HIKE&Sleep 2012

  • View
    257

  • Download
    33

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Guide for hiking and hiking holidays.

Transcript

  • DER ULTIMATIVE WANDERGUIDEwww.hike-sleep.com

  • www.hike-sleep.com

    Reise zu den Herzen der Maori 2013

    Auf dieser Reise verbinden wir uns mit der Natur, den Maori und ihrer Kultur. Wir erleben Maori, welche sich nicht fr tou-ristische Darbietungen zur Verfgung stellen. Die Reise dient dem Austausch zwischen unseren Kulturen. Es sind kraftvol-len Begegnungen auf der Basis von Respekt und Vertrauen.

    Mnner und Frauen machen teils gemeinsam, teils getrennt eine Reise durch Busch, Erde und Meer,

    erfahren die Heilbehandlungen der Maori, schlafen in den typischen Langhusern, den Marae

    und erleben die unglaubliche Gastfreundschaft.

    Eine Reise durch Himmel und Erde.Wir werden eins mit uns, unserer Lebenskraft, unseren

    Vorfahren, eins mit dem Fluss des Lebens.

    10 Tage Programm: Januar 2013 (Anreise individuell - Reisedetails folgen,

    Interesse / Voranmeldung via E-mail), Preis ca. 1600.-

    Blue Lodge | Seeblick 545 | CH-9405 WienachtTel. +41 (0)71 891 21 41 | daniel.chardon@chardon.ch

    www.globalhealingplaces.com

  • 3

    www.hike-sleep.com

    Europa 4 Schweiz 4 Toggenburg 6 Chur-Lenzerheide 8 Flims 10 Arosa 11 Lago di Lugano 12 Grindelwald 13 Zermatt 14 Aletsch 16 Ltschental 17 Val dAnniviers 18 Deutschland 18 Ostseeinsel Usedom 20 Italien 20 Ligurische Blumenriviera

    Wanderotels 22 Was ist ein Wanderotel? 23 Piktogramme 24 Wanderotels 24 Graubnden 32 Ostschweiz 33 Nordwestschweiz 36 Zentralschweiz 38 Tessin 38 Berner Oberland 45 Wallis 48 Westschweiz

    Rubriken 50 Atlas

    20

    8

    13

  • www.hike-sleep.com

    ToggenburgBarfuss im HochmoorVia Bahn geht es nach Krummenau (713m). Ab hier fol-gen wir dem Wegweiser Rietbach den Geleisen ent-lang. Ein Fussweg fhrt ber die Thur und zur Talstation der Wolzenalp-Sesselbahn. Unsere Route verluft mehr oder weniger parallel zum Sessellift und folgt den gel-ben Wegmarkierungen. Beim Aufstieg geniessen wir die Blumenwiesen und Naturhecken und gnnen uns auch mal eine Pause auf einem Ruhebnklein. Nach gut ei-ner Stunde fhrt uns der Pfad zu einem Teerstrsschen hinauf und dann rechts ab zur Bergstation Rietbach (1115m). Wir befinden uns nun auf der Hochebene der Wolzenalp. Der Weg ist problemlos zu finden;Lehrtafeln erklren Spannendes zum Thema Moorland-schaft und Pflanzenvielfalt.Der Weg fhrt zu einer Alphtte. Hier beginnt der Moor-pfad (Rundweg). Schuhe ausziehen und los gehts!Barfuss auf federnden, weichen Pfaden ber den Torf-moosboden zu gehen ist Balsam fr Krper und Seele. ber sumpfige Stellen sind Holzschwellen ausgelegt.Nicht nur fr kleine Kinder ist der Pfad ein spezielles Vergngen! Beim Wegweiser Allmen (1100m) kommen wir an den Rand des Moors - nebenan liegt das Res-taurant Wolzenalp mit Kinderspielplatz. Der Kiesweg Richtung Krummenau fhrt links wieder in die Moor-landschaft hinein und an einer Htte mit grosser Feuer-stelle vorbei. Nach 45 Minuten sind wir wieder bei der

    Bergstation Rietbach. Nochmals zur Alphtte zurck, dann gehen wir rechts ber ein Bchlein nach Ebnat - Kappel hinunter (1h30). Auf einem Kiesstrsschen zum Wegweiser Ell. Dort folgen wir dem Pfeil Ebnat-Kappel hangaufwrts. Wir gelangen zur Hochschwand, wo der Abstieg zum Nagelfluh-Grat beginnt. Via Schorti und Letz erreichen wir Steinenbach und treffen auf ein Strsschen, welches uns linkerhand zurck nach Ebnat-Kappel bringt.

