Click here to load reader

Die schönsten städte - corps- · PDF fileStädte werden auch 2012 viele Menschen durch ihren Reiz und Charme, ihr Angebot, ihre Erlebnisse u. ä. anziehen. ... hat sich Dank der

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Die schönsten städte - corps- · PDF fileStädte werden auch 2012 viele Menschen...

  • Die

    der Welt

    2011

    schnsten stdte

  • Design-Hotel Lush ****IstanbulUnsere Design-Hotels begeistern vor allem Trend -setter, die in einer der interessantesten und inspirie-rendsten Metropolen der Welt auch stilvoll wohnenmchten. Das Hotel Lush liegt im Herzen der Neustadt,sehr zentral im Stadtteil Taksim. Die FugngerzoneIstiklal Caddesi mit zahlreichen Cafs, Bars undGeschften ist nur wenige Gehminuten entfernt. DasHip-City Hotel verfgt ber 35 unterschiedlich einge-richtete Zimmer und bietet Rezeption, Restaurant undSpa-Raum.

    2 Nchte im Doppelzimmer Deluxe inkl. FrhstckEigene Anreise, z. B. am 14.12.2011 p. P.

    Stilvoll wohnen in unseren Design-Hotels

    OGE EA 78930A 2A FR

    K l e i n e E n t f e r n u n g ,t r e n d i g e M e t r o p o l e : I s t a n b u l .

    ab 157,-

    Nhere Information & Buchung sowie zahlreiche weitere Angebote in Ihrem Reisebro!

    Themenbroschuere Corps Touristique:Inserat 28.10.2011 14:10 Uhr Seite 1

  • Corps Touristique Austria: Prsidium, Mitglieder 4

    Vorwort des Prsidenten 7

    gypten 8China 9Deutschland 10Flandern 11Frankreich 12Griechenland 13Irland 14Israel 15Italien 16Jamaika 18Jordanien 19Kenia 22Kroatien 23Malta 24sterreich 25Polen 26Rumnien 27Schweiz 28Slowakei 29Slowenien 30Thailand 31Tschechische Republik 32Tunesien 33Trkei 34Ungarn 35USA 36Zypern 37

    inhalt

    inhalt

    Dieschnsten stdte

    der Welt

  • 4

    Das PrsiDiumPrsident Drd. kon. Simion GiurcaRumnisches Touristenamt

    VorstandDipl. kon. Ranko VlatkovicKroatische Zentrale fr Tourismus

    Dipl. Okon. Balasz Kovacs Ungarisches Tourismusamt

    Dipl. Ing. Panagiotis SkordasGriechische Zentrale fr Fremdenverkehr

    Leonardo Campanelli ENIT Italienische Zentrale fr Tourismus

    Corps Touristique Austria (CT) ist die Vereinigung der internationalen und natio-

    nalen Tourismusorganisationen und Vertretungen, die fr den sterreichischen

    Markt zustndig sind. Der Verein wurde von Touristikern mit der Zielsetzung

    gegrndet, die Interessen seiner Mitglieder gegenber anderen Organisationen

    aus Touristik, Politik und Verwaltung zu vertreten, ffentlichkeitsarbeit zu leis-

    ten, den gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder

    untereinander zu frdern und gemeinsame Aktivitten auf Marketing-, Presse-

    und Event-Ebene zu organisieren.

    Zur Zeit hat Corps Touristique Austria 38 ordentliche Mitglieder aus aller Welt sowie

    27 auerordentliche Mitglieder und Ehrenmitglieder, die sich regelmig treffen,

    um Erfahrungen auszutauschen und sich weiterzubilden (z. B. durch Einladungen

    an Gastredner, die aktuelle, den Tourismus betreffende Themen von verschiedenen

    Seiten beleuchten). Ein besonderes Anliegen ist es fr Corps Touristique, im Sinne der

    Vlkerverstndigung den touristischen Austausch mit dem Ausland insgesamt zu fr-

    dern und zu untersttzen.

