Pentair KnowHow 2-2011 D

Embed Size (px)

DESCRIPTION

KnowHow ist das Kundenmagazin von Pentair.

Text of Pentair KnowHow 2-2011 D

  • Megablock: Eine saubere Lsung fr die Abwasserbehandlung

    Produktion und Aufbereitung von BiogAs

    Pentair Foodservice hilft stirrings, LLC bessere Cocktails herzustellen

    grne innovationen von Pentair Residential Filtration

    know how ist eine publikation von pentair

    2011 jahrgang 14 ausgabe 2

  • Innovation, Globalisierung, Fusionen und Umstruk-turierungen ... unsere Mrkte und Branchen entwickeln sich schnell und die Weltwirtschaft ndert sich stndig. In dieser turbulenten Welt ist Pentair hervorragend aufgestellt, um seine Kunden auf den unterschiedlichsten Mrkten mit bahnbrechenden Innovationen zu bedienen. Ich freue mich, Ihnen die vielen Produkte und Lsungen des umfassenden Portfolios von Pentair vorstellen zu drfen und hoffe, dass Sie von den verschiedenen Fallstudien in dieser KnowHow Ausgabe profitieren knnen.

    Da die Integration von Clean Process Technologies im Wesentlichen abgeschlossen ist, wird das Augenmerk von KnowHow auf unseren Bemhungen liegen, unseren Kunden innovative Lsungen und Anwendungen zu bieten, die die Produktivitt, Nachhaltigkeit und die Ertragskraft erhhen. Wir fhlen uns auch weiterhin verpflichtet, unsere

    Leistungsfhigkeit auf den weltweit wichtigen Fachmessen unter Beweis zu stellen, wie zum Beispiel auf der Aquatech Amsterdam oder der Brau Beviale in Nrnberg, wo wir Produkte aus unserem Wasser-Portfolio, der Fluid-Technologie sowie technische Produkte fr die Infrastruktur und die elektronische Industrie hervorheben werden. Hoffentlich werden wir Sie auf einer der kommenden Fachmessen treffen - in Amsterdam oder in Nrnberg oder vielleicht auf der WEFTEC in den USA oder der Big 5 Show in Dubai.

    Pentair ist ein Weltkonzern und es ist daher fr die Weiterentwicklung unserer Lsungsanwen-dungen von grter Wichtigkeit, dass wir in Bereichen investieren, die fr unsere Kunden und Geschftspartner mageblich sind. Unser neues Forschungs- und Entwicklungslabor in Suzhou, China ermglicht es Pentair, technologisch hochwertige Produkte zu konzipieren, zu entwickeln und zu testen, um Anforderungen ortsansssiger Kunden zu entsprechen. Die Produkte werden im Labor chemischen, biologischen, elektrischen und strukturellen Tests unterzogen, um unseren Kunden die besten und sichersten auf dem Markt erhltlichen Lsungen anbieten zu knnen.

    Auerdem haben wir vor Kurzem im Gewerbegebiet von Schanghai unser erstes Customer Experience Center erffnet. Das Center ist mit unserer neuesten Wasseraufbereitungstechnologie und Produkten ausgerstet und Kunden knnen dort ihr Verstndnis von verfgbaren Wasseraufbereitungstechnologien vertiefen und aus erster Hand mehr ber die innovativen Produkte von Pentair erfahren.

    Fr Pentair, aber auch fr die Branchen, die wir beliefern, ist es sicherlich eine spannende Zeit. Bei allem, was wir tun, steht immer das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung im Mittel-punkt. Unsere Bemhungen fhren zu interessanten Technologien und Lsungen. Zusammen mit unserer Verpflichtung zum Pentair Integrated Management System, stellt die Innovation weiterhin sicher, dass unser Unternehmen schlank ist und kontinuierlich auf Qualitt, Lieferung, Kosten und natrlich auf Sicherheit bedacht ist. Mit dem krzlich in allen unseren Geschftsbereichen einge-fhrten Ansatz der Net Promoter Score (NPS) sind wir besser in der Lage, Kundenzufriedenheit und Loyalitt mit Index-basierenden Werkzeugen einzuschtzen. Das NPS-Programm wird unserem Personal mehr ber unsere Strken und Schwchen aus der Sicht des Kunden mitteilen knnen. Diese Indizes werden wiederum uns bei der Ermittlung von Verbesserungsanstzen helfen, um das Kundenerlebnis zu verbessern.

