Modulhandbuch BSc LRT

  • View
    251

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

Modulhandbuch

Bachelor-Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik

Stand: 23.04.2009

Universitt Stuttgart Fakultt fr Luft- und Raumfahrttechnik und Geodsie1

1 EinleitungDas Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universitt Stuttgart wird als konsekutiver grundlagen- und forschungsorientierter Studiengang angeboten. Die Absolventen des sechssemestrigen Bachelor-Studiums werden berufsbefhigt ausgebildet. Gleichzeitig wird mit diesem Abschluss die Eingangsvoraussetzung fr das viersemestrige Master-Studium geschaffen. Angestrebter Abschluss ist der Master of Science.

2 Leistungspunkte und ModuleModule bezeichnen thematisch kohrente Lerneinheiten. Am Ende eines Moduls steht ein definiertes und berprfbares Lernergebnis, das in den folgenden Modulbeschreibungen fr jedes Modul definiert ist. Leistungspunkte (LP) bilanzieren den Arbeitsaufwand, den ein Studierender im Durchschnitt aufwenden muss, um eine Veranstaltung erfolgreich zu absolvieren. 1 LP entspricht 30 Arbeitsstunden. Pro Semester sind etwa 900 Arbeitsstunden vorgesehen, mithin also im Mittel 30 LP pro Semester.

3 Bachelor-StudiumDas Bachelor-Studium umfasst 180 Leistungspunkte (LP), die in einer Regelstudienzeit von 6 Semestern absolviert werden. Dieser grundlagen- und forschungsorientierte Studiengang wird mit dem Titel Bachelor of Science abgeschlossen. Die 180 LP verteilen sich auf: Fachmodule (138 LP), Schlsselqualifikationen (18 LP), das Fachpraktikum (12 LP) und die Bachelor-Arbeit (12 LP). LP) umfassen Basismodule, Kernmodule und

Die Fachmodule (138 Ergnzungsmodule.

Basismodule (Pflichtmodule im Umfang von 45 LP) vermitteln das grundlegende methodische Wissen. Die Basismodule sind Pflichtmodule, die von allen Studierenden belegt werden mssen. Kernmodule (Pflichtmodule im Umfang von 60 LP) vermitteln das ingenieurtechnische Fachwissen der Luft- und Raumfahrt. Die Kernmodule sind Pflichtmodule, die von allen Studierenden belegt werden mssen. Ergnzungsmodule (Pflichtmodule im Umfang von 33 LP) vertiefen die Inhalte der Kernmodule und vermitteln das anwendungsbezogene Wissen der Luft- und Raumfahrt. Die Ergnzungsmodule sind Pflichtmodule, die von allen Studierenden belegt werden mssen.

2

Die Schlsselqualifikationen setzen sich aus Modulen aus einem erweiterten fachaffinen Bereich sowie aus einem fachlich bergreifenden Bereich zusammen. Sie umfassen 18 LP, die wie folgt zu erwerben sind: Fachaffine Schlsselqualifikationen (Wahlpflichtmodule im Umfang von mindestens 12 LP), Fachbergreifende Schlsselqualifikationen (Wahlpflichtmodule im Umfang von mindestens 6 LP).

Die fachaffinen Module knnen aus einem entsprechenden Katalog der Fakultt Luftund Raumfahrttechnik und Geodsie gewhlt werden. Als fachbergreifende Module knnen alle Module der Kompetenzfelder aus dem Katalog der Schlsselqualifikationen der Universitt Stuttgart gewhlt werden, mit Ausnahme des naturwissenschaftlich/technischen Kompetenzfeldes.

