Click here to load reader

objektiv seit 1992 - IFTT EDV-Consult · Informativ, kein Monolog, sehr kompetenter rainerT .“ Stephan Blum, BASF IT Services GmbH, Ludwigshafen „Die Dokumentation / Präsentation

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of objektiv seit 1992 - IFTT EDV-Consult · Informativ, kein Monolog, sehr kompetenter rainerT .“...

  • IFTT

    ED

    V-Co

    nsu

    lT G

    mbH

    ◾ Windows Client- & Server-Systeme◾ Virtual Computing◾ Linux◾ Netzwerke & Security◾ Benutzerbetreuung & Support◾ Datenbanken & Programmierung◾ IT-Management ◾ u.v.m.

    Wenn Sie uns kennen, wissen Sie mehr!

    herstellerneutral & objektiv seit 1992

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Standorte: Deutschlandweit & in der Schweiz

    1/2016seminarkatalog

    Deutschland

    Schweiz

  • Referenzen

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de2 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Qualität lässt sich beweisen.

    Wir stellen Ihnen hier nur eine kleine Auswahl der vielen positiven Stellungnahmen zu unseren Semi-naren & Workshops vor.Bitte beachten Sie: Alle Kurse von IFTT EDV-Consult werden nach den Richtlinien der Norm DIN EN ISO 9001 durchgeführt. Wir bitten die Teilnehmer deshalb, die ausgehändigten Fragebögen gewissenhaft auszufüllen, damit wir die notwendigen Daten für unser Qualitätsmanagement-System erhalten.

    So zufrieden können auch Sie sein

    „Sehr gut. Informativ, kein Monolog, sehr kompetenter Trainer.“ Stephan Blum, BASF IT Services GmbH, Ludwigshafen

    „Die Dokumentation / Präsentation war sehr gut. Herr Nieder hat begleitend gut erklärt.“ Markus Burger-Schöhl, Hochland SE, Heimenkirch

    „Viele neue interessante Sachen, mit denen man sich nun beschäftigen muss!“ Philipp Schwarz, Landratsamt Starnberg

    „Sehr professionell durchgeführtes Seminar mit vielen Anregungen für den Gebrauch in der täglichen Arbeit.“ Stephan Mair, E.ON Kernkraft GmbH, Stadland

    „Sehr gute Vorbereitung auf die Anforderungen aus dem Vorabfragebogen.“ Dominik Lorenz, Stadtwerke Verkehrs- Gesellschaft, Frankfurt am Main

    „Sehr intensiv, viele Inhalte, insgesamt sehr guter Lehrgang!“ David Bonakdar, SWM Stadtwerke München

    „Sehr guter Überblick über das Thema. „Sehr informativ und Ideen gebend für die weitere Arbeit.“ Frank Großmann, Evonik Industries AG, Hanau-Wolfgang

    „Sehr gut. Inhalte wurden gut und verständlich erklärt. Es sind keine Fragen offen geblieben!“ Stefanie Rose, HUK-Coburg Versicherungsgruppe

    „Sehr kompetent und freundlich.“ Roy Hellwig, Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW), Berlin

    „Sehr gut, viel neues Wissen durch das Seminar mitgenommen!“ Dustin Aufermann, Medienhaus Lensing, Dortmund

    „Einfach ein Muss für Jeden, der mit Netzwerken arbeitet!“ Bernhard Würf, Europäische Reiseversicherung, München

    „Sehr gute Vermittlung des Kurses bzw. deren Inhalte. Rundum gelungene Betreuung!“ Peter Triebs, Bundesverwaltungsamt Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden

    „Sehr gut organisiert. Hohe Qualität.“ Jens Ollinger, Hochschulrechenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen

    „Erwartungen wurden voll erfüllt, sehr hohe fachliche Kompetenz des Dozenten.“ Udo Behrendt, Nassauische Sparkasse, Wiesbaden

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de2 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    Für Sie immer aktuell

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected].ch – www.IFTT.ch 3

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die effektive Nutzung der ITK wird in Zukunft einen deutlich stärkeren Einfluss auf die Leistungs-fähigkeit und den Erfolg der Unternehmen haben. Doch es gibt nach wie vor große Probleme bei der optimalen Ausrichtung der ITK-Investitionen an den zu Grunde liegenden Geschäfts-prozessen und Unternehmenszielen.

    Umfangreiche Studien belegen dazu, dass der Ausbildungsstand der IT-Spezialisten trotz Fachk-räftemangel weiterhin lückenhaft ist und es dadurch zu kritischen Situationen bei der täglichen Arbeit kommen kann. Doch das muss nicht sein.

    Unsere herstellerneutralen Seminare & Workshops bieten Ihnen dazu eine ideale Plattform diese Lücken zu schließen. Die Kurse sind bewusst zeit- und praxisnah konzipiert. So sind Sie mit uns immer auf dem aktuellsten Stand und sparen sich außerdem noch Zeit und Kosten.

    Ob als firmenspezifische Schulung oder offener Kurs, integrieren Sie die Weiterbildung am besten direkt in Ihre Personalplanungen. Gerne beraten wir Sie dabei auch über Effizienz-steigerungen und die sinnvolle Koordination einzelner Themen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Björn Speike Geschäftsführer

    PS: Alle Seminare sind mit einer eindeutigen Kurs-Nr. versehen (z.B: SEM111 ). Diese Nummer erleichtert Ihnen u.a. die Schnellsuche auf www.IFTT.de oder die Kommunikation mit einem IFTT-Kundenberater.

    sErVICE-HoTlInE069 / 78 910 810

    [email protected]

    Wenn Sie uns kennen, wissen Sie mehr

    IFTT Consult – das sind mehr als 23 Jahre Erfahrung im Feld der beruflichen Aus- und Weiterbildung mit Fokus auf den Themenbereich der IT. Hochqualifizierte Referenten vermitteln in allen Kursen Fachwis-sen aus erster Hand. Herstellerneutralität und eine unverfälschte, sachlich ausgewogene Darstellung der Probleme und Lösungen genießen dabei höchste Priorität. Mit einem gesunden Mix aus Theorie und Praxis werden die Teilnehmer optimal auf die betriebliche Umsetzung des Erlernten vorbereitet.

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • Inhaltsverzeichnis

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de4 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Seminarprogramm Winter 2015/2016

    Allgemeines

    Server-Systeme

    Programmierung

    Client-Systeme

    Virtual Computing

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

    Referenzen / Editorial .............................................................................................................................. 2 / 3 Seminarplaner: Ihre Ausbildungswege bei uns .......................................................................................... 6 / 7 Unser Schulungs-Portal im Internet ............................................................................................................... 8 Firmenspezifische Kurse und individuelle Coachings ...................................................................................... 9

    NEU Windows 10: Technologie-Upgrade für Administration und Support .................................................. 10 NEU Windows 10 für Administratoren ...................................................................................................... 11 Windows 8.1 für Administratoren und Supporter ........................................................................................ 12 Windows 8.1 und Server 2012 R2: Technologie-Upgrade von Windows XP/7 .............................................. 13 Windows 7: Konfiguration und Administration ........................................................................................... 14 Windows 7: Troubleshooting und Optimierung ........................................................................................... 15

    NEU Die Verwendung von Gruppenrichtlinien im Active Directory ............................................................. 16 Windows Server 2012 R2: Active Directory, Failover-Cluster & Troubleshooting ............................................ 17 Windows Server 2012 R2: Aufbau & Betrieb eines Netzwerkes .................................................................... 18 Windows Server 2012 R2: Konfiguration & Troubleshooting ....................................................................... 19 Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 R2 .............................................................. 20 MS Exchange 2013: Konfiguration, Verwaltung und Administration ............................................................ 21 Citrix XenApp und XenDesktop 7.x ............................................................................................................. 22 SharePoint Server 2013 für Administratoren & IT-Professionals .................................................................... 23 Linux: Das Handwerkszeug für die tägliche Arbeit ........................................................................................ 24 Linux: Administration und Troubleshooting ................................................................................................. 25 Linux: Der Dienstleister ................................................................................................................................ 26 Linux: Administration für Fortgeschrittene .................................................................................................... 27

    NEU VMware vSphere 6: Installation, Konstruktion und Administration ..................................................... 28 NEU VMware vSphere 6: Optimierung und Skalierung .............................................................................. 29 Microsoft Hyper-V 3.0: Betrieb virtualisierter Umgebungen ......................................................................... 30

    NEU Software-Virtualisierung, -Streaming und -Verteilung ........................................................................ 31 HTML 5 und CSS 3: Modernes Webdesign .................................................................................................. 32 Webtechnologien – All in One: HTML, CSS, PHP, Javascript, SQL und jQuery im praktischen Einsatz ................... 33 Programmieren mit Java: DAS Basisseminar ................................................................................................. 34 Scripting mit der Windows PowerShell ........................................................................................................ 35 Programmieren mit C#: Objektorientierte Konzepte .................................................................................... 36

    SEM220

    SEM221

    SEM125

    SEM525

    SEM180

    SEM181

    SEM173

    SEM565

    SEM165

    SEM166

    SEM111

    SEM190

    SEM214

    SEM204

    SEM158

    SEM174

    SEM192

    SEM193

    SEM218

    SEM219

    SEM130

    SEM223

    SEM196

    SEM213

    SEM197

    SEM117

    SEM202

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de4 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    Inhaltsverzeichnis

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 5

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Seminarprogramm Winter 2015/2016

    Netzwerke & Security

    IT-Management

    Benutzer- betreuung & Support

    Zur weiteren Orientierung

    Datenbanken

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

    MS SQL Server 2012: Installation & Datenbank-Administration .................................................................... 37 MS SQL Server 2014: Installation & Datenbank-Administration ..................................................................... 38 MS SQL Server: Die Reporting Services ........................................................................................................ 39 Oracle 12c: Verwaltung & Betrieb für Administratoren ................................................................................ 40 Oracle 12c: Backup & Recovery für Administratoren .................................................................................... 41

