of 60 /60
SPIRIT live & Schirner Magazin Spiritualität l Gesundheit l Lebensfreude Nr. 8 März – Mai 2011 Hans-Peter Dürr Es gibt keine Materie Ken Wilber Was hat Quantenphysik mit Mystik zu tun Siranus von Staden Quantenheilung Deepak Chopra Quantenbewusstsein Spiritualität & Wissenschaft

SPIRIT live Magazin

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Magazin für Gesundheit, Lebensfreude und Spiritualitaet

Citation preview

Page 1: SPIRIT live Magazin

SPIRIT live& Schirner MagazinSpiritualität l Gesundheit l Lebensfreude

Nr. 8 März – Mai 2011

Hans-Peter DürrEs gibt keine Materie

Ken WilberWas hat Quantenphysik mit Mystik zu tun

Siranus von StadenQuantenheilung

Deepak ChopraQuantenbewusstsein

Spiritualität & Wissenschaft

Page 2: SPIRIT live Magazin

GUTSCHEIN für ein kostenloses

frankfurter ring magazin

Bitte den Gutschein einsenden

oder ganze Seite faxen!

(Ihre Adresse nicht

vergessen)

DIE KRAFT DER FREUNDSCHAFTChuck SpezzanoDi/Mi 22./23. FebruarFrühlingsevent Do-So 17.–22. Mai

CQM: WIE DER GEIST DEN KÖRPER PRÄGTGabriele EckertMi 2. & Sa/So 5./6. März

HEILEN MIT ZEICHENÖlwin PichlerFr-So 4.–6. März

RÜCKFÜHRUNGSBEGLEITUNGJan Erik SigdellFr-So 4.–6. & 11.–13. März

PRANAHEILENSai CholletiDi 15. März & Sa/So 30. April / 1. Mai

IN BALANCE MIT PSYCHKBrunhild HofmannFr/Sa 18./19. März

UNIVERSAL TAO & TAO MASSAGEMantak ChiaFr-Do 18.–24. März

IM FLUSS DES LEBENSCarsten DohnkeMo 21. MärzDo-So 29. September – 2. Oktober Beginn Qi Gong - Ausbildung

QUANTUM ENTRAINMENTFrank KinslowFr-So 25.–27. März

DIE NEUE RAUMPSYCHOLOGIEGefion WolfFr/Sa 1./2. AprilSa/So 22./23. Oktober Beginn Ausbildung

STILLES QI GONG Zhi Chang Li Sa/So 2./3. April Workshop / Beginn Ausbildung

LEBE DEINEN TRAUMBarbara SherFr-So 15.–17. April WorkshopSa/So 25./26. Juni Beginn Ausbildung

... F

ÜR

RPE

R, G

EIST

& S

EELE

Meister Zhi Chang Li

Fordern Sie unser ausführliches Programm an: frankfurter ring e.V. · Tel. 069 - 51 15 55 · www.frankfurter-ring.de

Veranstaltungen im Frühling

SPIRIT live 11-02 v3.indd 1 26.01.2011 10:36:43 Uhr

Page 3: SPIRIT live Magazin

Liebe Leserin,lieber Leser,

„Wissenschaft kann die letzten Rätsel der Natur nicht lösen. Sie kann es deswegen nicht, weil wir selbst ein Teil der Natur und damit auch ein Teil des Rätsels sind, das wir lösen wollen“, sagte Max Planck. Quantenphysik und spiritu-elle Konzepte verschiedener Traditionen nutzen ähnliche Begrifflichkeiten, um ihre Sicht auf die Welt darzulegen. Deshalb wird heute versucht mithilfe der Quantenphysik spirituelle Konzepte zu erklären. Aber ist das überhaupt möglich? Dieser Frage gehen wir in vier sehr unterschied-lichen Artikeln nach, in denen die Autoren durchaus konträre Ansichten zum Ausdruck bringen. Die Grundlage unserer Wirklichkeit ist nichts Materielles, sondern etwas Spirituelles. Das ist das Ergebnis wissenschaftlicher Überlegungen. Etliche bekannte Physiker sind Mystiker, nicht wegen, sondern trotz Physik, so drückt es Ken Wilber aus. In einem aber bin ich mir sicher, wir können die Gesamtheit des Daseins nicht mit dem Verstand erfassen. Da müssen wir uns auf den mühsamen Weg in die Tiefe des Seins aufmachen, vielleicht erfahren wir dort ein winziges Aufblitzen des Urgrunds und können ein wenig be-greifen, was unsere Wirklichkeit ausmacht. Die Welt als Ganzes, als Eins, im Sanskrit Advaita genannt, als etwas, das nicht geteilt werden kann, ist mit unseren gewöhnlichen Vorstellungen nur schwer in Einklang zu bringen.Aber die Quantenphysik, sind wir mal ehrlich, verstehen wir doch auch nicht wirklich.

Ich wünsche Ihnen einen Spät-Winter und Früh-Frühling voller Wunder,

Ihre Christiane Schöniger

SPIRIT Welt 5

Hans-Peter Dürr Es gibt keine Materie 8

Ken Wilber Mystik und Physik 12

Siranus Sven von Staden Quantenheilung 15

Deepak Chopra Quantenbewusstsein 18

Annemarie Postma Das tiefere Geheimnis 22

Franca Bauer Jahreskreis: Frühlingserwachen 26

Dirk Grosser Wilde Weisheit: Im Kreis 29

Schirner Seminare 31

Seminare & mehr 37

Menschen & Projekte 38

Lesen & Hören 48

WeitBlick 53

Kleine Anzeigen 57

Impressum, Abo-Coupon 58

Spiritualität & Wissenschaft

SPIRIT live & Schirner Magazin

3

Page 4: SPIRIT live Magazin

Die ganzheitlicheMassageausbildung

• Fundierter 400-Stunden Lehrplan für Behandler-kompetenz in Theorie und Praxis

• 36 Tage, auf Blockseminare über ein Jahr verteilt,ideal auch für die nebenberufliche Weiterbildung

• 100 Massage- und Bewegungsgriffe sowie Aku-pressurpunkte für jedes Körperteil

• 12 anspruchsvolle TouchLife Massage-Behandlungs-muster für alle Körpersegmente

• Anatomieunterricht (Wissen, Spüren, Tasten)• Körperbewusstsein, Meditation, Selbsterfahrung• Rechtsgrundlagen, Marketing und Praxisgründung• Abschlussprüfung/Zertifizierung als TouchLife Praktiker

• TouchLife Massage zum Kennenlernen in über 400Privatpraxen für TouchLife Massage jederzeit möglich

Einführungsseminare für alle, die (ihrem) Rücken mit dieser wunderbaren Massage etwas Gutes tun wollen4.-6. März • 18.-20. März • 20.-23. März • 2.-5. Juni 2011, auch in Ihrer Nähe.Fordern Sie jetzt gratis Informationen an. Wir senden Ihnen eine Beschreibung der TouchLife Massage,Praxisadressen, Termine aller Einführungsseminare und Grundausbildungen sowie Anmeldeunterlagen.

Frank B. Leder & Kali Sylvia Gräfin von KalckreuthBreckenheimer Straße 26a • D-65719 HofheimTel.: 06192-2 45 13 • Fax: 06192-2 45 44www.touchlife.de • [email protected]

TouchLife–Schule

Innovativ • berührend • fundiert • erfolgreich!

Seit 1989 setzen wir in Deutschland den Maßstabfür ganzheitliche Massagearbeit und Massageaus-bildungen für Anfänger und Fortgeschrittene.„Fünf Pfeiler“definieren die TouchLife Massage:Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich,Atem und Achtsamkeit.

• Das „besondere Fachbuch“ von den Begründernder TouchLife Methode. Erklärt, warum Massagewirkt. Mit 70 spannenden Erfahrungsberichten.Glücksgriffe. 196 S., NaturaViva Verlag, € 19,90

Für Menschen, die mit Berührung arbeiten. Die TouchLifeGrundausbildung in Darmstadt, Kassel, Köln und Rostock.

In VorbereitungTouchLife ist Kooperationspartner der SteinbeisHochschule (Berlin). Gemeinsam entwickelnwir ein Sechs-Semester-Studium zum B.Sc.Komplemetärtherapeut/TouchLife Praktiker.

Page 5: SPIRIT live Magazin

5

Ein Mann wandte sich 2007 über das Internet an eine Kartenlegerin, die versprach, ihm mit Hilfe der Karten helfen zu können. Der Mann erhoffte sich, seine Freundin zurückzugewinnen, was aber nicht eintraf. Am Ende hatte er 35.000 Euro und die Freundin verloren.

Als er weitere 6700 Euro an die kartenlegen-de Magierin bezahlen sollte, verweigerte er die Begleichung der Rechnung. Das Landesgericht und das Oberlandesgericht Stuttgart gaben dem Mann Recht. Die angebotene Leistung sei objektiv unmöglich gewesen, deshalb entfalle ein Zahlungsanspruch. Die Kartenlegerin rief jedoch den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe an, der in letzter Instanz entschied, Wahrsager haben generell Anspruch auf Honorar - es sei denn, sie beuten labile Menschen aus.

Die Entscheidung des BGH könnte dazu füh-ren, dass künftig mehr Wahrsager, Astrologen und Kartenleser ausstehende Honorare einklagen. Bisher galten derartige Verfahren zumeist als aussichtslos.

Auch Wahrsagen……ist honorarpflichtig

SPIRIT Welt

Jan Gerdes ist Bauer. Doch er will seine Kühe nicht melken, seine Schweine nicht verwursten, seinen Hühnern nicht die Eier stehlen. „Tiere sind keine Maschinen“, findet er. Auf Hof Butenland nahe Bremerhaven dürfen die Viecher einfach nur leben. Von Kollegen wird Gerdes verspottet – und angefeindet.Die meisten Bewohner wurden in Tierfabriken „aussortiert“ und von Gerdes und seinen Mitstreitern gerettet. „Am Anfang wurden wir ausgelacht“, sagt Gerdes. „Mittlerweile schlägt der Spott so ein bisschen in Hass über. Die anderen Bauern sehen, dass zu uns viele Menschen kommen, die Dinge hinter-fragen. Ein Nachbar sagte neulich zu mir: ‚Ganz schön mies, dass du deine Berufskollegen so in die Pfanne haust.‘“

Das saß. Denn Landwirtschaftsmeister Gerdes will seinem Berufsstand zu neuen Ehren verhelfen – mit radikaler Abkehr von der Tierproduktion. Früher war Butenland – wie die anderen rundum – ein konventioneller Milchbetrieb. Als Gerdes ihn vom Vater übernahm, stellte er auf Demeter-Zulieferung um. „Damals glaubte ich noch, dass Bio die Lösung ist.“ Aber bald bereitete ihm die Nutztierhaltung generell Bauchschmerzen: „Wer gibt uns das Recht, Tiere auszubeuten? Ich tat etwas, was ich eigentlich nicht tun wollte - und das hat mich krank gemacht.“

Jan Gerdes gründete eine Stiftung, gab sein Hab und Gut hinein. Hof Butenland verwandelte sich in Deutschlands erstes und bislang einziges Kuh-Altersheim. Wo mittlerweile eben auch Pferde, Schweine, Katzen und Kaninchen Gnade finden. Um die 120 Tiere sind es derzeit. So frei wie möglich dürfen sie sich auf dem Hof und den saftigen Salzwiesen dahinter bewegen.

Auf dem Hof können die Menschen die schöne Seite des Tierschutzes erleben. Manche Urlauber packen mit an. Familien mit Kindern warnt Mück allerdings: „Wir sind kein Animationsbetrieb mit Streichelzoo, Melken und Reiten.“ Hof Butenland versteht sich als „Ort der respektvollen Begeg-nung zwischen Tier und Mensch“.

spiegel-online

Kuh-AltersheimWo Mensch und Tier glücklich sind

Der Zellbiologe Bruce Lipton hat den Einfluss von guten oder schlechten Gedanken in einem Inter-view mit dem Schweizer Magazin „Spuren“ so beschrieben: „Der Körper umfasst 50 Billionen Zellen, und es gibt darin einen Kulturträger na-mens Blut… Wenn ich meine Augen auf jemand richte, den ich liebe, werden lauter Botenstoffe in mein Blut ausgeschüttet, die für meinen Or-ganismus Vitalität und Gesundheit bedeuten. Wenn ich meine Augen jedoch auf etwas richte, vor dem ich mich fürchte, werden Stresshormone in mein Blut ausgeschüttet, und der Einfluss dieser Botenstoffe bedeutet Krankheit und Tod.“ Das gleiche gilt natürlich auch für gute oder schlechte Nachrichten. Eine Dosis gute Nachrichten täglich erhöht das Wohlbefinden enscheidend. Lesen Sie einfach newslichter.de (oder natürlich das SPIRIT live Magazin).

www.newslichter.de

Gute Nachrichten……sind gesund für Leib und Seele

Page 6: SPIRIT live Magazin

6

SPIRIT Welt

Massagen gehören seit Jahr-tausenden zu den wichtigs-ten zwischenmenschlichen Anwendungen. Massagen sind auch in Deutschland ein zentraler Bestandteil von The-rapie, Wellness, Prävention, Gesundheitsfürsorge und Life-style. In der großen TouchLife Erlebniswelt bieten 25 Touch-Life PraktikerInnen Massagen vom Feinsten zu besonders günstigen Kennenlernpreisen. Für belastete Rücken, schwere Beine, gestresste Köpfe oder müde Arme - TouchLife hat für jede/n das richtige Behand-lungsmuster. Vor Ort kann man sich über die Ausbildung zum TouchLife Praktiker und

die Vorzüge der mobilen Massage für die betrieb-liche Gesundheitsfürsorge informieren lassen. Der Begründer der Methode, Frank B. Leder, steht nach seinem Vortrag (Samstag, 12.00-13.00 Uhr) „Berührung - der menschliche Faktor in der Thera-pie. Erfahrungen mit der TouchLife Massage“ für Gespräche zur Verfügung.

Natur & Vital Gesundheitsmesse, 18.-20. März 2011, Hofheim im Taunus.

www.grenzenlos.net/Hofheim2011

TouchLife Massage Erlebniswelt Massage-Aktion auf der Natur & Vital Gesundheitsmesse in Hofheim

Die Buchhandlung Isensee präsentiert die

2. WohlfühlmesseGelsenkirchen

Die Messe für den ganzen Menschen

150 Aussteller · 80 Vorträge1 Klangkonzert

Sonntag, 27. Februar 201111.00 - 20.00 Uhr · Eintritt: 5 Euro

www.wohlfühlmesse-gelsenkirchen.de

Karma-Konsum-Konferenz 9. und 10. Juni 2011 in der IHK Frankfurt

Empowering a new Spi-rit in Business. Unter diesem Motto treffen sich Entscheider, Multi-plikatoren und Vorden-ker auf der fünften Kar-maKonsum Konfererenz 2011, der Businesskon-ferenz und Networking-Veranstal-tung für neues Wirtschaften und nachhaltige Lebensstile (LOHAS). Zu der Veranstaltung in der IHK Frankfurt werden rund 1.000 Teilnehmer erwartet. Es erwarten Sie hochkarätigen Referenten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Kultur, die aus unterschiedlichen Perspektiven und anhand von Best-Practice-Beispielen eine Neu-definition des Faktors „Wirtschaft“ aufzeigen.

Am zweiten Tag der Konferenz findet eine innovative Ideen- und Networking-Börse, das sogenannte GreenCamp, statt.

www.karmakonsum.de/konferenz

Nach der bisher überaus erfolgreichen Verbrei-tung des Films „Water Makes Money“ in Form von über 200 (Kino)-Vorführungen und mehr als 1000 DVDs, hat der im Film kritisierte französi-sche Konzern VEOLIA in Paris gegen den Film Klage wegen „Verleumdung“ eingereicht. „Water Makes money“ thematisiert die negativen Folgen der Wasser-Privatisierung für Kommunen und Nutzer, vor allem am Beispiel von Frankreich.

Noch darf der Film gezeigt werden. Der deutsch-französische Fernsehsender ARTE will eine TV-Fassung am Internationalen Wassertag, dem 22. März, um 20.15 Uhr ausstrahlen.

www.watermakesmoney.com

Wasser, Geld und MachtBrisanter Film zum Tag des Wassers

Page 7: SPIRIT live Magazin

7

Mit der ersten „Wohl-fühlmesse Gelsenkir-chen“ haben Tina und Stefan Isensee 2010 eine Plattform geschaffen, auf der sich Aussteller aus den Bereichen Gesundheit, Spiritualität und Wellness gezielt einem breiten Pu-blikum von über 2.000 Besuchern präsentiert ha-ben. Eine Messe für den ganzen Menschen, die sowohl Körper & Geist als auch die Seele anspricht.

Als Standort hat das Ehepaar, das seit über sieben Jahren die Buchhandlung Isensee an der Rottmannsiepe 4 betreibt, erneut den Wissenschaftspark Gelsenkirchen gewählt. Dieser bietet nicht nur eine helle, freundliche Glasarkade (über 2.500 qm) als Ausstellungsfläche für die über 150 Stände, sondern mit seinen zahlreichen Nebenflächen auch genug Platz für ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit über 80 Vorträ-gen. Die Architektur und das Programm stehen gemeinsam für Strukturwandel und Aufbruch in neue Lebensbereiche. Sowohl die Ausstellungsfläche als auch alle Vortragsräume sind natürlich barrierefrei erreichbar.

Die Wohlfühlmesse Gelsenkirchen ist am Sonntag, 27. Februar 2011 von 11.00 bis 19.00 Uhr für alle Besucher geöffnet. Im Eintrittspreis von 5 Euro enthalten sind auch der Besuch aller 80 Vorträge und des anschließenden Klangkonzerts (von 19.00 bis ca. 20.00 Uhr).

Für das leibliche Wohl sorgen die Teams von „Govinda‘s vege-tarische Speisen“, „Sundance Cocktails & Kaffeebar“ sowie des „Cafés Albring-Rüdel“ aus der Ophofstraße.

Ein gedrucktes Programmheft mit alle wichtigen Informatio-nen liegt einige Wochen vor der Wohlfühlmesse kostenlos in der Buchhandlung Isensee an der Rottmannsiepe bereit. Dort gibt es Eintrittskarten im Vorverkauf zum ermäßigten Preis von 4 Euro.

Auf der Internetseite der Wohlfühlmesse finden Sie zusätzliche Informationen zu den Ausstellern, Vorträgen & Workshops.

www.wohlfuehlmesse-gelsenkirchen.deBuchhandlung Isensee

Tel: 0209 [email protected]

2. Wohlfühl-Messeam 27. Februar in Gelsenkirchen

SPIRIT Welt

Page 8: SPIRIT live Magazin

8

Es gibt keine Materie

Der Physiker, Heisenberg-Schüler, Frie-dens-nobelpreisträger und Träger des Alternativnobelpreises, Hans-Peter Dürr, erklärt die Grundlagen eines neuen Den-kens, auf dessen Basis wir im 21. Jahr-hundert handeln müssen.

ch habe 50 Jahre – mein ganzes Forscherleben – damit verbracht, zu fragen, was eigentlich hinter der Materie steckt. Das Endergebnis ist

ganz einfach: Es gibt keine Materie! Ich habe 50 Jahre an etwas gearbeitet, was es gar nicht gibt! Aber das ist ganz aufregend.“ Und es hat vor allem weitreichende Konsequenzen.

