Click here to load reader

BIG Magazin MAi 2012

  • View
    227

  • Download
    9

Embed Size (px)

DESCRIPTION

BIG-Magazin Mai 2012

Text of BIG Magazin MAi 2012

  • BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    BIG - Promotion - immer on TOP Verein des Monats

    Der Verein - seine VisionreDer 1. Vorsitzende Udo Beckmann mit seinen Stellvertretern Hans Jrgen Meffert und Erich Meyer bildet den Kopf dieses uerst breit aufgestellten Vereins, der mit seiner Boxabteilung, die vor allem im Bereich der Jugend-arbeit seinesgleichen sucht und seit ber 10 Jahren fr Furore sorgt. Dies ist im Wesentlichen ein Verdienst von Klaudia und Jan Dreger, die diesen Bereich komplett managen und damit internationale Wirkung erzielen.

    Der Verein - seine AbteilungenWir haben sozusagen alles, auer Fuball, so der im Gesprch mit der BIG uerst kompetente 1. Vorsitzende Udo Beckmann, der im Hauptberuf mit Dr. Ing. Peter Missal als Geschftsfh-rer der e-rp, einem rheinhessischen Energieversorger mit Sitz in Alzey, fun-

    giert, ber seinen Klub, den TV 1846 Alzey, den grten Sportverein in der Kreisstadt im Herzen Rheinhessens. Unser Verein ist mit seinen 10 Sport-abteilungen fr sehr viele Sportbegeis-terte die wichtigste Adresse, um - so-wohl im Freizeitbereich, aber auch im

    Spitzensport - seiner Lieblingssportart nachzugehen. Sowohl fr ganz junge, bis hin zum reiferen Sportbegeisterten bietet der Verein ein Zentrum fr jeden Sportinteressierten.Erforschen Sie in unseren Abteilungs-seiten im Internet, wie vielfltig und

    abwechslungsreich unser Angebot ist: Basketball, Versehrtensport, Boxen, Fechten, Handball, Hockey, Leicht-athletik, Tennis, Turnen und Volleyball werden bei uns angeboten.

    Der Verein - seine sportlichen und sozialen ZieleJugendarbeit im Verein ist soziale Arbeit. Die Kids werden nicht nur von der Strae geholt und in soziale Ge-fge eingebettet, ben das notwen-dige Miteinander ein und strken ihr Selbstbewusstsein, sie lernen auch ihre Strken zu erkennen und zu ent-

    wickeln, das gibt ihnen Selbstvertrau-en und starke Zukunftsperspektiven, postuliert Udo Beckmann und stellt damit seines und das Engagement des von ihm gefhrten Unternehmens unter Beweis. Als kommunaler Ener-gieversorger untersttzen wir Vereine,

    Gemeinntzige Organisationen, Kin-dergrten und Schulen aus unserem Versorgungsgebiet bei ihrer kulturel-len, sozialen oder sportlichen Arbeit vor Ort. Unser Schwerpunkt liegt auf der Jugendfrderung. Dafr hat er bei dem TV 1846 Alzey nicht nur in

    dem Box-Ehepaar Klaudia und Jan Dreger kongeniale Partner, sondern im gesamten Verein Menschen, die als Mitglieder diese Ziele ebenso leben und den Verein und seine Mglichkei-ten tglich weiter entwickeln.

    Bitte beachten Sie hierzu auch unser Gewinnspiel auf der Gewinnspielseite

    Jan Dreger, Udo Beckmann und Hans-Hartwig Augustin (PR-Beratung) freuen sich auf die BOX-GALA (von links)

    ANZE

    IGE

    A1

  • BIG - Promotion - immer on TOP Verein des Monats

    Die Boxabteilung und ihre LeitungJan Dreger und seine Frau Klaudia sind spiritus rector, Motoren, Ma-nager und die Seele der Boxabteilung beim TV. Der ehemalige Polnische Juniorenmeister und seine Gattin haben dort Beispielhaftes aufgebaut. Sie sind verantwortlich fr alle Akti-ven, organisieren alles, was Termine, Turniere, Kmpfe und Fahrten betrifft. Sie sind nicht nur Trainer und Betreu-

    er, sondern auch Vater und Mutter fr die 45 Boxbegeisterten im Alter von 9 bis 26 Jahren und werden untersttzt im operativen Bereich von Familie Birardi sowie vom Vereinsvorsitzen-den Udo Beckmann, der begeistert ist von dem, was im TV in der Boxabtei-lung geleistet wird: Jugendarbeit im Verein ist soziale Arbeit, die sich hoch bezahlt macht!.

    Die Boxabteilung - ihre PhilosophieWir holen die Jugendlichen nicht nur von der Strae, wir geben Ihnen auch Perspektive. Sie mssten mal sehen, mit welcher Begeisterung und Ernsthaftigkeit hier trainiert, gebt

    und gefightet wird und wie das das Selbstvertrauen und die Strke der reifenden Persnlichkeiten steigert. Wir hatten eine kleine Lady hier, die hatte einen Riesenspa von Anfang

    an, konnte aber keine einzige Rolle vorwrts und jetzt macht sie, so viele, wie Sie wollen und das, vorwrts und rckwrts und dann mssten Sie mal den Stolz in ihren strahlenden Augen

    sehen!, so schwrmt uns Jan, der Cheftrainer vor.

    Die ErfolgeWir sind stolz auf unsere Boxab-teilung und ihre Erfolge, und zwar nicht nur in der Spitze, sondern ganz besonders auf die in der Breite, auf die erfolgreiche Arbeit der gesamten Abteilung, das ist fr mich der eigent-liche Erfolg!, so Udo Beckmann, dem gerade die Jugendarbeit in seinem Verein besonders am Herzen liegt.

    Ist natrlich toll, dass so eine wie unsere Lisa Pfeifer beste Kmpferin war bei der BOX-Gala 2011, das be-sttigt unsere Arbeit in der Spitze!, berichtet Jan Dreger und meint auch: Wir freuen uns schon auf die bevor-stehende Gala im Juni!.

    A2

    Kartenvorverkauf bei:

    New Galaxy Sport und Freizeitpark GmbH, Alzey,

    Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Alzey,

    INTERSPORT SCHFER, Alzey,

    Familie Dreger, Freimersheim 01 70 / 31 17 941

    Familie Birardi, Mainz 01 76 / 55 36 06 26

    Achtung, die Halle fasst nur rund 1.000 Zuschauer, also rechtzeitig kommen!

    ANZE

    IGE

    Bitte beachten Sie hierzu auch unser Gewinnspiel auf der Gewinnspielseite

    BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

  • BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    BIG - Promotion - immer on TOP

    U2

    Verein des Monats

    In ActionImpressionen

    vom Boxsport

    ANZE

    IGE

  • 3 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment big-magazin.de Mai 2012

    BIG - Promotion - immer on TOP Verein des Monats

    Termine im Jahreslauf15..07.2012 Internationale Veranstaltung Brezelfest BC Speyer

    26.08.2012 Backfischfest Worms-Nordbhmen Beginn 10:00 Uhr

    03.10-06.10.2012 IDM U21 in Wismar

    28.10.2012 C-Trainerweiterbildung in Worms Beginn 09:00 Uhr

    30.10.-04.11.2012 DM Mnner/Elite

    10.11.2012 Erich Kress-Turnier in Worms

    10.11.2012 Frauenlehrgang

    14.11.- 17.11.2012 DM FRAUEN-JUGEND-JUNIORINNEN in PL.N

    21.11.- 24.11.2012 IDJM U19 in Berlin

    01.12.2012 Nikolausboxen TV Alzey

    Achtung, die Halle fasst nur rund 1.000 Zuschauer, also rechtzeitig kommen!

    8. und 9. Juni Box-Gala in Alzey Profi Weltmeister Altunkaya und die besten Amateure aus sieben Nationen stehen im Ring

    Die Vorbereitungen fr die Box-Gala des TV Alzey am 8. und 9. Juni laufen auf Hochtouren. Sieben europische Boxnationen werden mit ihren besten Ama-teurboxern nach Alzey kommen und zusammen mit drei Profikmpfern groen Boxsport im kleinen Alzey zeigen. Mit der Verpflichtung des aktuellen WBF Profi Weltmeisters im Cruisergewicht (91,2 kg), Hizni Altunkaya, hat der TV dabei einen berraschungscoup gelandet. Der amtierende Weltmeister, der alle 20 Be-gegnungen seiner Profilaufbahn fr sich entscheiden konnte, hatte seinen Titel im November 2011 gegen den bis dahin ungeschlagenen Italiener Daniel Knieps gewonnen. Trainerlegende Ulli Wegener hat den Kampf als Zuschauer verfolgt und danach Altunkaya unter seine Fittiche genommen. Der bereitet sich derzeit in Hamburg mit Trainingspartner Marco Huck auf seinen nchsten Kampf vor.

    Hizni Altunkaya wird die Box-Gala in Alzey nutzen, um seine aktuelle Form zu testen. Dass es berhaupt zu diesem spektakulren Auftritt in Alzey kommen konnte, verdankt der TV dem Leiter seiner Boxabteilung, Jan Dreger. Er besitzt als ehemaliger aktiver Boxer und in seiner jetzigen Funktion als erfolgreicher Trainer des TV beste Kontakte zur nationalen und internationalen Boxszene. Das Urgestein hat sich auerdem die Untersttzung eines gut funktionierenden Organisationsteams gesichert.

    Die Veranstaltung in Alzey wird vom Ringaufbau, ber das Kampfgericht bis hin zum Ringsprecher und den immer gern gesehenen Nummerngirls unter abso-lut professionellen Bedingungen ablaufen. Erwartet werden im Boxring Kmpfe auf hohem sportlichem Niveau, die begleitet werden von fetziger Unterhaltung rund um den Ring. Tanzgruppen und Showauftritte werden in den Pausen die Stimmung hochhalten und auf einer Groleinwand sind legendre Boxkmpfe von Muhamed Ali bis zu den Klitschko-Brdern zu sehen, ehe die Kmpfer von rmischen Legionren flankiert wieder in den Ring steigen.

    Zum Start einer umfangreichen Werbekampagne wird der Veranstalter mit dem Weltmeister und Hauptkmpfer eine Pressekonferenz geben.

    Die Box-Gala beginn am Freitag, 8. Juni um 16.00 Uhr mit Amateurkmpfen. Ab 20.00 Uhr steigen die Profis in den Ring. Drei Profikmpfe stehen auf dem Programm. Im letzten Kampf an diesem Abend erlebt das Publikum den Auftritt des WBF Weltmeisters Altunkaya.

    Der Samstag steht ganz im Zeichen eines hochkartigen Krftemessens, in dem sich die besten Amateurboxer der Ukraine, Polens, Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Hollands und Luxemburgs gegenberstehen.

    Im Anschluss an die Kmpfe des Samstags sind alle Zuschauer ab 20.00 Uhr dazu eingeladen, das Spiel der deutschen Fuballnationalmannschaft bei der diesjhrigen Europameisterschaft auf der Groleinwand in der Halle mitzuerleben.

