Transcript
Page 1: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Elektronische SchließsystemeeLOCK | Systembeschreibung

Page 2: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

eLOCK Komfortsystem

Upgrades

Gestaltung

Sortimentsübersicht

Services

Maßgeschneiderte Lösung 4

Funktionalität 6

Modularität 8

LernLösch Software 10

Zutritt Zeit 12

Offl ine Online 14

Online Online plus 16

18

Systemaufbau 20

Sicherheitszonen 21

Details 22

Systemverwaltung 28

30

02 | Opertis

Page 3: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

eLOCK

Weitgehend bekannt sind die klassischen Vorteile elektronischer

Schließsysteme bei Schlüsselverlust, in der Zuweisung von Zeitzonen,

der Dokumentation und Organisation innerhalb einer Schließanlage.

Opertis hat eine neue Dimension des elektronischen Schließens

geschaffen. Hier geht es um mehr als um neue Produkte – es handelt

sich um eine ganz neue Denkweise, die elektronisches Schließen auch

für Türen ermöglicht, für die dies bisher nicht machbar war.

Die wichtigsten Innovationen – mit revolutionär neuer Funktionalität und

Preisgestaltung:

· Das Komfortsystem

· Modularität

· Upgradefähigkeit

· Gestaltung

Opertis | 03

Page 4: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

40 % Türenz. B. Kellerräume, Lagerräume,

Nebenräume

50 % Türenz. B. Büroräume, Besprechungsräume,

Patientenzimmer

10 % Türen z. B. Außenhaut, Sicherheitsbereiche

eLOCK Komfortsystem | Maßgeschneiderte Lösung

Elektronische Revolution für die Hälfte aller Objekttüren

Zehn Prozent aller Türen im Objekt stellen sehr hohe

Sicher heitsanforderungen. Dem werden Produkte gerecht

wie der elektronische Schließzylinder oder Wandleser aus

dem eLOCK Sortiment.

Für die Hälfte aller Türen im Objekt sind diese Sicherheits-

lösungen allerdings überdimensioniert. Diese Türen stellen

jedoch hohe Anforderungen an Organisation und Flexibilität,

weil sie oft benutzt werden und das auch noch von häufi g

wechselnden Personen. Mechanische Zylinder können

diese Anforderungen nicht erfüllen.

Das eLOCK Komfortsystem bietet für genau dieseTüren jetzt allen Komfort des elektronischenSchließens zum günstigen Preis.

Keine besonderen

funktionalen Anforderungen

Priorität Organisation

eLOCK Komfortsystem

Priorität Sicherheit

eLOCK Sicherheitslösungen

04 | Opertis

Page 5: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Opertis | 05

Page 6: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Ganz anders als andere elektronische Schließsysteme

funktioniert das eLOCK Komfortsystem. Es besteht aus

einem Schloss, zwei Antennen zur Identifi kation und

einem Taster an der Innenseite.

Das Schloss lässt sich wie gewohnt über den Türdrücker

bedienen. Über die Antennen kann nun allerdings der

Drücker elektronisch abgeschaltet werden. Der Drücker

greift „ins Leere“, die Tür ist verschlossen.

· Komfortables Handling durch einfaches Vorhalten

eines Identträgers

· Fast unsichtbare, minimierte Lösung (Antennen in PZ-Form)

· Vorhandene Beschläge können genutzt werden

· Einfache Montage durch normgerechte Abmessungen

· Zutrittsblockade erfolgt über die Falle

eLOCK Komfortsystem | Funktionalität

eLOCK Komfortsystem Intelligenz, die man nicht sieht.

06 | Opertis

Page 7: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Türdrücker betätigt - Falle zieht sich zurück - Zutritt möglich.

Wechsel der beiden Zustände einfach durch Vorhalten eines Identträgers.

Türdrücker betätigt - Falle blockiert - kein Zutritt.