Wenn die heutige Welt voller Krisen ist, dann auch deshalb, weil wir eine falsche Vorstellung von dieser Welt haben. Wir haben uns in ein engstes Bild der Welt hineindrängen lassen, und in dieser Enge gibt es keine Lösungen. Wir leben in einer verknöcherten Welt, aus der es für H.-P. Dürr jedoch einen Ausweg gibt in eine Welt voller Leben. „Wir müssen nur ein paar Zäune über-springen, dann sind wir wieder in der freien Natur und können uns wieder bewegen. Das Problem ist nur, dass viele diese Zäune für unüberwindliche Mauern halten.“

Der Weg dazu heißt Lockerung, Entkrampfung, Befreiung von diesen Fesseln, und dem Leben wie-der die Lebendigkeit zurückzugewinnen. Das heißt

für den Physiker aber auch, dass wir wieder die spirituelle Dimension unserer Existenz erkennen, die wir verdrängt haben. Dafür brauchen wir keine Esoteriker zu werden, sondern das ist etwas ganz Solides, zu dem wir alle Zugang haben. Es sind naturwissenschaftliche Überlegungen, dass nicht die Materie das Fundament unserer Wirklichkeit ist, sondern etwas Spirituelles, das sich nicht be-greifen lässt. „Aber der Ausdruck Fundament ist falsch, weil wir da an Substanz denken. Die Grundlage unserer Wirklichkeit hat kein Funda-ment, sondern im Grunde ist etwas Lebendiges. Unsere Aufgabe ist es, mit dieser Lebendigkeit wieder den Freiraum zu bekommen, in dem wir unsere Probleme auch lösen können.“

NachhaltigkeitEs geht für H.-P. Dürr nicht darum, den jetzigen Zustand der Welt zu erhalten, sondern deren Dynamik. Das immer Lebendiger-Werden-Lassen, und zwar nicht des Menschen allein, sondern des gesamten Biosystems auf drei Ebenen: die

I

Page 9: SPIRIT live Magazin

9

Es gibt keine Materie

Von Robert Harsieber

natürlichen Lebensgrundlagen, das friedliche Miteinander der Menschen in Gerechtigkeit und ein lebenswertes Leben in physischer, emotionaler und spiritueller Hinsicht.

Zentrale gesellschaftliche Aufgabe ist unsere Zukunftsfähigkeit (Nachhaltigkeit). „Dazu ist aber eine Neuorientierung nötig. Im Rahmen der alten Weltvorstellung, nach der wir uns als Rädchen in einer Maschine verstehen müssen, haben wir keine Handlungsfähigkeit.“ Wenn der Mensch nicht erkennt, dass er eingebettet ist in ein größeres Ganzes, dann ist er der erste, der abstürzen wird.

Wir leiden unter dem Verlust der geistigen Dimension – viele wissen gar nicht mehr, was das ist. Aber wir können gar nicht von dem leben, was greifbar ist, so der Physiker. Viele sagen: Ich bin ganz rational, ich glaube nur, was ich bewei-sen kann. „Man kann gar nicht so leben, dieser Eindruck täuscht. Wer das denkt, hat gar nichts verstanden. Trotzdem lebt er weiter, weil im Hin-tergrund doch etwas ist, was er nur negiert. Das

Herz schlägt weiter, auch wenn man nicht daran glaubt, dass es schlägt. Im Hintergrund ist eine Beziehungsstruktur, die alles in Gang hält.“

Überholtes DenkenUnsere Denkweise ist die des 19. Jahrhunderts: die Welt als Maschine, materiell und mechanis-tisch. Aber die heutige Technik ist auf einer ganz anderen Vorstellung aufgebaut. Sie beruht auf einer völlig neuen Betrachtung, die sich vor 100 Jahren herausgebildet hat. Aber diese Vorstellung haben wir uns nicht zu eigen gemacht. Die bislang ignorierte neue Sicht hat aus der Technik eine Technologie gemacht – eine Lehre, für die es noch keine Lehrer gibt. „Glauben Sie nur nicht, dass sie wissen, was da passiert, wenn Sie Ihren Computer einschalten. Sie können es in der alten Sprache gar nicht mehr benennen. Und jetzt wollen wir das 21. Jahrhundert gestalten mit der falschen Denke und der modernen Technologie! Das kann nur in den Graben gehen!“

Warum hängen wir so an diesem alten mate-

Page 10: SPIRIT live Magazin

Die Naturgesetze sind falsch und es gibt die Materie nicht mehr…

rialistischen und mechanistischen Denken? Die Antwort des Physikers: Weil es begreifbar ist. Materie ist etwas, das ich (be)greifen kann, das „meines“ sein kann. Das führt auch zur „Wett-bewerbsfähigkeit“, dazu dass jeder den anderen überholen will, ohne dabei auf die Richtung zu achten. Es ist also notwendig, aus unserer Be-grenzung herauszukommen zu einer Offenheit und Kreativität.

Dann ist auch die Zukunft nicht fixiert durch Naturgesetze, sondern offen. Und dann ergibt auch die Frage, welche Zukunft wir wollen, wieder einen Sinn. Wir alle haben die Veranlagung zum homo sapiens sapiens, ist H.-P. Dürr überzeugt, aber wir geben uns nicht die Mühe, den Men-schen auch dorthin zu bringen. Wir sprechen von Arbeitsplätzen, aber nicht von Menschen. „Statt dass die Technik dafür da ist, diesen Menschen zu entfalten, hecheln wir hinter dieser Technik her, damit wir deren Anforderungen gerecht werden. So können wir aber nicht zu einem würdigen Leben kommen.“

Elemente des neuen Denkens1. Es gibt keine RealitätNach der alten Vorstellung ist die Welt da draußen das, was ich wahrnehme. Und das ist haupt-sächlich Materie. Deshalb nennen wir die Welt Realität (von lat. res), die dingliche Welt, etwas, das wir be-greifen können. Für die Anordnung der Materie in der Zeit gelten strenge Naturgesetze, daher können wir „prophezeien“, was kommt und sagen, was in der Vergangenheit war. Daher der Eindruck, wir können die Welt prinzipiell in den Griff bekommen. Aber wir wissen nicht so recht, was wir mit uns selbst machen. „Wenn wir nämlich Teil dieser Maschine sind, dann nützt uns das gar nichts. Denn alles, was wir verändern, ist wieder nur Teil der Maschine.

Aus dieser Problematik heraus haben wir den Menschen aus der Natur herausgehoben, und auch den Schöpfer haben wir aus der Schöpfung herausgenommen. Seither identifizieren wir uns mit dem Schöpfergott. Wir führen sein Werk weiter und davon kommt unsere Überheblichkeit. Wir fühlen uns als Herren der Schöpfung und

vergessen, dass wir selbst irgendwie eingebettet sind in den Rest.“ Aus dieser Arroganz heraus glauben wir, dass die Welt begreifbar ist, dass wir die Welt in den Griff bekommen, wenn wir nur weitermachen mit unserem Fortschritt. Jetzt sind wir schon so weit zu glauben, dass wir nicht nur die unbelebte Welt in den Griff bekommen, sondern auch das Lebende müsste letztlich für uns verstehbar und begreifbar sein, wir brauchen nur noch die Naturgesetzlichkeit dazu.

Aber die moderne Physik hat gezeigt, dass es im Hintergrund total anders ist. Werner Heisenberg formulierte es so: „Die Quanten-theorie ist ein gutes Beispiel dafür, dass man einen Sachverhalt in völliger Klarheit verstanden haben kann und gleichzeitig weiß, dass man nur in Gleichnissen und Bildern darüber reden kann.“ Die Naturwissenschaft ist damit an einem Punkt angelangt, wo sie die Annahme, dass sie einmal alles genau wissen wird, aufgeben muss, dass auch sie eine Sprache verwenden muss, die für uns – mit unserer Umgangssprache – nicht mehr zugänglich ist.

2. Materie ist nicht MaterieIm Grunde ist Materie nicht Materie. Es gibt keine Mikro-Objekte, es gibt nur eine Beziehungsstruk-tur. Die Frage, was ist und was existiert, kann nicht mehr gestellt werden. Und wenn diese Frage keinen Sinn mehr ergibt, dann bleibt uns auch die Sprache weg. Es bleibt nur die Frage, was passiert und was bindet – und nicht was Teile verbindet. Was für uns völlig ungewohnt ist: Es gibt gewisse Fragen, die keine Antwort haben, nicht aus Igno-ranz, sondern weil es keine Antwort gibt.

Die Welt ist nicht immateriell, sondern a-materiell. Die Frage nach der Materie ist sinnlos geworden. Wie die Frage: Welche Farbe hat ein Kreis? Der gemalte Kreis hat eine Farbe, aber diese ist nicht Eigenschaft des Kreises. Wer mit seinem Handy mit Paris telefoniert, macht etwas völlig A-Materielles. Die „Schwingungen“ sind – da es auch keinen Äther gibt – nur Dellen im Nichts, die auch in Paris wahrgenommen werden. „Wir arbeiten da mit einer reinen Gestaltstruktur. Die Lokalisierung, das Materielle spielt dabei

10

Page 11: SPIRIT live Magazin

11

Hans-Peter Dürr (Hrsg)Physik & Transzendenz298 S., geb.21,90 EuroDriediger Verlag

überhaupt keine Rolle mehr. Es gibt nichts Loka-lisiertes, die Gestalt ist etwas, das über das ganze Weltall ausgebreitet ist. Eine Auflösung in Teile existiert gar nicht. Die Wirklichkeit ist nicht Re-alität, sondern Potenzialität, die sich energetisch und materiell manifestieren kann. Und die ist auch nicht räumlich lokalisiert.

Die Welt hat daher überhaupt keine Ränder, es gibt nur das Eine – wir könnten sagen: das Ganze, aber das ist auch nicht das richtige Wort. Dass Ganze ist etwas, dem kein Teil fehlt. Wenn es aber gar keine Teile gibt, kann ich es auch nicht das Ganze nennen. „Das hat selbstverständlich fantastische Konsequenzen. Wir alle, die wir in diesem Raum sitzen, wir sind wohl unterschied-lich, aber nicht getrennt. Wir sind alle in einer Gemeinsamkeit, und das ist eine wesentliche Voraussetzung, dass wir überhaupt miteinander kommunizieren können.“ Die Welt ist das Ganz-Eine. Im Sanskrit nennt man das „advaita“, Nicht-Zweiheit, etwas, das man gar nicht aufteilen kann. Eine Zerstückelung ist gar nicht möglich.

3. Offenheit der ZukunftDie Zukunft ist nicht eindeutig determiniert. Sie ist nicht total beliebig, sondern unendlich offen. Aber die Tendenz ist irgendwie doch festgelegt auf eine Weise, die vom Vorhergehenden beein-flusst ist. Daher geht die Evolution auch in einer gewissen Weise weiter. Wieder stellt der Physiker unsere Vorstellungen auf den Kopf: Im Urgrund ist etwas, das dem Lebendigen viel näher kommt als der Materie.

Es gibt echte Kreativität. Aus nichts kann auch etwas entstehen, und wenn etwas da ist, kann es auch wieder ins Nichts verschwinden. In unserer Sprache haben wir eine Kreativität-feindliche Welt. Das höchste der Gefühle ist Entfaltung und Entwicklung. Wir haben jedoch eine Welt, in der wir die Begriffe von Entfaltung und Entwicklung nicht mehr brauchen können. Entfaltet wird et-was, das schon da ist. In Wirklichkeit kommt aber etwas neu dazu.

Die Wissenschaft büßt in diesem neuen Denken ihre Vorrangstellung ein, sie kann nicht mehr sagen, was ist und was nicht. Auch die

Wissenschaft spricht nur in Gleichnissen. Sie hat die Materie in immer kleinere Teile zerlegt bis zu dem Punkt, wo die Wirklichkeit den Naturgeset-zen widerspricht. „Die Naturgesetze sind falsch und es gibt die Materie nicht mehr. Es bleibt eine Art Schwingung oder Schwingungsfigur – wie Ihr Gespräch im elektromagnetischen Feld: nicht materiell im eigentlichen Sinne.“

Fischen nach der Wirklichkeit?

Naturwissenschaftler sind wie Fischer, die nur Fi-sche fangen, die größer sind als die Maschenweite ihrer Netze (Messinstrumente). Sie definieren „Fi-sche“ als das, was sie fangen können. Sie wissen daher gar nicht, was ein Fisch ist, und auch nicht, was ein Stück Holz (ihr Maßstab) ist, sondern sie kennen nur die Beziehung zwischen Maßstab und Fisch, z.B. 5 (die Maschenweite des Netzes). Die Mathematik ist eine andere Sprache als unsere Umgangssprache, die auf Substantiven aufbaut, in der es um Dinge, nicht um Beziehungen geht.

Bei der neuen Physik kommt aber noch hinzu, dass wir mit dem Experimentieren die Welt verän-dern. Das bedeutet, dass ein Naturwissenschaftler nicht nur ein Netz hat, mit dem er etwas aus der Wirklichkeit herauszieht, sondern er hat gleich-sam einen Fleischwolf, steckt die Welt oben rein und zerstört damit die Struktur. Vorne kommen Würstchen heraus und er sagt, die Welt ist aus Würstchen zusammengesetzt. Und wenn ein anderer ein anderes Blatt am Ende hat, kommen Nudeln heraus und er behauptet, die Welt ist aus Nudeln aufgebaut.

Die verwendete Form hat in der neuen Physik gar nichts mit der Struktur der Welt zu tun. Daher haben wir verschiedenen Aussagen, die in Wi-derspruch zueinander stehen – aber das ist keine Aussage über die Wirklichkeit, deren Struktur wir mit unserer Sprache gar nicht erkennen können.

Page 12: SPIRIT live Magazin

12

Ken Wilber wird gern als New Age-Denker be-schrieben, doch er kann die Vorstellung, dass unser Geist die physikalische Wirklichkeit formt, nicht ganz ernst nehmen. Er kritisiert Bücher und Filme wie „Das Tao der Physik” und „What the Bleep Do We Know”. Gleichzeitig betont er, dass trans-rationale Bewusst-seinszustände real sind.

Er ist Gründer des Integralen Instituts, das eine „integrale Philosophie“ vermittelt, die einen ausgewogenen, umfassenden und ganzheitlichen Ansatz anwendet – in vielen Bereichen wie Business, persönliche Ent-wicklung, Kunst, Bildung und Spiritualität.

Was hat Quantenphysik mit Mystik zu tun?Kann Physik die Existenz einer Göttlichkeit beweisen?

Frage: Sind die Ebenen der Quanten diejenigen, wo sich die manifesten und unmanifesten Wirklichkeiten treffen?

Ken Wilber: Kategorisch: Nein. Ich kenne nichts, was sich in den letzten dreißig Jahren abgespielt hat, wo die Verwirrung noch größer wäre als in dem, was aus Quantenphysik gemacht wird. Es ist ein Alptraum. Lass mich versuchen hier etwas Klarheit hineinzubringen. Es ist unglaublich verworren, weil sehr viele Leute von falschen Voraussetzungen ausgehen, und dann noch alles durcheinander bringen. Ich kann garantieren, dass die Schroedingersche Wellenfunktion absolut nichts mit spirituellen Wirklichkeiten zu tun hat, abgesehen davon, dass alles eine Manifestation des Geistes ist. Woher kommt diese Verwirrung? Warum glauben Menschen, dass die Quanten-ebene etwas mit dem unmanifesten Geist zu tun hat? Selbst Deepak Chopra und Fritjof Capra

stellen mit den besten Absichten die moderne Quantenphysik als eine Art von Beweis für Mystik dar – aber das funktioniert so einfach nicht.

Die moderne Quantenrevolution, über die alle heute sprechen, fand bereits 1905 statt, als Max Planck die Vorstellung von Quanten einführte. Der Zusammenbruch der Schroedingerschen Wel-lenfunktion, das, worauf sich die Leute beziehen, war schon 1925 bekannt. Dieser Durchbruch der modernen Physik liegt also schon fast ein Jahr-hundert zurück. Das ist das eine.

Mystiker trotz Physik

Zweitens: Warum hat die Quantenwirklichkeit zu einer derartigen Fehlinterpretation geführt, die letztlich zu Filmen wie „what the bleep do we know?“ führte? Vor zwanzig Jahren fing ich an, die Schriften von dreizehn Gründern und Pionie-ren der modernen Quantenphysik, einschließlich

Page 13: SPIRIT live Magazin

13

Was hat Quantenphysik mit Mystik zu tun?Ken Wilber im Interview mit Corey deVosKann Physik die Existenz einer Göttlichkeit beweisen?

Bohr und Heisenberg, de Broglie, Schroedinger und Eddington zu studieren. Ich schaute mir alle ihre Schriften an – auch die von Einstein, alles, was sie über Physik und Mystik geschrieben haben. Nicht ein einziger dieser dreizehn Persönlichkeiten, wirklich nicht einer von ihnen war der Meinung, dass Quantenmechanik irgendetwas mit spiritu-ellen Wirklichkeiten oder Mystik zu tun hat. Und doch waren sie alle Mystiker. Aber sie waren Mystiker nicht wegen, sondern trotz Physik.

Weil es der Quantenphysik unmöglich war, auch nur irgendetwas Spirituelles zu erklären, wurden sie zu Mystikern, im Sinn von Meta-Physik. Das hat nichts mit Quantenphysik zu tun. Es gibt durchaus Ähnlichkeiten in der Beschreibung der Phänomene, weshalb Quantenphysik und Mystik gern gleichgesetzt wird.

Die Gleichungen der Quantenmechanik versuchen zum Beispiel vorauszusagen, wo sich ein Elektron aufhalten wird. Das kennen wir aus einem anderen Bereich der Wissenschaft, die zum Beispiel voraussagt, wo sich der Uranus nächstes Jahr befindet. Die Newton’sche Physik kann das auf hervorragende Weise, wenn es sich um große Objekte handelt, die sich relativ langsam bewe-gen. Betrachten wir jedoch Quantenereignisse, die relativistische Ereignisse sind, dann haben wir es mit einer anderen Art von Physik zu tun. Auf diesen sehr, sehr niedrigen Ebenen sind die einzigen Gleichungen, über die wir verfügen, die Schroedingerschen Wellengleichungen, um zu sagen, wo sich ein Elektron aufhalten könnte. Das ist eine Reihe von sehr komplexen Differentialglei-

chungen, durch die man eine Wahrscheinlichkeit dafür erhält, wo ein Elektron zu finden sein könn-te. Das Knifflige dabei ist, dass man nicht genau sagen kann, wo sich das Elektron aufhalten wird, solange man es nicht gemessen hat. Und dann passiert etwas – und das ist das Kniffelige daran – was man den Zusammenbruch der Schroedin-gerschen Wellenfunktion nennt. Das bedeutet, dass in dem Augenblick, wo man diesen Wahr-scheinlichkeitsraum misst, das Elektron dann dort auftaucht. Alle Physiker, die das damals betrachtet haben, waren jedoch nicht der Meinung, dass die Messanordnung die Wirklichkeit erschafft, nicht einer von ihnen.

Doch die heutigen Fehlinterpretationen sagen, dass erst durch die Messung das Elektron in die Existenz „pufft“, und dass man so für die Existenz dieses Elektrons verantwortlich ist. Aber das ist einfach nur narzisstischer Boomerits-Unfug. Das gute alte eigene Ego erschafft nun einmal keine Elektronen. Doch es hört sich sehr mystisch an: „Wow – da ist es!“

Die unmanifeste Quantenwirklichkeit

Und von diesem ersten Fehler gelangt man zum zweiten Fehler, und das ist ein noch größerer Fehler. Man kann sich endlos darüber unterhalten, was die Schroedingersche Gleichung bedeutet, und die Philosophen tun dies seit fast einem Jahrhundert. Schroedinger selbst war übrigens ein zutiefst gläubiger Vertreter des Vedanta-Hin-duismus, und seine Schriften über das Finden des reinen Selbst – wer bin ich? – haben überhaupt

Page 14: SPIRIT live Magazin

14

Petra Heinrich

Heilpraktikerin der PsychotherapieDozentin für Psychologie

und Psychotherapie

• Die Basis für transper-sonales Arbeiten liegt in der persönlichen Kompetenz des Beraters.

