Click here to load reader

THEO Stadtmagazin

  • View
    221

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Kultur, Termine & Veranstaltungen in Neuruppin & Rheinsberg

Text of THEO Stadtmagazin

  • KULTUR & VERANSTALTUNGEN & TERMINE

  • 2 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    Wuten Sie es schon? Neuruppin hat vier Partnerstdte

    BAD KREUZNACH

    Als Fastnachtshochburg beweist Bad Kreuznach, dass das Naheland zum Rheinland gehrt. Auf dem Eiermarkt erffnete am 11.11., 11.11 Uhr die Fidele Wespe mit dem Klassiker Hey Kreiznach, du Stadt an de Noh die nrrische Jahreszeit.

    NYMBURKNymburk (deutsch Nimburg, auch Neuenburg an der Elbe) ist eine Stadt in der Mittelbhmischen Region. Sie liegt an der Einmndung der Mrlina in die Elbe, 40 km nordstlich von Prag und hat ca. 15.000 Einwohner. BABIMOSTDie Gemeinde Babimost liegt in dem mittelst-lichen Teil der lubuskie Woiwodschaft, 15 km von der zuknftigen Autobahn, 40 km von Zielona Gra [Grnberg] und 90 km von Pozna [Posen] entfernt.

    CERTALDOCertaldo ist eine Gemeinde mit 16.343 Einwoh-nern (Stand 31. Dezember 2010) im Zentrum des Elsatals in der Provinz Florenz in Italien. Kontakt in Bezug auf die Partnerstdte erhalten Sie auch im Rathaus Neuruppin bei Frau Susanne Presting, Telefon: 03391-355 667, E-Mail: [email protected]

    Ihr Alexander Denk

    ImpressumTheo Stadtmagazin im MuseumshofFischbnkenstr. 316816 Neuruppin

    ffnungszeiten:Donnerstags von 10 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung Tel.: 0176 - 660 168 95

    Auslagestellen: Neuruppin und RheinsbergAnzeigenpreise: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 5 vom 01.03.2012

    Internet: www.theo-stadtmagazin.deEmail: [email protected]

    Redaktionsleitung: Alexander Denk (V.i.S.d.P.) [email protected] Redaktion: Julia Matuschek [email protected]

    Freie Mitarbeit:Daniel Marienfeld (Fotos), Pia Knafla (Schlerreporterin), Tho-mas Maschitzke (Sport), Silvio Thieme (Fotos), Ren Jacobs (Fo-tos), Maxie Reimann (Redaktionspraktikantin)

    Programminformationen werden kostenlos aufgenommen. Eine Gewhr fr die Richtigkeit der Termine kann aber nicht bernom-men werden. Namentlich gekennzeichnete Beitrge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Jeglicher Nach-druck, auch auszugsweise, ist nur mit Genehmigung des Ver-lages und mit Quellenangabe gestattet. Fr eingesandte Manu-skripte, Bewerbungen, Vorlagen, Bilder oder Zeichnungen kann leider keine Gewhr bernommen werden.

    Kartenmaterial: OpenStreetMap - Verffentlicht unter CC-BY-SA 2.0

    Redaktionsschlu fr die APRIL - AUSGABE:23.03.2012 - 18 Uhr

  • INHALTSVERZEICHNIS

    Titelseite:Ulla Meinecke in der Kulturkirche Seite 4

    Weitere Veranstaltungen: Randfichten Seite 3 Armin Mller-Stahl Seite 5 Tag der offenen Tpferei Seite 6 Bernard Hoecker Seite 7 Ballnacht der Mnner Seite 18/19 KINO FR KENNER Seite 14/15 LOCATION CHECK: Theo*s Steakhouse Seite 16 THEO BIBLIOTHEK Seite 17

    Veranstaltungskalender und Stadtplan:Termine im Mrz Seite 8-13Theo Citymap Seite 10/11 Impressum Seite 2

    shop.theo-stadtmagazin.de

  • 4 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    Ulla Meinecke 10.03. Kulturkirche NeuruppinUlla Meinecke ist seit ber fnfunddreiig Jah-ren eine feste Gre in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ende der 70er Jahre war sie die knstlerische Muse fr Udo Lindenberg. Nach ei-ner Begegnung mit ihm zog sie spontan nach

    Hamburg um Lindenbergs Bro zu leiten und ihr kreatives Hobby zum Beruf zu machen. Das erste Album Von toten Tigern und nassen Katzen er-schien 1977, sehr von Lindenbergs Einfluss ge-prgt, der auch fast alle Musik schrieb. Es folgte eine Vielzahl von Auftritten, teils gemeinsam mit Udo Lindenberg. Bekannt wurde Ulla Meinecke mit dem von Edo Zanki geschriebenen Hit Die Tnzerin und Der Stolz italienischer Frauen. In ihren Songtexten reflektiert sie auf ironische Wei-se und mit einer ihr eigenen poetischen Sprache die Mysterien des Alltags und der Liebe. Ihre sam-tige Stimme und ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltglichen Dinge begrnden ihren Ruf als Sngerin, Dichterin und Autorin.