    Hartwig Augustin

    Bitte beachten Sie hierzu auch unser Gewinnspiel auf der Gewinnspielseite

    Mehr ber die BOX-Gala auf den nchsten Seiten (4+5)

    ANZE

    IGE

  • 4 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment big-magazin.de Mai 2012

    BIG - Promotion - immer on TOP Verein des Monats

    ANZE

    IGE

  • 5 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    EditorialAlles neu, macht der Mai,macht die Seele frisch und frei so lauten die ersten Zeilen eines be-kannten Gedichts, das die Vorzge des fnften Monats beschreibt, der wegen der Hauptbltezeit der Pflanzen auch Blumenmonat genannt wird. Weil die Tiere im Mai wieder auf die Wei-den konnten, kam die Bezeichnung Wonnemonat durch den althoch-deutschen Begriff fr Weide zustande. Auf jeden Fall grnt, erblht und er-neuert sich die Natur im Mai mit voller Kraft. Alles neu, macht der Mai, das trifft auf jeden Fall auch auf die Stadt Bingen, die ursprnglich fr das B in BIG stand, zu. Hier tritt Thomas Feser, ehemaliger Geschftsfhrer der BIG (aus diesem Grunde berichten wir gerne ber seine Berufung), nach ei-nem Wahlerfolg mit knapp 52% der Stimmen seinen Posten als Oberbr-germeister an. Wir sagen herzlichen Glckwunsch und wnschen viel Erfolg. Thomas Feser hat als Brger-meister der Stadt Bingen wesentlich dazu beigetragen, dass die schulische Vielfalt in unserem Mittelzentrum er-halten bleibt, indem er sich vehement gegen die Zusammenlegung der beiden Realschulen plus ausgespro-chen hat. Er ermglichte, dass die ehemalige Bdesheimer Hauptschule

    renoviert, modernisiert und erweitert wurde, so dass die daraus hervorge-hende Integrative Realschule plus Am Scharlachberg bei ihrer Neuein-weihung im Mai (s. auch im Innenteil) in neuem Glanz erstrahlt, nach dem Motto Alles neu, macht der Mai So empfanden es jedenfalls die Sch-ler der drei neunten Klassen, die nach ihrer erlebnisreichen, wundersch-nen Abschlussfahrt nach Scharbeutz an der Ostsee bei ihrer Heimkehr erfuhren, dass sie endlich aus ihren beengten Container-Klassenslen in die hellen, neugestalteten Rume im modernisierten und erweiterten Fach-klassentrakt umziehen konnten. Bitte informieren Sie sich ber den neuen Binger Oberbrgermeister und seine Bildungsstadt im Innenteil der Zeit-schrift. Fr die 31 wonnigen, hoffentlich son-nigen Maientage wnschen wir allen BIG-Lesern eine schne Zeit.Dagmar Backes

    Editorial BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012

    8

    Verein BIG - Promotion - immer on TOP

  • 6Seite Inhaltab A1 + Weltmeisterliche Box-Gala in Alzey +

    5 Editorial 6 Inhalt

    ab 7 Sport BIG + Fuball-Europa-Meisterschaft + Golfen in Rheinhessen + Alemannia Waldalgesheim Fuballturnier

    ab 9 Gesundheit + Stiftung Tumorforschung +ab 10 Kult(B)ig + Neuwieds stolze Geschichte + Juden zwischen

    Israel und Deutschland + Veranstaltungen im BIG-Land + Wahl & Bil-dung in Bingen + Rheinland-Pfalz-Tag Ingelheim

    ab 21 Wirtschaft + Unternehmen des Jahres + Architektenkam-mer Rheinland-Pfalz + SHE! Rheinland-Pfalz grndet

    ab 32 Weinkult(o)ur X 4 & Gastro-Tipps+ Gute Adressen in der Region + Sektfest Bingen + Koch und Winzer Diva aus Dietersheim

    34 Kleinanzeigen & Gewinnspiele

    ab 35 + Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz + Mainzer Volks-bank wird ber 100.000

    BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment big-magazin.de Mai 2012

    BIG - Promotion - immer on TOP

  • 7Thomas Kourosch, BIG Fuball-Frontmann wollte wissen: Wir haben Hans-Peter Briegel, Europa-meister 1980 mit der Deutschen Nati-onalmannschaft, zu den Chancen von Jogi Lws Team befragt:Die Mannschaft von Joachim Lw ist eigentlich seit vier Jahren reif fr ei-nen Titel und immer hat es knapp nicht

    Bitte untersttzen Sie Petra & Hans-Peter Briegel

    und Ihre Stiftung:Kindermissionswerk

    Die Sternsinger

    Pax-Bank eG. Konto-Nr. 1031 BLZ 370 601 93

    Verwendungszweck: Projekt-Nr. A/07/0230 001

    Lebensmittelwww.hans-peter-briegel.de

    Briegel bringts auf den Punkt

    gereicht. Zuletzt gegen die bermann-schaft aus Spanien. Vielleicht spielen die aber irgendwann einmal auch nicht mehr so, das kann man ja im Moment auch bei Barcelona erkennen. Auf je-den Fall ist die Deutsche Mannschaft im Moment fit,, ist stark genug, Jogi Lw hat eine sehr groe Auswahl an sehr guten Spieler, vielen hervorragen-

    BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    8

    den jungen Talenten, sozusagen, die Qual der Wahl, vor allen Dingen im Mit-telfeld, aber auch im Sturm. Jogi muss vor allem herausfinden, welche seiner auergewhnlich guten Spieler jeweils am besten zueinander passen. Ich bin sicher, dass wir wieder das Endspiel erreichen werden, dazu ist das Team in der Lage. Dann aber kommt es auch

    auf andere Faktoren an, auf die Tages-form und eine groe Portion Glck ge-hrt natrlich auch dazu!

    Die BIG wnscht unserer Nationalmannschaft mit Jogi, Philipp, Basti, Miro, Manuel und Co. viel Erfolg bei der Europameisterschaft!

    Letzter Hrtetest vor der Europameisterschaft

    Am 31. Mai trifft die deutsche A-Nationalmannschaft im letzten Vor-bereitungsspiel auf die Europameister-schaft 2012 auf Israel. In Leipzig will die Elf von Bundestrainer Joachim Lw den ntigen Schwung fr die Endrunde in Polen und der Ukraine holen. Anpfiff der Begegnung ist um 20.30 Uhr.Der Verkauf der Tickets luft. Die Kar-tenpreise liegen zwischen 25 und 80 Euro. Wir warnen vor dem Ticket-Er-werb bei nicht autorisierten Anbietern

    im Internet!Tickets knnen im Internet, ber die DFB-Tickethotline (Telefon: 01805-110201, 0,14 /Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 /Min), bei den Geschftstellen der Leipziger Volkszei-tung (LVZ) sowie bei der Ticket-Galerie GmbH, Hainstrasse 1, 04109 Leipzig, bestellt werden.Neben den Karten zum Normalpreis stehen ermigte Tickets fr Kinder, Schler, Studenten, Rentner und Per-

    sonen mit Schwerbehindertenausweis zur Verfgung. Ermigte Eintrittskar-ten knnen grundstzlich nur ber die DFB-Tickethotline bestellt werden.Sitzpltze fr Vereinsmannschaften erhalten Sie ausschlielich ber den Schsischen Fuball-Verband, Abt-naundorfer Strae 47, 04347 Leipzig, Fax Nr.: 0341 / 337435-11 zum Preis von 10 je Eintrittskarte.Eintrittskarten fr Rollstuhlfahrer sind bereits vergriffen. Text & Fotos: DFB

    31. Mai 2012: Deutschland gegen Israel in Leipzig

    23. Sparkasse Rhein-Nahe-Liga-Turnier in WaldalgesheimBald ist es wieder soweit - der Oberli-gist Alemannia Waldalgesheim ldt zum groen und berregional bekannten und bedeutenden Fuball-Turnier in der ansonsten fuballfreien Zeit. Vom 13. bis zum 22. Juli treffen im Stadion An der Waldstrae 12 Teams aufeinander und messen in den 15 Partien ihre Krf-te untereinander in meist spannenden Spielen. Die Fuballtrainer schtzen den Stellenwert dieser Gipfeltreffen

    unisono sehr hoch ein, da sie ihnen in der Vorbereitungszeit vielfltige Mg-lichkeiten bieten, Neuzugnge zu testen sowie den Stand der Vorbereitungen ih-rer Teams fr die neue Saison beurtei-len zu knnen. Kein Wunder daher, dass das Teilnehmerfeld wieder hochkartig besetzt ist und sozusagen seines Glei-chen sucht. Folgende Vereine werden ihre fuballerischen Visitenkarten ab-geben:

    Fuball: Die Europameisterschaft steht vor der Tr

    SG Hffelsheim/Niederhausen 1. FSV Bretzenheim

    FC Fortuna Mombach (Landesliga)TSV Schott Mainz, BFV Hassia Bingen,

    SpVgg Ingelheim, FC Blau Wei Karbach SV Wiesbaden (Verbandsliga)

    SpVgg EGC Wirges, SV GonsenheimSV Alemannia Waldalgesheim

    (Oberliga)1. FSV Mainz 05 U19 (Bundesliga Sd)

    ANZE

    IGE

  • 8 BIG - Promotion - immer on TOP BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Der Turnierleiter Hans-Joachim Blum freut sich schon heute auf eine wie-

    7

    23. Sparkasse Rhein-Nahe-Liga-Turnier in Waldalgesheimder Klasse besetzte Fuball-Party ber zwei Wochenenden und hofft auf

    spannende Partien. Unser Foto zeigt ihn mit Uwe Seeler auf dem Betze

    anlsslich der WM-Partie USA gegen Italien anno 2006.

    ANZE

    IGE

  • 9 BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Stiftung vergibt zum 20. Mal Frderpreise an deutsche Universittskliniken

    Die Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals hat bei ihrer 20. Kuratoriumssit-zung an zwei deutsche Universittskli-niken Frderpreise fr herausragende wissenschaftliche Forschungen von bundesweiter Bedeutung vergeben. PD Dr. phil. nat. et med. habil. Jrgen Brieger von der Universittsmedizin Mainz erhlt 22.000 Euro und Dr. rer. nat. Piotr Grabarczyk von der Uni-versittsmedizin Greifswald 28.000 Euro fr ihre Erfolg versprechenden Projekte. Deutschlandweit erkranken von 100.000 Menschen jedes Jahr 16 Menschen neu an einem Tumor im Kopf-Hals Bereich, welches weltweit die fnfthufigste Tumorerkrankung darstellt. Nicht einmal 50 Prozent der Erkrankten berleben fnf Jahre nach der Diagnose. Neue Therapien bleiben eine Frage ber Leben und Tod.

    Die Arbeit der Stiftung Tumorfor-schung ist geprgt von groer Kon-tinuitt und hat sich inzwischen einen Namen in der deutschen Wis-senschaftsszene gemacht. Ohne die Anschubfinanzierung der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals wren so manche Forschungsprojekte im San-de verlaufen, betonte Richard Patz-ke, Vorstandsvorsitzender der Stiftung

    Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals untersttzt Erfolg versprechende Projekte mit 50.000 Euro

    Tumorforschung Kopf-Hals bei der Kuratoriumssitzung im Restaurant Laubenheimer Hhe in Mainz. Die Stif-tung Tumorforschung Kopf-Hals wur-de 1992 durch Persnlichkeiten aus Wirtschaft und Industrie sowie Pro-fessoren der Medizin gegrndet. Initi-atoren waren Dieter Haupt, der selbst an Kehlkopfkrebs erkrankt war, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolf Mann und Prof. h. c. Wolfgang Strutz. Das Anfangska-pital der Stiftung betrug 100.000 DM, inzwischen ist es auf rund 2,2 Millio-nen Euro angewachsen.

    Ziel der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals ist es, Lehre und Forschung mit einer Anschubfinanzierung zu frdern, um junge, herausragende Wissenschaftler zu untersttzen. Pri-vate Anschubfinanzierung ist deshalb wichtig, um weiterfhrende staatliche Untersttzung zu erhalten. Deshalb habe eine Anschubfinanzierung von beispielsweise 20.000 Euro einen

    Forschungs-Effekt von rund 200.000 Euro, erluterte Vorstandsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Mann. Die Stiftung schreibt bundesweit jhrlich Forschungsstipendien aus. 2011 stellten 17 Wissenschaftler von 10 deutschen Universitten einen Antrag mit einem Gesamtvolumen von rund einer halben Million Euro. Der Vorsitzende des Kuratoriums und einer der Grndungsmitglieder der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals, Otto Boehringer, sagte: Die Sponso-ren und die Preistrger leisten einen wesentlichen Beitrag fr die Zukunft der Forschung von Tumoren im Hals-Kopfbereich, denn in der heutigen Zeit ist es schwieriger denn je geworden, herausragende Ideen junger Wissen-schaftler in sichere Forschungspro-jekte zu berfhren.

    Die gefrderten Forschungsprojekte:PD Dr. phil. nat. et med. habil. Jr-gen Brieger, Universittsmedizin Mainz Projekt: Analyse von GRP78, hnRN-PK, PRDX6 und ACTC als potentielle Ziele fr die gerichtete Hemmung der Strahlenresistenz von Kopf-Hals-Plat-tenepithelkarzinomenKopf-Hals-Tumoren sprechen oft schlecht auf Bestrahlung an. Ursache sind vermutlich aktivierte Resistenz-wege. Welche Molekle aber beteiligt sind, ist weithin unbekannt, weshalb eine gezielte medikamentse Beein-flussung nicht mglich ist. Wir konn-ten in Vorarbeiten vier durch Bestrah-lung regulierte Proteine identifizieren, die wir nun auf ihre Rolle im Rahmen der Strahlenresistenz hin untersuchen werden. Ziel ist es, Schlsselmolekle zu identifizieren, die dann gezielt me-dikaments gehemmt werden kn-nen, um damit die Wirksamkeit der Strahlentherapie zu erhhen.Frderbetrag: 22.000 Euro

    Dr. rer. nat. Piotr Grabarczyk, Uni-versittsmedizin Greifswald, Projekt: Bcl11b - ein vielverspre-chendes Zielprotein in der Behand-lung von Kopf-Hals-TumorenNeben einer verbesserten Prvention und frhen Diagnostik bei Tumoren im Kopf-Halsbereich ist die Identifizie-rung geeigneter Zielmolekle fr bes-sere therapeutische Interventionen notwendig. In Vorarbeiten ist der Ar-beitsgruppe die Identifizierung eines solchen mglichen Proteins (Bcl11b) gelungen, dessen Blockade in Krebs-zellen den Zelltod auslst. Vorarbeiten zeigen, dass auch in Plattenepithel-karzinomen eine erhhte Sensitivitt nach Bcl11b-Ausschalten gegenber DNA-schdigenden Agenzien besteht und Apoptose ausgelst wird. Die daran beteiligten Signalwege sollen aufgeklrt und basierend auf diesen Erkenntnissen ist die Etablierung ei-nes neuen, zielgerichteten Ansatzes fr die Behandlung dieser Tumore geplant. Frderbetrag: 28.000 Euro.