• Dies bedeutet zentriert im Hier und Jetzt, dem Klienten so frei wie möglich zu begegnen.

• Damit dies möglich wird, müssen wesentliche

biographische Themen und Blockierungen auf-gelöst und unbewusste Identifi kationen gelockert werden.

• Die nächsten Schritte dienen dem Wachstum und der Integration tieferer transpersonaler Dimensionen.

• Aus diesen Erfahrungen heraus können weiter gefasste Lebens- und Begleitungsperspektivengewonnen werden.

Nächster Ausbildungsbeginn: 15. – 16. Oktober 2011

Anmeldung & Info:

Sportplatzstraße 164668 Rimbach-Zotzenbach

Telefon: 01520 - 18 00 504

e-mail: [email protected]

www.die-fl iegenden-sterne.de

PRAXIS FÜR TRANSPERSONALEPSYCHOLOGIE & PSYCHOTHERAPIE

SEMINARE UND AUSBILDUNGEN

2- jährige Ausbildung zum transpersonalen Lebensberater

nichts mit dem Quantenpotential zu tun. Sie gehören zu den weltweit schönsten mystischen Schriften, und ich empfehle jedem sie zu lesen – sie sind ganz außerordentlich.

Der zweite grundlegende Fehler ist, dass Menschen glauben „Oh, hier muss etwas Spi-rituelles vor sich gehen“, und sie nehmen das Quantenvakuumpotential oder Nullpunktfeld oder irgendeine Art von Quantenwirklichkeit, die unmanifest zu sein scheint, und sagen: „Das ist GEIST, das ist Brahman, das ist das Dao, und aus all dem erscheint die manifeste Welt“. Und sie beziehen sich dabei auf eine konkrete Wirklichkeit und sagen: „Hier ist das Eine und das ermöglicht dem Anderen – wie diesem materiellen Elektron – zu erscheinen.“ Und schon haben wir einen dualistischen GEIST.

Reine Leere erschafft nichts

Wirklicher nichtdualer Geist ist die Soheit von allem, was erscheint. Diese verursacht nichts und veranlasst niemanden, irgendetwas zu tun. Es ist die Ist-heit, die Soheit, die Leere von jedem einzelnen Ding im Kosmos. Reine Leere läßt alles genau so wie es ist. Nichts wird durch es bewegt, weil es von nichts getrennt ist.

Wenn die Physiker von subatomaren Partikeln

und Feldern sprechen, dann sagen sie: „Sie alle durchdringen einander und existieren zusammen-hängend.“ Jemand, der hier nur oberflächlich hin-schaut, sieht, dass die Mystiker und die Physiker genau dieselben Worte verwenden, wenn sie über ihre Wirklichkeiten sprechen, und schlußfolgert daher, dass es sich um dieselben Wirklichkeitenhandeln muss – aber dem ist nicht so.

Die Physiker sagen uns, dass alle Arten von subatomaren Ereignissen wechselseitig mitein-ander verbunden sind – was für sich genommen eine bedeutende Entdeckung ist. Sie sagen uns aber nichts – und sie können uns das auch nicht sagen – über die Interaktion von nichtlebendiger Materie mit der biologischen Ebene und deren Interaktion mit dem mentalen Feld.

Mein Vorschlag ist, dass die neue Physik einfach nur die gegenseitige, eindimensionale Durchdringung ihrer eigenen Ebene (nichtbe-wusste Masse/Energie) entdeckt hat. Dies ist eine bedeutende Entdeckung, doch sie kann nicht gleichgesetzt werden mit den außerordentlichen Phänomenen einer multidimensionalen Durch-dringung, so wie sie die Mystiker beschreiben.

www.kenwilber.comKen Wilber and Corey deVos: Does Physics prove God, Deutsch von Michael Habecker, Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

Reine Leere läßt alles genau so wie es ist. Nichts wird durch es bewegt, weil es von nichts getrennt ist.

Page 15: SPIRIT live Magazin

15

Wir leben in einer wundervollen Zeit. War es bis vor einigen Jahren lediglich wenigen

Menschen vorbehalten, Heilungen durchzufüh-ren, so kann es heute jeder. Methoden wie „Matrix Energetics“, „Quantenheilung“, „Reconnective Healing“ oder „Die neuen Heilweisen der Russen“ werden immer populärer, weil sie so erfolgreich sind. „Quantum Energy“ ist eine von diesen Me-thoden. Wie die anderen ist sie kinderleicht zu er-lernen. Die neuen Wissenschaften erklären genau, weshalb solche Heilungserfolge möglich sind.

Ob Gesundheit, Beziehungen, Erfolg, Reich-tum oder Spiritualität: alles lässt sich mit dieser Methode in Kürze deutlich verbessern und heilen. Physische und psychische Schmerzen, Krank-heiten, Ängste und Mangel dürfen gehen; ein erfülltes, glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben darf entstehen.

„Quantum Energy“ ist ein Dreiklang aus Verstehen, Verändern und Handeln. Anders als andere neue Heilmethoden holt diese Arbeit den häufig manipulierenden Verstand mit ins Boot und nutzt ihn als Helfer. Das ermöglicht ein nach-haltiges, dauerhaftes Resultat. Bevor wir also mit Quantum Energy einen Heilungsprozess einleiten, lernt der zu Behandelnde, wozu sein „Problem“ gut ist und was ihm dieses mitteilen möchte. So versteht auch der Verstand und kann helfen, die frühkindlichen Muster zu verändern. Wenn er mit einbezogen wird, gibt es für ihn keinen Grund mehr, über seinen Wunsch nach Sicherheit (= alte Gewohnheiten und Muster erhalten) den Hei-lungsprozess rückgängig zu machen. Im Anschluss

wird der Transformations- oder Heilungsvorgang eingeleitet. Im letzten Schritt erfolgt die eigentliche Arbeit für den Behandelten: die Integration der Veränderung in den Alltag. Denn was nützt die beste Heilung, wenn der Geheilte im Nachhinein sein Leben nicht verändert. Nichts! Die Heilung kann nicht dauerhaft greifen. So wie ein ehemaliger Drogenabhängiger kaum clean bleiben wird, wenn er sich weiterhin im selben Suchtumfeld aufhält.

Wie geschieht nun die Gesundung über das Quantenbewusstsein, und was genau ist diese spezielle Form des Bewusstseins? Es basiert auf der Annahme, dass wir in einer Welt von Möglichkeiten leben, von der wir gerade erst an-fangen zu verstehen, wie groß sie ist. Die Neuen Wissenschaften, allen voran die Quantenphysik, forscht seit längerer Zeit sehr intensiv an Themen, die die spirituelle Welt bereits seit Jahrtausenden nutzt. Ob es sich beispielsweise um das Gesetz der Resonanz handelt („Die Energie folgt der Aufmerksamkeit“, so die Wissenschaften nach erweiterter Durchführung des sog. Doppelspalt-experiments) oder um die Erkenntnis, dass alles mit allem verbunden ist (die Quantenphysik entnimmt dies dem Prinzip der Verschränkung). Vieles, was früher mystisch war, lässt sich heute mit Experimenten nachweisen. Wenn wir allein diese beiden Erkenntnisse nutzen, erweitert sich unser Feld der Möglichkeiten so drastisch, dass so gut wie alles möglich ist. Und dies ist nur ein Teil des sogenannten Quantenbewusstseins.

Die Quantenphysik besagt also, dass wir in einer Welt der Möglichkeiten leben. Wenn Sie

Quantum Energy Healing

Gesundwerden mit Hilfe des

Quantenbewusstseins

Von Siranus Sven von Staden

Page 16: SPIRIT live Magazin

16

beispielsweise jetzt gerade krank sind, dann ist dies die eine Möglichkeit. Parallel dazu existiert jedoch auch die Möglichkeit, dass Sie vollkommen gesund sind. Genau dieses Bewusstsein nutzt Quantum Energy, um eine Heilung einzuleiten. Der Zustand wird von „krank“ in „gesund“ umgewandelt. Und das mit Hilfe einer Energie, die ich das Quellbewusstsein nenne. Das ist die Energie, durch die wir mit allem verbunden sind. Somit auch mit der Quelle: Gott. Diese Energie wird jedoch nicht übertragen, wie z.B. beim Reiki. Stattdessen wird ein kurzer Heilungsim-puls gesetzt, der die Selbstheilungskräfte des zu Behandelnden in Kraft setzt.

Doch kommen wir zur Praxis. Wie funk-tioniert der Prozess jetzt im Einzelnen? Nehmen wir an, Sie haben häufig Kopfschmerzen, vielleicht sogar Migräne. Dann beginne ich zuerst, Ihnen verständlich zu machen, dass jeder Schmerz le-

diglich ein Signal des Körpers ist. Der Körper teilt Ihnen über den Schmerz mit, dass in Ihren Leben etwas nicht in Ordnung ist. Danach bringe ich Sie in Kontakt mit dem Schmerz, damit Sie herausfin-den, was genau Ihr Körper Ihnen mitteilen möch-te. In diesem Fall machen Sie sich vielleicht sehr viel Druck in Ihrem Leben. Schaffen Sie es nun, Ihr Leben zu verändern, sodass der Druck zurückgeht, kann es gut sein, dass bereits dadurch Heilung geschieht. Denn wenn Sie den Druck aus Ihrem Leben nehmen, braucht Ihnen der Körper nichts mehr mitzuteilen. So hatte ich beispielsweise eine Klientin, die Ihr gesamtes Leben – 45 Jahre lang – Tag und Nacht von heftigen Schmerzen geplagt war. Das Verstehen und Verändern Ihres Lebens ließ die Schmerzen verschwinden – komplett.

Verschwindet der Schmerz nicht, so kann nun der Heilungsprozess in Gang treten. In Verbindung mit dem oben beschriebenen Quellbewusstsein ver-

Mit allen Sinnen meditieren

Eine meditative Seelenreise für Gesundheit und

Wohlbefi nden bringt inneren Frieden, Freude

und spirituelles Wachstum.

Im Sitzen, Liegen oder Stehen – mit Körper,

Klang, Bildern, Stille und »Sag Hallo«.

Immer dienstags bis samstags im

Love Peace Harmony Institut, Frankfurt am Main,

Adalbertstraße 10a

Gutschein für 4 TAO MeditationenTelefon: 069 97265622 / www.lovepeaceharmony.de

�����������������������������������������������������������������������������������

��������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������

����������������������� ��������

�������������������������������������

�������������������������������������

In einer Welt der Möglichkeiten ist nichts unmöglich.

Page 17: SPIRIT live Magazin

17

bindet man, ähnlich dem Prinzip der Verschrän-kung aus der Quantenphysik, den schmerzenden Punkt mit einem heilen Punkt des Körpers. Im Quellbewusstsein „erinnert“ sich der schmerzen-de Punkt an seinen ursprünglichen Zustand, den gesunden. Der Körper heilt sich selbst.

Gesundung kann sofort eintreten oder nach geraumer Zeit. Vielfach reicht es aus, diesen Pro-zess des Heilens lediglich einmal durchzuführen. In anderen Fällen braucht es mehrere Wiederho-lungen. Einige kennen diese Art der Heilung als die sogenannte Zweipunktmethode. Sie ist nur eine von mehreren Möglichkeiten der schnellen und einfachen Heilung.

Im letzten Schritt ist es jetzt die Aufgabe des Geheilten, sein Leben zu verändern. Ansonsten kommt der Körper nicht drumherum, den Schmerz erneut einzuleiten. Unser Körper ist der perfekte Signalgeber. Er weist uns immer darauf hin, wenn irgendetwas nicht in Ordnung ist. Leider hören wir viel zu selten auf ihn. Das ist der Grund, warum der Schmerz oder die Krankheit irgendwann so stark wird. Nicht selten endet es gerade bei Ma-nagern mit einem Herzinfarkt. Wie viele Signale muss dieser im Vorfeld überhört haben? In den meisten Fällen fangen die Hinweise ganz leicht an. Hört derjenige nicht darauf, werden die Signale stärker. Der Herzinfarkt ist dann die fast letzte Möglichkeit des Körpers, Hinweise zu senden.

Vielen Menschen fällt es jedoch schwer, ihr Leben zu verändern, da sie so in ihrem Hams-terrad gefangen sind, dass sie nicht mehr wissen, wie sie aussteigen können. Woran liegt das? Ganz einfach. Um bei dem obigen Beispiel zu bleiben: Irgendwann in unserem Leben, meist in der frühen Kindheit, haben wir gelernt, dass es von Vorteil ist, wenn wir uns Druck machen. Vielleicht hat der Va-ter viele Überstunden gemacht und Stress gehabt, um der Familie ein gutes Leben zu ermöglichen.

So lernt das Kind, dass ein gutes Leben bedeutet, viel zu arbeiten und sich unter Druck zu setzen. Und da unsere Eltern unsere besten Lehrmeister sind, denen wir als Kleinkind alles glauben, wird dies eine feste Überzeugung in unserem Leben. Da wir tagtäglich erleben, dass Druck uns ein sorgenfreies leben ermöglicht, brennt sich diese Überzeugung förmlich in unseren Zellen – unserer DNS – ein. Sie können sich sicherlich vorstellen, wie schwierig es ist, bei über 50 Billionen Zellen unseres Körpers, diese eingebrannte Überzeugung einfach so verändern zu wollen. Hierzu braucht es Übungen, die so tief greifend sind, dass sie die gesamte Zellinformation aller Zellen verändern. Speziell hierzu habe ich aus dem Quantenbe-wusstsein heraus die Übung „Transformation des Zellbewusstseins“ entwickelt.

Sie sehen also, Heilung über das Quantenbe-wusstsein ist möglich. Selbst bei sehr herausfor-dernden Problemen. Das ist der Grund, warum mit den neuen Heilweisen selbst die schwer-wiegendsten Krankheiten zu meistern sind. Die russischen Heilweisen gehen heute sogar soweit, verlorene Organe und Zähne nachwachsen lassen zu können.

In einer Welt voller Möglichkeiten ist nichts un-möglich. Es sei denn, wir glauben nicht daran.

Siranus Sven von Staden

Begründer der Transformations- und Heilmethode „Quantum Energy“, Berater und Coach für die Neue Zeit sowie Autor und Vortragsredner. Mehr Informationen zu Quantum Energy so-wie 55 Übungen, die Ihr Leben radikal verändern können, erhalten Sie in sei-

nem jüngst erschienenen Buch „Quantum Energy – Das Geheimnis erfolgreicher Veränderungen und Heilungen“. Infos:www.siranus.com und www.quantum-energy.de

Siranus Sven von StadenQuantum Energy

264 Seiten, 16,95 EuroSchirner Verlag

Page 18: SPIRIT live Magazin

18

nser wissenschaftliches Verständnis macht gegenwärtig einen Paradigmen-

wechsel durch. Die Wahrnehmung dessen, was die wirkliche Natur unserer materiellen Welt ist, erfährt eine Verschiebung. Bisher gründete die Interpretation der materiellen Welt, einschließ-lich unseres Körpers, buchstäblich auf dem Aberglauben des Materialismus, gemäß dem die Sinneswahrnehmung dafür maßgebend ist, was wir als Wirklichkeit erfahren.

Natürlich sagt mir schon der gesunde Men-schenverstand, dass das nicht wahr sein kann; schließlich erfahre ich durch meine Sinne, dass die Erde flach ist, was ich natürlich nicht mehr glaube. Ich erfahre, dass ich auf fixem Boden stehe, dabei wissen wir, dass dieser sich schwindelerregend schnell dreht und mit einer Geschwindigkeit von mehreren tausend Meilen pro Stunde durch den Raum rast. Meine Sinneswahrnehmung sagt mir, dass die Sonne im Osten aufgeht und über den Himmel wandert, dabei gibt es dafür bekanntlich eine bessere Erklärung.

Vor etwa 20 Jahren führten Wissenschaftler an der Harvard Medical School ein Experiment durch; sie ließen eine Gruppe junger Kätzchen in einem Raum aufwachsen, in dem es nur ho-rizontale Streifen gab, d.h., alle visuellen Reize waren horizontal. Eine andere Gruppe war in einem Raum mit rein vertikalen visuellen Reizen. Als ausgewachsene kluge Katzen konnte die eine Gruppe nur eine horizontale, die andere nur eine vertikale Welt sehen, und das hatte nichts zu tun mit ihrem „Glaubenssystem“. Als man ihre Gehirne untersuchte, fehlten ihnen die interneuro-

nalen Verbindungen für die Wahrnehmung einer vertikalen bzw. horizontalen Welt. Mit anderen Worten, die ursprünglichen Sinneseindrücke die-ser Kätzchen hatten ihr neuronales System derart programmiert, dass schliesslich ein Nervensystem entstand, das nur noch eine Funktion hatte: die aufgrund der Sinneseindrücke gemachten ursprünglichen Erfahrungen immer wieder zu bestätigen und zu verstärken.

Von diesen Experimenten gibt es viele Varia-tionen in allen Gattungen. Wir können ein ein-faches Experiment machen mit Fliegen, die man in einen Topf sperrt, von dem man nach einiger Zeit den Deckel entfernt. Die meisten Fliegen – ausgenommen einige Pioniere – werden den Topf nicht verlassen, auch wenn er offen ist; denn infolge ihrer ursprünglichen Sinneserfahrung ist ihr Universum oben begrenzt.

Demzufolge dient unser Nervensystem letztlich nur einem Zweck: der Wiederholung und Festigung dessen, was nun zu einem Glaubenssys-tem geworden ist.Die Redewendung: Ich glaube nur, was ich sehe, ist daher überhaupt keine physiologische Tatsache. Genau das Gegenteil ist wahr: Wir sehen (erfahren) nur, was wir aufgrund unserer Konditionierung glauben. Wir werden eingesperrt in dieser Realität, wir werden dazu konditioniert, in dieser Realität zu leben.

Somit stellt sich die folgende Frage: Was ist die Welt wirklich, wie sieht sie in Wirklichkeit aus, was ist ihre wahre Beschaffenheit? Die Antwort lautet: Es kommt ganz darauf an, wer sie anschaut oder erfährt, und mit welchem Sinnesapparat wir

U

Q��ⁿ��ⁿ ���������ⁱⁿ König Midas und die Quantensuppe

Page 19: SPIRIT live Magazin

19

Von Deepak Chopra

sie betrachten. Die Augenzellen einer Honigbiene etwa können Licht in der für Sie und mich norma-len Wellenlänge nicht wahrnehmen, dafür jedoch ultraviolettes Licht.

Wenn nun eine Honigbiene von weitem ein Blume „sieht“, dann nimmt sie nur den Honig wahr, nicht aber die Blume. Eine Schlange würde von derselben Blume nur die infrarote Strahlung wahrnehmen; eine Fledermaus das Ultraschall-Echo. Die Augäpfel eines Chamäleons sind an zwei Achsen beweglich aufgehängt. Wir können nicht im entferntesten erahnen, wie dieser Raum hier für ein Chamäleon aussehen würde! Nun also, was ist die Welt in Wirklichkeit, wie sieht sie aus, wie ist ihre wahre Beschaffenheit?

