrbach-nostalgie.de

Page 22: Stadtmagazin St. Ingbert

22

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Donnerstag, 28. Junisommerkonzert mit „time Machine-

band“. 19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“

samstag, 30. Juni1. Deutsch-Französisches Malerei sym-

posium. Fußgängerzone. ganztägig.

gv germania st. Ingbert präsentiert

sich im rahmen des 150. Jubiläums

des Kreischorverbandes. Marktplatz.

sonntag, 1. JuliDJK-sg triathlon. Im blau.

Donnerstag, 5. Julisommerkonzert mit dem „städtischen

orchester“. 19 – 20.30 Uhr in der

„Luschd“

Freitag, 6. Juli bis samstag, 7. Juli35. Ingobertusfest mit großem kulina-

rischem und kulturellem Programm.

Fußgängerzone, Maxplatz und angren-

zende bereiche.

samstag, 7. Juli bis Montag, 9. JuliHüttenfest in rohrbach. edelweißhütte.

wanderclub edelweiß.

Donnerstag, 12. Julisommerkonzert mit der „3-6-5 band“.

19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“

Freitag, 13. Juli bis sonntag, 15. JuliKirmes und Dorffest in rentrisch

schulhof und sportplatz rentrisch.

samstag, 14. Juli bis Montag, 16. Juliwaldfest auf dem Hundeübungsplatz.

wanderclub Fidele gesellen.

Ü30-Party. 21 Uhr. event-Haus, Alte

schmelz.

samstag, 14. Juli bis Dienstag, 17. JuliDorffest und Kirmes in oberwürzbach

Donnerstag, 19. Julisommerkonzert mit dem „Mgv Josefs-

tal“. 19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“.

sonntag, 22. JuliLeben und wohnen im Kulturdenkmal

„Alte schmelz“. 15 Uhr.

Donnerstag, 26. Julisommerkonzert mit den „Laabtaler

Musikanten und dem Mgv Frohsinn“.

19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“.

samstag, 28. JuliÜ30-Party summer special. 21 Uhr.

event-Haus, Alte schmelz.

Montag, 30. Juli bis Mittwoch, 1. Augustsv rohrbach – Jugend-Fußballschule

trautmann. In den Königswiesen.

Donnerstag, 2. Augustsommerkonzert mit dem „Akkordeon-

ensemble niederwürzbach & Jagd-

hornbläser“. 19 – 20.30 Uhr in der

„Luschd“.

Freitag, 3. August bis samstag, 4. AugustAlt-rohrbachfest in der rohrbachhalle,

Donnerstag, 9. Augustsommerkonzert mit der „Happy House-

band“. 19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“.

St. Ingberter Veranstaltungskalender

Ruf den Mann, der’s kann..Seit über40 JahrenIhrFachmannvor Ort

GMBH

Geistkircher Straße 3 - 66386 St. IngbertTelefon (0 68 94) 510 51 - Fax (0 68 94) 510 54

www.allmannsberger-gmbh.de

ALLMANNSBERGERHEIZUNG - SANITÄR - KLIMA - ELEKTRO

Inhaber: Karl-Werner Lesch und Daniel Frenzel

Anzeige

Page 23: Stadtmagazin St. Ingbert

23

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Unabhängig von Wind und Wetterplantschen, schwimmen und mal sorichtig ausspannen. Ein Riesenspaßfür die ganze Familie.

�Hallen- und Freibad�Kinderplantschbecken�Großwasserrutsche innen�Breitwasserrutsche außen�Beachvolleyballplatz�Beach-Fußballanlage�Sauna�Bistro mit Außenpavillon

Also auf geht´s ...Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Anzeige

samstag, 11. August bis sonntag, 12. Augustsommerfest am Hundeübungsplatz.

gesangverein germania.

Ü30-Party. 21 Uhr. event-Haus, Alte

schmelz.

Mittwoch, 15. Augustsommerkonzert mit dem „Musikver-

ein Hochscheid-reichenbrunn & dem

becker-Chor“. 19 – 20.30 Uhr in der

„Luschd“.

sommerfest der Lebenshilfe mit

beteiligung des orchesters der Firma

bosch. Haus der Lebenshilfe

Freitag, 17. August bis sonntag, 19. AugustDorffest und Kirmes in Hassel

samstag, 18. Augustsr1 tanzlust. 19.30 Uhr.

Industriekathedrale, Alte schmelz.

sonntag, 19. August „Der alte Park – ein sommertraum“.

15 Uhr. Alte schmelz

Donnerstag, 23. Augustsommerkonzert mit dem „Musikver-

ein rentrisch und der gv germania“.

19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“.

samstag, 25. AugustÜ30-Party. 21 Uhr. event-Haus, Alte

schmelz.

samstag, 25. August bis sonntag, 26. AugustAH-sportfest in rohrbach, sportplatz

in den Königswiesen. sv rohrbach.

sonntag, 26. Augustgroßes Kinderfest. 14 bis 18 Uhr.