    In ihrem neuesten Erzhlband Ungerecht wie die Liebe betrachtet sie in gewohnt ironisch-reflek-tierter und beraus persnlicher Manier das Le-ben, die Menschen und die Liebe. Die Texte der selbsternannten Hardcore-Romantikerin handeln von dem einen groen Thema von der wahren Liebe; von zarten Anfngen, kleinen Fluchten,

    groen Dramen und starken Abgngen. In sechs neuen Erzhlungen berichtet sie von berra-schenden Erkenntnissen beim Klassentreffen alter Schulkameraden, von gebrochenen Fernliebe-Her-zen und den kleinen, aber bedeutsamen Missver-stndnissen der Geschlechter.

    Freuen Sie sich auf einen Abend mit spannenden und humorvollen Erkenntnissen und musikalischen Ausflgen durch Ulla Meineckes gesamte Karrie-re zusammen mit dem derzeitigen Pankow Gitar-risten Ingo York.

    Einlass: 18:30 Uhr Beginn 19:30 Uhr

    Tickets18,00 Euro

    zzgl. VVK und Systemgebhr

    -ANZEIGE-

  • 5THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    Armin Mller-Stahl 15.03. Kulturkirche Neuruppin Hollywood Star in Neuruppin

    Karten fr das Gastspiel von Armin Mueller-Stahl am Donnerstag, dem 15. Mrz in der Kulturkirche sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhltlich.

    Der deutsche Schauspieler Armin Mueller-Stahl gibt seit Jahrzehnten unterschiedlichsten Figuren Gestalt. Als Thomas Mann in der Fernsehserie DIE MANNS oder als freundlich diabolischer Boss der britischen Russenmafia in TDLICHE VER-

    SPRECHEN - um nur zwei von unzhligen Rollen seiner ber 50jhrigen Laufbahn zu nennen - hat er die gegenstzlichsten Charaktere verkrpert. Der 1930 in Tilsit geborene Darsteller ist einer der ganz wenigen lebenden deutschen Stars auf dem internationalen Film-Parkett.

    Armin Mueller-Stahl wird am Donnerstag, dem 15. Mrz, zusammen mit vier weiteren Musikern, da-runter seine beiden langjhrigen Freunde Gnther Fischer und Tobias Morgenstern ein Konzert in der Kulturkirche Neuruppin geben. Die Lieder seines Programms Es gibt Tage sind vor mehr als 45 Jahren in der DDR entstanden und soeben auf ei-ner gleichnamigen CD bei Universal erschienen.

    Mit Gnter Fischer verbindet Armin Mueller-Stahl eine lange persnliche Freundschaft. Fischer war nicht nur ein bekannter Jazz-Saxophonist in der DDR, der Songs fr Chansonniers und Schauspie-ler komponierte und mit seiner Band begleitete, er war auch ein international geachteter Filmkompo-nist, dessen Radius schon vor 1989 weit ber Ost-deutschland hinaus bis nach Hollywood reichte.

    Genannt seien nur Filme wie Schner Gigolo, armer Gigolo mit Marlene Dietrich oder Solo Sunny. An diesem Abend spielt Gnter Fischer Klavier und manchmal Saxophon, Tobias Morgen-stern, den man aus Gruppen wie Bayon und Lart de Passage kennt, flankiert die beiden am Akkor-deon und gibt den Songs Tiefe und ein Gefhl von spontaner Geschmeidigkeit.

    Armin Mueller-Stahl: GesangGnter Fischer: Klavier, SaxophonTobias Morgenstern: AkkordeonTom Gtze: Bass

    Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 UhrTickets: 42,00 Euro zzgl. VVK Gebhr

  • 6 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    7. Tag der offenen Tpferei 10. + 11. Mrz 2012 Bundesweite Aktion eines der ltesten Handwerke Europas

    Keramiker aus allen Bundeslndern laden Sie am zweiten Wochenende im Mrz ein, die geffneten Tpfereien, Keramikwerksttten, Studios und Ate-liers zu besuchen. Entdecken Sie die vielfltigen Arbeitsmglichkeiten der Keramiker, besichtigen Sie unterschiedliche Werksttten, schauen Sie uns bei der Arbeit zu.

    Die Tpferei ist eines der ltesten Handwerke berhaupt, die Anfnge der heutigen Herstellung mittels Tpferscheibe gab es vor 8000 Jahren. Auch wenn die Herstellung in den Werksttten bis heute weitgehend nach alter Tradition erfolgt, so hat sich doch das Ergebnis stark verndert. Heute

    ist die handwerkliche Keramik ein sehr individu-elles Produkt. Das Ziel des Tages der offenen Tp-ferei ist es, den Menschen die aufwndige Hand-arbeit einer Tpferei zu zeigen, eigene Versuche mit Ton zu ermglichen und Hemmschwellen zu beseitigen. In Neuruppin hat die Keramikwerkstatt von Anne Steinbruch geffnet Die krzlich nach Neuruppin gezogene, seit 2006 selbststndige Keramikerin Anne Steinbruch zeigt ihre Arbeiten an diesem Wochenende den Besu-chern im Museumshof Neuruppin. Dort erleben Sie Schaudrehen, knnen dieTpfe-rin im Gesprch bei Kaffee und Kuchen kennenler-nen und an Musik wird es auch nicht fehlen. die Keramikwerkstatt - Anne Steinbruch im Museumshof, Fischbnkenstr. 3, Neuruppinwww.die-keramik-werkstatt.de

  • Bernard Hoecker 23.03. Kulturhaus StadtgartenKlein und extrem lustig

    Am 23.Mrz 2012 um 20.00 Uhr wird der Komiker Bernhard Hoecker die Neuruppiner im Kulturhaus Stadtgarten mit seinem aktuellen Programm Nett-hamseshier! zum Lachen bringen.