4 ModulbersichtBasismodule (45 LP) Hhere Mathematik I + II Hhere Mathematik III Informationstechnologie Numerische Simulation Physik und Elektronik fr Luft- und Raumfahrttechnik Kernmodule (60 LP) Flugmechanik und Regelungstechnik I Statik Strmungslehre I Strmungslehre II Technische Mechanik 1 Technische Mechanik 2 und 3 Thermodynamik Grundlagen Wrmebertragung/Wrmestrahlung Werkstoffkunde und Strukturen im Leichtbau Ergnzungsmodule (33 LP) Konstruktionslehre I (LRT) Konstruktionslehre II (LRT) Luftfahrtsysteme Luftfahrttechnik und Luftfahrtantriebe Raumfahrt

3

Fachbergreifende Schlsselqualifikationen (mindestens 6 LP) Aus Katalog der Universitt im Umfang von mindestens 6 LP (vorzugsweise im 2. Semester). Fachaffine Schlsselqualifikationen (mindestens 12 LP) Die fachaffinen Schlsselqualifikationen umfassen derzeit 4 Bereiche (Modulcontainer). Neben dem Pflichtbereich (Modulcontainer I), aus dem mindestens ein Modul mit 3 LP gewhlt werden muss, knnen die restlichen mindestens 9 LP in beliebiger Kombination aus den anderen Bereichen (Modulcontainer II-IV) gewhlt werden. Modulcontainer I: Pflichtbereich Wahlpflichtmodule aus Katalog der Fakultt mit entsprechenden Modulbeschreibungen (je 3 LP), im 1. Semester Modulcontainer II: Kursveranstaltungen Wahlpflichtmodule aus Katalog der Fakultt mit entsprechenden Modulbeschreibungen (je 3 LP), vorzugsweise ab 3. Semester Modulcontainer III: Projektarbeit Semesterbergreifendes Wahlpflichtmodul (6 LP), ab 3. Semester Modulcontainer IV: Projektseminare Wahlpflichtmodule im Umfang von je 3 LP, ab 5. Semester Fachpraktikum (12 LP) Bachelorarbeit (12 LP) Eine bersicht der Makrostruktur des Studiengangs ist nachfolgend angegeben. Die Modulbeschreibungen fr die einzelnen Module sind in Kapitel 5 angegeben. Die Module bzw. Lehrveranstaltungen: Hhere Mathematik I + II Hhere Mathematik III Technische Mechanik 1 Technische Mechanik 2 und 3 Lehrveranstaltung: Experimentalphysik im Modul Physik und Elektronik fr Luft- und Raumfahrttechnik

sind importierte Module/Lehrveranstaltungen aus anderen Fakultten.

4

5

5 ModulbeschreibungenBasismodule Kernmodule Ergnzungsmodule Fachpraktikum Bachelorarbeit Schlsselqualifikationen - fachaffin 7 26 27 53 54 69 70 72 73 76 77 130

6

Basismodule

7

HM 1 / 2 fr Ingenieurstudiengnge Modulbeschreibung 1 2 3 4 5 6 7 8 Modulname Krzel Leistungspunkte (LP) Semesterwochenstunden (SWS) Moduldauer Turnus Sprache Modulverantwortlicher Erluterung HM 1 / 2 fr Ingenieurstudiengnge 080410501 18 14 (7 / 7 ) 2 Semester jedes 2. Semester, WS deutsch Prof. Dr. Markus Stroppel 0711/68565333 stroppel@igt.uni-stuttgart.de 9 10 Dozenten Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum Prof. Dr. Markus Stroppel

22.04.09

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor, Basismodul, Pflichtfach, 1. und 2. Semester

11 12

Voraussetzungen Lernziele Die Studierenden verfgen ber grundlegende Kenntnisse der Integralrechnung fr Funktionen mehrerer Vernderlicher, gewhnliche Differentialgleichungen, Fourierreihen und Integraltransformationen, Funktionentheorie und Stochastik. sind in der Lage, die behandelten Methoden selbstndig, sicher, kritisch und kreativ anzuwenden. besitzen die mathematische Grundlage fr das Verstndnis quantitativer Modelle aus den Ingenieurwissenschaften. knnen sich mit Spezialisten aus dem ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Umfeld ber die benutzten mathematischen Methoden verstndigen.