    Das LAN/WAN-Kompendium ....................................................................................................................... 42 Professionelle LAN/WAN-Analyse: Messen, Prüfen, Troubleshooting ............................................................ 43 LAN/WAN-Praxis von A bis Z ....................................................................................................................... 44 IPv6 im praktischen Einsatz ......................................................................................................................... 45 Cisco Switching Advanced .......................................................................................................................... 46 IT-Security intensiv erleben .......................................................................................................................... 47 Security in IP-Netzwerken mit integriertem Hacking-Workshop ................................................................... 48 NEU Netzwerkanalyse mit Wireshark ......................................................................................................... 49 Angriffsszenarien und Gegenmaßnahmen in IP-basierten Netzwerken: DER Hacking-Workshop .................. 50

    NEU Big Data für Entscheider .................................................................................................................... 51 Projektmanagement in IT-Projekten ............................................................................................................. 52 Schritt für Schritt zum IT-Notfallhandbuch ................................................................................................... 53 ITIL® Expert in IT Service Management nach ITIL® 2011 ............................................................................... 54 Praxisleitfaden für Lizenzmanager ............................................................................................................... 55

    PC Troubleshooting – Alltag nicht nur im User HelpDesk ............................................................................. 56 Advanced Troubleshooting: Mehr Knowhow für den User HelpDesk ........................................................... 57 Windows 7 und MS Office 2013 für Umsteiger ........................................................................................... 58 MS Office 2013: Installation, Konfiguration und Migration .......................................................................... 59 Kommunikationstraining: Erfolgreich Gespräche führen .............................................................................. 60 Smartphones und andere mobile Endgeräte in der Praxis ....................................................................... 61

    AGBs / So einfach melden Sie sich an ........................................................................................................... 62 Seminar-Standorte und Hotelverzeichnis ...................................................................................................... 63

    SEM154

    SEM212

    SEM156

    SEM207

    SEM208

    SEM110

    SEM132

    SEM532

    SEM109

    SEM198

    SEM544

    SEM140

    SEM216

    SEM157

    SEMSEM222

    SEM113

    SEM148

    SEM650

    SEM102

    SEM103

    SEM149

    SEM104

    SEM205

    SEM120

    SEM108

  • Ihre Ausbildungswege bei uns

    Seminarplaner

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de6 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Virtual Computing Microsoft Hyper-V 3.0: Betrieb virtualisierter Umgebungen S. 30

    SEM130VMware vSphere 6: Installation, Konfiguration und Administration S. 28

    SEM218 VMware vSphere 6: Optimierung und Skalierung S. 29

    SEM219

    Client-Systeme

    Windows 7: Troubleshooting und Optimierung S. 15

    SEM181Windows 7: Konfiguration und Administration S. 14

    SEM180

    Windows 10: Technologie-Upgrade für Administration und Support S. 10

    SEM220 Windows 8.1 für Administratoren und Supporter S. 12

    SEM125 Windows 8.1 und Server 2012 R2: Technologie-Upgrade von Windows XP/7 S. 13

    SEM525

    Linux: Administration für Fortgeschrittene S. 27

    SEM193

    Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 R2 S. 20

    SEM111 MS Exchange 2013: Konfiguration, Verwaltung & Administration S. 21

    SEM190 Citrix XenApp und XenDesktop 7.x

    S. 22

    SEM214 SharePoint Server 2013 für Administratoren & IT-Professionals S. 23

    SEM204

    Windows Server 2012 R2: Konfiguration & Troubleshooting S. 19

    SEM166 Windows Server 2012 R2: Aufbau & Betrieb eines Netzwerkes S. 18

    SEM165Windows Server 2012 R2: Active Directory, Failover-Cluster & Troubleshooting S. 17

    SEM565

    Linux: Das Handwerkszeug für die tägliche Arbeit S. 24

    SEM158 Linux: Administration und Troubleshooting S. 25

    SEM174 Linux: Der Dienstleister

    S. 26

    SEM192

    Die Verwendung von Gruppenrichtlinien im Active Directory S. 16

    SEM173Server-Systeme

    Webtech- nologien – All in One

    S. 33

    SEM213Programmierung Software- Virtualisierung, -Streaming und -Verteilung S. 31

    SEM223

    Windows 10 für Administratoren

    S. 11

    SEM221

    Programmieren mit Java: DAS Basisseminar S. 34

    SEM197

    Scripting mit der Windows PowerShell S. 35

    SEM117

    HTML 5 und CSS 3: Modernes Webdesign S. 32

    SEM196

    Programmieren mit C#: Objekt orientierte Konzepte S. 36

    SEM202

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de6 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    Seminarplaner

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 7

    Ihre Ausbildungswege bei uns

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Datenbanken

    Oracle 12c: Verwaltung & Betrieb für Administratoren S. 40

    SEM207 Oracle 12c: Backup & Recovery für Administratoren S. 41

    SEM208

    MS SQL Server 2014: Installation & Datenbank-Administration S. 38

    SEM212 MS SQL Server: Die Reporting Services

    S. 39

    SEM156MS SQL Server 2012: Installation & Datenbank-Administration S. 37

    SEM154

    Benutzerbetreuung & Support

    PC Trouble- shooting – Alltag nicht nur im User HelpDesk S. 56

    SEM103 Advanced Trouble shoo ting: Mehr Know how für den User HelpDesk S. 57

    SEM149 Windows 7 und MS Office 2013 für Umsteiger S. 58

    SEM104 MS Office 2013: Installation, Konfiguration und Migration S. 59

    SEM205

    Smartphones und andere mobile Endgeräte in der Praxis S. 61

    SEM108Kommunikations- training: Erfolgreich Gespräche führen S. 60

    SEM12

    Big Data für Entscheider

    S. 51

    SEM222IT-Management Schritt für Schritt zum IT-Notfallhandbuch

    S. 53

    SEM148Projekt- management in IT-Projekten S. 52

    SEM113

    Praxisleitfaden für Lizenzmanager

    S. 55

    SEM102ITIL® Expert in IT Service Management S. 54

    SEM650ITIL® 2011 Foundation

    S. 54

    SEM650

    Security in IP-Netzwerken mit integriertem Hacking-Workshop S. 48

    SEM140 Netzwerkanalyse mit Wireshark

    S. 49

    SEM216

    Netzwerke & Security

    IT-Security intensiv erleben

    S. 47

    SEM544Cisco Switching Advanced

    S. 46

    SEM198

    Angriffsszenarien und Gegenmaßnahmen in IP-basierten Netzwerken S. 50

    SEM157

    IPv6 im praktischen Einsatz

    S. 45

    SEM109LAN/WAN-Praxis von A bis Z

    S. 44

    SEM532Das LAN/WAN- Kompendium

    S. 42

    SEM110 Professionelle LAN/WAN-Analyse: Messen & Prüfen, Troubleshooting S. 43

    SEM132

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • Unter www.IFTT.de finden Sie vielfältige Informationen zu allen unseren Seminaren & Workshops sowie

    ▪ alle Seminartermine inklusive Zusatztermine

    ▪ weitere Kursangebote, die (noch) nicht in unserem Seminarkatalog aufgeführt sind

    ▪ aktuelle Sonderveranstaltungen (Events, etc.)

    ▪ Informationen zu firmen spezifischen Schulungen (Customized Trainings)

    ▪ Referenzen zu unseren Kursen

    ▪ Anfahrtsbeschreibungen zu IFTT EDV-Consult GmbH und den jeweiligen Seminarhotels (inklusive Routenplaner)

    Weiterhin werden Sie eine Vielzahl an Seminaren & Workshops finden, die nicht in unserem Seminar katalog aufgeführt sind. Dazu gehören u.a.:

    ▶ Cloud Computing im Unternehmen▶ VMware vSphere 5.1/5.5▶ Die Registry von Windows-Systemen▶ MS Exchange 2003/2007/2010: Konfiguration &

    Administration▶ Server Based Computing: Terminaldienste▶ Trends und Hyper in der IT-Branche▶ Viren und Virenschutz▶ Check Point FireWall-1/VPN-1 R75▶ IT-Sicherheit in der Produktion▶ MS Visual Studio .NET▶ Programmieren mit Perl▶ MySQL für Administratoren Praxis-Workshop▶ Apache Webserver / Apache Tomcat▶ u.v.m.

    QR-Code:

    Um die Druckausgabe unseres Kataloges auch mit mobilen Endgeräten enger zu verknüpfen, bieten wir Ihnen einen weiteren Service: QR-Codes! QR steht für „quick response“ und bedeutet soviel wie „schnelle Antwort“. Mit Hilfe Ihres Mobilgerätes können Sie so

    direkt und ohne langwierige Suche auf verschiedene Bereiche unserer Webseite zugreifen.

    Soft-Link:

    Soft-Link:SEM123

    Jedes Thema in diesem Katalog ist mit einer Kurs-Nr. versehen. Geben Sie diese einfach in das Eingabe feld auf der Startseite unserer Webseite ein und navigie-

    ren Sie direkt und ohne Umwege zu dem entsprechenden Kurs. Dort finden Sie alle relevanten Kursinforma tionen in digitaler Form.

    IFTT im Web

    Unser Schulungs-Portal im Internet

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de8 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de8 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    Sie suchen das Besondere?

    IT-Kurse „von der Stange“ gibt es wie Sand am Meer. Aber passt das immer zu Ihren inhaltlichen Vorstellungen?

    Neue Technologien, Strategien, Programme und Hardwarekompo-nenten erfordern immer tieferes Spezialwissen zu vielen möglichen aber auch „unmöglichen“ Themen. Und genau diese Themen finden Sie bei uns. Wir konzipieren Ihnen Ihren Spezialkurs so, wie Sie ihn brauchen: zielgenau und exakt auf Ihre Belange abgestimmt.

    Schulungstermine:

    Die Schulungstermine richten wir nach Ihren Wünschen aus. Teilen Sie uns Ihre Wünsche einfach mit, wir kümmern uns gerne darum.