    Sptestens seit dem Ausspruch Hoecker, Sie sind raus ist er jedem ein Begriff. Bernhard Hoecker, der kleine Alleswisser aus der Fernsehshow Geni-al daneben und Switch reloaded, wurde 1970 in Neustadt an der Weinstrae geboren. Der Durch-bruch kam sechs Jahre spter als Bernhard Hoe-cker Darsteller bei der Parodieshow Switch wur-de. Schnell folgten Moderationen, Kinofilme wie Dirty Sky und Der Clown sowie Soloprogramme und Deutschlandtouren. Dass Hoecker aus der deutschen Comedywelt nicht mehr wegzudenken ist, besttigen unteranderem die zahlreichen Aus-zeichnungen wie der deutsche Fernseh- und der deutsche Comedypreis, welche er gleich mehr-mals fr die Fernsehformate Genial daneben und Switch reloaded erhielt. Zuletzt begeisterte er das deutsche Publikum mit seinem Soloprogramm Ich habs gleich. Mit Netthamseshier! folgt nun der nchste Streich. Am 23. Mrz heit es fr die Neuruppiner: Ich sag Euch wo ihr herkommt und Ihr wisst dann wie ich bin. Der Abend verspricht nicht nur eine gewal-tige Portion Hoecker sondern auch eine auerge-whnliche Entdeckungstour durch unsere Heimat zu werden.

  • VERANSTALTUNGSKALENDER

    8 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    DONNERSTAG 01.03.2012 AUSSTELLUNGg 10:00 UhrDer Kronprinz in Neuruppin oder Von Kstrin nach Neuruppin, MUSEUM NEURUPPIN, August- Be-bel- Strae 15, Neuruppin AUSSTELLUNGg 10:00 UhrChrista Wolf 1929 - 2011, Tucholsky Museum, Schloss, Rheinsberg FREITAG 02.03.2012 AUSSTELLUNGg 13:00 - 17:00 Uhr60 Jahre Matthias Zgon Hohl-Stein, 1952 - 2012, Galerie am Bollwerk, Seepromenade 10, Neuruppin BILDUNG & VORTRAGg 15:00 - 19:00 UhrWiedererffnung des Alten Gymnasi-ums, Altes Gymnasium, Am Alten Gymnasium 2, Neuruppin KONZERT U-MUSIKg 19:30 UhrKonzert mit One step a head - Selbstjustiz - Reisegruppe Mor-genthau, JWP Mittendrin, Schinkel-str. 15a, Neuruppin SAMSTAG 03.03.2012 GESUNDHEITg 10:00 - 13:00 UhrDRK-BLUTSPENDEAKTION, Seni-orenzentrum Tagespflege Neurup-pin, Alt Ruppiner Allee 80, Neu-ruppin KINDER & FAMILIEg 15:00 - 17:00 UhrWINTERSPIELPLATZ, Turnhalle der Karl-Liebknecht-Schule, Franz-

    Mehring-Str. 1a, Neuruppin KONZERT KLASSIKg 19:30 UhrDER LANDESJUGENDCHOR BRANDENBURG SINGT, Schlosstheater, Schlossanlage, Rheinsberg PARTYg 23:00 UhrLIGHT ME UP mit DJ Napoleon Dy-namite, JFZ Alte Brauerei, Fehrbel-liner Str. 135, Neuruppin SONNTAG 04.03.2012 KIRCHE & KIRCHENMUSIKg 10:15 UhrKindergottesdienst, Evangelisches Gemeindehaus, Am Kirchplatz, Rheinsberg MONTAG 05.03.2012 KINO & FILMg 20:00 UhrKINO FR KENNER, Union Filmthe-ater, Heinrich-Rau-Str. 35, Neurup-pin Seite 16 DONNERSTAG 08.03.2012 PARTYg 18:00 UhrFRAUENTAGSPARTY mit DJ Dirk Mahler, spielt Disco- und Partymu-sik bis open end. (Bis 00:00 Uhr nur Frauen), LUNA LOUNGE, Siechen-str. 14, Neuruppin

    PARTYg 18:00 - 23:00 UhrFRAUENTAGSPARTY, Hotel Am alten Rhin, Friedrich- Engel- Str. 12, Alt-Ruppin FREITAG 09.03.2012 KONZERT BENEFIZg 19:30 UhrSTABSMUSIKKORPS DER BUN-DESWEHR, Kulturkirche Pfarrkirche, Karl-

    -ANZEIGE-

  • VERANSTALTUNGSKALENDER

    9THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    Marx-Strae, Neuruppin SAMSTAG 10.03.2012 MRKTE & FESTEg 10:00 UhrTAG DER TPFEREIEN, Die Ke-ramikwerkstatt, Anne Steinbruch, Museumshof, Fischbnkenstr. 3, Neuruppin THEATER & BHNEg 15:00 UhrTHEATERFHRUNG, Schlossthea-ter, Schlossanlage, Rheinsberg KONZERT KLASSIKg 17:00 UhrKONZERT DER CHORVEREINI-GUNG CONCORDIA , Schlossthea-ter, Schlossanlage, Rheinsberg