Hundeübungsplatz in der Au. DJK-sg.

Donnerstag, 30. Augustsommerkonzert mit der „orches-

tergemeinschaft Musik verbindet“.

19 – 20.30 Uhr in der „Luschd“.

samstag, 1. september bis Freitag, 7. september.28. woche der Kleinkunst.

bank1saar Marathon.

St. Ingberter Veranstaltungskalender

Page 24: Stadtmagazin St. Ingbert

24

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Klaus PitziusKfz-Meisterbetriebund Fahrzeughandel

So nah. So gut!• Für alle Fabrikate Adenauer-Straße 47• Inspektionen 66399 Mandelbachtal-• TÜV/AU Ormesheim• Unfallinstandsetzung Telefon 06893/2285• Achsvermessung Telefax 06893/6745• EU-Neuwagen E-Mail:• Gebrauchtwagen [email protected]

autoreparatur

Meister-haft

Lorig Logistiksucht ab sofort

Kraftfahrer/innen Kl. ll/CE

für regionalen Verteilerverkehr

� (0 68 04) 99 46 40ab Montag, 8.00 Uhr

Anzeige

Donnerstag, 6. septembersommerkonzert mit der „Hermanns

big-band“. 19 – 20.30 Uhr in der

„Luschd“.

samstag, 8. september bis sonntag, 9. septembersolilauf, Mühlwaldstadion.

samstag, 8. septemberschlachtfest. 15 Uhr. rosengarten.

verein der rosen- und blumenfreunde

1952.

Donnerstag, 13. septemberKomödie „romulus der große“

ab 13 J., 10 & 19.30 Uhr. stadthalle.

sommerkonzert mit der „bergkapelle

st. Ingbert“. 19 – 20.30 Uhr in der

„Luschd“.

Freitag, 14. septemberYoung Dance Club. 20 Uhr. eventhaus

Kinder- und Jugendwochenende im

Öko-Dorf Losheim. DJK-sg.

sonntag, 16. septembergospelkonzert godspell. 19 Uhr.

Martin-Luther-Kirche. Freundeskreis

der Kirchenmusik.

Freitag, 21. septemberbayrischer Abend mit allerlei gaudi,

spiel und spass. oberwürzbachhalle.

samstag, 22. september bis Montag, 24. septemberKirmes in rohrbach. Festplatz.

samstag, 22. september Im rahmen des Kreismusikfestes ein

nachmittag für Kinder und Jugend-

liche mit reichhaltigem Programm.

Festkommers um 19.30 Uhr. ober-

würzbachhalle. Anschließend tanz-

musik. orchestergemeinschaft Musik

verbindet.

sonntag, 23. septemberKleider- und spielzeugmarkt in rohr-

bach. 14 bis 16.30 Uhr.

Festumzug im rahmen des Kreismu-

sikfestes in oberwürzbach. 14.30 Uhr.

Anschließend Massenchor und Freund-

schaftsspiele rund um die oberwürz-

bachhalle. Abends musikalischer

Leckerbissen. orchestergemeinschaft

Musik verbindet.

Freitag, 28. september bis sonntag, 30. september„saarländisches oktoberfest st. Ing-

bert“. Marktplatz vor dem rathaus.

Freitag, 5. oktober bis sonntag, 7. oktober34. Ingobertusmesse. 13 bis 18 Uhr.

biosphärenmarkt während der

Ingobertusmesse. 10 bis 18 Uhr

sonntag, 7. oktoberverkaufsoffener sonntag im rahmen

der 34. Ingobertusmesse.

Mittwoch, 10. oktoberDänische Delikatessen. Krimi-Komö-

die. 19.30 Uhr. stadthalle.

Donnerstag, 11. oktoberA la minute „Max Uthoff – oben blei-

ben“. 20 Uhr. stadthalle.

erntedankfest in rohrbach. begeg-

nungsstätte, wiesentalschule, spieser

straße 1. Awo, ortsverein rohrbach.

Freitag, 12. oktoberYoung Dance Club. 20 Uhr. eventhaus

sankt Ingbert.

samstag, 13. oktober bis Dienstag, 16. oktoberKirmes. Marktplatz & rund ums rathaus.

sonntag, 14. oktober bis Montag, 15. oktoberKirmesmarkt. großer Krammarkt in

der Fußgängerzone.

Freitag, 19. oktober bis sonntag, 21. oktobernachkirmes auf dem Marktplatz

samstag, 3. novemberedle steine. 28. sankt Ingberter Mine-

ralien-, Fossilien-, schmuck- und edel-

steinbörse. 10 bis 18 Uhr. stadthalle.

Page 25: Stadtmagazin St. Ingbert

25

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Zeller & Zeller

Blumen-ZellerGartenbau GdbR

Am See66440 Blieskastel-NIEDERWÜRZBACH

Tel. (0 68 42) 69 60 Grün aus guten Händen.