    Pressekontakt:IHK fr RheinhessenStefan LindenPressesprecherTelefon 06131 [email protected]

    Stiftungssitz:Stiftung Tumorforschung Kopf-HalsWilhelmstr. 1265185 WiesbadenTel: +49 (0) 611 360 3620 Fax: +49 (0) 611 360 3626

    Mail: [email protected]: www.stiftung-tumorforschung.de

    Die Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals vergab Frderpreise in Hhe von ins-gesamt 50.000 Euro. Das Foto zeigt (v.l.) Wolfgang Struz, Richard Patzke, Otto Boehringer, Preistrger Dr. Jrgen Brieger, Anja Haupt-Kilian, Prof. Dr. Wolf Mann, Peter Ditsch und Preistrger Dr. Piotr Grabarczyk. Foto: Gabi Rckert

    ANZE

    IGE

    23. Sparkasse Rhein-Nahe-Liga-Turnier in Waldalgesheim

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    10 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    80 Jahre Mbel Schwaab, Ingelheim Groer Jubilumsverkauf und Verkaufsoffener Ingelheimer Spargelsonntag 6. MaiAb dem letzten Aprilwochenende bis zum verkaufsoffenen Ingelheimer Spargel-Sonntag, am 6. Mai bietet Mbel Schwaab fantastische Jubil-ums-Angebote und -Rabatte in allen Abteilungen. Im Stammhaus in der Bahnhofstra-e und in den Ausstellungshusern trend discount und KchenWelt am Nahering prsentiert sich die Jubel-firma in diesen Tagen besser denn je: 1932 in Wackernheim gegrndet,

    war das Mbelhaus seit 1939 in der Bahnhofstrae in Ingelheim anss-sig. Die Aufwrtsentwicklung lie den Betrieb aus allen Nhten plat-zen: 1999 wurde der Schwaab trend discount im Einkaufszentrum Nahe-ring (BAB-Abfahrt Ingelheim-West) erffnet. Damit wurde ein riesiges Wohnkaufhaus vllig neuen Stils auf die Beine gestellt! Ein Mbelmarkt mit allem, was zur Einrichtung ge-hrt: Gartenmbel, Geschenkarti-kel, Teppiche, Leuchten, Gardinen, Haushaltswaren, Heimtextilien, alles sofort verfgbar, Mbel und Kchen - jung, preisbewusst, aber hochwertig in riesiger Auswahl!Der nchste Schritt war die Erffnung der Schwaab KchenWelt am Nahe-ring im Jahr 2000 - mit 130 Mus-terkchen der grte Kchenfach-markt im Rhein-Main-Nahe-Gebiet. Markenkchen mit Einbau-Elektro-Gerten von vielen Herstellern. Vor allem aber das computergesttzte Know-How der Kchenspezialisten

    ist hervorzuheben.Im Stammhaus in der Bahnhofstra-e prsentiert sich Mbel Schwaab nach kompletter Renovierung heute als gewachsener Komplex mit ber 6.000 m2 Ausstellungsflche zu vie-len Schwerpunkten, z.B. Wohn- und Polstermbel, Schlafzimmer und dem historischen Gewlbekeller mit Land-haus- und Kolonialmbeln, die mit berseecontainern direkt aus den Ursprungslndern importiert werden.Die stndige Verbesserung des Sor-timents und der Dekoration hat die Ausstellungshuser zu einer Schau von Mbeln und Wohnaccessoires gemacht, die einmalig im weiten Um-kreis ist. Das Auergewhnliche zu zeigen, war schon immer ein Anlie-gen der Schwaabs. Langjhrige Mit-arbeiter, speziell geschult, sorgen fr eine erstklassige Bedienung der Kun-den und eine sorgfltige Ausfhrung der Auftrge. Gefhrt wird die Firma von den Inhabern Heiko und Birger Schwaab, untersttzt von drei Proku-

    risten, einer Handlungsbevollmch-tigten und ber 100 Mitarbeitern, davon allein 15 % Auszubildende. Der Jubilumsverkauf beginnt in diesen Tagen mit fantastischen Son-derangeboten und einmaligen Jubi-lumsrabatten auf Mbel, Wohnac-cessoires und Kchen, solange Vorrat reicht! Am Verkaufsoffenen Sonntag, 6. Mai, erwarten Sie auerdem im trend discount, frische und fruchtige Cocktails vom Leonardo-Barkeeper fr nur 2,50 Euro 1 Original-Leo-nardo-Glas gratis, Kulinarisches, und ein Priatenschiff fr die Kleinen. In der KchenWelt verwhnt Sie Silvia D vom Ingelheimer Kochtreff mit kleinen feinen Schlemmer-Kstlich-keiten.

    Alle Schwaab-Huser sind werktags von 10 bis 19 Uhr, Samstag bis 18 Uhr und am verkaufsoffenen Ingel-heimer Spargel-Sonntag, 6. Mai, von 13 bis 18 Uhr zum Jubilumsverkauf geffnet.

    3

    ANZE

    IGE

    Neuwied: Stolze Geschichte - Ohne Freiheit keine Entwicklung350 Jahre Neuwieder Freiheits-rechte - Veranstaltungs-Reihe -

    wir berichten: Wir Friedrich Graff Zu Wiedt/Herr Zu

    ANZE

    IGE

    Runkel / und Isenburg Thuen Kundt/ und fgen Zuwien Mit diesen Worten begann sie, die Verkndung des Stadtprivilegs, in dem Stadtgrn-der Graf Friedrich III seinen Brgern umfassende Freiheitsrechte einrum-te - und so den Weg frei machte fr den Zuzug vieler Neubrger und damit fr die positive Entwicklung der noch jungen Stadt Neuwied. Das war 1662, also vor nunmehr 350 Jahren. Neuwieds Oberbrgermeister Niko-laus Roth sieht in dieser Verkndung der Freiheitsprivilegien ein mindes-tens ebenso bedeutsames Datum wie in der eigentlichen Stadtgrndung neun Jahre zuvor. Zudem wird hier auf beispielhafte Art deutlich, dass Freiheit unverzichtbare Voraussetzung ist fr Entwicklung, fgt der OB hin-zu.So traf sich im Herbst vergangenen Jahres erstmals ein Arbeitskreis um Ideen zur Gestaltung dieses Jubil-umsjahres zu entwickeln. Offizieller Start wird am Donnerstag, 31. Mai, der Auftritt von Musica Sacra Inter-national mit Musikern aus den groen Weltreligionen. Diese Nacht der Re-ligionen wird als Teil des rheinland-pflzischen Kultursommers mit Unter-sttzung durch das Land veranstaltet.

    Darber hinaus ist vorgesehen, ab dem 31. Mai noch einmal symbolisch jene insgesamt neun Freiheitsrechte aus dem Stadtprivileg zu verknden, verbunden mit einer szenischen Dar-stellung, die das Thema auch in die Gegenwart transportiert. Verkndet wird jede Woche jeweils ein Recht an wechselnden historisch bedeutenden Orten der Innenstadt. Einen weiteren Schwerpunkt des Ju-bilumsjahres bildet im Herbst das Thema Pressefreiheit. Denn in dem toleranten Klima entwickelte sich in Neuwied ein Pressewesen, das deutschlandweit als das freiheitlichs-te galt.

    Anlsslich des Jubilumsjahres 350 Jahre Freiheitsrechte erscheint im letzten Quartal zu der Pressefreiheit eine Schrift, die diesen Teil der Stadt-geschichte behandelt und im Rahmen einer Ausstellung unter anderem mit historischen Zeitungen prsentiert werden soll. Nicht nur das letzte Bei-spiel unterstreicht, dass das Jubil-umsjahr zum einen die Geschichte er-lebbar machen, gleichzeitig aber auch versuchen soll, das Thema Freiheit in die Gegenwart zu transportieren und grundstzlich zu betrachten.

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    9

    Liebe BIG-Leser, demnchst mehr ber die wiederum

    sehr erfolgreiche Binger Messe in der Juni-Ausgabe

    Ihrer BIG das Magazin!

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    80 Jahre Mbel Schwaab, Ingelheim Groer Jubilumsverkauf und Verkaufsoffener Ingelheimer Spargelsonntag 6. Mai

  • 12 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    BIG - Promotion - immer on TOP

    Juden zwischen Israel und Deutschland

    ANZE

    IGE - so der Titel einer ZDF-Filmdokumen-

    tation von Dietmar Schulz, der auf eindrucksvolle Weise die Schicksale der 220.000 Juden im westlichen Teil Deutschlands beleuchtet, die nach Ende des 2. Weltkriegs zwar dem Nazi-terror entkommen waren, aber als ver-triebene und entwurzelte Menschen verzweifelt nach einer neuen Heimat suchten und zunchst in Lagern fr displaced persons eine erste Bleibe fanden. Viele der berlebenden woll-ten Deutschland, das Land der Tter, so schnell als mglich verlassen, was jedoch wegen strenger Einwande-rungsgesetze in Amerika und Israel nicht so einfach war. Die Wartezeit

    wurde von der jdischen Untergrund-organisation Hagana fr ein geheimes Kommandounternehmen genutzt: Aus-reisewillige konnten sich zu Offizieren fr den Kampf in Palstina ausbilden lassen. In der fremden, neuen Hei-mat sahen die jdischen Emigranten einer ungewissen Zukunft entgegen. Aber auch fr in Deutschland Geblie-bene war der Neuanfang schwer. Die Mitgliederzahl der neu gegrndeten jdischen Gemeinden ging immer wei-ter zurck. Das nderte sich erst mit dem Zerfall des Ostblocks, durch den ber 200.000 russische Juden nach Deutschland strmten. Was nach dem Krieg niemand fr mglich gehalten

    hatte, ist heute Realitt: Juden ha-ben in Deutschland wieder eine Hei-mat. Das findet so auch Ausdruck im Neubau der Synagogen in Mainz und Speyer (siehe BIG Oktober 2010 und Januar 2012 unter www.big-magazin.de) sowie darin, dass die Schum-stdte Mainz, Worms und Speyer, also die im Mittelalter sehr wichtigen, miteinander kooperierenden jdischen Gemeinden, wieder zu Bedeutung und Ansehen gelangt sind und einen Antrag auf Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes gestellt haben.Die Vorpremiere der Filmdokumentati-on in der Mainzer Staatskanzlei wurde ergnzt durch eine Podiumsdiskussion

    mit Staatssekretr Martin Stadelmai-er, Chef der Staatskanzlei (rechts), Dr. Peter Waldheim, Vorsitzender des Landesverbandes der jdischen Ge-meinden in Rheinland-Pfalz (2. von rechts), Professor Wolfgang Lorch, Architekt (daneben), Dietmar Schulz, ZDF-Filmemacher (2. von links) sowie jdischen Studenten aus Israel und der Ukraine (links), die sich in rheinland-pflzischen jdischen Kultusgemein-den engagieren. Moderiert wurde die interessante Gesprchsrunde von Thomas Metz, dem Generaldirektor der Generaldirektion Kulturelles Erbe (Mitte). Der Film ist auf der Mediathek des ZDF abrufbar. (Dagmar Backes)

    Sprendlinger Maimarkt am Sonntag, 13. Mai 2012

    ANZE

    IGE Herzlich Willkommen zum Mai-

    markt 2012, der seit Jahren ber-regional bekannten Prsentation in Sprendlingen. Gewerbe und Handel, Vereine und Verbnde, Arbeitskreise und andere Institutionen bieten Attrak-tives fr Jung und Alt. Zahlreiche Stnde und Shows rund um den Jacob- Hirschmann-Platz und den

    Marktplatz, Spiel und Spa fr die Klei-nen, der traditionelle Knstlermarkt in den Gassen, Kunstausstellungen im Tresor und im Museum, der bekann-te Bcherflohmarkt und die Angebote in unseren Geschften beweisen die Vielseitigkeit und die Qualitt unserer Mittelpunktgemeinde. Auch die kulinarische Sparte kommt

    Mein Dank gilt allen engagierten Helfern beim beliebten Sprendlinger Maimarkt, meint Karl-Heinz Weller

    nicht zu kurz: berall warten se oder herzhafte Leckereien auf Ihren Gaumen und unsere Winzer mchten Ihnen die Rasse und Klasse des neuen Weinjahrgangs prsentieren. Mein be-sonderer Gru geht an alle Mtter, hof-fentlich werden Sie von Ihren Lieben am Marktsonntag mit einem besonde-ren Geschenk vor Ort berrascht.Der diesjhrige Sprendlinger Maimarkt wird mit einem kabarettistischen Highlight ausklingen:In der Wiberghalle warten am Sonn-tagabend die aus dem Rundfunk be-kannten Walter und Gerda alias Nor-bert Roth und Ulrike Neradt auf ihre Gste und erzhlen aus dem Leben gegriffene Geschichten.Ein herzliches Dankeschn an alle die helfen, uns und unseren Gsten einen wunderschnen Tag zu schenken.Ihr Ortsbrgermeister Karl-Heinz WellerDie Ortsgemeinde Sprendlingen unter-sttzt den MaimarktWir bieten Ihnen ein tolles Pro-gramm: Samstag 12.04., 18.00 Uhr: Vernis-sage im Tresor. Werner Blessing, geb. Sprendlinger, international anerkann-ter Photograph zeigt Bilder aus aller Welt (www.werner-blessing.com), Ausstellung auch am Sonntag.Sonntag 13.04., 11.15 Uhr: Vernis-

    sage im Museum. Claus Ast, Arbeiten aus dem Skizzenblog, Cartoons, Bas-teleien, Bilderrtsel (www.skizzen-blog.clausast.de). Kaffee und Kuchen 14-19 Uhr.Bcherflohmarkt, AKs Tresor + Soz. Gemeinschaft, der MOBs ist auch da Knstlermarkt, Weinstand der Via Vinea-Winzer16.00 Uhr: Bernadette Heim liest im TRESOR-HOF.19.30 Uhr: Wiberghalle Ein Paar zum Verlieben - Gerda und Walter im Dreierduett.