Der Neurophysiologe und Nobelpreisträger Sir John Eckles machte folgende Aussage: In Wirk-lichkeit gibt es keine Farben, keine Stoffe, keine Gerüche, weder Schönheit noch Hässlichkeit. Da draußen gibt es nur pure Energiesuppe. Es ist eine im Grund genommen formlose, undefinierbare, fließende Quantensuppe, aus der wir im Akt der Wahrnehmung in unserem Bewusstsein die stoff-liche Welt konstruieren. Diese stoffliche Welt da draußen ist ein Feld unendlicher Möglichkeiten, das wir im Prozess der Wahrnehmung zu unsrer vertrauten stofflichen Realität machen, sozusagen kristallisieren.

Wir sind wie der sagenhafte König Midas, der die wahre Beschaffenheit der Dinge nicht er-fahren konnte, da alles, was er berührte, zu Gold wurde. So erfuhr er nie, wie sich eine Rose, eine Liebkosung oder ein Kuss anfühlt.

In Wahrheit gibt es also nur diese formlose, fließende Quantensuppe, die wir im Akt des Wahrnehmens zu unserer gewohnten Realität erstarren lassen.In unserem gewöhnlichen Bewusstseinszustand können wir die wahre Be-schaffenheit der Wirklichkeit nie erfahren, denn wir versuchen, das Ganze anhand einzelner, bruchstückhafter Sinneswahrnehmungen zu verstehen. Da wir außer diesen bruchstückhaften Sinneserfahrungen nichts haben, werden wir das Ganze nie verstehen. Wir einigen uns mehr oder weniger über unsere subjektiven Erfahrungen und nennen das dann objektive Wissenschaft.

Es ist zwar nichts Objektives daran, aber wir denken es uns so! Wir nehmen an, dass der menschliche Körper aus Molekülen besteht, aus Materieteilchen, die aus irgendeinem unerfind-lichen Grund herumschwirren, und dass diese dann ein Folge-Phänomen erzeugen, dass wir Bewusstsein nennen. Das heißt, unsere Gedanken, Gefühle, Wünsche, Emotionen, Leidenschafen, Liebe, Hass, Gott, Himmel, Hölle, Sünde, Ver-dammnis, Erlösung, Erleuchtung beruhen auf umherschwirrenden Molekülen. Alles ist ein Tanz der Moleküle!

Wenn Sie nun den menschlichen Körper so anschauen, wie er in Wirklichkeit ist, dann sehen Sie sofort, wie es schon der griechische Philosoph Heraklit ausdrückte, dass dieser Körper nicht eine in Raum und Zeit fixierte, erstarrte Skulptur ist; er ist eher einem Fluss vergleichbar, einem aus Energie und Information bestehenden Fluss. Ein Fluss hat etwas Geheimnisvolles: Wenn Sie ihn

Q��ⁿ��ⁿ ���������ⁱⁿ König Midas und die Quantensuppe

Page 20: SPIRIT live Magazin

20

betrachten, dann sieht er zu verschiedenen Zeiten immer gleich aus, obwohl er in der Tat jedes Mal neu ist. Heraklit sagte, Du kannst nicht zweimal in denselben Fluss steigen. Ein Fluss ist ein klassisches Beispiel für das, was die indischen Rishis als Maya, Illusion, bezeichnen.

Er verschafft Ihnen die Illusion von etwas, was in Wirklichkeit ganz anders ist. Er verschafft Ihnen die Erfahrung von Nicht-Veränderung, während er sich jedoch laufend verändert. Wie bei einem Fluss, so können Sie auch nicht zweimal in dieselben Gebeine, Gedärme und Hauthüllen steigen, denn in jeder Sekunde Ihrer Existenz wird Ihr Körper erneuert. Sie wechseln ihn leichter und schneller als Ihre Kleider. Sie benutzen zum Sitzen auf Ihrem Stuhl nicht denselben Körper, mit dem Sie vor kurzem hereinspaziert sind. Mit einem einzigen Atemzug nehmen wir 10 hoch 22 Atome unseres Universums auf, das ist eine Zahl mit 22 Nullen. Diese beträchtliche Menge Rohmaterial aus dem Universum verteilt sich bis in die hintersten Ecken und Winkel unseres Körpers, bis in die Gehirnzellen, Herzzellen, Nierenzellen usw. Beim Ausatmen stoßen wir 10 hoch 22 Atome aus, welche aus jedem Teil unseres Kör-pers kommen. Das heißt, dass wir buchstäblich Teile unseres Herzens und unseres Gehirns und

unseres Nierengewebes usw. ausatmen, und so gesehen teilen wir beständig miteinander und in intimer Weise unsere Organe – buchstäblich! Der amerikanische Dichter Walt Whitman sagte: Jedes zu dir gehörende Atom gehört auch zu mir. Wenn Sie denken „ich bin mein Körper“, dann geraten Sie in Verlegenheit: Welchen Körper meinen Sie eigentlich?

Vielleicht ist der Körper nicht eine physische Maschine, die Denken gelernt hat, vielleicht ist es gerade umgekehrt: Wir sind Intelligenz-Impulse, Gedanken, die gelernt haben, einen physischen Körper zu bilden. Dasselbe würde für das ganze Universum gelten. Ist das plausibel? Wenn Sie einer Physikerin die Frage stellen würden, „Wo-raus besteht eigentlich das materielle Universum oder ein Körper?“ Ihre Antwort wäre: „Ein Körper besteht aus Atomen und die Atome setzen sich aus Teilchen zusammen; diese sind jedoch nicht feste Objekte, sie sind nur Fluktuationen aus Energie und Information in einer großen Leere von Energie und Information.“

Das gesamte Universum ist ein Feld geisti-ger Wachheit, das an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich intensiv erkenntnisfähig ist. Bewusstsein kreiert auf diese Weise nicht nur unseren menschlichen Körper, sonder auch den kosmischen Körper, den wir „Umwelt“ nennen. Nur durch das Artefakt unserer sensorischen Wahrnehmung erleben wir uns getrennt vom kos-mischen Körper. Ich habe also einen persönlichen Körper und einen kosmischen Körper, die beide von entscheidender Bedeutung für mein Überle-ben sind. Das ist also das neue, wissenschaftlich fundierte Paradigma.

Im Vorwort des Bestsellers „Eine kurze Geschichte der Zeit“ von Stephen Hawking macht Karl Seger die folgende Aussage: Stephen

Page 21: SPIRIT live Magazin

21

Hawking hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Geist Gottes zu verstehen und ist zum Schluss gekommen, dass wir in einem Universum ohne Anfang, ohne Ende, ohne Zeitbegrenzung und ohne räumliche Begrenzung leben. Wenn Sie versuchen, das zu begreifen, sich das vorzustel-len, werden Sie merken, dass es unmöglich ist, weil man etwas, was nie begonnen hat, weder begreifen noch visualisieren kann. Nehmen wir einmal an, dass ein Anfang existiert, und sofort taucht die Frage auf, was denn vor dem Anfang war. Oder nach dem Ende sein wird.

Quantenphysik ist nicht nur sonderbarer als wir denken, sie ist sonderbarer, als wir denken können! In den Klauen dieser Art von Rationalität gefangen zu sein, ist das schlimmste Schicksal, das einem menschlichen Wesen widerfahren kann.

Was Stephen Hawking beschreibt, ist die Natur des Seins. Sein kennt keinen zeitlichen Anfang und kein zeitliches Ende, es ist nirgendwo und überall. Es drückt sich durch unseren Geist, unseren Körper und unsere Erfahrungen im Leben aus, aber man kann es mit den Sinnen nicht berühren. Man kann es jenseits der Gedanken erhaschen. Es gehört aber nicht zur Welt der Gedanken, sondern ist in der Lücke zwischen unseren Gedanken, der Stille zwischen unseren Gedanken.

Ich möchte meine Rede an dieser Stelle mit einem kleinen Zitat von Kafka schließen. Kafka war ja im allgemeinen ein sehr deprimierender Schriftsteller, aber einmal brachte er eine bril-lante Beschreibung des Weges zur Erleuchtung zu Papier: „Du brauchst Dein Zimmer nicht zu verlassen, bleib einfach an Deinem Tisch sitzen und horche. Du brauchst nicht einmal zu horchen, warte einfach. Du brauchst nicht einmal zu war-ten, werde einfach still – und die Welt wird sich Dir offenbaren; sie hat gar keine andere Wahl.“

Auszug aus einem Vortrag von Deepak Chopra, übersetzt vom Uroboros-Team. www.uroboros.ch. Anmerkung der Übersetzer: Das obige Zitat von Kafka ist den Übersetzern in der Originalfassung nicht bekannt. Da es aus dem Deutschen ins Englische und dann sinngemäß wieder zurück ins Deutsche übersetzt wurde, entspricht es möglicherweise nicht mehr dem Originaltext.

www.koenigsfurt-urania.com

Bibliothek derOrakel

So macht Kartenlegen Spaß!Pia Schneider / Stella Bernheim: KIPPER

Buch und Original-Kipper-Karten in edler Schachtel.ISBN 978-3-86826-725-9 • nur € 14,99

Mit himmlischen Mächten verbunden!Pia Schneider / Ruth Kendell: ENGEL-KARTEN.Buch und wunderschöne Ikonen-Engel-Karten in edlerSchachtel. ISBN 978-3-86826-726-6 • nur € 14,99

Tauchen Sie ein in diefaszinierende mystische

Welt der Orakelkunst

_áÄäáçíÜÉâ ÇÉê lê~âÉä

Pia Schneider / Stella Bernheim

háééÉêOrakel • Beratung • Lebenshilfe

Anzeige_END:Layout 1 26.01.2011 11:25 Seite 1

Page 22: SPIRIT live Magazin

22

Das tiefere Geheimnis

nnemarie Postma ist eine bewundernswerte Frau. Im Alter von elf Jahren führte ein nicht behandelter Zeckenbiss zu einer bleibenden

Lähmung. Doch sie hat nie den Mut verloren, sich selbst zu verwirklichen und sogar andere zu inspirieren.

Sie ist Ehrenbotschafterin der »Niederländi-schen Stiftung für behinderte Kinder«, hat als Tierschützerin und Fotomodell gearbeitet und Bücher zu spirituellen Themen in Niederländisch verfasst. Das neueste, „The Deeper Secret“, ist gerade auf deutsch erschienen. Darin befaßt sie sich mit der Thematik des Wünschens und bewegt sich dabei auf eine tiefere Ebene.

Annemarie Postma sagt, dass man erstmal mit sich selbst und seinem Schicksal klar kommen muß, bevor man anfangen kann, wirkungsvoll zu wünschen. Dem voraus geht die Arbeit an sich selbst und seinem Selbstwertgefühl und die

Selbstentfaltung. Sie betont, wie wichtig es ist, daß wir zuerst uns selbst kennen, bevor wir unsere Träume verwirklichen können.

„Was ist für jene, die ihr Leben lang auf dem Weg der Selbstentfaltung waren, der entscheidende Punkt, den sie vergessen haben?“ Ihre Antwort ist eindeutig: „Akzeptanz. Der Fokus sollte sich von ‚Veränderung ist nötig, damit ich glücklich und erfüllt sein kann‘ hin zu ‚Akzeptanz und sich Ergeben in die Wirklichkeit‘ bewegen. Es geht nicht um das, was wir vom Leben wollen, sondern um das, was das Leben von uns will! Wenn wir ständig damit beschäftigt sind, die Wirklichkeit des Lebens zu verändern, dann verschließen wir uns dieser Wahrheit. Die Dinge müssen nicht besser werden, um gut zu sein. Sie sind schon gut. Gewöhnlich wissen wir das aber nicht, weil unsere Vorstellungen und Konzepte, wie die Wirklichkeit sein sollte, dem im Wege stehen.“

Vor dem Wünschen steht die Akzeptanz

A

Im Gespräch mit Annemarie Postma

Page 23: SPIRIT live Magazin

23

Das tiefere Geheimnis

The secret ist kein GeheimnisDie zwölf Schöpfungsgesetze, die sie beschreibt, bauen auf den Konzepten von „The Secret“ von Rhonda Byrne, aber auch auf den alten Gesetzen des Hermes Trismegistos auf.

Dazu sagt sie: „The Secret war ursprünglich keineswegs ein Geheimnis. Der Grund, weshalb wir universelle Gesetze, wie etwa das Gesetz der Anziehung, nicht mehr verstehen, liegt daran, dass wir uns immer mehr in mentaler Richtung entwickelten. Wir nährten damit die Illusion, daß wir damit Kontrolle über unser Leben bekommen. Darum haben wir den Kontakt mit der tieferen Quelle des Wissens und der Weisheit in uns selbst verloren. Wir haben den Kontakt mit der Herzin-telligenz und unserer Intuition verloren und so mit unserem tieferen Wissen, das uns hätte helfen können, in jeder Lage, zu jeder Zeit.“

In den letzten Jahren kommen wir langsam der Wiederentdeckung unserer wahren Natur wieder näher und verbinden uns wieder mit unserer wirk-lichen Kraft und unserem wirklichen Wissen. Viele Menschen sind heute unzufrieden und stellen sich Fragen wie: Wer bin ich? Warum bin ich hier? Wie kann ich meinem Leben Sinn geben? Wie kann ich mein tägliches Leben vertiefen? Wir kann ich meine wahre Leidenschaft finden und ihr folgen und wie finde ich meinen Lebenssinn?

„Ich glaube, eine Menge Leute sind jetzt reif für einen erweiterten, vollständigeren Blick auf das Leben allgemein sowie auf ihr eigenes Leben und sich selbst. Und sie sind sich der Dringlichkeit dessen gewahr. Die Welt, besonders Natur und Tiere brauchen ganz verzweifelt unser spirituelles Gewahrsein und tieferes Verständnis dessen, was das Leben ist und wie alles und alle Geschöpfe auf dieser Erde tatsächlich miteinander verbun-den sind.“

Frage: Wann hast du angefangen, dich für Selbst-entfaltung und Selbstwertgefühl zu interessieren und andere darin zu unterrichten? Annemarie Postma: Mache ich das nicht schon seit zig Leben? (lacht) Wir sind geistige Wesen, die auf diese Erde kommen, um Menschen zu werden. Solange ich mich erinnern kann, war ich mir dieser Wahrheit bewußt. Mein besonderes Interesse am Selbstwert entwickelte sich während meiner fast fünfjährigen Rehabilitationszeit. Meine Träume richteten sich immer mehr danach was die Leu-te um mich herum unter diesen Umständen für möglich hielten. Das fühlte sich für mich nicht richtig an. Und ich wurde von meinen Eltern darin unterstützt, besonders von meiner Mutter. Sie bestärkte mich immer darin, mir selbst gegenüber wahrhaftig zu sein und mein Schicksal mit Anmut und Würde zu tragen, auf das zu vertrauen, was das Leben mir zu bieten hatte, und daß alles, was mir zustieß, eine Bedeutung hatte und daß ich nie mein Lebensziel aus dem Auge verlieren solle – behindert oder nicht.

Die meisten Menschen in meiner Umgebung ließen sich von ihrer Behinderung leiten. Von diesem Augenblick an war ich allein und mußte mir das Selbstwertgefühl selbst erarbeiten, das ich brauchte, um mir meine Träume zu erfüllen.

So schrieb ich mein erstes Selbstwert-Buch, das hier in Holland ein großer Bestseller wurde. Können Sie glauben, daß im letzten Jahr mein elftes Buch erschien? Und daß The Deeper Secret jetzt die Welt erobert?

Im Gespräch mit Annemarie Postma

Page 24: SPIRIT live Magazin

24

Frage: Du siehst mentale, emotionale, körperliche und geistige Gesundheit als unauflöslich verbun-den an. Konzentrierst du dich auf einen Aspekt mehr als auf die anderen?A.P.: Mein Hauptaugenmerk liegt auf meiner geistigen Gesundheit. Ich habe das Gefühl, daß mentale und körperliche Gesundheit sehr über-schätzt werden. Bewußtsein ist sehr viel aufre-gender als ein Körper! Und ich würde sagen, daß die Intelligenz des Herzens sehr viel genauer und verläßlicher ist als der mentale Intellekt.

Frage: Du bist Ehrenbotschafterin der „Nieder-ländischen Stiftung für Behinderte Kinder“. Was bedeutet diese Arbeit für dich?A.P.: Ich bin glücklich zu sehen, wie durch die Art, wie ich mein Leben lebe und einfach ich selbst bin und meinen Weg gehe, die behinderten Kinder angeregt werden, trotz aller Widrigkei-ten ihre Kraft zu finden und ihr Lebensrecht zu beanspruchen; besonders Mädchen, die nicht viele Vorbilder haben (ich hatte keines, als ich im Rollstuhl landete).

Es ist sehr wichtig für die behinderten Kinder, daß sie lernen, ihre Einschränkungen zu akzep-tieren (und ihren Frieden damit zu machen), und es ist wichtig, ihre innere Kraft und Stärke anzusprechen. Ich weiß, wie wichtig es ist, jedem Kind das Gefühl zu geben, in der Welt willkommen zu sein – wie „unvollkommen“ ihr Äußeres auch erscheinen mag.

Behinderte Kinder lehren mich jeden Tag, daß man eine Behinderung nicht umsonst hat, daß es Fehler in der Natur nicht gibt. Fast alle Eltern von behinderten Kindern, die ich kenne, sind dankbar und sagen, daß ihr Kind der beste Lehrer sei, den sie sich vorstellen können, indem es ihnen zeigt, wie sie sich von ihren alten Glaubensvorstellungen lösen und wie es ihnen geholfen hat, ihr Leben zu vertiefen und ihm mehr Sinn zu geben.

Frage: Wem schreibst du deine grenzenlose En-ergie und Lebenslust zu?A.P.: Erstens: Ich habe eine sehr gesunde Le-bensweise. Ich esse sehr gesund, ich schwimme viel, und jeden Tag verbringe ich dort, wo wir

384 Seiten€ 19,95 [D]ISBN 978-3-7787-7381-9

Ein modernes Märchen als spirituelle

Lebensschule

€ 14,99 [D]192 Seiten, gebundenISBN 978-3-7787-8224-8

Ein innerer Ort des Friedens und der Frei heit, der Gelassenheit

und der Stärke: das ist das innereWunderland, und den Schlüssel

dazu gibt uns der Zen-Buddhismusan die Hand. Mit Esprit, Charme und entwaffnendem Humor führt

Daniel Doen Silberberg ins Wunderland das nichts anderes ist,als das bewusste und entspannte Erleben des jetzigen Moments.

www.ansata-integral-lotos.de

1_2 SILBERBERG 63x202 spirit:Layout 1 03.12.2

Page 25: SPIRIT live Magazin

25

wohnen, viele Stunden draußen im Wald mit un-seren Hunden. Und ich passe sehr genau auf die Gedanken auf, die ich denke, und auf die Leute, die ich hereinlasse. Auch Gedanken sind gesund oder „Junkfood“, und auch andere Menschen sind gesund oder „Junkfood“. (Ich habe zwei Bücher über diese Lebensweise geschrieben, weil ich in den letzten Jahren so viele Fragen gestellt bekam, wie es mir trotz der sitzenden Lebensweise gelang, gesund und schlank zu bleiben.)

Und ich glaube, die meiste Lebenslust rührt aus meiner Liebe zum Leben und zur Wirklichkeit her, und ich versorge mein Leben mit meiner eigenen Energie. Außerdem verschwende ich keine Energie durch Widerstand. Ich kämpfe nicht gegen die Realität an, und das spart eine Menge Energie!

Mit nahezu unerschöpflicher Energie arbeitet Annemarie Postma auch noch an anderen Projek-ten. Da ist das Buch „The Deeper Secret of Love“,

und es wird ein wunderschönes Geschenkset mit „Deeper Secret Coaching Cards“ geben. Und noch ein Buch ist vor kurzem erschienen: Es heißt „Fragen an eine störrische Seele – die Kraft der Kein-Unsinn-Spiritualität“. Und dann arbeitet sie noch an einem Buch über die Wichtigkeit von Akzeptanz.