    Charakter: Mittelschwere familientaugliche Bergwan-derung. Hhenunterschied: aufwrts 510m, abwrts 590m, Gehzeit: ca. 3h 45 Start: Krummenau 713m, Ziel: Ebnat-Kappel 630mInfo: Wenn die Sesselbahn Wolzenalp in Betrieb ist, kann die Wanderzeit halbiert oder auf die Moor-Rund-wanderung beschrnkt werden.Wanderkarten: K+F Toggenburg, 1:60 000.

    Edi B. - fo

    tocommun

    ity.de

  • 5

    www.hike-sleep.com

    Schweiz

    HochmoorVor mehr als 10000 Jahren war das Toggenburg mit einem Seitenarm des Rheintalgletschers ausgefllt. Nachdem das Eis schmolz, entwickelte sich die Vegeta-tion: Grser, Strucher und Bume wuchsen. Dort aber, wo der Boden wasserundurchlssig war (Lehm- oder Felsgrund), entstanden flache Seelein und Tmpel. Das niederschlagsreiche Klima und die niederen Temperatu-ren halfen mit, dass diese nicht austrockneten. Solche Tmpel, nur mit Regenwasser gespeist, sind sehr sauer, nhrstoff- und sauerstoffarm und die Pflanzen- und Tierreste, welche ins Wasser fallen, zersetzen sich nur unvollstndig. Es lagerten sich in Tausenden von Jahren sog. Torfschichten ab. Wenn so eine Torfschicht mindes-tens 30cm ber dem Grundwasserspiegel liegt, spricht man von einem Hochmoor. Die oberste Torfschicht besteht aus abgestorbenen Torfmoosen, den wichtigs-ten Pflanzen der Hochmoore. Eine mglichst intakte Torfmoosdecke garantiert das Weiterwachsen der Torf-schicht - aber nur, wenn diese nicht zerstrt und ihr das ntige Wasser nicht entzogen wird!Hochmoortorfe wachsen unter guten Bedingungen ma-ximal 1mm im Jahr! Der Boden eines Moores ist sehr empfindlich! Zerstrt man den Torfboden, vergehen Hunderte von Jahren, bis er sich wieder aufgebaut hat! Die Wolzenalp ist eine von 88 Moorlandschaften von nationaler Bedeutung, die vom Bund ins Inventar der schtzenswerten Landschaften aufgenommen wurde.Fhrungen: Heinrich Mock, Tel: 071 994 10 51.