    Kursort:

    Die Kurse und Workshops führen wir an jedem von Ihnen ge-wünschten Ort durch. Ob in Ihrem Hause, an einem unserer Seminarstandorte in Berlin, Bonn, Frankfurt/Main, Hamburg oder München oder an einem beliebigen anderen, zur Schulung geeig-neten Ort Ihrer Wahl - alles ist möglich!

    PC-Equipment:

    Auf Wunsch stellen wir Ihnen das gesamte Schulungs-Equipment, wie PCs, Beamer, usw. zur Verfügung.

    Didaktische Methode:

    Ob Schulung, Training on the job, Coaching oder Workshop - keine Wünsche bleiben offen.

    Beratung in allen Phasen:

    Bei IFTT Consult wissen Sie jederzeit woran Sie sind. Persönliche Beratung, auch durch unsere Referenten, ist für uns eine Selbst-verständlichkeit.

    Weitere Informationen zu unseren Firmenkursen finden Sie auf unserer Webseite unter: www.IFTT.de/seminare/firmenkurse.html

    Dazu nur eine kleine Auswahl an Themen, die Ihnen zeigen was wir in der Vergangenheit neben unseren firmenspezifischen Standard-Kursen für unsere Kunden schon möglich gemacht haben:

    ▶ Altiris 7.1: Grundlagen

    ▶ Cobra Adress: Vertiefung

    ▶ F-Secure Health Check

    ▶ HP Server & spezielle Diagnose-Software

    ▶ IBM DB2 & AIX

    ▶ LaTeX

    ▶ Lichtwellenleiter: die praktische Handhabung

    ▶ McAffee ePolicy Orchestrator

    ▶ MS Forefront Thread Management Gateway

    ▶ Nagios Netzwerkmonitoring

    ▶ Oracle Data Guard

    ▶ Shibboleth

    ▶ Symantec Endpoint Protection 11.0 MR4

    ▶ Python

    Diese kleine Auswahl soll Sie inspirieren, auch mal Ihre „unmöglichen“ Themen bei uns nachzufragen.

    Selbstverständlich beraten wir Sie gerne bei der organisatorischen und inhaltlichen Umsetzung.

    Firmenspezifische Kurse und individuelle Coachingszu allen Themen-Bereichen der IT

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 9

    „Sehr gut, praxisorientiert! Es wurde auf die persönlichen und individuellen Kenntnisse und Fragen bzw. Schwerpunkte eingegangen!“

    Stanoje Todorovic, Berliner Wasserbetriebe

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Erfolgreich mitIFTT ConsulT

    Erfolgreich mitIFTT ConsulT

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de10 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Schwerpunkte in diesem herstellerneutralen Kurs sind insbesondere die Neuerungen und dasTroubleshooting von Systemen mit dem neuen Windows 10 in Unternehmensumgebungen. DasSeminar richtet sich an Mitarbeiter im User HelpDesk, Client-Verantwortliche und IT-Spezialisten. Mitneuen Funktionen, verbesserter Sicherheit, und einer deutlich verbesserten Benutzeroberfläche überverschiedene Plattformen (auch in Verbindung mit Applikationen) hinweg sollte Windows 10 fürzuverlässigere IT-Strukturen sorgen. Gute Kenntnisse zu Windows 7 oder 8 müssen für eine erfolgreicheTeilnahme vorhanden sein.

    NEU Windows 10: Technologie-Upgrade für Administration und SupportNeuerungen, Vorsorge, Troubleshooting

    Kurs-Nr.: SEM220

    Termine:26.-28.10.2015, Basel18.-20.11.2015, München18.-20.01.2016, Zürich10.-12.02.2016, Hamburg 02.-04.05.2016, Bonn

    Überblick und Neuerungen im Vergleich zu Windows 7/8

    Versionen und Unterschiede

    Kompatibilität

    Desktops, Notebooks, Tablets und Smartphones: ein Betriebssystem?

    Neuerungen in der Oberfläche und dem Bedienkonzept▪ Das Startmenü kehrt zurück (Möglichkeiten, Konfiguration,

    Bedienung)▪ Der Desktop, die virtuellen Desktops und die Taskleiste▪ Änderungen bei den Tastatur-Shortcuts▪ Die Desktop-Anwendungen und die neuen Apps,

    Windowed Universal Apps▪ Besonderheiten in Verbindung mit neuen Apps▪ Arbeiten mit der neuen Oberfläche, Konfiguration▪ Sperrbildschirm und dessen Konfiguration▪ Neuerungen im Datei-Explorer und Suchfunktionen▪ Synchronisation, Benachrichtigungszentrale▪ Der Tablet-Modus und Besonderheiten in Verbindung mit Tablets

    Die „neue Systemsteuerung“

    Praktische Übungen: Demonstration und praktische Bedienung der vielen neuen und

    geänderten Möglichkeiten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Neuerungen direkt an einem System in die Praxis umzusetzen und dabei kennenzulernen.

    Der neue Internet-Browser

    Troubleshooting und Systemkonfiguration▪ Windows Update▪ Tablet-Modus▪ Energieverwaltung und Stromsparmodus

    ▪ Taskmanager▪ Drucker▪ Verwaltung von Laufwerken und Geräten (Treiber)▪ Dateisysteme▪ Dateiversionsverlauf, Sicherung/Wiederherstellung▪ Diagnose- und Recovery-Möglichkeiten▪ Client Hyper-V▪ Windows to Go▪ Die neue Eingabeaufforderung

    Praktische Übungen: Eine Reihe von Funktionen, wie der Stromsparmodus, werden

    direkt am System umgesetzt, um die Auswirkungen kennen-zulernen und beurteilen zu können.

    Netzwerkverwaltung▪ Konfiguration und Neuerungen▪ Troubleshooting

    Sicherheit▪ BitLocker Laufwerksverschlüsselung▪ Integrierter Identifikationsschutz▪ Schutz vor Datenverlust▪ Malware-Schutz für Apps▪ Flexible und zuverlässige Bereitstellung von Updates▪ Der neue Business-Store

    Cortana, die Sprachassistentin

    HINWEIS:

    Zum Zeitpunkt der Agendaerstellung befand sich Windows 10 in der Endphase der Entwicklung. Änderungen an der Seminaragenda sind aus diesem Grunde kurzfristig möglich.

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

    Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM220

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.995,– / CHF 2.295,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de10 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 11

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 5 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM221

    Durchführung: garantiert ab 3 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 2.895,– / CHF 3.350,– jeweils zzgl. MwSt.

    NEU Windows 10 für AdministratorenÜberblick, Bereitstellung, Möglichkeiten, Konfiguration

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Durch neue Funktionen, verbesserter Sicherheit und durch eine deutlich verbesserte Benutzerober-fläche über verschiedene Plattformen hinweg (auch in Verbindung mit Applikationen) soll Windows 10 für zuverlässigere IT-Strukturen sorgen. Inhalt dieses herstellerneutralen Kurses sind insbesondere die Neuerungen, der Umgang, die Bereitstellung und Konfiguration von Systemen mit dem neuen Windows 10 in Unternehmensumgebungen. Das Seminar richtet sich an Client-Verantwortliche, IT-Administratoren und IT-Spezialisten. Gute Kenntnisse zu Windows im Unternehmensumfeld müssen für eine erfolgreiche Teilnahme unbedingt vorhanden sein.

    Kurs-Nr.: SEM221

    Termine:14.-18.12.2015, Hamburg15.-19.02.2016, Basel07.-11.03.2016, München09.-13.05.2016, Bern30.05.-03.06.2016, Frankfurt/M.

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

    Überblick, Editionen und Neuerungen▪ Das „neue“ Startmenü▪ Desktop, virtuelle Desktops und TaskView, Taskleiste▪ Desktop-Anwendungen▪ Die neuen Apps und Universal Apps▪ Anwendung und Personalisierung der neuen Oberfläche▪ Sperrbildschirm und dessen Konfiguration▪ Datei-Explorer und Suchfunktionen▪ Wird ein Microsoft-Konto (LiveID) benötigt? – Microsoft-Konto vs. lokales Konto bzw. Domänenkonto – Kontoverknüpfung▪ Action Center (Benachrichtigungszentrale)▪ Cortana, die Sprachassistentin und die Suchfunktionen

    Praktische Übungen: Die Teilnehmer können die neuen und geänderten

    Möglichkeiten direkt an den Systemen testen.

    Bereitstellung und Installation▪ Einsatzvoraussetzungen und praktischer Betrieb▪ Upgrademöglichkeiten (In-Place)▪ Bereitstellung: In-Place, Wipe-and-Load, Provisioning▪ Das notwendige ADK:

    – Installation – Überblick – Neuerungen

    ▪ Provisioning als mögliche Alternative (ICD)▪ Überblick zum Deployment (automatisierte Installation/

    Konfiguration)▪ Microsoft Deployment Toolkit (MDT):

    – Einführung – Neuerungen

    ▪ Wiederherstellung von Windows 10

    Praktische Übungen: – Installation des ADK sowie Konfiguration und Ausführung

    einer Clientbereitstellung – Arbeiten mit dem neuen Windows Image Configuration

    Designer (ICD).

    Browser in Windows 10: Edge und Internet Explorer Verwaltung und Konfiguration/Optimierung▪ Systemsteuerung und Einstellungen▪ Drucker▪ Verwaltung von Laufwerken und Geräten (Treiber)▪ Dateisysteme, Versionsverlauf, Sicherung/Wiederherstellung▪ Wichtige Gruppenrichtlinieneinstellungen▪ Client Hyper-V (Konfiguration und Einführung)▪ Windows to Go▪ Die neue Eingabeaufforderung (CMD.EXE)

    Netzwerkverwaltung▪ Konfiguration und Neuerungen, Troubleshooting

    Sicherheit▪ Neuerungen, Windows Hello, Microsoft Passport▪ Integrierter Identifikationsschutz▪ BitLocker-Laufwerksverschlüsselung▪ Schutz vor Datenverlust▪ Malware-Schutz für Apps▪ Der neue Business-Store und die Bereitstellung von Apps

    Praktische Übungen und Vorführungen: Viele weitere vorgestellte Möglichkeiten können von den Teil-

    nehmern direkt an den Systemen umgesetzt werden. Zusätzlich werden viele weitere Features live vorgestellt.