Sommer …Sommer …Sommerblumen

Martina PitziusAdenauerstr. 4766399 Mbt.-Ormesheim0160 / 95154516

Öffnungszeiten:Mo. + Mi.: 15.00–19.00 Uhr Fr.: 9.00–12.00 Uhr

Martina PitziusMode, Geschenkartikel und mehr

Schenken Sieein StückSankt Ingbert

www.stadtmarketing-st-ingbert.de

S P O T · R E P A I R

· Lackreparatur· Windschutzscheibenreparatur· Polsterreparatur (Brandlöcher)

Martin WalleIm Pottaschwald 3166386 St. IngbertTel. 0 68 94/5 82 25 90Fax 0 68 94/5 82 39 09Mobil: 01 72/6407749E-Mail: m.walle@chamaeleon-

spotrepair.dewww.chamaeleon-spotrepair.de

Anzeige

sonntag, 4. novemberverkaufsoffener sonntag

Jubiläumskonzert im rahmen des 150.

Jubiläums des Kreischorverbandes.

Pfarrkirche oberwürzbach.

Donnerstag, 15. novemberA la minute „Philipp scharri – Der

Klügere gibt nachhilfe“. 20 Uhr.

stadthalle.

sonntag, 18. novemberspielzeugmarkt in Hassel.

14 bis 16.30 Uhr. eisenberghalle.

Mittwoch, 21. november bis Donnerstag, 22. novemberrockmusical „Free@Heart“ ab 14 J.

19.30 Uhr. stadthalle. Aufführung der

theater Ag der Albertus-Magnus-

realschule.

Freitag, 16. novemberYoung Dance Club. 20 Uhr. eventhaus

sankt Ingbert.

sonntag, 25. novemberAdventsbasar. Haus der Lebenshilfe

samstag, 1. Dezembernikolausmarkt und -feier in rohrbach.

15 bzw. 17 Uhr. edelweißhütte. wander-

club edelweiß.

sonntag, 2. Dezembernikolausfeier. beginn 17 Uhr. sport-

heim sv st. Ingbert. wanderclub

Fidele gesellen.

weihnachtsfeier. 15 Uhr. Donauschen-

ke. rosen- und blumenfreunde 1952.

Adventsfeier mit Kaffee. begegnungs-

stätte, wiesentalschule, Awo, ortsver-

ein rohrbach.

Donnerstag, 6. DezemberA la minute – stenzel & Kivits –

„the Perfect Concert“. 20 Uhr.

stadthalle.

Mittwoch, 12. Dezember„Die Mäuseweihnacht“. Musikalisches

Märchen ab vier Jahren. 10 und 16

Uhr. stadthalle.

Montag, 17. Dezember„Cinderella“. rumänisches staatsbal-

lett Fantasio. 19.30 Uhr. stadthalle.

Freitag, 21. DezemberYoung Dance Club. 20 Uhr. eventhaus

sankt Ingbert.

Page 26: Stadtmagazin St. Ingbert

26

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

J. Kempf Holzbau GmbHPfarrgasse 57 • 66386 St. Ingbert

Tel. (0 68 94) 22 93 • Fax (0 68 94) 42 58

ZIMMERARBEITENFACHWERKBAUHOLZRAHMENBAUHOLZVERKLEIDUNGENSANIERUNGSARBEITENHOLZKONSTRUKTIONEN

PKW-Teile-Service-Fachkräfte

(m/w)Erfahrung im KFZ-Bereich?

Reisefreudig?

Trucktec Automotive GmbH

ST. INGBERT z. Hd. Susanne Gabrovsek

[email protected]

Anzeige

6. und 7. Juli – Ingobertusfestspaß und Musik zwei tage lang, das steht in st. Ingbert beim traditionellen

Ingobertusfest auf dem Programm. Auf vier bühnen spielen bands (u.a. am

Freitag, 6. Juli, 20.30 Uhr, Harmonizer (Foto)) und orchester aus den verschie-

densten Musiksparten. neben Musik ist es in erster Linie das Angebot der

standbetreiber, die in der 1,5 Kilometer langen Festmeile zum unbeschwerten

Feiern einladen. Ausschließlich st. Ingberter vereine und Institutionen werden

vom Festausschuss zugelassen, die bewirtung der gäste von nah und fern zu

übernehmen. eine Aktionszone speziell für Kinder und Jugendliche ist im so

genannten bermuda-Dreieck am samstag von 14 bis 19 Uhr eingerichtet.

17. August – sommernachtstraum mit Late-night-shoppingAm Freitag, dem 17.08.2012 veranstaltet die stadtmarketing ggmbH zum dritten

Mal die veranstaltung „sommernachtstraum“ mit Late-night shopping bis 22

Uhr. samba, Cocktails, Musik, ballon-Modellation und viele weitere Highlights

werden dem besucher einen abwechslungsreichen sommerabend bereiten. Die

teilnehmenden einzelhändler haben sich wieder besondere Aktionen ausgedacht

und hoffen auf zahlreiche Kunden bis spät in den Abend. ein besonders vielfäl-

tiges Angebot an in- und ausländischen gerichten soll an diesem Abend an den

teilnehmenden ständen sowie bei der ansässigen gastronomie in der Innenstadt

angeboten werden.