Von innen auch manuelle Öffnung möglich - einfach den Taster drücken.

Opertis | 07

Page 8: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Sie bestimmen, wann Sie was brauchen

Bisher musste man sich bei elektronischen Schließsystemen

praktisch immer für die umfangreichste Lösung entscheiden,

um sich alle Optionen für die Zukunft offen zu halten. Optionen,

bei denen zum Startzeitpunkt noch völlig offen ist, ob man sie

überhaupt einmal benötigen wird. Damit machen die eLOCK

Upgrades jetzt endgültig Schluss.

Bei eLOCK sind alle Features bereits in den Beschlägen

integriert und freischaltbar. Man entscheidet ganz individuell,

ob eine Funktion neu hinzukommen soll, und bezahlt auch

nur die Funktionen, die jeweils freigeschaltet sind.

Das ist höchster eLOCK Komfort, denn Sie kombinieren

die elektronische Schließanlage genau so, wie sie gerade

gebraucht wird und halten sich gleichzeitig alle Optionen offen.

Auf den folgenden Seiten beschreiben wir Ihnen die

Upgrade-Möglichkeiten:

· LernLösch Software

· Zutritt Zeit

· Offl ine Online

· Online Online plus

eLOCK Upgrades | Modularität

08 | Opertis

Page 9: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Opertis | 09

Page 10: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

eLOCK Upgrade | LernLösch Software

Das gab es bisher noch nie: Sie können von einer LernLösch

Version auch später problemlos und ohne Hardwaretausch

umsteigen auf ein softwareverwaltetes System.

LernLöscheLOCK LernLösch ist das optimale System für Einsteiger und

kleine Anlagen. Hier lassen sich alle Identträger (Schlüssel,

Karten, Schlüsselanhänger, etc.) mit dem grünen Schlüssel direkt

am Beschlag berechtigen. Mit dem roten Schlüssel lassen sich

einzelne Berechtigungen wieder löschen. Der gelbe Schlüssel

setzt das gesamte System auf „Null“ (Reset). Alle Informationen

werden direkt an der Tür eingegeben.

SoftwareIn der Software-Version eLOCK fungiert nun ein PDA

gewisser-maßen als Datenschaukel zwischen Schließanlage

und Com-puter. Nun kann die Schließanlage mit einer Software

zentral verwaltet werden. Man muss nicht mehr alle Türen

ablaufen, um Berechtigungen zu ändern – Identträger werden

direkt am PC programmiert.

LernLösch Hierbei werden die Identträger

direkt an der Tür programmiert.

10 | Opertis

Page 11: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

SoftwareEin entscheidendes Upgrade ist der

Wechsel zu eLOCK, also der Sprung

zur Softwareverwaltung, wobei ein

PDA als Datenschaukel dient.

Opertis | 11

Page 12: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Jeder Beschlag wird in der Version „Zutritt“ ausgeliefert und

kann jederzeit über ein Software-Upgrade auf die Version

„Zeit“ umgeschaltet werden.

ZutrittDie Beschlagsversion mit einfacher Berechtigungsprüfung

am Beschlag. Die richtige Lösung für alle Türen, bei denen

nur überprüft werden soll, ob eine Berechtigung vorhanden

ist, aber keine zeitlichen Einschränkungen ausgewertet

werden müssen. Der Beschlag prüft optional die Gültig-

keitsdauer (Ablaufdatum) des Identträgers.

ZeitDie Beschlagsversion mit umfassendem Zeitmanagement

und differenzierter Zutrittsdokumentation. Der Beschlag

prüft und dokumentiert die Zutrittsberechtigung in Bezug auf

Uhrzeit, Wochentag und Datum. Es können Tagesfreischal-

tungen eingerichtet werden, in denen die Tür von jedem ohne

Berechtigung zu öffnen ist.

eLOCK Upgrade | Zutritt Zeit

Zutritt Einfache Berechtigungsprüfung

mit Kontrolle des Ablaufdatums

eines Identträgers.