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    13big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Besuchen Sie die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim und erleben Sie ein traumhaftes Stck Rheinhessen auf Schusters Rappen oder auf dem Drahtesel. Auf ber 150 km ausgewiesenen Wanderwegen der Ver-bandsgemeinde, der Stadt Gau-Algesheim und den angegliederten Ortsgemeinden knnen Sie die wunderbare Weinlandschaft zwischen Selz- und Welzbachtal genieen. Ein ausgedehntes Wegenetz zwischen Wald und Weinbergen lsst kaum Wanderwn-sche offen.

    VerbandsgemeindeGau-Algesheim

    Unterwegs findet man eine Anzahl von Gast-sttten, Weingtern und Strauwirtschaften die zum Verweilen einladen. Auch die eine oder andere bernachtungsmglichkeit fin-det sich am Wegesrand.

    Am 24.08.2012 feiert die Verbandsgemein-de mit einem Tag der offenen Tr ihr 40 jh-riges Bestehen.Nhere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter www.gau-algesheimvg.de/Tourismus oder beiVerbandsgemeindeverwaltung Gau-Algesheim Hospitalstrae 2255435 Gau-Algesheim Tel. 06725 910 - 0 Fax 06725 910 - 110e-Mail: [email protected]

    Veranstaltungstermine 2012 Juni 01.-03. Kirchweih Appenheim 29.-03.7. Kirchweih Bubenheim

    Juli 07.+08. Dorffest, Engelstadt 06.-09. Wein- und Kunstkerb, Ober-Hilbersheim 22. Hauptwallfahrt (14 Nothelfer-) Jakobsberg, Ockenheim August 11.+12. Sommernachtsfest Ober-Hilbersheim 12. Laurenziwallfahrt Gau-Algesheim 17.-20. Kerb mit Alagastmarkt, Gau-Algesheim 24. Tag der offenen Tr VG Gau-Algesheim 25.+26. 900 Jahre Schloss-Ardeck Gau-Algesheim 25.+26. Backesgassefest, Schwabenheim

    September 06.-10. Kirchweih Engelstadt 07.-11. Kirchweih Nieder-Hilbersheim 14.-17. Kirchweih, Ockenheim 14.-18. Markttage, Schwabenheim

    Oktober 12.-15. Fest des jungen Weines Gau-Algesheim 20.+21. Bauern- und Handwerkermarkt Nieder-Hilbersheim Dezember 01.+02. Weihnachtsmarkt Gau-Algesheim 01.+02. Weihnachtsmarkt Schwabenheim 07. Nikolausmarkt, Nieder-Hilbersheim 08.+09. Mrchenweihnachtsmarkt, Ober-Hilbers- heim

    ANZE

    IGE

    Juden zwischen Israel und Deutschland

    Sprendlinger Maimarkt am Sonntag, 13. Mai 2012

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    14

    Summer in the City Open-Air in Mainz

    ANZE

    IGE

    Die Mainzer Veranstaltungsreihe Summer in the City - Nachfol-ger des legendren Zeltfestivals - hat ein tolles Programm an ver-schiedenen Locations zusammen-gestellt, das die ganze Bandbreite der Bhnenkultur auf hchstem Niveau ausschpft. Zwei High-lights: Am 27. Mai spielt Tatort-Pathologe Jan Josef Liefers mit seiner Band Oblivion im Kur-frstlichen Schloss in Mainz den Soundtrack meiner Kindheit. Er verbindet die Musik der Jugend in der DDR mit authentischen Ge-schichten aus seinem Leben und breitet alles durch dokumenta-risches Film- und Audiomaterial visuell auf. In Dresden geboren - ein echtes DDR-Kind also - vermittelt Jan Josef Liefers frei von Ostalgie ein Stck deutsche Geschichte.

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    In der Mainzer Zitadelle bringt Dr. Eckart von Hirschhausen am 2. Juli dem Publikum ein paar Liebesbewei-se mit und will damit dem Glck des Einzelnen auf die Sprnge helfen. Dr. Hirschhausen steht Rede und Ant-wort zu allem, was das Herz bewegt und verarztet angeknackste und ge-brochene Herzen. Folge: Endlich mal wieder lachen knnen ber all unsere komischen Gefhle! Weitere Infos zu

    Summer in the City und zum Karten-vorverkauf: www.frankfurter-hof-mainz.de

    Schmerzmittel ohne medikamentse Nebenwirkungen verschreibt "Onkel" Dr. Eckart von Hirschhausen

    Jan Josef Liefers und Oblivion ver-mitteln musikalisch "ostalgiefreie" deutsche Geschichte

    JAN JOSEF LIEFERS & OBLIVION: Der Soundtrack meiner Kindheit - DR. ECKART VON HIRSCHAUSEN mit Liebesbeweisen

    Attraktiver Veranstaltungssommer 2012 am Bostalsee

    ANZE

    IGE

    St. Wendel (pdk). Gestartet wird am Freitag, 27. April, mit der Walpurgis-schlacht und dem beliebten Hexen-tanzfestival mit mittelalterlichem Markt auf der Festwiese. Freitags er-ffnen Sirens Legacy, das Festival, samstags und sonntags spielen mit ASP und Schandmaul zwei tolle Headliner. Auf dem Mittelaltermarkt gibts Ochs am Spie, Fladenbrote und Grillspezialitten. Vom 26. bis 28. Mai findet das beliebte Hanomag-Treffen statt. Am Pfingstfest beim groen SR3-Kinderfest am 27. und 28. Mai lautet das diesjhrige Motto BOSI der Triath-let. Es gibt ein tolles Bhnenprogramm von Kindern fr Kinder. Die allseits beliebte Tanz-schule Bootz-Ohlmann ist auch wieder mit von der Partie, ebenso da-bei Mitmach-Aktionen und Spielmglichkeiten, Zaubershow, Kletter-wand, Hpfburg, Spiel-hlle, Kinderschminken,

    Torwandschieen und andere Spiele.Am Samstag, 30. Juni, findet im Strandbad Bosen das alljhrliche Beachbasketball-Turnier statt. Die Gruppe Glasperlenspiel wird am 13. Juli mit einem Open-Air-Konzert auf der Festwiese gastieren. Am 14. Juli startet auf der Festwiese eine groe Mallorca-Party mit vie-len bekannten Stars. Fr alle Fans

    von Housemusik findet am Freitag, 20. Juli, mit [email protected] die passende Veranstaltung mit den vier House-DJs DJ Constantin, DJane Bab_C, Phil Fuldner und DJ Moguai. Am Wochenende 21. und 22. Juli treffen sich im Strandbad die Beachsoccer-Spieler zur Deut-schen Meisterschaft. In diesem Jahr prsentieren sich die Feuerwehren

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    15

    BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Attraktiver Veranstaltungssommer 2012 am Bostalsee

    Tri fels se re na den 2012Eine ge mein sa me Rei he von * Tri fels ver ein * Vil la Mu si ca Rhein land-Pfalz * GdKE | Bur gen, Schls ser, Al ter t mer Rhein land-Pfalz

    ANZE

    IGE

    7.7. Pra ger Se re na deDer Gei ger In golf Tur ban und jun ge Streicher so lis ten spie lenDvok: Quin tett Es-Dur, op. 97Vra nitzky: Quin tettJanek: In ti me Brie fe

    21.7. Quart ett abendDas Schu mann Quar tett spielt Streich quar tet te: Beet ho ven: Quart et to se ri o so op. 95Berg: Quar tett op. 3Dvok: Sla wi sches Quar tett op. 54

    11.8. Aman ti del la Mu si caSieg fried Schwab, Wil ly Frei vo gel und Rai ner Schu ma cher spie lenStrau: Wal zer und Pol ka

    Mo zart: Di ver ti men toSchub ert: Tn zeGershwin: Pre lu desSchwab: Ori gi nal wer ke

    25.8. Bach for BrassLJO Brass rund um den jun gen Jo han nes Lei ner spielt Mu sik vonBach bis zu den Be at les.

    8.9. Streich er se re na deDas Kur pfl zi sche Kam mer or ches ter un ter Ste fan Fraas in Wer ken vonEl gar, Men dels sohn, We ber undFranaix.

    Alle Konzerte samstags um 20 Uhr

    Fr ei nen Shutt le-Ser vice vom Park platz un ter halb zur Burg ist ge sorgt.

    Zu den Kon zer ten wird ein Im biss an ge bo ten.

    Vor ver kauf:Villa Mu si ca Kar ten b ro06131 / 9251800www.villamusica.de

    Bro fr Tou ris mus Ann wei ler06346 / 2200

    des Landkreises St. Wendel beim Tag der Feuerwehren vom 20. bis 22. Juli ebenfalls auf der Festwiese. Der Hhepunkt der Veranstaltungsse-rie am Bostalsee ist auch in diesem Jahr wieder das groe Seefest am letzten Wochenende im Juli, 28. und 29. Juli. Der Landkreis St. Wendel und die Gemeinde Nohfelden bieten wieder ein abwechslungsreiches Programm. Am Samstag findet in Zusammenarbeit mit Radio Sal auf der Festwiese ein Bhnenprogramm unter dem Motto Deutschlands Newcomer statt mit einem Wett-bewerb fr Nachwuchsbands. Topact am Samstagabend ist Max Giesin-ger, bekannt durch die Castingshow The Voice of Germany. Im Vor-programm werden die beliebten Lo-kalmatadorinnen Lena und Kathrin Sicks auftreten, anschlieend der Berliner Musiker Das Gezeichnete Ich, bekannt durch seine Teilnahme beim Bundesvision Songcontest bei Stefan Raab. Am Sonntagabend ist Topact die bekannte Udo Jrgens Coverband Sahnemix. Auch finden die groe Bostalseeregatta im Drachenboot und der 10. Deutsche

    Drachenboot Klinik Cup im Rah-men des Seefestes statt. Ein tolles Musikfeuerwerk wird Hhepunkt und Schluss des Seefestes sein!. Am 3. und 4. findet ein Kino Open Air statt mit Hangover 2 und Kokowh. Am Wochenende 10. bis 12. August dann die Deutschen Beachvolley-ballmeisterschaften U17. India-ner Powwow heit es wieder vom 17. bis 19. August. Wilder Westen, Indianer, Trapper, Tipis - Indianische Tnze und Musik, Trapperspiele, Zau-bertheater, Trommelworkshop, Pony-reiten, Kreativwerkstatt und Kunst-handwerkermarkt sorgen fr beste Unterhaltung. Top Race Germany, ein Triathlon-Wettkampf inklusive Saarlandmeisterschaft dann am 2. September. Vom 7. bis 9. Septem-ber kommt Little Woodstock, das Festival Blues, Rock, Raggae und afrikanischer Musik. Den Abschluss bildet vom 20. bis 23. September das Internationale Heiluftballont-reffen. Weitere Informationen:Freizeitzentrum BostalseeTelefon (06852) 9010-0 www.bostalsee.de

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    16 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Bingen nimmt Bildung ernst

    Er hat immer dafr gekmpft und sein Einsatz wurde belohnt. Thomas Feser wurde gerade von der Mehrzahl der Binger Brger zum neuen Oberbrger-meister nach 16 Jahren Regentschaft von Birgit Collin-Langen gewhlt. Bei-spielhaft auch sein Einsatz fr Bingen als Bildungsstadt: Ich war immer da-fr, diese neue Schulart, also eine Inte-grative Realschule plus auch fr Kinder in unserer Region als Schultrger, also als stdtische Schule, bereit zu hal-ten, auch wenn das ein bedeutendes Invest fr die Stadt Bingen ausmacht. Gerade fr die SchlerInnen, die die-

    Bildungsstadt Bingen hat sich entschiedenses spezielle differenzierte und stark integrierende pdagogische Konzept bentigen und annehmen, fr diese halte ich diese schulische Mglichkeit fr sehr wichtig! Optimal ist auch die Vernetzung mit den vielen anderen Bildungseinrichtungen in unserer Bil-dungsstadt Bingen, die sehr stark vor allem durch die strategische und kompetente Arbeit der Binger Volks-hochschule gestaltet und koordiniert wird. Wir sind stolz auf die Vielfalt des Bildungsangebotes in unserer sch-nen Heimatstadt!.

