Weienfelser Amtsblatt - Stadt Weienfels an der ehrs a nl g tc ... Cotta;SabineCrato;Dach-undFassadenbauGmbH,Jens-Nor-bertSchmidt;DeutschesRotesKreuz,KVWeienfels;diArtFoto; WolfgangDietrich;

Embed Size (px)

Text of Weienfelser Amtsblatt - Stadt Weienfels an der ehrs a nl g tc ......

  • 19. JahrgangAusgegeben am25. September 2009Nummer 9

    Gedruckt auf100 % Recycling-Papier!

    Amtliches Verkndigungsblatt der Stadt Weienfels, der Gemeinden Langendorf,

    Markwerben und Leiling, der Verwaltungsgemeinschaft Weienfelser Land

    und des Zweckverbandes fr Abwasserentsorgung Weienfels

    InhaltVorwort desOberbrgermeistersAmtliche BekanntmachungenGemeinde Langendorf- ffentliche Bekanntma-

    chung des Landesamtesfr Vermessung und Geo-information zum Boden-sonderungsverfahren nachdem Bodensonderungsge-setz (BoSoG)

    Amtliche BekanntmachungenGemeinde Leiling- Korrektur zur Jahresrech-

    nung 2008- Anhrungsverfahren im

    Rahmen des Planfeststel-lungsverfahrens fr dengeplanten Neubau einerBrcke

    - Durchfhrung einer Brger-anhrung zur Gebietsn-derung

    Nichtamtlicher TeilStadt Weienfels- Aus dem Stadtrat- Aus der Verwaltung- Kulturelle Veranstaltungen- Informationen aus der Stadt-

    bibliothek- Von der Bundeswehr- Aus Vereinen, Gruppen und

    Verbnden- In die Postmappe geschaut- Informationen, Gesundheit

    und UmweltGemeinde Langendorf- Aus dem Gemeinderat- InformationenGemeinde Leiling- Aus dem Gemeinderat- InformationenGemeinde Markwerben- InformationenAnzeigenteil

    Weienfelser Amtsblatt

  • 2

    Liebe Brgerinnen und Brgerder VerwaltungsgemeinschaftWeienfelser Land,

    13 500 Besucher zhlten die Schlossfest-Ver-antwortlichen dieses Jahr. Das sind 1 000 mehrals 2008. Dabei kommen die Gste von Jahr zuJahr aus immer entfernteren Orten zu uns - derBesucher, der dieses Mal die lngste Anreisehatte, ist in Mnchen zuhause. Und dass sichseine lange Fahrt gelohnt hat, haben die Organi-satoren dieses einzigartigen Festes wieder ein-mal klar bewiesen. Vier Tage hat die Stadt gefei-ert, vier Tage war ein gut durchdachtes Programmfr Jung und Alt zu erleben.

    Aber die ganze Planung, Organisation und Durch-fhrung unseres Schlossfestes wre nicht ohnedie unzhligen Helfer mglich gewesen. Und beidiesen mchte ich mich heute einmal von gan-zem Herzen bedanken. Ohne die vielen Fleiigen,die oft auch nur im Hintergrund ihren Teil zumGelingen dieses schnen Festes beigetragenhaben, wren diese vier Tage nicht so ein groerErfolg geworden. Dabei bt ein Groteil der Hel-fer seine Funktion lediglich ehrenamtlich aus. Die-sen Brgern gilt meine ganz besondere Aner-kennung. Denn ohne die Mitwirkung gerade dieserMenschen, die sich unentgeltlich in ihrer Freizeit frdas Allgemeinwohl engagieren, wren viele Veran-staltungen nicht zu realisieren und wrde manchesVorhaben nicht verwirklicht werden knnen.

    Wenn ich so etwas schreibe, denke ich zum Bei-spiel auch an die vielen Vereine, welche hier inder Verwaltungsgemeinschaft WeienfelserLand im sozialen, kulturellen oder auch sportli-chen Bereich dank ehrenamtlich Ttiger fest inte-griert sind. Mir kommt in diesem Zusammenhangder Ruderverein in den Sinn, der dieser Tage sein125-jhriges Bestehen gefeiert hat. Ich denke anden Kinder- und Jugendverein, der seit 18 Jah-ren hier in Weienfels auch den Kleinsten derGesellschaft eine Anlaufstelle bietet. Oder ichdenke an den Bismarckturm-Verein, der sich frdie Rekonstruktion und Wiederbelebung dieseseinmaligen Baudenkmals einsetzte und einsetzt.