    Intensiv-Kurs

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – i[email protected] – www.IFTT.de12 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    In diesem herstellerneutralen Kurs lernen Sie die Neuerungen von Windows 8.1 im Vergleich zu Windows 7, die Optik und Konfiguration der Benutzerumgebung sowie die Funktionalität und Mobilität kennen. Zusätzlich werden die Möglichkeiten des Windows Assessment and Deploy-ment Kit sowie das Potential, das diese Toolsammlung für eine Migration zur Verfügung stellt, auf-gezeigt. Dieser Kurs richtet sich an UHD, Client-Verantwortliche, IT-Administratoren & IT-Spezialisten. Gute Kenntnisse zu Windows 7 sollten für eine erfolgreiche Teilnahme vorhanden sein.

    Windows 8.1 für Administratoren und SupporterÜberblick, Installation und Troubleshooting

    Kurs-Nr.: SEM125

    Termine:30.11.-02.12.2015, Hamburg27.-29.01.2016, Basel17.-19.02.2016, Frankfurt/Main18.-20.04.2016, Bern18.-20.05.2016, München

    Versionen, Überblick und Neuerungen

    Anforderungen

    Das neue Windows 8-Design: Startmenü und Desktop▪ Konfiguration von Startmenü und Desktop▪ Anwendung der Oberflächen: Kacheln und Desktop▪ Datei-Explorer▪ Taskleiste▪ Suchfunktionen▪ Synchronisation über Skydrive

    Praktische Übungen: Demonstration und Bedienung von Windows 8.1 mit den

    verschiedenen neuen Möglichkeiten.

    Installation und Windows Update▪ Systemvoraussetzungen (auch für Tablet-PCs)▪ Upgrademöglichkeiten (von Windows XP, Vista und 7)▪ Migration

    Windows to Go

    Praktische Vorführung: Installation, Windows Update und Windows to Go werden live

    vorgeführt.

    Änderungen bei der Aktivierung

    Benutzerverwaltung

    Windows-Konto versus lokales Konto

    Sprachversionen

    Drucker- und Geräteverwaltung

    Speicherpools und Speicherplätze

    Hyper-V im Client

    Praktische Übungen: – Installation und Konfiguration von Client Hyper-V – Erstellung einer virtuellen Maschine.

    Monitoring

    Troubleshooting▪ Erweiterte Optionen beim Systemstart▪ WinRE▪ Der neue Task-Manager▪ Dateiversionsverlauf

    Sicherheit▪ Smartscreen▪ Windows Defender▪ BitLocker

    Netzwerkverwaltung

    Internet Explorer 11

    Windows Assessment and Deployment Kit (ADK)▪ Anforderungen und Installation▪ Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (ACT 6)▪ USMT 5 zur Migration▪ Bereitstellungstools und Antwortdateien▪ Windows Performance Toolkit (WPT) – Einführung▪ Änderungen in WinPE

    Praktische Übungen und Vorführungen: Viele weitere vorgestellte Möglichkeiten können von den Teil-

    nehmern direkt an den Systemen umgesetzt werden. Zusätzlich werden viele weitere Features live vorgestellt.

    Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM125

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de12 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 13

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 5 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM525

    Durchführung: garantiert ab 3 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 2.895,– / CHF 3.350,– jeweils zzgl. MwSt.

    Windows 8.1 & Server 2012 R2: Technologie-Upgrade von XP/7Neuerungen, Konfiguration und Verwaltung

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    In diesem herstellerneutralen Intensivkurs werden Neuerungen, Bedienung, Konfiguration, Verwaltung, Migration und das Troubleshooting zu Windows 8.1 als Technologie- Upgrade von Windows XP/7 vermittelt. Dabei spielen auch Aspekte der Kompatibilität in Bezug auf Treiber und Applikationen eine wichtige Rolle. Ferner erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten mit dem neuen Windows Assessment and Deployment Kit (ADK). Zusätzlich lernen Sie die wichtigsten Neuerungen von Windows Server 2012 R2 kennen.

    Kurs-Nr.: SEM525

    Termine:16.-20.11.2015, Berlin01.-05.02.2016, Bern22.-26.02.2016, Hamburg09.-13.05.2016, Zürich30.05.-03.06.2016, Frankfurt/M.

    Windows Server 2012 R2▪ Versionen und Übersicht▪ Neuerungen und Änderungen im Überblick▪ Nicht mehr verfügbare Rollen und Features▪ Installation und Konfiguration▪ Core- und GUI-Installation sowie deren Wechsel mit Hilfe der

    PowerShell▪ Einführung und Anwendung des Server-Manager▪ Das Active Directory Verwaltungscenter▪ Das neue Dateisystem ReFS▪ Einrichten und Verwalten von Speicherpools▪ Hyper-V 3.0 Neuerungen und Funktionen

    Praktische Übungen und Vorführungen: Die wichtigsten Neuerungen werden in Form von praktischen

    Exkursionen demonstriert. Zusätzlich können die Teilnehmer einige wesentliche Elemente direkt an den Testsystemen umsetzen.

    Windows 8.1▪ Versionen, Übersicht und Anforderungen▪ Upgrade-Möglichkeiten▪ Neuerungen bei der Aktivierung▪ Microsoft-Konto versus lokales Konto▪ Installation und Microsofts neue Updatepolitik▪ Die neue Benutzeroberfläche und deren Handhabung▪ Suchfunktionen▪ Konfiguration von Startmenü und Desktop▪ Die neuen Windows 8 Apps und deren Steuerung▪ Der neue Datei-Explorer▪ Die neuen Möglichkeiten in der Taskleiste▪ OneDrive und Synchronisation von Einstellungen und Apps▪ Sprachversionen (MUI)

    ▪ Benutzerkontensteuerung (UAC) und deren Auswirkung▪ Die Aufgabenverwaltung▪ Drucker- und Geräteverwaltung▪ Speicherpools und Speicherplätze▪ Der Dateiversionsverlauf als Datensicherung▪ Client Hyper-V, Netzwerkverwaltung, Windows to Go▪ Troubleshooting (WinRE, Startoptionen und Task-Manager)▪ Die Ereignisprotokolle und deren Filterung▪ Leistungsüberwachung und Diagnose▪ BitLocker (Laufwerksverschlüsselung)▪ Internet Explorer▪ Gruppenrichtlinien und wichtige Einstellungen für Windows 8.1

    in Domänenumgebungen▪ AppLocker

    Windows Assessment and Deployment Kit (ADK)▪ Anforderungen und Installation▪ Übersicht über die verfügbaren Werkzeuge

    Praktische Übungen und Vorführungen: Optimale Installation und Konfiguration des ADK sowie des

    notwendigen SQL-Server.

    Kompatibilität▪ Optimale Vorgehensweise und Planung▪ Treiber, Applikationen▪ Application Compatibility Toolkit 6 (ACT)

    Praktische Übungen und Vorführungen: Gemeinsame Übung zur Kompatibilitätsprüfung einer Applikation

    und Erstellung eines Shims.

    Intensiv-Kurs Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM180

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Überblick und Einführung▪ Versionen und Upgrade-Möglichkeiten▪ Die Neuerungen im Überblick▪ Funktions-/Versionsvergleiche▪ MDOP

    Installation▪ Systemvoraussetzungen und praktische Tipps▪ Installation und Ablauf▪ Testzeit ohne Aktivierung▪ Installation und Betrieb in einer .VHD-Datei

    Die neue Aktivierung▪ KMS Activation, MAK Activation

    User Experience▪ Desktop, Aero, Minianwendungen▪ Taskleiste und Startmenü▪ Windows-Explorer, Bibliotheken▪ Föderierte Suche▪ Werkzeuge von Windows Live

    Benutzerkontenverwaltung▪ Benutzerkonten- und Gruppenverwaltung▪ Benutzerkontensteuerung (UAC)▪ Berechtigungsänderungen für Standardbenutzer▪ Der „neue“ Administrator▪ UAC für Prozesse

    Computerverwaltung▪ Systemsteuerung▪ Aufgabenverwaltung▪ Datenträgerverwaltung▪ Energieoptionen▪ Datensicherung▪ Drucker und Geräte

    ▪ Remotedesktopverwaltung▪ Das Wartungscenter▪ AppLocker

    Sicherheit▪ Windows Diensthärtung▪ Windows Defender▪ EFS, BitLocker (Datenträgerverschlüsselung)

    Netzwerkverwaltung▪ Netzwerk- und Freigabecenter▪ Gesamtübersicht▪ Arbeitsgruppen, Heimnetzwerke und Domänen▪ Konfiguration der Netzwerkumgebung▪ Netzwerk-Zugriffsschutz▪ Drahtlose Netzwerke▪ Firewall und erweiterte Firewall▪ Automatische Diagnose und Reparatur bei Netzwerkproblemen▪ Weitere Neuerungen bei Windows 7▪ IPv6

    DirectAccess

    BranchCache

    Gruppenrichtlinienverwaltung (Neuerungen)

    Internet Explorer▪ Neuerungen, Überblick▪ InPrivate, Filter▪ Wiederherstellung nach Absturz

    Windows 7 Multitouch

    Praktische Übungen: Viele der vorgestellten Möglichkeiten können von den

    Teilnehmern direkt in die Praxis umgesetzt werden.

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Nach diesem herstellerneutralen Seminar sind Sie mit den Neuerungen, der Konfiguration und Verwaltung von Windows 7 vertraut. Sie lernen die verschiedenen Werkzeuge des Betriebssystems kennen und insbesondere auch im Netzwerkumfeld praktisch anzuwenden. Einen weiteren Schwer-punkt stellen die Sicherheitsfunktionen und deren Siteeffekte, insbesondere im Bereich der Kom-patibilität dar. Für eine erfolgreiche Teilnahme sind Erfahrungen in der Verwaltung und Konfiguration von Windows XP und/oder Vista notwendig.