    Groe berraschung: Von der Klassenfahrt in die neuen Schulrume

    Kaum zum neuen Binger OB gewhlt - und schon lieben ihn alle Frauen: Gattin Guida Feser und Dagmar Backes (BIG) gratulieren Thomas Feservor der herrlichen Binger Kulisse am Tor zum Welterbe

    Die drei neunten Klassen der Binger Realschule plus Am Scharlachberg machten sich direkt nach den Oster-ferien zu ihrer Abschlussfahrt nach Scharbeutz an der Ostsee auf und erlebten dort eine tolle Woche mit

    Ausflgen nach Lbeck, Hamburg, zur Anne Frank Gedenksttte im KZ-Bergen-Belsen und in den Hansapark Sierksdorf. Ganz Unerschrockene hatten sogar den Mut zu einem Bad in der a.... kalten Ostsee. Nach ih-

    rer Rckkehr erlebten sie eine groe berraschung: Der Erweiterungs- und Renovierungsbau ihrer Schule war abgeschlossen und sie konnten endlich aus dem beengten Contai-ner in ihre grozgigen, schicken,

    Abschlussfahrt an die Ostsee - da kommt Freude auf!

    modernen Klassensle umziehen. Da war die Begeisterung natrlich rie-sengro.Jetzt freuen sich alle auf das Schul-fest am 5.5., mit dem die Schulerwei-terung / Renovierung gefeiert wird.

    ANZE

    IGE

  • 17

    BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Realschule plus Am Scharlachberg fit fr die Zukunft

    Jrgen Weichel, Schulleiter der Binger Realschule plus Am Scharlachberg, die als Ganztagsschule 380 Schler entweder in neun Jahren zum berufs-bezogenen Abschluss oder in zehn Jahren zur Mittleren Reife fhrt, uert sich ber die Erweiterungs- und Reno-vierungsmanahmen an seiner Schule begeistert: Die Erweiterung war aus vielerlei Hinsicht wichtig und notwen-dig. ber 80% der Kinder sind Ganz-tagsschler. Das Kollegium ist grer geworden, durch das Ganztagsange-bot entstand ein groer Raumbedarf, alles - sogar die Flure - wurden ge-nutzt. Die Renovierungsmanahmen waren ntig, da die Gebudeinfra-struktur sanierungsbedrftig war. Die Sle fr den naturwissenschaftlichen Unterricht wurden an die neuesten di-daktischen Anforderungen angepasst und sind somit auf dem modernsten Stand. Davon profitieren mit Sicherheit die jungen Forscher, die mit ihrer AG bereits mehrere Preise bei Jugend experimentiert-Wettbewerben ge-wonnen haben. Auerdem ist in diesen neuen Rumen eine komplette PC-Vernetzung installiert worden, so dass eine mobile Computerarbeit mittels

    Schulleiter Jrgen Weichel, (damals noch) Brgermeister Thomas Feser und Architekt Jrgen Fechtenktter bei der Schlsselbergabe

    Bingen nimmt Bildung ernst

    Laptop berall mglich ist. Geplant ist eine 100prozentige Vernetzung auch in den Klassenslen der anderen Ge-budeteile.

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    18 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    17big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Rheinland-Pfalz feiert in Ingelheim am RheinAn drei Tagen werden in Ingelheim am Rhein abwechslungsreiche Unter-haltungsprogramme auf zahlreichen Bhnen und Aktions- und Prsentati-onsflchen geboten.Hrfunk und Fernsehsender beteiligen sich ebenso wie lokale Veranstalter mit attraktiven Bhnenprogrammen. Vereine, Initiativen und Organisati-onen prsentieren sich auf Aktions-flchen und in Ausstellungen wieder drei Tage lang mit einem attraktiven Programm, und auch die Kirchen be-teiligen sich.Der Rheinland-Pfalz-Tag 2012 wird ein besonderes Ereignis, zu dem alle herzlich eingeladen sind.Hhepunkt der drei Tage ist auch in Ingelheim der traditionelle Festzug am Sonntag (Start 12:30 Uhr).Der 29. Rheinland-Pfalz-Tag endet am Sonntag, dem 3. Juni, gegen 22.30 Uhr mit einem groen Feuerwerk. Gleichzeitig enden damit auch alle Bhnenprogramme. Das komplette Programm: www.rlp-tag.deWie immer sind alle Bhnenpro-gramme kostenfrei!

    Oberbrgermeister Ralf Claus und Steffen Bungert von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz freuen sich auf den RLP-Tag in Ingelheim

    ANZE

    IGE

  • 20 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    BIG - Promotion - immer on TOP

    50 Jahre Binger FsiliereDie Binger Fsiliere werden 50 Jah-re alt. Von unserem traditionsreichen Verein mit mehr als 130 Mitgliedern wird seit dem Jahre 1962 das musi-kalische Brauchtum in Bingen gepflegt

    und mitgeprgt. Um diese Aufgabe zu erfllen, sind wir auf vielfltige Un-tersttzung, ob durch Privatpersonen, der Geschftswelt oder den Banken angewiesen. Diese Hilfe stellt einen wesentlichen Beitrag dar, um eine umfangreiche Jugend- und Nach-wuchsarbeit zu ermglichen und dient natrlich auch dazu, unsere Veranstal-tungen durchzufhren.Wenn Sie mit uns in Kontakt treten mchten, weil Sie uns fr Ihre Veran-staltung, Umzug etc. buchen mchten www.Binger-Fuesiliere.de . BF.BIG

    BIG gratuliert den Binger FsilierenBIG gratuliert den Binger Fsilieren

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    21big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Automobil muss sein!

    Frischer Wind im Binnenland: juwis ATS-Trme sind besonders innovativInitiative Deutschland Land der Ideen und Deutsche Bank vergeben die Auszeichnung Ausgewhlter Ort 2012 an Advanced Tower Systems. Innovative Ideen, die unser Land wirk-lich voran bringen danach suchen Deutschland Land der Ideen, eine Initiative der Wirtschaft und der Bun-desregierung, und die Deutsche Bank alljhrlich. In diesem Jahr wurde die

    Standortinitiative erneut bei juwi in Wrrstadt fndig: Die Trme von Ad-vanced Tower Systems (ATS) wurden im Wettbewerb 365 Orte im Land der Ideen als ein Ausgewhlter Ort 2012 und damit als besonders inno-vativ ausgezeichnet. ATS ist ein Joint Venture aus dem Projektentwickler juwi und dem niederlndischen Unter-nehmen MECAL.

    Vertreter der Standortinitiative Deutschland Land der Ideen und die Preis-trger vor den ATS-Trmen: (von links nach rechts) Emanuel von Bodman (Laudator Deutschland - Land der Ideen), Ariane Derks (Geschftsfhrerin Deutschland Land der Ideen), Dr. Jan Warzecha (Geschftsfhrer der juwi Research & Development GmbH & Co. KG und Mitglied des Aufsichtsgremiums von ATS), Gabriel Meurer (Geschftsfhrer ATS) und Bernd Khncke (Deutsche Bank Regio Mainz German MidCaps) vor den Wrrstdter juwi-Trmen

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    22 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Sparkasse Rhein-Nahe: Spatenstich in Stadecken ElsheimWir freuen uns, dass wir mit dem heutigen Spatenstich hier in Stade-cken-Elsheim mit den Erschlieungs-arbeiten fr das Neubaugebiet Klein-feld III beginnen knnen, mit diesen Worten begrte der Vorstandsvor-sitzende der Sparkasse Rhein-Nahe, Peter Scholten, die zahlreichen Gste.Nach dem groen Erfolg unseres Hauses bei der Erschlieung und Ver-marktung des ersten Baugebietes In den Acht Morgen, war es nicht mehr als konsequent, dass wir auch die Er-schlieung und die Vermarktung des neuen Gebietes in Angriff nehmen, so Scholten weiter.Der Ortsbrgermeister der Gemeinde

    Schwungvolle Spatenstecherei in Stadecken-Elsheim (v.l.n.r.): Walter Strutz, Claudia Lrsch, Erika Doll, Erwin Malkmus, Herr Bongard, Claus Schick (Land-rat), Bernd Seiss, Andreas Peters (stv. Vorstandsvors. Spk. R-N), Hermann Ml-ler und Peter Scholten (Vorstandvors. Spk. R-N)

    Stadecken-Elsheim, Hermann Mller, zeigte sich ebenfalls sehr erfreut ber die nun beginnenden Bauarbeiten. Wir haben mit der SEG (Strukturent-wicklungsgesellschaft der Sparkasse Rhein-Nahe mbH) als Erschlieungs-trger und mit der Sparkasse Rhein-Nahe als deren Vertriebspartner beste Erfahrungen gesammelt, so Mller.

    ANZE

    IGE

    ANZE

    IGE

  • 23big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    24 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Unternehmen des Jahres 2012 im Landkreis Mainz-Bingen

    Das 1980 durch Klaus-Peter Schmelzer sen. gegrndete Trans-port- und Logistik Unternehmen startete als Einmann-Unternehmen mit einer 2.500 qm Lagerhalle auf einem 10.000 qm groen Firmen-gelnde und einem Stckguttrans-porter. Heute arbeiten in dem neuen Logistikzentrum mit 23.000 qm 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Moderne technische Ausstattung prgen den Fuhrpark, der derzeit aus 32 Sattelzugmaschinen fr 67 Auf-lieger, 9 Gliederzgen und 11 LKWs mit Hebebhne fr den regionalen

    Verteilerverkehr besteht. Herr Schmelzer sen. hat sich zusammen mit anderen ansssigen Spediteuren dafr eingesetzt, den aussterben-den Beruf des Berufskraftfahrers zu beleben und nach vorne zu bringen. Dazu bildet er bis zu 8 Kraftfahrer gleichzeitig aus. Die gesamtunter-nehmerische Leistung fhrt dazu, dass sich das Inhaber gefhrte, stndig wachsende Unternehmen bis heute hervorragend in dem be-kanntermaen sehr hart umkmpf-ten Wettbewerb von Transport und Logistik, in dem hufig die Groen die Kleinen schlucken, behauptet. Selbst die vergangenen Krisenjahre hat das Unternehmen gut gemeistert

    und von 2009 und 2010 46 Mitar-beiter dazu bekommen. Mit dem Anspruch, den das Unternehmen an sein Kerngeschft, an die familien-freundliche Mitarbeiterfhrung, an Weiterbildungen und Zertifizierun-gen sowie an technische Neuerun-gen stellt, ist es auch fr die Zukunft sehr gut gerstet. SPS/BIG.JCBIG nutzte die Gelegenheit, sich am Rande der Ehrung mit den bei-den jungen Schmelzers auszutau-schen und wir erfuhren noch einige brandneue und interessante Details, wie sich das Unternehmen in den letzten Monaten weiter entwickelt hat: Wir verfgen mittlerweile ber 70 ziehende Einheiten (54 Sattel-zugmaschinen, 11 Gliederzge, 4 12-Tonner), dazu kommen ca. 95 Sattelauflieger. Und wir bilden pro Ausbildungsjahr bis zu 8 Berufskraft-fahrer aus, was bedeutet, dass bei einer 3jhrigen Ausbildung bis zu 24 Berufskraftfahrer gleichzeitig aus-gebildet werden. Im Ausbildungsjahr 2011/2012 bilden wir in den Berufen Kaufmann fr Spedition- und Logis-tikdienstleistung, Berufskraftfahrer und Fachkraft fr Lagerlogistik 20 Personen aus. Die Menge der Aus-zubildenden ber alle Ausbildungs-berufe in unserem Bereich wird von Jahr zu Jahr erhht. Ganz stolz sind wir natrlich auch, dass wir im Jah-re 2011 nach ISO 9001:2008 und IFS (International Featured Logistic Standart) zertifiziert wurden, was natrlich auch fr die Qualitt aller unserer Mitarbeiter spricht, so die Shne Klaus-Peter und Marcus des Unternehmensgrnders Klaus-Peter Schmelzer sen.. SPS.BIG.GB