12 | Opertis

Page 13: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

ZeitUmfassendes Zeitmanagement mit

differenzierter Zutrittsdokumentation.

Opertis | 13

Page 14: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Ansprüche an elektronische Schließanlagen sind sehr vielfältig

und können wachsen. Das System eLOCK von Opertis

macht es möglich, dass die Offl ine-Beschläge auch nachträg-

lich zu verkabelten Online-Lösungen aufgerüstet werden.

Offl ineBereits die Offl ine-Lösung von Opertis bietet den großen

Vorteil, dass sowohl Zeit- als auch Zutrittsberechtigungen

direkt am PC auf den Identträger geschrieben werden.

Man muss daher zum Anlegen, Ändern oder Löschen einer

Berech tigung nicht zum Beschlag gehen. Mit der Offl ine-

Lösung lässt sich die Schließanlage, auch ohne Verkabelung

der Türen, zentral verwalten.

OnlineDie Online-Version bietet darüber hinaus deutliche Vorteile:

hier sind die Beschläge direkt mit dem PC verbunden. Nun

können nicht nur die Identträger, sondern auch die Beschläge

zeitnah und zentral verwaltet und gesteuert werden.

eLOCK Upgrade | Offl ine Online

Offl ine-Beschläge Berechtigungen auf den

Identträgern werden zentral

programmiert.

Online-BeschlägeZusätzlich werden die verkabelten

Beschläge online verwaltet.

14 | Opertis

Page 15: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Opertis | 15

Page 16: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Online plus-Beschlagschreibt Tagespass auf Identträger.

eLOCK Upgrade | Online Online plus

Der beschriebenen eLOCK Online-Lösung können Sie

zusätzlich noch ein weiteres Upgrade hinzufügen, das

dem Beschlag neben dem „Lesen“ auch das „Schreiben“

beibringt:

Online plusOnline plus ist die sinnvolle Kombination von Online- und

Offl ine-Beschlägen.

Im Inneren des Gebäudes werden diverse Offl ine-Beschläge

installiert, während an den Eingängen Online plus-Beschläge

zum Einsatz kommen. Diese Online plus-Beschläge haben

die zusätzliche Fähigkeit, Identträger zu beschreiben. So kann

man an den zentralen Türen beliebig vielen Identträgern einen

nur an diesem Tag gültigen „Tagespass“ ausstellen, der von

jedem eLOCK Offl ine-Beschlag gelesen werden kann. Nur

er Identträger, der einen gültigen Tagespass vorweist, kommt

durch die Offl ine-Türen.

Wird nun ein Identträger verloren, löscht man ihn in der Soft-

ware. Von diesem Moment an bekommt der Identträger an

den Online plus-Beschlägen keinen Tagespass mehr. Somit

ist es nicht notwendig, die Berechtigung des Identträgers an

jedem Offl ine-Beschlag einzeln zu löschen.

Online plus bringt Online-Funktionalität für Offl ine-Beschläge.

16 | Opertis

Page 17: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Jeder Offl ine-Beschlaglässt nur Identträger mit

gültigem Tagespass zu.

Opertis | 17

Page 18: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

eLOCK Gestaltung | Das Ganze, nichts Halbes

Die Gestaltung – eine runde Sache

Ganzheitlich wie die geometrische Figur des Kreises ist

auch die Gesamtkonzeption von eLOCK. Funktionalität und

Formensprache sind hier auf das Wesentliche konzentriert:

so ist eLOCK formal offen für gängige Beschlagsformen und

funktional in unterschiedlichste Richtungen erweiterbar.

Es zählt nur das Ganze, nichts Halbes! Bei der Entwicklung

von eLOCK wurde konsequent nach diesem Prinzip verfah-

ren. So ist ein streng modulares, upgradefähiges Schließsy-

stem entstanden, das klar, geradlinig und materialecht auch

in der Gestaltung neue Maßstäbe setzt.