    Windows 7: Konfiguration und AdministrationÜberblick, Verwaltung und Sicherheit

    Kurs-Nr.: SEM180

    Termine:07.-09.12.2015, München08.-10.02.2016, Zürich29.02.-02.03.2016, Hamburg30.05.-01.06.2016, Bern13.-15.06.2016, Frankfurt/Main

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de14 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Teil 1

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de14 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    Dauer: 2 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Johann Christian NiederKurs-Nr.: SEM181

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.595,– / CHF 1.850,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Windows Recovery Environment (WinRE)▪ Installations- und Notfallsystem (WinPE)▪ Manuelle Nutzung von WinRE▪ Reparatur-/Nutzungsmöglichkeiten▪ Systemstartreparatur▪ REAgentC▪ WinRE individuell anpassen und konfigurieren▪ Eigenes Wiederherstellungsmedium▪ Automatische Systemwiederherstellung

    Startoptionen▪ Verschiedene Modi▪ Sinnvoller Einsatz der einzelnen Optionen beim Systemstart

    Leistung und Optimierung

    Troubleshooting und Performance▪ Wichtige Tools▪ Ursachen für zu langen Systemstart▪ Problembehandlung▪ Problemaufzeichnung▪ Frühwarnsystem▪ Ereignisprotokolle und Filterung▪ Zentralisierung von Ereignissen▪ Systemwiederherstellung (Rollback)▪ Schattenkopien▪ Leistungsbremsen feststellen▪ Ereignishistorie▪ Wartungscenter▪ Leistungsüberwachung▪ Leistungsbewertung▪ Ressourcenmonitor▪ Geräteverwaltung und Treiber

    ▪ Gerätesteuerung und Berechtigungen▪ Probleme in der Systemkonfiguration▪ Dienste▪ Konfiguration des Boot-Managers▪ Programmabstürze: Analyse und Prävention▪ Speichermanagement▪ Performance▪ Systemoptimierung▪ SuperFetch▪ PreFetch▪ Readyboost▪ ReadyDrive▪ ReadyBoot▪ Systembereinigung

    Kompatibilität und Probleme▪ Troubleshooting und Vorgehensweise▪ Virtual XP-Modus (XPM)▪ Alternativen zum XPM

    Application Compatibility Toolkit (ACT)▪ Einführung und Möglichkeiten des Einsatzes▪ Anwendungskompatibilitäts-Shims im Netzwerk

    64 Bit-Systeme

    Praktische Übungen: Alle wesentlichen Themenpunkte werden in der vorhandenen

    Testumgebung gemeinsam erarbeitet. Dabei liegt der Schwer-punkt auf der Perspektive, die sich aus Sicht der Behebung von Totalausfällen sowie der Überwachung der Systeme ergibt.

    Windows 7: Troubleshooting und Optimierung Vorsorge, Problembehandlung, Ausfälle und Performance

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 15

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    In diesem herstellerneutralen Seminar erhalten Sie wichtige Informationen zur Vorsorge, insbeson-dere dem Troubleshooting, sowie der automatischen und manuellen Behebung von Totalausfällen von Windows 7. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die Optimierung und die Überwachung der Systeme dar. Für eine erfolgreiche Teilnahme sind gute Kenntnisse zu Windows 7 oder der vorherige Besuch des Seminars „Windows 7: Konfiguration und Administration“ (vgl. S. 14) erforderlich.

    Kurs-Nr.: SEM181

    Termine:10.-11.12.2015, München11.-12.02.2016, Zürich03.-04.03.2016, Hamburg02.-03.06.2016, Bern16.-17.06.2016, Frankfurt/Main

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Teil 2 Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de16 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    In diesem herstellerneutralen Seminar für AD-Administratoren lernen Sie die gezielte Verwendung der Gruppenrichtlinien von der Planung bis zur Implementierung und flexiblen Steuerung sowie die Kon-figuration von Systemen und Benutzerumgebungen kennen. Einen Schwerpunkt des Kurses bilden die praktischen Vorführungen und Übungen, in denen Sie erfahren, welche Konfigurationsmöglichkeiten bestehen und wie sich diese auswirken können. Kenntnisse über die Active Directory sind von Vorteil. Gute Kenntnisse über die aktuellen Windows-Versionen sind für eine erfolgreiche Teilnahme angebracht.

    NEU Die Verwendung von Gruppenrichtlinien im Active DirectoryVerarbeitung, Verwaltung und Troubleshooting

    Kurs-Nr.: SEM173

    Termine:19.-20.10.2015, Basel03.-04.12.2015, München11.-12.02.2016, Zürich29.02.-01.03.2016, Bonn 23.-24.05.2016, Hamburg

    Dauer: 2 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Karl-Heinz KnabKurs-Nr.: SEM173

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.595,– / CHF 1.895,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Überblick▪ Was sind Gruppenrichtlinien?▪ Wie werden diese zugewiesen?▪ Ausnahmen von der Verarbeitung▪ Gruppenrichtlinienkomponenten▪ ADM- und ADMX-Dateien, zentraler Speicher auf SYSVOL

    Verwaltungswerkzeuge▪ Der lokale Editor (gpedit.msc)▪ Remoteserver-Verwaltungstools▪ Group Policy Management Console (GPMC)▪ Die Verwaltung mit der MMC▪ Weitere wichtige Werkzeuge

    Die Funktionsweise der Gruppenrichtlinien▪ Zuweisungshierarchie bzw. Verarbeitungsreihenfolge in AD-Umge-

    bungen mit Vererbung▪ Mehrfache lokale Gruppenrichtlinienobjekte▪ Modifikation der Verarbeitungsreihenfolge▪ Loopback-Verarbeitung

    Praktische Übungen: – Erstellung und Zuweisung von Gruppenrichtlinienobjekten.

    Modellierung und Berichtswesen

    Verwaltung von GPOs▪ Kopieren, Sicherung und Wiederherstellung▪ Importieren, Migration (ADMX-Migrator)▪ Delegation

    Erstellung und Konfiguration von GPOs

    Praktische Übungen: – Erstellung, Konfiguration und Zuweisen von GPOs, Verwaltung

    von GPOs.

    Konfiguration der Benutzerumgebung mit GPOs▪ Konfiguration von Einstellungen▪ Skripte und Ordnerumleitung▪ Administrative Vorlagen▪ Gruppenrichtlinien-Einstellungen▪ Unterschiede zu Richtlinien

    Praktische Übungen: – Konfiguration einer Benutzerumgebung mit Hilfe von

    Gruppenrichtlinien.

    Sicherheitseinstellungen mit GPOs▪ Was sind Sicherheitseinstellungen?▪ Standardsicherheitseinstellungen in einer Domäne▪ Konfigurationsmöglichkeiten▪ Verwaltung von Sicherheitsvorlagen

    Praktische Vorführung: – Implementierung von Sicherheitseinstellungen mit Hilfe von

    Gruppenrichtlinien.

    Softwareverteilung mit Hilfe von GPOs▪ Konfiguration und Anwendung▪ Diskussion: Benutzung von GPOs versus spezieller Verteilungs-

    software

    Troubleshooting und Protokollierung

    Die Möglichkeiten des Advanced Group Policy Managements

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de16 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 17

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 5 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Karl-Heinz KnabKurs-Nr.: SEM565

    Durchführung: garantiert ab 3 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 2.895,– / CHF 3.350,– jeweils zzgl. MwSt.

    Windows Server 2012 R2Active Directory, Failover-Cluster & Troubleshooting

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    DER Intensiv-Kurs zum Thema Server 2012 R2. In nur 5 Tagen werden hier die wesentlichen Inhalte und Neuerungen dieses Betriebssystems aus dem Hause Microsoft vermittelt. Die Schwerpunkte des Kurses liegen auf Windows Server 2012 R2 im Einsatz als Server und Domänencontroller, dem prakti schen Betrieb des Active Directory und dem Troubleshooting der damit verbundenen Komponenten. Zusätzlich wird dem Thema Failover Cluster Services und Hyper-V besondere Auf-merksamkeit gewidmet.

    Kurs-Nr.: SEM565

    Termine:23.-27.11.2015, Hamburg25.-29.01.2016, Basel15.-19.02.2016, Bonn25.-29.04.2016, Bern30.05.-03.06.2016, Frankfurt/M.

    Installation und Konfiguration von Active Directory▪ Windows Server 2012 R2: Varianten, Gemeinsamkeiten &

    Unterschiede▪ Der Server Manager und seine erweiterten Funktionalitäten▪ Die Einrichtung des Active Directory▪ Virtualisierte Domänencontroller, mehrere Kennwortrichtlinien▪ Die Strukturierung des Verzeichnisses▪ Administration von Gruppen-, Datei- und Druckressourcen▪ Gruppenrichtlinien unter Windows Server 2012 R2▪ Einsatz weiterer Domänencontroller und RODCs▪ Management der Replikation in einem Active Directory▪ Auditing der Verzeichnisdienstzugriffe▪ Active Directory Administrative Center und seine Funktionen

    Wesentliche und nützliche Rollen & Funktionen▪ Dynamisches DNS, neue und erweiterte Befehlszeilen▪ Verwendung des Remote Desktops, Server 2012 R2 mit DFS▪ Backup & Desaster Recovery unter Windows Server 2012 R2▪ Server Core und grafische Installation mit Varianten▪ Management des Zugriffs auf Ressourcen▪ Der Einsatz von ReFS, die Benutzerkontenkontrolle UAC▪ Erweiterungen bei Dateiservern, die Druckumgebung

    Wartung von Active Directory▪ Die Bootumgebung (Arbeiten mit BCDEdit)▪ Änderungen des Speichermanagements (RAM)▪ Neue Möglichkeiten beim Festplattenmanagement▪ DFS Replikation, Erweiterungen von PowerShell▪ Der Security Configuration Manager▪ Sicherheit im Netzwerk, der Task Scheduler▪ Verwendung des Encrypting File Systems▪ Windows Management Instrumentation (WMI)▪ Praktischer Betrieb des Active Directory▪ Sichern und Wiederherstellen des Active Directory