    Aber die hier von mir genannten Vereine knnennur eine kleine Auswahl von denen sein, die sichin und um unsere Heimatstadt engagieren. Allekann ich an dieser Stelle gar nicht aufzhlen -genauso wenig, wie ich leider nicht allen Perso-nen einzeln danken kann, die als Ehrenamtlicheihre Stadt beziehungsweise ihre Gemeinde voran-bringen.Fest steht: Alle diese Brger im Ehrenamt habenunsere volle Hochachtung fr ihre Leistungen ver-dient.

    Und nur dank ihrer Hilfe wird es uns gelingen,auch zuknftige Veranstaltungen auszurichten.Ich denke da zum Beispiel an den Sachsen-Anhalt-Tag nchstes Jahr. Dafr bentigen wirviele fleiige Hnde - unzhlige Menschen, diemitwirken, dass das Ansehen von Weienfels undder Region auch ber die Landesgrenzen hinausnoch weiter wchst.Am Ende dieser Veranstaltung wird der Erfolgmessbar sein und ich bin berzeugt, dass wir gutabschneiden werden.In diesem Sinne bitte ich Sie auch weiterhin umIhr Engagement fr Ihre Stadt, Ihre Gemeinde -eben fr unsere Heimat.

    Ihr Robby RischOberbrgermeister

  • 3

    ffentliche Bekanntmachung

    des Landesamtes fr Vermessung undGeoinformation Sachsen-AnhaltVerfahren nach dem Bodensonderungsgesetz -BoSoG in Verbindung mit dem Verkehrsflchen-bereinigungsgesetz - VerFIBerGSonderungsplan-Nr. V25-21882/07

    In der Gemeinde Langendorf, Gemarkung Langendorf, Flur 6,Flurstck 104/1 ist ein Verfahren nach dem Gesetz ber die Son-derung unvermessener und berbauter Grundstcke nach derKarte (Bodensonderungsgesetz) vom 20. Dezember 1993 (BGBl.I S. 2182, 2215), zuletzt gendert durch das dritte Gesetz zurnderung verwaltungsverfahrensrechtlicher Vorschriften vom 21.August 2002 (BGBl. I S. 3322, 3332) in Verbindung mit dem Gesetzzur Bereinigung der Rechtsverhltnisse an Verkehrsflchen undanderen ffentlich genutzten privaten Grundstcken (Verkehrs-flchenbereinigungsgesetz) vom 26. Oktober 2001 (BGBl. I S.2716), zuletzt gendert durch Artikel 4 Abs. 2 des Gesetzes vom27. April 2005 (BGBl. I S. 1138) eingeleitet worden. Hierdurch solldas Erwerbsrecht der ffentlichen Nutzer an Verkehrsflchen undanderen ffentlich genutzten privaten Grundstcken ausgebtwerden. Sonderungsbehrde ist das Landesamt fr Vermessungund Geoinformation Sachsen-Anhalt.

    Der Entwurf des Sonderungsplanes sowie die zu seiner Aufstel-lung verwendeten Unterlagen liegen

    vom 01.10.2009 bis 31.10.2009

    whrend der ffnungszeiten im Geokompetenz-Center des Lan-desamtes fr Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt,Neustdter Passage 15, 06122 Halle (Saale) zur Einsicht aus.Die ffnungszeiten sind wie folgt geregelt:

    Mo., Di., Mi., Do. von 8.00 bis 18.00 UhrFr. von 8.00 bis 15.00 Uhr.

    Alle Planbetroffenen knnen innerhalb des o. g. Zeitraumes denEntwurf des Sonderungsplanes sowie die zu seiner Aufstellungverwendeten Unterlagen einsehen und Einwnde gegen die Fest-stellungen zu den dinglichen Rechtsverhltnissen beim Landes-amt fr Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt erhe-ben. Planbetroffene sind die Eigentmer der betroffenen Grund-stcke, die Inhaber von dinglichen Nutzungsrechten, von Gebu-deeigentum und Anspruchsberechtigte nach dem Sachen-rechtsbereinigungsgesetz.

    Das Gleiche gilt fr Anmelder von Rckbertragungsansprchennach dem Vermgensgesetz oder aus Restitution ( 11 Abs. 1des Vermgenszuordnungsgesetzes) und fr die Inhaberbeschrnkter dinglicher Rechte an den betroffenen Grundstckenoder von Rechten an diesen Grundstcken.

