Click here to load reader

Stadtmagazin pm 2015

  • View
    240

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of Stadtmagazin pm 2015

  • GEMEINDENAMEN | Ihr Magazin fr die Region

    ZWEIBRCKENI h r S tad tmagaz in 01 | 2015||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| ||||||||||||||||||||||

    PREMIERE

    Cocktailparty

    am 18. Juli in

    Europas Rosengarten

    S. 27

    IM GESPRCH

    OB Kurt Pirmann im Merkur-Interview S. 6

    STADT AM WASSER

    Neue Erlebnistreppe zum Schwarzbach S. 8

    CITY-FESTIVAL

    Konzert mit Adel Tawilam 28. August S. 58

  • GEMEINDENAMEN | Ihr Magazin fr die RegionGEMEINDENAMEN | Ihr Magazin fr die Region

  • EDITORIAL 3

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Liebe Leserinnen und Leser,das Stadtmagazin als neue Publikation in der Zweibrcker Presselandschaft startet zu einer

    Zeit, in der Zweibrcken einen weiteren Schritt nach vorne in der stdtischen Entwicklung

    macht. Zugegeben, wir haben die Schlieung des Flughafens zu verkraften. Ich bin davon

    berzeugt, dass der Investor Triwo, den Verlust der Arbeitspltze relativ zgig durch die Ent-

    wicklung des Gelndes nicht nur ausgleichen, sondern auch bertreffen wird.

    Wir gehen mit unserem Projekt Stadt am Wasser neue Schritte, um die Lebensqualitt in

    unserer Stadt zu steigern. Wasser soll erlebbar werden. Das bringt unseren Brgerinnen und

    Brgern eine bessere Lebensqualitt in der Innenstadt und macht sie attraktiver fr auswr-

    tige Kunden.

    Das Angebot einer Stadt muss stimmen, um die Kunden zu erreichen. In Zweibrcken sind

    wir mit unserer Entwicklung auf einem guten Weg, ohne uns durch groe Verkaufs-Zentren in

    einen ruinsen Wettbewerb mit Nachbarstdten einzulassen.

    Wir wollen eine Innenstadt mit gutem Angebot, in der es sich bei einem breiten

    Gastronomieangebot stressfrei einkaufen lsst. Mglichst soll dabei auch das Besondere

    die Kunden berraschen.

    Ich rechne fest damit, dass das Stadtmagazin diese positive Entwicklung begleiten wird.

    Ihr Kurt Pirmann,

    Oberbrgermeister der Stadt ZweibrckenImpressumEin Produkt des Pflzischen Merkur, Zweibrcker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH

    Verlagsgeschftsfhrung:Thomas Deicke

    Anzeigenleitung:Alexander Grimmer

    Verlagsleitung:Patrick Strerath

    Produktmanagement:Margit Wein

    Layout: Saarbrcker Zeitung, Verlag und Druckerei GmbH, Gudrun Albrecht

    Produktion:Complete Media Services (CMS)

    Redaktion:Elisabeth Heil (verantwortlich)

    Fotos & Autoren:Elisabeth Heil, Cordula von Waldow, Susanne Lilischkis, Janina SchlichtPeter Vollmann, Margarete Lehmann, Marco Wille, Eric Kolling

    Gemeinsame Anschrift:Gutenbergstrae 11-23, 66103 Saarbrcken

    Titel: Foto: Elisabeth Heil: Zweibrcker Rosengarten

    Druck:DHVS - Druckhaus und Verlagsservice GmbH,Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier

    Auflage: 10.000 Stck

    Kontakt: (06 81) 502-32 11, [email protected]

    Anzeigen: (06332) 8000-34

    Ausgabe 01/2015 vom 30. Juni 2015 Zweibrcken Ihr Stadtmagazin erscheint 1 x jhrlich und wirdkostenlos verteilt.

    Es Luiche, Zweibrckens Dienstmann Nummer eins, ist das wohlbeliebteste Fotomotiv in Zweibrcken, umgeben von Sitz-Steinen, die auchPassanten Gelegenheit zum Verweilen geben. Foto: Marco Wille

  • 4 INHALT

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    06

    08

    09

    10

    12

    14

    15

    16

    18

    20

    22

    23

    24

    26

    27

    28

    29

    30

    32

    34

    36

    37

    38

    40

    42

    44

    46

    48

    50

    51

    53

    54

    55

    58

    60

    62

    Inhalt

    Interview mit Kurt Pirmann: In Zweibrcken lsst es sich gut leben!

    Projekt 1 will Element Wasser in Zweibrcken erlebbar machen

    Finanzplanung und Vorsorge fr alle: Vermgensberater Volker Lahm

    Wirtschaft im Aufwind: Im Gesprch mit Anne Kraft, Wirtschaftsfrderin

    Bauarbeiten in der JVA stehen vor dem Abschluss

    Gastronomische Vielfalt steigert die Lebensqualitt

    Fr einen wrdevollen Abschied: Bestattungen Sattler & Ecker

    Justizia fhlt sich wohl im Rosenstdtchen

    Gute Ideen fr den Feierabend oder das Wochenende

    Hengste des Zweibrcker Landgestts dominieren die Zuchtszene

    Pferdetage am 22. und 23. August mit Pfalzmeisterschaften

    Chefbereiterin Natalia Cherevishnya spricht ber ihre Liebe zum Beruf

    Einkaufen, genieen, Schwtzchen halten: Wochenmarkt auf dem Alex

    Von der Lehre zur Hochtechnologieforschung: FH-Standort auf dem Kreuzberg

    Erste groe Cocktail-Party im Rosengarten mit der Tanzschule Srutek

    Sternwarte entwickelt sich zum Wahrzeichen der Hochschule

    Steuerberater-Kanzlei Mauss & Coll.: Guter Rat schont Vermgen

    Fachkrfte fr die Region: FH-Alumni Manuel Dasch arbeitet heute bei Bosch

    Entspannen in der modernen Sauna des Badeparadieses

    Lebendiges Kultur-Zweibrcken

    Gemeinschaftliches Wohnprojekt fr alle Generationen rckt nher

    Die Gesundheit immer im Blick: Sanittshaus Orthopdie Kraus

    Mit dem Rad ans Nordkap: Der Zweibrcker Knstler Jrgen Rinck

    Zweibrckens Musikszene ist bunt und vielfltig

    Der Alltag der Jugendlichen verndert sich, Jugendarbeit auch

    Projekt 2: Soziale Stadt Investitionen im Quartier

    Neues Bauchzentrum im Evangelischen Krankenhaus

    Nachwuchsbouler Francesco Daniele startet durch

    Patenmodell fr Flchtlinge ist ein voller Erfolg

    Rock n Roll lebt in der Timeless Diner-Bar

    Stadt fhrt Ehrenamtskarte ein

    Stadtmarketing mit neuen Veranstaltungen

    Ignaz-Roth-Schule erweitert zum kommenden Schuljahr Angebot

    Erstes City-Festival mit Adel Tawil und anderen Ende August

    Die Veranstaltungen von Juli bis Dezember 2015 auf einen Blick

    Das Stadtmagazin des Merkur auch online als APP genieen

  • WOHNEN & LEBEN 5

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Schon als Jugendlicher verlieich 1955 die DDR, denn ohne FDJ(Freie Deutsche Jugend; einkommunistischer Jugendver-band; Anm. d. Red.) kam mandort beruflich nicht voran, sagtHorst Rapior, der heute in Zwei-brcken auf dem lkorb in ei-nem schnen Eigenheim den Ru-hestand geniet. Immer mit ihmwar natrlich seine Ehefrau Ka-rin aus Neumnster. Die ersten Jahre im Westen wa-ren nicht rosig, es war schwer, anArbeit zu kommen. Aus Verle-genheit entstanden Gelegen-heitsjobs. Aus Halle gings nachHamburg, dann der Liebe wegennach Neumnster, spter ge-meinsam nach Hannover undStuttgart. Inzwischen war ich inder Pharmabranche gelandet als Arztbesucher, heute Pharma-referent. Ich nahm die Sacheernst und wurde schlielich Ge-bietsleiter mit 50 Untergebe-nen. Wohin im Ruhestand? Daswar die Frage. In Tbingen an derUni hatte der Ruhestndler anpaar Semester Geschichte stu-diert, kannte sich so mit demZweibrcker Herzogtum aus. ImSaarland war eine seiner Tchterverheiratet. Zieht doch in unse-re Nhe, so die Parole. Hier in Zweibrcken auf dem l-korb fanden wir endlich primaBedingungen vor, die Bauvor-schriften waren kein Hindernis,das Klima milde und Wald in derNhe. Die Rapiors griffen zu. Siebauten mit viel Eigenleistung einHaus, engagierten sich in derSchaffung einer blhenden Ge-meinschaft auf dem lkorb. Wir waren noch gar nicht ganzeingezogen, da kam unser Ge-genbernachbar und begrteuns ganz klassisch mit Salz undBrot.Ein Freundeskreis entstand, vor

    allem auch durch den Eintritt inden Verein der Rosenfreundeund in den His-torischen Ver-ein. In beidenVereinen ber-nahm er Postenim Vorstand.Der Freundeskreis wuchs, Zwei-brcken wurde unentbehrlich

    lieb und teuer. Die Nhe zuFrankreich erweiterte die Le-

    bensart. Die Fa-milie der Toch-ter lie sichebenfalls frZweibrckenbegeistern, sie

    kaufte ein Grundstck in Sicht-nhe. Ehefrau Karin, auch lngst

    im Ruhestand, begann zu malen,stellte immer wieder ihre Bilderaus und fand viele Bewunderer. Zweibrcken ist unsere Hei-mat, versichern die beiden.Pflzer sind umgangsfreundli-che Menschen. Feindseligkeitist uns hier niemals begegnet!Da lsst man sich doch gernenieder! fro

    Zweibrcken ist uns heuteunentbehrlich, lieb und teuerIn der DDR geboren, kam Horst Rapior 1955 in den Westen, lebte in Hamburg,Hannover und Stuttgart. Fr den Ruhestand suchte er etwas Schnes und so kamer mit Ehefrau Karin nach Zweibrcken. In seinem Geschichtsstudium hatte ervom Zweibrcker Herzogtum erfahren, was ihn nachhaltig beeindruckte.

    Karin und Horst Rapior in ihrem schnen, gepflegten Garten. Foto: Margarete Lehmann

    Zweibrcken istunsere Heimat.Karin und Horst Rapior

  • 6 WOHNEN &LEBEN

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Herr Pirmann, was lieben Sie anZweibrcken?Kurt Pirmann: Zweibrcken isteine liebenswerte, schne Stadt,in der es sich gut leben lsst. Ne-ben der stdtischen Atmosphrehat die Stadt einen tollen Grn-grtel, der sich bis in die Innen-stadt zieht. Wir als Zweibrckermgen das vielleicht gar nichtmehr registrieren, weil wir es je-den Tag sehen, doch Gste vonauerhalb registrieren das sehrwohl. Und sie sehen auch, dasswir im Gegensatz zu anderenStdten noch eine gut funktio-nierende Innenstadt haben.

    Welche Projekte liegen Ihnen be-sonders am Herzen?Pirmann: Wir haben derzeit eini-ge Projekt angefangen, die Zwei-brcken nach vorne bringen wer-den. Das ist einmal die SozialeStadt, ein Stdtebau-Entwick-lungsprogramm, das ber bauli-che Manahmen hinausgeht. Dawerden wir Bereiche von Ixheimund Bubenhausen und spterauch in der Canadasiedlung soentwickeln knnen, dass wir einebessere Infrastruktur bekom-men und auch gesellschaftspoli-tische Verbesserungen erzielenwerden. Da ist zum anderen dasProjekt Stadt am Wasser. Hiergeht es darum, Bachlufe in derInnenstadt wieder zugnglich zumachen. Wasser, das hat dieneue Fugngerzone gezeigt, istattraktiv fr Kinder und fr Er-wachsene. Das wollen wird aufTeile des Schwarzbachs und aufden Bleicherbach ausweiten. Die wirtschaftliche Entwicklungin Zweibrcken ist in den vergan-genen Jahren durchweg positivverlaufen. Das haben wir auchdem Flughafengelnde zu ver-danken, auf dem sich fast 3000neue Arbeitspltze entwickelt

    haben. Hier gilt es, die Entwick-lung zu strken, bestehende Un-ternehmen zu untersttzen undauch fr neue Arbeitspltze inZweibrcken zu werben. Ein weiterer wichtiger Aspekt istdie Innenstadt. Im Vergleich zuanderen Stdten unserer Gr-enordnung stehen wir in Zwei-brcken noch gut da. Ich denke,es kann nicht das Ziel sein in derInnenstadt ein neues Einkaufs-zentrum entwickeln zu wollen,das mit mglichen anderen Pro-jekten in einen ruinsen Konkur-renzkampf tritt. Wir sollten unse-rer Struktur pflegen und siedurch Gastronomie strken. Da-fr haben wir auch wieder dasCity-Management besetzt.

    Was waren Ihre schnsten Mo-mente in Ihrer bisherigen Amts-zeit, worber haben Sie sichaber auch gergert?Pirmann: Die schnsten Mo-mente waren die Geburten mei-ner Enkelkinder. In der Politikdarf man sich nicht rgern. Hiergilt es, fr Projekte und Vorha-ben zu werben, zu berzeugenund Mehrheiten zu finden. Eszhlen die Argumente und nichtdie persnliche Befindlichkeit.

    In unserer liebenswerten Stadtlsst es sich gut lebenSeit drei Jahren ist Kurt Pirmann Oberbrgermeister von Zweibrcken. Mit Merkur-Mitarbeiterin Elisabeth Heil sprach der Stadtchef ber seine bisherige Amtszeit und vor allem darber, welche Projekte fr die Rosenstadtihm besonders am Herzen liegen.