    Familienfreundliche Spedition Schmelzer erhlt Unternehmerpreis

    ANZE

    IGE

    Landrat Claus Schick berreicht Marcus und Klaus-Peter Schmelzer (jr.) den Unternehmerpreis (siehe auch Bericht nchste Seite)

    Marcus und Klaus-Peter Schmelzer (jr.) mit Prokurist Jrgen Rose (von rechts) ist qualifizierte Ausbildung sehr wichtig

    Klaus-Peter Schmelzer (sen.) ist stolz auf seine Nachfolger

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    25big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Mainz-Bingen: Landrat ehrt Unternehmen des Jahres Zum dritten Mal zeichnete Landrat Claus Schick Unternehmen des Jahres im Landkreis Mainz-Bin-gen aus. 22 Betriebe hatten sich insgesamt am Wettbewerb betei-ligt, der durch die Wirtschaftsfrde-rin Angela Schneider-Braun geplant und organisiert wurde. Schlielich wurde der Preis in vier Kategorien aufgeteilt. In der Kategorie Unternehmen im Netzwerk erhielten die Ergothera-peutische Praxis Villa Flora und die Physiotherapeutische Praxis PysioLogisch aus Gau-Algesheim gemeinsam den Preis. Beide Unter-nehmen arbeiten eng bei der inte-grierten Behandlung von Patienten zusammen, die eine individuell ab-

    gestimmte und fachbergreifende Hilfe aus einer Hand erhalten.Die Spedition Schmelzer aus Gen-singen wurde in der Kategorie Un-ternehmen im Wettbewerb ausge-zeichnet. Die 1980 von Klaus-Peter Schmelzer als Ein-Mann-Unterneh-men gegrndete Firma hat sich in dieser Zeit stndig vergrert und im hart umkmpften Markt erfolg-reich behauptet. Heute arbeiten in dem von den Shnen des Firmen-grnders geleiteten Unternehmen 150 Mitarbeiter, viel Wert wird auf die Ausbildung von Kraftfahrern, eine familienfreundliche Mitarbei-terfhrung, Weiterbildung und die Nutzung moderner Technik gelegt. In der Kategorie Handwerk er-

    hielt die Tischlerei Mbel vom Gutshof die begehrte Auszeich-nung. Das von Karl Josef Stckle 1982 gegrndete Unternehmen entwickelte sich aus einem reinen Handels- und Restaurationsbetrieb fr Antiquitten zu einer Kreativ-Tischlerei, die einzigartige, indi-viduelle, hochwertige Mbel aus heimischen Massivhlzern nach eigenen Entwrfen fertigt. Stckle und sein Team aus mittlerweile acht Mitarbeitern legt dabei viel Wert auf den umweltbewussten Umgang mit Rohstoffen und hat sich durch die energetische Nutzung von Abfall-produkten unabhngig von l und Gas gemacht und ist auch sozial sehr engagiert.

    Die Jury habe es bei 22 Bewerbun-gen nicht leicht gehabt, erklrte Landrat Schick. Mainz-Bingen zh-le zu den wirtschaftsstrksten Krei-sen in Deutschland. Nicht nur die Grounternehmen, sondern auch die vielen klein- und mittelstndi-schen Betriebe trgen wesentlich zu dieser Entwicklung bei. Bei den Bewerbern sei bemerkenswert, dass ihr Engagement oftmals ber das erfolgreiche wirtschaftliche Handeln und die Entwicklung inno-vativer Produkte hinaus gehe und vorbildliches soziales Engagement und gesellschaftliches Engagement eine groe Rolle in der Firmenphi-losophie spiele.LK MB/BIG.MK

    In vier Kategorien wurden die Unternehmen des Jahres ausgezeichnet

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    26 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Die beiden Praxen Villa Flora und Physiologisch in Bingen und Gau-Algesheim fallen durch ihren ge-

    Mainz-Bingen: Landrat ehrt Unternehmen des Jahres Ausgezeichnete Ergotherapie und Physiotherapie

    samtheitlichen Behandlungs- und Gesundheitsansatz auf, der ansonsten vorwiegend nur in groen Therapie-

    Landrat Claus Schick gratuliert Udo Cordel, Christine Bla, Anke Wiegand, Jr-gen Baltz-van der Eijk (vo. li.) von VILLA FLORA und PhysioLOGISCH

    einrichtungen oder Kliniken vorhanden ist. Dieses multidisziplinre Therapie-Modell ermglicht Behandlungen von

    Patienten mit verschiedenen Krank-heiten und Symptomen aus einer Hand. Ausgezeichnet werden die beiden Praxis-Unternehmen in erster Linie fr etwas, was sie gemeinsam haben und was sie verbindet: Denn ber ihr Therapiemodell hinaus haben sie sich in hervorragender Weise mit-einander vernetzt. Viele schwere Er-krankungen erfordern Behandlungen auf mehreren Ebenen. Im Falle eines Schlaganfalls kann es beispielsweise erforderlich sein, dass Patienten ergo-therapeutisch behandelt werden ms-sen, um ihren Alltag besser bewltigen zu knnen. Darber hinaus bentigen sie eventuell Physiotherapie sowie eine logopdische Behandlung. Durch

    die Kooperation der beiden Praxen in Gau-Algesheim, die sich nur durch die Strae getrennt gegenber liegen, ist

    es mglich, einem solchen Patienten die entsprechenden Angebote ber beide Praxen, terminlich jeweils pas-send aufeinander abgestimmt, als Paket anzubieten und so auf den ganzheitlichen Ansatz besonders ef-fektiv einzugehen. Fr die Schulun-gen im ergotherapeutischen Bereich stellt Physiologisch der Praxis Villa Flora hufig auch die praxiseigene Therapiewohnung zur Verfgung. Dies ist aus der Sicht der Jury ein gelun-genes Beispiel dafr, dass durch Ko-operation von zwei Unternehmen im Interesse der Patienten die Effektivitt medizinischer und therapeutischer Behandlung gesteigert und optimiert werden kann.

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    27big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Lebensleistung: Kein Fuball ohne Baaser & Klee 1975 hat Winfried Baaser die Not-wendigkeit erkannt, Schiedsrichter mit kompletten Sets auszustatten. Daraus hat er seine Geschfts-idee entwickelt und damit damals eine Nische besetzt. Mittlerwei-le hat sich das Unternehmen zum weltgrten Spezialausstatter fr Schiedsrichter und Regelzubehr entwickelt und behauptet sich in dieser Position weltweit seit Jahr-zehnten. Team-Equipment sowie Zubehr fr Stadien und Sportplt-ze (Tore, Netze, Auswechselbnke) komplettieren das Produktportfolio. Seit 1978 beliefert der Betrieb die FIFA und UEFA bei allen Fussball-welt- und Europa-Meisterschaften und bert diese im Hinblick auf die Optimierung der Spielsttten. Bei der WM 2006 und der EM 2008 stammten die Tore, Eckfahnen und

    Mainz-Bingen: Landrat ehrt Unternehmen des Jahres

    Von links nach rechts: Noel Baaser, Andreas Klee, Claus Schick, Winfried Baaser, Dagmar Baaser, Viola Baaser und Rainer Fendel lassen sich vom Landrat beglckwnschen

    Auswechsel-Spielerbnke aus Trechtingshausen. Smtliche Spiel- und Trainingssttten der Fuball EM 2012 in Polen und der Ukraine wer-

    den durch b + d ALLZWECK-SPORTARTIKEL ausgestattet. Mit dem Sonderpreis im Rahmen des Wettbewerbes wird

    auf die erfolgreiche Geschftsidee sowie die Lebensleistung von Win-fried Baaser aufmerksam gemacht und diese ausgezeichnet.

    ANZE

    IGE

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    28 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Mainz-Bingen: Landrat ehrt Unternehmen des Jahres

    Das von Karl Josef Stckle 1982 ge-grndete Unternehmen entwickelte sich aus einem reinen Handels- und Restaurationsbetrieb fr Antiquit-ten 1992 zu einer Kreativ-Tisch-erlei, die einzigartige, individuelle, hochwertige Mbel aus Massivholz von nachhaltigem Holzanbau aus heimischen Hlzern nach eigenen Entwrfen und Design fertigt. Die Hochwertigkeit der Restaurierungen sowie der neu geschaffenen Mbel hat dazu gefhrt, dass sich Mbel vom Gutshof mittlerweile zu ei-nem Markenbegriff entwickelt hat. Die acht Mitarbeiter (zwei Meister, drei Gesellen, zwei Auszubildende und ein Grafiker) bezeichnen sich selbst als starkes Team, Smtliche

    Oberflchenbehandlungen sind auf umweltbewussten Umgang mit Roh-

    Ausgezeichnete Mbel vom Gutshof

    Claus Schick (von links) gratuliert Karl-Josef Stckle, seiner Frau Kirsten und der Tochter Laura zur Auszeichnung als Unternehmen des Jahres 2012

    ANZE

    IGE

    stoffen ausgerichtet. Alle Oberfl-chen werden mit lsungsmittelfreien

    Produkten gelt und gewachst. Dabei werden alle Abfallprodukte in einer eigenen Pressanlage zusammenge-fhrt und liefern so als Brennstoff so viel Energie, dass der Betrieb un-abhngig von l und Gas ist. Sozial engagiert sich Mbel vom Gutshof sehr fr die Kinderintensivstation der Uni Mainz, z. B. mit Spendenaktionen fr Kikam e. V. sowie 2011 durch den Bau der Kids-Arena zur Kommuni-kation fr Eltern und Kinder (Entwurf, Fertigung und Einbau der Mbel als Spende). Ein Tag der offenen Schrei-nerei und das Hoffest runden das Angebot ab. 2011 wurde das Unter-nehmen im Qualittsmeister-Wett-bewerb des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    29big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Wohnungsbau der ZukunftNeue Strategien fr die Wohnungs-wirtschaft diskutierte das Forum Zu-kunft Bauen am 28. Mrz in Mainz. Finanz- und Bauminister Dr. Carsten Khl stellte gleich zu Beginn in seinem Statement fest, dass auch in Zukunft staatliche Programme ntig seien, um ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu sichern. Anders als in der Vergan-genheit sind die Probleme auf dem Wohnungsmarkt aber lngst nicht mehr nur quantitativer Natur: Einer deutlichen Knappheit mit steigenden Mieten und Immobilienpreisen in den Ballungsrumen stehen Leerstnde in lndlichen Rumen gegenber. Au-erdem sind die Energiewende und der demografische Wandel berall zu bewltigen. So wird sich die Alters-gruppe der ber 80jhrigen in den nchsten Jahren verdoppeln, warnte Matthias Gnther vom Eduard-Pestel-Institut in Hannover. Er untermauerte seine Thesen mit Zahlen und Fakten des Instituts. Weil auch die Wohnflche gemessen am Einkommen sinke und gleichzeitig die Zahl der Haushalte mit einem Nettoeinkommen unter 1.500 Euro im Monat zunehme, forderte er als Konsequenz einen neuen sozialen Wohnungsbau.In der anschlieenden Diskussion mit dem SWR-Moderator Gerhard Hohmann wiesen der Prsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Gerold Reker, und Christoph Henn, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft

    rheinland-pflzischer Wohnungsunter-nehmen, einmtig darauf hin, dass der Wohnwert nicht allein auf Energieeffi-zienz und wirtschaftlichen Fakten be-ruhe. Baukultur und das soziale Um-feld mssten ebenfalls bercksichtigt werden. Neu geschaffener Wohnraum knne nur so langfristig fr alle Be-wohner attraktiv bleiben. Veranstaltet wurde das Forum Zu-kunft Bauen vom Finanzministerium Rheinland-Pfalz, Dialog Baukultur,

    Gutes Wohnen fr alle war Thema der Diskussionsrunde mit Christoph Henn von der Arbeitsgemeinschaft rheinland-pflzischer Wohnungsunternehmen, Bau- und Finanzminister Dr. Carsten Khl, dem Prsidenten der rheinland-pflzi-schen Architekten, Gerold Reker, dem Moderator Gerhard Hohmann und Prof. Dr. Matthias Middel, dem Geschftsfhrer der BetonMarketing West GmbH. (vlnr) Foto: Kristina Schfer, Mainz

    Arbeitsgemeinschaft rheinland-pflzi-scher Wohnungsunternehmen, Beton

    Sparkasse Mainz: Oppenheimer gewinnt BMW 1er CabrioGerhard Adloff, Marktbereichslei-ter Geschftsstellen der Sparkasse Mainz, gratulierte Heinz Spindler zu einem funkelnagelneuen BMW 1er Cabrio. Das 143 PS starke Auto mit Comfort Paket ist ein Preis aus der PS-Zusatzauslosung 2011, die am 20. Mrz stattfand. Aber nicht nur Heinz Spindler konnte sich freuen.Weiterhin entfielen bei der PS-Zu-satzauslosung 2 Reisegutscheine im Wert von jeweils 5.000,00 Euro, 1 Geldpreis in Hhe von ebenfalls 5.000,00 Euro sowie 2 Geldpreise in Hhe von jeweils 10.000,00 Euro

    der insgesamt 38 Sach- und Geld-preise auf Kunden der Sparkasse Mainz.Im Jahr 2011 wurden im Rahmen der PS-Auslosungen insgesamt fast 540.000,00 Euro an Kunden der Sparkasse Mainz ausgeschttet, darunter zweimal der Hauptgewinn in Hhe von 25.000,00 Euro. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren mglich. Spielen kann schtig machen. Infor-mationen zur Spielsucht, Prvention und Behandlung sind unter www.bzga.de und bei der Sparkasse zu erhalten. A.S.SPK MZ / BIG

    ANZE

    IGE

    ANZE

    IGE

    Marketing West GmbH und der Archi-tektenkammer Rheinland-Pfalz.