    ▪ Verwaltung der Datenbasis des Active Directory & SYSVOL▪ Der Zeitdienst innerhalb des Active Directory

    Von der Domäne zur Domänenstruktur▪ Management der Standorte▪ Verwaltung der Betriebsmasterrollen, Schemaänderungen▪ Struktur- und Gesamtstrukturmodi▪ Vertrauensstellungen und ihre Auswirkungen▪ Pflege der DNS-Dienste

    Hyper-V▪ Einrichtung von Hyper-V Hostsystemen▪ Konfiguration des Systems▪ Vorbereitung zum Einsatz im Failover Cluster

    Failover Cluster▪ Hardwareanforderungen, Aufbau, Planung und Betrieb▪ Verwendung von Speicherplatz, Integration im Server Manager▪ Varianten für das Quorum, Ressourcenkonfiguration▪ Cluster Shared Volumes, Failback Richtlinien

    Troubleshooting▪ Ereignisprotokolle und Abonnements▪ Rechner mit mehreren Netzwerkkarten▪ NTFS, ReFS im Detail▪ Troubleshooting von Diensten, die Registrierung▪ Windows Advanced Firewall▪ Default-Einstellungen für die Sicherheit▪ Der Startvorgang des Systems, Blue Screens

    Praktische Übungen: Die behandelten Themen werden in sehr vielen praktischen

    Übungen an den Testsystemen gemeinsam erarbeitet. Beim Failover Clustering steht die Funktionalität im Vordergrund.

    Intensiv-Kurs Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Die mit Server 2008 R2 neu eingeführten Funktionalitäten müssen auch beim Einsatz ab Windows Server 2012 und der Verzeichnisdienste berücksichtigt werden. Theorie und Praxis dieser Dien-ste bilden den Schwerpunkt unseres herstellerneutralen Seminars. Viele praktische Übungen garantieren Ihnen einen hohen Lernerfolg. Zur Vertiefung dieses Seminars empfehlen wir Ihnen direkt im Anschluss unseren Workshop zum Thema „Windows Server 2012 R2: Konfiguration & Trouble-shooting“ (vgl. S. 19).

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de18 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Karl-Heinz KnabKurs-Nr.: SEM165

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Die Editionen von Windows Server 2012 R2

    Server Core oder Server mit GUI▪ Wechsel der beiden Modi im Betrieb

    Die zentrale Managementkonsole: Der Server Manager mit erweiterter Funktionalität

    Praktische Übungen: – Ausgangskonfiguration eines Windows Server 2012 R2 – Weitere Anpassungen.

    Die Konfiguration von Active Directory▪ Logische und physikalische Struktur▪ Gesamtstruktur- und Domänenmodi▪ Zusätzliche Funktionen von DCs, Integration in bestehende Domänen

    Die Verwendung virtualisierter DCs

    Praktische Übungen: – Einrichtung der Active Directory Rolle – Die Verwendung und Konfiguration von DNS.

    Strukturelle Maßnahmen am Verzeichnis▪ Bedeutung & Planung von OUs und Domänen▪ Delegation von Rechten in Domänen

    Praktische Übungen: – Einrichtung einer Testumgebung – Verwaltung der Gruppen- & Benutzerkonten – Verwendung des AD Administrative Centers.

    Storage Spaces

    Einrichtung und Verwaltung der Rollen Datei- und Druckserver▪ Datendeduplizierung

    Einrichtung und Verwendung des Papierkorbs für AD

    Praktische Übungen: – Kennwortregeln einrichten – Verwendung von Gruppen.

    Einrichtung weiterer Domänencontroller▪ Betriebsmasterrollen

    Standort-Replikation

    Pflege des Active Directory

    Einsatz von DHCP, Dynamisches DNS▪ Failover und Hot Standby, Besonderheiten bedingt durch IPv6

    Lokale und Gruppenrichtlinien in der Domäne▪ Die Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole, neue Funktionen▪ Zentraler Speicherort in der Domäne

    Praktische Übungen: – Die Einrichtung von DHCP – Anwenden von Gruppenrichtlinien – Anlegen angepasster Management-Konsolen.

    Anwenden von Befehlszeilen

    Windows PowerShell

    Der Einsatz des Remote Desktops

    Das verteilte Dateisystem (DFS) und die Replikation

    Die Benutzerkontensteuerung und ihre Tücken

    Die bidirektionale Windows Firewall

    Network Access Protection (NAP)

    Rights Management Services (RMS)

    Remote Desktop Service, Virtualisierung mit Hyper-V

    Windows Server 2012 R2: Aufbau & Betrieb eines NetzwerkesActive Directory, Rollen im LAN, Ressourcenverwaltung

    Kurs-Nr.: SEM165

    Termine:26.-28.10.2015, München07.-09.12.2015, Basel11.-13.01.2016, Hamburg07.-09.03.2016, Zürich11.-13.04.2016, Frankfurt/Main

    Teil 1

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de18 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 19

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 2 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Karl-Heinz KnabKurs-Nr.: SEM166

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.595,– / CHF 1.850,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Auswertung von Ereignismeldungen▪ Interpretation von Ereignis-ID▪ Informationsquellen, Subscriptions

    Die Verwendung von DHCP bei Server 2012 R2▪ IPv6 deaktivieren oder nicht?▪ Hot Standby oder Lastenausgleich

    Signifikantes zum Dynamischen DNS▪ DDNS Einträge▪ Negatives Cachen▪ DNSSEC

    Das SMB Protokoll▪ SMB Versionen▪ Wichtige Funktionalitäten von SMB

    NTFS im Detail▪ Disk Quotas, Encryption▪ Grenzen der Defragmentierung▪ CHKDSK, AUTOCHK und CHKNTFS▪ Verknüpfungs- und Link-Varianten▪ Bedeutung der Master File Table

    Troubleshooting von Diensten▪ Startreihenfolge▪ Priorität▪ Verwendung des Task-Managers

    Der Zeitdienst▪ Konfiguration einer verlässlichen Zeitquelle▪ Verwendung anderer SNTP-Zeitquellen▪ wichtige Registrierungseinträge▪ Verwendung von w32tm.exe

    Spezielles zu Active Directory▪ Die ACL von Objekten des Active Directory▪ Die Vererbung von Berechtigungen

    ▪ Auswirkungen einer Delegierung von Zugriffsrechten auf die ACL von Objekten

    ▪ Einschätzung des Datenverkehrs der Replikation▪ Snapshots und ihre Verwendung in der Wiederherstellung

    Gruppenrichtlinien▪ Möglichkeiten, Verarbeitung, Problembehandlung

    Sicherheitsrelevante Einstellungen von Windows Server 2012 R2▪ Konsequenzen bei Änderungen

    Der Start des Systems▪ Der Bootmanager▪ Die Verwendung von bcdedit▪ Probleme beim Herunterfahren

    Der Umgang mit Blue Screens▪ Einsatz von windbg▪ häufige Error Codes▪ Mini Dump Analyse

    Der Einsatz des Remote Desktops▪ Einstellungen▪ Konsolenübernahme

    Hinweise für das Troubleshooting weiterer Server 2012 R2 Rollen

    Schnelle Unterstützung im Internet▪ Webseiten-Empfehlung▪ Tools von Drittanbietern

    Praktische Übungen: Alle wesentlichen Themenpunkte werden in einer Testumgebung

    gemeinsam erarbeitet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Perspektive, die sich aus Sicht der System- / Serveradministration ergibt.

    Windows Server 2012 R2: Konfiguration & TroubleshootingAnalyse von Fehlern, Blue Screens, Netzwerkprotokolle

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Der Fokus dieses herstellerneutralen Workshops liegt auf den bordeigenen Hilfsmitteln von Win-dows Server 2012 R2, die zum großen Teil im Server Manager zusammengefasst sind. Als weitere Schwerpunkte kommen NTFS, SMB und die Fehleranalyse zur Geltung. Die Teilnahme an unserem Seminar „Windows Server 2012 R2: Aufbau & Betrieb eines Netzwerkes“ (vgl. S. 18) oder vergleich-bare Erfahrungen mit diesem Betriebssystem sind von Vorteil.

    Kurs-Nr.: SEM166

    Termine:29.-30.10.2015, München10.-11.12.2015, Basel14.-15.01.2016, Hamburg10.-11.03.2016, Zürich14.-15.04.2016, Frankfurt/Main

    Teil 2 Inhal

    tsve

    rzei

    chni

    sun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de20 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 4 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Peter LarischKurs-Nr.: SEM111

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 2.195,– / CHF 2.550,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 R2Netzwerkverwaltung, Verteilung und Troubleshooting

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Die Verwaltung großer Netzwerke mit immer kleineren Teams setzt die Beherrschung effizienter Werk-zeuge voraus. Mit dem System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 R2 erhalten Administra-toren ein mächtiges Werkzeug zur Verteilung von Software, Updates und Client-Betriebssys-temen. Die Inventarisierung umfangreicher Umgebungen und das Reporting machen gewachsene Landschaften wieder transparent.