    KONZERT U-MUSIKg 19:30 Uhr

    ULLA MEINECKE, Kulturkirche Pfarrkirche, Karl-Marx-Strae, Neuruppin siehe Be-richt Seite 4 KONZERT U-MUSIKg 20:00 UhrKARINE CHAMPAGNE, Kornspeicher Neumhle, Neumh-le 3, Alt Ruppin SONNTAG 11.03.2012 MRKTE & FESTEg 10:00 UhrTAG DER TPFEREIEN, Die Ke-ramikwerkstatt, Anne Steinbruch, Museumshof, Fischbnkenstr. 3, Neuruppin KONZERT U-MUSIK

    g 15:00 UhrDAS FEUERWERK DER VOLKS-MUSIK, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin MONTAG 12.03.2012 KINO & FILMg 20:00 UhrKINO FR KENNER, Union Filmthe-ater, Heinrich-Rau-Str. 35, Neurup-pin Seite 16 DIENSTAG 13.03.2012 GESUNDHEITg 18:00 UhrFreiheitsbeschrnkung in der Psy-chiatrie - Gratwanderung zwischen Schutz und Zwang, Haus der Be-gegnung, Franz-Knstler-Strae 8, Neuruppin LITERATUR & LESUNGg 19:30 UhrMARION BRASCH - Ab jetzt ist Ruhe. Roman meiner fabelhaften Fa-milie, Tucholsky Museum, Schloss, Rheinsberg MITTWOCH 14.03.2012 KONZERT U-MUSIKg 20:00 UhrURBAN PRIOL - Wie im Film, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin >>> weiter auf Seite 12 >>>

    -ANZEIGE-

  • 01 = THEO STADTMAGAZIN & ALTSTADTDRUCKEREI & HOFLADEN IM MUSEUMSHOF02 = KULTURHAUS STADTGARTEN03 = JUGENDKUNSTSCHULE04 = PFARRKIRCHE / KULTURKIRCHE05 = FONTANE DENKMAL06 = BRGERBAHNHOF07 = RATHAUS08 = SEEHOTEL FONTANE & FONTANE THERME09 = LUNA LOUNGE10 = WEINHAUS AM NEUEN MARKT11 = BI(E)RNBAUM12 = GALERIE AM BOLLWERK13 = GERDAS MAGNOLIA CAF14 = HOTEL ALTES KASINO15 = UNICUM16 = RESTAURANT THEOS17 = CAF HUTH18 = EISCAF IL GELATO19 = SCHRDERS CAF20 = STADTCAF21 = RESTAURANT ROSENGARTEN22 = CAF KONDITOREI STOYE23 = CAF WUNDERBAR24 = RESTAURANT MEDITERRAN25 = RESTAURANT TEMPELGARTEN26 = MUSEUM27 = IRISH PUB 28 = TASCA CAF29 = JFZ ALTE BRAUEREI 30 = CAF HINTERHOF 31 = JWP MITTENDRIN32 = UNION FILMTHEATER33 = HOTSPOT BOWLING34 = DANCECLUB 019 35 = TREKKINGFAHRTEN36 = SIECHENHAUSKAPELLE

    10 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    3233 34

    35

    TAXI

  • Roh

    kart

    enm

    ater

    ial:

    Ope

    nStr

    eetM

    ap -

    Ver

    ffe

    ntli

    cht

    unte

    r C

    C-B

    Y-S

    A 2

    .0 |

    2

    012

    TH

    EO

    STA

    DTM

    AG

    AZI

    N -

    Ale

    xand

    er D

    enk

    11THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    RUPPINER SEE(lngster See Brandenburgs)

    01

    0203

    04

    05

    06

    07

    08

    09

    10

    1112

    13

    14

    1516

    17

    18

    1920

    21

    22

    23

    24

    25

    26

    27

    2829

    30

    31

    36

  • VERANSTALTUNGSKALENDER

    12 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    DONNERSTAG 15.03.2012 KONZERT U-MUSIKg 19:30 UhrARMIN MLLER-STAHL, Kulturkirche Pfarrkirche, Karl-Marx-Strae, Neuruppin AUSSTELLUNGg 10:00 UhrOHNE SORGE - Fotoausstellung, Galerie am Bollwerk, Seepromena-de 10, Neuruppin FREITAG 16.03.2012 KONZERT U-MUSIKg 19:30 UhrROCKHAUS, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin

    SAMSTAG 17.03.2012 AUSSTELLUNGg 11:00 UhrGESICHTET UND VERDICHTET, Altes Gymnasium, Am Alten Gym-nasium 2, Neuruppin KINDER & FAMILIEg 15:00 - 17:00 UhrWINTERSPIELPLATZ, Turnhalle der Karl-Liebknecht-Schule, Franz-Mehring-Str. 1a, Neuruppin KONZERT KLASSIKg 19:30 UhrFRHLINGSBALL DER MUSIKAKA-DEMIE RHEINSBERG , Schlossthe-ater, Schlossanlage, Rheinsberg KONZERT U-MUSIKg 19:30 UhrDER JENS KOMMT MIT GITARRE, Unicum, Karl- Marx- Str. 56, Neu-ruppin PARTYg 21:00 UhrEINFACH MAL TANZEN, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin SONNTAG 18.03.2012 KIRCHE & KIRCHENMUSIKg 10:15 UhrGottesdienst mit Abendmahl, Evan-gelisches Gemeindehaus, Am Kirchplatz, Rheinsberg KONZERT KLASSIKg 17:00 UhrSinfoniekonzert Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt, Kulturkir-che Pfarrkirche, Karl-Marx-Stra-e, Neuruppin