Qualität bis ins Detail.

18 | Opertis

Page 19: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Konsequente Gestaltungbasierend auf geometrischen

Grundformen.

Opertis | 19

Page 20: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Zutritt Zeit

Offl ine

Online

Online plus

Erweiterung bestehender ES5000 Anlagen

ES5000 plusPC-Software

PDA + Adapter

Programmierstation

Zutritt Zeit

Offl ine

Online

Neuanlage mit eLOCK

eLOCKPC-Software

PDA + Adapter

Programmierstation

Offl ine

Online

Online pluseLOCK LernLösch

Verfügbar Upgrade möglich

Verfügbar Upgrade von ES5000 plus Beschlägen möglich

Online plus

ADD DELETE RESET

Sortimentsübersicht | Systemaufbau

20 | Opertis

Page 21: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld auf

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationen.

Geschütz

ter

Innenb

ere

ich

Sic

herh

eits-B

ere

ich

Sensib

ler

Bere

ich

Seite

Softlin

k

Identträger

Karte

Schlüssel

Schlüsselanhänger

22/23

Q2J9G

R6Y3G

B9S5GRahmentürsystem

Einseitig berechtigt

Systemverwaltung

eLOCK LernLösch

eLOCK

Upgrade

28/29

M8Y3G

N4S5G

29

Interne Antenne

Biometrie

Face

Externe Antenne

Wandleser

Offl ine

Online

Online Plus

26/27

H9K4G

26/27

Q9C1G

H9H3G

C9H7G

Komfortsystem

Halbzylinder

Einseitig berechtigt

Doppelknaufzylinder

Einseitig berechtigt

Beidseitig berechtigt

Schließzylinder

Einseitig berechtigt

Beidseitig berechtigt

Fluchtweg

24/25

Q9S5G

24/25

Y9J9G

H6Y3G

24/25

K9H7G

R9K4G

R9D3G

Einseitig berechtigt

Beidseitig berechtigt

22/23

H6K4G

R9H3G

22/23

B9C1G

Geschützter Innenbereich

Bereiche im Objekt, die nur geringe Sicherheitsanforderungen erfüllen müssen: meist im Innenbereich und durch separateAußenhautabsicherung geschützt.

Typisch für diese Sicherheitszone:

· Büros· Besprechungsräume· Patientenzimmer· etc.

Verwendung möglich Verwendung empfohlen

Sicherheits-Bereich

Bereiche im Objekt, die erhöhten

Sicherheitsanforderungen genügen müssen:

meist zur Absicherung ganzer Gebäude,

einzelner Etagen oder funktionaler Einheiten.

Typisch für diese Sicherheitszone:

· Haupt- und Nebeneingänge

· Treppenhäuser und Etagenzugänge

· Bereichsabgrenzungen

· Flucht- und Rettungswege

· Brandschutzabschnitte

· etc.

Sensibler Bereich

Bereiche im Objekt mit extrem hohen

Sicherheitsanforderungen: meist zur

Absicherung sensibler Unternehmens-

bereiche und -abteilungen.

Typisch für diese Sicherheitszone:

· Forschungslabore

· Entwicklungsabteilungen

· IT-Bereiche

· Tresorräume

· etc. Upgrade Online

Upgrade Online plus

Upgrade eLOCK

Upgrade Zeit

M4K4G

M4D3G

M4H3G

G4H7G

Sortimentsübersicht | Sicherheitszonen

Opertis | 21

Page 22: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Beidseitig berechtigt:

Einseitig berechtigt:

Sortimentsübersicht | Details

IdentträgerNeben Karte, Schlüssel

und Schlüsselanhänger

sind weitere Formen

möglich.

InnenMit zusätzlichem

Taster zur manuellen

Kurzzeit-Öffnung

ohne Identträger.