    Kurs-Nr.: SEM111

    Termine:26.-29.10.2015, Bern16.-19.11.2015, Hamburg25.-28.01.2016, Basel15.-18.02.2016, München17.-20.05.2016, Frankfurt/Main

    Einführung▪ Neuerungen unter SCCM 2012 R2▪ Installation des SCCM Servers, DB-Lokation und -Anbindung▪ Entwerfen eines Geschäftsplanes für SCCM 2012 R2▪ SCCM Sites, Primary/Secondary, Standort-Hierarchie▪ Parent/Child-Sites, Site Server, Site Database

    Client Discovery▪ Erkennung per Active Directory, Network Discovery▪ Collections und Dynamic Evaluation

    Verteilung der Clients▪ Push-Installation, manuelle und Update-Installation▪ Client Deployment Reports, Logfiles▪ Einstellungen der Client Agents, Client Approval▪ Clientunterstützung für Windows Betriebssysteme, Windows RT,

    Windows Mobile, Mac OSX, iOS, Android

    Inventarisierung▪ Sammeln von Daten zur Hardware-Inventarisierung▪ MOF- und MIF-Dateien, Software-Inventarisierung, Inventory-Regeln▪ Verwendung vordefinierter Reports

    Abfragen und Reports▪ Elemente einer Abfrage, Objekttypen und Attribute▪ Data Queries und Status Message Queries▪ Export und Import von Abfragen▪ Verwendung der vordefinierten Abfragen▪ Erstellung eigener Reports, Report Viewer

    Software-Verteilung▪ Änderungen in SCCM 2012 R2, Distribution Points▪ Agent für angekündigte Software, Einstellungen▪ Vordefinierte und selbst erstellte Sammlungen▪ Erstellung eines Paketes, Einbindung von Programmen▪ Zuweisung, Paket aus Vorlage, Erstellen von Applikationen

    ▪ Neue Deployment-Typen▪ Überwachung der Installation, Logfiles, Reports der Softwarever-

    teilung, Status Homepage

    Verteilung von Betriebssystemen▪ PXE Dienstpunkt, DHCP und WDS▪ Anlegen und Verwalten von Task-Sequenzen▪ Neue Tasksequez-Typen und -Variablen▪ Unterstützung von Windows 7, 8/8.1, Server 2008/R2, 2012/R2▪ Erfassen eines Muster-Images▪ Zuweisung eines Installations-Images

    Verteilung von Software Updates▪ Integration WSUS und Software Update Point▪ Synchronisation, automatische Updatepakete▪ Update Verteilung, Update Listen, Update Compliance

    Geräte Compliance▪ Geräte Compliance (Desired Configuration Management)▪ Remote Connection Profile▪ Zertifikatprofile, VPN Profile, WiFi Profile

    Remote Tools▪ Remote Control und Remote Unterstützung▪ Sicherheitseinstellungen, Überwachung

    Wartung und Troubleshooting▪ Sicherung und Wiederherstellung einer SCCM Site▪ Regelmäßige Wartungsarbeiten▪ Status Messages, Service Components

    Forefront Endpoint Protection▪ Automatische Updates der Virendefinitionen über WSUS

    Praktische Übungen: Die gesamte Thematik wird in sehr vielen praktischen Übungen

    gemeinsam erarbeitet.

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de20 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 21

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 4 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Hanno NeumannKurs-Nr.: SEM190

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 2.195,– / CHF 2.550,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    MS Exchange 2013: Konfiguration, Verwaltung & AdministrationInstallation, Betrieb, Wartung, Backup & Recovery

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Obwohl Exchange immer noch – wie seine Vorgänger – ein Active Directory integriertes Nachrichten-system geblieben ist, trägt es Verfügbarkeit und Anpassungsfähigkeit auf eine völlig neue Ebene. In die-sem herstellerneutralen Seminar liegen die Themenschwerpunkte auf Administration und Wartung des Systems. Kenntnisse älterer Exchange-Versionen sind keine zwingende Voraussetzung, so dass auch T eilnehmer mit Erfahrungen in anderen Messagingprodukten eingeladen sind. Kenntnisse von Active Directory und Windows Server 2008 R2 / Windows Server 2012 sind aber von Vorteil.

    Kurs-Nr.: SEM190

    Termine:12.-15.10.2015, München23.-26.11.2015, Bern18.-21.01.2016, Hamburg25.-28.04.2016, Frankfurt/Main07.-10.03.2016, Basel

    Einführung▪ Übersicht und Neuerungen▪ Rollenmodell: Mailbox Server vs. Client Access Server▪ Exchange Management: Shell und Exchange Administrative Center

    Installation▪ Anforderungen für den Einsatz, Vorbereitungen, Berechtigungen▪ Schalter von setup.com▪ Durchführung der Organisationsvorbereitung▪ Installation unter Windows Server 2012▪ Outlook Web Access, Exchange Web Console▪ Grundlagen von Role Based Access Control (RBAC)

    Verwaltung der Client Access-Server▪ Neuerungen bei den Client-Protokollen▪ Zertifikatsinstallation und -verwaltung▪ Outlook Web App, Autodiscover, Outlook Anywhere, EWS▪ Einsatz von Load Balancing für den Client-Zugriff▪ Konfiguration von Exchange ActiveSync, Policies

    Verwaltung von Mailbox-Servern▪ Funktion der Exchange Extensible Storage Engine (ESE)▪ Datenbanken und Logfiles▪ Anlegen und Verwalten von Mailbox-DBs▪ Konfigurieren der Datenbankeigenschaften▪ Einrichtung und Betrieb einer Database Availability Group (DAG)

    Verwaltung der Empfänger▪ Eigenschaften von Postfächern, Raum- und Gerätepostfächer▪ Kalender-Einstellungen, Mailbox-Berechtigungen▪ Andere Empfängerobjekte: Mailuser, Contacts▪ Statische und dynamische Verteilergruppen▪ User Managed Distribution Groups▪ Zugriff mit OWA und unterstützten Outlook-Versionen▪ Adresslisten und Neuerungen beim OAB

    Public Folders▪ Unterstützung für Public Folders▪ Public Folder Mailboxen▪ DAG Replikation für Public Folder▪ Anlegen und Verwalten von Public Folders▪ Administration und Migration

    Verwaltung des Transports▪ Funktionsweise von SMTP unter Exchange 2013▪ Nachrichtenfluss, Konfiguration des Transports▪ Frontend- und Backend-Transport▪ Globale Einstellungen: Accepted Domains, Remote Domains,

    Globale Nachrichtengröße▪ Sende- und Empfangsconnectoren

    Verwalten des Nachrichtenflusses▪ Beschränkung des Nachrichtentransports▪ Transportregeln, Compliance beim Transport▪ Journaling beim Transport, Journalregeln, Data Loss Prevention

    Backup und Recovery▪ Die Archivierung unter Exchange 2013▪ Backup-Strategien, Wiederherstellung verlorener Elemente

    Troubleshooting▪ Einsatz der Toolbox▪ Logfiles und Diagnosewerkzeuge▪ Szenarien zur Fehlerbehebung

    Praktische Übungen: Die wesentlichen Themenpunkte werden in einer Testumgebung

    gemeinsam erarbeitet. Die Schwerpunkte der Übungen werden in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt.

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

  • Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Stefan SchreinerKurs-Nr.: SEM214

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de22 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Citrix XenApp und XenDesktop 7.x: Administration & TroubleshootingArchitektur, Implementierung, Virtualisierungstechnologien

    Einführung in XenDesktop / XenApp▪ Produkteditionen und Feature-Vergleich▪ XenDesktop / XenApp Lizenzierung▪ Flexcast Management Architecture (FMA)▪ Citrix Delivery Agent

    XenDesktop / XenApp 7.x Architektur▪ XenDesktop / XenApp Virtualisierungstechnologien▪ Infrastruktur-Komponenten▪ Citrix-Komponenten▪ Entwurf einer XenDesktop / XenApp Implementierung

    Infrastruktur und Hypervisor-Komponenten▪ Darstellung der notwendigen Infrastruktur- und Hypervisor-

    Komponenten▪ Citrix XenDesktop / XenApp in einer Citrix XenServer-Umgebung▪ Citrix XenDesktop / XenApp in einer VMware-Umgebung

    Citrix Komponenten▪ Architektur und Setup, Lizenzserver▪ Delivery Controller, Storefront▪ Receiver, Überblick über die HDX Technologie

    Praktische Übungen: Ausgehend von einer XenServer-Virtualisierungsumgebung mit

    vorhandener Infrastruktur (DC, DNS, DHCP etc.) wird eine Xen-Desktop / XenApp 7.x Umgebung aufgesetzt.

    Überblick und Konfiguration Infrastruktur und Hypervisor – XenServer 6.2 – Active Directory, DNS, DHCP – MS SQL Server

    Installation und Konfiguration XenDesktop / XenApp 7.x – Citrix XenDesktop / XenApp 7.x Komponenten – Basis-Konfiguration

    Virtualisierungstechnologien▪ Pooled VDI Desktop▪ Dedicated VDI Desktop▪ Server Hosted Applications („Published Applications“)▪ Hosted Shared Desktop („Published Desktops“)▪ Remote PC Zugriff via Virtual Desktop Agent▪ Über den Zaun geschaut: Integration von App-V in die

    Virtualisierungsszenarien

    Administration und Troubleshooting▪ Citrix Storefront▪ Citrix Profilverwaltung▪ Citrix Richtlinien▪ Citrix Gruppenrichtlinien▪ Provisioning Services▪ vDisks▪ Citrix Director▪ Szenarien zum Einbinden von Druckern unter XenDesktop /

    XenApp 7.x▪ Externer Zugriff auf eine XenDesktop / XenApp Umgebung▪ Troubleshooting

    Praktische Übungen: Sie konfigurieren exemplarisch alle im theoretischen Teil kennen-

    gelernten Virtualisierungsszenarien und stellen diese für unter-schiedliche Anwender und Anbindungsszenarien bereit.

    Schließlich üben Sie den Umgang mit: – Citrix Storefront und – Citrix Director.

    HINWEIS:

    Dieser Kurs kann auf Wunsch selbstverständlich auch noch in einer älteren Version durchgeführt werden.

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Mit den neuesten Versionen liefert Citrix die aktuelle Plattform für Desktop und Applikationsvirtualisie-rung aus. In diesem Seminar wird sowohl auf XenDesktop (Desktop-Virtualisierung) als auch auf XenApp (Anwendungs-Virtualisierung) und ihre jeweiligen Leistungsmerkmale ausführlich eingegan-gen. Sie erarbeiten Strategien, wie Sie die Möglichkeiten dieser Produkte für Ihre IT-Umgebung optimal nutzen können. Neben der theoretischen Behandlung der Themen steht die praktische Umsetzung der angebotenen Virtualisierungstechnologien im Mittelpunkt des Seminars.