  • 30 big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    31big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    SHE! Rheinland-Pfalz frGrnderinnen und JungunternehmerinnenDas Projekt SHE! Rheinland-Pfalz richtet sich an Frauen, die den Weg in die Existenzgrndung suchen oder als Jungunternehmerinnen Hilfe zur Sicherung ihres neu gegrndeten Un-ternehmens bentigen. Ihnen bietet das Projekt umfangreiche und kos-tenlose Qualifizierungsangebote. Dies ist mglich, weil die Manahmen aus Mitteln des Europischen Sozialfonds und aus Mitteln des Wirtschaftsmi-nisteriums Rheinland-Pfalz finanziert werden.SHE! Rheinland-Pfalz hat in fnfzehn Monaten mehr als 250 Grnderinnen

    und Jungunternehmerinnen beraten, an mehr als 50 Veranstaltungen mit 12.500 Teilnehmern mitgewirkt, 30 Einzelcoachings durchgefhrt und 25 Seminare mit 250 Teilnehmern durch-gefhrt.In Seminaren und Workshops wer-den die Schwerpunkte Akquise, Selbst- und Messeprsentation, Kommunikation mit dem Kunden, Organisationsoptimierung, effizien-tes Unternehmensmanagement und Finanzcontrolling behandelt. Mit grundlegenden Informationen und praktischen bungen sollen die Kurs-

    teilnehmerinnen fit fr und nach der Existenzgrndung gemacht werden.

    Fr Frauen, die noch unsicher sind, ob sie den Weg in die Selbststndigkeit schaffen und das ntige Rstzeug fr den Wettbewerb mit der Konkurrenz mitbringen, bietet die Handwerks-kammer berdies eine berufliche Laufbahnberatung durch ein so ge-nanntes Kompetenzenbilanzencoa-ching an.Eingebunden ist das Projekt in ein Netzwerk aus Partnern. So kooperiert SHE! Rheinland-Pfalz mit den vier rheinland-pflzischen Handwerks-kammern, der bundesweiten grnde-rinnenagentur bga, dem Business- + Innovations Center Kaiserslautern GmbH (bic), den Agenturen fr Arbeit in Rheinland-Pfalz, der E.U.L.E e.V.,

    Fachhochschule Mainz, FB Wirtschaft, dem Frauennetz-aktiv, ZWW, Universi-tt Mainz, IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, Inmit- Institut fr Mittelstandskonomie an der Univer-sitt Trier e.V. Institut fr Unterneh-merisches Handeln (IUH) der Fach-hochschule Mainz, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH Landesverband der Freien Be-rufe Rheinland-Pfalz, Landesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) Rheinland-Pfalz e.V., Landwirt-schaftskammer Rheinland-Pfalz, Per-formPartner GbR RKW Rheinland-Pfalz GmbH und Run Rheinhessisches Unternehmensgrndungs Netzwerk.Infos zu den Veranstaltungen: Silke Eichten, Tel.: 06131 / 99 92 66,

    E-Mail: [email protected]

    SHE! Rheinland-Pfalz-Termine: Beratung tglich zwischen 08:10-16:40 Uhr.

    Bitte fragen Sie nach einem Termin.

    Musik, Mode, Kultur, Events - von der Idee zur Existenz am 4. Mai von 10:00-18:00 Uhr im Raum Rheinhessen

    Alles, was die selbststndige Unternehmerin ber Steuern wissen sollte am 11. Mai von 09:30-16:30 Uhr im Raum Rheinhessen

    Existenzgrndung fr Frauen in der Lebensmitte, 11. und 18. Mai 2012, 09:30-15:30 Uhr, VHS Neustadt an der Weinstrae

    Wie funktioniert das Geschft mit den Kunden? am 5. Juni 2012 von 09:00-16:30 Uhr im Raum Rheinhessen

    Nachfolge vor Ort - Mainzer bernehmerinnen stellen sich vor, Nationaler Aktionstag am 14. Juni 2012 um 17:00 Uhr Beginn in der Handwerkskammer Rheinhessen, Abschluss in der IHK fr Rheinhessen

    Softskill-Workshops mit der FH Mainz vom 26. 29. Juni 2012 in der FH Mainz

    Wie schreibe ich berzeugende Werbe-Texte fr mein Produkt, meine Dienst-leistung? am 28. Juni 2012 von 09:00-17:00 Uhr im Raum Rheinhessen

    Telefontraining, Prsentationstraining, Akquisetraining am 2. Juli von 09:30-18:45 Uhr im Raum Rheinhessen

    Businessplan-Workshop am 12. Juli von 10:00-17:00 Uhr im Raum Rheinhessen

    Juristische Grundlagen fr Grnderinnen und Jungunternehmerinnen am 13. August 2012, 09:00-18:00 Uhr im Raum Rheinhessen

    Gut vorbereitet ins Bankgesprch am 10. September von13:00-15:45 Uhr im Raum Rheinhesssen

    Unternehmerinnenmesse in Ingelheim am 30.09.2012

    Kreuznacher Unternehmerinnenmesse am 4.11.2012, 11:00-17:00 Uhr, Jakob-Kiefer-Halle, Bad Kreuznach

    ANZE

    IGE

  • Gastro BIG - Promotion - immer on TOP

    32

    Besuchen Sie unser schnes Bingen auch am Sektfest, Ihr Thomas Feser", neuer Binger Oberbrgermeister

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Das Programm:Donnerstag, 10. Mai, ffnung der Stnde um 18.00 Uhr, ab 20.00 Uhr:Tres Hombres - lassen die 70er aufleben. Die 3 Musiker aus Meddersheim spie-len die Superhits dieser Zeit von den Beatles ber CCR zu den Eagles bis zu Simon Garfunkel, unplugged und sorgen sicher fr ein tolles Soft-opening des diesjhrigen Sektfestes

    Freitag, 11. Mai, ffnung der Stnde um 18.00 Uhr, ab 20.00 Uhr:Flo&Chris - das sind zwei Stimmen, vier Hnde, vier Fe und noch mehr Instru-mente vereint zu einer auergewhnlichen Performance mit kreativen Arran-gements: Flo&Chris bieten Live Acoustic Entertainment mit groer Leidenschaft und vollem Krpereinsatz. Dabei covern die beiden durchschnittlich 1,87 m gro-en Jungs aus Rheinhessen auf berraschende und humorvolle Weise die ihrer Meinung nach besten Songs der letzten 50 Jahre. Im letzten Jahr begeisterten sie das Publikum bereits bei der Nacht der Verfhrung.

    Samstag, 12. Mai, ffnung der Stnde um 18.00 Uhr, ab 20.00 Uhr Couch&Cocktail- haben im letzten Jahr bei der Erffnung des Binger Sektfestes auf bemerkens-werte Art eine angenehme Mischung aus wohlfhlen und feiern geschaffen. Ob bei stilvoller Loungemusik zum Dinner oder bei schnellen Funk- & Soulnummern zum Tanzen - durch musikalischer Klasse, Spontanitt und einer einzigartigen Frontsngerin begeistern die vier Vollblutmusiker aus dem Kreis Mainz-Bingen ihr Publikum egal ob Jung oder Alt. Hierbei covern sie mit groer Leidenschaft die besten Songs aus 40 Jahren Musikgeschichte. Einfach nur 100% Live und Professionell.

    14. Binger Sektfest 10. bis 12. Mai 2012

  • BIG - Promotion - immer on TOP

    33

    Gastro BIG - Promotion - immer on TOP

    big-magazin.de Mai 2012 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Wenn der Koch zum Winzer wird - wenn der Winzer zum Koch wirdRheingau. Mirko Reeh freut sich ber seinen ersten Weinberg / Ulrich Allendorf geht in die Reehsche Kochschule. Mit dem ersten eigenen Weinberg geht fr Fernsehkoch Mirko Reeh ein Her-zenswunsch in Erfllung. Ab sofort darf der hessische Kchenstar sich ber eine Parzelle in der bekannten Rhein-gauer Lage Winkeler Hasensprung freuen. Eingefdelt hat den Deal die WinzerLoge, die Weinberge von Rhein-gauer Top-Winzern an Weinfreunde vermittelt. Patenwinzer ist Ulrich Allen-dorf, Weingut Fritz Allendorf, Oestrich-Winkel, der wie Mirko Reeh immer wieder fr Innovationen gut ist, ber die man spricht. Unter fachmnnischer Anleitung von Ulrich Allendorf wird der Frankfurter

    Koch jetzt in die Weinschule gehen. Hand in Hand werden die beiden Power-Typen alle ntigen Arbeiten im Weinberg verrichten und dafr sorgen, dass ein toller Tropfen auf die Flasche kommt. Im Gegenzug hat Reeh ange-boten, Allendorf in Sachen Kochkunst zu unterweisen. In seiner Kochschule im Herzen von Frankfurt standen ne-ben vielen tausend Kochschlern auch schon viele Promis am Herd, schwan-gen den Kochlffel, hatten jede Men-ge zu lachen und zu genieen. Mirko Reehs Kochbcher verhelfen der hes-sischen Kche zur Renaissance und machen Lust zum Nachkochen. Wer sich jedoch nicht selbst an den Herd stellen will, kann durch seinen Cate-ring-Service trotzdem in den Genuss von Reehs Kochknsten kommen und

    wird seine Philosophie besttigen: Die Welt ist ein Kochtopf mit vielen span-nenden Zutaten. Weitere Infos unter: www.mirko-reeh.com, www.allendorf.de;

    www.winzerloge.de. Presseinfos: Lydia Malethon, Telefon 06723 913 76 74; [email protected] . BIG

    Am Tatort: Uli Allendorf, Jochen Hinz (Gesellschafter der Winzerloge GbR), die Rheingauer Weinknigin Katharina I., Mirko Reeh und Wolfgang Junglas (Gesellschafter der Winzerloge GbR, alle von links) am Wingert vom Starkoch

    Jean-Marie kredenzt die Diva einer Schnen

    Diva aus Dietersheim - groer Auftritt nahtDer Wein ruht und bereitet sich auf seinen groen Auftritt vor. Der fllige Leib unserer Diva ist voll durch gego-ren und wartet mit der geballten Kraft seiner enormen Fruchtflle getra-gen von fast 13 % Alkohol, umspielt von sieben % prickelnder Sure und einer kleinen liebkosenden Restzu-ckerprise auf die Genieer, die sich wegen der monatlichen BIG-Bericht-erstattung schon gemeldet haben wegen Verkostungen und Vorreser-

    vierungen, das finden wir toll, also Angelika und ich, schwrmt Jean-Marie vom Weinhaus Schilz in Bin-gen-Dietersheim. Das ist doch eine tolle Nachricht fr alle Weinfreunde und Selections-Genieer - Seien Sie gespannt, in der nchsten Ausgabe gibts wieder Neues von der Selec-tion aus dem Dietersheimer Hause Schilz, vom 25jhrigen Jubilum und vom Weinsommer im Juli! Mehr auch unter www.riesling-wein.de.

    ANZE

    IGE

    ANZE

    IGE

  • G e b u r t s t a g s g r e

    Die Gewinner der Aprilausgabe 2012 sind:Die Gewinner des Binger Messe-Gewinnspiel wurden benachrichtigt und haben ihre Gewinne bereits erhalten. Folgende Teilnehmerin hat beim Mate Ursic-Gewinnspiel eine Flasche Slijivovica gewonnen: Martina Hautzel aus Waldalgesheim.Folgende Teilnehmerin hat beim Toyota Backes-Gewinnspiel einen Autohaus Backes-Wertgutschein in Hhe von 50,-- gewonnen: Rita Lhr aus Wiesbaden.