AußenPZ-Abdeckung mit

integrierter Antenne.

Umschalten zwischen

AUF und ZU durch

Vorhalten eines

Identträger.

InnenTaster zur manu-

ellen Umschaltung

zwischen AUF und ZU

ohne Identträger.

AußenPZ-Abdeckung mit

integrierter Antenne.

Umschalten zwischen

AUF und ZU durch

Vorhalten eines

Identträger.

22 | Opertis

Page 23: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationen.

Onlin

e

Onlin

e p

lus

ES

5000 p

lus

ES593...L8S5G

Karte

ES5950L8C1G

Schlüssel

ES5920G8H3G

Schlüsselanhänger

ES7940...B9S5G

ES791...Q2J9G

ES7610F...B9C1G

ES6610F...W7Y3G

Ab

bild

ung

Art

ikeln

um

mer

Softlin

k

Vers

ion

ES7640B...R9H3G

ES6640B...A4J9G

ES7640E...H6K4G

ES6640E...J6J9G

Beidseitig berechtigt

Einseitig berechtigt

Komfortsystem

Gesc

hütz

ter In

nenbere

ich

Sic

herh

eits-B

ere

ich

Sensib

ler

Bere

ich

Ed

els

tahl

Poly

am

id

eLO

CK

Lern

Lösch

eLO

CK

Einseitig berechtigt

Rahmentürsystem

ES7930...R6Y3G

Karte

Schlüssel

Schlüsselanhänger

Identträger

Verfügbar Verwendung möglich Verwendung empfohlen

Sortimentsübersicht | Details

Opertis | 23

Page 24: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Sortimentsübersicht | Details

SchließzylinderZur Betätigung durch

Schlüssel.

DoppelknaufzylinderIdentifi kation durch

Karte, Schlüsselanhänger

oder Schlüssel möglich.

24 | Opertis

Page 25: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

ES7220E...Q9S5G

ES6220E...X5S5G

ES7210B...H6Y3G

ES6210B...W4Y3G

ES7210E...Y9J9G

ES6210E...N8J9G

Ab

bild

ung

Art

ikeln

um

mer

So

ftlin

k

Vers

ion

ES7230E...K9H7G

ES6230E...A8H7G

Geschütz

ter

Innenb

ere

ich

eLO

CK

Lern

sch

eLO

CK

Sic

herh

eits-B

ere

ich

Sensib

ler

Bere

ich

Ed

els

tahl

Po

lyam

id

ES

50

00

plu

s

ES7230B...R9K4G

ES6230B...G8K4G

ES7230F...R9D3G

ES6230F...G8D3G

Einseitig berechtigt

Beidseitig berechtigt

Fluchtweg

Einseitig berechtigt

Beidseitig berechtigt

Einseitig berechtigt

Schließzylinder

Doppelknaufzylinder

Halbzylinder

Onlin

e

Onlin

e p

lus (Ta

gesp

ass s

chre

iben)

Verfügbar Verwendung möglich Verwendung empfohlen Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld auf

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationen

Sortimentsübersicht | Details

Opertis | 25

Page 26: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Sortimentsübersicht | Details

Wandlesersind auch als passende

Version für gängige

Schalterprogramme

lieferbar, wie z.B. von

GIRA, JUNG, BERKER

oder MERTEN.

FaceGesichtsfelderkennung als

zusätzliches Sicherheitskriterium

für sensible Bereiche. Nur wenn

das Gesicht zum Identträger

passt, wird Zutritt gewährt.