8. september – 15. tag der gören und Lausbuben zu st. IngbertAm samstag, den 8. september, um 10 Uhr wird der 15. tag der gören- und

Lausbuben eröffnet. An ca. 20 spielstationen können Kinder basteln, spielen,

turnen, toben und ihre geschicklichkeit testen. An jeder station, an der das Kind

gespielt hat, bekommt es einen stempel auf seine Laufkarte. Hat es neun stem-

pel gesammelt, erhält es am stand des stadtmarketing vor der engelbertskirche

ein kleines erinnerungsgeschenk. Die Laufkarten werden in der woche vor der

veranstaltung an allen st. Ingberter Kindergärten und grundschulen verteilt. Die

Karten sind selbstverständlich auch am tag der gören- und Lausbuben an den

spielstationen erhältlich. Das Angebot an spielen ist wieder besonders groß.

Page 27: Stadtmagazin St. Ingbert

Gebrauchte im Vorteil und neue Böckmann-Anhänger in der Bliesgau-Garage

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung

Auf Scharlen, 66440 BlieskastelTelefon: 0 68 42/92 35-0

Große Gebrauchtwagenvorteile

� 2 Jahre Gebrauchtfahrzeug-Garantie inkl. � Servicegutschein in Höhe von 100,00 €� Attraktive Finanzierungskonditionen � Viele weitere attraktive Angebote

Wer bei der Bliesgau-Garage GmbH in Blieskas-tel einen Gebrauchtwagen erwirbt, profitiert von Sonderkonditionen und Extra-Vorteilen.Darin enthalten ist eine zweijährige Gebraucht-wagengarantie, attraktive Finanzierungskonditi-onen, und einen Service-Gutschein über 100 €.

Als exklusiver Böckmann-Vertragspartner im Saarpfalz-Kreis steht dem Kunden die gesamte Palette zur Verfügung, vom Hänger über den Kipper bis hin zum Cargo. Besonders im Pferde-sport gehören die Hänger von Böckmann zur absoluten Oberklasse. Das überrascht auch nicht wenn man weiß, dass 2 der 4 Böckmann Brüder erfolgreiche Pferdezüchter sind und Reit-sport betreiben. Daher weiß man bei Böckmann genau, was Sportler und Züchter für den Trans-port ihrer Pferde dringend benötigen.

„Das ist der Mercedes unter den Anhängern“, sagt Martin Bitsch aus eigener Erfahrung, weil seine Gattin Jutta schon seit mehr als 30 Jahren Reitsportlerin ist. Die Saarland-Meisterin der of-fenen Meisterschaften startet in der Dressur bei Turnieren bis in die S-Klasse. In dieser Zeit hat das im Pferdesport sehr aktive Ehepaar die Vor-züge der Böckmann-Anhänger bei vielen Anläs-sen schätzen gelernt.

Aber auch alle anderen Böckmann-Anhänger verfügen über größte Funktionalität, überzeu-gendes Fahrverhalten, höchste Sicherheit, und ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis. Die hohe Langlebigkeit und robuste Verarbei-tung sind besonders wichtige Faktoren bei der Kaufentscheidung für Gewerbetreibende.

INFORMATIONENBliesgau-Garage GmbHAuf Scharlen66440 Blieskastel

Telefon: 0 68 42/92 35-0

E-Mail:[email protected]

Internet:www.bliesgaugarage.de

Öffnungszeiten:Mo.–Fr., 7.45–18 UhrSa., 7.45–13 Uhr

ANHÄNGER FÜR PROFIS.

V O R R E I T E R S E I T 1 9 5 6

Kleingerätetransporter

Dreiseitenkipper

BLIESGAU-GARAGE GMBH

Page 28: Stadtmagazin St. Ingbert

28

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt

Zum 01.08.2012 suchen wir eine/n Auszubildende/n zur/m Bürokauffrau/mann

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Sie sind freundlich, motiviert, haben Freude am Beraten und Betreuen von Kunden, können Ihre Arbeit selbständig organisie-ren, wirtschaftlich Denken und Handeln, im Team arbeiten und verfügen über einen mittleren Schulabschluss?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an

Maxis Babywelt Bezirksstr. 185Valentin Beck 66440 Blieskastel Niederwürzbach

LKW-Teile- Service-

Fachkräfte (m/w)

Erfahrung im KFZ-Bereich?Reisefreudig?