Was bleibt uns angesichts dieser bemerkenswer-ten Frau da noch zu wünschen übrig?

Christiane Schöniger

Neuerscheinungen Frühjahr 2011

Saint Germain/Petronella Tiller

Atlantis - Geschichte, Absicht und Auswirkung auf die menschliche RasseISBN 978-3-89568-227-8 Pb. / ca. 250 S. / ca. € 19,80 erscheint April 2011

Sanat Kumara/Gerold Voß

Von Herz zu Herz auf der Neuen ErdeEin Buch fürs Gefühl!

ISBN 978-3-89568-226-1 Pb./ ca. 200 S. / ca. € 17,00erscheint Februar 2011

Erzengel Jophiel/Ch. Fasching

Die Heilung, die dir zustehtAlles kann geheilt werden, alles soll geheilt werden.

ISBN 978-3-89568-224-7 Pb. / ca. 200 S. / ca. € 17,00 erscheint Januar 2011

Erzengel Michael/Ch. Fasching

Die Rückkehr ins ParadiesErzengel Michael fordert unsauf, unser Schicksal bewusst in die Hand zu nehmen.

ISBN 978-3-89568-225-4 Pb. / ca. 200 S. / ca. € 17,00 erscheint Mai 2011

Ischl 11 · 83370 Seeon · Telefon 08667-1413 · Fax 08667-1417 [email protected] · www.chfalk-verlag.de

ch. falk-verlag

Endlich die Wahrheit über Atlantis!

Annemarie PostmaThe Deeper Secret160 Seiten, 16,95 EuroNeue Erde

Es geht nicht um das, was wir vom Leben wollen, sondern um das, was das Leben von uns will!

Page 26: SPIRIT live Magazin

26

Die lange Zeit des Winters, die Zeit des Rückzugs und der Einkehr ist nun vorüber. In die-sem Winter war es besonders deutlich zu spüren, wie sich mit Kälte und Schnee auch im Menschen die Kräfte nach innen zogen. Der Schnee zeich-nete die Kanten der Landschaft weich und malte weiche weiße Formen. Die Freude, nun endlich den Winter loszulassen und den Frühling zu be-grüßen ist groß. Tatendrang bricht sich Bahn und man öffnet sich wieder nach außen.

Das Frühlingsäquinox (dieses Jahr: Montag, 21. März um 00.21 Uhr) zeigt den Beginn des Frühlings – das alte Sonnenfest, an dem Tag und Nacht von genau gleicher Dauer sind. Ein kurzer Moment des Gleichgewichtes, der die Gewissheit mit sich bringt: die Tage werden länger als die Nacht, die Sonne steigt und gewinnt an Kraft.

Die Zeit des Säens ist gekommen und die ersten sprießenden Frühlingskräuter wecken den Wunsch, sich frische Grünkraft einzuverleiben. Gerade die ersten Kräuter sind wunderbar geeig-net um den Stoffwechsel aus dem Winterschlaf zu erwecken, Leber und Galle auf die Sprünge zu helfen und über Niere und Blase gut zu entschla-cken. Kostbarkeiten wie Schnittlauch, Brennes-selspitzen, Sauerampfer, Pimpinelle, Löwenzahn, Bärlauch, Borretsch, Gundermann, Vogelmiere, Petersilie, Kerbel und Kresse können bald geerntet werden. Eine besondere Frühlingsspeise ist die hessische „Grüne Soße“, die mit sieben frisch gepflückten Kräutern zubereitet und traditionell an Gründonnerstag gegessen wird.

Die zarte, anmutige Birke ist „der Baum des Anfangs“. In den vorchristlichen Frühlingszeremo-nien nahm sie als heiliger Baum einen zentralen Platz ein. Sie wurde daher als „weiße Göttin“, als Göttin des aufsteigenden Lichtes verehrt. Zum ersten Mai werden traditionell junge Birken ge-schlagen und festlich geschmückt als Maibäume aufgestellt. So wird der Geist des neuen Lebens und die wieder erwachende Vegetation geehrt und ausgelassen gefeiert.

Im Jahreskreis: FrühlingserwachenOsterwasser, zwitschernde Vögel, grüne Soße, Birkengrün und Blumenkränze

������������������������������������

��������������

������������������������������������

Die zwölfte Prophezeiung von Celestine. Die Stunde der WahrheitAus dem Amerikanischen von Thomas Gördengebunden mit Schutzumschlag, 320 Seiten€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 33,90ISBN: 978-3-7934-2205-1

Page 27: SPIRIT live Magazin

27

Die Birke gehört zu den alten, druidischen Heil-bäumen. So gut wie sie mit dem Wasserhaushalt der Natur umgehen kann, so wirkt sie auf den Wasserhaushalt im menschlichen Körper. Tee aus jungen Blättern und der berühmte Birken-saft regen Galle, Niere und Blase an. Sie wirken allgemein harntreibend, entzündungswidrig und schweißtreibend und helfen gegen Nierensteine und bei Gicht. Zur Reinigung und besseren Durch-blutung der Haut wird in der sibirischen Sauna der Körper rhythmisch mit nassen Birkenreisern ge-schlagen. Die verjüngende Kraft der Birke kommt auch in der Verwendung als Haarstärkungsmittel zum Einsatz. Die nach dem Austrieb gesammelten jungen Blätter sind außerdem eine gesunde und schmackhafte Beigabe zu frischen Wildkräutersa-laten. Empfohlen wird die Verwendung der Birke jedoch erst ab dem dreißigsten Lebensjahr, wenn

man/frau eine ge-wisse Reife erlangt hat.

Die Birke bringt Licht und Fröhlich-keit. Sie entspannt und beruhigt die Nerven und schenkt Beweglichkeit und Geschmeidigkeit . Die Birke ist der Baum des Neubeginns und der Wieder-geburt.

Ostern - und der OstervollmondDer Winter ist besiegt, die Eisriesen sind ver-trieben, die Frühlingsgöttin (Ostara, Eostre oder Astarte) in Ihrem jugendlichen Lichtgewand steht für die Fruchtbarkeit der Vegetation, die nun wie-der erwacht. Ostersonntag ist der Sonntag, der

Im Jahreskreis: FrühlingserwachenOsterwasser, zwitschernde Vögel, grüne Soße, Birkengrün und Blumenkränze

���������������

SILENZIO MUSIC AGBadstrasse 131 | D–91349 EgloffsteinTel: 09197–6266280 | Fax: 09197–[email protected] | www.SILENZIO.de

Senden Sie uns mit diesem Gutschein 1,45 € in Brief-marken (Porto für Versand) und Sie erhalten kostenlos und unverbindlich unsere aktuelle Kennenlern–CD “Musik für die Sinne” mit über 70 Minuten Musik.

Absender: (bitte gut lesbar!)

Vorname ______________________________________

Name ________________________________________

Strasse_______________________________________

PLZ/Ort _______________________________________

Frau Herr

Senden Sie mir kostenlos und unverbindlich Ihre Kennenlern–CD. Briefmarken im Wert von 1,45 € liegen bei. (Aus dem Ausland bitte 5 € Schein)

Jeden Monat 10 CDs/DVDs zu gewinnen!Ich möchte an der monatlichen Verlosungsaktion teilnehmen. (Email–Adresse erforderlich!)

________________________________________@

TH

E

SP

IR

IT

O

F

SO

UN

D

AN

D

SI

LE

NC

E

GUTSCHEIN

SpiritLive����������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

�����������™

Wir haben das ausführlichste Musikangebot aus den Bereichen Meditation, Entspannung, Wellness und Weltmusik von international bekannten Musikern.  Fordern Sie noch heute unsere aktuelle Kennenlern–CD “Musik für die Sinne Vol. 6” mit über 70 Minuten Musik von 40 verschiedenen CDs an. Gegen Zusen-dung von 1,45 € in Briefmarken (aus dem Ausland 5 € in bar) senden wir Ihnen diese CD kostenfrei zu. Stich-wort: “Spirit Live”. Unser Gesamtprogramm mit über 5.000 lieferbaren CDs/DVDs finden Sie in unserem Onlineshop mit vielen Hörproben und Infos:

GRATIS!

�������������������������� ����������������

von Franca Bauer

Page 28: SPIRIT live Magazin

28

dem Frühlingsvollmond, also dem lunaren Zyklus folgt. Dieser Zeitpunkt ist so machtvoll, dass sogar das Christentum diesen Zyklus übernommen und Ostern und Pfingsten danach ausgerichtet hat.

Das Osterwasser wird am Tag des Ostervoll-mondes (in diesem Jahr am Montag, 18. April um 04.44 Uhr) und zwar kurz vor Sonnenaufgang geschöpft. Wir nehmen die noch aufsteigende Kraft des Vollmondes mit und gehen frühmorgens am Sonntag den 17. April los. (Sonnenaufgang ist um ca. 6.20 Uhr.) Wir stehen schweigend auf und begeben uns schweigend zur Quelle. Dort verbin-den wir uns mit dem aufsteigenden Morgen und begrüßen die Wassernymphen mit einem stillen Gebet und drücken so unsere Wertschätzung für den Quell des Lebens aus. Dabei bewegen wir das Wasser mit den Händen.

Es ist ein sehr weiblicher Brauch und so sind es die Frauen, die das Wasser schöpfen und abfüllen. Männer dürfen durchaus dabei sein, nur eben das Schöpfen übernehmen die Frauen. Danach wird ein rohes Ei, das für die Fruchtbarkeit steht, der Quelle als Dankeschön übergegeben. Nun folgt ein Lied, das zugleich das Schweigen

aufhebt. Ein schöner Brauch ist es, über einer Schale mit Wasser ein Wassergebet zum Segen für alle Wesen zu sprechen. Jede anwesende Person nimmt einen Schluck von dem Wasser und damit auch von der ihm innewohnenden Kraft. Der Rest des

geweihten Wassers wird wieder zurück in die Quelle gegossen, auf daß es in alle Gewässer dieser Welt hinausströme.

Es hat sich bewährt, Kristalle oder besondere Lieblingssteine mit zur Quelle zu nehmen und sie dort zu reinigen. Insbesondere die Steine, mit de-nen man in der Frühlingszeit arbeiten möchte und die den Prozess der Reinigung und Entschlackung unterstützen sollen.

Das Osterwasser hat eine sehr große ener-getische Kraft. Wir trinken von diesem Wasser jeden Tag einen Schluck, und ich gebe ein paar Tropfen meinem Frühlingssteinwasser bei. Man spürt richtig, wie jede Zelle im Körper Kraft auftankt. Das Wasser hält bei guter Lagerung – saubere Glasflasche, dunkel gelagert, in der Regel ein Jahr.

Ich wünsche Ihnen ein freudvolles Frühlingserwachen und ein wunder-

bares Ostarafest, Franca Bauer

Dozentin für Steinheilkunde, Geo-mantie und traditionelle Heilweisen. www.cairn-elen.de

Cranial-Schamanische Seminare

1 1/2 oder 3 jährige Ausbildung

Telefon 0 6151 | 42 89 303www. heilundkunst.de

[email protected]ÖFFNUNGS-

RABATT !

Avalon-Heilpraktikerschule

!NEU!...hier lernen Sie bewegt!

HP Prüfungsvorbereitung

Anzeige_1|11:Layout 1 23.01.2011 8:36 Uhr Seite 1

Der Klassiker des Seelenschutzes

So wichtig ist der Schutz ihrer Seele wirklich!

Martin Fieber112 Seiten • € 8,95

ISBN 978-3-426-87471-4

www.bergkristall-verlag.de

d

IS

w

Page 29: SPIRIT live Magazin

29

„Sage mir, was willst du tun mit deinem einzigen, wilden und kostbaren Leben?“ fragt die Dichterin Mary Oliver, deren Poesie uns in so vie-len naturspirituellen Büchern begegnet. Ist es uns wirklich

bewusst, dass dieses Leben unser einziges sein könnte? Dass wir aus der Dunkelheit kommen könnten, einen Kreis vollenden, indem wir unse-ren eigenen Frühling, unseren eigenen Sommer, Herbst und Winter erleben und dann in die Dun-kelheit zurückkehren? Ist uns bewusst, dass unser Leben und unsere Möglichkeiten JETZT sind oder verschieben wir die Sehnsucht unseres Herzens auf eine Jenseitsvorstellung oder die vage Idee einer Reinkarnation?

Unsere Hoffnung mag sein, dass wir im großen Kreislauf des Lebens immer wieder die Chance haben, von vorn zu beginnen, dass wir erneut keimen, knospen und aufblühen. Das Leben als solches bewegt sich sicherlich in dieser Kreisform. Doch ob unser persönliches Erleben auch nach unserem physischen Tod Bestand hat, können wir mit Recht bezweifeln.

Für Mary Oliver haben wir nur ein einziges Leben – ein Leben, das einzigartiger Bestandteil des großen Kreises ist. Ein Leben, das niemand außer uns führen kann. Ein Leben, in dem wir so fühlen, lieben, lachen, weinen und staunen können wie niemand sonst auf dieser Welt.

Gleichzeitig spricht Mary Oliver von einem wilden Leben – ein Leben, welches dem Ruf des eigenen Herzens folgt und sich Ausdruck jenseits unserer Konventionen und Komfortbereiche ver-schafft. Ein Leben, das sich nicht domestizieren lässt, seinen eigenen Rhythmus findet und zu diesem einen Tanz vollführt, dessen innere, poe-tische Ordnung wir selbst hervorbringen. Mit dieser wilden Poesie unseres Herzens schenken

wir uns selbst Sinn, welcher uns mit Freude und Kraft erfüllt.

Letztlich ist es ein kostbares Leben – ein Le-ben, in dem jeder Tanzschritt, jede Entscheidung, jedes Wort und jede Tat von Bedeutung ist. Jeder Blick in den Himmel, jedes Fühlen der Erde unter unseren Füßen, jeder Traum und jede Vision, jeder tätige Moment und jedes Innehalten ist ein einzigartiges und wichtiges Teilstück des großen Mosaiks des Seins.

Für kurze Zeit hinterlassen wir eine Spur im Kosmos, denn wir berühren die Erde, wir berüh-ren die Wesen auf ihr – die Pflanzen, die Tiere und die Menschen. Wir können inspirieren und uns inspirieren lassen, die Kraft einer einzelnen Frage von Mary Oliver oder die schöpferischen Worte von Menschen wie Henry David Thoreau, Brian Swimme, Bill Plotkin, Philip Carr-Gomm und vielen anderen auf uns wirken lassen. Wir selbst können Worte schreiben oder sprechen, die im Inneren anderer Menschen eine Flamme entzünden.

Vielleicht hört eines Tages einfach alles für uns auf, vielleicht werden wir etwas anderes in diesem Kreis des Lebens. Doch jetzt ist unsere Zeit, in der wir uns entfalten und uns vom Leben gänzlich durchdringen lassen können. In einem Kreis der Verbundenheit können wir berühren und uns berühren lassen.

Möge uns mit jedem Herzschlag und mit jedem Atemzug bewusst werden, wie einzigartig, wild und kostbar unser Leben sein kann!

© dirk grosser

www.wilde-weisheit.de

Wilde-Weisheit-Kolumne von Dirk Grosser

Im Kreis

Page 30: SPIRIT live Magazin

30

���������������

������������������������������������

�������� � ���������� � ����� � ����� � ����

������������������������������������������

��� � ����� � ��� � ������������ � ����������

��������������������������������������

��!���� � ��� � ���� � �������� � ��� � �����

"���������� � #�� ������������� !$��� � ���

������������������������%������"���������

��������

�� ��������� � ��� � ���������� ������� ��������

��������������������������� ������������

����� � ����������������!��� � ���� � �������

���!��������������������!$�����&���������

���� � �� � '�(��������!��� � #����� � ������ ��!�

������������������ ����������������)�

�!� � ������ � ���� � �������� � *��������!���

��������+���������������,��������������

���� ��� ����� ���$������� � ��� �������� ��!��

���������������� �������� ��������������

���������������������-�� � ����$��� � .���

/�����������������-����������������-����

����,���������������-���0���������-����

���������������!������������������������

�%����������-��1��!���������������������

����� � ������ ����������� �� � .����������� ���

����� �������������������������������(����

����������������$�-��������������������� ������

��������,������������������������-������

�$�� ������2�����������!���� ����������

�������������������

������������� !�"������#��$!���������$!%%�&��'��������������(

)���*�����������������������������+���������������,���

������������������������������������������������������

+��������������1�34��45675�8������92� �:/��;�<434=��>4>�=?<

������������ ��!@������� ���(��������!�� ���������

Page 31: SPIRIT live Magazin

31

14. März

Schirner Seminar Zentrum, Elisabethenstraße 20-22, Darmstadtund neu: Adelungstraße 41

����������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ���������������������� ���� ������� ���� ������ ���������� ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������� �������� ���� ��������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Schirner Seminare

�������������������������������������� ���� ��� ������� ���������������������������� ���� ���� ���� ���������������������� ��� ������ �������� ����������������� ���� ���� ������ ������������������ �������� ������ �������� ����������������������������������������������������������������������������

������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������

������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

�������������������������������

��������������������������������������

�������������

��� ���� ������������� ����������������������������������� ����������� ���������� ����� ���������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������������� �������������

�����������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������

Unsere R

äum

e

��������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������� ���� ����� ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Infos

11. ,12.+13. M

ärz

in der Orangerie, Darmstadt

Page 32: SPIRIT live Magazin

www.schirner.com, Tel: 06151 - 3918 3111

1. u

nd 2

. Apr

il27

. und

31.

Mär

z;

32

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������

ab 1

5. M

ärz

�������������������������������������������������������

����������������������������������������������� ���� ������� ���� ���� ���� ���������

����������� ����� ������������������������������� ��������������������������������������������������������������� ����� ������� ������� ������������ ���� ����������������������������������������������������������������������������������������������������������

25. M

ärz

Schirner Seminare

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ��������������� ������ ����� ��������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�� � ��� � � � � �����������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���� �������������� ����������������� ������� �������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������ ������ ������� ������������ ��� ����������� ������������������ ���� ��� ������� ���� ������ ��������� ��������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������ ����� �������� ���������� ������� ���� ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

18. M

ärz

��������������������������������������������������������������������������������������

������������� ���� ������� ���������� ����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Page 33: SPIRIT live Magazin

3333Schirner Seminar Zentrum, Elisabethenstraße 20-22, Darmstadtund neu: Adelungstraße 41

3. April

�������������������������������������� �����������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������� ������������ �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������ ����������������������� ������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������������ ���� � ������ ���� ��������������������������������������������������

7. April

�������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������

��������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������� ������ ���������������������������������

��������������������������� ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

1./2. u. 16./17. Apr.

Schirner Seminare

��������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������� ���������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������� ���� ����� ������� ��������������������������������������������������

��� ���������� ���� ����� �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

5. April

6. April

Page 34: SPIRIT live Magazin

34 www.schirner.com, Tel: 06151 - 3918 311134

5. M

aiSchirner Seminare

�������������������������������������� �����������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������� ������������ ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������ ����������������������� ������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������������ ���� � ������ ���� ��������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

10. A

pril

22. A

pr. +

5. M

ai �������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ����������� ���������������������� ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������

17.

