Click here to load reader

Aufbauanleitung - Wigo · PDF fileAUFBAUANLEITUNG Eines der interessantesten Themen beim Cam - ping ist der Zeltaufbau. Nirgends findet man so schnell Anschluss und Anteilnahme bei

  • View
    218

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Aufbauanleitung - Wigo · PDF fileAUFBAUANLEITUNG Eines der interessantesten Themen beim Cam -...

  • Tipps und Informationen fr Vorzelte und Reisemobilzelte

    Aufbauanleitung

  • Herausgeber:

    WIGO-Zelte GmbH & Co.KGIndustriestrae 35-3737235 Hessisch LichtenauDeutschland/Germany

    Telefon (0 56 02) 9 17 38-0Telefax (0 5602) 9 17 38 36

    E-Mail: [email protected]

    UstIDNr.: DE 814989185Registergericht: Amtsgericht EschwegeRegister-Nr.: HRA 2188

    Alle Rechte liegen bei der WIGO-Zelte GmbH & Co.KG

    Verantwortlich fr den Inhalt und vertretungsberechtigt:Matthias Gomoluch-Wischnewski, Adresse u. Kontaktdaten wie oben

    Verffentlichungen und Kopien, auch auszugsweise,nur mit ausdrcklicher Genehmigung der WIGO-Zelte GmbH & Co.KG

    I M P R E S S U M

  • AU FBAUANL E I T UNG

    Eines der interessantesten Themen beim Cam-ping ist der Zeltaufbau. Nirgends findet man soschnell Anschluss und Anteilnahme bei denCamperkollegen wie beim Zeltaufbau. Wennman geruschvoll den Gestngekarton ausge-leert hat, werden die ersten Kpfe schon ausden umliegenden Zelten und Wohnwagen ge-steckt. Nach dem zweiten lautstarken Fluchensind die ersten freiwilligen Helfer dann auchschon da. Wenn jetzt noch einige Getrnkeparat sind, kann der Zeltaufbau beginnen.Schnell sind die Profis bei der Hand, um zulange Stangen zu krzen, fehlende mit vorhan-denen Altbestnden zu ergnzen, Lcher zubohren, Zeltteile zu sortieren u.s.w. Sptestensbeim Eintreffen der ersten Eisensge sollten Siejedoch vorsichtig werden. In den vielen Jahren,in denen wir selbst Zelte aufgebaut haben undbei den vielen Gersten, die wir dabei selbstmontiert haben, war ein verschwindend gerin-ger Teil dabei, bei dem etwas gefehlt hat oderetwas falsch war. Im Laufe der vielen Jahre hatsich jedoch ein Aufbauschema entwickelt, dassviele der anfangs gemachten Fehler ausschlietund ein schnelles, sauberes, einfaches und vorallem stressfreies Aufbauen ermglicht.

    Auf den nchsten Seiten wollen wir Ihnen be-schreiben, wie Sie auf Hilfe verzichten knnenund systematisch ohne Probleme zu zweit jedesZelt bequem und sicher aufbauen knnen. Mitder ntigen Ruhe und ohne Hektik erreichenSie so wesentlich mehr und kommen schnellerzum Ziel.

    Ein sauber und straff aufgebautes Zelt, dassIhren Wnschen entspricht

    Sollten Sie noch weiterfhrende Fragen zuIhrem Zelt oder doch ein Problem haben, dassSie nicht lsen knnen, stehen Ihnen in ersterLinie unsere Handelspartner, d.h. Ihr Hndlerjederzeit zur Verfgung. Sollten Sie hier keineHilfe bekommen, wenden Sie sich an unserenKundendienst.

    Jetzt bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spa beimCamping zu wnschen.

    IhrWIGO-Zelte Service-Team

    3

    Aufbauanleitung fr Vorzelte und Reisemobilzelte

  • AU FBAUANL E I T UNG

    4

    Grundstzliches:

    Beachten Sie bitte immer, um was fr einen Mo-delltyp es sich handelt. Ein Sonnendach ist immerschneller aufgebaut als ein Vorzelt, es bleibt aberimmer ein Sonnendach !!! Bei schlechtem Wetter,Sturm und Regen mssen Sie Ihr Sonnendachnicht nur zustzlich ausbauen, Sie mssen esunter Umstnden eventuell auch abbauen.Ein Dauerzelt bentigt immer mehr Zeit undgrere Sorgfalt beim Aufbau, steht dafr aberauch dann eine oder sogar mehrere Saisons. Lassen Sie sich nicht von der Annahme verleiten,dass beides kombinierbar sei. Das ist es nicht!!

    Achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagenimmer komplett sind. Bei jedem Zelt solltenbeigefgt sein:

    Aufbau- und Pflegeanleitung Garantie Gerstplan Packzettel

    Diese Unterlagen sind bei Problemen immerwichtig und helfen mehr als gute Ratschlge.

    Auf unserem Gerstplan geben wir Ihnen dieAdresse des Gestngeherstellers bekannt, an denSie sich bei Gestngeproblemen bitte direkt wen-den. In der Regel wird Ihnen hier schnell und un-brokratisch geholfen.

    Um eventuelle Fehler oder Fehlmengen auszu-schlieen, empfiehlt sich immer ein Probeaufbauvor dem eigentlichen Aufbautermin. Dies vermei-det viel Stress bei der Ankunft am Urlaubsortoder am Campingplatz und die ntigen Hand-griffe sitzen viel besser.Beachten Sie bitte auch unsere Pflegehinweise,die Ihnen ber Materialien und Lagerung nochweitere Informationen bieten. Die entsprechendePflege und Sorgfalt verlngert nicht nur die Le-bensdauer unserer Produkte, sondern erhhtauch Ihre Freude am Campen. Sollten Sie nochweiteren Rat bentigen und nicht mit dem Zelt-aufbau zurecht kommen, wenden Sie sich bittean Ihren Hndler, dieser hat in unserem Hausean Schulungen teilgenommen und kann Ihnenkompetent weiterhelfen.

    Alle Vorzelte sind fr ebenes Gelnde gebaut.Dieses finden Sie sicher nicht berall. Stellen Siedeshalb immer Ihren Wohnwagen zuerst genauin Waage. Die entsprechenden Mglichkeitenzum berbrcken von kleineren Unebenheitensind im Zelt automatisch mit eingearbeitet. Stel-len Sie den Wohnwagen dabei immer auf die h-here Flche des Gelndes. Achten Sie bei derWahl des Stellplatzes auch auf blhende undharzende Bume oder herabfallende Tannenzap-fen. Diese knnen zu Schden am Wohnwagenund am Zeltdach fhren. Mit unserer neuen alu-beschichteten Klimatisierungsdachware sind Siezwar bestens geschtzt, aber wenn Sie solcheBelastungen vermeiden knnen, wirkt sich dies

    Aufbauanleitung fr Vorzelte und Reisemobilzelte

  • AU FBAUANL E I T UNG

    immer zustzlich positiv auf die Haltbarkeit aus(siehe hierzu auch unsere Pflegehinweise).Unsere Vorzelte werden mit einer serienmigenAusstattung geliefert. Diese beinhaltet alle we-sentlichen Teile, die man zum entsprechendenCamping bentigt (Reisecamping, Dauercam-ping, Wintercamping, Reisemobilisten, etc). Den-noch kann man immer mehr tun. Fr denextremen Wintereinsatz (Dauercamping im Ski-gebiet) empfiehlt sich daher immer ein Winter-ausbauset und ein entsprechender Ausbau. FrDauercamper empfehlen wir unser Ausbauset1 oder 2, die wir fr solche Flle zusammenge-stellt haben.

    Weiter gibt es spezielle Heringssets, die Ihnen dasCampen auch in extremeren Situationen erleich-tern sollen. Stimmen Sie dies immer mit IhremHndler vor Ort ab. Oft bekommen Sie auch entsprechenden Rat vonden Campingplatzbesitzern, die auf spezielle Eigenarten des Platzes hinweisen knnen (Ge-birge, steiniger Boden, Wintercamping, Dnen-boden etc.).

    Das Gerst:

    Nachdem Sie den Gerstkarton geffnet haben,sortieren Sie bitte alle Stangen nach dem beilie-genden Gestngeplan. Sollte der Plan einmalnicht beiliegen, sortieren Sie die Stangen nachLnge und Durchmesser. Alle unsere Hndlerhaben die Gestngeplne vorliegen. Auerdemknnen Sie diese Daten im Internet unterwww.wigo-zelte.de abrufen.