Trucktec Automotive GmbH, St. Ingbert, z. Hd. Susanne Gabrovsek

[email protected]

Anzeige

alte Schmelz im aufbruch

Unter dem Motto „Aufbruch

statt Abbruch“ engagiert sich

die Initiative Alte schmelz

seit 1997 für den erhalt der

alten eisenwerks-siedlung in

st. Ingbert

Hervorgegangen aus dem gedanken,

sich für den erhalt des 1733 gegründe-

ten eisenwerks Alte schmelz samt zu-

gehöriger werkssiedlung einzusetzen,

blickt man auf heute befriedigt, aber

noch nicht zufrieden in die Zukunft.

eine entwicklung, die im Jahre 2004

mit dem „Deutschen Preis für Denk-

malschutz“ ausgezeichnet wurde und

ohne die Initiative Alte schmelz nicht

zustande gekommen wäre. Die Art und

weise aller tätigkeiten der Initiative,

ihr professionelles vorgehen, ihre enge

verbundenheit mit den dort wohnen-

den, ihr Augenmaß und Abwägen aller

Handlungsschritte hat durchaus mo-

dellhaften Charakter und ist teil ihres

bisherigen erfolges. Die Alte schmelz

st. Ingbert – ein ort der technik und

wissenschaft, wie ihn Alfons blug,

stellvertretender vorsitzende des ver-

eines, bezeichnet.

„Der stadt gehören die gebäude und

wir haben die Idee“, so Alfons blug.

Diese sieht vor, die noch ungenutzten

gebäude in ein inhaltliches Konzept

mit einzubinden: „es gilt, sie zum en-

semble zu fassen und daraus einen

technikcampus zu machen.“ reflexar-

tig die Industriekultur nur auf Kultur

zu verengen, geht für Alfons blug an

diesem ort und seiner geschichte vor-

bei. Der ort war schon immer von Dy-

namik und wachstum geprägt und hat

aus einem 800-seelen-Dorf zu einer

stadtentwicklung beigetragen. somit

soll die Alte schmelz auch in Zukunft

ein ort der Dynamik mit nutzung der

Auseinandersetzung von wissenschaft

und technik sein. Die noch vorhande-

nen gebäude mit ihrer ursprünglichen

nutzung stellen u. a. ein großes Poten-

tial für eine schmiede eines Jugend-

forschungs- & technikzentrums Alte

schmelz st. Ingbert dar.

Motto: Durch Forschen und tüfteln zu eigenständigem Denken und HandelnAlfons blug, ursprünglich aus Hasborn

stammend mit studium an der Univer-

sität saarbrücken, ist 1970 familiär in

st. Ingbert gelandet und hat sich nach

seinem beruflichen werdegang als

Pädagoge im ruhestand vom Motto

Aufbruch statt Abbruch und dem ent-

wicklungspotential dieses geschichts-

trächtigen ortes faszinieren lassen.

er begleitet seine tätigkeit und seine

Initiative aus vollster Überzeugung. In

Alfons blug auf einer alten

werkslokomotive. Foto: schlicker

Page 29: Stadtmagazin St. Ingbert

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

KULtUr & FreIZeIt 29

der tradition des technikstandortes

Alte schmelz soll in einem Jugend-

forschungs- und technikzentrum bei

Kindern und Jugendlichen die Faszina-

tion für Forschen und tüfteln angeregt

werden.

gemeinsam tüfteln und Forschen für eine nachhaltige technische entwicklung ist der LeitgedankeDabei soll im denkmalgeschützten en-

semble eine Heimat für selbsttüftler

und experimentierfreudige Jugendli-

che in ausgestatteten Labors geboten

werden. Dafür soll in Zukunft an einem

von langer techniktradition geprägten

ort mit nähe zur Universität, die dabei

mit ins boot genommen werden soll,

ein ideales Umfeld für ein solches vor-

haben geschaffen werden.

es sollen werkstätten aufgebaut wer-

den, in denen überwiegend junge Men-

schen technischen und wissenschaft-

lichen Ideen, Fragestellungen und

Probleme eigenhändig nachgegangen

werden kann. eine Mathematikwerk-

statt beispielsweise wäre ein beschäf-

tigungsbereich für die erfahrung und

Auseinandersetzung mit Konzepten

und Fragestellungen der Mathema-

tik als eine wichtige ressource der

geistesgeschichte und grundlage ins-

besondere der natur- und Informati-

onswissenschaften sowie der technik-

geschichte.

Darüberhinaus könnten sich themati-

sche werkstätten z. b. mit dem thema

energie beschäftigen. Frage der ener-

giequellen, energieübertragung, -ver-

teilung und -nutzung könnten hier in

längerfristiger gedanklicher und prak-

tischer Auseinandersetzung erfahrbar

gemacht werden.

wie Herr blug weiter ausführt, soll

das Angebot für alle Altersgruppen in

Zusammenarbeit mit ortsansässigen

Firmen, bildungs- und Ausbildungs-

stätten und der Uds entwickelt werden.

Die Form, wie diese Idee umgesetzt

werden kann, soll noch in gesprächen

mit möglichen Unterstützern gefunden

werden. bis dahin ist es noch ein weg,

dessen ende zeitlich nicht klar abzuse-

hen ist, aber schon jetzt hat sich Die

Alte schmelz als ort der technik und

wissenschaft mit Ihren regelmäßigen

vorträgen einen namen gemacht. so

wird die bereits begonnene vortragsrei-

he wissenschaft und technik für jeder-

mann im Herbst 2012 durch vorträge

zum thema energiewende fortgesetzt.