    Die Allee in der Innenstadt ldt vor allem zum Spazieren ein. Auch Joggersind hier gerne unterwegs. Foto: Marco Wille

    OB Kurt Pirmann ist auch ein groerPferdenarr. Foto: pm

  • WOHNEN & LEBEN 7

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Anzeige

    Was ist derzeit Ihre grte He-rausforderung?Pirmann: Das ist die finanzielleSituation der Stadt. Selbst wennwir alle freiwilligen Leistungenstoppen wrden, htten wir einHaushaltsloch in unserem Etat.Die freiwilligen Leistungen be-tragen rund fnf Millionen Euro,darunter zhlen Freibad, Bche-reien oder Kulturangebote. DasDefizit beluft sich auf rund 15Millionen Euro. Es wird verur-sacht durch Ausgaben, die vonBund oder Land festgelegt, abernicht voll bezahlt werden. Des-halb gilt es, auf diese Miserestndig hinzuweisen und nachtragfhigen Lsungen im Finanz-ausgleich zu suchen. Es kannnicht sein, dass Stdte sich zuTode sparen sollen, ihre Attrakti-vitt und dadurch ihre berle-bensfhigkeit verlieren, um Leis-tungen zu finanzieren, die Dritteihnen ohne Ausgleich aufbr-den.

    Wie wrden Sie im Urlaub einemFremden Zweibrcken beschrei-ben?Pirmann: Auch hier darf ich aufdie erste Frage verweisen. Ichwrde ergnzen, dass Zweibr-cken durchaus mit bekanntenUrlaubsregionen konkurrierenkann. Auerdem ist es eine Stadtmit bewegter Geschichte. Sie istdie Wiege der bayerischen Kni-ge und was fr mich noch wichti-ger ist: In Zweibrcken haben mitSiebenpfeiffer, Wirth und Sch-ler die Protagonisten gelebt, diedie Grundlagen fr das Hamba-cher Fest und die demokratische

    Entwicklung in Deutschland ge-legt haben.

    Was wnschen Sie sich von IhrenZweibrckern?Pirmann: Die Zweibrcker sindweltoffen. Das zeigt sich bei-spielsweise darin, wie unaufge-regt sie die arabischen Touristenauf dem Kreuzberg aufgenom-men haben. Diese Weltoffenheitwnsche ich mir manchmalauch in der Kommunalpolitik.Hier sollten eher einmal dieChancen neuer Entwicklungenaufgriffen und weniger die Be-denken in den Vordergrund ge-stellt werden.

    Neben der stdtischen Atmosphre hat Zweibrcken auch einen tollen Grngrtel, der sich sogar bis in dieInnenstadt zieht. Foto: mw

    Einwohnerzahlen:In einer Zeit, in der sich der demografische Wandel vielerortsbemerkbar macht, ist die Bevlkerungsentwicklung in Zwei-brcken stabil. Lediglich eine leichte Verschiebung zwischenEinwohnern mit Hauptsitz und Nebenwohnsitz in Zweibr-cken ist festzustellen. Hatten Ende 2014 33 924 Brger nurihren Hauptwohnsitz in Zweibrcken angemeldet, waren esim Vorjahr mit 33 981 gerade einmal 50 Personen weniger.Dafr hatten diesmal 36 463 Menschen auch ihren Neben-wohnsitz in Zweibrcken, knapp 100 mehr als 2013. Den 419 beurkundeten Geburten 2014 stehen 562 Sterbefllegegenber. 2013 hat das Standesamt 596 Sterbeflle beur-kundet. Leicht gestiegen sind die Eheschlieungen. 202 Paa-re gaben sich 2014 das Ja-Wort, 195 im Vorjahr. Zustzlichhat das Standesamt zwei Lebenspartnerschaften beurkundet.250 Kirchenaustritte wurden registriert. cvw

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Ein gelungener Anfang fr dasProjekt Stadt am Wasser sinddie Wasserspiele in der Fugn-gerzone und auf dem Alexander-platz. Kinder plantschen ver-gngt, Erholung Suchende lau-schen dem gleichzeitig beruhi-genden und belebenden Plt-schern, immer wieder luft je-mand barfu hindurch. Herz-stck der geplanten Stadt amWasser wird eine 15 Meter brei-te Erlebnistreppe, die von derEcke Herzogplatz/Schillerstra-e hinunter zum Schwarzbachgebaut werden soll. Das hat derStadtrat mit 26 zu vier Stimmen(bei acht Enthaltungen) empfoh-len. Und zwar aus Sandstein,weil dieser am gnstigsten, re-gional und pflegeleicht sei undgut ins Umfeld passe. Die Ge-

    samtkosten werden grob auf250 000 Euro geschtzt, davonzahlt das Land 90 Prozent. Spa-tenstich ist noch im Sommer,und zwar im September, lsstStadtsprecher Heinz Braun wis-sen. Damit ein-her geht die Sa-nierung derSchillerstrae,der Gehwegber die Wur-zeln unter denalten Kasta-nienbumen wird verbessertund ein neues Beleuchtungskon-zept schafft knftig eine einmali-ge, romantische Atmosphre. Indie Treppe sollen nach den vomBro L.A.U.B. und dem UBZ vor-gestellten Plnen Kunst-Fischeeingearbeitet werden. Die ge-

    plante LED-Beleuchtung soll ne-ben der Wasseroberflche nichtnur die barocke Rathauswanddahinter, sondern auch die ge-genberliegende Seite anstrah-len. Auch eine E-Bike-Station

    und Fahrrad-stnder sind ander Schillerstra-e geplant.Oberbrger-meister KurtPirmann erwar-tet, dass die be-

    leuchtete Treppe Leute nicht nuraus Zweibrcken anlockt und soInnenstadt und Gastronomie be-lebt. Er prophezeit: Damit holenwir Menschen auch abends indie Stadt. Tagsber biete diebreite Sitztreppe direkt am Was-ser eine einzigartige Kulisse bei-spielsweise fr einen Sektemp-fang nach einer Trauung.In einer zweiten Manahme wirdder Bleicherbach zwischen derEntnahmestelle des Wasser-werks Pallmann in Hhe des Kin-dergartens Heilig Kreuz bis zumFreibad in verschiedenen Ab-schnitten durch unterschiedli-che Manahmen aufgewertet.Der Anfang ist gemacht, derBachlauf im Bereich des Freizeit-gelndes und entlang des Gul-denwegs frei geschnitten. Kor-

    respondierend ist brigens auchder Bachlauf in Europas Rosen-garten so frei gelegt worden,dass man barfu durchs Wasserwaten kann: Ein Spa, den sichnicht nur Kinder gnnen. Ein dritter Abschnitt im Bereichdes Campingplatzes, der sich imBesitz der Gewobau befindet,wird wohl frhestens ab 2018 fol-gen. Mit der neuen Fischtreppenhert sich jedoch hier bereitsder Bachlauf seinen Betrachternan. Die Kanuten trainieren ihreDurchfahrt durch die Tore, En-tenfamilien ziehen ihre Kreiseund im Hintergrund erschalltfrhliches Lachen aus dem Frei-bad an der Schlie. Um die be-deutende Kraft dieses Elementswissen wir seit Menschengeden-ken: Den Mittelpunkt des Baro-cken Gartendenkmals Fasaneriebeleben Teiche, Wasserlufe undFontnen. Und was wre der Rosengartenohne seinen Teich mit dem imWind bis an die Ufer wehendenJet dEau, dem romantischenBachlauf und ohne seine plt-schernden Springbrunnen? Ver-leiht das Wasser Zweibrckenbereits jetzt seine Anziehungs-kraft, drfte die Attraktivitt derStadt mit den neuen Projektennoch erheblich steigen. cvw

    Eine Stadt am Wasser Der Name Zweibrcken ist Programm, impliziert er doch, dass Wasser in dieser Stadteine bedeutende Rolle spielt. Ein Riesenpfund, mit dem die ehemalige Herzogstadtselbstbewusst wuchern kann. Deshalb auch kommt die Idee der Stadtspitze so gut an,das Wasser in der Stadt mit neuen Projekten erlebbar zu machen.

    Spatenstich ist noch im Sommer,

    und zwar imSeptember.

    Heinz Braun, Stadtsprecher

    Genau so soll die Treppe aussehen. Visualisierung: Stadt

    Der zweijhrige Harunto liebt die Wasserspiele in der Zweibrcker Fugngerzone. Foto: cvw

    8 WOHNEN & LEBEN

  • Wie Ihre Wohntrumewahr werden.

    Bro fr Deutsche Vermgensberatung

    Volker LahmAm Silberberg 15 66482 ZweibrckenTelefon 06 33 27 34 04 [email protected]

    Ihre vier Wnde, nach Ihrem Plan: Wir unterstt-zen Sie dabei, zum Ziel zu kommen. Wenn Siesich ein schnes eigenes Zuhause wnschen oderbereits eine bestehende Finanzierung haben, soll-ten Sie jetzt handeln. Ob Sie an die eigene Immo-bilie denken, eine Anschlussfinanzierung benti-gen oder Modernisierungsmanahmen planen:Sichern Sie sich jetzt die Zinsen dafr.

    Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Ihre Vorstellungenrealisieren wollen. Wir finden fr Sie die passendeImmobilienfinanzierung.

    Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einenBeratungstermin.

    ANZEIGE 9

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Bereits seit ber 20 Jahren istder Rimschweiler Vermgensbe-rater Volker Lahm bei vielenMenschen der weiten Region An-laufstelle fr alle Fragen rund umVermgen und Vorsorge. Als ver-heirateter Familienvater mit vierKindern im Alter von 6 bis 25Jahren wei er, wovon er redet,wenn es um die Absicherung vonFamilie und Zukunft geht. Der erfahrene Finanz- und Versi-cherungsexperte gehrt bei vie-len Kunden mittlerweile fast zurFamilie und bert dabei oft auchgenerationenbergreifend. DieVorteile der honorarfreien Unter-sttzung durch den 50-jhrigenRegionalgeschftsstellenleiterfr Deutsche Vermgensbera-tung (DVAG) in Sachen Finanz-planung liegen in der persnli-chen Beratung mit dem Allfi-

    nanz-Ansatz: Alles aus einerHand!

    Alles aus einer Hand

    Lahms Beratungsspektrum um-fasst branchenbergreifend al-les rund um Vermgensaufbauund Risikoabsicherung von derprivaten und betrieblichen Al-tersvorsorge ber die Verm-gensbildung und Geldanlage bishin zu Baufinanzierung sowieKranken- und Sachversicherun-gen. Dabei geht es um sinnvollaufeinander abgestimmte Ma-nahmen, die den Zielen und derLebenssituation seiner Klientenentsprechen und optimalerwei-se sogar noch Einsparmglich-keiten bieten. Zudem ist Lahmkompetenter Ansprechpartnerfr staatliche Frdermittel, Zula-

    gen und Steuersparmodelle sowohl fr private Haushalte alsauch bei Unternehmen, Hand-werkern und Freiberuflern.

    Aus- und Weiterbildung

    Volker Lahm ist in seiner Ttig-keit als Vermgensberater auchals Ausbilder fr Berufseinstei-ger sowie in der Weiterbildungttig. Als anerkannter und zertifi-zierter IHK-Ausbildungsbetriebleistet er mit der qualifiziertenAusbildung junger Menschen ei-nen entscheidenden Beitrag frdie Entwicklung der saar-pflzi-schen Wirtschaft. So begleitet Lahm bereits sechshaupt- sowie nebenberuflicheVermgensberater in ihrer Kar-riere bei der Deutschen Verm-gensberatung und ist auch allen

    am Berufsein- oder Umstieg In-teressierten direkter Ansprech-partner.

    Hchste Qualitt

    Zusammen mit seinem achtkp-figen Team betreut Volker Lahmweit ber 1400 Kunden im Saar-Pfalz-Gebiet. Als Partner derDeutschen Vermgensberatungsteht dem Finanzexperten dabeieine breite Produktpalette nam-hafter Partnergesellschaften zurVerfgung. So ist gewhrleistet,dass der Kunde branchenber-greifend und optimal beratenwird und das ein Leben lang. Brozeiten sind Montag bis Don-nerstag von 8 bis 17 Uhr und Frei-tag von 8 bis 16 Uhr. Termine undHausbesuche auch auerhalbder Geschftszeiten. cvw

    Finanzplanung und Vorsorge Vermgensberater Volker Lahm bietet fr alle den honorarfreien Rundum-Service

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Zweibrcken ist wirtschaftlichsehr gut aufgestellt mit erfolgrei-chen und modernen Unterneh-men. In den letzten zehn Jahrenhaben wir eine deutliche Zunah-me an sozialversicherungs-pflichtigen Arbeitnehmern, be-grndet die oberste Wirtschafts-frderin der Stadt, Anne Kraft,ihre Einschtzung. Vom traditio-nellen Maschinenbau bis hin zurHochtechnologie biete die Stadtein breit gefchertes Spektruman Industrie, Know-how, Handelund Dienstleistung.

    Konversionsgebiete

    Auch die beiden Konversionsge-biete, den Flughafen sowie denKreuzberg, sieht Kraft eindeutignicht nur posititiv entwickelt,sondern nachhaltig im Aufwind.Davon zeuge nicht zuletzt dasProjekt Rosinenbomber, mitdem The Style Outlets und dieTriwo AG einen Meilenstein in

    der Tourismusentwicklung le-gen. Die Triwo AG, die den ehe-maligen Flughafen bernommenhat, sei ein kompetenter Ent-wickler. Die insgesamt 238 500

    Quadratmeter des ehemaligenZweibrcker Flughafens will derInvestor in drei Bereiche auftei-len. Hier sollen sich schwer-punktmig Gewerbe, Freizeitund Kfz finden. Die Gesamtkon-zeption sieht als knftige Nut-zungen neben Gewerbe auchEvent, Kfz-Testentwicklung,Freizeit und Flugbetrieb vor.Mit dem neuen Gewerbegebietim Umfeld Outlet mit seinenkontinuierlich steigenden Besu-cherzahlen jenseits der 3,5-Mil-lionenmarke und ersten Ansied-lern wie Landmaschinen Fischer,Viessmann oder auch dem ver-grerten Neubau von Elektro-Technik-Zulieferer MEC sei dortebenfalls ein guter Anfang ge-macht.