    www.corps-touristique.at

    Corps Touristique Austria,Postfach 15

    1050 Wien Tel. 0699/18 20 69 18

    Mail: [email protected]

    corps touristique

  • 5

    ordentliche Mitglieder

  • ausserordentliche Mitglieder

    ww w. r e i s e w e

    b .a t

    Die Messe fr Urlaub, Reisen und Freizeit

    EUMED IA We rbegese l l s cha f t mbH

    C

    M

    Y

    CM

    MY

    CY

    CMY

    K

    Eudia Inserat 16.11.2009.pdf 16.11.2009 12:36:04 Uhr

    REISEREISEaktuell

    6

  • vorwort des prsidenten

    stDtetourismus bleibt im trenDStdtetourismus bleibt weiterhin im Trend. Grund genug fr uns, ihn deshalb zum Thema des Jahres 2012 zu machen und eine Broschre mit den schnsten Stdten der Welt drucken zu lassen. Stdte werden auch 2012 viele Menschen durch ihren Reiz und Charme, ihr Angebot, ihre Erlebnisse u. . anziehen.

    Wir sprechen von Stdtetourismus, aber was ist dies berhaupt?

    Stdtetourismus ist eine Reise in eine historisch oder kunstgeschichtlich bedeutsame oder durch ihre natrliche Lage, ihre Einkaufsmglichkeiten oder ihr Freizeitangebot attraktive Stadt zum Zweck eines relativ kurzfristigen Aufenthalts (in der Regel 1 4 Tage). Stdtetourismus wird als Individual- oder Gesellschaftsreise hufig im Rahmen einer Rundreise durchgefhrt und findet meist an Wochenenden statt. (Leser 1997)

    Diese Art von Reise entspricht dem immer noch geltenden Reisetrend krzer, dafr aber fter. Es gibt viele Grnde, um die eine oder andere Stadt zu besuchen. Das anhaltende Interesse fr Stdte hat sich Dank der kontinuierlichen Verbesserung der Anreisemglichkeiten stark entwickelt, und dieser Trend wird anhalten. Eine wichtige Rolle neben der eigentlichen Angebotsentwicklung der Stdte spielen auch die Reisefreiheit, die gnstigen Bahn- und Flugpreise sowie das flchende-ckende Flug- und Straennetz, die es uns ermglich, fr kurze Zeit (beliebig bers Wochenende) verschiedene Stdte zu besuchen und diese zu erleben.

    Und obwohl die Reisemotivation von Fall zu Fall anders ist, bleibt das Reiseziel immer die Stadt. Man fragt sich, warum zieht die Stadt uns an. Eine interessante Antwort liefert der bekannte ster-reichische Zukunftsforscher Andreas Reiter: Stdte sind hoch komplexe Marken-Persnlichkeiten und generell vielschichtige soziale Orte. In ihrer rund 1.000-jhrigen europischen Geschichte ver-krpern sie seit eh und je mehr Vielfalt als Einheit, sie sind Lifestyle-Labors, bunte Soziotope mit einem fein differenzierten Mix an Milieus und Funktionen. Wir wissen auch, dass es auerhalb Europas nicht anders ist. Man sucht mit anderen Worten maximum emotion in minimum time.

    Ein griechischer Spruch besagt: Fragend findet man die Stadt.. So war es frher. Jetzt haben wir die schnsten Stdte der Welt fr Sie zusammengefasst. Falls Sie jedoch noch Fragen haben, richten Sie diese bitte an Corps Touristique.

    Ihr Simion Giurca

    Hochkultur ist Stadtkultur. Oswald Spengler, Urfragen. Fragmente aus dem Nachlass

    7

  • 8

    gyptisches FremdenverkehrsamtOpernring 3, Stiege 1, 3. Stock, 1010 Wien

    Tel.: +43 1 587 66 33, Fax: +43 1 587 66 34E-Mail: [email protected] . www.egypt.travel

    Kundenverkehr: Mo - Fr: 09:00 - 17:00 UhrDirektor: Botschaftsrtin Nabila EL BANhAWy

    gypten

    gypten ist einzigartig in seiner Flle von archo-logischen Schtzen und seinem facettenreichen Angebot an Sehenswrdig-keiten und Urlaubsarten. Besucher knnen an einem Tag Weltwunder der Antike bestaunen, und am nchsten die verzaubern-de Unterwasserwelt des Roten Meeres genieen. Daneben gibt es stets das pulsierende Leben in den Stdten des modernen gyptens zu entdecken, und zwar nicht nur in der Metropole Kairo!