26 | Opertis

Page 27: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Ab

bild

ung

Art

ikeln

um

mer

So

ftlin

k

Vers

ion

ES74...Q9C1G

ES64...X5C1G

ES74...H9H3G

ES64...F5H7G

ES74...C9H7G

ES731...H9K4G

Offl ine

Online

Online plus

Face

Wandleser

Biometrie

Onlin

e

Onlin

e p

lus (Ta

gesp

ass s

chre

iben)

Geschütz

ter

Innenb

ere

ich

eLO

CK

Lern

sch

eLO

CK

ES

50

00

plu

s

Sic

herh

eits-B

ere

ich

Sensib

ler

Bere

ich

Ed

els

tahl

Po

lyam

id

Externe Antenne

Interne Antenne

Sortimentsübersicht | Details

Verfügbar Verwendung möglich Verwendung empfohlen Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld auf

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationeo

Opertis | 27

Page 28: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Sortimentsübersicht | Systemverwaltung

Prinzip LernLösch

Prinzip Verwaltungssoftware

IT berechtigen

Vorhandene IT löschen

Alle IT löschen

Beschlagprogrammierungonline

Programmierung der Identträger direkt am PC

28 | Opertis

Page 29: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Verwaltung

eLOCK LernLösch

M8Y3G

Verwaltung der Anlage als LernLösch System:· Programmierung über spezielle Funktionsschlüssel (ADD, DELETE, RESET)

direkt am Beschlag

· Kein spezielles Programmier-Equipment erforderlich

· Für alle Beschläge und Identträger verfügbar

eLOCK

N4S5G

Verwaltung der Anlage zentral über eine Verwaltungssoftware:· Berechtigungen werden direkt am Computer auf die Identträger geschrieben

· Raumzuweisung der Beschläge erfolgt in der Software, Datenübertragung per PDA

eLOCK Softwarefeatures N4C1G

Mandantenfähig Mehrere Objekte/Anlagen können mit der selben Software verwaltet werden

Serverfähig Als mehrplatzfähige Client-Server-Lösung verfügbar

SQL Datenbank Moderne Datenbanken bringen Sicherheit und Schnelligkeit

Upgrades

Upgrade eLOCK

M4H3G

· System-Upgrade von eLOCK LernLösch auf eLOCK, für alle Beschläge der

LernLösch Anlage durchzuführen

· Upgrade erfolgt dauerhaft direkt am Beschlag

Upgrade Zeit

G4H7G

· Individual-Upgrade, nur für die gewünschten Beschläge erforderlich

· Upgrade der Beschläge erfolgt in der Verwaltungssoftware durch einfache

Zuweisung einer freien Zeit-Lizenz

· Zeit-Lizenzen können innerhalb einer Anlage fl exibel zugewiesen und getauscht

werden.

· Anzahl der Zeit-Lizenzen je Anlage beliebig wählbar

Upgrade Online plus

M4D3G

· Individual-Upgrade, nur für die gewünschten Beschläge erforderlich

· Upgrade erfolgt dauerhaft direkt am Beschlag

· Anzahl der Online plus-Beschläge (Tagespass schreiben) je Anlage beliebig wählbar

· Auswertung des Tagespass erfolgt durch jeden eLOCK Beschlag

Upgrade Online

M4K4G

· Individual-Upgrade, nur für die gewünschten Beschläge erforderlich

· Upgrade erfolgt dauerhaft direkt am Beschlag

· Anzahl der Online Beschläge je Anlage beliebig wählbar

Assistenten Auf Wunsch führen Assistenten durch die einzelnen Programmschritte

Sicherheit

Sensible Daten sind umfassend geschützt:

· Verschlüsselte Datenspeicherung

· Verschlüsselte Kommunikation

· Gestuftes Berechtigungskonzept

Fremd-SoftwareStandardisierte Import/Export Daten-Schnittstellen ermöglichen die Anbindung

externer Softwareprogramme

SchließpläneErgonomische, übersichtliche Darstellung und Bearbeitung

des Schließplans

SystemgrenzenInnerhalb einer Anlage sind möglich:

65.000 Türen/Beschläge, 80.000 Identträger, 455 Schutzzonen

Sortimentsübersicht | Systemverwaltung

Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld auf

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationen.