    Technologie Campus

    Als topmoderne Leitbranchendes Standorts positioniert sichim Technologie Campus Zwei-

    brcken die Informations- undKommunikationstechnologie,die Mikrosystemtechnik sowiedie Wachstumsbranche Bio- undMedizintechnik. Ein Beispiel frdie enge Kooperation zwischender Zweibrcker Hochschuleund den Unternehmen ist dieThinXXS Microtechnology AG,die mikrostrukturierte Kompo-nenten und Systeme aus Kunst-stoff herstellt. Die Hochschulesowie hochkartige Forschungs-einrichtungen wie der Reinraumin nchster Nhe bieten hervor-ragende Mglichkeiten zur un-mittelbaren Kooperation fr For-schung und Entwicklung samthochqualifiziertem Nachwuchsunter den Absolventen. DerHochschule entspringen zahlrei-che Existenzgrnder, die sichdort erfolgreich etablieren undwachsen. Ein Beispiel ist dieComlet Verteilte Systeme GmbHals Kommunikationsplattformfr Embedded Systems, die ak-

    Wirtschaft im AufwindZweibrcken kann sich als Wirtschaftsstandort durchaus sehen lassen. Die Vielfalt der unter-schiedlichen Unternehmen ist bemerkenswert und ein wichtiger Baustein fr die Zukunftsfhig-keit der Stadt. Vom traditionellen Maschinenbau bis hin zur Hochtechnik bietet die Stadt einbreit gefchertes Spektrum an Industrie, Know-how, Handel und Dienstleistung.

    Oberste Wirtschaftsfrderin derStadt, Anne Kraft.

    10 WIRTSCHAFT & HANDEL

    Ganz neu in Zweibrcken ist die Firma Viessmann. Der Heiztechnikhersteller investierte rund 3,5 Millionen Euro an den Standort neben den Style Outlets.14 Mitarbeiter beraten und betreuen dort Planer, Handwerker und Endverbraucher. Fotos: cvw

  • Karin VonknechtenExaminierte Krankenschwester

    E-Mail: [email protected]

    BetreuungsdienstKarin VonknechtenFreundlich Flexibel Kompetent Zuverlssig

    Marienstr. 14, 66482 ZweibrckenTelefon: 06332/8614014Mobil: 0162-4893456

    Familien- undSeniorenbetreuung

    Prsente Tee und mehrSonderaktion

    10% Rabatt auf TeegeschirrGltig bis 31.07.2015

    Christiane PeierleZweibrcken, Hauptstr. 72

    Tel. (0 63 32) 1 55 58

    W A L D B A U E R I M M O B I L I E NVon-Rosen-Strae 6 b

    66482 Zweibrcken

    Telefon (06332) 3112

    Wir suchenHuser und Wohnungenfr vorgemerkte Kufer und Mieter

    Wir bieten Ihnen fachgerechte Abwicklung Ihres Verkaufs/Ihrer Vermietung.

    Im Wiesengrund 22 66482 ZweibrckenTel: 06332/981121Handy: 0172/6836511

    Innen- & Auenputz Vollwrmeschutz Sanierputz Altbaurenovierung Trockenausbau Flieestrich

    WIRTSCHAFT & HANDEL 11

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    tuell weiter expandiert und diver-sifiziert, das heit, weitereDienstleistungen anbietet, ne-ben Unternehmen der Informati-ons- und Kommunikationstech-nologie wie Dr. Lauterbach undPartner.

    Multimedia und Internet

    Das andere Konversionsprojektist das MIP Grnder- und Tech-nologiezentrum rund um dieThemen Multimedia und Inter-net direkt am Flugplatz mit flexi-bel zusammenstellbaren Bro-flchen, leistungsstarker Infra-struktur, zentralen Serviceange-boten sowie Beratung undDienstleistungen fr Finanzie-rung, Marketing, Vertrieb,Rechts- und Steuerfragen. Dorti-ges Vorzeigeunternehmen sindneben der 1&1 Internet AG dieSchneemenschen als hoch er-folgreiches Internetportal. Traditionell wird die ZweibrckerWirtschaft geprgt von interna-tional ttigen Grokonzernenwie Terex Demag, John Deere,Turbo Lufttechnik oder Kubotamit ihren Gewerbesteuern, ihrenArbeitspltzen, ihren Ausbil-dungsprogrammen, ihrem regio-nalen Engagement. Doch sie ste-hen damit nicht allein. Zweibr-

    ckens Wirtschaftskraft grndetsich ebenso erfolgreich auf alt-eingesessene, mittelstndischeBetriebe. Zu einer qualifizierten Ausbil-dung trgt auch das (gesponser-te) Zwei-Tages-Seminar ImTeam und beim Kunden begeis-tern bei, das praxisorientiertfrderliches Verhalten im beruf-lichen Alltag schult. Regelmigangeboten wird es von www.ar-beit-und-leben.de in Gemein-schaft mit der StandortinitiativeSdwestpfalz und der Wirt-schaftsfrderung Pirmasens.

    Mdchen-Technik-Kongress

    Fr beruflichen Nachwuchssorgt auch der Mdchen-Tech-nik-Kongress, den die Hoch-schule Kaiserslautern AnfangMai bereits zum fnften Mal an-geboten hat. Unter dem MottoMINT Entdecken! Erleben!Anfassen! Erleben rheinland-pflzisch-saarlndische Md-chen der Mittel- und Oberstufeeinen Tag voller Experimente,Kreativitt und Spa in spannen-den Workshops.Dieser Mdchen-Technik-Kon-gress ist ganz wichtig fr dieWirtschaft, um Frauen den Wegin Ingenieurberufe zu ebnen und

    rechtzeitig dringend bentigteFachkrfte auszubilden, lobtAnne Kraft. Zweibrcken bieteals ein attraktiver Wohn- und Le-bensstandort alles, was das

    Herz begehrt und damit einehohe Lebensqualitt ein Attri-but, das Menschen in der Stadthalte und immer wieder neue an-ziehe. cvw

    Der Reinraum des Unternehmens Thinxxs fr Wirtschaftsfrderin AnneKraft ist Thinxxs, gemeinsam mit Comlet, beispielgebend fr erfolgreicheAnsiedlungen technologieorientierter Unternehmen im Umfeld derHochschule in Zweibrcken. Foto: pma

    Anzeige

  • 12 WIRTSCHAFT & HANDEL

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Nach knapp sechs Jahren sollendie Bauarbeiten an der Zweibr-cker Justizvollzugsanstalt imSptsommer endlich abge-schlossen sein und das Gebudebergeben werden. Das schtztder Landesbetrieb Liegen-schafts- und Baubetreuung(LBB), der die Arbeiten durch-fhrt. Danach mssten noch dieSicherheitseinrichtungen zu-rckgebaut und die Auenanla-gen ergnzt werden, so LBB-Sprecherin Claudia Renner aufAnfrage.

    Dreigeschossiger Komplex

    Konkret sehen die LBB-Plnevor, dass auf 2316 Quadratme-tern ein dreigeschossiger Kom-plex entsteht, der im Unter- undErdgeschoss Platz fr eine Gro-kche bietet, in der pro Mahlzeit750 Portionen gekocht werden

    knnen, zuzglich Lager-, Khl-und Nebenrumen sowie einem

    Gefangenenverkaufsraum. Imersten und zweiten Oberge-schoss sollen Umkleiderume,Werksttten fr Schuhmacherei,Druckerei, Polsterei/Schneide-rei mit Lager- und Nebenrumensowie eine Bibliothek entstehen.Die neue Anstaltskche sei be-reits in Betrieb, schildert Renner.Die Rohbauarbeiten des zweitenBauabschnittes sind inzwischenauch abgeschlossen, Fensterund Auentren eingebaut.Derzeit werden Trockenbau-und Elektroinstallationsarbeitenausgefhrt, so Renner. Ursprnglich hatte der LBB mitdem Bauende bereits fr Mitte2012 kalkuliert. Grund fr die nicht vorhersehbare Bauzeit-verlngerung sind Insolvenzenvon Bauunternehmen sowie derEinspruch eines im Vergabever-fahren unterlegenen Bieters beider Vergabekammer, erklrteClaudia Renner, LBB. JVA-Chef Jrgen Buchholz be-grt die Vorteile des modernen

    Neubaus: Er entspricht denheutigen Standards, die Ablufelassen sich effektiver und zeitge-mer gestalten. Das alte Ge-bude hatte seine beste Zeit hin-ter sich, das neue ist nun nachaktuellen energetischen Stan-dards gebaut.

    Sicherheitstechnik

    Im Neubau sei eine zeitgemeVerpflegung der Gefangenen si-chergestellt. Die Betriebe knn-ten zeitgeme Arbeitsbedin-gungen bieten und besser struk-turiert werden. Auch die Sicher-heitstechnik habe man demStand der Entwicklung ange-passt, so Buchholz. Arbeitsplt-ze seien aufgrund der Bauarbei-ten weder bei den Bedienstetennoch bei den Insassen weggefal-len, so Buchholz. Sein VorgngerAlbert Strmer hatte 2010 davongesprochen, dass zumindestzeitweise 15 bis 20 Jobs fr dieInsassen weggefallen seien. ek

    Bauarbeiten in der JVA stehenvor dem AbschlussWas lange whrt, wird gut: 2009 begannen auf dem Gelnde des Zweibrcker Gefngnisses dieArbeiten fr ein zeitgemes Gebude mit einer Grokche, Bibliothek und Arbeitsrumen. Fer-tig sein sollte es eigentlich schon seit Jahren. Nun drfte es aber wirklich so weit sein. Gebudemit neuer Kche und Werksttten soll im Sptsommer bergeben werden.

    Das alte JVA-Gebude hatte seine beste Zeit hinter sich, das neue ist nun nach aktuellen energetischen Standardsgebaut. Foto: pmz/jam

    Das vielfltige Serviceangebot der JVA Zweibrcken:

    In ihrem Deko-Shop bietet die Justizvollzugsanstalt Zweibr-cken rund ums Jahr Dekorations- und Gartenartikel an. Die Ar-tikel werden von der arbeitstherapeutischen Abteilung derFrauenanstalt handgefertigt. Alljhrlich findet vor Ostern eingroer Osterbasar und vor Weihnachten ein Adventsbasarstatt. Der Deko-Shop samt Grtnerei und Baumschule ist frjedermann frei zugnglich, da er auerhalb der JVA gelegenist. Kundenparkpltze sind vorhanden. Im Deko-Shop befindetsich brigens auch die Auftragsannahme der verschiedenenArbeitsbetriebe. Geffnet ist werktags von neun bis 17 Uhr undsamstags von neun bis 16 Uhr. In der JVA Zweibrcken sind traditionell viele handwerklicheEigenbetriebe eingerichtet. Sie bilden eine wesentliche Basisfr die qualifizierte Beschftigung der Gefangenen und fhrenauch Auftrge fr alle Interessieren aus. Dazu gehren eineSchreinerei, Buchbinderei, Schlosserei, Schneiderei und Pols-terei, eine Schuhmacherei sowie eine Kfz-Werkstatt- und Kfz-Lackiererei. Die Betriebe sind mit den modernen technischenAnlagen, Maschinen und Gerten ausgestattet. Der Maschinen-park wird stndig erweitert und zeitgemen Produktions- undFertigungserfordernissen angepasst. cms

  • Khl- und TiefkhlmbelKhl- und Tiefkhlrume

    Klima-Anlagen und GerteBe- und Entlftungsanlagen

    66482 Zweibrcken Ixheimer Strae 127Tel.: (06332) 17782 Fax: 17792

    E-Mail: [email protected]

    BERATUNGDIAGNOSTIKTHERAPIE SpSpr

    Schl Stim

    MARTINA KREUERb 66482 ZW-Ixheim

    6 Fax 80 76 397ntis.de

    MIT SPRACHE BRCKEN BAUEN

    www.kampfsportschule-zweibruecken.de

    Kampfsportschule ZweibrckenOselbachstr. 46 66482 Zweibrcken [email protected]

    0170 - 2711485Alle Stilrichtungen mit speziellen Kinder- und Jugendtrainings

    o1n

    Taekwondo Thai/Kickboxen/K1 Krav Maga Defcon Brazilian Jiu-Jitsu/MMA

    HORST SEHNERT

    PFALZGRAFENAPOTHEKE

    Sie knnen das Team der Pfalzgrafen-Apothekedirekt telefonisch erreichen.

    Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfgung.

    Rosengartenstrae 8 Telefon (0 63 32) 7 56 9866482 Zweibrcken Fax (0 63 32) 7 33 01

    WOHNEN & LEBEN 13

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Mein Lieblingsort in Zweibrcken...

    ... ist der Rosengarten,

    sagt Katja Dotterweich. Da gibt

    es nmlich ist fr meine Kleine

    auch gleich einen sehr schnen

    Spielplatz.

    . . . ist die Fugngerzone,

    finden Verena Prowald und

    Tochter Hannah. Hier gibt es

    nicht nur tolle Wasserspiele,

    sondern auch leckeres Eis.