    MONTAG 19.03.2012 KINO & FILMg 20:00 UhrKINO FR KENNER, Union Filmthe-ater, Heinrich-Rau-Str. 35, Neurup-pin Seite 16 MITTWOCH 21.03.2012 KONZERT U-MUSIKg 17:00 UhrSYLVIA MARTENS Geburtstag des Monats, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin FREITAG 23.03.2012 KONZERT KLASSIKg 19:30 Uhr 3. Aequinox Festival - Motetten und Kantaten-Vorspiele von Johann Se-bastian Bach, LAUTTEN COMPA-GNEY Berlin | Wolfgang Katschner, Amtsgericht Neuruppin, Gefng-nislichthof, Karl-Marx-Strae 18a, Neuruppin COMEDYg 20:00 UhrBernard Hoecker - NETTHAMSESHIER!, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin

  • VERANSTALTUNGSKALENDER

    13THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    SAMSTAG 24.03.2012 PODIUMSGESPRCHg 11:00 Uhr 3. Aequinox Festival - VOM REIZ DES UNGEWOHNTEN, Ist Vlker-verstndigung nur noch ber Kultur mglich?, Siechenhauskapelle, Sie-chenstr. 4, Neuruppin KONZERT KLASSIKg 15:00 Uhr KAMMERMUSIK MIT UND FR KLAVIER, ABSCHLUSSKONZERT DES INTERNATIONALEN MEISTER-KURSES FR KLAVIER-KAMMER-MUSIK, Theaterfoyer, Schlossthea-ter am Kavalierhaus, Rheinsberg KONZERT KLASSIKg 15:00 Uhr 3. Aequinox Festival - BACH...VON OSTEN BETRACHTET, Kammerkon-zert, Siechenhauskapelle, Siechen-str. 4, Neuruppin KONZERT U-MUSIKg 20:00 UhrTanzfest 17 mit der Rockband STO-KER, Caf Hinterhof, Rudolf-Breit-scheidstr. 38, Neuruppin

    KONZERT KLASSIKg 20:00 Uhr 3. Aequinox Festival - VON FAN-DANGO BIS TANGO, Tanznacht, Kulturkirche Pfarrkirche, Karl-Marx-Strae, Neuruppin SONNTAG 25.03.2012 KONZERT KLASSIKg 11:00 Uhr 3. Aequinox Festival - THE BEGGARS OPERA, Kornspeicher Neumhle, Neumhle 3, Alt Ruppin KONZERT KLASSIKg 16:00 Uhr 3. Aequinox Festival - BEGEG-NUNGEN, Abschlusskonzert - Alte Musik aus Europa und China, Kul-turetage der Bilderbogenpassage, Schulplatz, Neuruppin MUSICALg 19:00 UhrDREAMS OF MUSICAL, Kulturhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Strae 103, Neuruppin MONTAG 26.03.2012 KINO & FILMg 20:00 UhrKINO FR KENNER, Union Filmthe-ater, Heinrich-Rau-Str. 35, Neurup-pin Seite 17 MITTWOCH 28.03.2012 BILDUNG & VORTRAGg 19:30 UhrADAC prsentiert eine Multivisi-onshow, Kulturkirche Pfarrkirche, Karl-Marx-Strae, Neuruppin

    KONZERT U-MUSIKg 20:00 UhrLiveMusik mit VIVIAN VAN DER SPREE in der Bar, LUNA LOUNGE, Siechenstr. 14, Neuruppin FREITAG 30.03.2012 SPORT & SPIELg 18:00 UhrBallnacht der Mnner, das Evange-lische Gymnasiumldt wieder zum traditionsreichen Fuballevent ein, Sportzentrum Neuruppin, Trenck-mannstr., Neuruppin PARTYg 20:00 UhrP30 Party, Kulturkirche Pfarrkir-che, Karl-Marx-Strae, Neuruppin SAMSTAG 31.03.2012 KONZERT KLASSIKg 15:00 UhrQUERGEFLTET, ABSCHLUSS-KONZERT DES INTERNATIONALEN MEISTERKURSES QUERFLTE, Theaterfoyer, Schlosstheater am Kavalierhaus, Rheinsberg KINDER & FAMILIEg 15:00 - 17:00 UhrWINTERSPIELPLATZ, Turnhalle der Karl-Liebknecht-Schule, Franz-Mehring-Str. 1a, Neuruppin PARTYg 20:00 UhrP30 Party, Kulturkirche Pfarrkir-che, Karl-Marx-Strae, Neuruppin

  • 14 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    die dnne Haut der brgerlichen Kultiviertheit auf: Vier Erwachsene ge-raten aus der Fas-sung. Brutal und rcksichtslos werden Grenzen berschrit-ten, provoziert und schlielich deutlich, dass sie alle hin-ter ihrer zivilisier-ten Maske einen Gott des Gemetzels anbeten. Auf dem Schlachtfeld dieser Tragikomdie ver-sinkt am Ende nicht nur ein Handy in der Tulpenvase