    Hoher Kasten 1795

    Gbris1251

    Hirschberg1174

    Altmann 2430

    Sntis2503

    A l p s t e i n

    Hochalp1530

    Kronberg1663

    202

    726

    202

    726

    Rhein

    Rh

    ein Valnerbach

    St

    gerb

    ach

    MalbunerbachGngle See

    Tam

    ina

    Stausee Mapragg

    202

    726

    Thur

    Thur

    Sitter

    Thur

    Necker

    Voralpsee 1123

    Sihl

    W a l e n s e e

    O b e r s e e

    Baschalva 2174

    Schwarzsee 2372

    Schottensee 2335

    Wildsee 2438

    Wangser See 2220

    Chapfensee 1030

    Vilt

    erse

    r B

    ach

    Balzers 479

    Triesen 512

    Buchs

    Profatscheng1110

    Masescha1240

    Mittsch1212

    Gapfal1867

    Fula Felsa

    Sa

    mi

    na

    ta

    l

    1516

    743

    868B a d t o b e l

    Waldboda1557

    St. Margrethen-

    berg

    Jenins

    Malans

    Untervaz

    Chemi1814

    Vttis

    Bad Pffers

    Taminaschlucht

    Heididorf

    Valens

    Zizers

    Torkel

    Landquart

    Sirnach

    Balterswil

    Wil

    Hoher Kasten 1795

    Sntis2503

    Gonten902

    Schnau1068 Urnsch

    832

    Neu St. Johann 759

    Unterwasser

    Schwgalp1278

    Eggerstanden892 Appenzell

    775

    Feldkirch

    Wasserauen

    Gais933

    Teufen AR

    Gossau

    Herisau

    St. Gallen

    Eichberg

    422

    A

    F L

    462

    945Hemberg

    St. Peterszell

    Bchli

    Ganterschwil

    Bazenheid

    Jonschwil

    Schwarzen-bach

    Schwellbrunn

    Stein

    Triesenberg 884

    Vaduz 470

    Schloss Sargans

    Mels

    KobelwaldKristallhhlen

    Schloss Vaduz

    Oberriet

    Turbenthal

    Necker632

    Mogelsberg755

    Degersheim798

    Arnegg621

    Furth

    Aichsge688

    Egg750

    Oberglatt578

    Bchigen577

    Flawil

    Henessenmhle

    Schaukserei

    Pizol2844

    Gonzen1830

    Alvier2843

    Alt St. Johann 894

    Wildhaus 1090

    Starkenbach

    Stein

    Nesslau

    Hinterrugg2306

    Gamser Rugg2076

    Rti 482

    Kaltbrunn441

    Jona420 Moorpfad

    Tanzboden1443

    MurgMhlehorn

    Benken

    Wangen

    Flums453

    Unterterzen

    Quinten Walenstadt427

    Walenstadtberg790

    Weesen423

    Amden935

    Werdenberg

    Filzbach706

    Pax Mal

    KastanienwegDent du Bourgo

    1909

    Reichenburg434

    Schnis418

    Uznach431

    Eschenbach479

    Schmerikon408

    Niederurnen435

    Tuggen416

    Vorderthal

    Innerthal900

    Siebnen446

    Lachen408

    Sihltalhtte 944Studen 895

    Bel 1360

    713

    Wisstannen 1400

    Alp Greb 1240

    Mligassegg 1180

    Kinderzoo

    Sattelegg1196

    Haslen740

    Bad Ragaz 515

    Sargans 483

    Flsch 518

    Maienfeld 540

    Pffers 820

    Gamidaurspitz2309

    Scharzchopf2515

    Vilters

    Vermol 1002

    We

    i ss t

    an

    ne

    nt a

    l

    Hochwart2671

    Wildseehorn2690

    Wildseeluggen2493

    Riet-bach1115

    Hochschwand1119

    Schorti

    Steintal 825

    Krummenau 713

    Ebnat-Kappel 630

    Wattwil 613

    Speer1950

    Regelstein1315

    LetzSteinenbach 651

    202

    726

    St. Meinrad950 Vorder Hhi1587

    Wolzenalp

    Garten Wanderotel Sandi

    Wanderotel Garni Torkelbndte

    Wanderotel Kulm

    Wanderotel Furt

    Wanderotel Kapplerhof

    Wanderotel Zum Schfli

    Jo

    hann

    Mack - fotocom

    mun

    ity.de

    Ebnat KappelKapplerhof +41(0)71 992 71 68

    Alt St.JohannZum Schfli +41 (0)71 999 24 42

  • www.hike-sleep.com

    BrambreschKeine Schweizer Stadt, ausser Chur, kann ihren Gs-ten eine Transportmglichkeit bieten, die mitten aus der Stadt innert 20 Minuten hinauf in ein von Natur umgebenes Naherholungsgebiet auf 1600 Meter ber Meer fhrt. Hier startet unsere Wanderung ber den herrlichen Panoramaweg nach Pradaschier via Malixer Alp (1759m). Unterwegs knnen wir uns an einer der Grillstellen erholen. Anschliessend folgt ein Spass mit Schuss: eine Fahrt mit der lngsten Rodelbahn der Welt.