Apr

il

���������������������������������

����� �������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������� ���� �����������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������ ������� �������� �������� ������ �����������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������

���� ������� ������ ���� ������� �������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

9. A

pril

Page 35: SPIRIT live Magazin

35Schirner Seminar Zentrum, Elisabethenstraße 20-22, Darmstadtund neu: Adelungstraße 418

Schirner Seminare

������������������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������ ���� ���� ������������������ ���� ���� ������ ��� ���������������������������������

������������������������������������������� ������������ ���������������� ���� �������������� ������� ��������� ������� ������������ ������������ ��������� ������� ������

����������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������

��������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������ ����������������������� ��� ��� ����� ������������� ���� ������ ���������������������������������������������������������

��������������� ����� ����� ���� ����� ��������������

��� ������������ ������� ���� ������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ���� ������ ����������� ���� ��������������������������������������������������� ����������� ������������� ���� ���������� �������� ���� �������� ������ ������������

14. + 15. M

aiab 14. M

ai12. M

ai

�����������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� �������� ������ ���������� ������������ ���� ���� ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�������� ����� ���� ��������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������� ������� �������� ����� ������ ������������� ����� ����� ��������������� ������������������������������������������������������

Ernst-Ludwig-Saal, DA-Eberstadt

7. Mai

Page 36: SPIRIT live Magazin

www.schirner.com, Tel: 06151 - 3918 3111

Vor

scha

uSchirner Seminare

36

��������������������������������������������

���� ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������� �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������

���� ������ ���� �������� ����� ������� ��������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Das nächste SPIRIT live & Schirner Magazin erscheint Mitte Mai 2011.

Redaktions- und Anzeigenschluß ist der 20. April.

Ein

zelt

erm

ine

21. M

ai

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������ ��������������� ������������ ���� ����������� �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������� ����������� �������� ���������� ��� ��� ����� �������������������������������

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������� ��������� ������������� �������

���������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ��������������� ������ ����� ��������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

20. M

ai Lesung

Page 37: SPIRIT live Magazin

37

regelmäßig

Seminare & mehr

Ausbildung zum IntuitionsCoach/-Trainer

Lebenskunst • Tel: 06081-5821955 [email protected] • www.lebens-kunst.eu

Kommen Sie mit auf eine spannende, faszinierende Reise zu Ihren sensitiven sowie medialen Fähigkeiten und erschließen sich das neue Berufsfeld des

IntuitionsCoaches/-Trainers.

Beginn der Ausbildung mit dem 2-tägigen Einführungs-Workshop 29. / 30. April 2011

��������������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������� � ���� �������

������� ���� ���������� ���� ����� ��������������� ������ ���� ������� ���� ���� ������������������ ������������ ���� ������������������������������ ���� ��������������������� ����� �������� ���� ���������� ��������

���� ��������������������� �������� ���� ����������������������������������������������������������������������������������������� �������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

2./3. Mai

Corinna Grund HeilpraktikerinLehrtherapeutin (DGfS)

Tel 0 61 51 . 953 627www.corinna-grund.com

Beruf liche BeziehungsweltenTraumatherapie

Familienstellen für‘s Lebensglück

des LebensBewegungen

Offene Gruppe Familienstellen jeden 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der Bessunger Knabenschule Darmstadt

Das wunderbare Leben Seminare Familienstellen für persönliche Anliegen, monatlich in Darmstadt

Beruf liche Beziehungswelten Themen Geld, Arbeit, Beruf

In der Seele bin ich viele Generationen – DGfS-zertif izierte Fortbildung für TherapeutInnen, BeraterInnen, Interessierte

Nur, wer nicht in der Zeit, sondern in der Gegenwart lebt, ist glücklich.

Ludwig Wittgenstein

Page 38: SPIRIT live Magazin

38

Frankfurter Ring

www.frankfurter-ring.de, Tel: 069 - 51 15 55

Luisa Francia zeigt, wie Sie wieder in Einklang mit der Ganzheit des Lebens kommen. Sie spricht über Magie, über Vis ionssuche, über unsere Kraftquel-len und lädt ein zum Austausch darüber.

Gemeinsam feiern wir zwei Rituale, die magische Kräfte wecken und Ihnen die spirituelle Dimension des All-tags eröffnen. Dabei geht es weniger darum,

Zur Quelle der Kraft – Der magische AlltagAbendseminar mit Luisa Francia

alles „richtig“ zu machen, als darum, in den Strom einzutauchen, der uns alle verbindet.

Luisa Francia ist laut SPIEGEL die einzig ernst zu nehmende deutsche Magierin. Sie reiste nach Afrika, Indien, Nepal und Tibet, um Heilrituale und Schamanismus zu erforschen. Sie kennt sich aus in der Welt der Frauen, der Seherinnen, Zauberinnen, weisen Frauen, Königinnen, Fürstinnen und Göttinnen der kel-tischen und germanischen Kulturen.Fr., 11. März, 18.30 - 22.00 UhrÖkohaus KA1, Kasseler Str. 1 A, 60486 FrankfurtEintritt: 35,–/ 25,– (erm.)Weitere Informationen & Anmeldung unter: www.frankfurter-ring.de

Im Zentrum d e r A r b e i t stehen die in-neren Orga-ne, die nach der Fünf-Ele-mente-Lehre

der chinesischen Medizin in direkter Bezie-hung zu unseren Emotionen stehen.

Die Tao-Massage (auch Chi Nei Tsang genannt) führt zu jener Stelle, an der belas-tende emotionale Energien an die Materie unserer Organe andocken. Durch die tief heilende Energie-Massage können körper-liche, emotionale und spirituelle Blockaden

Chi Nei Tsang Tao Massage, Reinigung & Entgiftung der inneren Organe Basiskurs I & II mit Mantak Chia

im Körper gelöst und die Energienflüsse ausgeglichen werden. Sie begünstigt die Ausleitung von Giften, Verunreinigungen und Belastungen. Diese Arbeit lässt sich wunderbar mit anderen Massagetechniken verbinden.

Basiskurs I & II: 21. - 24. März in FrankfurtWeitere Termine:18.März, 18.30 - 21.30 Uhr: Abendseminar Heilende Liebe,35,– / 25,– (erm.)19./20. März: Universal Tao Yoga Basiskurs, 250,– / 230,– Euro (erm.)Informationen & Anmeldung unter: www.frankfurter-ring.de

Sie sieht Verstorbene, kann durch lebende Menschen hindurchsehen, Energieflüsse und Emotionen erkennen und daraus den Ge-sundheitszustand der Betreffenden ableiten. Anouk Claes hat verfügt seit ihrer Kindheit über eine umfassende, präzise und schnelle Hellsichtigkeit. Sie selbst nennt es lieber Datenverarbeitung.

Neben ihrer spirituellen Beratungspraxis arbeitet sie intensiv mit dem Psychiater Dr. Jakob Bösch, Chefarzt der externen psych-iatrischen Dienste Basel zusammen. Für ihn ist Anouk Claes das grösste sensitive Talent, dem er bisher begegnet ist. Gemeinsam füh-

Müssen war gestern – Wege zur inneren KraftquelleErlebnisabend mit Anouk Claes

ren sie inzwischen Therapien durch. Anouks Ziel und ihre spezielle Bega-

bung ist es, bei den Menschen schnell und klar die emotionalen und spirituellen Verflechtungen zu erkennen, und jedem zu helfen, seinen eigenen spirituellen Weg zu gehen.

8. April, 19.30 UhrSaalbau DGB, Wilh.-Leuschner-Str. 69-77, 60329 FrankfurtEintritt: 15,– / 12,– Euro (erm.)Workshop: Sa./So., 9./10. April 10.00 UhrLesetipp: Anouk Claes: Müssen war gestern, Ansatawww.frankfurter-ring.de

11. M

ärz

8. A

pril

21. -

24.

Mär

z

Page 39: SPIRIT live Magazin

39

Ein neues Equilibrium – Erzengel JeremielAura Soma B 108, mittleres türkis/mittleres olivgrün

Portrait

Erzengel Jeremiel ist ein licht-voller Hoffnungsträger, der in uns neue Räume erkennen lässt, unsere verborgenen Ge-heimnisse und erfrischenden Möglichkeiten des Lebens in Bezug auf unsere Kreativität zum Leben eröffnet. Es ist eine aufkeimende Hoffnung für ein

frohes Herz, eine klare Kraft und einen offenen und lebendigen Geist. Jeremiel gibt uns das Ver-ständnis unsere Gedanken und Gefühlsmuster wie Angst (Solarplexus, gelb) und Bitterkeit (olivgrün) liebevoll zu klären. Die Essenz kann das Verspre-chen eines neuen Lebens offenbaren, wie es die biblische Taube symbolisiert, die einen Zweig vom Olivenbaum zu Noa brachte. Jeremiel schenkt uns diese Fähigkeit, unsere Umsetzungsdefizite bewusst in eine neue Potentialentfaltung zu transformieren.

Ein Übungsvorschlag: Da die Farbe olivgrün die Brücke zwischen dem Willen (Solarplexus- gelb) und dem Herzen (grün) bildet, trifft man in diesem Zusammen-hang auf das Zwerchfell, das oft zu Spannungen neigt.

Man verbinde sich mit der Energie von Jeremiel und durchtöne sich mit Aoum, dem kosmischen Urlaut. Dadurch folgt man seinem natürlichen Atem. Dieser Ton soll ganz natürlich mit dem eigenen Atem fließen.

Abendworkshops mit Brigitte HockHeilpraktikerin und Aura Soma LehrerinFreitags, 11. März, 15. April, 13. Maijeweils 19.00 - 21.00 Uhr, 25,– EuroSchirner Seminarzentrum

»The First Step«Kostenfreie Probestunde

jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat: 19:30 – 21:00 UhrSchumannstr.������Frankfurt

Transformierende Kurse

nach Sri Sri Ravi Shankar

Mit Sudarshan Kriya,

einer tief greifenden Atemtechnik

AtemYoga

Meditation

Wahrhaftig zu leben

»Die Kunst des Lebens.«und nicht nur zu existieren,

das ist

„ Finde Dich in Dir !“Lerne den Tiger zu reiten

und entdecke dabei den Tiger in Dir !Jutta Ansani Lotz - HentschelPraxis „Heilende Lebensenergie“energetische & spirituell - psychologische Beratung und Personal- & Life-Coaching

Psychologin - Yamura-GroßmeisterinAncient Master Healing – Meisterin

Mathildenstrasse 25, 64285 DarmstadtFestnetz: 06151 - 4296444 Mobil: 0175 - 5216911 e-Mail: [email protected]: http://www.juttalotz-hentschel.de

Mitglied im DGH - Dachverband für Geistiges Heilen e.V.

Dein SeelenbuchWie Sie in Ihrem Seelenbuch

lesen und schreiben lernen!

Martin Fieber (Hrsg.)192 Seiten • € 9,90

ISBN 978-3-935422-40-6II

www.bergkristall-verlag.de

Page 40: SPIRIT live Magazin

40

Anzeige

Page 41: SPIRIT live Magazin

41

E P O S D E IN E U B E I H O R I Z O N :

JETZT AUF

DVD

W W W . H O R I Z O N F I L M . D E

DIE GEHEIMNISVOLLE ORDNUNG HINTER DEN DINGEN

EMPFOHLEN VON

Portrait

Viele chronische Krank-heiten bräuchten nicht zu sein, wenn neben Me-dikamenten das „Medi-ca mente - Heilung durch den Geist“, im Vorder-grund stünde. Carolin & Alexander Toskar haben

als Heiler weltweite Anerkennung gefunden durch ihr segensreiches Wirken. Die Geistige Aufrichtung® mit der Initiation des Heilwillens bilden dabei den Kern ihrer Heilarbeit, die sie mit aller Hingabe erfüllen.

Schon seit über 20 Jahren erfahren Menschen die-se einzigartige Heilungsweise. Sie ist eine Heilhilfe bei Themen jeglicher Art und eine Impulsgabe für kraftvolle Regenerations- und Selbstheilungs-prozesse, wie Tausende es bereits erlebt haben. Die Geistige Aufrichtung erfasst den ganzen

Menschen und stellt ein Gleichgewicht sowie eine geistige Ordnung bei physischen, mentalen und emotionalen Beschwerden her. Die Neu-programmierung geschieht ohne Berührung des Körpers in sekundenschnelle und wirkt simultan auf allen Ebenen bis in die Zellintelligenz hinein. So berichtet eine Frau: „Die Geistige Aufrichtung ist dies im wahrsten Sinne des Wortes. Die Kör-perheilung ist nur die Folge. Das Wesentliche hat eine grenzenlose Tiefe. Es ist die Auferstehung in die Bewusstwerdung. Die Geistige Aufrichtung wirkt selbständig fort und fort.“

Die Aufrichtung der Wirbelsäule und die sofort sichtbare Beckenschiefstandkorrektur sind zwei sehr wichtige Aspekten, wie diese Zahlen zeigen: Bis zu 40% der Menschen in Deutschland haben regelmäßig Rückenschmerzen, 20% davon chroni-sche, und 70% leiden mindestens einmal pro Jahr darunter. Deren häufigste Ursache liegt in dem

Die geistige AufrichtungEine neue Dimension des Heilens von Carolin und Alexander Toskar

Page 42: SPIRIT live Magazin

42

jahrelang bestehenden Beckenschiefstand und verkrümmten oder verdrehten Wirbelsäulen. Auch Dr. Michael Beckwith, Gründer des Agape Center in Los Angeles, bekannt aus dem Film “The Secret”, und seine Familie haben die Geistige Aufrichtung erfahren. Von diesem eindrücklichen Erlebnis berichtet er sehr lebendig seiner gro-ßen spirituellen Gemeinde. Insbesondere auch, wie seine Schwiegermutter dank ihrer sofort verbesserten Körperflexibilität erstmals wieder schmerzfrei und ohne Hilfe Treppen steigen konnte. (Film: www.divine-straightening.com/spiritualcomplete_videos.html)

Alexander führt die Heilarbeit seines Vaters, dem Initiator und Heiler Pjotr Elkunoviz, weiter und stellt als Autor diese erstmalig im Buch „Die Geistige Aufrichtung“ vor. Weitere Veröffentli-chungen für spirituelles Wachstums von Carolin und Alexander sind die gesprochene und energe-tisch programmierte CD „Heilungsmeditationen zur Geistigen Aufrichtung“ und das Handbuch „Gesundheit als Weg zum Selbst“. Für Men-schen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihren Mitmenschen zu helfen, vermitteln sie ihr Einweihungs-Wissen und spirituelle Fähigkeiten in Heil-Seminaren.

Carolin und Alexander Toskar sind als spirituelle Heiler und Botschafter für die Geistige Aufrich-tung und Stiftung für Spirituelle Gesundheit weltweit tätig. In ihren Heilzentren in München, Köln und Zürich sowie auf regelmäßigen Reisen machen sie die Geistige Aufrichtung einem großen Wirkungskreis zugänglich. Ihre Stiftung wurde im Jahr 2010 gegründet. Alle Stiftungsprojekte werden ehrenamtlich betreut und haben die Aufgabe, die Entwicklung spiritueller Gesundheit und Wohlbefinden von Kindern und nichtselb-ständigen Menschen zu unterstützen.

Möge jeder Mensch zu dem werden, der er wirk-lich ist - geistig, vollkommen und gesund.

Behandlungen mit Carolin & Alexander Toskar im Schirner-Seminarzentrum vom 5. - 6. Mai.Termine: [email protected] Tel: 06151 - 3918 3111www.geistige-aufrichtung.com

Portrait

Carolin & Alexander ToskarDie Geistige Aufrichtung 240 S., geb., 19,95 Euro, Aquamarin Verlag

Page 43: SPIRIT live Magazin

43

Portrait

Jahres-Channel 2011von Anna Christina Domingues

weiter auf der nächsten Seite

Liebe Lichtkinder, Frieden und Licht auf der Erde wünschen wir euch!Wir haben uns heute hier verabredet mit der Mittlerin, die Gott uns bestimmt hat, in Ihrer und unsere Zustimmung. Amen.

Wir möchten Euch in eine gemeinsame Arbeit über das neue Jahr 2011 führen (unsere Mittlerin dient uns lange schon, wofür wir ihr in Dank-barkeit zugetan sind).In bescheidener Sprache heißen wir euch willkommen in den Kreisen der Liebe Gottes. Den Willen des Himmels sagen euch Erzengel Uriel, Raphael, Michael und der Weiße Bruderschaft - das neue Jahr wird ein Jahr der Liebe im Zeichen der Venus. Wir haben Worte des Allmächtigen für euch. Amen!

Wir wollen euch im Herzen trösten, in dieser so unsicheren Zeit für einige von euch. Hoffnung für die Menschheit ist die Botschaft, die wir euch hier und heute vermitteln wollen.Wir bitten euch um Vertrauen und Glauben an euch selbst, an eure Göttlichkeit und Aus-dauer um diese Zeit des Lernens zu meistern. In den ersten Monaten des Jahres wird sich erneut eine Welle von Menschen mehr auf ihre eigene persönliche Entwicklung und Analyse des bisher gelaufenen Weges konzentrieren und neue Möglichkeiten in Erwägung ziehen. Viele

berufliche und private Verän-derungen ergeben sich. Die alten Schwingungen werden verhallen, neue Energie kommt um euch zu erneuern und zu regenerieren. Ihr werdet eine Zeit des Erweckens des eigenen Potenzials und die Entfaltung eurer eigenen Wirklichkeit erleben. Gott ist alles was ist!

Alles was ihr in diesen kommenden Zeiten spürt, wird hoch frequentierter, fokussierter erscheinen, als die Abbilder der Dinge, die euch vorher bewusst wurden. Die neuen Energien schwingen anders, die Transformation wird sich rasch vollziehen. Rückschläge werden von vielen Menschen differenziert betrachtet. Bedenkt, um nicht von eurer Mitte abzukommen: Die, die euch am meisten erschüttern, werden euch am meisten Kraft geben. Schreitet in der Gewissheit, dass alle Konzentration dem nächsten Schritt gehört. Der nächste Schritt dient dem Aufstieg. Auch die Meditation und das Gebet werden euch eröffnen, Jesus Christus erneut kennenzulernen. Mit Jesus Christus Sananda, dem Sohn Gottes, werdet ihr neue Dimensionen betreten und ihr werdet mit Ihm und anderen Geistführern eins sein.

Page 44: SPIRIT live Magazin

44

Fortsetzung Jahres-Channel 2011

Portrait

Überwindung hat es gekostet. Manchmal wurde eure psychische wie physische Stabilität ins Wanken gebracht. Vieler Grenzen wurdet ihr gewahr. Einige in ihrer Wahrnehmung der Dinge, andere in ihrem inzwischen sehr sensiblen Licht-körper. Andere haben in eigener Sache endlich zur Wahrheit gefunden, durch Veränderungen auf ihrem Weg. Jeder einzelne für sich erfährt ein neues Selbstbewusstsein. An eurer DNS wurde gearbeitet und die Lichtkörperprozesse wurden sanft aber effizient aktiviert.

Es wird Veranstaltungen geben, an denen immer mehr teilnehmen werden, um Gleichgesinnte zu treffen, um euch auch über das neue kommende Jahr 2012 auszutauschen, aber auch um unterein-ander in Liebe zu sein. Manche werden anfangen, sich mit der Natur „verschmelzen“ zu wollen, mehr rauszugehen und außerhalb der Großstadt zu leben, die Tiere in ihrer göttlichen Essenz mehr zu achten und die Ernährung umzustellen auf Produkte aus der Natur.

Einige werden sich in diesem Jahr weiterbil-den lassen, viele Heiler werden wieder zu ihrer Berufung finden, neue Heilungsmöglichkeiten werden entstehen. Unsere Kanäle zur geistigen Welt öffnen sich mit jedem Tag. Visionen werden nicht mehr selten sein, Hellfühligkeit ist schon an der Tagesordnung, aber andere Sinne wie

Hellhörigkeit werden von uns vermehrt gelehrt. Öffnet euch für alles, was Licht ist. Seid Lichtvolle Wesen. Seid in Euch einig. Eins!