    Mo. 19.03.2012 JANE EYRE Als Jane Eyre Mitte des 19. Jahrhunderts ihre erste Stellung als Erzieherin in Schloss Thorn-field antritt, erwhnt die Waise ihre Leidenszeit

    bei Verwandten und im Internat mit keinem Wort. Die-ses Schweigen und Janes furchtlose Di-rektheit imponieren Rochester, Janes launischem, aber charismatischem Arbeitgeber. Denn er verbirgt selbst ein Geheimnis, das schlielich gefhr-det, was keiner der beiden und auch

    das konservative Umfeld anfangs nicht fr mglich gehalten hatte: eine aufrichtige, leidenschaftliche Liebe. Mo. 26.03.2012 THE HELP 1960 in Jackson, Mississippi: Die junge Skeeter

    Kino fr Kenner im MrzDiese Filme sind ausgewhlte Highlights mit gehobenem Anspruch und / oder Seltenheits-wert, die jeweils Montags im UNION Filmthea-ter, Heinrich Rau Str. 35, gezeigt werden: Mo. 05.03.2012 HALT AUF FREIER STRECKE Der 40-jhrige Frank hat einen Gehirntumor und nur noch wenige Monate zu leben, wie man ihm im

    Krankenhaus lapidar mitteilt. Er will die Zeit, die ihm bleibt, bei Frau und Kindern zu Hause verbrin-gen, im erst krzlich gebauten Huschen am Stadtrand - eine emotionale Heraus-forderung fr die ganze Familie. Seine Frau Simone kommt bei der Pflege an die Grenzen ihrer Kraft. Der achtjhri-

    ge Sohn kmmert sich liebevoll um den Papa, der langsam die Beherrschung ber seine krperliche Funktionen und auch das Gedchtnis verliert. Die pubertierende Tochter flchtet sich in den Sport. Mo. 12.03.2012 DER GOTT DES GEMETZELSZwei Elfjhrige prgeln sich auf einem Spielplatz, einem der beiden Jungen werden dabei Zhne ausgeschlagen. Die Eltern des Opfers, Penelo-pe und Michael (JODIE FOSTER und JOHN C. REILLY) haben die Eltern des beltters, Nan-cy und Alan (KATE WINSLET und CHRISTOPH WALTZ), eingeladen, um den Vorfall wie vernnf-tige Menschen zu klren. Was als friedlicher Aus-tausch ber Zivilisation, Gewalt und die Grenzen der Verantwortlichkeit beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streit voller Widersprche und grotesker Vorurteile. Und schlielich platzt

  • 15THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    (Emma Stone) fasst angetrieben von ihrem aus-geprgten Gerechtigkeitssinn den Entschluss, afro-amerikanische Frauen zu interviewen, die als Hausmdchen fr weisse Familien und deren Kin-der sorgen. Doch damit verstt sie nicht nur ge-gen den guten Ton, sondern auch gegen das Ge-

    setz und bringt sich und alle, die dieses geheime Projekt un-tersttzen, in Gefahr. Allen voran die gut-herzige Aibileen (Vio-la Davis) und die re-solute Minnie (Octa-via Spencer). Basie-rend auf phnome-nalen Bestseller von Kathryn Stockett ist THE HELP ein unge-whnlich eindrucks-volles Kinoerlebnis.

    -ANZEIGE-

    Jede Stimme ein Menschenrecht

    In Neuruppin wurde eine weitere Station des Menschrechtspfads eingeweiht

    Der ESTAruppin e.V. und die evangelische Kir-chengemeinde Ruppin luden zur Einweihung der 7. Station des Menschenrechts-Pfads ein.

    Wir leben in einer Welt, in der uns das Hren und Sehen vergangen ist die akustische und visu-elle Umweltverschmutzung hat ein Ausma ange-nommen, dass der Mensch oft nicht mehr wei, wo ihm der Kopf steht. Und doch gibt es noch die Rume, die einem Schutz gewhren, Orte an de-nen man wieder zu sich kommt wie zum Beispiel in einer Kirche.

    Der PfadDer Menschenrechtspfad rund um den Ruppiner See ist ein Projekt der Werkstatt fr Demokra-tie und Menschenrechte. Die Stationen gestalten Schler gemeinsam mit Lehrern und Knstlern zu unterschiedlichen Menschenrechtsthemen und mit immer anderen knstlerischen Mitteln. Insgesamt sieben Stationen sind nun zu erkunden, zu sehen, zu hren und zu hinterfragen.

    www.horizonte-erweitern.de

  • 16 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    Location Check Theos Steakhouse Kommen sie als Gast und werden sie Freund! Julia Matuschek sprach mit Lars Schrter ber die Location in der Karl-Marx-Strasse:

    Theo: Wie kamst du auf die Idee in Neuruppin ein Steakhouse zu erffnen?

    Lars Schrter: Als wir im Mai vor sieben Jahren erffneten, hatten wir den Eindruck, dass es so et-was in Neuruppin noch nicht gibt. Wir brachten die ntige Qualitt mit und nun brauchten wir noch et-was, was die Leute ins Restaurant zieht.

    Theo: Bei euch gibt es nicht nur Steaks. Was kann der Gast noch genieen?

    Lars Schrter: Die Steaks machen ungefhr 30 Prozent aus. Bei uns gibt es einfache bis geho-bene, deutsche und mediterrane Kche. Die be-liebtesten Klassiker sind zum Beispiel das grte Schnitzel der Stadt aber auch Fisch. Weiterhin setzen wir auf regionale und saisonale Produkte.

    So gibt es eine Winterkarte mit Enten- und Grn-kohlgerichten oder die Spargelkarte, welche es ab dem 15.April wieder geben wird. Seit diesem Jahr bieten wir zudem noch bis Ende Februar eine spe-zielle Trennkostkarte an.