    . . . ist die Fugngerzone,

    findet auch Karl-Heinz Roy:

    Seit ich alleine bin, mache ich

    am liebsten einen Spaziergang

    durch die schne, neu gestalte-

    te Flaniermeile und ber den

    Hallplatz.

    . . . ist mein Garten",

    gibt Ottmar Gros zu. Hier ist es

    so schn, da bin ich einfach am

    liebsten.

    Anzeige

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Wer in Zweibrcken bei sch-nem Wetter dem Alltag entflie-hen und einen angenehmen (Fei-er)Abend mit Freunden oder imFamilienkreis erleben mchte,hat die Qual der Wahl. Das giltbesonders fr die Sommermo-nate, wo Biergrten und Restau-rantterrassen dazu einladen, inentspannter Atmosphre denlauen Abend zu genieen undsich kulinarisch verwhnen zulassen. Vom Freizeitpark alsHerzstck aus verbindet der Ro-senweg mit dem Landhaus derFasanerie, stadtwrts mit Ernst-weiler oder per Fahrrad mit derNiederauerbacher Brasserieoder mit Birkhausen, dem Bier-garten im Fohlenstall des ehe-maligen Trakehnergestts Lan-geweile ist woanders. Vortrefflich Leute beobachtenund sich am Treiben in der Cityerfreuen, lsst sich in der neu ge-

    stalteten Fugngerzone. Gleichmehrere Cafs und Eisdielen inder Einmndung zum Alexan-derplatz mit seinen Wasserspie-len, am Schlossplatz, auf demHallplatz, in der Mhlstrae oderan deren Einmndung in dieHauptstrae, bieten vom Frh-stck bis zur Vesper Ambienteund Kstlichkeiten fr jeden Ge-schmack. Gaststtten und Bistros in derHaupt- und Poststrae oder inBahnhofsnhe locken mit Mit-tagstisch bis Abendessen.

    Gehobene Kche

    Wer in Zweibrcken gepflegt undanspruchsvoll dinieren mchte,braucht dafr keine Rume auf-zusuchen. Gerade die renom-mierten Restaurants laden aufihre idyllisch gelegenen und lie-bevoll gestalteten Terrassen ein.

    Von der Terrasse des mit einemBib-Gourmand ausgezeichnetenEssLibris in der Fasanerie hatman einen wunderschnen Blickauf das barocke Gartendenkmalmit seinen Weihern und demTrompetenhgel. Kstlichkeiten der fantasievol-len, franzsisch inspirierten K-che versetzen in Herzogs Zeiten.Die kleine Schwester im HotelRosengarten am Park bietet da-gegen regionale Frischekchemit Rosen auf dem Teller und imBlick. Ambitioniert gekocht wird auchim Bib-ausgezeichneten Restau-rant Uum Storchennest, wosommerliche Gerichte in denHof-Garten locken. Als Stand-ort von Fnf Winzer FnfFreunde hat sich das EhepaarKrck auch diesbezglich einenguten Namen erworben. Frischvom Grill auf den Teller geht es in

    der Blauen Adria so gast-freundlich zu, wie in der kroati-schen Heimat der Familie Jovic.

    Freilufterlebnis

    Urlaubserinnerungen auffri-schen lassen sich auch in diver-sen italienischen und grie-chischen Restaurants oder Piz-zerien. Wer die leichte, asiati-sche Kche bevorzugt, hat auchhier die Wahl unterschiedlicherStilrichtungen von chinesischbis zur Thai-Kche und nahezuberall lockt neben Gaumen-freunden auch das Freiluft-Er-lebnis. In vielen Lokalen ver-knpft immer wieder auch Live-musik Kultur mit kulinarischemErlebnis. Fest etabliert hat sich auch dasDinner in Wei, das dieses Jahram 11. Juli wieder auf den Her-zogplatz stattfindet. cvw

    Kulinarisch genieen Das gastronomische Angebot in Zweibrcken ist ausgesprochen vielfltig. In den Cafsund Eisdielen lsst es sich vorzglich frhstcken, die zahlreichen Biergrten laden zurznftigen Vesper ein. Darber hinaus gibt es eine ganze Reihe beliebter Restaurants, dieneben gutbrgerlicher Kche auch Spezialitten aus anderen Lndern anbieten. Und wergepflegt und anspruchsvoll dinieren mchte, ist in der Rosenstadt ebenfalls genau richtig.

    Das Dessert schmeckt Marlene richtig gut, erst recht auf der idyllisch gelegenen und liebevoll gestalteten Terrasse. Foto: elb

    14 ESSEN & GENIESSEN

  • !""# $

    %"#' ()"#

    # *+"+# ")) ,""

    !-"# +.#)

    ! "# ! $%

    ANZEIGE 15

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Allein eine Grabstelle kostetrund 1000 Euro. Dazu kommeneine wrdevolle Bestattung undeine angemessene Trauerfeier.Das summiert sich schnell aufein paar Tausend Euro, weiThomas Ecker, Geschftsfhrerdes traditionellen Bestattungs-instituts Sattler & Ecker in Nie-derauerbach. Deshalb hat dasFamilienunternehmen jetzt ei-nen Weg gefunden, um seinenKunden eine Finanzierung berRatenzahlung anzubieten. Bis zu48 Monate knnen die Beerdi-gungskosten ber eine Abrech-nungsstelle so in berschauba-ren Teilbetrgen abgezahlt wer-den. Das wird vielen Hinterblie-benen einen finanziellen Druck

    nehmen und erleichtert ihnendie ohnehin schwierige Situati-on, freut sich Ecker. Aus lang-jhriger Erfahrung wei der Be-stattermeister, dass nicht zuletztaus finanziellen Grnden zuneh-mend Feuerbestattungen ge-fragt sind. Damit verringernsich auch die Kosten fr dieGrabpflege, zumal die Angehri-gen meist nicht mehr hier in derRegion wohnen, ergnzt Fir-menchefin Gudrun Ecker. Das Raten-Finanzierungsmodellist ein weiteres Mosaiksteinchendes Traditionsbestatters bei sei-ner selbst gestellten Aufgabe,die Angehrigen auf dieserschweren Wegstrecke etwas zuentlasten: Mit der gebotenen

    Sensibilitt kmmert sich dasTeam um Formales und Organi-satorisches, wo immer es mg-lich ist. Die Fach-Bestatter sindrund um die Uhr erreichbar undim Umkreis binnen einer Stundevor Ort. Anders als herkmmli-che Bestattungskraftwagen, sinddie beiden Langlimousinen vonSattler&Ecker mit dem trstli-

    chen Bild eines Sonnenunter-gangs farbig gestaltet und innenmit einem Sternenhimmel ge-schmckt. Neben der Abholungoder Fahrt zur letzten Ruhestt-te, gestaltet das Familienunter-nehmen die komplette Beerdi-gung, um mit einer individuellenBestattung ein Zeichen des An-denkens zu setzen. cvw

    Fr einen wrdevollen AbschiedEine Beerdigung ist nicht nur mit der Trauer um den verstorbenen Menschen verbunden,sondern auch mit Kosten. Sattler & Ecker bietet seinen Kunden eine Finanzierung berRatenzahlung an.

    Liebevoll geschmckte Leichenhalle und das trstliche Auto. Fotos: cvw

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    rechtswissenschaftlichem Ge-spr das Rad von Justitia amLaufen mit beachtlichem Er-folg. Kein geringeres als das Pflzi-sche Oberlandesgericht (OLG) das hchste Gericht fr Zivil-und Strafsachenim Land hatseit vielen Jahr-zehnten seineZelte in Zweibr-cken aufge-schlagen. Mitseinen 200 Len-zen gehrt es zuden ltestenOberlandesge-richten Deutschlands. Es sei andieser Stelle gesagt, dass Zeltevielleicht ein wenig untertriebenist, hat doch das OLG, gemein-sam mit der Generalstaatsan-

    ber 5000 Mitarbeiter in 74selbststndigen Einrichtungen das ist keine Kurzbeschreibungeines riesigen Wirtschaftsunter-nehmens, sondern ein kurzerberblick in Zahlen ber dierheinland-pflzische Justiz, ge-nauer gesagt ber die Gerichteunseres Landes. Jedes Jahr aufs Neue landen aufden dortigen Schreibtischenweit ber zwei Millionen neueVerfahren. Und, so besagt es je-denfalls eine Regel, einmal imLeben kommt jeder mit einemGericht in Berhrung. Allein 194 engagierte Mitarbeiteram Gerichtsstandort Zweibr-cken folgen den Spuren vonRecht und Gerechtigkeit in derRosenstadt. An den drei ordentli-chen Gerichten halten sie mitSchwei, Flei und jeder Menge

    waltschaft, seinen Sitz im ehe-maligen Residenzschloss derHerzge von Zweibrcken. Heu-te ist das Pflzische Oberlandes-gericht Zweibrcken ein Beru-fungs- und Revisionsgericht. Alseines der 24 Oberlandesgerichte

    in Deutschlandsteht ber ihmnur der Bun-desgerichtshofin Karlsruhe.Insgesamt 95Mitarbeitersind beim Pfl-zischen Ober-landesgerichtbeschftigt,

    Prsident ist Willi Kestel. Als OLG-Prsident ist der 63-Jhrige vor allem auch Personal-chef von 31 Richtern, 43 Beam-ten sowie 15 weiteren Beschf-

    tigten und sechs Justizwacht-meistern. Eine Aufgabe, diemich mit groer Freude erfllt.Ich kmmere mich um die Orga-nisation, berprfe Arbeitsab-lufe und beziehe hierbei au-erhalb der Rechtsprechung wirtschaftliche Betrachtungs-weisen mit ein. Groe Prioritt geniet das Pro-jekt Beschleunigung erstin-stanzlicher Zivilsachen an denLandgerichten, das gemeinsammit Richterinnen und Richterneine Strkung und Intensivie-rung der mndlichen Verhand-lung zum Ziel hat. Erste Erfah-rungen belegen, dass sich nichtnur die Bearbeitungszeiten ver-krzen, sondern auch Aktenbe-stnde abgebaut werden. Das er-warten die Menschen schlielichzu Recht.

    Justitia fhlt sich wohl im Rosenstdtchen Alle unter einem Dach: Hinter Zweibrckens Stadtmauern tummelt sich die gesamte Riegeder ordentlichen Gerichte: Amts-, Land- und Oberlandesgericht. Und daran wird sich, einer gescheiterten Justizreform sei Dank, auch in nchster Zeit nichts ndern.

    Groe Priorittgeniet das Projekt

    ,Beschleunigungerstinstanzlicher

    Zivilsachen an denLandgerichten.

    Willi Kestel, OLG-Prsident

    16 WIRTSCHAFT & HANDEL

    Das Oberlandesgericht im Herzen der Stadt wird dieses Jahr 200 Jahre alt. Foto: Marco Wille

  • ! "

    Sparen Sie mit IhrerSparen Sie mit IhrerAchten Sie

    auf unsereMonats-

    angebote

    Inh. C. Bertram e. K.Schlossplatz 1266482 ZweibrckenTel. 06332/79501-0Fax 06332/79501-29ffnungszeiten:Mo.Fr. 8.0018.30 UhrSa. 8.0014.00 Uhr

    *ausgenommen bereits reduzierteAngebote, rezeptpflichtigeArzneimittel, Zuzahlungen sowieKosmetikprodukte der Firma NUXE b

    eiVo

    rlage

    diese

    s Cou

    pons

    inde

    r Zeit

    vom

    01.07.

    bis31

    .07.20

    15

    auf e

    inProd

    ukt ih

    rer

    Wah

    l*

    Nach wie vor mitvollem Programm!

    Hauptstrae 35 66482 ZweibrckenEingang Lwenstrae

    Isolierkannen

    Ihr Fachgeschft

    WIRTSCHAFT & HANDEL 17

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Whrend Willi Kestels Amtsan-tritt im OLG schon eine Weile zu-rckliegt er bernahm im Feb-ruar 2009 den Chefposten vonseinem langjhrigen VorgngerWalter Dury gab es erst vor ei-nem Monat einen groen Stabs-wechsel bei der ZweibrckerStaatsanwaltschaft ins Haus. Ihrneuer Leiter ist seit 1. Juni derZweibrcker Martin Grahoff.Sein Vorgnger Eberhard Bayerhat ihm eine gut gefhrte Behr-de bergeben, wie bei der Verab-schiedung des Leitenden Ober-staatsanwalts allseits betontwurde. Der rheinland-pflzische Justiz-minister Gerhard Robbers be-tonte auerdem in seiner An-sprache die groe Verantwor-tung der Staatsanwaltschaft, dieein wesentlicher Teil der Justizist. Wenn man bedenkt, welcheProbleme die Staatsanwalt-schaft hervorrufen kann, wirddas deutlich. Schon die Einlei-tung eines Ermittlungsverfah-rens ist unabhngig vom Ergeb-nis von zentraler Bedeutung freine Person. Dieser Verantwor-tung sei Bayer stets gerecht ge-worden. Dessen ist sich auch sein Nach-folger Martin Grahoff bewusst:Damit liegt fr mich die Mess-

    latte natrlich in schwindelerre-gender Hhe. Doch er freut sichauf seine neue Aufgabe: Das istein Glcksfall fr mich, schlie-lich habe ich zwei Leidenschaf-ten. Ich bin leidenschaftlicherZweibrcker. Und die Arbeit alsStaatsanwalt hat mich gepackt,

    betont der neue Leitende Ober-staatsanwalt. Martin Grahoffsteht seit 1998 in den Dienstender rheinland-pflzischen Jus-tiz. Nach einigen Monaten beidem Verwaltungsgericht Neu-stadt wechselte er zur Staatsan-waltschaft Kaiserslautern und

    anschlieend zur Staatsanwalt-schaft Zweibrcken. Dort war erseither in verschiedenen Positio-nen ttig, zuletzt als LeitenderOberstaatsanwalt bei der Gene-ralstaatsanwaltschaft sowie alsstndiger Vertreter des General-staatsanwalts. elb/cvw