    Die Gewinne sind in der BIG abzuholen. Bitte rufen Sie uns vorher an.Alle BIG-Gewinnspiele unter Ausschluss des Rechtsweges. Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme am Gewinnspiel auch eine mgliche Weitergabe Ihrer Adressdaten verursacht.Herzlichen Glckwunsch! Vielen Dank fr's Mitmachen und viel Glck beim nchsten Mal!

    Nun zu unseren Mai-Gewinnspielen:Unser Alzeyer Box-Gala-Gewinnspiel:Wann findet die Box-Gala in Alzey statt? Zu gewinnen gibt es 10 Eintrittskarten fr die Box-Gala in Alzey.

    Unser EM 2012-Gewinnspiel:In welcher Stadt findet das Finale der Fuball-Europameisterschaft 2012 statt? Zu gewinnen gibt es das Franz Beckenbauer Buch Franz Bilder eines bewegten Lebens.

    Alle Fragen knnen Sie mit Hilfe dieser BIG beantworten!Achtung: Bitte die Antworten - wie immer schnellstens zum jeweils individuellen Einsendeschluss oder sptestens bis zum 20. 05. 2012 bequem ber www.big-magazin.de an die Redaktion. Natrlich gehts auch per Fax oder Post (s. Impressum). Gewinnen ist nur mglich unter vollstndiger Angabe Ihrer Adressdaten inkl. Telefonnummer und Email. Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme am Gewinnspiel auch eine mgliche Weitergabe Ihrer Adressdaten verursacht. Viel Glck und vielen Dank frs Mitmachen!

    Bitte beachten Sie auch unsere Online-Gewinnspiele

    Suche:Im Supermarkt hast du mich nicht angesprochen & auf einem Gaul bist du nicht angeritten. Daraufhin wollte ich dich backen, doch mein Backofen war zu klein. Willst du allen Ernstes spter erzhlen, dass wir uns ber eine Kontaktanzeige kennengelernt haben? Na gut, dann musst du mir (42 J.,1,63m) auch jetzt schreiben an [email protected]

    BIG - Promotion - immer on TOP

    34 big-magazin.de Mai 2012

    Gre Gre aus dem BIG-Land an die Geburtstagskinder, Thomas Backes, Elke Schn, Reinhard Fietzek, Waltraud Back und Armin Kilz - das BIG-Team wnscht euch alles Gute und viel Spa im neuen Lebensjahr.

    BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Showtanzgruppe mit Herz und Humor sucht Frauen ab 20 Jahren zur Verstrkung. Auftritte an Fastnacht und bei Buchung. Bei Interesse einfach eine Mail schreiben. Weitere Infos auf unserer Homepage www.fatally-temptation.deNur Mut - wir freuen uns auf Dich!

    Verkaufe:4 Opel Astra Alu-Rder, also mit Gummi, zu verschleudern, fr schlappe 90 Euro, Selbstabholer, tel. avis unter06721 - 99 47 11.

  • U3 BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    Landesregierung frdert WohngruppenANZE

    IGE Wohnen im Alter

    Angesichts einer lter werdenden Ge-sellschaft mssen wir uns auch in der Wohnraumfrderung neuen Heraus-forderungen stellen. Selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Alter hat fr die meisten Menschen eine hohe Priori-tt. Um hierfr geeigneten Wohnraum zu schaffen, werden neue Raum- und Finanzierungskonzepte bentigt, er-klrten Finanzminister Carsten Khl und Sozialministerin Malu Dreyer in Mainz bei der Vorstellung des neuen Wohnraumfrderprogramms Fr-derung von Wohngruppen. Mit

    ISB-Infoabend am 10.05.2012, 18:30 Uhr, in Mainz Informationsveranstaltung "Ihr optimales Zuhause - Bauen und Sanieren fr junge Familien"

    Das Mainzer Bndnis fr nachhaltiges Bauen ldt alle Familien und Paare zu einem Vortragsabend am 10.05.2012, 18:30 Uhr, in das Konferenzzentrum der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Steingasse 9, in Mainz ein. Themen sind neben der Frage "Bauen oder Sanieren?" die energieeffiziente Grundrissoptimierung, die technische Optimierung, finanzielle Frderprogramme und wichtige Hinweise, die auf keiner Checkliste zum Hausbau fehlen drfen. Programm und Infoflyer sind abrufbar unter www.isb.rlp.de, Wohnraumfrderung.

    dem neuen Programm wollen wir das Wohnungsangebot durch neue Wohnformen, die ein gemeinschaftli-ches und barrierefreies Wohnen auch in ambulant betreuten Wohngruppen ermglichen, erweitern, so die beiden Minister weiter. Bislang wurden in der sozialen Wohnraumfrderung nur ab-geschlossene Wohnungen gefrdert, sagte Khl. Mit dem neuen Programm sollen nach seinen Angaben nun neue Wohnformen gefrdert werden, die generell Individualwohnraum und Ge-meinschaftsrume aufweisen. Gefr-

    dert werde der Bau von Mietobjekten, in denen ltere Menschen mit Pfle-gebedarf und volljhrige Menschen mit Behinderung gemeinsam leben. Hierfr stellt das Land zinsgnstige Baudarlehen zur Verfgung. Daneben werden Umbau-, Ausbau-, Umwand-lungs- und Erweiterungsmanahmen sowie mit Zusatzdarlehen der Ersatz-neubau nach Abriss gefrdert. Investo-ren melden ihr Bauvorhaben vor Bau-beginn bei der fr die Umsetzung des Programms zustndigen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) an. Nach der Einplanung stellen sie

    Malu Dreyer und Dr. Carsten Khl erlutern zusammen mit Dr. Ulrich Link, Vorstandsmitglied der ISB und seinem Bereichsleiter Wohnraumfrderung Markt, Michael Back, das neue Wohnraumfrderungsprogramm fr das Leben im Alter

    dort auch den Antrag auf Frderung. Das Frderangebot orientiert sich am Landesgesetz ber Wohnformen und Teilhabe (LWTG) und untersttzt die Zielsetzung der Landesregierung am-bulant vor stationr.Die meisten Menschen wollen auch im Alter und bei Untersttzungsbedarf in den eigenen vier Wnden leben, so Malu Dreyer. Die betroffenen Men-schen und ihre Angehrigen brauchten dazu wohnortnahe Untersttzungsan-gebote und eben auch entsprechenden Wohnraum. Die Landesregierung setze daher auf eine konsequente Umset-zung des Grundsatzes ambulant vor stationr und hier vor allem auf den Auf- und Ausbau neuer Wohnformen. Es sei notwendig, neue Raum- und Finanzierungskonzepte zu entwickeln, damit fr Menschen mit Behinderung und pflegebedrftige ltere Men-schen barrierefreier und finanzierbarer Wohnraum zur Verfgung stehe. In diesem Sinne sei die Erweiterung der Frdermglichkeiten fr Wohngruppen ein wichtiger Beitrag auch zur Gestal-tung des demographischen Wandels, sagte die Ministerin. ISB/CB

    Existenzgrnder aufgepasst: Wettbewerb Pioniergeist Rheinland-Pfalz startetBewerbungsbeginn am 25. April 2012, Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro zu gewinnen, gute Grndungskonzepte gesucht. Der Wettbewerb Pioniergeist 2012 geht in eine neue Runde: Existenz-grnder in Rheinland-Pfalz knnen Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro gewinnen. Gefragt sind Personen, die im vergangenen oder laufenden Jahr ein Unternehmen in Rheinland-Pfalz gegrndet haben oder

    2012 den Schritt in die Selbststndig-keit gehen. Die gemeinsame Aktion der SWR Landesschau Rheinland-Pfalz, der Volksbanken Raiffeisenban-ken sowie der Investitions- und Struk-turbank Rheinland-Pfalz (ISB) startet am 25. April 2012. Von der guten Pro-duktidee zur erfolgreichen Geschfts-grndung: Die rheinland-pflzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke freut sich als Schirmherrin des Wett-bewerbs auf zahlreiche Bewerbungen.

    Unternehmerische Initiative und die Bereitschaft, mit einem eigenen Un-ternehmen Verantwortung auf sich zu nehmen, sind die Grundlage unserer Wirtschaft. Deshalb mssen wir Mut machen, um diesen Weg zu gehen. Unsere Gesellschaft braucht Men-schen, die etwas wagen, um zu ge-winnen, sagte Lemke. Unser Ziel ist es, potenzielle Grnder zu unterstt-zen und dabei zu frdern, die Chance unternehmerischer Selbststndigkeit

    zu nutzen. Existenzgrnder knnen sich bis zum 1. September 2012 bei der ISB bewerben. Interessenten finden die Teilnahmebe-dingungen und die Bewerbungsunter-lagen im Internet unter www.pioniergeist.rlp.de oder auf denInternetseiten der ISB unter www.isb.rlp.de.

    ISB/CB

  • A3

    BIG - Promotion - immer on TOP

    BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    KASTELL-Massivhaus innovativ, wertbestndig und massiv

    ANZE

    IGE KASTELL Massivhaus, ein Unternehmen

    der Schwrer Gruppe, baut seit ber 30 Jahren massive Huser aus dem kolo-gischen Baustoff Ton (Liapor). Dadurch sind KASTELL-Huser besonders geeig-net fr gesundes und energiesparendes Bauen. Sie besitzen ein ausgeglichenes Wohnklima und haben beste Dmmei-genschaften. KASTELL Massivhaus ist an zwei Produktionsstandorten in Deutsch-land vertreten und bietet BauherrInnen europaweit ein breites Produktpro-gramm: vom Keller ber das Haus zum Dach, Treppen, Kamine und vieles mehr wird nach Kundenwunsch produziert. KASTELL Massivhaus baut auch fr Sie ihr Heim nach den neuesten Mglichkei-ten in Bezug auf Energieeffizienz in allen heute technisch machbaren und prak-tisch umsetzbaren Optionen. kologisch, konomisch, und vor allem massiv - fr die Zukunft eben - gesundes und preis-wertes Bauen, um behaglich und gesi-chert wohnen zu knnen!

    www.facebook.com/KastellMassivhausJetzt auch bei Facebook:

  • A4

    BIG - Promotion - immer on TOP

    BIG in Rheinland-Pfalz & Rheingau Werbung - Infotainment

    MVB begrt das 100.000ste MitgliedDie Mainzer Volksbank eG verzeichnet seit kurzem eine stolze Zahl von ber 100.000 Mitgliedern. Der Vorstands-vorsitzende Uwe Abel und die Vor-standsmitglieder Heinz-Peter Schamp und Walter Schmitt nahmen dies zum Anlass und beglckwnschten gleich drei Mitglieder zu einer kleinen Fei-erstunde. Frau Dorina Steinberg aus Mainz, Herr Dr. Johannes Thomas aus Ingelheim und Herr Johannes Kornow aus Zornheim konnten sich jeweils ber einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro freuen, den Ihnen der Vorstand zu dieser Gelegenheit ber-gab. Im Finanzverbund der Genossen-schaften sind deutschlandweit viele

    Millionen Kunden auch Mitglieder und somit Teilhaber ihrer Bank. Dabei begrndet die Mitgliedschaft nicht nur die Rechtsform der eingetra-genen Genossenschaft, sie gibt der Genossenschaftsbank zugleich den konkreten Auftrag der Mitgliederfr-derung und dem Mitglied ein Mitbe-stimmungsrecht. Dies unterscheidet Genossenschaftsbanken von allen anderen Kreditinstituten. Im Mittelpunkt der Mainzer Volks-bank als genossenschaftliches Unter-nehmen stehen die Mitglieder - und das seit 150 Jahren, erluterte Uwe Abel. In der Tradition der Idee von Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung existiere - wie

    in keiner anderen Rechtsform - die Mglichkeit fr den Einzelnen, aktiv an einem gemeinsamen Unterneh-men mitzuwirken. Als Mitglied beteiligt sich der Kunde mit einem oder mehreren Geschfts-anteilen am genossenschaftlichen Unternehmen. Ein Geschftsanteil der MVB betrgt 50 EUR. Die Vorteile ei-ner Teilhaberschaft sind unter ande-rem das bereits erwhnte Mitbestim-mungsrecht durch Wahlrecht. Weitere Vorteile sind eine jhrliche Dividende, die bei der MVB seit vielen Jahren konstant 5,25 Prozent betrgt und Vergnstigungen beim Abschluss ausgewhlter Versicherungen. Wir frdern unsere Kunden und

    Mitglieder. Das ist unser Zweck und Ziel. Denn Zusammenarbeit und soli-darisches Handeln sind die Basis fr gemeinsamen Erfolg, so Uwe Abel.MVB/AJ

    Der Vorstandsvorsitzende Uwe Abel (3.v.r.) begrt mit seinen Vorstandskollegen Walter Schmitt (li.) und Hein-Peter Schamp (re.) die Mitglieder 99.999 bis 100.001, Dorina Steinberg, Dr. Johannes Thomas und Johannes Kornow

    ANZE

    IGE

  • U4