    Theo: Wie kann man eure Kche am besten be-schreiben?

    Lars Schrter: Wir bieten eine spezielle Speise-karte mit einer groen Auswahl an Speisen, die von einem klassischen Schweinebraten bis zu Ge-richten mit Hummer oder Jakobsmuscheln reichen.

    Theo: Welches Gericht sollte man bei euch unbe-dingt mal probieren?

    Lars Schrter: Auf jeden Fall alle Steaks. Wir kau-fen dafr feinstes Argentinisches Rindfleisch ein. Aber auch das Schnitzel und die Sparerips, sowie die Trilogie aus dreierlei Frisch und Grogarnele sind bei den Gsten sehr beliebt. Theo: Was bietet ihr noch an?

    Lars Schrter: Wir betreiben zudem einen Ca-teringservice fr 10 bis 500 Personen. Weiterhin versorgen wir Empfnge des Brgermeisters, Bl-le von Wohlttigkeitsorganisationen und seit zwei bis drei Jahren die Fahrgastschifffahrt mit unseren Speisen. Zudem veranstalten wird die Silvester-party in der Pfarrkirche.

    Theo: Welche Projekte und Veranstaltungen sind im Jahr 2012 geplant?

    Lars Schrter: Wie zuvor bieten wir einen Koch-kurs fr zehn bis maximal fnfzehn Personen an. Geplant ist auch ein Oktoberfest, welches voraus-sichtlich Ende September oder Anfang Oktober in der Pfarrkirche stattfinden wird. Natrlich wird es Essen, Musik und die Ma Bier geben. Auch beim Weinfest werden wir vertreten sein.

    Theo: Wie wrdest du euer Restaurant, fr dieje-nigen, die es noch nicht kennen, in einem Satz be-schreiben?

    Lars Schrter: Sie kommen als Gast und gehen als Freund.

    Bei Vorlage dieses Gutscheines er-halten Sie einen Rabatt von 5. Gltig bis 31.3.2012 --- Bitte ausschneiden!

  • 17THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    THEO Bibliothek -Literatur ber und von Neuruppin(ern)

    Das Recht auf Leben?! von Julia Matuschek

    Dass grausame Aktionen des nationalsozialis-tischen Regimes hier in Neuruppin, genauer in der frheren Landesanstalt Neuruppin, verbt wurden, wissen die wenigsten. Nur die sechs Stolpersteine, die 2004 in das Pflaster vor dem Hauptgebude der Ruppiner Kliniken eingelassen wurden, erin-nern an die Euthanasie-Opfer, die im Dritten Reich innerhalb dieser Mordaktion gettet wurden. Dr. Dietmar Schulze, der mit seiner Arbeit ber die Euthanasie-Anstalt Bernburg promovierte, zeigt in Die Landesanstalt Neuruppin in der NS-Zeit auf welche Weise die Landesanstalt mit dem natio-nalsozialistischen System verstickt war. Auf ber 200 Seiten gelingt es dem Autor, mit Hilfe von zahlreichen, ausgewerteten Quellen, Akten und

    Abbildungen, eine umfassende, anschauliche und gleichwohl informative Darstellung der Geschichte der Landesanstalt Neuruppin von deren Bau bis zur Nachkriegszeit, mit besonderem Augenmerk auf die nationalsozialistische Gesundheitspolitik, zu gestalten. Durch den gut nachvollziehbaren, inhaltlichen Aufbau erfhrt der Leser, wie aus der Heil- und Pflegeanstalt eine Sammelstation wurde, die tausende Patienten in den Tod schickte. Dank der thematisch einleitenden Kapitel, wie Die Landesanstalten der Provinz Brandenburg oder Die Durchsetzung des Nationalsozialismus in der Landesanstalt, erhlt man einen umfassenden Einblick in die historischen Grundlagen und die unmenschlichen Manahmen der Rassenpolitik wie beispielsweise die Erbbiologische Erfassung oder Sterilisationen. Das Hauptaugenmerk legt der Autor auf die Beteiligung der Landesanstalt Neuruppin an den Euthanasie-Verbrechen. So informiert Schulze ber das Thema Euthanasie im allgemeinen, erlutert wie die Idee der Euthanasie durch Propagandakampanien in die Tat umgesetzt werden konnte, klrt ber grausame Verfahren und eingeweihte Personen auf und verdeutlicht schonungslos genau wie ein kleines Plus oder Mi-nus ber Leben und Tod entscheiden konnte.

    Dietmar SchulzeDie Landesanstalt Neuruppin

    in der NS-ZeitISBN 3937233121

    24,90 -ANZEIGE-

  • 18 THEO STADTMAGAZIN NEURUPPIN - www.theo-stadtmagazin.de

    INTERVIEW

    Ballnacht der Mnner 30.03. Sportcenter NeuruppinThomas Maschitzke sprach mit der Projektleiterin Madeleine Miehahn.

    THEO: Hi Madeleine. Erzhl uns doch mal etwas von der Ballnacht der Mnner. Wann geht es denn los?

    Miehahn: Die Ballnacht der Mnner ist ein traditio-nelles Fuballturnier von der Evangelischen Schu-le Neuruppin. Dabei wird das Ziel verfolgt, einmal im Jahr Fuballinteressierte und vor allem Schler von den Neuruppiner-Schulen an einem Abend zu versammeln, um die beste Mannschaft auszuspie-len. Eben ein ganz normales Fuballturnier, nur ohne eingetragene Fuballmannschaften.