Weitere Infos: www.alte-schmelz.de. nicole schlicker

Anzeige

Der eingang zur Industriekathedrale Alte

schmelz.

Herr blug schaut in die Zukunft: Seine Vision vom Zukunftsstand-ort alte Schmelz wäre z.b. die komplette Rekonstruktion einer alten Werkslokomotive (s. S. 28). Wieder auf die gleise gebracht von tüftlern und Forschern des dortigen Jugendforschungs- & technikzent-rums alte Schmelz St. Ingbert.

Page 30: Stadtmagazin St. Ingbert

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

30 woHnen & Leben

Viel Spielraum:Das kinderhaus St. Ingbert

Drinnen gibt es viele Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten. Foto: Chris schäfer

Page 31: Stadtmagazin St. Ingbert

31

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

woHnen & Leben

Wir sind ein Fensterbauunternehmen mit einer 75-jährigen Tradition und suchen zum schnellstmög-lichen Eintritt einen

Maschinen-SchreinerIdealerweise hat dieser schon mit Holzfenstern gearbeitet.

Wir bieten eine überdurchschnittliche Entlohnung mit sehr geregelten Arbeitszeiten verbunden mit einem sehr guten Betriebsklima.

Bewerbungen erbeten anAndreas Fuhrmann, Zum Litzelbach 166453 Reinheim, Telefon 0 68 43 / 9 01 10 Fenster und Haustüren

Qualität seit Generationen:

Für Generationen.

Anzeige

Das Kinderfreizeithaus in st. Ingbert

ist im bereich der offenen Kinder-

und Jugendarbeit eine feste Institu-

tion für Kinder im Alter zwischen 6

und 15 Jahren. Diese finden hier ein

reichhaltiges sport- und spielangebot

das von billard über tischtennis und

gesellschaftsspiele bis hin zu einem

großen Multifunktionssportfeld reicht,

das meist für Fußballspiele benutzt

wird. erweitert wird das ganze durch

diverse Kurse, die allerdings einer

Anmeldung bedürfen. es werden au-

ßerdem tolle events und Ferienpro-

gramme angeboten, wie das sommer-

ferienprogramm, das jetzt vor der tür

steht.

Die beiden Diplom-Pädagoginnen An-

gela Huwig und nina weinmann sorgen

dabei stets für eine fachlich fundierte

betreuung, die auf die bedürfnisse der

verschiedenen Kinder im besonderen

eingeht.

nina weinmann (großes Foto: rechts)

erzählt mit begeisterung wie sie zu

ihrer stelle im Kinderhaus kam: “Ich

kam 2010 frisch vom studium in trier

als das Kinderhaus 2010 personell

Kontakt:

angela Huwig (Diplom-Pädagogin) Nina Weinmann (Diplom-Pädagogin)

Wir sind folgendermaßen erreichbar: kinderhaus St. Ingbert Rickertstraße 39 D-66386 St. Ingbert telefon: 0 68 94 - 59 09 788 Fax: 0 12 12 - 5 - 05 32 90 55

www.kinderhaus-St-Ingbert.de e-Mail: [email protected]

Öffnungs- & bürozeiten: Montag bis Freitag 14 bis 18 Uhr

Der Multifunktionssportplatz gleich neben dem Kinderhaus ist zum vorbild für andere ähnliche Plätze geworden. Foto: Chris schäfer

Page 32: Stadtmagazin St. Ingbert

32

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

woHnen & Leben

nicht besetzt war. wir hatten uns auf

die ausgeschriebene stelle beworben

und waren auch verwundert, dass

unsere Chefs uns als berufsanfänger

die Leitung zutrauten. Ich hatte mich

sofort mit der stelle identifizieren kön-

nen, da ich Kinder- und Jugendarbeit

schon immer interessant fand. Im Ja-

nuar 2011 kam dann meine Kollegin

Angela Huwig (gr. Foto: Mitte) hinzu,

das war auch der Zeitpunkt, als wir

das Jugendhaus wiedereröffnet hat-

ten. In der Zeit davor hab ich versucht

das Konzept nochmal auf zu arbeiten,

hab geschaut was die Kollegen vorher

gemacht hatten und hab Kinder und

Jugendliche angesprochen. Der weg

zum Pädagogik-studium war nicht von

Anfang an klar. nach einer orientie-

rungsphase mit Praktika im pädagogi-

schen und künstlerischen bereich fand

ich heraus, dass ich mit Menschen ar-

beiten möchte und schlug so den weg

zur sozialpädagogik ein.“

Das anstehende Ferienprogramm

„Abenteuer für kleine und große ent-

decker“ ist bereits ausgebucht, aber

für die „Hightech-schatzsuche mit

gPs (geocaching) vom 30. Juli bis

zum 3. August können noch Anmel-

dungen entgegen genommen werden.

geocaching ist eine moderne Form

einer schatzsuche bzw. schnitzeljagd.