    Wir danken Ihnen fr Ihre Untersttzung und freuen uns darauf, Ihnen interessante Entwicklungen bei Pentair in zuknftigen Ausgaben von KnowHow mitteilen zu knnen.

    Michael V. Schrock President und Chief Operating OfficerPentair, Inc.

    2986 14

    Pentair auf der seite 31 >>

    knowhow 2011 0302 knowhow 2011

  • knowhow 2011 0302 knowhow 2011

    als eines der ltesten Wassersysteme in europa stehen das mehr als 100 Jahre alte zentrale Wassersystem Moskaus und die stadt Moskau der Herausforderung gegenber, den enormen Wasseranforderungen der heutigen Zeit zu entsprechen. Der grte teil des Wasserbedarfs kommt von der wachsenden, momentan 11,5 Millionen groen einwohnerzahl und den industrien im Raum Moskau.

    Um eine sichere und verlssliche Trinkwasserversorgung zu gewhrleisten, fgte die Stadt Moskau vor fast einem Jahrzent eine groe Trinkwasseranlage hinzu. Mit der Ultrafiltrationstechnologie (UF) als Herzstck, ist die Sdwest-Trinkwasseranlage in Moskau mit einer Kapazitt von 250.000 m3/d eine der grten UF-Anlagen weltweit.

    Das deutsche Unternehmen WTE Wassertechnik GmbH, das die Trinkwasseranlage entworfen und gebaut hat und sie auch betreibt, war 2010 auf der Suche nach einem neuen Lieferanten fr die UF-Membranen. Aufgrund einer Reihe von Auswahlkriterien wurden die Aquaflex UF-Membranmodule ausgewhlt.

    Pentair X-Flow ist hocherfreut, mit diesem Projekt betraut worden zu sein, so Jrgen von Hollen, Managing Director von Pentair X-Flow. Dieses Projekt erfordert eine enge Zusammenarbeit mit der WTE Wassertechnik GmbH und alle Beteiligten sind sehr erfreut, dass unsere Lsung bei dieser strategischen Trinkwasseranlage zur Versorgung der Einwohner Moskaus erfolgreich war.

    Das Projekt Sdwest Moskau ist in mehrere Phasen unterteilt, da die Nachrstung im laufenden Betrieb stattfindet; dies bedeutet, dass jede neu installierte Einheit sofort in Betrieb genommen wird. Im letzten Quartal 2010 wurden zwei Aquaflex-Einheiten mit insge-samt 60 Aquaflex-Membranmodulen installiert, um die

    Leistungsfhigkeit der Membranen zu prfen und um die Einsatzbedingungen zu optimieren. Die verbleibenden 110 Aquaflex-Einheiten mit weiteren 3.300 Membran-modulen werden in acht Phasen installiert; die Fertigstellung wurde fr das zweite Quartal 2012 fest-gesetzt.

    Die UF-Membranen von Pentair X-Flow entfernen Schweb- und Trbungstoffe und bilden eine hygieni-sche Barriere fr Bakterien, Viren und andere Mikroorganismen. Die Aquaflex-Einheiten verbinden eine vertikale Konfiguration mit den Vorteilen eines weiterentwickelten UF-Modules, das wenig Energie bei voller Leistung verbraucht. Dadurch kann das System auf hhere Durchflussraten bei geringerem Platzbedarf ausgelegt werden. So wird die ntige Flexibilitt erreicht, um eine grere Bandbreite von Zulaufwasserqualitten behandeln zu knnen.