Laßt euch sagen, dass dieses Jahr ein Entschei-dungsjahr wird für viele Menschen, in Sachen Liebe des Herzens. Beziehungen entstehen in bewuss-terer Form als vorher. Auch Sexualität wird mehr vom Herzen regiert werden. Bindungen und neue Verbindungen werden nicht seltener aber von an-derer Qualität sein. Menschen sind in der Struktur der Familie verankert und sehen dies immer mehr als wachstumsfördernd an, da sie wissen, dass eine bewusste Beziehung eine ist, die die Freiheit jedes Einzelnen respektiert und fördert.

Es wird auch ein Jahr werden, in der die Natur sich mehr als sonst zeigen wird. Land wird weiter überschwemmt werden, die Erde wird beben. Menschen zweifeln, stellen Fragen. Ein Weckruf für diejenigen, die das Bewusstsein, dass die Erde uns jetzt so braucht, wie wir sie brauchen, als Mutter, Energie der Natur, die uns nährt und versorgt, noch nicht erlangt haben. Denkt: Vulkane, Wirbelstürme, Erdbeben arbeiten nicht gegen die Erde, meine lieben Kinder, sondern für sie, versteht es. Die Erde reinigt sich, sie tobt und will euch warnen, dass die Zeit für das Umdenken gekommen ist. Sie schüttelt nur die schlechte En-ergie ab, so oft habt ihr eure Pflicht sie zu schützen

Page 45: SPIRIT live Magazin

45

vergessen. Nun entsteht ein neues, kollektives Bewusstsein. Ein Bewusstsein, das geprägt sein wird durch ganzheitliches Denken und Handeln.

In diesem Jahr werden Krisengebiete in Afrika, in verschiedene Regionen wie dem Kongo oder dem Sudan, so auch in Brasilien, Pakistan, Haiti und Australien, besser betreut werden als vorher. Mit Wasser, Nahrungsmitteln und mit Menschen, die vor Ort medizinische Leistungen erbringen. Doch genau da, wo Überleben manchmal nur an der Grenze der Verzweiflung möglich ist, versu-chen wir diese Menschen an der größten Welle des Aufstiegs, die jemals stattfinden wird auf dieser Erde, teilhaben zulassen. Alle Menschen in diesen Krisengebieten, die sich kein normales Leben mehr vorstellen können, werden mitgehen in dieser ersten Welle der Liebe und des Friedens. Seien sie gesegnet!

Achtet weiter auf eure Kinder. Gott hält noch ein paar Überraschungen für euch bereit: Es ent-stehen neue Kinder in dieser neuen Zeit, die nur kommen, um euch auf die Entwicklung der Erde aufmerksam zu machen und unsere Lichtarbeit bewusst mitzutragen. Anders noch als die Licht-kinder, die schon seit einigen Jahren bei euch sind. Die Aufgabe ist euch gestellt. In Liebe werden wir alle unsere Aufgaben in diesem Jahr der „in-neren Meisterschaft“ erledigen. Seid euch eurer Lichtarbeit bewusst, um diese Worte an andere Menschen weiterzugeben. Wir überschütten euch in diesem Jahr mit Göttlichem Segen.

Die Erzengel und die Lichter der Weißen Bruderschaft, der hohe Rat Gottes, Maria, Melquesideck,Kryon und alle anderen, die zu eu-rem Wohl in diesem Prozess mitwirken, wünschen euch eine friedvolle Zeit auf der Erde. Gott ist alles was ist. Seid mit ihm. Gottes Worte. Amen.

Ana Cristina Rocha DominguesFrankfurt, den 8.Januar 2011

Einzelreadings im Schirner Seminarzentrum:Fr., 25. Februar; Fr., 18. März; Fr., 15. April;Mi., 18. Mai90,– Euro je Sitzung á 45 Minuten, Termine unter [email protected], Tel: 06151 - 3918 3111

Portrait

Paperback, 304 Seiten, 160 Fotos und GrafikenISBN 978-3-86616-176-4 s 24,95

Mark Whitwell

Herz-YogaDie heilende Kraftinniger Verbindung

„Der höchste Ort yogischer Be - wusstheit ist das Herz, nicht derKopf.“ Und im Her zen sind wir alleschon erleuchtet, meint MarkWhitwell. Er studierte den Yoga

bei bedeutenden Meistern wie T.K.V. Desika char, der ihnauch in den Yoga des Yoga meisters T. Krishna macharia ein-führt. Im „Herz-Yoga“ wagt Whitwell Revolutionäres: Erformuliert ein neues, ein eigenes Yogasutra des Herzens: 44knapp zusammengefasste Weishei ten über das Leben, dieLiebe und die Erleuch tung.

Verlag VIA NOVAAlte Landstr. 12, D-36100 Petersberg

Tel. (06 61) 6 29 73, Fax 9 67 95 60E-Mail: [email protected]: www.verlag-vianova.de,

www.transpersonale.de

Paperback, 152 Seiten, 10 farbige Abb., 35 Fotos, 4 Grafiken, ISBN 978-3-86616-172-6 s 14,95

Winfried Wagner

Quellen derinneren Kraft

In sich selbst Halt finden

Der Autor verbindet philosophi-sches Gedankengut und neuereForschungs ergeb nisse aus Psycho -lo gie und Neuro biologie mit derprakt. Arbeit an sich selbst. Zahl reiche erfahrungsorientierteÜbungen zeigen und helfen dem Leser, sein Verhältnis zusich selbst zu reflektieren, eine neue Bezie hung zu sich selbstaufzubauen und trotz aller Unwägbarkeiten und Er -schütterungen des Le bens ausreichend Halt in sich selbst zufinden.

Hardcover, 192 SeitenISBN 978-3-86616-180-1 s 16,95

Klaus Manfred Janko

Das Geheimnisdeiner SeeleEntdecke dein

wahres SeinDie zentrale Botschaft des Buchesfür den Leser besteht darin, sich zuerinnern, dass er die Seele ist, die in

einem Körper wohnt, nicht ein Denker, der im Gehirn seinesKörpers wohnt und arbeitet. In 37 „Seelen-Kapiteln“ behan-delt es die wichtigsten Lebens bereiche des Menschen, wiez.B. Frieden, Liebe, Beziehungen oder Emotionen und be -leuchtet sie aus den verschiedensten Blickwinkeln der Seele.

Page 46: SPIRIT live Magazin

46

Portrait

Epos Dei - die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen Ein neuer Film bei Horizon

Im 21. Jahrhundert angekommen, steht der Mensch vor gewaltigen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.

Was im Laufe der letzten Jahrhunderte nur elitären Kreisen zugänglich war und bislang wenig Einfluss in die Wissenschaft fand, trägt Regisseur Frank Höfer („Unter falscher Flagge“) in seinem neuen Film „EPOS DEI – Die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen“ aus dem allumfas-senden Blick einer höheren Perspektive zusam-men: Sieben führende Naturphilosophen und der Mondastronaut Edgar Mitchell begeben sich auf Spurensuche nach alt erforschtem Wissen. Dabei offenbaren sich universelle Gesetzmäßigkeiten, die unsere Vorstellung von Mathematik, Physik und Biologie sprengen.

Ist die Welt durch Zufall entstanden? Was war der Zweck der großen Pyramiden von Gizeh? Gibt es Freie Energie? Wohin führt Evolution und was will die Schöpfung von uns?

Verschiedene Forscher geben im Dokumen-

tarfilm einen tiefen Einblick in ihre Arbeit. So be-richtet Alexander Lauterwasser ausführlich über Wasserklangbilder. Hartmut Warm (Autor von „Die Signatur der Sphären“) erläutert die Idee der Sphärenharmonik und auch Dieter Broers liefert einen Beitrag über die Zusammenhänge von Geist und Materie. Der Experimentalphysiker und Uni-versitätsprofessor Dr. Claus W. Turtur knüpft an die Experimente Nikola Teslas an und präsentiert seine Ergebnisse im Bereich der Vakuumfeldener-gie. Nicht zuletzt teilt Apollo 14-Astronaut Edgar Mitchell mit den Zuschauern seine unglaubliche spirituelle Erfahrung im Weltall.

„Starke Bilder! Sensationelle Zusammenhänge!“ (Udo Grube)

DVD, 21,95 Euro UVPRegie: Frank Hoeferwww.horizonfilm.de

Page 47: SPIRIT live Magazin

47

Die Seele ist unsere wirkungsvolls-te Heilquelle. Doch wie können wir ihre unermessliche Heilkraft nachhaltig erwecken? Das Love Peace Harmony Institut in Frank-furt am Main lehrt ganzheitliche Selbstheilungsmethoden aus dem TAO nach Meister Dr. Zhi Gang Sha, die auf der Seelenebene wirken. Das Gesundungsverfahren fördert die Regeneration von körperlichen, geistigen, emotionalen und spiritu-ellen Beschwerden.

Weltweit haben unzählige Menschen große Erfolge mit der komplementären Selbstheilung von chronischen Erkrankungen, Stresssymp-tomen, Burnout, depressiven Verstimmungen und Angsterkrankungen erreicht. Denn wenn die Seele gesund ist, kann die Heilung von Geist und Körper folgen. Für Menschen, die ihre Gesundheit auf einem natürlichen und zugleich spirituellen Weg pflegen und ver-bessern wollen, sind die Methoden von Dr. Zhi Gang Sha, weltweit angesehener Arzt der traditionellen chinesischen und der westlichen Medizin, eine Offenbarung. Im Institut beraten und lehren drei seiner weltweit kraftvollsten Meisterheiler. Auf Wunsch begleiten sie die Selbstheilung und spirituelle Entwicklung mit göttlichen Segnungen sowie Übertragungen universeller Heilkraft.

Die regelmäßig angebotenen Meditationen bilden einen wesentlichen Baustein für den spirituellen Prozess der Seelenheilung.

Selbstheilung mit Seelenkraft

Anzeige

Weitere Informationen / Anmeldung:

Telefon 069 97265622 / www.lovepeaceharmony.de

Heilung und Happiness für die Seele

Workshops für ganzheitliche Seelenheilung der

Meisterheiler und weltweiten Repräsentanten von

Meister Dr. Zhi Gang Sha in Frankfurt am Main

15./16. Februar und 1./2. März (jeweils 19–22 Uhr)Freie Seelenheilungsabende

3.–6. März Seelenheilungs- und ErleuchtungsretreatHarmonie von Seele, Herz, Geist und Körper. Erhöhung der eigenen Frequenz für einen tieferen Seelenzugang. Erleuchtung der Seele.

18.–20. März Einführung in die Lehren des TAO Praktische Anwendungen des TAO für den Alltag und das spirituelle Wachstum.

31. März–3. April Öffnung der spirituellen KanäleEine Bereicherung für spirituelle Coaches, Berater und Praktizierende von Heilberufen.

Du hast die Kraft, Dich selbst zu heilen

Love Peace Harmony MeditationDienstags, 19.00 - 20.00 Uhr Quelle für Wohlbefinden, Glück und Erfolg im täglichen Leben.

Universelle MeditationDonnerstags 19.00 - 20.00 UhrVergebung schenkt inneren Frieden und Freude. Sie kann alle Lebensbereiche heilen.

Weitere Angebote: www.lovepeaceharmony.de

Francisco QuinteroRepräsentant von Meister Sha

Page 48: SPIRIT live Magazin

48

und fragen Sie das Wesen, was es braucht.

Vielleicht antwortet es „Lie-be“ oder „Akzeptanz“, oder „Hingabe“, vielleicht auch etwas anderes. Und nun brau-chen Sie Mut: Mit der Kraft Ihrer Vorstellung verwandeln Sie Ihren Körper in reine Energie – und dann stellen Sie sich vor, Sie selbst, Ihr Körper wird zu dem, was dieser Dämon, dieses Wesen braucht. Sie verwandeln sich in Liebe, in Mitgefühl, in Hingabe, in genau die Energie, die sich das Wesen wünscht. Sie geben sich hin, nähren es, nehmen es damit voll und ganz an.

Der Kampf, Ihr eigener Kampf gegen das, was Ihnen

Lesetipp von Susanne HühnAutorin, Referentin, spirituelle Heilerin

Hatten Sie heute schon ein un-angenehmes Gefühl wie Ärger, Frust oder dergleichen? Wo in Ihrem Körper haben Sie es gespürt? Wenn es eine Gestalt annehmen würde, wie könnte es aussehen? Stellen Sie sich dieses Gefühl als Wesen vor

Tsültrim AllionoDen Dämonen Nahrung geben

352 Seiten, 18,95 EuroGoldmann/Arkana

Ken Wilber bei Kösel

€ 29,95 [D]ISBN 978-3-466-34509-0

Ken Wilbers Meisterwerk: Spiritualität rettet die Welt!

€ 16,95 [D]ISBN 978-3-466-34508-3

Einführung in den revolutionären Ansatz der Integralen Spiritualität.

€ 29,99 [D]ISBN 978-3-466-34545-8

Gewusst wie: Das erste Praxisbuch für ein integrales Leben!

Spiri

tual

ität

& R

elig

ion

ww

w.k

oes

el.d

e

Sach

büch

er &

Rat

gebe

r

begegnet, darf vorbei sein, damit einkehrt, was Sie sich vielleicht sehnlich wünschen: innerer Frieden. Eine alte Tech-nik ganz im Sinne des Venus-Jahres!

In Frieden kommen mit den Dingen, wie sie sind - immer deutlicher zeigt sich, dass die-se uralte Idee tatsächlich der Schlüssel zum Glück ist, auch wenn wir dennoch alles tun dürfen, um zu ändern, was wir ändern können.

Fazit: Dieses Buch zeigt sehr eindrucksvoll, wie einfach es ist, Unangenehmes in Frieden und Stille zu verwandeln – es braucht nur ein wenig Mut und die Bereitschaft der Hingabe.

Page 49: SPIRIT live Magazin

49

Alex GreyCoSM: The Movie

21,95 EuroKoha Verlag

Lesetipp von Ina HammerlikSchirner Buchhandlung,Viernheim

Ulrike Dahm Mit der Kindheit Frieden schließen

188 Seiten, 8,95 Euro Schirner Verlag

Die Autorin ist Paar – und Fa-milientherapeutin mit eigener Praxis. Mit diesem Titel ist ihr ein kleines Meisterwerk ge-lungen. Liebevoll und mit viel Einfühlungsvermögen begleitet sie den Leser durch schwierige Kindheitserfahrungen.

Ulr ike Dahm beschreibt klar und präzise anhand von Beispielen und Übungen, wie man mit dem inneren Kind und dem inneren Kritiker in Kontakt kommt. Ihre Botschaft ist „El-tern sind auch nur Menschen und für eine gute Kindheit ist es nie zu spät.“ Heilung kann beginnen. Menschen mit we-nig Eigenliebe können so einen einfachen Zugang zu ihrem wahren Ich finden.

Fazit: Dieses Buch ist sehr lösungs- und praxisorientiert und kommt ganz wunderbar ohne erhobenen Zeigefinger aus.

In diesem Film taucht man in die Kapelle der heiligen Spiegel ein und betritt eine Welt der besonderen Art. Alex Grey lässt uns teilhaben an seinen Visio-nen und einer einzigartig darge-stellten Kunst des menschlichen Körpers. Greys Museum war als Initiationsreise gedacht.

Der Film hat mich in tiefes Staunen versetzt. Gleich, ob das lymphatische System oder das komplette Muskelsystem einer schwangeren Frau dargestellt wird, begegnet man der Essenz dessen, was wir sind. Die Ka-mera erforscht die Bilder – und durch die eingängige schöne Musik entsteht eine ganz be-sondere Atmosphäre. Der Film berührt und führt durch die verschiedenen Dimensionen des Menschseins und lädt ein, diese Welten in sich selbst wie-derzuentdecken.

Fazit: Es lohnt sich, diesen Film öfter anzuschauen, denn wir erfahren eine tiefe Erkennt-nis und Verbindung mit der göttlichen Macht in uns und dem Universum.

Film-Tippvon Gabi LulaySchirner Buchhandlung,Darmstadt

Übungen für Körper und Geist

• Fünf einfache Übungen, die sichbewusst in den Alltag integrierenlassen• Wohltuende Aufbauübungen für Knie, Hüften, Wirbelsäule, Rücken und Schultern

Harald JordanDie fünf KiekuterDas Geheimnis liegt im RückenCorinnes einfache Übungenfür ein gesundes Leben120 Seiten, zahlreiche Illustrationen€ 17,90

• Dominique Starcks originale Methode, mit dem Klang der Stimmeund den Vokaltönen zu arbeiten• Meditation, Bewusstseins -erweiterung und Heilung für allemit praktischen Anleitungen

Dominique StarckHeilendes ChantingMeditatives Tönen und seineWirkung120 Seiten, mit CD€ 22.90

Jetzt in Ihrer Buchhandlung oderdirekt beim Verlag.

Aarau · Münchenwww.at-verlag.ch

ins_spirit_live_Layout 1 26.01.11 11:28 Seite

Page 50: SPIRIT live Magazin

50

Tipps aus der Redaktion

Silver Ravenwolf stellt hier ver-schiedene Meditationsübungen für die neuen Hexen des 21. Jahrhunderts vor. Alle Medita-tionen sind leicht verständlich erklärt und verführen zum sofortigen Ausprobieren.

Die Übungen werden ohne viel Zutaten praktiziert – re-duziert auf das Wesentliche. Und man stellt fest, es reicht völlig. Wer Ritualanweisungen mit Räucherwerk und anderen Dingen sucht, wird vielleicht enttäuscht sein.

Meine beiden Lieblingsme-ditationen aus diesem Buch sind:„Die Reinigungsübung unter der Dusche“ (tägliche An-wendung superschnell und ein-fach, mit einem hohen Effekt) und „Nimm Fünf“, ( Meditation für Zwischendurch, die neue Kraft und Ausdauer schenkt). Diese beiden Meditationen habe ich in meinen Alltag ein-gebunden und fühle mich damit für alles gewappnet.

Fazit: Wer die Grundlagen verstehen will, ist mit diesem Buch gut beraten.

Michael PollanDas Omnivoren-Dilemma

608 Seiten, 14,99 EuroGoldmann/Arkana

Die Fähigkeit des Geistes den Körper zu heilen – nicht nur eine faszinierende Idee. Es ist reine Wissenschaft.www.koerpergeist-heilung.de

Ein Praxisbuch mit leicht erlernbaren und schnell wirkenden Übungen

„Körper-Geist-

“Medizin

Erhältlich in jeder Buchhandlungoder bestellen Sie direkt über den Verlag: 0521-560520 www.weltinnenraum.de

Dr. Rick Levy / Lou Aronica Mit dem Geist den Körper heilenErwecken Sie ihre grenzenlosen inneren Kräfte€ (D) 18,95ISBN 978-3-89901-324-5

Ja, wir sind Allesfresser, und genau darin liegt unser Dilem-ma, meint Michael Pollan. Denn das Überangebot an Nahrungs-mitteln bringt nicht nur unsere Gesundheit an den Rand des Ruins, sondern auch unseren Lebensraum. Wir haben über-füllte Supermärkte, aber keine überlieferte Tradition, die uns zeigt, was für uns verträglich ist und was nicht. Der Autor zeigt drei grundsätzliche Möglichkei-ten auf, seine Nahrungsmittel zu beschaffen: die industrielle Nahrungskette, die zumindest in der westlichen Welt über-wiegt. Dann die biologisch erzeugte Nahrung, die dank etlicher Lebensmittelskandale zwar im Aufwind liegt, aber noch immer nicht genug. Als drittes die Sammler und Jä-ger-Nahrung, die uns heute naturgegenermaßen ziemlich schwer fällt. Die Erkenntnisse sind durchaus erhellend und erschreckend.