Opertis | 29

Page 30: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Softlink Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld auf

www.opertis.de erhalten Sie weitere Produkt- bzw. Service-Informationeo

Services | Seminare

OPERTIS eLOCK Seminare und Workshops

informieren und qualifi zieren Planer, Architekten,

Anwender, Vertriebspartner und Interessenten.

Sie wählen zwischen

· Grundlagenseminaren

· Aufbauseminaren und

· kundenspezifi schen Seminaren

OPERTIS eLOCK Seminare vermitteln Ihnen

die Themen der täglichen Praxis. Abgestimmt

auf die Seminarschwerpunkte erhalten Sie

theoretische Grundlagen und praktische

Informationen rund um das Thema Planung,

Projektierung, Inbetriebnahme und Programm-

ierung der OPERTIS eLOCK Schließanlage.

Die kundenorientierten Seminarkonzepte und

der modulare Aufbau ermöglichen Ihnen eine

individuelle Qualifi zierung.

Mit den richtigen Seminarinhalten zum richtigen

Zeitpunkt schulen wir Sie ganz nach Ihren

Bedürfnissen:

· Wir laden Sie ein in unser OPERTIS Schulungs-

zentrum „Wetterburg“ oder kommen direkt zu

Ihnen.

· Sie werden betreut durch vertriebs- und

supporterfahrene Trainerinnen und Trainer.

· Sie erhalten einen kompletten Arbeitsplatz

mit Hardware, Software und den eLOCK

Produkten.

· „Training on the Job“ – Wir begleiten Sie bei

Ihren ersten Projekten!

Für geplante oder individuelle Seminartermine

wenden Sie sich an unser Schulungszentrum.

Telefon 05691 87741-782

Telefax 05691 877419-782

eMail [email protected]

Durch Eingabe dieses Codes im Softlink-Feld

auf der OPERTIS Website erhalten Sie weitere

Informationen.

“Seminar eLOCK Systemübersicht “

Infoseminar | Dauer: 1 Tag

Zielgruppe: Vertriebsmitarbeiter und Betreiber

“Seminar eLOCK Praxis“

Praxisseminare | Dauer: 1½ - 1Tag

Zielgruppe: Systembetreuer, Betreiber, Verwalter der

Schließanlage, Techniker, Hausmeister, Facility Manager

“Seminar eLOCK System-, Anwendungsberatung“

Aufbauseminare

Dauer: Individuell abgestimmt auf die

jeweils vereinbarten Themen

Zielgruppe: Vertriebspartner

“Seminar eLOCK Basis “Grundlagenseminar | Dauer: 1,5 TageZielgruppe: Vertriebspartner, Systembetreuer, Betreiber,Verwalter der Schließanlage

E7K4G

30 | Opertis

Page 31: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Services

OPERTIS Services

Die Nutzung der folgenden OPERTIS Service-leistungen erleichtert Ihre tägliche Arbeit von der Planung, über die Erstellung bis hin zur Nutzung eines Objektes:

· Umfassende Beratung in allen Phasen der Pla-

nung über das gesamte OPERTIS Leistungs-

spektrum

· eLOCK Planungshilfe zur Unterstützung bei

Planung, Projektierung und Realisation

· Produktkataloge Online

· Angebots- und Ausschreibungsunterstützung

· Bemusterungen und Ausstellungssysteme

· Erarbeitung individueller Problemlösungen

· Präsentationsunterstützung bei Bauherren und

Investoren

Zur Unterstützung bietet Ihnen OPERTIS diefolgenden Tools:

· Produktkatalog im Internet (www.opertis.de)

· eLOCK Planungshilfe als Printversion

· Interaktive eLOCK Planungshilfe

· Ausschreibungstexte im Internet

Der technische Vertrieb

Diese eLOCK-Spezialisten kommen bei Bedarf

gerne zu Ihnen, sei es, um Ihnen das OPERTIS

Leistungspartnerkonzept vorzustellen, oder

um Sie bei der Systempräsentation vor Ort zu

unterstützen. Profi tieren Sie von den Objekt-

erfahrungen unseres technischen Vertriebs, der

Ihnen gerne bei Projektierung und After Sales

zur Seite steht.