    Martin Grahoff (links) ist seit 1. Juni Leitender Oberstaatsanwalt in Zweibrcken. Das Foto zeigt ihn bei derVerabschiedung seines Vorgngers Eberhard Bayer (Zweiter von rechts) durch Justizminister Gerhard Robbers(Zweiter von links), daneben Bayers Gattin Ursula. Foto: Jrg Jacobi/pmz

    Anzeige

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Kinder jauchzen, Hunde bellen,Live-Musik liegt in der Luft. VonFerne klingen die Gerusche ausdem Freibad am Schwarzbach.Enten schnattern, die Paddel derKanuten zerteilen rhythmischdie Wasserflche. Begeiste-rungs- oder Enttuschungsrufeerschallen vom benachbartenMinigolf-Platz. Der neue Freizeit-park an der Schlie hat sich frFamilien aus Zweibrcken undder weiten Umgebung zur erhol-samen Freizeitoase und einembeliebten Treffpunkt mit Freun-den und Bekannten entwickelt.Ein vielfltiges Angebot ermg-licht eine entspannende und ak-

    tive Freizeitgestaltung zugleich.Der groe Kinderspielplatz di-rekt am Valentins-Biergarten istso konzipiert, dass sich kleineHosenmtze dort ebenso gut er-proben knnen wir ihre lterenGeschwister. Mit einem Badmin-tonfeld, Tretbootverleih auf demSchwarzbach und der gepflegtenMinigolfanlage lsst sich gegen-ber von Freibad und EuropasRosengarten ein ganzer Freizeit-tag fr jedes Alter abwechs-lungsreich gestalten. Wenn dannnoch Livemusik in dem groen,700 Pltze starken Valentins-biergarten als Herzstck desFreizeitparks geboten wird,

    Wer sich in Zweibrckenlangweilt, ist selbst schuldWer eine kleine Attraktion fr den Feierabend oder den Wochenendausflug sucht,der wird in Zweibrcken auf jeden Fall fndig. Viele Angebote in der Stadt deckendie ganze Familie ab und sorgen fr Unterhaltung fr Gro und Klein.

    18 KULTUR & FREIZEIT

    Ein Blick aus der Vogelperspektive auf den neuen Biergarten an der Schlie mit dem groen Spielplatz. Foto: Marco Wille

    Vierbeiner sind in Valentins Biergarten willkommen. Foto: cvw

  • Zum sofortigen Eintritt suchen wir

    mehrere

    Verkaufsberater (m/w)fr die

    telefonische Kundenbetreuung

    Sie betreuen die Bestandskunden groer europischer Versandhaus-

    unternehmen in den Sparten Kosmetik Bekleidung/Haushalt

    Nahrungs- und Genussmittel.

    Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz, leistungsgerechte

    Bezahlung und die Integration in eine angenehme Teamatmosphre

    weiblicher Kolleginnen.

    Vereinbaren Sie einen persnlichen Vorstellungstermin mit unserer

    Frau Brill!

    BKP-Marketing GmbH & Co. KGJohann-Schwebel-Str. 2 66482 Zweibrcken Tel.: 0 63 32/87 80

    KULTUR& FREIZEIT 19

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Anzeige

    kommt wirklich jeder Besucherauf seine Kosten. Wenn in den Sommerferien dieSonne brutzelt, zieht es diemeisten Zweibrcker ohnehinins Freibad. Neben den groenBecken gibt es dort die Reifen-rutsche, die sich die Zweibrckererst vor einigen Jahren bei einemeinmaligen Spendenlauf in derAllee verdient haben, auerdemgibt es ein Beachvolleyball-Feld,einen Spielplatz und einen Ki-ckerkfig. Wer dazu noch die Far-benpracht und den betrendenDuft von Rosen, Sommerbl-hern, Stauden und Strucherngenieen mchte, wechselt mitwenigen Schritten in EuropasRosengarten auf die Kaffeeter-rasse direkt am Haupteingang inNhe der Reisebusse. Auf dem Freizeitgelnde Klei-ner Exerzierplatz wurde 2009der Skaterbereich mit seinenHalfpipes erneuert. Die Initiative

    kam von den Skatern selbst, sodass sich die Nutzer ber dieIdeen der Profis freuen knnen.Direkt nebenan knnen sich dieJngeren auf dem Spielplatzaustoben und die Basketball-und Fuballfreunde die Sportan-lagen nutzen. Hoch hinaus geht es hingegen imKletterzentrum Camp 4. Aufber 800 Quadratmetern Klet-terflche haben die Besucherdort die Auswahl zwischen gesi-chertem Klettern an der Steil-wand oder Bouldern (Kletternohne Seil). Wer Lust hat, kanndort auch Kurse besuchen undsich vom blutigen Anfnger zumambitionierten Vorsteiger ent-wickeln. Wenn die Temperaturendie Zweibrcker dazu zwingen,ihre Freizeit wieder drinnen zuverbringen, zieht es viele in Rich-tung Flugplatz. Dort kann manseine Runden als Familie in derIce-Arena auf Kufen drehen. Fr

    die jngsten Nachtschwrmerab 14 Jahren gibt es dort auch dieEisdisco, jeden Samstag von 19bis 23 Uhr. Ganz neu ist in der direktenNachbarschaft der Indoor-Spiel-platz World of Fun. Fr die Klei-nen gibt es dort Hpfburgen und

    Spiele zum Austoben. Eine ganzneue Erfahrung fr alle Alters-gruppe ist wohl der Schwarz-Licht-Minigolf-Platz, der von ei-nem Knstler aus Germersheimdesignt wurde. Und auf den Bow-lingbahnen rollen die Kugeln biszum letzten Pin. cvw/cms

    Badespa im Zweibrcker Freibad, das bei gutem Wetter tglich von 8 bis20 Uhr geffnet ist. Foto: mw

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    So trocken waren die Tcherrund um die 260 Jahre alte Pfer-dezuchtsttte mit der bedeuten-den Historie selten. Zucht, Sportund Tourismus arbeiten imLandgestt Hand in Hand undstoen auf breites Interesse. Mitmodernen Nachwuchshengstenwie unter anderem dem in derZucht hoch angesagten Mar-seille, Frst Gutenberg oderBundeschampionatsfinalistenwie Stockholm und der Trakeh-nerlegende Insterburg ist derZweibrcker Hengstbestandzwar klein, aber ausgesprochenfein. Die Leiterin der 2011 erneuertenEU-Besamungsstation, ThereseWillmen, ist bundesweit beiZchtern jeder Pferde- und Po-nyrasse renommiert. Ihr werden

    Stuten jeder Rasse anvertraut inder berzeugung: Wenn Resisie nicht trchtig bekommt, istes nicht zu schaffen! Ein Rie-senpfund, mit dem das Landge-stt Zweibrcken selbstbewusstwuchern darf. Zu Jahresbeginnfindet unter Willmens Leitungdie seltene Ausbildung zum Be-samungstechniker statt undlockt sogar Chinesen ins Land-gestt. Der Stutenstall ist wh-rend der Decksaison von Mrzbis Juni regelmig voll belegt. Seit die Kennzeichnung vonPferden mit dem Brandzeichen,beispielsweise der ZweibrckerDoppelbrcker unter der Her-zogskrone, abgeschafft wurde,werden auch in Zweibrcken vor-nehmlich Deutsche Sportpferde(unter Eingeweihten: Zweibr-

    cker Rasse) gezchtet. Ein biss-chen anders ticken die Uhrennoch bei der historischen Tra-kehnerrasse, zu denen auch diebeiden Landbeschler Inster-burg und Marseille, meist gefrag-ter Schwiegersohn im Landge-stt, gehren.

    Prmienhengst Insterburg

    Der mittlerweile 16-jhrige Pr-mienhengst Insterburg war Kr-sieger, zweifacher Bundescham-pion bei den jungen Trakehnernund Bronzegewinner bei derOlympiade der jungen Dressur-pferde. Nachwuchshengst Mar-seille (2010) konnte sein auer-gewhnliches Leistungspotenzi-al im 30 Tage Test in Zweibr-cken mit einer dressurbetonten

    Endnote von 8,21 (gewichteteGesamtnote 8,10) eindrucksvolluntermauern. Er berzeugt auchber dem Sprung. Der sddeut-sche Prmienhengst Stockholm,Nachkomme des hoch angesag-ten Zuchthengstes Stedinger,stellt seit Anbeginn seiner Kar-riere zahlreiche Gold- und Sil-berfohlen. Mit dem Krungssie-ger auf dem Goldenen Zweibr-cker Herbst 2013, Spooks, ausder Zucht des GrosteinhausersWerner Hauter, hat er sich einweiteres Mal in Zweibrcken ver-ewigt. Veteran Cassius Clay, QuiLago aus der Zucht des langjh-rigen saarlndischen Chefberei-ters Hans-Gnter Klein oder Ca-margo, den jetzt der Bundenba-cher Andreas Rubly hoch erfolg-reich in Springprfungen pr-

    Hengste dominieren ZuchtszeneDas Landgestt Zweibrcken befindet sich nach mehrfachen Turbulenzen in ruhigem Fahrwas-ser: Ausgebuchtes Haus bei hochkartigen Sport- und Galaveranstaltungen, topmoderneHengste, die die Zuchtszene dominieren, eine bundesweit renommierte EU-Besamungsstationsowie der Pferdesportbetrieb der lokalen Vereine machen das historische Landgestt zuneh-mend zu dem, was es sein soll: Einem anerkannten Pferdebetrieb und Treffpunkt fr Pferde-fachleute sowie Pferdefreunde aus der Region, national und auch international.

    20 WIRTSCHAFT & HANDEL

    Chefbereiterin Nataliya Cherevishnya mit dem Hengst Frst Gutenberg. Die 32-Jhrige ist auf Turnieren immer ganz vorne dabei. Foto: Landgestt

  • Praxis fr LogopdieSprache ist Leben

    Christine Glzerstaatlich anerkannte LogopdinB.A. Medizinalfachberufe

    Therapie fr Kinder, Jugendliche & Erwachsene Sprachstrungen Sprechstrungen Stimmstrungen Schluckstrungen

    Termine nachVereinbarungrztehaus 06332/4780353Karlstrae 30 0176/3892682666482 Zweibrcken [email protected]

    www.logopaede-zweibruecken.de

    Ha.Ga.Tec (Flugplatz)Gteborger Str. 1466482 ZweibrckenTel.: 06332/471675675

    Wir fhren fast alleMarken und Hersteller

    Zweibrcken Hauptstrae 21Fugngerzone

    Tel. (06332) 75354

    Antennenbau -Satellitenbau

    Verkauf und Reparaturvon Haushaltstechnik

    Verkauf und Reparatursmtlicher Gerte derUnterhaltungselektronik

    ZweibrckenAm Schloplatz 4Tel. 0 63 32 / 1 21 78Fax 0 63 32 / 7 39 25e-mail: [email protected] 16.00 Uhr geffnet

    WIRTSCHAFT & HANDEL 21

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    sentiert, ist das Landgestt in al-len Disziplinen bestens aufge-stellt. Auf der EU-Besamungsstationwerden unter Leitung von There-se Willmen, Zucht- und Sport-pferde aller Rassen mit Frische-und Tiefgefriersperma besamt,auch aus den NachbarlndernLuxemburg und Frankreich. Seitder Modernisierung 2010 istZweibrcken eine hoch beliebteZuchtsttte erfolgreicher Nach-wuchspferde. Etwa 300 Pferde-mtter pro Saison bekommenhier ihren Nachwuchs einge-pflanzt, sowohl von Landbesch-lern als auch von angesagtenHengsten aus aller Welt. Dochnicht nur die Decksaison fordertdas engagierte Team im Landge-stt. Seit der Erneuerung vonReitpltzen und Reithallenb-den mit hchst modernem Ebbe-Flut-Boden ist das Landgesttnach jahrelanger Pause wiederAustragungsort hochkartigerTurniere, bei denen sich die Rei-ter aus ganz Rheinland-Pfalz-Saar bis bundesweit in sportli-chem Wettkampf messen. Hierspiegelt sich auch die breite,pferdesportliche Vereinsszene,der das Landgestt und dieRennwiese als Heimat dienen.Nach den Landesmeisterschaf-

    ten in Dressur, Springen undVierkampf, der Deutschen Meis-terschaft im Vierkampf, demDeutschland-Pokal im Voltigie-ren, der Volti-Landesmeister-schaft und im Juni der Sddeut-schen Meisterschaft im Voltigie-ren stehen im August die Pfalz-meisterschaften in Dressur,Springen und Vierkampf aufdem Programm. Seit vielen Jah-ren werden auf der RennwieseLandesmeister in einer Kut-schendisziplin bis hin zum Vier-spnner ermittelt. Auch hierwachsen die Besucherzahlenkontinuierlich.

