Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds

Embed Size (px)

Text of Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds

  • Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds

    Pressegesprch

    Michael Kemmer

    Frankfurt am Main

    17. Februar 2017 Anpassungen vom 20. Februar

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    2

    Schutz fr Privatkunden strken

    Bercksichtigung des neuen regulatorischen Umfeldes

    Leistungsfhigkeit sichern

    Voller Schutzerhalt fr private Kunden.

    ESF garantiert weiterhin volle Absicherung fr Einlagen

    von natrlichen Personen.

    Seit 2014 haben sich die Kosten privater Banken fr die Bankenabgabe und die

    gesetzliche Einlagensicherung in D auf

    rund 1,4 Mrd. Euro (2016) mehr als verdreifacht.

    Zudem Ertragsdruck durch

    Niedrigzinsphase.

    Gefahr des Moral Hazard begegnen.

    Professionelle Investoren verfgen ber

    notwendige Ressourcen fr informierte Anlageentscheidung.

    Ziele der Reform des Einlagensicherungsfonds

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Unverndert:Schutzumfang fr Privatkunden

    Natrliche Personen

    Einlagensicherungsfonds schtzt unverndert alle Einlagen von Privatpersonen. Die Sicherungsgrenze entspricht pro Kunde 20 Prozent des haftenden Eigenkapitals der jeweiligen Bank.

    In der Regel sind damit pro Kunde mindestens 1 Million Euro geschtzt. Bei vielen Banken liegt die Sicherungsgrenze jedoch deutlich hher.

    Der Schutz von Schuldscheindarlehen, Namensschuldverschreibungen und auf den Namen lautende Sparbriefe bleibt fr private Einleger durch die freiwillige Einlagensicherung erhalten.

    Stiftungen die ausschlielich eigenes Vermgen verwalten verfgen ber den gleichen Schutz wie private Kunden.

    Stiftungen

    3

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Ab dem 1. Oktober 2017:Ausschluss professioneller Marktteilnehmer

    Staatliche Stellen (Bund, Lnder, Kommunen)

    Bund, Lnder und Kommunen unterliegen nicht mehr dem Schutz des freiwilligen Einlagensicherungsfonds.

    Gleiches gilt fr bankhnliche Kunden.

    Sie verfgen als professionelle Investoren ber die notwendigen Kenntnisse, um Risiken einschtzen zu knnen.

    Fr bestehende Einlagen dieser Kundengruppen, die ber den 1. Oktober 2017 hinaus laufen, gilt ein Bestandsschutz.

    Bei den bankhnlichen Kunden handelt es sich z.B. um Finanzholdinggesellschaften, Vermgensverwaltungsgesellschaften sowie Unternehmen, die Factoring- oder Depotgeschft ttigen.

    Bankhnliche Kunden

    4

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Ab dem 1. Oktober 2017:nderungen beim Schutzumfang

    Schuldscheindarlehen

    Ab dem 1. September 2017

    Schuldscheindarlehen und Namensschuld-verschreibungen unterliegen nicht mehr dem Schutz-umfang des freiwilligen Einlagensicherungsfonds.

    Diese Regelung gilt nicht fr natrliche Personen und qualifizierte Stiftungen, so dass auf den Namen lautende Banksparbriefe in jedem Fall weiter geschtzt bleiben.

    5

    Schuldscheindarlehen und Namensschuldverschreibungen, unterliegen nicht mehr dem Schutz des freiwilligen Einlagensicherungsfonds.

    Fr Papiere, die vor dem 1. Oktober 2017 erworben wurden, gilt ein Bestandsschutz.

    Diese Regelung gilt nicht fr natrliche Personen und Stiftungen, so dass auf den Namen lautende Banksparbriefe in jedem Fall weiter geschtzt bleiben.

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Ab dem 1. Januar 2020:nderungen beim Schutzumfang

    Laufzeitbegrenzung

    6

    Einlagen von Unternehmen, institutionellen Anlegern und halbstaatlichen Stellen mit einer Laufzeit von ber 18 Monaten werden nicht mehr durch den freiwilligen Einlagensicherungsfonds geschtzt.

    Fr Einlagen die vor dem 1. Januar 2020 gettigt wurden gilt ein Bestandsschutz.

    Diese Regelung gilt nicht fr natrliche Personen und Stiftungen.

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Zeitlicher berblick der Reform

    7

    2017

    2020

    15. Feb.

    Beschluss des Vorstandes

    5. April

    Delegierten-versammlung

    1. Oktober

    Staatliche Stellen und bankhnliche Kunden unterliegen nicht mehr dem Schutz des ESF.

    Schuldscheindarlehen und Namensschuld-verschreibungen, die von Unternehmen, institutionellen Anlegern und halbstaatlichen Stellen erworben werden, unterliegen nicht mehr dem Schutz des ESF.

    2020

    1. Januar

    Einlagen von Unternehmen, institutionellen Anlegern und halbstaatlichen Stellen mit einer Laufzeit von ber 18 Monaten werden nicht mehr durch den ESF geschtzt.

    Bestandsschutz

    Bestandschutz

    Bestandsschutz

  • B

    undesverb

    and d

    euts

    cher

    Banken e

    .V.

    Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit

    8