    Kurs-Nr.: SEM214

    Termine:30.11.-02.12.2015, Frankfurt/M.17.-19.02.2016, Basel07.-09.03.2016, München23.-25.05.2016, Zürich13.-15.06.2016, Hamburg

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de22 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.deDMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch 23

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Michael FriebelKurs-Nr.: SEM204

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 8 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Inha

    ltsv

    erze

    ichn

    isun

    d K

    ursp

    lane

    rCl

    ient

    -Sys

    tem

    eSe

    rver

    -Sys

    tem

    eV

    irtu

    al

    Com

    puti

    ngPr

    ogra

    mm

    ieru

    ngD

    aten

    bank

    enN

    etzw

    erke

    & S

    ecur

    ity

    IT-M

    anag

    emen

    tBe

    nutz

    erbe

    treu

    ung

    & S

    uppo

    rt

    SharePoint Server 2013 für Administratoren & IT-ProfessionalsNeuerungen, Einsatzmöglichkeiten, Konfiguration & Optimierung

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Mit dem Microsoft SharePoint Server 2013 bietet Microsoft ein leistungsfähiges Produkt zum Aufbau und zur Verwaltung von zentralen Portalen für die gemeinsame, webbasierte Informations-bereitstellung und -nutzung im Unternehmen. Webparts ermöglichen die Integration unterschied-licher Inhaltsquellen. In diesem herstellerneutralen Seminar erhalten Sie für eine sinnvolle Nutzung dieses Produktes einen fundierten Einblick in die technologischen Möglichkeiten und die Anforderun-gen an die Systemumgebung.

    Kurs-Nr.: SEM204

    Termine:09.-11.11.2015, Düsseldorf20.-22.01.2016, Bern01.-03.02.2016, München13.-15.04.2016, Basel27.-29.04.2016, Berlin

    Workshop

    Microsoft SharePoint Server 2013 im Überblick▪ Architektur, Einsatzgebiete und -szenarien, SharePoint Editionen▪ Hard- und Softwarevoraussetzungen▪ Möglichkeiten des Zugriffs auf Informationen▪ Integration von Microsoft Office- und Exchange-Umgebungen▪ Überlegungen zu Deployment & Skalierung im Unternehmen▪ Erläuterungen des Farmprinzips

    Administration und weitere administrative Werkzeuge▪ Wichtige Admin-Tools (Zentraladministration, PowerShell,

    SharePoint Designer, etc.)▪ Zentrale und dezentrale Administrationsprinzipien▪ Farm-Administrator und Websitesammlungsadministrator

    Die SharePoint Hierarchie▪ Webanwendungen, Websitesammlungen & Websites verstehen▪ Gemeinsame Sites und externe Webparts

    Vorbereitung einer Wissensdatenbank▪ Einrichtung und Anpassung eines Portals▪ Templates und Webparts, gemeinsame Sites, externe Webparts▪ Funktionen des Social Networking

    Erstellung von Wikis und Blogs

    Möglichkeiten von SharePoint Listen und Ansichten▪ Listentypen, Listenvorlagen, berechnete Listenspalten▪ Listenansichten (Gruppierung, Sortierung & Summierung)▪ Kalenderansicht, Balkendiagrammansicht, Datenblattansicht▪ SharePoint Listen und Ajax-Unterstützung

    Dokumentenmanagement▪ Verwendung von Dokumentbibliotheken▪ Laden, Bearbeiten und Versenden von Dokumenten▪ Check in/Check out, Versionierung, Dateitypen

    Richtiges Suchen führt zum schnellen Erfolg▪ Architektur und Konfiguration der SharePoint Suche▪ Metadaten, Inhaltsquellen & Zeitpläne, Such bereiche▪ Einrichtung & Nutzung von Suchcenter / zugehörigen Suchwebparts

    Benachrichtigungen im SharePoint Server 2013

    SharePoint Webparts▪ Was sind Webparts? Filterwebparts, Social Webparts etc.▪ Konfiguration und Einsatz der wichtigsten Standardwebparts

    SharePoint Apps▪ Einführung in SharePoint Apps, SharePoint App Store▪ Möglichkeiten und Einsatz

    Wichtige SharePoint 2013 Dienste▪ Access Services, Excel Services, Infopath Forms Services▪ Business Connectitivity Services, Performance Point Services

    Berechtigungen im SharePoint Server 2013▪ Einführung in das SharePoint Berechtigungskonzept▪ Steuern des Zugriffs auf Seiten, Listen und Dokumente

    Zusammenspiel von SharePoint und Microsoft Office▪ Integration & Einsatz von Outlook, Word, Excel, PowerPoint, Visio▪ Gleichzeitiges Bearbeiten von Dokumenten (Co-Editing)

    Sicherung und Wiederherstellungsmöglichkeiten

    Fehlersuche und Optimierung▪ Tools zum Analysieren von Fehlern, SharePoint Logfiles ▪ Integritätsanalyse & SharePoint Integritätsberichte

    Praktische Übungen: Die Vorbereitung & Installation einer SharePoint Server 2013

    Umgebung sowie die grundlegende Konfiguration werden in praktischen Übungen gemeinsam durchgeführt.

  • Dauer: 3 Tage, jeweils von 9.00 - 17.00 UhrReferent: Jürgen RietscherKurs-Nr.: SEM158

    Durchführung: garantiert ab 2 Teilnehmern, max. 10 PersonenPreis: € 1.895,– / CHF 2.195,– jeweils zzgl. MwSt.Rabatt: 20 % für die 2. und jede weitere Person eines Unternehmens zum gleichen Termin

    Einführung▪ Linux / UNIX Entwicklung, das Linux-Konzept▪ Überblick über marktrelevante Distributionen im professionellen

    Bereich

    Installation einer Linux-Distribution▪ Installationsvarianten, Sprache, Zeitzone▪ Partitionierung der Festplatte, Auswahl der Dateisysteme▪ Softwareauswahl, erster Benutzer

    Praktische Übungen: Installation und Grundkonfiguration einer Linux-Distribution.

    Linux-Arbeitsumgebungen in Kürze▪ Windows und Linux im Vergleich▪ An- und Abmelden an Linux-Systemen▪ Wechseln zwischen den Arbeitsumgebungen▪ Virtuelle Terminals mit Kommandozeile▪ Verschiedene grafische Oberflächen▪ Abmelden, Herunterfahren, Rebooten

    Keine Angst vor der Kommandozeile▪ Verfügbare Shells, Grundlagen der Shell-Bedienung

    Grundlagen des Dateisystems▪ Dateien, Verzeichnisse, Pfade▪ Dateitypen, Verzeichnisstruktur

    Die wichtigsten Kommandos▪ Allgemeine Informationen, Navigation im System▪ Arbeiten mit Dateien und Verzeichnissen▪ Manpages, Systemdokumentation, HowTos und Online-Hilfe

    Praktische Übungen: – Effizientes Eingeben von Kommandos – Üben des Umgangs mit der Shell – Testen der ersten Kommandos, Problemlösungen suchen

    Einrichten von lokalen Benutzern und Gruppen

    Zugriffsrechte▪ Wer darf was? Ändern der Zugriffsrechte▪ Besondere Rechtevergabe SUID, SGID und Sticky-Bit▪ Die Voreinstellungen, Access Control Lists (ACL)

    Praktische Übungen: – Anlegen von Benutzern und Gruppen – Anlegen von gruppenbezogenen Verzeichnissen – Vergabe der passenden Rechte

    Texteditoren: vi vs. grafische Editoren

    Softwareverwaltung▪ Paketformate, Low- und High-Level Tools, Repositories

    Weitere typische Kommandos▪ Oft gebrauchte Filterkommandos▪ Dateivergleich, Dateisuche mit find und locate

    Prozess-Verwaltung▪ Prozess-Baum, Prozess-Status▪ Prozesssteuerung auf der Kommandozeile▪ Jobverwaltung der Shell

    Praktische Übungen: – Pakete nachladen und nach den installierten Dateien suchen – Prozesse starten, identifizieren und beenden

    Remote Zugriff

    Datensicherung▪ Basistools tar, dd und cpio / Armanda und Co.

    Automatisieren mit cron und at

    Drucken▪ Drucken aus Applikationen und von der Kommandozeile▪ Konfiguration und Verwaltung mit CUPS

    Ihr Nutzen aus diesem Kurs

    Angefangen bei der Installation in verschiedenen Varianten über die Grundkonfiguration des Systems im Netzwerk, bis hin zur Vorstellung aller wichtigen Programme, enthält dieses Seminar die gesamte Palette des Wissens für die tägliche Arbeit. Zahlreiche praktische Übungen versetzen Sie in die Lage, das neu erworbene Wissen sowohl auf den grafischen Oberflächen GNOME und KDE als auch auf der Kommandozeile anzuwenden. Zur Vertiefung empfehlen wir Ihnen das Seminar „Linux: Administration und Troubleshooting“ (vgl. S. 25) direkt im Anschluss.

    Aktualisiert Linux: Das Handwerkszeug für die tägliche ArbeitInstallation, Konfiguration und praktischer Einsatz

    Kurs-Nr.: SEM158

    Termine:14.-16.12.2015, Bern11.-13.01.2016, Bonn29.02.-02.03.2016, Basel18.-20.04.2016, Frankfurt/Main

    IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Main – [email protected] – www.IFTT.de24 DMC AG – CH-6210 Sursee – [email protected] – www.IFTT.ch

    www.IFTT.deEin Unternehmen der DMC-Group

    Teil 1

    Inhaltsverzeichnisund K

    ursplanerClient-System

    eServer-System

    eV

    irtual Com

    putingProgram

    mierung

    Datenbanken

    Netzw

    erke&

    SecurityIT-M

    anagement

    Benutzerbetreuung &

    Support

  • IFTT EDV-Consult GmbH – D-60528 Frankfurt/Mai