    Reiternachwuchs

    Rund 50 Schlern in Reit-AGssowie mehr als 200 Reitschlernund 100 jungen Voltigierern proWoche dienen die kleine und diegroe Reithalle als Sportsttte.Der Reitbetrieb Rubly und dieVRG Sdwestpfalz bilden nebenReitern auch Nachwuchspferdeaus und prsentieren Zwei- wieVierbeiner regelmig im Tur-niersport. Immer wieder nutzenweitere Reitsportdisziplinen wieIslandpferde, historische Ross-fechter oder der Pferdezuchtver-ein Zweibrcken und Umgebungdie idealen Bedingungen mit

    zwei Reithallen und dem groenAuenplatz fr Ausbildung undWettkampf. Wenn in naher Zu-kunft die Kleine Reithalle reno-viert und der bergang zwischenbeiden Hallen wieder berdachtist, lsst die Sportsttte keineWnsche mehr offen. Immer mehr Busgruppen undVereine lassen sich durch diehistorische Zuchtsttte fhren,so dass der Frderverein Kultur-gut Zweibrcker Pferd jetzt ei-nen zustzliche einen unabhn-gigen Gesttsrundgang an Handvon Informationstafeln plant.Wir sind in der Detailbespre-chung angelangt, um die Bedeu-

    tung des Landgestts seit seinerHistorie mit den aktuellen Aufga-ben und Veranstaltungen zu pr-sentieren. Bis zu den Zweibr-cker Pferdetagen Ende Augustsollen die Tafeln sptestens ste-hen, verrt Gesttsleiter Ale-xander Klsch. Auch in Bezugauf die Gaststtte habe sich eineneue Option aufgetan, lsstKlsch durchblicken. Allerdingsstehe das letzte Wort noch aus,so dass eine Umsetzung bis zuden Pferdetagen noch reinerWunschgedanke sei. cvw

    www.landgestuet-zweibruecken.de

    Johanna Rubly (links) und Schwester Victoria. Foto: cvw/pmz

    Anzeige

  • Oliver Pistor

    10 Jahre Meisterbetrieb

    KomplettbderFliesenarbeiten aller ArtBeratung, Planung u. Verkauf

    Fruchtmarktstr. 25 66482 ZWTel.-Nr.: 06332/566774Mobil: 0160/93883039E-Mail: [email protected]

    Seit ber 40 JahrenIhr Fachmann in Zweibrcken

    aus eigener Herstellung individuell gestaltet preiswert.Wattweiler Str. 58 a

    66482 Zweibrcken Tel. (06332) 75768

    HAUSTREN +FENSTERINNENAUSBAUROLLLADENBAU

    66482 Zweibrcken Scheiderbergstrae 35Telefon (06332) 40541 Telefax (06332) 46645

    22 KULTUR & FREIZEIT

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Die traditionsreichen Zweibr-cker Pferdetage am dritten Au-gustwochenende erfahren in die-sem Jahr eine ganz neue Aufwer-tung: Die Fohlenregistrierungund die Stutenschau des Pferde-zuchtvereins Zweibrcken undUmgebung werden flankiert vonPfalzmeisterschaften in gleich

    vier Disziplinen: in Dressur,Springen, Vierkampf und Holz-rcken. Goldige Pferdekinder,elegante Pferdemtter, krftige,leistungsbereite Arbeitspferdeund Zwei- wie Vierbeinige Hoch-leistungssportler bieten am 22.und 23. August ein abwechs-lungsreiches Programm in den

    Hallen und auf den Pltzen desLandgestts sowie auf der be-nachbarten Rennwiese. Nebenden Gastgebern des Reit- undFahrvereins Zweibrcken, derGemeinschaft fr Pferdefahr-sport Sdwestpfalz und demPferdezuchtverein Zweibrckenhaben sowohl die Voltigier- undReitgemeinschaft Sdwestpfalzim Landgestt als auch befreun-dete Vereine bereits ihre Unter-sttzung zugesagt, um diesesgroe Programm zu stemmen.Ein neuer Modus bei den Pfalz-meisterschaften macht diesesTurnier wieder fr viele Reiter in-teressant, so dass mit einem ho-hen Starter-Aufkommen gerech-net werden darf. Viele Reiter ausZweibrcken und von den umlie-genden Vereinen nutzen die kur-zen Wege und idealen Bedingun-gen, um sich im fairen, spannen-den Wettkampf zu messen.Die Fohlenregistrierung in Zwei-brcken ist der grte Termin im

    Zuchtgebiet, zu dem sich diemeisten Pferdekinder versam-meln, darunter etliche Nach-kommen der erfolgreichen Ge-sttshengste. Neben jungenNachwuchsstuten blicken gera-de die Zchter aus der Regionstolz auf ihre hochkartigen Stu-tenfamilien in dritter und vierterGeneration, die sie gerne pr-sentieren. Das Holzrcken, bei dem ein vierMeter langer Baumstamm voneinem Zugpferd durch etlicheKlippen geschleust werdenmuss, gewhrt einen Einblick indie Anforderungen und Aufga-ben eines Pferdes als Arbeitstierund lsst staunen, wie kraftvoll,geschickt und dabei gelassen dieVierbeiner ihre Menschen unter-sttzen. Als Fest fr die ganze Fa-milie wird es auch Gelegenhei-ten geben, persnlich Kontakt zuden begeisternden Tieren aufzu-nehmen und das Landgestt zubesichtigen. cvw

    Pferdetage und SportereignisAm 22. und 23. August finden im Landgestt Zweibrcken wieder die Pferdetagestatt. Erstmals werden im Rahmen der Traditionsveranstaltung die Pfalzmeister-schaften in Dressur, Springen, Vierkampf und Holzrcken ausgetragen.

    Stuten und ihre Fohlen prsentieren sich bei den Pferdetagen. Foto: cvw

    Anzeige

  • WIRTSCHAFT & HANDEL 23

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Wenn Natalia Cherevishnya denHengststall betritt, wird sie mitvielstimmigem Wiehern be-grt. Die Pferde freuen sich,wenn ich komme, strahlt dieChefbereiterin. Seit zwei Jahrenhat die gebrtige Ukrainerin hierin Zweibrcken ihre Heimat ge-funden. Ich bin angekommen:Wir haben ein tolles Team, dasproduktiv an einer erfolgreichenZukunft arbeitet, ich liebe diePferde und meine Aufgaben,sagt sie glcklich. Untersttztsieht sie sich von Mannschafts-Silbermedaillen-Gewinnerin Do-rothee Schneider in Framers-heim: Bei ihr als Trainerin binich perfekt aufgehoben. Ihre Zufriedenheit bertrgt sichauch auf die Pferde, die die 32-jhrige Berufsreiterin ausbildetund erfolgreich auf Turnierenund Pferde-Schauen vorstellt.Ihr Hauptmerkmal sind gelasse-ne, vertrauensvolle Pferde, dieselbst vor einem groen Pub-likum gelassen bleiben und sichmit allen ihren Strken prsen-

    tieren. Natalia Cherevishnya ver-bringt viel Zeit mit ihren Pfer-den, lobt und liebkost sie. Alleinacht Stunden jeden Tag sitzt sieneben anderen Aufgaben wiedem Bodentraining mit SeniorInsterburg, im Sattel von Stock-holm, Frst Gutenberg oder Mar-seille, um sie zu frdern und zukonditionieren.

    Punktgenaue Vorbereitung

    Meine Aufgabe ist es, sie punkt-genau auf einen Auftritt bei Tur-nier, Gala oder Hengstparadevorzubereiten, damit sie dann,wenn es darauf ankommt, ihr ge-samtes Potential bestmglichabrufen knnen, erklrt Chere-vishnya , deren Kindheitstraumbereits diese Arbeit mit Pferdenwar. Die jungen Hengste undNachkommen der Landbesch-ler ausbilden und fr die Deut-sche Meisterschaft, das Bunde-schampionat der Jungpferdequalifizieren, ist eine wichtigeHerausforderung. Turniererfolge

    wie die beim ersten Start in die-ser Saison, als der siebenjhrigeFrst Gutenberg mit 70 Prozentund einigem Abstand die M*-Dressur in Bliesen gewann, be-weisen, dass das Landgestt aufdem richtigen Weg ist. Immersind Natalia und die Hengste beiden Turnierplatzierungen vornedabei. Was ihr ganz wichtig ist:Die Pferde sollen an der Arbeiteben so viel Spa haben, wie ihreReiterin. Mit dem mittlerweile zehnjhri-gen Stockholm wird die Chefbe-reiterin im August die Pfalzmeis-terschaft im Landgestt in derschweren Klasse bestreiten.ber die Frage nach einem Lieb-

    lingspferd lchelt sie. Sie sindwie Kinder, jedes mit einem an-deren Charakter, anderen Vorz-gen, aber ich liebe sie alle. DiePferde htten alle einen sehr gu-ten Charakter. Mit ihrer feinen, einfhlsamenArt, die jungen Pferde auch anGalaabenden ebenso gelassenund harmonisch wie ihren Str-ken entsprechend vorzustellen,ritt sich die junge Ukrainerin indie Herzen vieler Pferdefreunde.In ihrer knappen Freizeit ent-spannt sich Natalia in Sauna undSchwimmbad oder mit einemguten Buch. Auch Rockmusik,Blues und Jazz gehren zu ihrenHobbys. cvw

    Ein feines Hndchen fr PferdeNatalia Cherevishnya ist seit zwei Jahren Chefbereiterin im Zweibrcker Landgestt.Die Arbeit mit den Pferden liebt sie ber alles, und auch ihr Team, mit dem sie, wiesie sagt, an einer erfolgreichen Zukunft des Landgestts arbeiten kann.

    Natalia Cherevishnya mit dem Hengst Frst Gutenberg. Foto: cvw

    Anzeige

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Jeder wei, wie intensiv aroma-tisch reife, frisch geerntete Erd-beeren schmecken. Frchte, dieunreif gepflckt und lange trans-portiert werden, erreichen die-ses Aroma bei Weitem nicht. Sai-sonale, regionale Frchte undGemse knnen auf dem Feldausreifen. Deshalb schmeckensie meist besser und sind reicheran lebensnotwendigen und ge-sundheitsfrdernden Substan-zen. Lebensmittel, die regionalerzeugt und verarbeitet wurden,strken die heimischen Betriebeund sichern Arbeitspltze. Mitder Nachfrage nach saisonalenund regionalen Erzeugnissenknnen Verbraucher zudem un-ntige Lebensmitteltransportevermeiden. Und es fllt wesent-lich weniger Plastik-Verpa-ckungsmll an, wenn man seinGemse auf dem Markt statt imSupermarkt kauft. Mit der Slow-Food-Bewegung sind die regio-nalen Produkte inzwischen auch

    in den Kchen der Spitzengas-tronomie angekommen. EinGrund mehr also, auf dem Wo-chenmarkt einzukaufen.

    Regionale Kstlichkeiten

    Regionale Kstlichkeiten sind inZweibrcken auf dem samstg-lichen Wochenmarkt erhltlich,wie frisches Lammfleisch vomGersbergerhof, Konfitren undRapsl aus dem Kuseler Landoder Obst und Gemse aus derPfalz um nur einige zu nennen.Wer samstags keine Lust zumKochen hat, der kann sich auf ei-ne reichhaltige kulinarische Aus-wahl freuen. Im Angebot sindPflzer Spezialitten wie Sau-magen oder Dampfnudeln oderdie frischen und stndig wech-selnden Ziegenfleischgerichte,zum Beispiel ein herzhaftes Zie-gengyros von Axel Nicolays Bu-renziegen. Die Gebrder Semaverkaufen Fleisch und Wurst

    vom eigenen Vieh. Walter Witt-mer aus Contwig ist ein langjh-riger Marktbeschicker. Der Imkerbietet den Honig seiner eigenenBienen an. Daneben gibt esmanchmal auch Propolis-Pro-dukte, die er selbst herstellt undselbst gemachte Konfitren. DerFischberater und Experte in Sa-chen Meeresfrchte aller Art, Mi-chael Weyand, lsst die Herzender Fischfreunde hher schla-gen. Zur Pflanzzeit im Frhlinghat Yesil Adam viel zu tun. Er bie-tet neben Setzlingen noch Bal-konpflanzen und Schnittblumenan.

    Leckere Bioprodukte

    Auch die Liebhaber biologischangebauter Waren kommenbeim Zweibrcker Wochenmarktnicht zu kurz. Am Stand Bioland-Gemsebau Denis aus Lisdorfgibt es eine reichhaltige Auswahlan Bio-Obst und -Gemse. Auch

    alte Gemsesorten sind im An-gebot. So machen zum Beispiellilafarbene Mhren oder rot-weigestreifte Rote Beete jeden Salatzu etwas Besonderem. ExotischeLebensmittel von Erzeugern ausder Trkei, sterreich, Tirol undFrankreich runden das Angebotab. Es gibt viele Grnde, sich regio-nal zu ernhren und den Wo-chenmarkt gegenber dem Su-permarkt zu bevorzugen. Einerdavon ist sicher auch die Mg-lichkeit, mit dem Erzeuger direktzu sprechen und genau zu erfah-ren, wo die Ware herkommt undwie sie erzeugt wurde. Ein ande-rer Grund fr den Besuch aufdem Wochenmarkt ist sicher dieGeselligkeit. Hier trifft manFreunde und Bekannte und hatdie Mglichkeit nach dem Ein-kauf ganz entspannt einen Kaf-fee, ein Eis oder ein Glas Wein inder Gastronomie der Fugnger-zone zu genieen. sli

    Der Wochenmarkt auf dem AlexEinkaufen, genieen, ein Schwtzchen halten, sehen und gesehen werden: Der Zweibrcker Wo-chenmarkt ist jeden Samstag aufs Neue der Publikumsmagnet der Stadt. Hier kann man in Ru-he aus dem reichhaltigen Angebot das Passende aussuchen. Und das Beste ist: Die angebote-nen Waren kommen ganz frisch aus der Umgebung.

    24 WOHNEN & LEBEN

    Der Zweibrcker Wochenmarkt ist jeden Samstag aufs Neue der Publikumsmagnet der Stadt. Foto: sli

  • Hat von allen Seitennur gute.So gut wie neu und preislich mehr als

    verlockend: Gepflegte Jahreswagen und an-

    dere junge Gebrauchte von Mercedes-Benz

    warten auf Sie. Steigen Sie jetzt ein

    kommen Sie zur Probefahrt!