Ausgestattet mit einem global Positi-

oning system (gPs)-empfänger und

den Koordinaten eines „schatzes“ aus

dem Internet kann man die schätze

finden, die jemand anderes an unge-

wöhnlichen Plätzen versteckt hat. ein

großes Abenteuer das die gemeinsam-

keit und die Fähigkeit zur team-Arbeit

trainiert.

Die permanenten workshops, die mon-

tags bis freitags stattfinden, können

unter „www.kinderhaus-st-ingbert.de“

eingesehen werden. Dort finden inte-

ressierte Jugendliche und ihre eltern

viele weitere nützliche tipps rund um

das Kinderhaus. Chris schäfer

Caritas-Altenzentrum St. BarbaraSt.-Barbara-Straße 28 · 66386 St. Ingbert

• Tagespfl ege• Kurzzeitpfl ege

• Dauerpfl ege• Betreutes Wohnen

• Essen auf Rädern• Seniorenmittagstisch

� (0 68 94) 9 17-0 E-Mail: st.barbara.st.ingbert@caritas-speyer.dewww.caritas-altenzentrum-st-barbara.de

BleifDer Pfl egedienst

Ambulante Pfl ege� (0 68 94) 570 580

Hausnotrufwww.Rohrbacher-Pfl egedienste.de

Anzeige

„Detektive gesucht“ (30. Juli bis 3. August 2012)

Du glaubst, Schatzsuchen gab es nur für Piraten? Dann komm zu uns ins kinderhaus und begib dich mit uns auf eine spannende und abenteuerliche Schatzsuche!Wie? Mit geocaching, der modernen Form der Schnitzeljagd!Wir werden karten lesen, Rätsel lösen und an aufregenden Plätzen von St. Ingbert kleine Schätze entdecken. Ob entlang der Straße, über Stock und Stein oder quer durch den Wald, das gPS-gerät zeigt an, wo’s lang geht...

Die kosten für diese spannende Hightech-Schatzsuche belaufen sich auf 40 euro die Woche, inkl. Verpfle-gung, betreuung und Materialien.

„Abenteuer für kleine und große Entdecker“ (6. bis 10. August 2012)

In der letzten Ferienwoche unternehmen wir eine Menge spannender ausflüge.Mit dem Reisebus fahren wir in den Zoo von amnéville und in den europapark Rust. außerdem bestechen wir gemein-same abenteuer im kletterpark und lassen das Programm mit einem Werkel-tag ausklingen.

Die gesamte abenteuerwoche kostet 55 euro, inkl. eintritts- und Fahrtkosten, teilverpflegung und betreuung und Materialien.

Weitere Infos gibt es unter www.kinderhaus-st-ingbert.de, telefonisch unter 0 68 94 / 5 90 97 88 oder persönlich im kinderhaus, Rickertstraße 39, täglich zwischen 14 und 18 Uhr.

Sommerspaß im Kinderhaus St. Ingbert

Page 33: Stadtmagazin St. Ingbert

33

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

woHnen & Leben

IHRE SZ-ANSPRECHPARTNER IN SANKT INGBERT

Katrin KleinTel. (0 68 94) 9 29 92 31E-Mail: [email protected]

Benedetto NotarrigoTel. (0 68 94) 9 29 92 40E-Mail: [email protected]

Anzeige

Umfrage:

„Mein Lieblingsort in St. Ingbert“

Benjamin und Fabian

schüler des AMg st. Ingberts: „wir

wohnen außerhalb von st. Ingbert und

kommen täglich zur schule hierher. wir

lieben beide die eisdielen der stadt,

dort kann man super nah der schule

auch mal eine Freistunde verbringen.“

Sabine König

besitzerin einer geschenkboutique: „ei-

ner meiner Lieblingsorte in st. Ingbert

ist die rickertstraße. Dort gibt es sehr

schöne individuelle geschäfte mit be-

sonderem Charakter. Da fühle ich mich

wohl inmitten ganz lieber Menschen.“

Katrin Pfunder

Mitarbeiterin Physiotherapiezentrums:

„Für mich der rohrbacher weiher. Dort

kann ich nach einem stressigen tag

bevor ich von der Arbeit nach Hause

komme in der natur abschalten und die

schönheiten der Landschaft genießen.“

Coskun Karakus

Café-besitzer in st. Ingbert: „ganz klar

- die Innenstadt von st. Ingbert. Dort

treffe ich täglich nette Leute und habe

von meinem Café aus, über dem trubel

der stadt, einen blick auf das pulsie-

rende Leben – fast wie in Antalya.“

Andrea Samek

reiseverkehrskauffrau: „Ich komme ge-

rade von einem trip aus Millionenmet-

ropolen und bin glücklich wieder hier

zu sein, bei meinen Freunden und mei-

nen Hunden. Hier ist zwar alles kleiner,

aber hier ist meine Heimat.“

Kadhum Al-Gaberi

Physiotherapeut und Diplom-sportleh-

rer: „Ich bin erst vor kurzem beruflich

nach st. Ingbert gekommen und habe

mich sowohl in die stadt wie auch in

die Leute verliebt. Mittlerweile bin ich

auch privat hier her gezogen.“

Page 34: Stadtmagazin St. Ingbert

34

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

genUss & LIFestYLe

Der „neue“ Mann in der „Schmidd“

Peter biedermann betreibt seit

Januar dieses Jahres das tra-

ditionslokal „Die schmidd“.