    Montieren Sie zuerst die Rohrklemmen und dieHerzschrauben an alle entsprechenden Stangen.Beachten Sie dabei bitte, dass diese nur an dieteleskopierbaren Gestngeteile angebracht wer-

    den. Als nchster Schritt wird das Gerst mon-tiert. Hierzu nehmen Sie die Seiten- und denMittelwinkel und montieren die Fustangen (beiReisemobilzelten 4 Eckwinkel, bei Winterzeltennur 2 Seitenwinkel). Die dazugehrigen Dach-stangen legen Sie entsprechend vor Ihren Cara-van. Bei Reisemobilzelten wird der Dachrahmenzusammengesteckt.

    Die Giebelstangen legen Sie sich ebenfalls bereit,um nach Einzug des Daches alle Stangen mitkurzen Wegen parat zu haben. Alle Zusatzstan-gen montieren Sie zwar vor, legen diese jedochso weg, dass Sie nicht in Versuchung kommen,diese jetzt schon zu benutzen. Sie werden ersteingebaut, wenn das Dach ausgespannt ist unddas Zelt im Wesentlichen steht. Montieren Siebei Ihrem Gerst mglichst alle Stangen schonso vor, dass Sie sie nachher nur noch zusammen-stecken mssen und verspannen knnen. Bei denneuen Alu-Easy Gersten sind die Stangen zumgroen Teil so vormontiert, dass es keine Ver-wechslungen mehr geben kann. Die Aufsatzst-cke sind fr den jeweiligen Durchmesser sobeigelegt, dass bei Montage nach Gerstplankeine Einschubteile mehr brig bleiben (sieheauch Begleitschreiben der Gerstlieferanten).

    5

  • Jetzt wenden wir uns dem Vorzelt zu:

    In fast allen unseren Vorzelten verwenden wirunsere speziellen No Screw Bckchen. Hierbeimuss der Wohnwagen nicht mehr angebohrtwerden. Diese Bckchen schieben Sie zunchstauf unseren Spezialkeder am Zeltdach auf. Ver-teilen Sie sie so, dass eines in der Mitte, eins linksund eins rechts auen und fr die Zusatzstangenjeweils die entsprechende Menge dazwischenmontiert sind.

    Damit Sie die Bckchen spter noch exakt nach-justieren knnen, stellen Sie diese noch nicht fest.Bei Winterzelten, Sturmzelten und Dauerstand-zelten empfehlen wir immer die Grundgestngemit fest angeschraubten Zeltbckchen zu verwen-den. Diese gewhren nach wie vor den optimalenHalt am Fahrzeug. Zur Befestigung des mittlerenBckchens zeichnen Sie sich bitte exakt die Mittedes Wagens an und befestigen das Bckchen dichtunter der Kederschiene des Wohnwagens. Die L-

    AU FBAUANL E I T UNG

    6

    Tipp! Um absolut sicher zu gehen, dass dieDichtigkeit erhalten bleibt, empfiehltsich ein Stck Terrosonband unter dasBckchen zu legen. Wenn Sie dieBlechschrauben dann festziehen, ziehtsich das Blech fest an das Bckchenund ist wieder absolut dicht.

    cher hierzu bitte nie vorbohren, sondern nur miteinem spitzen Nagel kurz andornen. Um die idealen Punkte zur Anbringung der beiden seitlich sitzenden Bckchen festzulegen,ziehen Sie nun das Zeltdach in die Wohn -wagenkederleiste ein. Nehmen Sie dazu alle Teileaus dem Zeltdach heraus, so dass Sie nur dasDach einziehen.

    Achten Sie bitte darauf, dass das Dach auf beidenSeiten die gleiche Hhe hat und richtig vermitteltist. Bei manchen Wohnwagen kann man die Zier-leiste ber den Fenstern als Hilfslinie zur opti-schen Orientierung nehmen, andere habenquerverlaufende Streifen auf der Fahrzeugwand.Der ideale Punkt fr die Befestigung des Bck-

  • AU FBAUANL E I T UNG

    chens ist die Nahtstelle, an der Vorzeltdach undSeitenwand miteinander verbunden sind. Befes-tigen Sie auf dieser Hhe die beiden uerenBckchen. Bei der Verwendung unserer No ScrewBckchen werden diese genau an dieser Stelleau

Search related