Dieses Buch ist gewaltig, manchmal ausufernd, hoch interessant und dank Pollans begnadeter Schreibe unglaub-lich spannend. Er verfolgt zum Beispiel den Weg eines Sacks

Silver Ravenwolf MindLight

Hexenkunst für das 21. Jahrhundert

319 Seiten, 14,95 EuroUllstein Verlag

Lesetipp von Kerstin PützSchirner Buchhandlung,Viernheim

Page 51: SPIRIT live Magazin

51

David SievekingDavid wants to Fly

DVD, 96 Min.Label: Neue Visionen

darunter den Liedermacher Donovan und die Beatles. Zu-nächst darf David mit seinem Kamerateam zahlreiche Veran-staltungen und Begegnungen filmen und Interviews führen, doch je mehr er dabei auf Ungereimtheiten stößt und un-angenehme Frage stellt, desto mehr wird er zurückgedrängt.

Bizarre Begegnungen mit sogenannten Rajas, die die Geschicke der Bewegung leiten, die mittlerweile ein milliarden-schweres Unternehmen ge-worden ist, erscheinen ebenso skurril wie irreal. Die Familie des Maharishi gehört heute zu den reichsten Indiens. David Lynch, inzwischen wichtigste Repräsentationsfigur von TM, reagiert auf die Recherchen des Filmteams mit einer Kla-gedrohung. Nun will es David erst recht wissen. Er reist quer durch die USA bis nach Indien und taucht immer tiefer ein in Maharishis bizarres Impe-rium. Anstelle des prophe-zeiten „Himmels auf Erden“ stößt David auf Abgründe. Die sogenannte Universität des Weltfriedens, für die Millionen Spendengelder gesammelt wurden, entpuppt sich als ver-lassene Geisterstadt in einem abgelegenen Tal.

Fazit: Dieser Film ist her-vorragend recherchiert, mit unverstelltem Blick auf das Wesentliche. Mit der nötigen Portion Humor und Selbstironie gelingt es David Sieveking einen Film zu drehen, der gleichzeitig eine detektivische Sinnsuche und eine Reise ins eigene Ich ist. Eigene spirituelle Erfahrungen verknüpft er mit spannender Dokumentation zu einem phä-nomenalen Werk, das höchst empfehlenswert ist.

Mais vom Feld bis zum fertigen Endprodukt bei MacDonalds. Ich wußte bislang nicht, dass selbst ein MacDonalds Menu zu 70 Prozent aus Mais besteht. Dem Autor gelingt das Kunst-stück, ohne erhobenen Zei-gefinger die Zusammenhänge zwischen Mensch, Pflanze und Tier, zwischen Ökonomie und Ökologie bei der Nahrungs-mittelerzeugung darzulegen. Schon lange nicht mehr hat mich ein Buch so in den Bann gezogen.

Fazit: Dieses Buch bietet eine neue Dimension des Wis-sens, ist absolut lesenswert und sollte tausendmal verschenkt werden!

David, ein junger Filmemacher, macht sich auf den Weg, um bei der Transzendentalen Me-ditation Inspiration zu finden, weil er seinem großen Idol, dem Regisseur David Lynch, nacheifern will. Hoffnungsvoll, unvoreingenommen und voller Neugier unterzieht er sich dem Training, bezahlt viel Geld für sein persönliches Mantra und versucht yogisches Fliegen.

Die beispiellose Erfolgsge-schichte des Maharishi Mahesh Yogi begann im Himalaya. Seit den 60er Jahren hat der Guru auch im Westen zahlreiche pro-minente Anhänger gewonnen,

Es ist Zeit für

Fragen Sie nicht: Was will ich vom Leben?

Sondern: Was will

das Leben von mir?

Mehr unter www.deeper-secret.de

www.neue-erde.de

Annemarie Postma The Deeper Secret –Das Tiefere GeheimnisHardcover, 160 SeitenISBN 978-3-89060-581-4

Spirit Live 40x202 1012:v 28/12/10

Page 52: SPIRIT live Magazin

52

Eine wunderbare Sammlung von Geschichten aus verschie-denen Traditionen, die Osho mit seinem unnachahmlichen Humor und seiner Klugheit als Aufhänger für neue und größere Erkenntnisse nimmt. Es ist phänomenal, wir er aus den kleinen Geschichten und Gleichnissen eine schier endlose Fülle an Lebensweisheit zieht.

Fazit : Ein wahrer Schatz für Sucher und solche, die es werden wollen.

Eigentlich habe ich es nicht so mit christlichen Dingen. Aber gregorianische Gesänge finde ich faszinierend. Die neue CD der schwedischen Gruppe Vox Archangeli begeistert mich mit ihrer Mischung aus stimmge-waltigen Gesängen und ent-spannter Lounge-Musik.

Fazit: Das paßt wunderbar zusammen und ergänzt sich zu einem opulenten Hörgenuß.

Vox ArchangeliSanctus – Michael

CD, 50 Min., 19,50 Euro Silenzio

Dieses Buch fällt unter die Kategorie „Gute Nachrichten“. Paul Hawken hat Erstaunli-ches herausgefunden. Wenn man alle Bewegungen und Gruppierungen, die sich für soziale Gerechtigkeit, die Um-welt, politische Dinge, oder für indigene Völker einsetzen, zusammenrechnet, kommt man auf geschätzte ein bin zwei Millionen Organisationen.

Der Autor selbst hat als Umweltaktivist und Journalist einen guten Einblick in die Zusammenhänge und beob-achtet diese Bewegung global. Er beschreibt die Entstehung dieser ganz unterschiedlichen Gruppierungen und die Hoff-nungen, die darauf ruhen, Möglicherweise ist das der Wandel, der sich, von den Me-dien nur vereinzelt wahrgenom-men, im Stillen vollzieht. Und viel größer und stärker ist, als angenommen. Interessant ist die Betrachtung der Gesamtheit dieser Gruppierungen als Im-munsystem der Erde und führt so die Gaia-Hypothese weiter, die die Erde als Gesamtorganis-mus betrachtet.

Fazit: Ein Buch, das Mut macht: zusammen können wir die Welt verändern. Der Autor inspiriert und überzeugt.

fon: 0 61 51 - 42 89 1-0mail: [email protected]: Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr

Wir liefern jedes Buch versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!

Energetisches KochenNach Altchinesischem WissenHartmann; Stehle; Walker-Ulrich

Alltagshektik, Fast Food, Halb- und

Fertiggerichte laugen den Körper aus. Umso wichtiger ist es, durch eine ausgewogene Ernährung und energetisches Wissen die Abwehrkräfte zu stärken: Vitalität, Ausstrahlung und Lebensenergie können so gesteigert und gepfl egt werden. Die komplexen Zusammenhänge des Lebens erklärt die Altchinesische Gesundheitslehre in einfacher aber beeindruckender Weise.

Verlag Altchinesisches Wissen2010, 367 S., m. Abb., geb. 49,00 €

Traditionelle Chinesische Medizin zwischen Wissenschaft und Glauben

Grundlagen,Methoden, Alltagvon Dr. Jong-Seo Lee

Das Buch arbeitet das Wesen der TCM heraus und vermittelt es in einer All-tagssprache, so dass diese Medizin für jeden verständlich wird. Zugleich wird die Ausführung durch einen wissen-schaftstheoretischen Diskurs begleitet, wodurch deutlich wird, dass hinter TCM keine Placebo-Kunst, sondern ein wis-senschaftliches Medizinsystem steht.

Synergia, 2010, 196 S.gebunden 23,90 €

EKNNAAWWHHHHHWW

A

Paul HawkenWir sind der Wandel

320 Seiten, 19,90 EuroHans-Nietsch Verlag

OshoDer Mann, der die Möwen liebte

280 Seiten, 16,95 EuroInnenwelt Verlag

Page 53: SPIRIT live Magazin

53

Praxis für alternative Heilmethoden und PersönlichkeitsentwicklungBrigitte Ohrmann

Tel.: 06074-7291902, [email protected]

Wissen – Weisheit – WandlungNEU konzipierte Ausbildung zum Psychologisch-Spirituellen Berater Start: 18. Juni 2011 in Rödermark

Tel. (0 61 51) 14 86 62

Beratung � Coaching � Aufstellungen � Ausbildung

Lebendige AstrologieAstrid Wichmann, Psychologische Astrologin, (HP Psych.)

www.astrowi.de

2601_Lebendige Astrologie:Anzeige 132 x 62_260506 neu 26.01.2011 18:29 Uhr Seite

Ausbildu

ngB

eratung

WeitBlick

Page 54: SPIRIT live Magazin

54

Ber

atu

ng

LERNE

DEINEN SCHUTZENGEL KENNEN

HÖRE SEINE BOTSCHAFT AN DICH !

PROBE CD € 15,- ARS VIVENDI e-mail: [email protected] A-7000 EISENSTADT, Hartlsteig 12 www.engelsbotschaften.com

WeitBlick

Zert. Feng Shui GrundausbildungMeister Ausbildung YCH für Fortgeschritteneprofessionell – intensiv – mit DiplomViel Wissen und umfangreiche Praxis

Feng Shui BeratungOffi ce und HomeHilfe bei ungewollter KinderlosigkeitInfo: www.klassisches-feng-shui.deund: 0 61 62 – 94 17 88

Nicole ZarembaFeng Shui Consultant und licensed InstructorYCH Academy

Hei

lung

& G

esu

ndhe

it

17 Jahre klinische Erfahrung, seit 1996 eigene PraxisEinzeltherapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien

Experimentelle systemische Aufstellungsarbeit nach Beate KubyOffene Aufstellung jeden Mittwoch und Ausbildungsgruppen

Reinkarnationsarbeit, Trance- und Hypnosearbeit, Ausbildungsgruppen für Prana

Praxisumzug: Rheinstr. 96A (Dugena-Haus), 64295 DarmstadtTel:06151 - 130 58 20, [email protected], www.beatekuby.de

Beate KubyDipl. psychoanalytisch orientierte Kunsttherapeutin, HP (Psychotherapie)

Sabine Maria GrötschGanzheitliches Persönlichkeitscoaching-CQM

Wiener Str. 9964287 Darmstadt

Tel: 06151/6674489Mobil: 0176/44554969

Email: [email protected]

Ganzheitliche Naturfriseurin

Friseurmeisterin Ulrike Weber, Darmstädter Str. 18 64404 Bickenbach, Tel: 06257-998225

l Akari Farbschwingungsölel Einzelbehandlungl Wellnesshaarwäsche im Liegenl Natürliche Haarschnittel Pfl anzenfarbenl Termine nach Vereinbarung

Page 55: SPIRIT live Magazin

• Begleitung in ...• Schmerzfreie Wirbelsäule• Beschleunigung der spirituellen Weiterentwicklung• Auflösung von eingefahrenen Mustern• Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Wege der Spirituellen Heilung – Hatsukano Isma Rhaya Im Berggarten 11, 64342 Seeheim–Jugenheim, Tel: 06257/9387042

Deeksha und spirituelle Aufrichtung

������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������

Heilu

ng & G

esund

heit

55

Freies Yoga kommt nach Darmstadt6,9 Mrd Menschen = 6,9 Mrd Yoga-Arten zu erleben.Unsere Gruppen haben höchstens 12 Teilnehmer, um

jedem die bestmögliche Unterstützung zu geben.Wir nehmen Sie an die Hand:

Fon 0172 17 14 200e-mail info@� me4you-arsvivendi.com

WeitBlick

Sie selbst - der Mittelpunkt Ihres Lebens

Susanne SiegmundSport- und Dipl. Mentalcoach, 63743 Aschaffenburg,Tel. 06028 / 99 53 75 und www.susanne-siegmund.de

l Familien-, Struktur- undOrganisationsaufstellungen

l Coaching l Mentaltrainingl Sportmentaltrainingl Kindermentaltrainingl Seminare

Page 56: SPIRIT live Magazin

Ausbildung Seminare Beratung • ThetaHealing Ausbildung • Systemische Aufstellungen • Matrix Energie Ausbildung • Schamanisches Jahrestraining • Numerologie Analyse • Psychokinesiologie • Qi Gong zur Verjüngung

Irma Sasse Dipl.-Psychologin - 64683 EinhausenT 06251-987651 [email protected] www.irma-sasse.de

Begleitung auf - Deinem spirituellen Weg

Hei

lung

& G

esu

ndhe

it

Sie haben einen schwierigen Termin

oder ein Ereignis vor sich,bei dem Sie nicht

alleine sein möchten?

Tel: 06151 - 850 96 92

[email protected]

Ihr persönlicher Begleiter

WeitBlick

56

������ �������������������������������������l��������������l��������������

��������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������ �������������������������������������l��������������l��������������

����������������������

�������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������ �������������������������������������l��������������l��������������

������������������

����������������������������������

����������������������������

�������������������

������������

������ ����������������������

���������������l��������������l��������������

�����������������������������������

������������

����������������������

����������������

������������������

������������������������

�������������������

���������������

���������������

������ �������������������������������������l��������������l��������������

�����������������������������������������������������������������

�����������������������������������

������������������������������������������

���������������������������������

������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

������ �������������������������������������l��������������l��������������

����������������������

�������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������

����������������������������

�������������������������������������������������������������������������������

ü���������������ü������������ü������������������������ü�����������

�����������������������������������������������������������

Die

s &

Das

���������������������������������������������������������

���������� ����� ������������ ������� ������ ���� ���������������������������������������������������������������� ���������� ������ ������������������ ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

Page 57: SPIRIT live Magazin

57

Ausbildung

Reinkarnationstherapie & Therapeuten Ausbildung www.mathiaswendel.de

Beratung

Deine Schutzengel-Botschaft Probe CD 15,- €; [email protected], www.engelsbotschaften.com

Heilung & Gesundheit

Hausharmonisierung von Mobilfunk-Sendern (Elektro-smog), Wasseradern (Geo-mantie-Störungen) und Strom-kostenreduzierung Tel: 06257- 9699339

Lebensberatung, 99%Trefferquote, Astrologie, Kartenlegen, Pendeln, 40-jährige Beraterpraxis Hans-Jürgen Butz, Tel. 089-46200, [email protected]

The Work of Byron Katie mit Ralf Heske: Seminare und Ausbildun-gen. Tel. 040- 88167930. www.ralf-heske.de

Samstag, 2.4., 19.30 UhrDie Weisheitsschule der

Rosenkreuzer

Samstag, 21.5., 19.30 UhrDie Weltenseele

Samstag, 18.6., 18.00 UhrFest der Rose und

Friedensmeditation

Eintritt: freiEinlass: 30 Min. vor Beginn

A.M.O.R.C.-RheinMainKönigsteiner Straße 41

Hinterhaus, 2. Etage65929 Frankfurt-Höchst

[email protected]

Kleine Anzeigen

Termine & Seminare

Leben in der Mitte des Moments Sonntag 1. Mai und 17. Juli in Darmstadt: SATSANG mit Adima 14 Uhr, Begegnung mit Wahrheit in Stille und Gespräch, anschlie-ßend PULSE-IN Workshop 17.30, Meditative Körper-/Energiearbeit für Selbst-Erkenntnis, Einzelsit-zungen auf Anfrage Heilpraxis Teschner, Hügelstr. 71, 64283 Darmstadt, Info & Anmeldung: 01577-3159288, www.adima.net

Dies & Das

Gott als Autor empfiehlt seine Bücher mit dem gleichen Titel: »Albert-Martina Emanuel - Die göttliche Inkarnation auf Erden« Buch 1, 392 S., ISBN 3-8311-0132-9, € 20,35; Buch 2, 476 S., ISBN 3-8334-1169-4, € 25,- im Handel.

Page 58: SPIRIT live Magazin

58

SPIRIT live & Schirner Magazin

Kein Seminar versäumen – interessante Artikel lesenSPIRIT live & Schirner Magazin

kommt viermal im Jahr pünktlich zu Ihnen ins Haus.Jahres-Abo mit vier Ausgaben: 12,– Euro. (nur mit Abbuchung)

(Ausland: 18,– Euro)

Name:

Straße:

PLZ,Ort:

Bitte buchen Sie den Betrag von 12,– Euro von meinem Konto ab.

Kontoinhaber:

Kontonummer:

Bank: BLZ:

Datum, Unterschrift:

Ich habe das Recht, das Abo innerhalb von 14 Tagen schriftlich (auch per Mail) zu widerrufen. Das Abo verlängert sich automatisch um ein Jahr, falls Sie nicht vorher kündigen.

Einsenden an: SPIRIT live, Wilhelm-Leuschner-Str. 15a, 61231 Bad Nauheimoder per Fax: 06032 - 86 91 57

Impressum/Abo

AnzeigenleitungHolger RehbergTel: 06151-850 96 [email protected]

Satz und GrafikMedia Agentur Schöniger

FotosTitelfoto: jarts/photocase; S.5 Walter Danehl/aboutpixel; S.8: leit.farben/photocase; S. 10: shadowforce/photocase; S. 18: Joshua Strang; S. 27, 28: Franca Bauer; wikimedia/commons; Archiv; eigene.

Druck: Druckerei Jagusch, Wallenfels

Nächste AusgabeMitte Mai 2011 für Juni, Juli, AugustRedaktions-/Anzeigenschluß 20. April 2011

Auflage 25.000, kostenlos

HerausgeberMedia Agentur SchönigerWilhelm-Leuschner-Str. 15a61231 Bad NauheimTel: 06032-86 79 [email protected]

RedaktionChristiane Schöniger (v.i.S.d.P.)

HinweisWir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt von namentlich gekennzeichneten Beiträgen und Anzeigen.

Page 59: SPIRIT live Magazin

Im Farbenrausch des Göttlichen

Gemälde und Aussprüche eines westlichen Zen-Meisters

140 Seiten, 24,90 €Hardcover, Schirner Verlag

ISBN 978-3-8434-1018-2

Ein kostbares Buch der meditativen Stille und geistigen Klarheit

Dieser einzigartige Bildband enthält Gemälde und Aussprüche eines spirituellen Meisters, der in seinem Erwachen zur Wirklichkeit die allem zugrundeliegende Harmonie und Ganzheit des Seins erfahren hat.

Es sind Bilder von strahlender Leuchtkraft, dieuns in ihrer geheimnisvollen mystischen Wir-kung in unserem Allerinnersten anrühren. Versunken in die stille Betrachtung dieser bild-gewordenen Dimensionen der Wirklichkeit, inVerbindung mit den inspirierenden Aussprü-chen, eröff net sich hier ein neuer Zugang zur Selbstfi ndung.

Zen-Worte derblitzartigen Erleuchtung

Mit umfangreicherKoan- und Mondosammlung

320 Seiten, 17,95 €Hardcover, Schirner Verlag

ISBN 978-3-89767-915-3

Der Zen-Weg des augenblicklichen Erfassens der Wirklichkeit

Dieses sehr direkte, lebendige Zen-Buch birgt in sich die Kraft, unser Selbst- und Weltver-ständnis in seinen Grundfesten zu erschüttern. Es zerstört die Erstarrungen unseres unter-scheidenden, logischen Denkens und beraubt es seiner Stützen.

Mit klaren Worten offenbart Zensho hier, anhand zahlreicher Zen-Mondos und Zitate der alten chinesischen Zen-Meister, die tiefe Wahrheit des Zen. Das Buch enthält eine einzigartige Sammlung der besten Koans und Mondos der Zen-Literatur sowie vom Autor gezeichnete Zen-Meister-Porträts.

Page 60: SPIRIT live Magazin