Political Lab Business Lab Science Lab Culture Lab ... ?· Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen unmittelbaren,…

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Political Lab Business Lab Science Lab Culture Lab Religion Lab

  • Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

    der Deutsche Israelkongress wurde 2010 gegrndet, um die bilateralen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland auf allen Ebenen zu strken. In nur vier Jahren wurde er zur grten Konferenz seiner Art in Europa. Mit 3.000 Teilneh-mern und 200 untersttzenden Organisationen, Stdten und Gemeinden fand er im Oktober 2011 zum zweiten Mal in Frankfurt am Main statt.

    Mit dem Umzug in die Bundeshauptstadt wurde auch das Gesamtkonzept angepasst. Mit fnf parallelen Labs zu Po-litik, Business, Wissenschaft, Kultur und Religion, einem Fokus auf gemeinsame Interessen in Gegenwart und Zukunft sowie erweiterte Zielgruppen. In der Summe eine berechtigte Erwartung an eine anspruchsvolle Veranstaltung, unter-sttzt von einer Vielzahl an Organisationen, Institutionen, Partnern und Sponsoren.

    Connecting for Tomorrow. Der Slogan des Israelkongresses symbolisiert Inhalt und Ziel. Weil das Potential der deutsch-israelischen Freundschaft bei weitem noch nicht erschpft ist. Fr mehr Verstndnis, mehr Fortschritt und mehr Synergi-en. Weil Deutschland und Israel neben der Geschichte eine breite Palette gemeinsamer Werte, wirtschaftlicher Chancen und strategischer Interessen verbindet.

    Dazu mchte ich Sie am 10. November nach Berlin einladen. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen unmittelbaren, kon-struktiven Beitrag fr beide Lnder. Und Sie helfen mit, die internationale und bilaterale Bedeutung dieser Beziehung fr eine breite ffentlichkeit sichtbar zu machen.

    Als Veranstalter bedanke ich mich bei unseren Schirmherren, unserem Beirat, all unseren Freunden, Untersttzern, un-serem strategischen Partner JNF-KKL, der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, unseren Sponsoren, dem Kongress Steering Komitee und unseren Lab Partnern, sowie allen Mitarbeitern. Ohne Ihre Kreativitt, Ihr Engagement und Ihre finanzielle Untersttzung wre ein Kongress wie dieser nicht mglich.

    Wir treffen uns in Berlin!

    Sacha Stawski, Vorsitzender von ILI - I Like Israel e.V. und Honestly Concerned e.V.; Ver-anstalter des 3. Deutschen Israelkongresses

    w w w . b a n k l e u m i . c o m

    Leumi wnscht dem2. Deutschen Israel Kongress viel Erfolg

    Germany Representative Offices:Berlin: Tauentzienstrasse 7 b/c, 10789 BerlinTel: +(49)-30-2579-8804 Fax: +(49)-30-2579-8080Frankfurt: Whlerstrasse 5, 60323 FrankfurtTel: +(49)-69-710-423-315 Fax: +(49)-69-288-061

    Bank Leumi Israel - International Private Banking:Tel Aviv: 55 Dizengoff Street, Tel Aviv 64332Tel: +(972)-3-621-7333 Fax: +(972)-3-621-7355

    Bank Leumi wnscht demDeutschen Israelkongress viel Erfolg

    w w w . b a n k l e u m i . c o m

    Germany Representative Offices:Berlin: Tauentzienstrasse 7 b/c, 10789 BerlinTel: +(49)-30-2579-8804 Fax: +(49)-30-2579-8080Frankfurt: Whlerstrasse 5, 60323 FrankfurtTel: +(49)-69-710-423-315 Fax: +(49)-69-288-061

    Bank Leumi Israel - International Private Banking:Tel Aviv: 55 Dizengoff Street, Tel Aviv 64332Tel: +(972)-3-621-7333 Fax: +(972)-3-621-7355

    Weiterer Dank gilt allen Sponsoren und Untersttzern

    Wir bedanken uns fr die Strategische Partnerschaft beiDer 3. Deutsche Israelkongress wird gefrdert aus Mitteln der

    GRUSSWORT

  • Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

    ich heie alle Gste des dritten Israelkongresses auf diesem Wege ganz herzlich willkommen. Dieses beeindruckende Treffen in Berlin bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, bekannte und neue Israel-Freunde zu treffen, sich gegenseitig auszutauschen und dabei auch Neues zu erfahren. Aber vor allem ist es eine wunderbare Mglichkeit, gemeinsam ein Zeichen zu setzen von Solidaritt und inniger Freundschaft mit dem Staat Israel! Umso mehr freut es mich, hierfr einer der Schirmherren sein zu drfen. Israel ist seit seiner Staatsgrndung eine singulre Insel der Demokratie, der Moderne und der Liberalitt inmitten von Lndern, die auch gerade jetzt wieder in diktatorischem Chaos und Gewalt zu versinken drohen. Umso unverstndlicher ist es, dass der jdische Staat tagtglich Gegenstand von einseitiger Kritik und unfai-rer Delegitimierung bleibt. Wir werden daher auch weiterhin fr die einzige Demokratie im Nahen Osten eintreten und dafr werben, dass man Israel mehr Fairness und Verstndnis entgegen bringt. Denn vergessen sollten wir nicht: Uns in Deutschland verbindet eine wahre Wertegemeinschaft mit Israel, die die Freundschaft nicht nur begrnden, sondern sogar noch von Tag zu Tag strken sollte. Ob Bildung, Wissenschaft oder Kultur die gemeinsamen Aktionsfelder und Kooperationen unserer beiden Lnder sind weitreichend und vielfltig und versprechen eine stabile Freundschaft, die noch weit in die Zukunft tragen soll! Unsere Botschaft an diesem Tag ist so einfach wie eindeutig: Wir stehen an der Seite Israels! Heute, morgen und in Zukunft! Und: Wir, denen Israel am Herzen liegt, sind eben gar nicht so alleine!