    AlexAndriA . legenDre metroPole am mittelmeer Die Bibliothek von Alexandria wurde wieder aufgebaut und ist die grte der Welt. Neben 2000 Lesepltzen beherbergt sie Kunstgalerien, ein Planeta-rium, handschriften und wis-senschaftliche Exponate. Im hafen liegt vielleicht Kleopatras Palast! Sicher sichtbar sind die koloniale Stanley Bridge, das Amphitheater, die Pompeius-sule und Katakomben der Rmer, die Zitadelle Quait Bey (an der Stelle des legendren Leuchtturms), Moscheen und koptische Kirchen. In der zweitgrten Stadt gyp-tens ist rund um die Uhr etwas los. Die Strnde werden von den einheimischen Urlaubern bevorzugt, denn das Mittel-meerklima garantiert verhlt-nismige Abkhlung!www.egypt.travel/city/index/alexandria

    HurgHAdA . taucher-ParaDies am roten meerDas ehemalige Fischerdorf besitzt heute einen eigenen Flughafen. hurghada dient als Austragungsort internationaler Wettbewerbe, u.a. dem hoch-seeangeln, aber vor allem ist seine 36 km Kste berhmt als Wassersportzentrum und fr Badeurlaube, sowohl bei er-fahrenen Taucher als Familien mit Kindern. hurghadas Unter-wassergrten und hotelanla-gen bieten perfekte Erholung und Unterhaltung: Untertags planscht, schwimmt, schnor-chelt, taucht, surft, kite- und windsurft man. Abends gibt es exklusive Boutiquen, zahlrei-che Klubs und Restaurants mit internationaler Kche zu besu-chen, sowie das maritime Mu-seum und die alten Stadtviertel Sakkala und Ad-Dahar.www.egypt.travel/city/index/hurghada-city

    luxor . staDt Der temPel am nil Seit 2000 v. Chr. war diese Stt-te am Nil von Bedeutung, die oft als grtes, bestes Freilicht-museum der Welt bezeichnet wird. Luxor ist Ausgangspunkt fr die Erkundung der Tler der KnigInnen, des hapshetsut Tempels und Deir El-Medina. In der Stadt liegen prchtige Tempelhallen (Luxor und Kar-nak Tempel), sowie das Luxor Museum voller Kostbarkeiten, ein Mumienmuseum und ele-gante Gebude aus der Kolo-nialzeit. In den Souks gibt es Souvenirs, Schmuck, Gewrze und Parfms; in den Tlern der KnigInnen finden Sie Alabas-ter-Werksttten mit Statuen der tierkpfigen Gtter. Und das nubische Dorf wartet mit einer noch lebendigen alten Kultur auf Sie.http://de.egypt.travel/city/ index/luxor.city

    www.egypt.travel

  • 9

    China, das Reich der Mitte, ist eines der grten Ln-der der Erde und fasziniert durch seine Vielfltigkeit. Jahrtausende alte Kulturen vereint mit modernsten Metropolen prgen den Charakter Chinas. Entlang der Ostkste reihen sich modernste Grostdte mit Einkaufszentren, Bars und edelsten Restaurants. Im Westen Chinas dominieren Landschaften mit grnen Reisfeldern, vom Nebel umhllte Berggipfel und die schmalen Pfade der sagenumwobenen alten Seidenstrae. Egal ob Kulturliebhaber oder Aben-teurer, China zieht jeden in seinen Bann. Zwischen himalaya und Pazifischem Ozean gibt es Vielfltiges zu entdecken.

    www.china-tourism.de

    Fremdenverkehrsamt der Volksrepublik ChinaIlkenhansstrae 6, D60433 Frankfurt/MainTel.: +49 69 520 135, Fax: +49 69 528 490E-Mail: [email protected] . www.china-tourism.de Kundenverkehr: Mo - Fr: 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 UhrDirektor: DI Kangfei

    china

    Beijing . Die hauPtstaDt B