of 31/31
Wie konnte es soweit Wie konnte es soweit kommen?? kommen??

Wie konnte es soweit kommen??. Tschernobyl – Wie kam es zum Super-Gau? 1. Geographische Lage 2. Kernkraftwerk 3. Kernreaktor 4. Katastrophe von Tschernobyl

  • View
    107

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Wie konnte es soweit kommen??. Tschernobyl – Wie kam es zum Super-Gau? 1. Geographische Lage 2....

  • Folie 1
  • Wie konnte es soweit kommen??
  • Folie 2
  • Tschernobyl Wie kam es zum Super-Gau? 1. Geographische Lage 2. Kernkraftwerk 3. Kernreaktor 4. Katastrophe von Tschernobyl 5. Folgen der Katastrophe und Behandlungsmglichkeiten 6. Situation des Reaktors 7. Bilanz
  • Folie 3
  • 1. Geographische Lage
  • Folie 4
  • Pripjat
  • Folie 5
  • Kernkraftwerk - 1970 Projektbeginn - 27. Mai 1978 Betriebsaufnahme - 15.Dez.2000 Stilllegung - Eigentmer: Energoatom - 4 Blcke + 2 unfertige
  • Folie 6
  • Folie 7
  • 3. Reaktor - Typ: RBMK Reaktor Reaktor groer Leistung mit Kanlen - Eigenschaften: - 2 Zweck Reaktor - groe Wasserreservoirs erforderlich - Graphit moderiert - Leichtwasser gekhlt - positiver Void-Koeffizient
  • Folie 8
  • Folie 9
  • Folie 10
  • Folie 11
  • 4. Katastrophe Ursachen: - Sicherheitstest - Bedienfehler - Fehlkonstruktion 1. Explosion im Reaktorkern 2. Knallgasexplosion Anatolij Djatlow - Projektleiter
  • Folie 12
  • Folie 13
  • Folie 14
  • Folie 15
  • Folie 16
  • Folie 17
  • Folgen
  • Folie 18
  • Evakuierung Prypjats mit Errichtung einer Schutzzone(4300km)
  • Folie 19
  • Zuschtten des zerstrten Reaktors
  • Folie 20
  • Folgen Schwankungen im sowjetischen System Reaktorunfall wird als der Anfang vom Ende gesehen
  • Folie 21
  • Folgen Verteilung der Strahlung quer durch Europa
  • Folie 22
  • Folie 23
  • Belastung der bayrischen Bden Tiere Pilze bis heute
  • Folie 24
  • Folgen Mutationen
  • Folie 25
  • Folgen Jod 131 Problem: - Jod lagert sich in Schilddrsen ab - Kann Schilddrsenkrebs, Wucherungen oder Leukmie verursachen Behandlungsmglichkeiten: -Beschuss der Tumorzelle mit Jod-131 zur Zerstrung -Kaliumjodid (Jodblocker) verhindert Aufnahme von Jod-131 trotz hohem Anteil in der Nahrung
  • Folie 26
  • Folgen Missbildungen
  • Folie 27
  • Folie 28
  • Tschernobyl seit dem Unfall
  • Folie 29
  • Bilanz Hohe Verstrahlung von ca 300.000 Liquidatoren und niedrigerer Belastung von 500.000 weiteren Hohe Selbstmordrate ca. 50.000 Krebstote ca 70.000 bis heute (Zahlen knnen je nach Statistik variieren)
  • Folie 30
  • Folie 31
  • Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophe_vo n_Tschernobyl (2.3.2008) http://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophe_vo n_Tschernobyl http://www.reyl.de/tschernobyl/ (2.3.2008) http://www.reyl.de/tschernobyl/ Film : Minuten der Entscheidung Die Katastrophe von Tschernobyl Informationsbroschre fr Bayern Tschernobyl Hilfe Informationensbroschre