    Ich wnsche allen Besuchern des Israelkongresses eine spannende Zeit und danke allen Organisatoren ausdrcklich fr ihren immensen und wirklich bewundernswerten Einsatz!

    Dr. h.c. Friede Springer, Verlegerin und Vorsitzende der Friede Springer Stiftung

    Dr. Dieter Graumann,Prsident des Zentralrats der Juden in Deutschland

    Verehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

    es ist mir eine Ehre, Schirmherr des 3. Deutschen Israelkongresses zu sein. Die Idee, eine Plattform zur Festigung der bilateralen Beziehungen unserer beiden Lnder auf NGO-Ebene zu schaffen, hat sich innerhalb weniger Jahre erfolgreich etabliert. Die Besonderheit an dieser Initiative ist, dass mehrere Hundert Or-ganisationen und Institutionen aus verschiedenen Bereichen diesen Kongress untersttzen. Ihnen allen liegt die Zukunft unserer einzigartigen Beziehungen am Herzen und sie mchten sie aktiv mitgestalten. Der diesjhrige Kongress bietet Akteuren im internationalen Bereich, Nahost-Interessierten und Israelfreunden spannende und aktuelle Einblicke in die Bereiche Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Religion. Ich danke den Organisatoren, Partnern und Frderern, dass sie gemeinsam und unter groem Einsatz diese Plattform geschaffen haben, um die deutsch-israelischen Bezie-hungen vor allem im Hinblick auf das 50. Jubilumsjahr 2015 zu gestalten und mit Leben zu fllen.

    Ich wnsche den Veranstaltern sowie allen Beteiligten und Teilnehmern einen konstruktiven, interessanten und erfolgrei-chen 3. Deutschen Israelkongress!

    S.E. Yakov Hadas-Handelsman,Botschafter des Staates Israel

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

    wir mssen entschieden daran mitwirken Israel sicherer und lebenswerter zu machen, so schwierig es mitunter auch sein mag. Denn Israel gehrt in unsere Mitte.

    SCHIRMHERRSCHAFT

    Das war 2011 ...

    FOTOS: JUL IAN WAGNER, RAFAEL HERLICH

  • Philipp Mifelder, MdBBundesvorsitzender der Jungen Union und Auenpo-litischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion

    Deutschland steht in einem einzigartigen Verhltnis zu Israel. Deshalb kann sich Israel auf Deutschland verlassen, wenn es darum geht, Sicherheit und Frieden fr seine Brger zu verteidigen. Wir wollen dazu beitragen, die vielfltige Zusammen-arbeit auf wirtschaftlichem, kulturellem oder politischem Gebiet weiter zu vertie-fen. Die Frderung des Jugendaustauschs ist mir dabei ein besonderes Anliegen, um noch mehr gegenseitiges Verstndnis zu schaffen.

    Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz Prsident der Alexander von Humboldt-Stiftung und Trger des Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (2012) ebenso wie von Ehrendoktoren der Hebrischen Universitt Jerusalem, des Technions und des Weiz-mann Instituts

    Seit 1977 habe ich Israel mehr als 100mal besucht warum nur dieses Engagement, fragen mich Kollegen re-gelmig? Es ist nicht nur der singulren deutsch-jdischen Geschichte geschul-det, vielmehr ist es die faszinierende Forschungslandschaft mit seinen fr die Wissenschaft brennenden Menschen (lernen, mehr lernen, noch viel mehr ler-nen), die mich anzieht und fast jede Rei-se dorthin zu einer Bereicherung fr mich werden lt. Wir, in Deutschland, wren gut beraten, die schon existierenden wis-senschaftlichen Beziehungen mit diesem Forschungsriesen auszubauen und neue zu knpfen: dies wre von wechselseiti-gem Nutzen.

    Oliver Berben preisgekrnter deutscher Filmproduzent, Geschfts-fhrer der Constantin Film Produktion GmbH

    Wir mssen die nderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.(Mahatma Gandhi)Durch die Initiative des Deutschen Israel-kongresses wchst mein Vertrauen auf eine inniger werdende Freundschaft zwischen Deutschland und Israel, den gegenseitigen Respekt und das wachsende Verstndnis freinander.

    Gert Weisskirchen, MdB a.D.ehem. Auenpolitischer Sprecher der SPD Bundestags-fraktion und persnlicher Beauftragter des OSZE-Vorsit-

    zenden zur Bekmpfung des Antisemitismus

    Israel braucht jeden Menschen guten Willens an seiner Seite. Der Deutsche Israelkongress wird sie wieder sammeln.

    Tom Gross international renommierter Journalist und Autor, ehe-maliger Jerusalem Korrespondent des Sunday Tele-graph und der New York Daily News, fhrender Kom-mentator zum Thema Nahost und Menschenrechte

    In an increasingly inter-connected world, full of both many opportunities and uncer-tainties, it is even more important both for Israel and for Europe that their relations are put on an excellent level and for Isra-el, the key to Europe is of course Germany. And for Germany the key to the Middle East is Israel.

    Regine SixtSenior Executive Vice President Sixt International, Mem-ber of the Board of Trustees of the Hebrew University of Jerusalem in Germany, Hadassah Citizen of the Award

    Israel und Deutschland sind und bleiben untrennbar miteinander verbunden.Dies jedoch nicht nur wegen der furchtbaren Vergangenheit, sondern ebenso wegen einer vielversprech