    Die diesjhrige Ballnacht der Mnner findet am 30.Mrz um 18 Uhr statt, Austragungsort ist wie gewohnt die Sporthalle des Kaatzsch Sportcen-ters.

    THEO: Was ist das Besondere an der Ballnacht der Mnner?

    Miehahn: Das besondere an der Ballnacht ist das Gemeinschafts-, aber auch Konkurrenzgefhl der verschiedenen Mannschaften und Schulen. Jede Schule hat ihre Anhngerschaft, welche die Spieler anfeuern will und die Fuballer laufen dadurch zu Hchstleistungen auf. In den letzten Jahren kam dadurch fast jedes Mal eine sehr gute Stimmung in der Halle auf. Zustzlich ist es einfach eine gute Mglichkeit, alte Bekannte und Freunde wieder zu treffen, da jedes Mal auch Absolventen-Teams von verschiedenen Schulen teilnehmen. Es ist einfach eine lange Tradition, auf die dieses Event zurck-blicken kann. Ich denke das ist einzigartig in un-serer Gegend hier.

    THEO: Warum hast du dich entschieden dieses Turnier zu organisieren und zu veranstalten?

    Miehahn: Ich wurde von einigen Jungs von un-serer Schule angefragt, ob ich nicht Lust htte, die diesjhrige Ballnacht der Mnner zu veranstalten. Da ich selber in den letzten Jahren immer als Zu-schauerin anwesend war, habe ich mir spontan gedacht das Event veranstalten zu wollen. Es ist ja auch schon fast zwei Jahre her, dass wir eine Ball-nacht veranstaltet hatten. Ich dachte mir einfach, unser Jahrgang sollte noch einmal die Ballnacht veranstalten, als Abschluss einer ra, der ra Evi. Natrlich versuche ich auch ein bisschen Geld fr unseren Abiball einzutreiben, den wir zurzeit pla-nen, aber der Spa am Fuball steht definitiv im Vordergrund.

    THEO: Planung fr den Abiball, Abiturstress, hast du denn berhaupt Zeit die Ballnacht zu planen?

    Miehahn: Ich bin auf jeden Fall zeitlich gut ein-

  • 19THEO STADTMAGAZIN - DER SHOP - shop.theo-stadtmagazin.de

    INTERVIEW

    gespannt bei den einzelnen Projekten. Aber es macht mir auch einfach Spa solche Events zu planen. Ich bekomme ja auch Hilfe von einem Jun-gen aus meinem Jahrgang, wodurch mir einige Ar-beit abgenommen wird, er hat die Ballnacht nm-lich schon einmal veranstaltet und deswegen die ntige Erfahrung.

    THEO: Du bekommst also Hilfe bei der Planung?!

    Miehahn: Ja. Vor einigen Jahren haben einzelne Lehrer noch beim Organisieren geholfen und auch mitgespielt. Heute ist es eher so, dass die Sch-ler auf sich allein gestellt sind, um das Turnier zu organisieren. Der Vorteil dabei ist natrlich, dass man als Einzelner lernt, sich zu organisieren, eine groe Aktion zu planen, selbststndig und verant-wortungsbewusst zu arbeiten. Aber es ist natr-lich klar, eine erfahrene Lehrkraft, welche einzelne organisatorische Elemente bernehmen knnte, wre definitiv von Vorteil. Es gibt wie gesagt noch den einen oder anderen Schler aus unserem Jahrgang, der einen Teil zur Planung beitrgt. Zurzeit konzentrieren wir uns auf die Suche nach Sponsoren, um das Turnier so attraktiv wie mg-lich gestalten zu knnen. Geplant ist dieses Jahr zum Beispiel eine Tombola. ber Untersttzung in Form von potentiellen Preisen wrden wir uns in diesem Fall sehr freuen.

    THEO: Welche Mannschaften knnen teilnehmen und bis wann kann man sich melden?

    Miehahn: Grundstzlich nehmen alle Schulen aus Neuruppin teil. In den meisten Jahren wurde es immer so gehandhabt, dass nur Schler aus der 11. Klasse oder hher teilnehmen durften. Aber fr dieses Jahr haben wir eine Anmeldung aus dem 10. Jahrgang unserer Schule, aber umso mehr Mannschaften, desto besser.Auch Eltern, Lehrer oder Firmen aus der Region sind herzlich eingeladen und gerngesehene G-ste bei unserem Turnier. Falls jemand Interesse an der Teilnahme hat, kann er sich bis zum 16. Mrz bei mir melden.

    THEO: Welche Erwartungen hast du an die dies-jhrige Ballnacht der Mnner?

    Miehahn: Ich wrde mich einfach freuen, wenn viele Fans und Fuballinteressierte an dem Abend den Weg in das Sportcenter finden wrden, ein-fach um einen netten und sportlichen Abend mit uns zu verbringen. Zudem hoffe ich, dass auch viele Ehemalige zu Besuch kommen, denn zu der Zeit haben die Studenten zum Beispiel Semester-ferien. Und wer wei, ob die Ballnacht der Mn-ner in dieser Form noch einmal stattfinden wird.

    THEO: Wir wnschen viel Erfolg bei dem Turnier. Mge die beste Mannschaft gewinnen!

    Email fr Anmeldungsanfragen: [email protected]