    Die Einwnde sind nur bei der Sonderungsbehrde unter der obengenannten Anschrift schriftlich oder zur Niederschrift zu erheben.

    Im Auftrag

    gez. Thorsten Seeck

    Gemeinde Langendorf Gemeinde Leiling

    Korrektur

    In der Ausgabe 7/2009 des Amtsblattes der Verwaltungsge-meinschaft Weienfelser Land wurde der Beschluss ber dieJahresrechnung sowie die Entlastung des Brgermeisters derGemeinde Leiling fr das Haushaltsjahr 2008 verffentlicht.

    In dieser Verffentlichung befindet sich ein Fehler. Im drittenAbsatz ist vermerkt, dass die Prfung der Jahresrechnungdurch das Rechnungsprfungsamt des Landkreises Wei-enfels durchgefhrt wurde. Richtig muss es heien, diePrfung wurde durch das Rechnungsprfungsamt des Bur-genlandkreises durchgefhrt.

    Stadtverwaltung WeienfelsAbteilung Kmmerei

    Leiling, den 25.09.2009

    Bekanntmachung

    Anhrungsverfahren im Rahmen des Planfeststel-lungsverfahren fr den geplanten Neubau einerBrcke im Zuge eines Geh-/Radweges ber die Saalezwischen Uichteritz und Leiling in den GemarkungenUichteritz und Leiling, Burgenlandkreis

    Fr das o. g Bauvorhaben wird auf Antrag der Gemeinde Uich-teritz das Planfeststellungsverfahren gem. 37 Abs. 1 Straenge-setz fr das Land Sachsen-Anhalt (StrG LSA, i. d. F. vom 06.07.1993,GVBI. LSA, S. 334, zuletzt gendert durch Artikel 4 des Gesetzeszur nderung der Gemeindeordnung und weiterer Vorschriften vom22.12.2004, GVBI. LSA. S. 856) sowie 1 Abs. 1 Satz 1, 5 desVerwaltungsverfahrensgesetzes Sachsen-Anhalt (VwVfG LSA) vom18.11.2005 (GVBI. LSA S. 698, 699) i. V. m. den 72 bis 75 desVerwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) i. d. F. der Bekanntma-chung vom 23.01.2003 (BGBl. I S. 102), gendert durch Artikel 1des Gesetzes vom 11.12.2008 (BGBl. I S. 2418) durchgefhrt.

    Der Plan (Zeichnungen und Erluterungen sowie die entschei-dungserheblichen Unterlagen ber die Umweltauswirkungen) liegtin der Zeit

    vom 28.09.2009 bis 30.10.2009

    whrend folgender Zeiten:Montag, Mittwoch,Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 UhrDienstag 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 UhrFreitag 8.00 bis 12.00 Uhr

    in der Stadt Weienfels im Fachbereich III in der Abteilung Stadt-planung, Leopold-Kell-Str.14, 1. Obergeschoss, Zimmer 116,06667 Weienfels zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

    1. Jeder, dessen Belange durch das Bauvorhaben berhrt wer-den, kann bis sptestens zwei Wochen nach Ablauf der Aus-legungsfrist, das ist bis zum 13.11.2009 bei der Stadtverwal-tung Weienfels, Fachbereich lll, Abteilung Stadtplanung, Leo-pold-Kell-Str. 14, 06867 Weienfels, Einwendungen schrift-lich oder zur Niederschrift erheben. Die Einwendung muss

  • 4

    den geltend gemachten Belang und das Ma der Beein-trchtigung erkennen lassen.Nach Ablauf dieser Frist sind Einwendungen ausgeschlossen( 37 Abs. 6 Satz 1 StrG LSA).Die nach 56 Abs. 2 Naturschutzgesetz des Landes Sach-sen-Anhalt anerkannten Naturschutzvereine sowie Vereini-gungen gem 3 des Gesetzes ber ergnzende Vorschrif-ten zu Rechtsbehelfen in Umweltangelegenheiten nach derEG-Richtlinie 2003/35/EG/Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (BGBl.Teil I. S. 2816) vom 7.12.2006 haben ihre Stellungnahme biszum Ablauf der vorgenannten Einwendungsfrist abzugeben.

    2. Bei Einwendungen, die von mehr als 50 Personen auf Unter