    sauberes Wasser fr Moskau

    wa sser

  • Die derzeitige generation von Membranmodulen aus Hohlfasern (HF) und spiralwicklung (sW) hinterlassen eine lcke im momentanen Filtrationsmarkt, die geschlossen werden muss, um mehr Wasser wiederverwendbar zu machen. Whrend die bestehende technologie der Niedrigdruck-HF-Membranfiltration eine breite Masse an Partikeln aus einer Vielfalt von Zulaufwasserarten herausfiltern kann, besteht immer noch ein Verbesserungspotenzial und ein dringender bedarf an Membranfiltern mit anderen eigenschaften. Die bestehende technologie der sW-Nanofiltration (NF) erfordert eine ausgiebige Vorbehandlung und ist nicht resistent gegen oxidative Reinigungs-substanzen. Die neuen HF-Nanomembranen von Pentair X-Flow sind speziell zum Fllen dieser lcke entwickelt worden und erweitern das Produktportfolio der Membranfiltration. Dieser neue typ von kapillarmembranen mit NF-eigenschaften erffnet neue Perspektiven und macht betrchtliche Mengen von Wasser wieder verwendbar.

    Pentair X-Flow erweitert Palette von Membranfiltrationsprodukten und strkt damit sein Produktportfolio zur Wasserwiederwendung

    knowhow 2011 0504 knowhow 2011

    von frans knops, erik roesink

    wa sser

  • Nanotechnologie - eine kurze EinfhrungNanofiltration ist ein druckgetriebenes Membran-verfahren, das hinsichtlich der Trennungseigenschaften zwischen Ultrafiltration (UF) und Umkehrosmose (RO) liegt. Die Trennungseigenschaften von NF werden wie bei UF durch den Grenausschluss aber auch wie bei der Umkehrosmose durch Ladung oder den Donnan-Auschluss diktiert. Daher ist die Fhigkeit der Behandlung eines erhhten Feststoffgehaltes wichtig sowie die genaue berwachung der Konzentrationspolarisations-schichten. Die Porengre der NF-Membrane wird von einem in Dalton ausgedrckten Schwellenwert gekenn-zeichnet, der mit dem Molekulargewicht des kleinsten Molekls bereinstimmt, das zu 90 Prozent von der Membrane abgewiesen wird.

    Eigenschaften der HF-Nano membrane Mit der neuen Nano-Kapillarmembrane aus Hohlfasern ist Pentair X-Flow das erste Unternehmen, das die Vorteile von NF- und HF-Technologie erfolgreich vereint hat. Die HF-Nanomembranen von Pentair X-Flow sind mit einem einzigen Verfahrensschritt in der Lage, Schadstoffe zu entfernen, die mit der momentan verfgbaren Techno-logie nicht entfernt werden knnen. Die HF-Nanomem-branen bieten daher unerreichte Trennungsleistung; die

    eigentliche Einzigartigkeit wird jedoch in ihrer Fhigkeit offensichtlich, sich an spezielle Anwendungen anpassen zu knnen.

    Die Vorteile der HF Nanomembrane von Pentair X-Flow zusammengefasst:

    Geringe Gehusegre Verminderter Energieverbrauch Geringerer Wasserverlust aufgrund hherer

    Produktrckgewinnung Geringerer chemischer Verbrauch, da keine

    Koagulation und/oder pH Korrektur bentigt wird Mglichkeit, Lsungen mit hohem oder niedrigem

    pH aufzubereiten, die derzeitig noch unbehandelt abgeleitet werden. Minimale Vorbehandlung erforderlich Bestndigkeit gegen Chlor und Chemikalien

    Die Haut der HF-Membranen befindet sich auf der Innenseite und wendet daher das bewhrte Inside-Out-Filtrationskonzept von Pentair X-Flow an.

    AnwendungsbereicheAufgrund der einzigartigen Eigenschaften kann die HF-Nanomembrane in vielen Bereichen angewendet werden, in denen die derzeitige Technologie unzurei-che