    Autohaus Reinhard GmbH & Co. KG, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service, 66953 Pirmasens, Turnstrae 71,Tel.: 06331 8009 155 oder 221, Fax: 06331 8009 213, www.mercedes-benz-reinhard.de, Email: [email protected], Zweigbetrieb: Gottlieb-Daimler-Str.30, 66482 Zweibrcken. Tel.: 06332 8009 41 oder 42

    Das wird meiner!Gebraucht. Gesucht. Gekauft.Ihr junger Gebrauchter von Mercedes-Benz.

    WOHNEN & LEBEN 25

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Anzeige

    . . . sind die Allee und der Ro-

    sengarten, sagt Ruth Lelle.

    Hier kann ich beim Spazieren-

    gehen am besten Entspannen.

    . . . ist meine Werkstatt,

    denn da gibt es immer was zu

    tun, sagt Karl Dworschak, und

    an meinem Computer.

    . . . ist ganz klar mein Balkon,

    findet Anna-Maria Wenz. Da

    habe ich einen herrlichen Blick

    auf die Fasanerie.

    . . . ist im Grnen",

    betont Jessica Krger, und von

    Pltzen im Grnen gibt es bei

    uns ja eine ganze Menge.

    Mein Lieblingsort in Zweibrcken...

  • 26 FORSCHUNG & LEHRE

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Im Jahr 1994 startete ein einzig-artiges Konversionsprojekt. Dieamerikanische Militrliegen-schaft am Zweibrcker Kreuz-

    berg wurde umgewandelt in eineFachhochschule. Verloren sichim Grndungssemester noch184 Studierende und insgesamt

    etwa 20 Professoren, Assisten-ten und Mitarbeitern auf derBaustelle Fachhochschule aufdem Zweibrcker Kreuzberg, hatsich dort inzwischen ein Hoch-schulcampus von beeindrucken-der Gre und Vielfalt etabliert:Die drei Diplomstudiengngedes Anfangsjahres wurden vonden beiden Fachbereichen Be-triebswirtschaft und Informatikund Mikrosystemtechnik zuzwlf modernen Bachelor- undzehn Masterstudiengngen wei-terentwickelt, die vielfach nichtnur in klassischer Prsenzform,sondern auch berufsbegleitendoder in enger Kooperation mitUnternehmen studiert werdenknnen. Die Immatrikulationen der ers-ten Studenten, die ein Fachhoch-schuldiplom an-strebten, jhrensich im Studien-jahr 2014/2015zum 20. Mal.Heute, nach derUmwandlungder Fachhoch-schule in eineHochschule,studieren inzwei Fachberei-chen mehr als2500 junge Menschen in zwlfBachelor- und zehn Masterstu-diengngen. Die Hochschulepunktet mit zahlreichen For-schungsvorhaben und mit derMglichkeit, den Doktortitel imRahmen einer kooperativen Pro-motion zu erlangen. Hans-OttoStreuber, zur Grndungszeit derHochschule Oberbrgermeistervon Zweibrcken und Vorsitzen-der des Hochschulrates, erinnertsich gern an die Anfangszeit desCampus und zieht das Fazit:Ohne Mut zu ungewhnlichenEntscheidungen wre der Stand-ort nicht das geworden, was er

    ist. Rckblickend war es frStreuber eine spannende undkonstruktive Zeit. Alle mterund Stellen zogen an einemStrang. Es war ein Musterbei-spiel dafr, wie rasch und gut et-was gelingen kann, wenn alle Be-teiligten zusammen an einemTisch sitzen und die Problemesofort gelst werden knnen. Prof. Kurt Neumeier, der Grn-dungsrektor der Hochschule, hates verstanden, seine Mitarbeiterzu begeistern. Am Anfang saman auf Bierksten, weil nochkeine Sthle geliefert wurden.Nach Aussage der Mitarbeiterder ersten Stunde ist es Prof.Neumeier gelungen, mit viel Im-provisationstalent und uner-mdlicher Arbeit die Hochschu-le zu dem zu machen, was sie

    heute ist. Bib-liotheksleiterinMarion Straersagt dazu:Prof. Neumei-er hat damalsein Feuer in mirentfacht, dasheute nochbrennt.Anlsslich desJubilums hatsich die Hoch-

    schule ein neues Logo gegeben.Hochschul-Prsident Prof. Kon-rad Wolf stellte es den Besu-chern der 20-Jahr-Feier vor. Inzwanzig Jahren habe sich vielesgendert, auch die Auendar-stellung der Hochschule, soWolf. Das neue Logo nimmt sym-bolisch Bezug auf den BegriffHochschule der Region, als dieman sich sieht. Die Farben seieneine Anleihe an die herrliche Na-tur der Pfalz. Auch die nchsten zwanzig Jah-re wird es bei dem dynamischenProzess bleiben, ist Wolf ber-zeugt. sli

    Von der Kaserne zurHochtechnologie-ForschungWas im Wintersemester 1994/95 als ungewisses Konversionsprojekt im Kleinenbegann, hat inzwischen eine ber zwanzigjhrige Erfolgsgeschichte hinter sich:der Campus Zweibrcken der Hochschule Kaiserslautern.

    Ohne Mut zuungewhnlichen

    Entscheidungen wreder Standort nicht dasgeworden, was er ist.

    Hans-Otto Streuber,zur Grndungszeit der Hochschule

    OB von Zweibrcken undVorsitzender des Hochschulrates

    2500 Menschen studieren heute auf dem Zweibrcker Campus. Foto: pma

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Anlsslich seines 100-jhrigen Bestehens ffnet der Rosengarten Zweibrcken seine Pforten auch in Form eines prachtvollen Bildbands.

    Erleben Sie den Garten im Wandel der Jahreszeiten, genieen Sie die Stimmungen von Herbst, Winter, Frhjahr und Sommer.

    Tauchen Sie ein in die Welt der Rosenpflege, wenn Sie den Grtnermeister durch ein Jahr im Rosengarten begleiten. Wandern Sie durch vergangene Zeiten und die Geschichte des Gartens. Stillen Sie Ihren Wissensdurst rund um die stolze, wunderbare Knigin der Blumen und wenden Sie die umfangreichen Profi-Tipps zur Hege und Pflege von Rosen in Ihrem eigenen Garten an. Umrahmt von zahlreichen Fotografien und Illustrationen steht dabei immer eins im Mittelpunkt: die Liebe zur Rose.

    Das Buch ist erhltlich bei UBZ, im Hotel Rosengarten am Park, im regionalen und berregionalen Buchhandel und in unseren Online-Shop unter www.europas-rosengarten.de/de/shop.de

    ISBN 978-3-00-045297-0 100 JahreLeidenschaft fr Rosen

    100 Jahre Leidenschaft fr Rosen

    Seit mehr als 100 Jahren ist derRosengarten der Besuchermag-net in der Rosenstadt. Weil wiruns permanent weiter entwi-ckeln, betont der oberste Ro-sengrtner, Gartenmeister HeikoHbscher, die Vorbildfunktionfr zahllose Hobbygrtner. Seit 2012 kommt Europas Ro-sengarten als reiner Biobetriebohne jede Chemie aus. Darberlsst sich auch bei den fachkun-digen botanische Fhrungenmehr erfahren. Besuchern, die sich noch bis Julian der Wahl der Rose des Jah-res beteiligen, knnen tollePreise gewinnen.Neben den Klassikern wie demGarten- und dem Herbstmarkt,

    den Rosentagen oder dem Kin-derferientag am 16. August hatsich auch das Veranstaltungs-programm Picknick im Parkzum absoluten Renner entwi-ckelt. Wir setzen nach dem gro-en Erfolg im Vorjahr weiterhinauf Musiker und Knstler der Re-gion, betont Franz Abraham,Rosengartenchef des UBZ. Ein neuer Hhepunkt ist am 18.Juli die Cocktail-Tanzparty unterfreiem Himmel. Die ZweibrckerTanzschule Srutek bringt Bewe-gung in den Rosengarten. AlsAuftakt zu dem ProgrammStadt am Wasser wurde derBachlauf im Rosengarten in ei-nem ersten Teilstck begehbargemacht ein besonderes Na-

    turerlebnis nicht nur fr die Kin-der. Der Hochzeitspavillon er-fhrt mit mehrmals jhrlich bl-henden Rosen eine neue Attrak-tivitt. Zu einer noch harmoni-scheren Wirkung trgt bei, dassdie Veranstaltungsebene vor

    dem Schachbrett eingeebnetwurde und diese besser integ-riert. Nicht zu vergessen der erst2014 neu konzipierte Kinder-spielplatz, der vor allem denNachwuchs immer wieder aufsNeue magisch anzieht. cvw/elb

    Premiere: Cocktail-Tanzparty Er ist zweifelsohne einer der schnsten Pltze der Stadt Zweibrcken der Rosen-garten. Er begeistert Menschen jeden Alters mit seiner fantastischen Bltenpracht,seinen idyllischen Sitzecken und seinen vielen Veranstaltungen im Jahr.

    Im Rosengarten fhlen sich schon die kleinsten Besucher wohl. Foto: elb

    ANZEIGE 27

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Ende der 90er Jahre zogen zweiKometen an der Erde vorbei, imJahr 2000 erwartete man eineSonnenfinsternis in Zweibr-cken. Das brachte den Hobby-Astronomen Professor Pokrow-sky auf die Idee, eine Sternwarteam Zweibrcker Campus derHochschule aufzubauen. Mit viel Elan gingen er und dieMitglieder des gerade neu ge-grndeten Naturwissenschaftli-chen Vereins zu Zweibrcken da-ran, die Sternwarte zu errichten.Praktischerweise gab es zu die-ser Zeit gerade eine Menge Erd-aushub wegen der Bauarbeitenam Campus. Den schttete manzu einem Hgel auf, auf dessenSpitze nun die Sternwarte thront.Schnell war auch ein Fundamentgegossen. In Zweibrcken herr-schen, so Pokrowski, traumhaf-

    te Bedingungen fr Sterngu-cker. Denn auf dem Kreuzberg istes dunkel, es gibt nur wenigFremdlicht, das die Beobachtun-gen stren knnte. Der Frder-kreis der Hochschule beschafftezusammen mitProf. HelmutReichling dasGeld fr diekleine Stern-warte. Wirwollten, dasses eine Volks-sternwarte ist,blickt Pokrowsky zurck, des-halb nehmen wir keinen Eintritt.Trotzdem konnte der Verein denKredit fr seine Sternwarteschon nach drei Jahren vollstn-dig abbezahlen. Die Sternwarte gibt der ganzenBevlkerung, den Amateurastro-

    nomen wie den interessiertenStudenten, Schulklassen und al-len, die sich fr besondere Him-melsphnomene begeistern, dieGelegenheit, unter fachlicherwissenschaftlicher Anleitung in

    ferne Weltenvorzudringen,die normaler-weise demmenschlichenAuge verborgensind. Die Kuppeldes Observato-riums ist inzwi-

    schen ein Wahrzeichen derHochschule in Zweibrcken ge-worden.Neben der Initialzndung fr dieSternwarte rief Prof. Pokrowskyauch die naturwissenschaftlicheVortragsreihe an der FH ins Le-ben. ber 140 namhafte Wissen-

    schaftler waren seither in Zwei-brcken zu Gast und berichtetenfr jedermann und bei freiemEintritt ber ihre Forschungen.Die Vortrge finden in der Regelmittwochs um 19.30 Uhr im Au-dimax der Hochschule statt. DerEintritt ist frei. sli

    Mit den Sternen auf du und duIm Jahr 2000 machten sich der Zweibrcker FH-Professor Peter Pokrowsky und seinTeam auf den Weg zu den Sternen - mit Erfolg. So verfgt die Rosenstadt heute ber eineVolkssternwarte, und jeder kann den Sternen etwas nher kommen. Die Kuppel des Ob-servatoriums ist inzwischen ein Wahrzeichen der Hochschule in Zweibrcken geworden.

    Wir wollten, dass eseine Volkssternwarteist, deshalb nehmenwir keinen Eintritt.Peter Pokrowsky, FH-Professor

    Kontakt:Die Sternwarte besitzt eineeigene Website. Unter der Adresse www.mayerw.de/sternwartekann man aktuelle Informa-tionen ber Termine, astro-nomische Ereignisse und An-sprechpartner abrufen. Weitere Infos auch unter:www.nawi.zw.de

    Zahlreiche Besucher kamen anlsslich der partiellen Sonnenfinsternis am 20. Mrz dieses Jahres zur Sternwarte an den Campus. Foto: sli

    28 FORSCHUNG & LEHRE

  • Mauss & Coll. Steuerberatungsgesellschaft mbH

    Rosengartenstr. 1-3 66482 Zweibrcken Tel.: 0 63 32/92 30 - 0Fruchtmarktstr. 19 66482 Zweibrcken Tel.: 0 63 32/31 39 [email protected] 28 66901 Schnenberg-Kbelberg Tel.: 0 63 73/32 20 maussundcoll.de

    STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH

    ANZEIGE 29

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Mit vier neuen Mitarbeitern al-lein in diesem Jahr gehrt die vormehr als 65 Jahren gegrndeteTraditionskanzlei Mauss & Coll.zu den grten und leistungsf-higsten Steuerberatungsgesell-schaften in der Region. Einge-stellt wurden zwei Auszubilden-de, eine Steuerfachangestellteund eine Bilanzbuchhalterin inder Rosenstadt und dem zweitenStandort Schnenberg-Kbel-berg. Damit bemhen sich aktuell 27Mitarbeiter und 5 Berufstrgerum das Wohl der Klienten in denBereichen Steuerberatung, be-triebswirtschaftliche Beratung,Finanz- und Lohnbuchhaltung.Schon viele Jahre zieht sich die

    Zweibrcker Steuerberatungs-gesellschaft ihren Nachwuchsgrtenteils selbst.