13

Inhalt

Hhere Mathematik 1 Lineare Algebra: Vektorrechnung, Matrizenalgebra, lineare Abbildungen, Bewegungen, Determinanten, Eigenwerttheorie, Quadriken. Differential- und Integralrechnung fr Funktionen einer Vernderlichen: Konvergenz, Reihen, Potenzreihen, Stetigkeit, 8

Modulbeschreibung

Erluterung Differenzierbarkeit, hhere Ableitungen, Taylor-Formel, Extremwerte, Kurvendiskussion, Stammfunktion, partielle Integration, Substitution, Integration rationaler Funktionen, bestimmtes (Riemann-)Integral, uneigentliche Integrale.

Hhere Mathematik 2 Differentialrechnung fr Funktionen von mehreren Vernderlichen: Folgen/Stetigkeit in reellen Vektorrumen, partielle Ableitungen, Kettenregel, Gradient und Richtungsableitungen, Tangentialebene, Taylor-Formel, Extrema (auch unter Nebenbedingungen), Sattelpunkte, Vektorfelder, Rotation, Divergenz. Kurvenintegrale: Bogenlnge, Arbeitsintegral, Potential. 14 Literatur / Lernmaterialien W. Kimmerle - M.Stroppel: Lineare Algebra und Geometrie. Edition Delkhofen. I W. Kimmerle - M.Stroppel: Analysis . Edition Delkhofen. I A. Hoffmann, B. Marx, W. Vogt: Mathematik fr Ingenieure 1. Lineare Algebra, Analysis, Theorie und Numerik. Pearson Studium. K. Meyberg, P. Vachenauer: Hhere Mathematik 1. Differential- und Integralrechnung. Vektor- und Matrizenrechnung. Springer. G. Brwolff: Hhere Mathematik, Elsevier. Mathematik Online: www.mathematik-online.org 15 Lehrveranstaltungen und Lehrformen 001 Hhere Mathematik 1 (WS) Vorlesung, 4 SWS; bung (Pflicht), 2 SWS (Gruppenbung); bung (Pflicht), 1 SWS (Vortragsbung) 002 Hhere Mathematik 2 (SS) Vorlesung, 4 SWS; bung (Pflicht), 2 SWS (Gruppenbung); bung (Pflicht), 1 SWS

9

Modulbeschreibung

Erluterung (Vortragsbung)

16 17a

Abschtzung des Arbeitsaufwandes Studienleistungen (unbenotet)

540h (150h Prsenzzeit, 390h Selbststudium) Studienleistung 001 Hhere Mathematik 1 (WS) Test (Scheinklausur) Hausarbeit 002 Hhere Mathematik 2 (SS) Hausarbeit Test (Scheinklausur)

17b

Prfungsleistungen (benotet)

Lehrveranstaltungsbergreifende Prfungen schriftliche Prfung, Gewichtung 1.00, Dauer 180 min Gemeinsame Prfung des Stoffes HM1 und HM2.

18

Grundlage fr

060100009 Strmungslehre I 080410502 HM 3 fr aer etc. 060100001 Numerische Simulation 060600010 Informationstechnologie 060600007 Statik 060200011 Flugmechanik und Regelungstechnik I 060100010 Strmungslehre II 060700001 Thermodynamik Grundlagen

19 20

Medienform Bezeichnung der zugehrigen Modulprfung/en und Prfnummer/n

Beamer, Tafel, persnliche Interaktion

21

Import-Exportmodul (von / nach)

von: Mathematik nach: Luft- und Raumfahrttechnik

10

HM 3 fr aer etc. Modulbeschreibung 1 2 3 4 5 6 7 8 Modulname Krzel Leistungspunkte (LP) Semesterwochenstunden (SWS) Moduldauer Turnus Sprache Modulverantwortlicher Erluterung HM 3 fr aer etc. 080410502 9 7 1 Semester jedes 2. Semester, WS deutsch Prof. Dr. Markus Stroppel 0711/68565333 stroppel@igt.uni-stuttgart.de 9 10 Dozenten Verwendbarkeit / Zuordnung zum Curriculum Prof. Dr. Markus Stroppel

22.04.09

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor, Basismodul, Pflichtfach, 3. Semester

11

Voraussetzungen

080410501 HM 1 / 2 fr Ingenieurstudiengnge

12

Lernziele

Die Studierenden verfgen ber grundlegende Kenntnisse der I