Als Musikkneipe ist das Lokal

weit über die grenzen st. Ing-

berts bei Musikern und gäs-

ten bekannt. wir sprachen mit

Peter biedermann über sei-

ne beziehung zur Musik und

darüber, neben seinem Haupt-

beruf zusätzlich eine Musik-

kneipe zu betreiben.

Als gast kannte Peter biedermann

„Die schmidd“ seit Jahrzehnten. Als

der versicherungsvertreter ende ver-

gangenen Jahres erfuhr, dass sich sein

jetziger vorgänger in der „schmidd“

verändern wollte, habe er sich kurzer-

hand entschlossen das Lokal zu über-

nehmen. „ehrlich gesagt, ohne damals

genau zu wissen, was die Doppelbelas-

tung von beruf und Kneipe manchmal

bedeutet“, gibt er zu. Ihm ist wichtig,

„Die schmidd“ in ihrer tradition als

Musikkneipe fortzuführen: „regel-

mäßige Live-Konzerte mit regionalen

und überregionalen Künstlern sind für

mich ein absolutes Muss. Darüber hi-

naus lege ich großen wert darauf, die

schmidd zu einem ort der Kommuni-

kation der generationen zu machen.“

Die Doppelbelastung „Die schmidd“

zusätzlich zu seinem beruf auszu-

üben, meistert er mit großer Freude

an beiden Jobs. Außerdem kann der

schmidd-wirt hier einer dritten Leiden-

schaft frönen: er kocht leidenschaft-

lich gerne – auf buchenholzfeuer im

offenen Kamin. Den rückhalt, die Un-

terstützung und Inspiration für seine

vielfältigen Aktivitäten bekommt er von

seiner Lebenspartnerin. Dafür, dass

sie voll hinter ihm steht und ihn auch

in der „schmidd“ entlastet, ist er sehr

dankbar.

„gemeinsam mit meinem team, auf

das ich sehr stolz bin, möchten wir

auch neue Kundschaft ansprechen und

sie für die schmidd begeistern.“ Dazu

gehören regelmäßige veranstaltungen,

wie die After-work-Party an jedem

ersten Montag im Monat mit Live-Mu-

sik und natürlich weiterhin Konzerte.

„wichtig ist mir, dass ich für die Kon-

zerte keinen eintritt verlange. Die Musik

soll jedem offen stehen“. red/schlicker

Malerarbeiten innen und außen

MalerwerkstätteM. DÖRR GmbH

66386 St. Ingbert · Dr.-Ehrhardt-Straße 59Tel. (0 68 94) 25 93 · Fax (0 68 94) 3 60 88

Praxis für Krankengymnastik& physikalische Therapie

Robert BanikKaiserstraße 12 –14, 66386 Sankt IngbertTelefon (0 68 94) 44 01, Fax (0 68 94) 44 01

E-Mail: [email protected]

Ihre Gesundheit ist unser ZielOb in der Rehabilitation, nach Krankheiten und Unfällen

oder nach einer Operation:

Finden Sie mit uns wieder zu Ihrer alten Stärke zurück.

Anzeige

Page 35: Stadtmagazin St. Ingbert

xxx 35

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

www.hammer-heimtex.de

... weil ich schöner wohnen will!

HS

26_1

2

BesteQualität zum schärfsten

Preis!

Meister Fassadenfarbe, leistungsstarke Fassadenfarbe mit Schutz gegen Moose und Algen. Hochdeckend, UV- und wetterbeständig, elastisch und atmungsaktiv.

34.39Grundpreis:3.44/lSPAREN

JETZT

20%

5.995.995.995.99Grundpreis:1.20/l

5 l

Tiefgrund, anwendungsfertig, für innen und außen, geruchsarm,lösemittelfrei.

Holzlasur, Schutz gegen Wind und Wetter mit Tiefenwirkung. Seidenmatt, lichtbeständig, transparent, atmungsaktiv, besonders farbtonintensiv, wetterbeständig.

Bodenbeläge • Farben • Tapeten • Badtextilien • Gardinen • Bettwaren • Matratzen

HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, NL Homburg

66424 Homburg/SaarSaarbrücker Straße 106 • Tel. 06841/120930Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr

HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, NL Neunkirchen

66538 NeunkirchenFlotowstraße 3 • Tel. 06821/13699Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr

42.9910 l

SPAREN!RENOVIEREN &

16.99Grundpreis:3.40/l

5 l

Page 36: Stadtmagazin St. Ingbert

xxx36

st. Ingbert I Ihr stadtmagazin

Schönes aus Freude am Leben.