    Viele Schwerpunkte

    Die Steuerberater Fritz Mau,Christoph Mau, Michael Kohl-mannslehner, Wolfgang Wildtund Ludwig Buser stehen frkompetente Beratung gepaartmit unterschiedlichen Schwer-punkten. Die Kanzlei sichert sodas breite Spektrum unsereskomplexen Rechtssystems abund steht den Mandanten in al-len Belangen stets zur Seite. Trotz ihrer Tradition arbeitet dieSteuerkanzlei mit der neuestenTechnik. So werden smtliche

    Daten schon seit langem elekt-ronisch archiviert und bermit-telt. Bei modernster Datev-Software und Belegfhrung wa-ren wir immer Vorreiter, betontGeschftsfhrer Christoph

    Mauss. Unter dem Motto GuterRat schont Vermgen betreuenMauss & Coll. Unternehmen aussmtlichen Branchen, Freiberuf-ler und Privatleute in allen Fra-gen rund ums Steuerrecht. cvw

    Guter Rat schont Vermgen Wir kmmern uns um ihre Steuerangelegenheiten, damit Sie Zeit fr dieschnen Dinge im Leben haben, ist der Wahlspruch der Steuerberater-Kanzlei Mauss & Coll. in Zweibrcken.

    Die Steuerberater Wolfgang Wildt, Christoph Mau, Fritz Mau, MichaelKohlmannslehner und Ludwig Buser. Foto: privat

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Manuel Dasch, ehemals Studentder Mikrosystemtechnik amCampus Zweibrcken, hat sichentschieden, in unserer Regionzu bleiben. Bevor er allerdingseinen Job bei Bosch in Homburgantrat, zog es ihn in die weiteWelt nach Singapur. Dort machteer ein Praxissemester an derSynchrotron Strahlenquelle derNational University of Singapo-re. Die Nationaluniversitt Sin-gapur wurde 2013 unter die drei-ig besten Universitten derWelt gewhlt. Im gleichen Jahrwurde sie als die beste asiati-sche Universitt ausgewiesen.Manuel Dasch konnte sein an derHochschule in Zweibrcken er-

    worbenes Wissen im Bereich derMikrofertigungsverfahren in Sin-gapur in derPraxis anwen-den. Insge-samt hat mirdas Praxisse-mester in die-sem internatio-nalen Umfeldextrem viel ge-bracht. Das giltsowohl fach-lich, durch dasselbstndigeBearbeiten ei-nes Projektes,als auch sprachlich und persn-lich. Die asiatische Kultur und

    gerade der Stadtstaat Singapurmit seinen vielen buddhisti-

    schen und hin-duistischenTempeln, Mo-scheen und Kir-chen war sehrinteressant, soDasch. Weil die Arbeitin Unternehmenheute immermehr internatio-nal geprgt sei,habe er mit sei-nen Auslandser-fahrungen bei

    seinen Bewerbungen punktenknnen. Er ist sich sicher, dass

    sein Praxissemester in Singapurdazu beigetragen hat, die an-schlieende Diplomarbeit beiBosch machen zu drfen. Fr sein Diplom beschftigtesich der Student mit Partikeln,also nicht gewnschte Verunrei-nigungen, die im MaschinenbauSchwierigkeiten verursachenknnen: Partikel sind nicht nurin der Mikrochip-Herstellung kri-tisch, sondern knnen mit klei-ner werdenden Toleranzen auchim klassischen Maschinenbauzu Problemen fhren. Bei meinerDiplomarbeit ging es um die kor-rekte Zuordnung von Stahl-Parti-keln zu ihrem jeweiligen Werk-stoff. So ist es mglich, deren

    Fachkrfte fr die RegionDie Hochschule Kaiserslautern mit ihrem Campus in Zweibrcken wurde unter anderem ge-grndet, um Fachpersonal fr die Region auszubilden. Die Hoffnung war und ist, dass gut aus-gebildete Nachwuchskrfte in der Westpfalz oder dem Saarland eine Arbeit aufnehmen und dielokale Wirtschaft voranbringen. Einer von ihnen ist der Zweibrcker Manuel Dasch.

    Insgesamt hat mir dasPraxissemester inSingapur in diesem

    internationalen Umfeldextrem viel gebracht.

    Sowohl fachlich, als auch sprachlich

    und persnlich.Manuel Dasch

    30 FORSCHUNG & LEHRE

    Praxissemester in Singapur. Manuel Dasch hatte dabei auch Zeit, den Stadtstaat kennenzulernen. In einem Park traf er auf diesen lustigen, gar nichtscheuen Vogel. Foto: Privat

  • Ich bin seit 30 Jahrenfr Sie da!

    Autohaus

    DAHLER mit uns kommen Sie weiter !

    Staatlich geprfteFachkosmetikerin

    Fertich LubaTel.: 06332-899284 Lerchenstrae 42Mob.: 0173-6947669 66482 ZweibrckenGesichtsbehandlung Massage Fupflege

    Sie wollen vermieten, verkaufen oder bentigen einekompetente HausverwaltungWir suchen im Auftrag unserer Kunden Miet-/Kaufobjekte inallen Gren und Preisklassen.

    Immobilien& Hausverwaltung

    GlassTel.: 06332-478061Fax: 06332-478062

    [email protected] Hausverwaltung-Glass.de

    Hauptstrae 7366482 Zweibrcken

    nderungsschneidereiValerie Paul

    Ixheimer Strae 180, Zweibrcken (06332) 460430

    FORSCHUNG &LEHRE 31

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Herkunft zu ermitteln, um somitdie Ursache fr strende Partikelschnell beseitigen zu knnen.Dasch analysierte Partikelgr-en um 100 Mikrometer, derenHerkunft er in zerstrungsfreierPrfung nachweisen musste. ImAnschluss an die Diplomarbeitbekam er bei Bosch eine Stelleangeboten und arbeitet heute alsVersuchsingenieur in der serien-nahen Entwicklung im BereichDieseleinspritzsysteme. Dabei plant er Versuche undAnalysen, fhrt sie durch und be-wertet die Ergebnisse. Die Kolle-gen, mit denen er zusammenar-beitet, kommen aus der ganzenWelt, zum Beispiel aus Brasilienund China. Sein Studium an der Hochschulehabe ihm viel gebracht, sagt er,denn es sei am Puls der Zeit. Esgeht hier um hochaktuelle Tech-nologien und die Absolventensind in der Wirtschaft sehr ge-sucht. Die Laborausstattung istauerdem sehr aufwendig undmodern. Und was ebenfalls opti-mal ist: Der Studiengang istnicht so berlaufen, deshalb istder Kontakt zu den Professorengut und der Umgang mit den an-deren Mitstudenten schon fastfamilir. sli Manuel Dasch an seinem Arbeitsplatz bei der Firma Bosch in Homburg. Foto: sli

    Anzeige

  • 32 ANZEIGE

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Jedes Jahr wird ein Bereich imZweibrcker Badeparadies mo-dernisiert und auf den moderns-ten Stand gebracht. Die dafrwie fr Reparaturen und War-tungsarbeiten ntige Betriebs-pause haben die betreibendenStadtwerke jetzt bereits im Junieingelegt. Damit haben wir diegesamten Sommerferien bergeffnet und alle Gste knnenaktuell von unseren neuen Sau-nen profitieren, verspricht Be-triebsleiter Ingo Baumann. Nachfnf Jahren sei eine Sauna ein-fach verbraucht. Die regelm-ige Desinfektion greife auf Dau-er das Holz an und Zweibrckenwill seinen Gsten stets eine top-gepflegte Sauna- und Badeland-schaft bieten. Diesmal waren vonden vier Finnischen- und vierDampf-Saunen die intime Da-men- und Herrensauna sowie diegroe Evento-Sauna an der Rei-he. Erhalten bleibt in der ge-schlechtsspezifischen Saunader romantische Sternenhim-mel.

    Wechselnde Farbspiele

    Die langsam wechselnden Farb-spiele verbreiten nicht nur einewunderbare Stimmung, sondernnutzen zugleich die unterschied-liche Impulskraft der einzelnenFarben, ein Wechselspiel ausentspannend und anregend.Ganz anders sind die Lichtspielein der groen Evento-Sauna, diedie Farbverlufe der Salzwandbesonders in Szene setzen. Indieser rund 90 Grad warmen,Finnischen Sauna wirkt zudemdie Duft-Aromatherapie der Auf-gsse. Im unter 50 Grad warmenDampfbad herrscht eine relativeLuftfeuchtigkeit von 100 Pro-zent. Die Biosauna, das Sanari-um, wirkt mit seinen rund 50Grad bei 50 Prozent Luftfeuch-tigkeit besonders schonend, sodass jeder so lange saunieren

    kann, wie er sich wohl fhlt.Ebenso schonend und anregend,dabei aber trocken, sauniert essich auf den aufgeheizten Liegenan den aufgeheizten Wnden desrmischen Tependariums. Bau-mann erklrt: Das Tepidariumwirkt vorbeugend und heilendund bietet eine ideale Entspan-nungs- und Regenerationsmg-lichkeit fr Jung und Alt. Be-schreibungen zu den einzelnenSauna-Arten und Tipps bis hinzur Sauna-Knigge finden sich aufder liebevoll gestalteten undhchst informativen Homepagewww.badeparadies-zw.de. Ne-ben gesundheitlichen Vorteilenwirken die wohlige Wrme, Ruheund tiefe Entspannung in derSauna wie ein Kurzurlaub.

    Massage-Sprudel-Karussell

    Das gilt auch fr den aktiven Ba-despa in den unterschiedlichenSchwimmbecken, dem Sport-Nichtschwimmer- oder im 33Grad warmen Massagebeckenmit Sprudel-Liegebank, Massa-ge-Sprudel-Karussell, Boden-sprudler, Massagedsen und Massage-pilz. In den Sommermonaten er-setzt das Wellenfreibad mit At-lantik-Feeling die Reise ans Meerebenso wie der ganzjhrige Auf-enthalt in der jodhaltigen Aro-ma-Meersalzgrotte. In den Win-termonaten lockt der auf 38 Gradbeheizte Auen-Hot-Whirlpoolals besondere Attraktion.Ein besonderer Anziehungs-punkt ist der einzigartige Kinder-bereich im Zweibrcker Badepa-

    radies. Fr Abenteurer und Ent-decker ldt der grozgig ange-legte Kinderspielbereich zumPlantschen ein. Babys und Klein-kinder fhlen sich bei 33 GradWassertemperatur wohl undknnen auf Entdeckungstour ge-hen. Die 80 Meter lange Adre-nalin pur-Riesenrutsche erhht

    den Badespa fr die ganze Fa-milie. In Zusammenarbeit mit demBistro im Badeparadies lassensich hier herrliche, abwechs-lungsreiche Kindergeburtstagefeiern. Das Geburtstagskind istan diesem Tag natrlich insSchwimmbad eingeladen. cvw

    Ein Paradies fr SaunafreundeVielfltig, modern und topgepflegt die Sauna- und Badelandschaft im Badeparadiesbietet Spa und Wellness pur. Jedes Jahr wird ein Bereich saniert. Diesmal waren vonden vier Finnischen- und vier Dampf-Saunen die intime Damen- und Herrensauna sowie die groe Evento-Sauna an der Reihe.

    KontaktBadeparadies ZweibrckenHofenfelststrae 12066482 ZweibrckenTelefon (06332) 874 460www.badeparadies-zw.de

    Entspannen nach dem Saunagang in besonderer Atmosphre.

    Die Sauna im Badeparadies ist modern und wohltuend. Fotos: PR

  • ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

  • TELEFON 06332/12876, FAX 06332/73662 E-MAIL: [email protected]

    Thomas Heitmann

    Battweiler Strae 33

    66482 Zweibrcken

    Telefon (0 63 37) 3 55

    Mobil (01 72) 6 87 72 32

    www.heitmann-zw.de

    Wir machen Ihr Bad barrierefrei

    34 KULTUR& FREIZEIT

    ZWEIBRCKEN | Ihr Stadtmagazin

    Anzeige

    Im Jahr 1352 verleiht Kaiser KarlIV. Zweibrcken die Stadtrechte.1410 wird es ein eigenes Wittels-bacher (Teil-)Herzogtum. UnterHerzog Christian IV. (1740-1775)entwickelt die Stadt ihre Blte-zeit. Mit der Franzsischen Revo-lution endet das Herzogtum.Stadtfhrungen vermitteln inZweibrcken Einblicke in diesereiche Vergangenheit, im Stadt-bild zeugen viele Bauten von derbarocken Pracht. Das Stadtmu-seum im barocken Petrihaus bie-tet einen berblick ber diewechselvolle Geschichte. DasMannlichhaus gegenber gehrtder Kulturgutstiftung Gehrlein-Fuchs und beschftigt sich in derHauptsache mit Leben und Werkdes groen Knstlers JohannChristian Mannlich, der im 18.Jahrhundert in Zweibrcken amHofe von Herzog Christian IV.lebte und wirkte. Sonderausstel-lungen erweitern das Bild. Heute ist Zweibrcken eine welt-offene Stadt mit Hochschul-standort und Stdtepartner-schaften mit Boulogne sur Merin Frankreich, York County in Vir-ginia, Barrie in Ontario und seit1982 mit der ruandischen Ge-meinde im Bezirk Butare. Mit ih-ren Partnerschulen der Gemein-

    de Runyinya pflegen die Zwei-brcker Schulen eine besondersenge Beziehung. PersnlicheBegegnungen hier wie dort fh-ren zu gegenseitigem regen kul-turellen Austausch und zu bes-serem Verstndnis des jeweili-gen Kulturk