Der kaufmännische Kundenservice

OPERTIS hat speziell für Ihre Bedürfnisse ein

eigenes Kundenbetreuungs team, in dem Ihnen

eLOCK-Spezialisten zur Verfügung stehen.

So werden Sie bei sämtlichen Anforde rungen

und Fragen zum Thema Ihrer Schließanlage von

kompetenten Gesprächspartnern persönlich

betreut:

Telefon: 05691 87741-781

Telefax: 05691 87741-310

eMail: [email protected]

Der Support

Unsere Servicetechniker im OPERTIS Support

sind Ihr zentraler Ansprechpartner für Auskünfte

und Hilfestellung bei allen technischen Fragen

rund um das Thema Elektronische Schließsy-

steme, sowie für Unterstützung bei Erstinstallati-

on, Inbetriebnahme und selbstverständlich auch

im täglichen Betrieb.

Telefon: 05691 87741-200

Telefax: 05691 87741-281

eMail: [email protected]

Der OPERTIS Active Global Support byNetviewer®

Mit Netviewer® arbeiten Sie, als säße der

OPERTIS Supportmitarbeiter direkt Ihnen gegen-

über. Nach wenigen Mausklicks blicken Sie und

der OPERTIS Supportmitarbeiter gemeinsam

auf einen Bildschirm, bearbeiten und diskutieren

Dokumente, können schnellen Software-Support

erhalten, sind per Video präsent oder erarbeiten

Ihre Ideen am Whiteboard.

Und dies alles kinderleicht!

Wenden Sie sich einfach direkt an den OPERTIS

ES-Support!

Nähere Informationen zu der Netviewer®

Software fi nden Sie auf unserer Website unter

dem folgenden Link:

www.opertis.de/netviewer

C8H3G

E7D3G

D8K4G

U8C1G

Opertis | 31

Page 32: Lerou ijzerwaren - Hewi/Opertis eLOCK Systeembeschrijving 2011

Technische Änderungen vorbehalten

www.opertis.de

PR275D 07/11

DeutschlandOPERTIS GmbH

Prof.-Bier-Str. 1-5

34454 Bad Arolsen

Telefon: +49 5691 87741-0

Telefax: +49 5691 87741-310

[email protected]

www.opertis.de

In Österreich und der Schweiz erfolgt die Beratung und

der Vertrieb über die HEWI Außendienst-Mitarbeiter:

Österreich Objekt- und Kundenberater:

Harald Hutter

Stolberggasse 1-3, Tür 49

1050 Wien

Telefon: +43 1 2711029

Telefax: +43 1 2711039

[email protected]

www.hewi.at

ÖsterreichObjekt- und Kundenberater:

Oliver Michael Bruckner

Landskroner Str. 39

9523 Villach

Telefon: +43 316 214878

Telefax: +43 316 421208

[email protected]

www.hewi.at

SchweizRepräsentant:

Roger Ernst

Postfach 2204

2000 Neuchâtel

Telefon: +41 32 751 32 44

Telefax: +41 32 751 43 60

[email protected]

www.hewi.ch

ÖsterreichObjekt- und Kundenberater:

Franz Öppinger

Bergweg 3a

4111 Walding

Telefon: +43 7234 87111

Telefax: +43 7234 87128

[email protected]

www.hewi.at

SchweizRepräsentant:

Roger Schmidli

Postfach 110

5615 Fahrwangen

Telefon: +41 56 667 0 667

Telefax: +41 56 667 0 766

[email protected]

www.hewi.ch

Österreich und SchweizService-Hotline (freecall):

00800 4394 4394


Recommended